Von Finanzwölfen zu Akkumulatoren und reich an Gnade: „Der Armut mangelt es an vielen Dingen, alles Geiz

Homiletik der Väter der Insel Patmos

VON FINANZWÖLFEN ZU AKKUMULATOREN UND REICH AN GNADE: «ARMUT FEHLT AN VIELEM, ALLE AVARISIEREN "

 

„Aber Gott sagte es dem reichen Bauern: "Täuschen, noch in dieser nacht wird dein leben von dir verlangt. Und was Sie vorbereitet haben, wessen es sein wird?”. So geht es denen, die sich Schätze anhäufen und bei Gott nicht reich werden“.

.

Autor:
Gabriele GiordanoM. Scardocci, o.p.

.

Artikel im PDF-Druckformat

 

.

.

Liebe Leserinnen und Leser der Insel Patmos,

.

Im Evangelium von diesem 18. Sonntag gewöhnliche Zeit, Jesus verurteilt Gier oder Geiz, daher die maßlose Anhäufung von Gütern. Ein Thema, das uns kleinen und mittelständischen Arbeitern fern erscheinen mag. Die Akkumulation betrifft nicht nur Waren und Schätze, die mit Geld oder Eigentum verbunden sind. Das war die Erfahrung von Jordan Belfort, Makler und Finanzunternehmer, dessen Geschichte auch im Film von erzählt wurde 2013, Der Wolf von der Wall Street. Zu Beginn seiner Karriere beginnt er mit betrügerischen Investitionen und Verdiensten, mit einer zunehmend ungeordneten und verwöhnten Bindung zum Geld. Dies wird dazu führen, dass er sein eigenes Leben vollständig zerstört, indem er auf die Drogenabhängigkeit und die Zerstörung seiner Freunde und Angehörigen reduziert wird, bis ins Gefängnis.

.

Heute möchte Jesus uns diese Lehre anbieten, er sagt es deutlich in dieser Passage:

.

«Seien Sie vorsichtig und halten Sie sich von jeglicher Gier fern, denn, auch wenn einer im Überfluss vorhanden ist, sein Leben hängt nicht davon ab, was er besitzt ".

.

Das Leben eines jeden von uns hängt nicht von gutem Geld ab. Aber es hängt von dem primären und wesentlichen Gut ab, das Gott ist. Er ist es, wenn wir uns darauf verlassen, Er gibt uns alle anderen Güter und die Mittel, um das endgültige Ziel zu erreichen: Heiligkeit und die ewige Begegnung mit ihm im Paradies. Um dies zu verdeutlichen, erzählt der Herr das Gleichnis vom reichen Mann und seinem Land. Hier ruft es erneut zu der wirklichen Abhängigkeit auf, die wir von Gott haben, die über unser Leben und unseren Tod entscheidet. Aber noch mehr: in diesem Gleichnis sagt Jesus einen viel stärkeren Satz, nimmt das Ende seiner Erzählung auf:

.

„Aber Gott sagte es dem reichen Bauern: "Täuschen, noch in dieser nacht wird dein leben von dir verlangt. Und was Sie vorbereitet haben, wessen es sein wird?”. So geht es denen, die sich Schätze anhäufen und bei Gott nicht reich werden“.

.

Wahrer Reichtum wozu wir alle berufen sind, ist dann der Reichtum in Gott. Ein Reichtum, der sich nicht durch den Einkauf bei Amazon anhäuft, an der Börse spielen, oder Immobilien kaufen. Es ist der Reichtum derer, die wirklich die Gegenwart und Gnade Gottes haben und erfüllt sind.

.

Jesus fordert uns nicht auf, so elend zu leben, wie arme Menschen, die eine verarmungslose Form suchen, in der Elend unser Ziel ist. Er bittet uns, alle Güter umzusiedeln, um den Reichtum der Gegenwart Gottes zu erlangen, die heute als Gratisgeschenk erhältlich sind, besonders in den Sakramenten und in der Eucharistie. Ein spiritueller Reichtum, der als kostenloses Geschenk erhalten wird, wenn wir in Gebet und Meditation wachsen: das ist der Schatz der von Jesus gelehrten Lehre, die unser aller Leben leitet. Das alles dann erhalten, der Herr wird uns nicht auch andere materielle Güter mangeln lassen.

.

Der römische Autor Pubblio Sirio schrieb, in seinen Sätzen: „Der Armut mangelt es an vielen Dingen, alles Geiz ".

.

Wir bitten den Herrn von krankhafter Anhaftung an alle materiellen und vergänglichen Realitäten zu heilen, zu lernen, aus den trinitarischen Schätzen des ewigen Lebens zu schöpfen.

So sei es.

Roma, 31 Juli 2022

.

.

.

Mitarbeiter Blog

Pater Gabriele

.

.

Besuchen Sie die Seiten unserer Buchhandlung WHO und unterstützen Sie unsere Ausgaben, indem Sie unsere Bücher kaufen und verteilen.

.

Nachrichten aus der Dominikanische Provinz Roman: besuchen Sie die offizielle Website der Dominikaner, WHO

.

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Dieses Magazin erfordert Verwaltungskosten, die wir immer nur mit Ihren kostenlosen Angeboten hatten. Wer unsere apostolische Arbeit unterstützen möchte, kann uns seinen Beitrag bequem und sicher zukommen lassen PayPal indem Sie unten klicken:

Oder wenn Sie bevorzugen, können Sie unsere verwenden
Bankkonto im Namen:
Editions Die Insel Patmos

n Agentur. 59 Aus Rom
IBAN:
IT74R05034032590000000301118
Für internationale Banküberweisungen:
Kodex SWIFT:
BAPPIT21D21

Bei Banküberweisung senden Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion, Die Bank gibt Ihre E-Mail-Adresse nicht an und wir können Ihnen keine Dankesnachricht senden:
isoladipatmos@gmail.com

Wir danken Ihnen für die Unterstützung, die Sie unserem apostolischen Dienst anbieten möchten.

Die Väter der Insel Patmos

.

.

.

Die Deutsche Synode, zwischen romanophobem Lutheranismus und lesbischen Theologen, die behaupten, die katholische Lehre zu stürzen

DIE DEUTSCHE SYNODE, ZWISCHEN ROMANOPHOBISCHEM LUTHERANISMUS UND LESBISCHEN THEOLOGEN, DIE DIE KATHOLISCHE LEHRE AUSSETZEN WOLLEN

 

Oder der Heilige Stuhl lernt aus der Geschichte und fährt fort, den Deutschen eine feierliche und heilsame Salve von Schlägen zu verpassen, oder diese absurde Synode wird bis zum Ende andauern mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben, als schreckliches und groteskes Ventil für eine Handvoll unartiger lesbischer Theologen zu fungieren, die es zu sehr steuern.

- Aktualität -

.

.

Artikel im PDF-Druckformat

 

.

.

Älteres lesbisches Paar

Das problem ist nicht schlecht zu sagen, wie mir manchmal vorgeworfen wird, aber sag ihnen die Wahrheit. Und wenn sie als wahr bezeichnet werden, sollte man übersehen, wie stark es manchmal notwendig ist, sie auszusprechen. Andernfalls werden die Ankläger dem Pharisäismus verfallen, sich an die Form oder das farbige Wort anheftend, sich der Substanz und allen Tatsachen zu entziehen, mit denen sie sich nicht befassen wollen, weil es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und zu handeln.

.

