Am so genannten “traditionelle Katholiken” und “traditionelle Messe” [mit bekannten posthum eingefügt die 27.03.2015]

AUF DER SOGENANNTEN TRADITIONELLE KATHOLISCHE UND WEITER DIE MASS TRADITIONAL

Zu wollen, um zu stoppen 1962 und wollen alles dem Rat blockieren, als wäre es nicht passiert oder war die Kirche in die Irre geführt, nicht um eine echte traditionelle sein, steht nicht im Einklang Treue und Standhaftigkeit in der Wahrheit, das Einfrieren, sondern ein lebendiger Organismus, ist es, den Fortschritt der Kirche zu verhindern, Rückständigkeit ist stur und arrogant Ungehorsam gegen die Kirche Fortschritte in der Geschichte, ist ein Trick des Teufels, der ins Verderben führt.


John Cavalcoli OP
John Cavalcoli OP

 

 

Mit einer Note posthum dem Autor einge unten 27.03.2015

 

 

traditionelle Katholiken
eine Gruppe von “traditionelle Katholiken”

In Gebrauch Ausdruck kommen die bei näherer Schwierigkeiten schafft und erscheint nicht eindeutig, um nicht zu sagen, dass es falsch und gefährlich ist: Katholisch “traditionell”, Ausdruck scheinbar harmlose, vielleicht sogar schön. Es kann zu Recht scheinen, rechtzeitige und angemessene, offensichtlich ausgestattet, für diejenigen, die es für sich selbst und die Ausbreitung nutzen, ein positives Gefühl, als wollte er sagen: Katholiken treu Heilige Überlieferung.

Ein Ausdruck scheinbar Klärung die aber in der Realität, Ich behaupte,, schafft Verwirrung und kann, über gute Absichten, öffnen Sie ein Fenster, um lefevrismo. Dafür, schließlich, Ich denke, es ist besser, es nicht zu benutzen oder nicht zumindest in dem Sinne, dass werde ich erklären, verwenden Sie es.

In diesem Zusammenhang schlage ich die folgenden Bemerkungen.

Pius X.
der heilige Papst Pius X.

Vor. Als traditionelle, wie bereits gelehrt St. Pius X., ist eine Funktion der katholischen als solche, weil die Glaubenslehre ergibt sich aus dem Zusammenfluss der Heiligen Schrift und Tradition. Eingabe der Definition des Seins ein katholischer. Dafür, die Rede von der traditionellen katholischen ist nicht, dass eine Tautologie, sagen dasselbe aus dem gleichen, ist wie wenn man sagt, dass das Pferd das Pferd. Oder im besten Fall ist ein Ausdruck des Prinzips der Identität, auch bekannt Kinder. Schöne Entdeckung!

Als traditionelle tritt in das Wesen des Seins eine katholische, als auch auf die Rennpferd gehört gehört zum Wesen des Pferdes. In diesem Sinne, ein Katholik, der traditionell nicht, kein Katholik. Sowie ein Pferd, das nicht Pferde ist nicht ein Pferd. Deshalb, die als traditionelle katholische qualifiziert, scheint zu sagen,: “Wir yes, dass wir sind die wahren Katholiken! Wir haben gerade wir!”. Die katholische unkonventionellen, deshalb, kann ein guter Katholik nicht.

Es macht keinen Sinn, dann - ich kommentieren - am Ende hinzufügen “Katholisch” das Adjektiv “traditionell”, weil dieses Attribut ist bereits in das Konzept eines katholischen implizite, wie auch nicht sinnvoll wäre oder würde eine Ergänzung nutzlos eines Pferde sprechen.

Paul VI 2
Selige Papst Paul VI

Ähnlich: Deshalb nennen Messe “traditionell” nur die Messe die alte Ordnung? [Wer, Wer, Wer, etc. ..] Auch, dass neue Weltordnung ist die traditionelle Messe, ist die “Messe aller Zeiten”. Der Rat hat die Substanz der Masse verändert; aber nur Änderungen zufällig und abhängig gemacht, und als Ersatz-Modi vor, Eines Tages werden diese Ersatz durch andere sein, ohne diese Messe ist in seinem Wesen verändert.

