Weil Jesus einmal gestorben ist, ist er in die Hölle hinabgestiegen, bevor er am dritten Tag von den Toten auferstanden ist?

Homiletik der Väter der Insel Patmos

- Homiletik -

WARUM JESUS ​​EINMAL TOT ABSTIEG, UM ZU HÖLLEN, BEVOR SIE AM DRITTEN TAG AUS DEN TOTEN AUFSTIEGEN?

Vor der Auferstehung Es passiert etwas, das viele nicht verstehen und das andere nicht verstehen, leider, Sie wissen es einfach nicht: Christus, einmal tot, steigt in die Unterwelt hinab. Der heilige Paulus der Apostel schreibt: „Er war in die unteren Regionen der Erde hinabgestiegen. Wer herabstieg, ist derselbe, der auch aufstieg. "

.

Autor:
Gabriele Giordano M. Scardocci, o.p.

.

.

PDF-Format Artikel drucken
.

.

.

.

Liebe Brüder und Schwestern,

Beato Angelico, Christus betritt die Unterwelt, indem er die Tür aufbricht und einen Dämon darunter zerquetscht

Frohe Ostern! Nach der Fastenzeit erlaubt uns der Herr, das erwartete Ziel seiner Auferstehung zu erreichen, auf dem unser Glaube beruht und basiert [Finden Sie unter. Kor 15, 14]. Wahrlich, heute versammeln wir uns alle in Jesus und in ihm sind wir alle vereint und freudig. Ostern ist wirklich der Übergang von der Sklaverei der Sünde, von Dunkelheit, daher von Traurigkeit und Unsicherheit zur Befreiung der Freude, vom Glück der Gewissheit der Auferstehung.

.

Vor der Auferstehung Es passiert etwas, das viele nicht verstehen können, andere wissen es leider gar nicht: Christus, einmal tot, steigt in die Unterwelt hinab. Der heilige Paulus der Apostel schreibt: „Er war in die unteren Regionen der Erde hinabgestiegen. Wer herabstieg, ist derselbe, der auch aufstieg. " [Wenn die 4,10]. In dieser Hinsicht lehrt er Zahlen den Katechismus der katholischen Kirche 632-637:

.

«Die Schrift ruft die Hölle [vgl. die 2,10; Bei 2,24; LD 1,18; Wenn die 4,9] der Ort der Toten, an dem der tote Christus herabstieg, weil diejenigen, die dort sind, der Vision Gottes beraubt sind [vgl. Wille 6,6; 88,11-13]. So ist es in der Tat, Warten auf den Erlöser, das Schicksal aller Toten, schlecht oder gerecht [vgl. Wille 6,6; 88,11-13]; was nicht bedeutet, dass ihr Schicksal identisch ist, wie Jesus im Gleichnis vom armen Lazarus zeigt, der in "Abrahams Leib" aufgenommen wurde [Finden Sie unter. LC 16,22-26]. "Es waren genau die Seelen dieser Gerechten, die auf Christus warteten und von Jesus befreit wurden, die in die Hölle hinabstiegen." [Römischer Katechismus, 1, 6, 3: und. P. Rodriguez (Vatikanstadt-Pamplona 1989) p. 71]". Jesus stieg nicht in die Hölle hinab, um die Verdammten zu befreien [vgl. Rat von Rom (Jahr 745), Christi Abstieg in die Hölle: DS 587] noch die Hölle der Verdammnis zu zerstören [vgl. Benedikt XII, Bei der Petition Seit einer langen Zeit (1341), 18: DS 1011; Clemens VI, Brief auf einige (Jahr 1351), c. 15, 13: DS 1077] aber um die Gerechten zu befreien, die ihm vorausgegangen waren [Finden Sie unter. Rat von Toledo IV (Jahr 633), Kapitel, 1: DS 485; MT 27,52-53].

.