Als Priester habe ich in Deutschland gelebt und studiert und wenn wir von der deutschen katholischen Kirche sprechen, glaube ich, dass ich ein wenig weiß, wovon wir reden. Ich schrieb darüber in alarmiertem Ton in der jetzt entfernten 2011 in meinem Buch Und Satan kam triune, erzählt, wie weit fortgeschritten der Stand der Protestantisierung der katholischen Kirche in vielen Regionen Nordeuropas war, mit der Aussage, dass ein De-facto-Schisma im Gange sei, das nur noch offiziell gemacht werden müsse. Ich wies darauf hin, dass ein angeschwollener Fluss aus Nordeuropa kommt und dass er bald auch unsere Ortskirchen überschwemmen wird, vor allem die italienische, über ein halbes Jahrhundert den schlimmsten deutschen theologischen Strömungen ausgesetzt, denn alles, was nicht deutsch ist, ist es nicht wert, in unserer Heimat theologisch genannt zu werden. Dafür danke ich den Täuschungen der Jesuiten der Päpstlichen Universität Gregoriana, liebevolle Enkel von Karl Rahner, die sich unweigerlich auf den Papst Paul VI. – in dieser Naivität offenbart – der römischen Schule vernichtet hatte, dessen Zentrum die Päpstliche Lateranuniversität war, mit großen und außergewöhnlichen Theologen vom Kaliber Pietro Parentes, Antonio Piolanti, Pier Carlo Landucci … alles wurde in der "glorreichen" Zeit des Dialogs nach dem Konzil in den 1970er Jahren zum Schweigen gebracht. Der letzte Vertreter der römischen Schule war Antonio Livi (vgl.. WHO). Ein Jahrzehnt später, Paul VI. selbst, er beklagte sich und befürchtete, dass "der Rauch Satans durch eine Spalte in den Tempel Gottes eingedrungen ist". (voller Text WHO). ich wundere mich warum, über alles: der ihm die Türen aufgestoßen hat?

.

Geschichte lehrt dass der barbarische Geist im anthropologischen Gedächtnis des deutschen Volkes immer weiterlebt. Er unterrichtet auch, Geschichte, dass man den Deutschen nicht mit einem Lächeln auf den Lippen auf die kleine Hand klopfen kann und sagt: "Bösewicht so tust du nicht, Sonst leidet Mama“. Sie werden zu Tode geprügelt und nach der Demütigung mit gebrochenen Knochen am Boden zurückgelassen. An diesem Punkt klingen sie für die folgenden Jahrzehnte ab. Dann ziehen sie nach und nach wieder den Kopf hoch, mit dem gleichen Geist und der gleichen Arroganz. An diesem Punkt werden gesündere Beats benötigt. Einige mögen denken, dass mein Vortrag grundlose und unangemessene Gewalt ist. noch nie, es ist einfach eine umsichtige und legitime Verteidigung der europäischen Völker. Die pazifistischen aufrichtigen Seelen wissen es schnell, anstatt seine Kleider vor dem Schrei zu zerreißen Regenbögen Von Frieden und Liebe studiere lieber geschichte, denn auf diese Weise werden sie alle Gründe meiner Rede verstehen, ausgehend von dem Preis, den Europa und die ganze Welt seit den 1930er Jahren für die deutsche Psychologie gezahlt haben.

.

Die Deutschen sind die großen Angepissten Europas weil sie in der Geschichte unseres alten Kontinents eigentlich immer die großen Verlierer waren. Oder es scheint irgendjemandem, dass sie jemals einen Krieg gewonnen haben? Am Ende des Ersten Weltkriegs wurden sie am Verhandlungstisch in Versailles gedemütigt. Jahre später erhoben sie ihre Köpfe mit ominösen Taten, die nie zuvor gesehene Folgen hatten. Am Ende des Zweiten Weltkriegs fanden sie sich mit ihrem Land wieder, das dem Erdboden gleichgemacht und dem Hungertod ausgesetzt war. Heute breite ich einen barmherzigen Schleier aus, denn es würde viel über den menschlichen und moralischen Sinn des "zivilisierten" Deutschland geredet, in dem niemand jemals eine Zigarette in den Garten eines öffentlichen Parks werfen würde, es gibt jedoch Privatkliniken, in denen Organe transplantiert werden, deren Herkunft unbekannt ist, etwas, das im unzivilisierten Italien niemals passieren könnte, mit den strengen restriktiven Gesetzen, die wir haben, vor allem aber für jene Menschlichkeit, die uns noch nicht ganz verlassen hat. Überflug zur Wirtschaftsethik, weil dies nicht der Ort ist, darüber zu diskutieren, Sagen wir einfach, Deutschland hat China vor Jahren die Stricke gegeben, an denen Europa bald aufgehängt wird.

.

In der Zeit der synodalen Trunkenheit diese Phase hat auch in Deutschland begonnen, vor deren Eröffnung ich sagte, dass die Folge Angriffe auf die katholische Lehre und das Glaubensgut sein würden, die Martin Luther erblassen lassen würden, vergessen wir nicht, dass er katholisch war. Ketzer, aber katholisch. Die meisten Bischöfe, deutscher Priester und Gläubiger, Katholiken gibt es schon lange nicht mehr, Sie wurden dort nicht wirklich geboren und als solche auch nicht geformt und aufgezogen, während Luther es tat, siehe da. Wer fälschlicherweise als „deutscher Katholik“ definiert wird, sind zum größten Teil Christen, die viel stärker von Luther und vor allem von Calvin betroffen sind, anstelle des Lehramtes der katholischen Kirche.

.

Öffnen Sie in Deutschland niemals die Büchse der Pandora, denn ihnen eine Synode zu geben, wird am Ende dazu führen, dass das Beste vom Schlimmsten ihres nie ruhenden romanfeindlichen Geistes hervorgebracht wird.

.

Jetzt der Heilige Stuhl beklagt und erklärt öffentlich, dass die in Deutschland laufende Initiative "keine Macht hat, Bischöfe und Gläubige zu neuen Regierungsformen und neuen Ansätzen in Lehre und Moral zu zwingen" [vgl.. WHO]. Dafür lädt er sie ein, wieder in die Reihen des richtigen synodalen Weges der Weltkirche einzutreten. Zusamenfassend: Sie schlugen mit einem Lächeln auf den Lippen auf seine kleine Hand und sagten "böse Jungs"., das ist nicht fertig, Sonst leidet Mama“.

.

Was der Heilige Stuhl erwartet hat aus einem solchen Wirrwarr von Themen nun selbsternannte Katholiken? Offensichtlich wäre die Synode - wie es sogleich geschah - der Vorwand gewesen, sich gegen Rom zu wehren und alles zu fordern, worüber es nicht einmal Diskussionen eröffnen, geschweige denn führen darf.: Abschaffung des priesterlichen Zölibats, Priestertum für Frauen, oder zumindest der Diakonat, derubrication der Sünde der Sodomie, Segen homosexueller Paare, Bewertung besonderer Fälle, in denen Abtreibung oder Euthanasie rechtmäßig sein könnten, totale Offenheit für Verhütung und so weiter und so fort.

.