Kann nicht sagen, diese Menschen kurzsichtig die Stoff von verdammt [CF. unsere bisherigen Artikel Wer, Wer]? Die Liturgiereform hat gerade einen neuen Ritus eingeführt, ein neues Kontingent von feiert die gleiche und identische Masse durch unseren Herrn Jesus Christus eingesetzt. Vielleicht, dass Jesus Christus die Eucharistie nach der gefeiert … die alte Ordnung?

Zweite. Der Vortrag des traditionellen Katholiken scheint auf die Tatsache, dass es keine traditionellen Katholiken anspielen, was würde dann neue oder moderne Katholizismus. Aber, entsprechend ihrer Argumentation, in diesem Fall wäre dies eine falsche katholische katholisch, weil es nicht “traditionell”.

In der Realität wird darauf hingewiesen, dass es sich das Adjektiv verboten “traditionell” zum Leben des Geistes angewendet, gehen analog auf, wie wir uns ausdrücken in Material, wie beispielsweise in der Technik oder Leistungs. So, beispielsweise, sind einige traditionelle Songs oder bestimmte traditionelle Lebensmittel geschätzt, ohne dass damit Verachtung für die Lieder und moderne Lebensmittel. Jeder ist frei zu wählen,.

Romagna Lebensmittel
traditionellen Speisen aus der Romagna

Kein Gastronom, der Propaganda traditionelle Lebensmittel Anrufe nicht auf moderne Lebensmittel kaufen. Doch diese Katholiken “traditionell”, für eine Art von wahllosen Verachtung gegenüber der Moderne, scheinen diese Verachtung für Katholiken, die modern sein wollen [sehen Wer, Wer, Wer, etc. ..]; und sein modernes - wohlgemerkt - keineswegs, zu sein “Modernist”, in der Tat genau das Gegenteil.

In der Kirche gibt es nichts schlecht, dass einige haben mehr Verständnis für Tradition und andere, für die Erneuerung und Fortschritt, vorgesehen, dass jeder Teil der Orthodoxie. Aber dann ist es nicht zweckmäßig, für diejenigen, die vor allem die Tradition lieben verwenden, der begriff “traditionell”, was bringt die Progressiven, dh diejenigen, die lieben Fortschritt, als falsch Katholiken, im Gegensatz zu Tradition und Moderne. Fortschritt ist eine Pflicht; sein Modernisten ist Ketzerei.

Tomas Tyn 2
Der Diener Gottes Tomas Tyn,

Besser wäre es, den Begriff zu behalten “Traditionalist” lange weit verbreitet, die ihm in einer positiven und legitim, wie oben. Ich selbst habe ein Buch über den Diener Gottes Tomas Tyn mit Untertitel geschrieben “Traditionalist nachkonziliaren” [1], Anspielung auf die Tatsache, dass es einen gesunden Konservatismus, die gegen Traditionalismus lefevriano, begrüßt die Entwicklung Tradition des Rates betrieben und von den Päpsten des nachkonziliaren, weigert sich eindeutig einen Widerspruch der Lehre des Konzils als die der Vor-Rat sehen.

ariel Vetus Ordo
Einer der Väter der Insel Patmos, Autor von Artikeln kritisch über die lefebvrismo und Ströme Anti conciliariste, einmal in der Woche feiert mit Die alte Ordnung wird gebucht, Beitrag zur Erhaltung des Missale von Pius V. in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Motu Proprio Benedikt XVI

Dritte. Aber was ist besorgniserregend ist, dass diejenigen, die diesen Ausdruck mit Stolz gebracht haben und halten sich traditionelle Katholiken, zum Ausdruck bringen Ideen in gefährlich lefevrismo Annäherung, wie sie ablehnen als Anti-traditionellen Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils und die der Päpste nach, zu glauben, dass der wahre Katholizismus, treu Tradition, es ist nur diese Art von Katholizismus, in diesen Sonderformen – zum Beispiel der tridentinischen Ritus der Messe -, dass dem Rat bestanden.