Nun sehen wir uns die Lesungen dieser Liturgie des Wortes an [vgl. Wer]. Am Ostermorgen die Zeugen der Passion, mit seinem Herzen immer noch überwältigt von den dramatischen Ereignissen, eine überraschende Entdeckung machen. Maria von Magdala geht zuerst zum Grab. Stellen Sie sich die Szene dieses Spaziergangs vor: Der liebevolle Freund Jesu ist mit einem bestürzten Herzen voller Trauer über das, was erst zwei Tage zuvor geschehen war. Gerade an der Grabtür angekommen, man erkennt, dass der Leib Jesu verschwunden ist.

.

"Sie haben den Herrn aus dem Grab weggenommen, und wir wissen nicht, wo sie hingelegt haben!» [GV, 20,2].

.

Peter und John werden ebenfalls gewarnt. Aber, sagt das Evangelium, Sie hatten noch nicht verstanden, dass Jesus von den Toten auferstehen musste; obwohl Giovanni, wer betritt das Grab nach Peter, er sah und glaubte. Der Glaube der beiden Apostel an dieses erstaunliche Ereignis bleibt bestehen: obwohl ich nicht sofort alles verstehe. Jesus hatte es ihm mehrmals wiederholt, dass er gekreuzigt und dann auferweckt würde. Und doch kämpfen sie selbst darum zu glauben und zu verstehen.

.

Es ist auch ein bisschen’ die Situation von uns allen heute. Wir glauben an das Geheimnis der Auferstehung, aber wir kämpfen darum, uns darauf einzulassen. Vielleicht, weil wir Jesus nicht begegnet sind, ist er auferstanden, aber seine Auferstehung wurde uns heilig überliefert. Oder vielleicht, weil es einen einfacheren Grund gibt. Weil wir die Ausbildung zum Beten verloren haben, Betrachte und meditiere über diese göttlichen Geheimnisse. Überwältigt von der Geschwindigkeit des heutigen Lebens, aus Nachrichten Sozial, von der Pressarbeit, Aus den Buchveröffentlichungen haben wir ein wenig’ lege die wichtigen Dinge auf den Dachboden. Auch wir ahmen den ungezügelten Ansturm von Peter und John nach. Aber im Gegensatz zu den Aposteln rennen wir nicht zum auferstandenen Jesus, aber zu tausend Ablenkungen. Über das hinaus, was sie bereits sind.

.

An diesem Ostern 2021, Dann versuchen wir, mit diesen Versen des Evangeliums aufzuhören. Wir treten in die Perspektive der Auferstehung ein, Das ist die Handlung, mit Christus aufzustehen. Die Auferstehung für uns beginnt bereits heute, wenn wir uns daran orientieren, jedes Ereignis aus der Sicht der Auferstandenen neu zu lesen. Das heißt, um nicht länger als Männer zu leben, die zum Sterben bestimmt sind, aber als Gläubige, die dazu bestimmt sind, zu sterben und dann ewig zu leben. Machen wir also die Einladung des Paulus zu unserer eigenen, wenn er sagt:

.

"Brüder, wenn du mit Christus auferstanden bist, Suche nach den oben genannten Dingen, Wo ist Christus?, zur Rechten Gottes sitzen; Wende deine Gedanken den oben genannten Dingen zu, nicht zu denen der Erde ". [Mit dem 3,1]

.

Denken Sie an die Dinge dort oben Offensichtlich bedeutet dies nicht, in einem kontinuierlichen Zustand metaphysischer Visionäre zu leben oder in irgendeiner Art verloren zu sein Trance induzierte Mystik. Nach den oben genannten Dingen zu suchen bedeutet, zu versuchen, unseren Glauben konkret und täglich zu leben. Welches ist Glaube, weil es ein Leben der Heiligkeit wird. Pietro und Giovanni, wie wir in den kommenden sonntagen sehen werden, Sie werden das leere Grab erklären, weil sie den auferstandenen Jesus sehen werden. Ein Punkt quel, Sie werden die ersten Zeugen des freudigen Osterereignisses sein; die Apostel, das ohne die Angst, die sie vor der Passion fliehen ließ, Sie haben uns dieses außergewöhnliche Ereignis übermittelt. Peter gibt uns sein Zeugnis, wenn er in der ersten Lesung der Akte sagt:

.