Anwendung bestimmter Logiken wir könnten fragen, mit Mehrheit abstimmen und verschiedene Gebote des Heiligen Evangeliums abschaffen, weil sie nach Ansicht vieler nicht mehr der heutigen Zeit und den Bedürfnissen der heutigen Welt entsprechen. Was für eine Tragik genau passiert mit dieser lokalen deutschen Synode, wo sich mit allergrößter Arroganz eine Horde mürrischer Feministinnen erlaubt zu diskutieren, was die Kirche einfach nicht diskutieren kann, weil er dazu keine Macht hat. Sie fordern nicht nur und nicht so sehr die Infragestellung der Legitimität des Priestertums gegenüber Frauen, Segen für schwule und lesbische Paare, die sich entscheiden, "zu heiraten" und alles mit einem nicht näher bezeichneten rechtfertigen “Liebe”, denn was sie eigentlich behaupten, ist, dass die Kirche erklärt, dass das, was bisher als Todsünde galt, in Wahrheit gut ist, deshalb, dass Sie erklären, dass Sie sich in rückläufigem Geist geirrt haben, indem Sie Wiedergutmachung geleistet und nicht einmal die Türen geöffnet haben, aber buchstäblich die Beine spreizen.

.

Dann wollen wir weitere hinzufügen, gab zu, dass es erlaubt ist, dies klar und wahrheitsgemäß zu sagen, ohne von Klagen aus radikalen Kreisen überwältigt zu werden LGBT? Ich stelle fest, dass die feministischen Theologinnen seit Jahren Feuer und Flammen in den kleinen Katholiken legen, die in verschiedenen Ländern Nordeuropas übrig geblieben sind, Zum größten Teil sind sie ausgewachsene Lesben und viele leben mit ihren Partnern zusammen. Nur ein Doppelagent wie Kardinal Reinhard Marx, Metropolit Erzbischof von München – der bis in die ersten zehn Februartage aus 2013 er war mehr Ratzingerianer als Benedikt XVI, außer drei Monate später bergoglianischer zu werden als Franz I. - er konnte zulassen, dass solche Wildburschen innerhalb der deutschen Kirche Unordnung und Unruhe stiften, indem er ihnen Raum gab, Stimme und eine Phase der Befreiung während einer Synode. Aber auf der anderen Seite ist es bekannt: wenn nach Sigmund Freuds Theorien die Frau unter unbewusstem Neid auf den männlichen Penis leidet, die lesbische germanische Theologin leidet unter dem Neid des Priesters.

.

Nehmen wir also einige Beispiele relevant und echt: Es ist wahr, dass in der biblischen Erzählung angegeben wird, dass Gott sie als Mann und Frau erschaffen hat (vgl.. Gen 1, 26-28), aber das waren andere zeiten. Heute sind die Bedürfnisse von schwulen und lesbischen Paaren, die zwischen Mann und Mann heiraten wollen, ganz andere, zwischen Frau und Frau, die Zustimmung und den Segen der Kirche beanspruchen, oder die triumphale Taufe von Babys, die aus sogenannten gemieteten Leibern gekauft wurden, mit allen Gotha LGBT in der Kirche aufgestellt, nicht, weil ihn irgendetwas über die Heilige Taufe interessiert, sondern um ein Sakrament zu dem einzigen Zweck auszunutzen, zu demonstrieren, dass er den Katholizismus zu seinen eigenen moralischen Störungen verführt hat, oder Schlimmeres zu ihren Aberrationen, wie im Fall von Babys, die zu sogenannten gemieteten Uteri in Auftrag gegeben werden. Als ob, damals, Der Allmächtige Schöpfer konnte nicht aktualisiert werden, es wird angemessen sein, dass die Gebote, das göttliche Wort und Gott selbst haben recht. Weil Gott falsch lag, nur männlich und weiblich zu erschaffen, ohne die anderen Varianten vorherzusehen, Ebenso lag Jesus Christus falsch, das Priestertum nur Männern zu übertragen, eher, vielleicht war er auch ein bisschen frauenfeindlich. Aber was für ein Allmächtiger und Allwissender er ist, dieser ungeschickte Gott der Schöpfer, der so zukunftslos ist? Zum Glück gibt es eine kompakte Gruppe deutscher lesbischer Theologinnen, die bereit ist, ihn im Rahmen dieser Synode zu korrigieren.

.

Ö der Heilige Stuhl lernt aus der Geschichte und fährt fort, den Deutschen eine feierliche und heilsame Salve von Schlägen zu liefern, oder diese absurde Synode wird bis zum Ende andauern mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben, als schreckliches und groteskes Ventil für eine Handvoll unartiger lesbischer Theologen zu fungieren, die es zu sehr steuern.

.

Ich weiß es ganz genau dass ich bestimmte Dinge sage und sie schlecht ausdrücke, jedoch sage ich sie wahr und ohne leichten Schmerz der Verleugnung. Ich hoffe nur, ich bekomme keine weitere Klage von irgendeiner radikalen Vereinigung LGBT, Warum Ich habe bereits eine in Bearbeitung beim zuständigen Gericht. Und weder der Heilige Stuhl noch die Italienische Bischofskonferenz würden mir jemals einen Zuschuss zu meinen Gerichtskosten geben, Sie sind zu sehr damit beschäftigt, Geld in die Aufnahme muslimischer Migranten zu investieren, die dann als Zeichen der Verachtung in die Taufbecken historischer Kirchen in Rom pissen und gelegentlich einige in ganz Italien zerstören.

.

Oder vielleicht weißt du nicht warum aus allen historischen Kirchen Roms und darüber hinaus, Sie entfernten das Weihwasser aus den Taufbecken? Covid-19 hat damit nichts zu tun, sie wurden bereits einige Jahre vor der Pandemie geleert. Einfach warum: Mehrere muslimische Migrantenbrüder wurden wiederholt von Überwachungskameras gefilmt, die alles dokumentierten. Als es in den Fonts gut lief, wuschen sie unsere Unterhosen und Socken, andere als Zeichen der Dankbarkeit für den liebevollen Empfang unserer weitsichtigen italienischen Bischofskonferenz, sie pissten direkt hinein.

.

von der Insel Patmos, 29 Juli 2022

.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Bitte lesen Sie diesen Artikel [WHO vedere] und so sensibel und nachdenklich wie möglich zu sein

Danke

.

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Dieses Magazin erfordert Verwaltungskosten, die wir immer nur mit Ihren kostenlosen Angeboten hatten. Wer unsere apostolische Arbeit unterstützen möchte, kann uns seinen Beitrag bequem und sicher zukommen lassen PayPal indem Sie unten klicken:

Oder wenn Sie bevorzugen, können Sie unsere verwenden
Bankkonto im Namen:
Editions Die Insel Patmos

n Agentur. 59 Aus Rom
IBAN:
IT74R05034032590000000301118
Für internationale Banküberweisungen:
Kodex SWIFT:
BAPPIT21D21

Bei Banküberweisung senden Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion, Die Bank gibt Ihre E-Mail-Adresse nicht an und wir können Ihnen keine Dankesnachricht senden:
isoladipatmos@gmail.com

Wir danken Ihnen für die Unterstützung, die Sie unserem apostolischen Dienst anbieten möchten.

Die Väter der Insel Patmos

.

.

.