Mittwoch. Die eigentliche traditionelle katholische ist, dass der nachkonziliaren. Jeder wahre katholische, wie gesagt, ist sicherlich zu den traditionellen Kern, aber es ist - und das scheint nicht widersprüchlich - auch die fortschreitende, wie es beispielsweise der Maritains (nicht der modernistischen, die ein Ketzer ist), sondern im Sinne der Entwicklungsarbeit des Rates und der nachkonziliaren. In der Tat eine gesunde Fortschritt, wie sie vom Rat gefördert, ist nichts als eine Entwicklung und eine bessere Kenntnis der unveränderlichen Tradition.

 

John Cavalcoli Brevier
eine andere der Väter der Insel Patmos für die Liturgie der Stunden verwenden das lateinische Brevier

Dies ist die wahre Achtung der Tradition. Zu wollen, um zu stoppen 1962 und wollen alles dem Rat blockieren, als wäre es nicht passiert oder war die Kirche in die Irre geführt, nicht um eine echte traditionelle sein, steht nicht im Einklang Treue und Standhaftigkeit in der Wahrheit, das Einfrieren, sondern ein lebendiger Organismus, ist es, den Fortschritt der Kirche zu verhindern, Rückständigkeit ist stur und arrogant Ungehorsam gegen die Kirche Fortschritte in der Geschichte, ist ein Trick des Teufels, der ins Verderben führt.

Varazze, 24 März 2015

[1] Tomas Tyn, Traditionalist nachkonziliaren, Editions Glaube&Kultur, Verona 2007.

__________________________________________________________________________________________

POSTHUM ZUR KENNTNIS 27.03.2015 IN DER HAUPTSACHE DIE MASSE

 

 

Nach ihr, Rabbi Ariel, für ein Katholik, der getreu der Linie Lehre bleiben will, sollte man bleiben, um auf die "geistige Grübeleien" zwei hören [zensiert] Ariel&Cavalcoli, dass sie anfangen, auf nichts Scheidungs ​​diskutieren, beispielsweise Stoff und verdammt Tradition und heilige Liturgie nalla, oder nicht viel mehr erhebend mit Sicherheit verstanden treu katholischen Lehre Sana gelesen werden, beispielsweise, ein Stück von einem Mönch und Hohenpriesters, den Don Divo Barsotti Kirche auf dem Gelände&Postcouncil, welche die "mentale Grübeleien" duo verleugnet [zensiert] Ariel&Cavalcoli auf das, was sie die "verdammte externen" nennen? Ich denke, dass jeder Katholik, der das Licht der Vernunft blieb nicht bezweifeln, was er antworten.

[Kommentar von Gianluigi Bazzorini erzielte der 25.03.2015]

 

 

Luigi Bazzorini ist ein hoch Leser getönten kritisch. Seine letzte Intervention im Blog vorbei ist, aber die Grenzen des Anstands, so dass wir beschlossen, es nicht zu veröffentlichen, nicht weil es uns beleidigt, da wir jetzt durch gute Katholiken geschätzt, aber für den Schutz seiner Ehre, die etwas beeinträchtigt werden würde, wenn einige seiner Reden erschienen Beleidigung.
Reteniamo anstelle von Nutzen für die Leser sich beschäftigen, mit dem folgenden Hinweis, die Frage, die ihn erhoben: die Unterscheidung zwischen Stoff und verdammt ist von entscheidender Bedeutung nicht nur in der Philosophie und Vernunft, sondern auch auf dem Gebiet der Theologie und Dogma in der gleichen, wie wir an das Dogma von der Transsubstantiation haben.
Die Substanz eines Menschen, beispielsweise, ist die Person, die sich in seiner Identität, Paul ist immer Paul von Geburt bis zum Tod.
Unfälle, stattdessen, zumindest diejenigen contengenti, sich ändern. Paul ist immer Paul, auch wenn sie diese besondere Unfall hat. Sie decken Dinge, jetzt gibt es nun nicht, dh, für die Paul Neoprenanzug: Gewicht, die höhe, Stimmungen, ihre Wohnorte, der Grad seiner Bildung, Kleidung, die Tür, seine sozialen Beziehungen, die zur Verfügung stehende Geld, Nun jetzt gesund krank, jetzt wach jetzt ruhend, usw. ..