«[...] Gott weihte Jesus von Nazareth im Heiligen Geist und in der Kraft, [...] Sie [die Juden] Sie töteten ihn, indem sie ihn an ein Kreuz hängten, aber Gott erweckte ihn am dritten Tag und wollte, dass er sich manifestierte, nicht an alle Leute, aber zu Zeugen, die von Gott auserwählt wurden, an uns, die wir nach seiner Auferstehung von den Toten mit ihm gegessen und getrunken haben " [Bei 10, 38. 39 - 42]

.

Dieser Ruf, mit ihm zu essen und zu trinken, zusätzlich zu den Momenten, die zusammen mit Jesus am Tisch verbracht wurden, Es ist ein Aufruf an die Eucharistie. Hier können wir dann unser geistliches Essen und Trinken beziehen, um den Weg des Glaubens gehen zu können. Die Auferstehung wird besonders zu Ostern gelebt, aber jeden Sonntag, in dem Christus sich im Körper gegenwärtig macht, Blut, Seele und Göttlichkeit sind immer Ostern und Auferstehung in Ihm, für ihn, mit ihm.

.

Dieses Gefühl der Nähe wird in einem bewegenden Gedicht von Giuseppe Ungaretti beschrieben:

.

Christus, nachdenklicher Herzschlag, / Stern verkörpert in menschlicher Dunkelheit, / Bruder, der dich verbrennt / Immer wieder aufzubauen / Menschlicher Mensch, / Santo, Heiliger du leidest, /Lehrer und Bruder und Gott, du kennst uns schwach, / Santo, Heiliger du leidest / Die Toten vom Tod befreien /

.

Wir danken dem Herrn, für das Geschenk der Auferstehung, Bitten wir ihn um die Gnade, uns Stück für Stück mehr und mehr mit ihm im Glauben zu vereinen, in Hoffnung und theologischer Nächstenliebe, geschützt durch den süßen Marienmantel.

.

Rom, 4 April 2021

Ostern Auferstehung

.

.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Wir haben die Facebook-Seite von geöffnet Editions Die Insel Patmos auf die wir Sie einladen zu setzen

Sie können es direkt von hier aus öffnen, indem Sie auf das Logo unten klicken:

.

Mitarbeiter Blog

Pater Gabriele

.

.

Besuchen Sie die Seiten unserer Buchhandlung Wer und unterstützen unsere Ausgaben zu kaufen und die Verbreitung unserer Bücher.

.

Nachrichten aus der Dominikanische Provinz Roman: besuchen Sie die offizielle Website der Dominikaner, Wer

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:









oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

..

.

.

Über Pater Gabriele

Gabriele Giordano M. Scardocci Dell'Ordine dei Frati Predicatori Presbitero e Teologo ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )

6 thoughts on "Weil Jesus einmal gestorben ist, ist er in die Hölle hinabgestiegen, bevor er am dritten Tag von den Toten auferstanden ist?

  1. Cristo discese agli inferi, cioè allosheol”, dove l’attendevano i giusti morti prima della Sua Venuta e del Suo Sacrificio Redentore. Non discese all’inferno: né i dannati prima della Sua Venuta, né quelli dopo la Sua Venuta, potevano e potranno salvarsi.

    1. Potrebbe spiegare che pertinenza ha questa sua precisazione con ciò che ha scritto il Padre Gabriele, che è un filosofo e un teologo dogmatico?
      Glielo chiedo per capire, proprio perché non capisco. E quando non capisco, sono solito chiedere spiegazioni.

      1. La mia precisazione non si riferisce a ciò che ha scritto il Padre Gabriele, su cui non ho da fare rilievi. Ho solo voluto sottolineare una veritàla distinzione tra il termineinferi” und der Begriff “Inferno” – dass, Manchmal, non viene compresa. La mia precisazione non era rivolta all’autore dell’articolo.

  2. Un momento: Wenn ich mich nicht irre, Wenn die 4,10 si riferisce al Figlio di Dio che è disceso sulla Terra, non alla discesa agli inferi, di cui parla invece il (sogenannt? Ormai si mette in discussione tutto) Credo degli Apostoli.
    Frohe Ostern!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.