(3. Teil) Heute gibt es ein offensichtliches Problem in der Ausbildung des Klerus: der ambrosianische Presbyter, der die Heilige Messe im Wasser auf einer Matte feiert, ist tadelnswert, aber nicht des Medienlynchens

(3. Teil) HEUTE GIBT ES EIN OFFENSICHTLICHES PROBLEM BEI DER BILDUNG DES KLERUS: DER AMBROSIANISCHE PRIESTER, DER DIE HEILIGE MESSE IM WASSER AUF EINER MATRATZE FEIERT, IST BIASYM WERT, ABER NICHT LINCIAGGIO MEDIATICO

Die Staatsanwaltschaft von Crotone sah sich verpflichtet, nach einem Verstoß gegen die religiöse Sensibilität katholischer Gläubiger einzugreifen. Was wäre, wenn die Beleidigung von einem LGBT-Exponenten oder von einer „geschützten Kategorie“ mit unterschiedlichem geografischem Hintergrund begangen worden wäre?? Denn der Täter bleibt vor dem Gesetz ein solcher, der geografische Herkunftsunterschiede nicht zulässt, ethnisch, religiös oder sexuell. Warum also vor den verschiedenen Homosexuell Pride Im Juni sind die Maßnahmen gegen Personen, die eklatante Beleidigungen der Zeichen der katholischen Religion verursacht haben, nicht gefallen? [frühere Artikel: WHO, WHO]

- Kirchennachrichten -

.

Autor
Iwano Liguori, ofm. Kap.

.

Artikel im PDF-Druckformat

 

.

.

Ich konnte der Neugier nicht widerstehen zu gehen und in den verschiedenen zu suchen soziale Medien dieser letzten beiden Tage die Geschichte von Mattia Bernasconi, Presbyter von Ambrosi. Nun, glauben Sie mir, basierend auf den erzielten Ergebnissen, Ich habe wirklich alle Farben gesehen: ein fertiger und fertiger Court of Miracles, vollgestopft mit Zwergen und Tänzern, von überzeugten Häretikern, von verwirrten Gläubigen, von eifrigen Zensoren, von Pflichtverteidigern und verleumdeten Jungfrauen bis hin zu den reinsten Justizialisten und zwanghaften Garanten der katholischen Lehre. Das Gleiche konnte ich sehen, indem ich zu ging Google bei manchen Suchmaschinen der Fall der "Missa aquatica", wie es schön von der Zeitschrift umbenannt wurde Der neue Kompass Tages.

.

Also beschloss ich, einige Überlegungen zu schreiben Diesbezüglich möchte ich mit den Lesern de teilen Die Insel Patmos. Nachdem ich die Gelegenheit hatte, die ganze Geschichte zu verarbeiten, sie ins Gebet bringen, Ich hatte auch die Zeit, mich in der Person des jungen ambrosianischen Presbyters Mattia Bernasconi zu identifizieren, der tadelnswert ist, ja, aber nicht von Medienlynchen. Ich bin daher davon überzeugt, dass es heute eine offensichtliche gibt, real und objektiv problematisch in der theologischen Ausbildung des Klerus. Jawohl, liebe Leser, der wahre Wunde es ist nicht das des Zölibats und der priesterlichen Hose, mehr oder weniger sichtbares Zeichen einer versprochenen, aber nicht eingehaltenen Keuschheit. Das einzige, Das einzige wirkliche Problem ist, dass die Priester nicht mehr wissen, was sie feiern und daher nicht mehr wissen, woran sie glauben: „Verstehen Sie, was Sie tun, imitieren, was Sie feiern, entsprechen Ihr Leben dem Geheimnis des Kreuzes Christi, des Herrn ", ermahnt den Bischof, wenn er einen Presbyter weiht. Nichts davon ist offensichtlicher.

.

Die unmittelbarste Folge dieser theologischen Amnesie ist gegeben durch den Verlust der eigenen priesterlichen Identität, der zum Erleben unterschiedlicher menschlicher Drifts führt, auch diejenigen, die mit einer menschlichen Sexualität verbunden sind, die nicht mehr zur Liebe und zum Guten Gottes berufen ist, werden herabgesetzt. Und wenn Sexualität nicht mehr zum Guten bestellt ist, übernimmt und kontrolliert die Person, in den deprimierendsten Formen, die wir gut kennen. Es ist jedoch nützlich, sich daran zu erinnern, dass ein Verstoß gegen das sechste Gebot für einen Priester eine viel weniger ernste Sache ist als das, was durch einen Verstoß gegen das erste Gebot getan werden kann., gegen jenes Geheimnis Gottes, das sich in der Eucharistie offenbart und dessen Hüter und privilegierter Verwalter der Priester ist.

.

Für alle die … "Ach du lieber Gott! Aber dieser Priester hat einen Liebhaber, hat einen Sohn, fiel in Selbstbefriedigung, ein Nackt-Selfie gemacht haben, „tun sie gut daran, sich daran zu erinnern, dass dies nicht die einzige Sünde ist, die man bedauern muss, etwas, das für die Bischöfe selbst unpassend erscheint, bereit, sich von sofortigen diözesanen Mitteilungen zu distanzieren, nur um die Priester, die antiklerikalen Vereinigungen angehören, mit Zähnen und Klauen zu rechtfertigen, Verbreiter der schweinesten menschenverachtenden Politik und die das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus zum gemacht haben Große Charta der wohlhabendsten Globalisten und globalistischen NGO.

.

Wenn wir nichts fühlen die Notwendigkeit, empört zu werden, im evangelischen Sinne des Wortes, für die sichtbaren sakramentalen Realitäten, die weithin mit dem Alibi der Seelsorge der Nähe misshandelt werden; wenn wir gerne mit einer Sonntagsmesse in feiern 15 Minuten; wenn uns ein verspottetes und gekränktes Bekenntnis in seiner Heiligkeit nicht unangenehm ist, Es ist uns nicht einmal erlaubt, mit dem Finger auf die Keuschheit eines Priesters zu zeigen, dessen Herz und Schwächen nur Gott kennt und versteht.

.

Klärte diesen Punkt, Ich glaube nicht, dass Mattia Bernasconi aus Bosheit oder aus luziferischer Böswilligkeit gehandelt hat, er handelte jedoch sicherlich aus offensichtlicher theologischer Unwissenheit und einer gekränkten priesterlichen Schlamperei. Und wir sagen all dies nicht nach einer persönlichen Beurteilung der Tatsachen, sondern nach dem, was er selbst gegenüber dem Journalisten des Corriere della Sera gesagt und bestätigt hat, der ihn interviewt hat., Hervorhebung der Tatsache, dass die Problem der Messe. Und es dauert nicht lange, um zu verstehen, dass wir einen ziemlich ernsten Wendepunkt erreicht haben, wenn die Heilige Messe zu einem Problem wird. Problematisch wird es im Sommer, wenn ich im Urlaub bin und mich dem widmen möchte, was mir Spaß macht. Problematisch wird es, wenn es zu heiß ist und ich keinen Mantel tragen möchte, amice, die Spur, die Stola und die Kasel. Es wird ein Problem, wenn ich unangenehme Zeiten durchmachen muss, um es feiern zu können, oder wenn ich in eine entfernte Kirche gehen muss. Problematisch wird es, wenn zeitliche Realitäten und menschliche Werte wichtiger erscheinen als die himmlischen Realitäten, die die Heilige Messe in sich zusammenfasst. Sie verstehen jetzt, warum das westliche katholische Priestertum langsam seine Form in eine Form der sozialen Fürsorge umwandelt? Sie verstehen jetzt, warum ein Priester heute mehr Vorteile hat, wenn er Psychologe wird, Politik, Gewerkschafter, Sozialpädagoge, im Vergleich zu dem, was es wirklich ist, das heißt, der Mensch des Heiligen, der zum Heiligen führt? Er sucht nach dieser unmittelbaren und erfüllenden Befriedigung, die er in den göttlichen Mysterien nicht finden kann [Sehen. Robert Sarah, Für die Ewigkeit, Meditationen über die Figur des Priesters, Cantagalli, 2022, S.195-214].

.