So ähnlich Massen hat einen grundlegenden Aufbau, ohne die es nicht gültig; hat eine unveränderliche Essenz, eingeleitet durch unseren Herrn Jesus Christus, und eine rituelle Form, konventionell, gestischen, zeremonielle oder außen und zufällige Rubriken der, solcher Begriffe oder Ausdrücke des Rituals, dass Christus die Macht der Kirche für die Beilegung von zufälligen Formen und Zeremonien der Sakramente gegeben.

Beispielsweise: der Altar Gesicht oder kein Gesicht zu den Menschen, die Anwesenheit oder Abwesenheit der Balustrade, das eucharistische Canon hohen oder niedrigen Stimme, Lesungen gemacht oder nicht von einer Frau gemacht, um ein paar oder viele Male das Opfer und die Engel nennen, wenige oder viele Kniebeugen, Kommunion in den Mund oder Hand, das Latein oder Italienisch, usw.. sind externe Unfälle, die sich nicht auf die Substanz,.

So, im Hinblick auf die Masse als solche, sein Wesen oder Substanz wurde ein für alle Mal von Christus gegründet, , für die die Kirche hat keine Macht, es zu ändern, behält aber im Laufe der Jahrhunderte mit der Hilfe des Heiligen Geistes unverändert.

Es wäre ein Ketzer glauben, dass die Kirche die Substanz des Sakramentes ändern. Es ist ziemlich sicher, Unfälle ändern. Tatsächlich, im Hinblick auf die zeremonielle oder rituelle, es nach dem Willen der Kirche geändert werden, entsprechend den Anforderungen oder Möglichkeiten. Hier kann die Kirche Gesetze oder Bestimmungen auch umstritten und revidierbar vorgesehen erlassen. Sie können neue erfinden oder Rückkehr zum alten. Ein Konto ist dann die Lehre von den Sakramenten in sich selbst und in sich unveränderlich; und ein Konto ist der Dienst der Sakramente, sich selbst veränd.

Somit ist die die alte Ordnung und Neuer Auftrag der Messe, als Modus Quoten Messe feiern, die intakt die Substanz des Glaubens und der Touch nur das Aussehen zufällig und veränderlich.

Das Zweite Vatikanische Konzil hat die Neuer Auftrag der Messe. Einen anderen Rat kann morgen diese Aspekte noch unwesentliche und begleitend ändern.. Die Existenz neue Weltordnung die Verwendung von unter bestimmten Umständen nicht verbietet, Die alte Ordnung wird gebucht. Es ist immer der Messe. Wer kann, ist frei wählbar. Das Wichtigste ist, dass die Messe gilt, rechtmäßige und feierte mit Würde, ripetto in den Regeln und der entsprechenden Ritus. Daher wäre es ein Irrtum zu glauben, dass die Substanz der Messe ist nur in erhalten die alte Ordnung oder umgekehrt, dass die Die alte Ordnung wird gebucht entweder zu verbieten.

Das Wichtigste ist, dass wir alle das Gefühl, eine einzige Sache, um das Geheimnis des Glaubens, ob Sie es vorziehen Novus Wörterdie, ob Sie es vorziehen Die alte Ordnung wird gebucht.

John Cavalcoli, OP

Varazze, 27 März 2015

25 thoughts on "Am so genannten “traditionelle Katholiken” und “traditionelle Messe” [mit bekannten posthum eingefügt die 27.03.2015]

  1. Umdrehung. Vater, Meine angeborene Schüchternheit verhindert mich sogar schriftlich und in einer Entfernung hinter einem Computer bestimmte Gefühle zu externalisieren, Ich kann jedoch, bietet ihr und seinem Vater Ariel nicht meine tiefen Dankbarkeit, und ich hoffe, eines Tages in der Lage zu sagen, laut wie gut Sie mit Ihrem schriftlichen für mich und meinen Mann getan haben.
    Ich weiß, dass gerade jetzt in der Dominikanerklosters von Varazze. Ich bin in Ligurien und nicht weit weg von dir, Ich denke nur, dass Mut und Piglierò Sonntag wir zusammen mit meinem Mann um sie zu begrüßen, und wenn Sie Zeit haben, Ihnen sagen, warum wir so gut.
    Die frühen Ostern-Grüße.

    1. Ich lebe lieber in Apulien und Reach in dieser Lokalität ist mich härter, aber, Ich bin sicher, dass Ihnen danken wird, Diese guter Vater, für mich auch, für alle die Klarstellungen, die mir, und dass niemand, Ich hatte gegeben, Obwohl ich Priester teilnehmen …

  2. Vater Cavalcoli, Danke soviel für die Hilfe deaktivieren möchte, mit klaren und prägnanten Worten, die Idee, Das Konzept der tradition. Ich glaube, ich habe glauben, und ein guter praktizierender Katholik, aber niemand hatte erklärt, Was habe ich ihr erklärt, noch besuchte die Kirchen, Hören Sie die Predigten,Ich gehe zur Katechese … Dank!!

    1. Ich danke dir dafür? eine, die sagt, dass die Novus-Ordo-Masse immer noch die traditionelle Messe wie die Vetus Ordo bedeutet, Sie dass verstanden nicht, etwas über das Konzept der Tradition, und Sie, Herr Luca,, weiterhin in Unkenntnis des Begriffs traditionelles denken, dass er Cavalcoli erklärt. Wenn die verschiedenen Cavalcoli. Ariel etc. zu beginnen, um Unterschiede zwischen Stoff und verdammt, Lehre und Seelsorge und täuschen und Menschen, die Tradition ändern auf historischen Perioden, so dass es Aussehen täuschen ein “Erstellen” menschliche und nicht das unveränderte Wort Gottes, der über jedes Mal da ist das übernatürliche glücklosen, wie sie, Sie glauben, dass dies von oben Wahrheit und danke auch ausgesetzt sind die Opfer eines schrecklichen Fehler und Fehler.

      1. Entschuldigung, Aber wenn was sie schreiben die Väter nicht in Ordnung, weil es eine Träne wegen der Robe gefolgt? Das Netz ist voll von Blogs wo würde seine Argumente Beifall, Ich verstehe nicht, dass diese Hartnäckigkeit ihrerseits.

  3. Übergeordnete Gent.mo. Sie können schwierige Dinge in Worte verständlich erklären., zu berühren und Ihre Spuren hinterlassen. Ich habe nicht gehört, eine top, ja, es ist,studierte Geisteswissenschaften,Während der Arbeit in einer Bank ist, die 20 Jahre, aber ich lese gerne … anhören … Jedoch war zu einem bestimmten Zeitpunkt begann ich frage mich, ob ich nicht, abstruse verstehe oder Predigten die Priester predigen nicht, Wenn es mir war, die Katechese für Erwachsene nicht verstand, oder sei es, dass junge Theologe ye-ye rief den Pfarrer reden über alles und dann das Gegenteil von allem, Er wusste nicht, Katechese. Ich sagte einmal einen pastor: “fragt den Vater Cavalcoli und Vater Levi von Gualdo uns eine Konferenz” (Warum Erwachsene Kreis BC. in meine Gemeinde Lese ich mehrere). Er antwortete mir ” … Aber du weißt, sind zwei Art’ zu konservativ”. “Wow!” beantwortet: “Sie verließ Ohrfeigen für Traditionalisten wie Reis an der Ausfahrt der Braut und der Bräutigam der Kirche, Angesichts des … zu konservativ!!”. Und Tage später las ich einen Artikel, in dem er erklärte, dass jeder Katholik, als Katholik, ein traditionalist, Wenn Sie sich für Konservatismus-Mittel, die Verteidigung des Glaubens Erbes der katholischen tradition.
    Dank! Gute Arbeit und Frohe Ostern.