Liebe Brüder Priester und liebe treue Laien, lasst uns eines gut merken: il Sacramento dell’Eucaristia e la sua istituzione mai si discosta dal sacramento dell’Ordine sacro e dalla sua istituzione. Tanto che non è azzardato parafrasare quell’assioma medievale rilanciato da Henri de Lubac che dice che «la Chiesa fa l’Eucaristia e l’Eucaristia fa la Chiesa» in «L’Eucaristia fa il sacerdote e il sacerdote fa l’Eucaristia». Senza il sacerdote nella Chiesa non c’è Eucaristia ma senza l’Eucaristia il sacerdozio non si regge in piedi.

.

Quando un sacerdote, der mindestens sechs Jahre theologisch und philosophisch studiert haben sollte, versteht nicht, dass die Heilige Messe nicht mit den Bedingungen und Bestimmungen gefeiert werden kann und darf, die wir im Meer von Crotone gesehen haben, das Problem besteht, betrifft aber nicht nur den Presbyter. Das Problem ist auch das Seminar, das er besucht hat, und die theologische Fakultät, die ihn geformt hat. Das Problem liegt bei seinem Bischof, seines geistigen Vaters, seines Beichtvaters. Im vorliegenden Fall scheinen wir uns nicht an Reaktionen seitens S. erinnern zu können. E. Mons. Mario Delpini Erzbischof von Mailand, dem die ständige Weiterbildung seines Klerus am Herzen liegen sollte, indem er solche Vorfälle verhindert, vielleicht merken, dass etwas nicht richtig gelaufen ist. Stattdessen, aus der Mailänder Kirche, nichts hat uns über den Crotone-Unfall erreicht, außer dem erneuten Vorschlag des peinlichen Unfalls Anmerkung die zuerst auf dem Gelände der Diözese Crotone-Santa Severina erschien. Ich denke, S sollte sich auch einige Probleme stellen. E. Mons. Angelo Raffaele Panzetta, Erzbischof von Crotone, dass er Mattia Bernasconi mit väterlicher Liebe und pastoralem Eifer hätte sagen sollen: "Sohn, bis wir die Garantie haben, dass Sie die sakrilegische Geste gegenüber der Allerheiligsten Eucharistie verstanden haben, Sie sind im Diözesangebiet nicht mehr willkommen, Gehen Sie zurück zu Ihrem Bischof, der Ihnen die richtige Buße zeigen kann, um Ihre Glaubensverwirrung und Ihre Identität wiederherzustellen.. Aber das wäre zu viel verlangt, eine Fülle von Gnade, die wir nicht sehen dürfen. Unglücklicherweise, wir haben nicht mehr den Mut, für Gott zu übertreffen, für seinen Ruhm, wie man zu Zeiten des heiligen Ignatius von Loyola sagte, heute ist die Heilige Messe Clever, wie es ist Clever die katholische Priesterschaft, Wenn dies wahr ist, sind wir sicherlich verloren.

.

Als ich mit dem Schreiben fertig war dieses dritte Kapitel der Geschichte der Messe in Crotone, komm die öffentliche Entschuldigung von Mattia Bernasconi auf der Website der Gemeinde San Luigi Gonzaga veröffentlicht und in verschiedenen Zeitungen berichtet (WHO, WHO, WHO). Dies ist zweifellos etwas Wertvolles und Wertschätzungswertes, in der aufrichtigsten und brüderlichsten Hoffnung, dass dieses Eingeständnis der Verantwortung nur durch aufrichtiges Bedauern über die Missachtung des Opfers der Heiligen Messe motiviert ist und nicht durch den Medienrummel, der die ganze Angelegenheit beeinflusst hat. Ich bin dem Herrn und Mattia Bernasconi sehr dankbar für diese Bekehrung, die voll und ganz angenommen werden muss. Genauso umfassend und umfassend ist die Barmherzigkeit, die die Kirche ihren Kindern erweist, wenn sie Fehler machen und Buße tun, seien es Laien oder Priester. Aber gleichzeitig frage ich mich: wie kommt das Staatsanwalt der Republik Crotone verspürte die Notwendigkeit, eine Akte gegen den Mailänder Priester wegen Empörung gegen die katholische Religion zu eröffnen? Diese Maßnahmen sind im sehr katholischen Italien nicht so häufig. Obwohl die Das italienische Strafgesetzbuch sieht in Art. 403 die Geldstrafe für jeden, der öffentlich die Religion des Staates oder einer religiösen Konfession oder eines ihrer Amtsträger beleidigt, warum Mattia Bernasconi, Ambrosianische Presbyterin, er ist der einzige, der den Preis bezahlt hat?

.

Die Staatsanwaltschaft von Crotone fühlte sich verpflichtet, nach einem Verstoß gegen die religiöse Sensibilität katholischer Gläubiger einzugreifen - etwas, was die beiden Erzdiözesen Mailand und Crotone sorgfältig vermieden haben -, aber es bleiben Zweifel: und wenn die Beleidigung von a LGBT-Sprecher oder aus einer „geschützten Kategorie“ anderer geografischer Herkunft? Warum lassen Sie uns verstehen, der Täter bleibt vor dem Gesetz ein solcher, der geografische Herkunftsunterschiede nicht zulässt, ethnisch, religiös oder sexuell. Aber warum vor den diversen Homosexuell Pride Im Juni sind die Maßnahmen gegen Personen, die eklatante Beleidigungen der Zeichen der katholischen Religion verursacht haben, nicht gefallen? Es kann nicht sein, dass der Priester heute das einfachste Objekt ist, das bestraft und verspottet werden kann? Was ist, wenn, stellen wir die Hypothese noch einmal auf, Ein Mitglied des Klerus hatte einen schwulen Jungen beleidigt, indem er ihn als "Schwuchtel" bezeichnete, oder einen Bürger Ghanas, indem er ihn als "Schwarzen" bezeichnet hatte., vielleicht, dass sein Bistum nicht gleich mit viel Empörung und Ächtung den tiefsten Bann erhoben hätte?

.

Lieber Mattia, vielleicht ist das Problem nicht so sehr die leichtsinnige Geste, die Sie unwissentlich gegenüber der Heiligen Messe gemacht haben, ma il tuo essere sacerdote che al presente dà estremamente fastidio e che si trova dalla parte sbagliata della storia. Ricordati questo quando la bufera sarà passata: Cristo continua a rinnovare in te la sua fiducia, questo ti sia sufficientemente chiaro per andare avanti e diventare un santo sacerdote. Riguardo a tutto il resto, compresi coloro che ti hanno difeso o attaccato, ricorda che lo hanno fatto perché non hanno visto in te l’uomo di Dio ma solo una categoria debole da usare come un kleenex senza il pericolo di rischiare nulla. E forse questo, di tutta questa vicenda, è l’aspetto su cui dovremmo meditare più seriamente, tu come tutti noi tuoi confratelli, a te uniti in eterna e indissolubile parentela dal sangue redentore di Cristo.

Lakoni 27 Juli 2022

.

Ein Video, das sehr ernste Fragen zur ständigen Priesterausbildung aufwirft, sondern vor allem auf die Ausbildung ihrer Bischöfe für das Episkopat

.

.

 

.

.

Das neueste Buch von Pater Ivano ist im Online-Shop der Insel Patmos erhältlich

Um zum Shop zu gelangen, klicken Sie auf das Bild

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Dieses Magazin erfordert Verwaltungskosten, die wir immer nur mit Ihren kostenlosen Angeboten hatten. Wer unsere apostolische Arbeit unterstützen möchte, kann uns seinen Beitrag bequem und sicher zukommen lassen PayPal indem Sie unten klicken:

Oder wenn Sie bevorzugen, können Sie unsere verwenden
Bankkonto im Namen:
Editions Die Insel Patmos

n Agentur. 59 Aus Rom
IBAN:
IT74R05034032590000000301118
Für internationale Banküberweisungen:
Kodex SWIFT:
BAPPIT21D21

Bei Banküberweisung senden Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion, Die Bank gibt Ihre E-Mail-Adresse nicht an und wir können Ihnen keine Dankesnachricht senden:
isoladipatmos@gmail.com

Wir danken Ihnen für die Unterstützung, die Sie unserem apostolischen Dienst anbieten möchten.

Die Väter der Insel Patmos

.

.

.

(Teil II) Schlimmer als das Pflaster zu zerreißen: Messe gefeiert durch Einweichen im Meer? Pünktlich wie der kirchliche und kirchliche Tod kommt die Antwort der Erzdiözese Crotone

(Teil II) SCHLIMMER IST DAS REISSEN DES PATCHES: GEFEIERTE MESSE IM FRÜHJAHR AM MEER? PUNTUALE COME LA MORTE ECCLESIALE ED ECCLESIASTICA GIUNGE LA RISPOSTA DELL’ARCIDIOCESI DI CROTONE

„Vor der Eucharistie ist ein Sinn für das Heilige vor dem pastoralen Sinn erforderlich, das heißt, der göttlichen Gegenwart ". Und welche göttliche Präsenz wird in der wahrgenommen nasse Masse von Mattia Bernasconi? Ich würde mich freuen, Ihren Bischof zu fragen, sowie sein dogmatischer Lehrer, der Liturgie und des Kirchenrechts, die ihm bestimmt erklärt haben, was die katholische Messe ist und wie sie gefeiert wird [Vorheriger Artikel: WHO]

- Kirchennachrichten -

.

Autor
Iwano Liguori, ofm. Kap.

.

Artikel im PDF-Druckformat

 

.

.

Nel lessico clerical-correct moderno accusare di farisaismo qualcuno o chiamarlo fariseo equivale ai sinistri radikal schick che accusano di fascismo e chiamano fascista chi che osa affermare che il male è male

Puntuale come il film Una poltrona per due la sera del 24 Dezember, è giunto il comunicato dell’Arcidiocesi di Crotone-Santa Severina (vgl.. WHO) all’indomani della notizia della Santa Messa celebrata in mare, su un materassino gonfiabile e in costume da bagno dal presbitero Mattia Bernasconi della parrocchia San Luigi Gonzaga di Milano.

.

Già dal titolo del comunicato Riscoprire la bellezza dei Simboli Liturgici – è facile intuire che la pezza, wie gewöhnlich, si riveli peggiore dello strappo. E in effetti se leggiamo il testo con attenzione non fatichiamo a classificare questa difesa d’ufficio come la più classica delle supercazzole alla Ugo Tognazzi.

.

Anzitutto discutibile è la sottolineatura in apertura del comunicato diocesano. Non si considera minimamente la gravità del fatto che cioè, una Santa Messa sia stata ridicolizzata e assimilata al pari di un intrattenimento da villaggio vacanze anni Ottanta, preoccupandosi solo di ribadire la «bellezza e la serietà dell’esperienza vissuta da questi giovani, che hanno scelto il nostro territorio per impegnarsi in un campo di volontariato e interrogarsi sul tema della legalità».

.

Du hast verstanden, rigidi dogmatici e liturgisti frenici, übertünchten Gräber, tutti pizzi e merletti della nonna? L’importante è avere fatto fare a questi ragazzi una esperienza civile forte, averli saputi educare alla legalità e all’impegno civico e non già alla partecipazione consapevole del mistero eucaristico, cosa che ci si auspicherebbe per dei giovani provenienti da una parrocchia di Milano e non già da una sezione provinciale dello UAAR. Ma lasciamo perdere queste pretese da cristiani rigidi e dal collo storto.

.

Voi bigotti messaioli avete l’obbligo di aggiornarvi e di capire che il nuovo kerigma che oggi va per la maggiore nella Chiesa è la valorizzazione dei diritti civili sul territorio. La riscoperta, Lass uns hoffen, delle risorse locali ed enogastronomiche. Poco importa se poi, in nome degli altissimi valori civili, si cade dentro a una violazione palese del deposito della fede, della normativa liturgica e canonica della Chiesa, forse con scandalo dei semplici, di coloro cioè che ancora credono e partecipano a una Santa Messa con devozione così come domineddio l’ha pensata.

.

Quello che conta è essere stato lo strumento che ha permesso l’esperienza forte a questi rampolli della chiesa di Milano cosa questa «da apprezzare e di cui esserne grati». E allora anche noi ci uniamo a questo civilissimo coro di gratitudine e diciamo: «Grazie Signore grazie, Signore graaazieeee (vgl.. WHO)».

.

Ancora con il giubilo nel cuore e il tremore tra le labbra, a mani basse come chi sa di essere stato vinto e superato, mi permetto timidamente di suggerire all’Arcidiocesi di Crotone-Santa Severina delle idee pastorali per la prossima aggregazione estiva giovanile. Anzitutto l’organizzazione di alcuni rave party didattici per ragazzi dai 15 zum 25 Jahre. Rave – chi siamo noi per dubitare che nei rave party non si possa trovare anche qualcosa di buono? –in cui giovani si sentano spinti a potenziare le loro skills di socializzazione e al contempo essere introdotti alla conoscenza e allo studio pratico delle sostanze psicotrope più comuni sul territorio – magari in collaborazione con il dipartimento di tossicologia e azzardando il patrocinio di qualche nucleo antidroga – cosa senz’altro utile in previsione di una ipotetica futura carriera universitaria in Chimica e tecnologie farmaceutiche o di un arruolamento tra le forze di polizia.

.

Nello specifico proporrei anche l’allestimento di alcuni gazebi attorno a dei falò atti alla degustazione di qualche buon prodotto enogastronomico della regione che aiuti le imprese agricole in difficoltà a ritrovare i propri spazi e la fiducia in sé stesse partendo dall’utilizzo di materiali Grün a zero impatto ambientale per rispettare sorella madre terra, a partire da quelle straordinarie bombe che sono le salse calabresi ai peperoncini piccantissimi da lasciare senza fiato.

.

Con un programma estivo del genere, ne siamo sicuri, non ci sarà più bisogno neanche di celebrare la Santa Messa o di pregare per avere un’esperienza forte di Dio, weil alle, vuoi per le sostanze psicotrope vuoi grazie a un buon Cirò Rosso DOC, saranno certamente in grado di essere profeti e di avere visioni meglio di come fecero, al tempo di Mosè, Eldad e Medad [vgl.. nm 11,25-29].

.

Ma andiamo avanti. Proseguendo la lettura del comunicato, non si può che condividere che la liturgia, così come ogni celebrazione dei divini misteri della Chiesa, consta di gesti e di simboli che è giusto rispettare e valorizzare. Ma il comunicato – o l’estensore del comunicato – sembra omettere la conseguenza che un tale rispetto e valorizzazione implica – cosa che nel magistero della Chiesa appare limpido e cristallino sia per la Sacrosanctum Concilium dass für die Sacramentum – e cioè che la celebrazione della Messa, in quanto azione di Cristo e della Chiesa, non è un patrimonio ad usum privato del prete, il quale non può, auf eigene Initiative, aggiungere, togliere o mutare alcunché in materia liturgica e sacramentale. E questo vale sia per quanto riguarda la parte materiale che formale del Santo Sacrificio. Proprio il ricorso all’espressione conciliare per ritus et preces [vgl.. SC 48] dovrebbe suscitare nell’estensore della nota diocesana una giusta venerazione per l’intero complesso del diritto liturgico della Chiesa che nel caso di specie costituisce un evidente illecito che deve essere corretto quanto prima utilizzando la virtù teologale della carità che è sempre compresa, avvalorata e praticata nella luce della verità che non può essere negata [vgl.. Benedikt XVI, Lettera enciclica Caritas in veritate, NN. 1-2, 29].