    1. Mr. Alberto T.

      Kommentar zu meinem Artikel über die traditionellen katholischen, Ich gebe die folgende These: “Jeder Katholik ist, als Katholik, ein traditionalist, Wenn Sie sich für Konservatismus-Mittel, die Verteidigung des Glaubens Erbes der katholischen tradition“.
      Jetzt, Ich habe das nicht gesagt., aber ich habe gesagt, die katholische, denn es ist traditionelle. Das ist eine andere Sache. Tatsächlich, Traditionell wird das Wesen des Seins katholische betritt, Also ist die katholische, die nicht traditionell katholisch ist nicht wahr.
      Stattdessen, Katholik kann gut katholisch sein., Obwohl kein Traditionalist. Tatsächlich, konservativ ist eine freiwillige Wahl, die Alternative wird progressive.
      Es sei darauf hingewiesen, dass die gesunde Progressivism hat nichts mit der Moderne zu tun, mit denen ist es manchmal verwechselt, da zwar dies Häresie ist, der Progressivismus ist in der Kirche, die die Tendenz der diejenigen, die besonders interessant auf was konzentrieren sich die Kirche gegen das Reich Gottes in eine gesunde Erholung der kritischen moderne vorwärts.
      Was trat Weg und warum er die traditionelle Essenz des Seins katholische? Als das Wesen stammt katholische Überlieferung Grundlage und zusammen mit in die Interpretation des kirchlichen Lehramtes zu schreiben.
      Die Verteidigung der das Erbe des Glaubens von der katholischen Tradition ist nicht die Konservatismus, aber sein traditionelles, denn diese Verteidigung die Pflicht der katholischen als solche ist, ohne die ist der katholische nicht katholisch.
      Der Traditionalismus, stattdessen, besteht ein besonderes Interesse an der tradition, nicht unbedingt katholisch sein müssen als solche, aber nach links, um die freie Wahl der einzelnen.
      Beispielsweise, der dominikanischer Theologe und Diener Gottes war ein Tomas Tyn stolz seinen erklärten Konservatismus. Statt eine andere große Meister, die Maritain, gelobt und empfohlen von Seliger, Paul VI und Johannes Paul II, entwickelte sich der progressive, ohne minimal liegt ihr Wesen katholische, d.h. traditionelle.
      In der Tat manche Menschen bedeutet das Ende “Traditionalist” im negativen Sinn, als gefälschten Anhänger der Tradition und in diesem Sinne benutzte er Papst Francesco in seiner Rede am Ende der Bischofssynode über die Familie.
      Dafür, der Begriff sollte mit Vorsicht verwendet werden, erklären, wie wir es einsetzen, nicht missverstanden zu werden. Oder Sie müssen den Kontext betrachten. Der Papst, beispielsweise, nicht erklären, in welchem Sinne verwendet, aber es ist sehr gut von einem über den Kontext der Rede verstanden.
      Traditionalismus und Progressivism sind zwei Arten des Seins katholische normal und notwendig für das Leben der Kirche, was, wie alle Lebewesen, vor allem spirituali, braucht einen Aufbewahrungs-Faktor, Also traditionelle, und um den Faktor und Fortschritt.
      Das wichtigste ist, dass ein und die anderen sind alle in den Kanal der Orthodoxie und Gehorsam gegenüber dem Lehramt der Kirche.
      Während die Ideen dieser beiden Strömungen oft fragwürdig sind, unsicher, und teilweise ändern und kann mich irren, wird ein traditionelles, in Bezug auf die tradition, die wesentlichen Grundlagen, Dogmatische, Universal und unveränderlich wird katholisch und live; so es, für alle sein muß, unter der Leitung von Peter, unbestrittenen Zusammengehörigkeit des Glaubens.
      Die Unterscheidung zwischen Tradition und der Tradition beruht auf der Unterscheidung bzw. im Katholizismus unter die universellen Werte der Vernunft und des Glaubens einerseits und, andere, Spezielle und optionale Möglichkeiten, oder die verschiedenen Strömungen und Tendenzen, Wie können sie den Traditionalismus und Progressivism sein.
      Vorsicht, nicht zu den traditionellen relativieren, Das ist wichtig zum Katholizismus und nicht absolute Detail machen, Wo sind die Traditionalismus.
      Wir müssen zwei Exzesse gegen vermeiden.: Das traditionelle fake,Wer ist der Lefevrismo, und die gefälschten progressivism, Das ist der moderne.
      Sie müssen erkennen, dass Unparteilichkeit, die das universelle entspricht, ohne zu verzichten, um ihre eigene freien Entscheidungen treffen, Vermeidung von Verzerrungen reduziert die traditionellen Konservatismus und den Fortschritt auf moderne.