.

E qual è la verità? La verità è che un prete non può celebrare in quelle condizioni che non sono neanche lontanamente ammissibili dentro un bar di uno stabilimento balneare, dove il buongusto civico e l’etichetta del gestore impone agli avventori di mettersi almeno la maglietta per andare a consumare al bancone.

.

La verità implica che anche nei casi particolari previsti dal Codice di Diritto Canonico, dove si sottolinea la prerogativa della sporadicità e non già dell’ordinarietà [Sehen. kann. 932 §1 e 2 CIC in Commento al Codice di Diritto Canonico a cura di Mons. Pio Vito Pinto, LEV, 2001 e Commento giuridico pastorale al Codice di Diritto Canonico di Luigi Chiappetta, EDB 2011], le celebrazioni eucaristiche (anche quelle vacanziere e dei campi scuola) siano celebrate in modo consono, in luoghi curati, decorosi e rispettosi della sacralità del sacrificio pasquale del Cristo che in esso vi si celebra. Domando pertanto ai canonisti più colti e preparati del sottoscritto se la particolarità e l’eccezionalità prevista del canone can.932 §1 e 2 si applica ai picchi termici italiani, cosa questa che sembra aver orientato la scelta della messa in mare celebrata dal presbitero Mattia Bernasconi (vgl.. WHO). Denn wenn das der Fall wäre, tutti i confratelli sacerdoti della Sardegna e della Sicilia si sentirebbero autorizzati a celebrare da giugno a settembre dentro a delle chiese gonfiabili come a Las Vegas a pochi metri della battigia avendo come scusante le temperature che oscillano in estate dai 35 zum 42 Grad.

.

Ricordo ancora ai fedeli, quelli più distratti e ingenui, che Crotone si trova in Italia, dove c’è ancora la Chiesa Cattolica romana. Questo chiarimento geografico è utile per evitare confusioni di sorta, se mai qualcuno pensasse di vivere in Gallia al tempo di Giulio Cesare tra i Druidi, cosa che autorizzerebbe allora a cercare come luogo celebrativo non una chiesa, ma un bosco di querce, una pianta di vischio o le rive di un lago.

.

Se lo stupore è parte essenziale dell’atto liturgico, di certi stupori noi sacerdoti antiquati e fedeli rigidi ne avremmo fatto volentieri a meno. Suggerisco ai venerabili vescovi e ai rettori dei seminari di curare particolarmente bene la formazione liturgico-sacramentale dei futuri sacerdoti delle loro zone, forse più attenti a depilarsi le sopracciglia in modo scolpito come le signorine, anziché studiare l’Ordinamento Generale del Messale Romano. Cosa che permetterà un sano senso pastorale affinché ci sia risparmiato per l’avvenire l’imbarazzo e lo stupore di dover lasciare a malincuore simili celebrazioni e sacerdoti per far rotta verso altri lidi.

.

Affidiamo ai Monaci Certosini della storica e antica Certosa calabrese di Serre San Bruno una adeguata preghiera di riparazione, alla quale si uniranno quelle di noi Padri de Die Insel Patmos.

Lakoni, 27 Juli 2022

.

.

Ein Video, das sehr ernste Fragen zur ständigen Priesterausbildung aufwirft, sondern vor allem auf die Ausbildung ihrer Bischöfe für das Episkopat

.

.

Poteva mancare il teatrino del clericalmente corretto del vignettista Don Giovanni Berti?

La risposta colorita di Padre Ariel non si è fatta attendere

.

.

Das neueste Buch von Pater Ivano ist im Online-Shop der Insel Patmos erhältlich

Um zum Shop zu gelangen, klicken Sie auf das Bild

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Dieses Magazin erfordert Verwaltungskosten, die wir immer nur mit Ihren kostenlosen Angeboten hatten. Wer unsere apostolische Arbeit unterstützen möchte, kann uns seinen Beitrag bequem und sicher zukommen lassen PayPal indem Sie unten klicken:

Oder wenn Sie bevorzugen, können Sie unsere verwenden
Bankkonto im Namen:
Editions Die Insel Patmos

n Agentur. 59 Aus Rom
IBAN:
IT74R05034032590000000301118
Für internationale Banküberweisungen:
Kodex SWIFT:
BAPPIT21D21

Bei Banküberweisung senden Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion, Die Bank gibt Ihre E-Mail-Adresse nicht an und wir können Ihnen keine Dankesnachricht senden:
isoladipatmos@gmail.com

Wir danken Ihnen für die Unterstützung, die Sie unserem apostolischen Dienst anbieten möchten.

Die Väter der Insel Patmos

.

.

.

(1. Teil) Sonnenstiche: Mattia Bernasconi Ambrosianische Presbyterin feiert die Heilige Messe in einem Badeanzug, indem sie sich mit einer aufblasbaren Matratze als Altar in Wasser einweicht

(1. Teil) SONNENAUFNAHMEN: MATTIA BERNASCONI AMBROSIAN PRESBITER FEIERT DIE HEILIGE MESSE IN EINEM FRÜHLINGSBADEANZUG IM WASSER MIT EINER AUFBLASBAREN MATRATZE ALS ALTAR

„Vor der Eucharistie ist ein Sinn für das Heilige vor dem pastoralen Sinn erforderlich, das heißt, der göttlichen Gegenwart ". Und welche göttliche Präsenz wird in der wahrgenommen nasse Masse von Mattia Bernasconi? Ich würde mich freuen, Ihren Bischof zu fragen, sowie sein dogmatischer Lehrer, der Liturgie und des Kirchenrechts, die ihm bestimmt erklärt haben, was die katholische Messe ist und wie sie gefeiert wird.

- Kirchennachrichten -

.

Autor
Iwano Liguori, ofm. Kap.

.

Artikel im PDF-Druckformat

 

.

.

Das Video kann am Ende des Artikels angesehen werden

«Die Kirche macht die Eucharistie und die Eucharistie macht die Kirche» ist ein einfaches mittelalterliches theologisches Konzept, das H.E. Mons. Mario Delpini, Erzbischof von Mailand und Nachfolger des Heiligen Ambrosius, wird mehr als gut wissen. Vielleicht ist diese mittelalterliche Maxime jedoch ihrem Presbyter Mattia Bernasconi entgangen, der die Messe in Crotone in der Ortschaft Alfieri-Scifo öffentlich verspottete und empörte. (du siehst WHO, WHO, WHO), Glieder Christi machen, Gliedmaßen einer Prostituierten [Sehen. 1Kor 6,15].

.

ich werde ehrlich sein, wenn ich heute ein junger 20-Jähriger wäre, Ich wäre gut weg von dieser Kirche 2.0 dass Tag für Tag neue Gründe für Stolz findet [Stolz wie sie sagen] zu morden und zu morden. Eine Kirche, die sehr auf zeitliche Zwecke wie die Aufnahme der Armen und Migranten achtet, Erziehung zur Legalität, das ökologisch-diätetische Lebensmittel-Engagement, Der politische Kampf um den Frieden, bis hin zum skrupellosen Rennen um Gerechtigkeit und universelle Brüderlichkeit sanculottiana Gedächtnis, aber durchsichtig und schlampig, wenn es darum geht, sein kostbarstes Gut, die Eucharistie und die göttlichen Geheimnisse, zu verteidigen und zu bewahren.

.

Und es geht nicht nur um die Eucharistie dass es nur richtig ist, an dieser Stelle zu sprechen, sondern vom wahren Sinn für das Heilige, der jetzt aus der Kirche und den „prätischen“ Erzbischöfen verschwunden ist, wie unser Ariel S. Levi di Gualdo in seinem Buch „Jenseits“. 10 vor jahren: Und Satan kam triune. In der Tat, wie der Theologe und Liturgiker zu Recht behauptet Nicola Büx: „Vor der Eucharistie ist ein Sinn für das Heilige vor dem pastoralen Sinn erforderlich, das heißt, der göttlichen Gegenwart " (WHO). Und welche göttliche Präsenz wird in der wahrgenommen nasse Masse von Mattia Bernasconi? Ich würde mich freuen, Ihren Bischof zu fragen, sowie sein dogmatischer Lehrer, der Liturgie und des Kirchenrechts, die ihm bestimmt erklärt haben, was die katholische Messe ist und wie sie gefeiert wird.

.

Wer weiß, in welchem ​​hohen pastoralen Sinn - das des "Hirten mit dem Geruch von Schafen" - Mattia Bernasconi kam in seinen Priesterjahren an, um das unbändige Bedürfnis zu verspüren, mit nackter und behaarter Brust zu feiern, bis zur Taille in das klare Meer Kalabriens eingetaucht, mit einer aufblasbaren Matratze für den Altar und einem kostümierten Diener, der den Korporal hält, um zu verhindern, dass die Meeresbrise und die Wellen den Kelch umwerfen (vielleicht aus Eiswaffeln?) und der tolle Gastgeber (vielleicht gesponsert von Algida?).

.

Warum ist klar,, Heute, den Mission des Priesters liegt in der Aufregung, nicht in der Heiligung. Sie muss auf allen Gebieten erschüttern – zum Guten wie zum Bösen – bis hin zu den Auswüchsen einer pastoralen Pornographie, die aus einer absoluten Überlegenheit des Gewissens über alles besteht., besonders auf die Dinge Gottes. «Ein schockierendes Erlebnis [...] ärgerlich, weil es tatsächlich viele unserer Gedanken durcheinandergebracht hat, z, offensichtlich, schockierend im positiven Sinne“ [vgl.. WHO]. Und zwischen einem Umbruch und dem anderen, wir kommen tatsächlich zu jenem Meisterwerk des Todes Gottes, das Nietzsche vorhergesagt hatte, aber das wir Priester sind 2.0 haben wir in der Praxis erreicht. Wenn diejenigen, die Gott und dem Altar dienen, sich mit der Niedrigkeit dieser Welt vermischen, Gott ist in ihrem Leben und in ihrem Dienst klinisch tot und erweckt daher nicht den neuen Menschen, sondern den Prometheus, der im Übermaß lebt, im Umbruch und im mach es selbst eines egozentrischen Glaubens, der das Heil in der Immanenz und nicht in der Transzendenz sucht.

.

Lieber Mattia Bernasconi, ambrosianische Presbyterin, Ihr Feld zum Thema Legalität mit den Jungen der Pfarrei San Luigi Gonzaga in Mailand war vielleicht ein voller Erfolg, aber jetzt, bitte, seien Sie so freundlich, ihm zu erklären, dass es neben der bürgerlichen Gesetzlichkeit auch eine dogmatische Gesetzlichkeit gibt, liturgisch und kanonisch, die untrennbar mit jener seelischen Gesundheit verbunden ist, die sich die Kirche für ihre Kinder wünscht und die Sie als Priester mit aller Kraft verteidigen müssen. Erkläre es ihm, Bitte beachten Sie, dass keine schockierende Erfahrung Sie dazu berechtigt, das heilige und vollkommene Opfer der Messe so barbarisch zu töten, wie Sie es getan haben, Spott über die apostolische Lehre, auf der die das Gesetz des Betens vom Glauben der Kirche. Das Herz Ihrer Kinder wird morgen vielleicht bereit und bereit sein, der Verlockung der Illegalität zu widerstehen, aber tatsächlich entwaffnet und ungeduldig angesichts des Sinns für das Heilige sein, gottvergessen, unfähig, sich mit Ihm zurückzuhalten, müde vor dem Heiligen, der sich offenbart, so wie es für Abraham war, in der heißesten Zeit des Tages [GN 18,1].

.

Selbst die edelsten zivilen und menschlichen Werte ein blasser Widerschein im Vergleich zum Schatz der Eucharistie, die die Kirche aufbauen kann, aber unter der Bedingung, dass sie ihren Wert und ihre zentrale Stellung anerkennt und sie werden lässt finanzieren Sie Ihren Höhepunkt jeder christlichen Erfahrung und jedes Christen zu jeder Zeit und Jahreszeit. Nur wenn wir in der Eucharistie gut gefeiert und gut vorbereitet erkennen: «das tägliche Manna, ohne die für diese raue Wüste im Rücken diejenigen gehen, die ängstlicher sind als Gir» [Dante Alighieri, Die Göttliche Komödie, Fegefeuer, XI, 13-15] wir könnten als Gläubige gerettet und als Presbyter vertrauenswürdig sein. Und du, Lieber Mattia Ambrosian Presbyter, es ist wirklich so, das sage ich euch, Dank der Sonne Kalabriens haben Sie sich vergebens abmühen müssen, sich in Ihr Wissen um Christus zurückzuziehen, um einem modernen pastoralen Profil eines Hirten mit einem schlecht verstandenen "Schafsgeruch" zu folgen.. In der Hoffnung, dass mit all dem Wasser und der Bewegung der Wellen dieser pastorale Sinn endlich aus Ihrem Priestertum gespült wurde, leider definitiv.

Lakoni, 25 Juli 2022

.

.

Ein Video, das sehr ernste Fragen zur ständigen Priesterausbildung aufwirft, sondern vor allem auf die Ausbildung ihrer Bischöfe für das Episkopat

.

.

Das neueste Buch von Pater Ivano ist im Online-Shop der Insel Patmos erhältlich

Um zum Shop zu gelangen, klicken Sie auf das Bild

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Dieses Magazin erfordert Verwaltungskosten, die wir immer nur mit Ihren kostenlosen Angeboten hatten. Wer unsere apostolische Arbeit unterstützen möchte, kann uns seinen Beitrag bequem und sicher zukommen lassen PayPal indem Sie unten klicken:

Oder wenn Sie bevorzugen, können Sie unsere verwenden
Bankkonto im Namen:
Editions Die Insel Patmos

n Agentur. 59 Aus Rom
IBAN:
IT74R05034032590000000301118
Für internationale Banküberweisungen:
Kodex SWIFT:
BAPPIT21D21

Bei Banküberweisung senden Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion, Die Bank gibt Ihre E-Mail-Adresse nicht an und wir können Ihnen keine Dankesnachricht senden:
isoladipatmos@gmail.com

Wir danken Ihnen für die Unterstützung, die Sie unserem apostolischen Dienst anbieten möchten.

Die Väter der Insel Patmos

.

.

.