  4. Hier ist die “der legendäre Satz” die die “gute Modernisten” die Cavalcoli oder Ariel machen nie funktionierte in ihrer “lange leer” auf tradition. ” Vielleicht, dass Jesus Christus die Eucharistie nach feierte die... Vetus Ordo?”. Ariel hatte auch so gut reagiert, um Änderungen in S und Massenänderungen in Tradition zu rechtfertigen. Satz völlig Absurd und Offensive in Richtung unseres Herrn weil diese “Kolumnisten” sollten wissen, dass Jesus wesentlich hat “gegründet” die Vetus Ordo im Zeitintervall zwischen seiner Auferstehung und Himmelfahrt in den Himmel mit der Erklärung zu den Aposteln alle Aspekte (die kleinsten details) die Eucharistiefeier und all diese Aspekte war nichts “versehentliche” wie sie sagen, dass die beiden eine weitere Beleidigung gegen unseren Herrn zu erneuern.

    1. Diese "Kolumnisten" sollten wissen, dass Jesus im Grunde "die Vetus Ordo im Zeitintervall zwischen seiner Auferstehung und Himmelfahrt in den Himmel" etabliert hat mit der Erklärung zu den Aposteln alle Aspekte (die kleinsten details) die Eucharistiefeier

      Liebe Bazzorini.

      Die Redaktion von der Insel Patmos, Wenn Sie einverstanden sind, einen besonderen Abschnitt erstellen möchten, mit dem Titel, beispielsweise “Die pro bazzorrinata“.
      Sie soll einfach sagen, Einmal pro Woche, einen lustigen Kommentar wie folgt, der uns geschickt hat. Offensichtlich die tiefgründige mal wöchentlich im liturgischen Jahr, aber die Manteremo zu öffnen, den Rest des Jahres ernste Themen anbieten und viele Momente der Humor für unsere Leser.
      Weil sie, Bazzorini, Es ist wirklich eine mythische Figur und sollten als solche bewertet werden, Er ist überzeugt auch Hypatia, die römischen Philosophen-Katze.
      Wir verstehen, wenn wir sagen, dass es nicht jeden Tag ist das bietet diese Art von Bildern, Da das Bild, dass in der Praxis, die sie angeboten hat wie folgt; und glauben, wenn wir sagen, dass hat uns alle mit Tränen in den Augen lachen:

      1. Unseres Herrn Jesus Christus, die übrigens in Aramäisch sprach, zwischen der Auferstehung und Himmelfahrt Christi lehrt die Apostel, die so genannte feiern “ Messa sagte SEMPRE ” mit dem Messbuch von St. Pius v. in dessen Werk das des 13./14. Jahrhunderts ist latino.

      2. Zwischen der Auferstehung und Himmelfahrt, die Jungfrau Maria zusammen mit zwei anderen Marie eine Schneiderei eingerichtet haben und die Kleidung des 16./17. Jahrhunderts hergestellt.

      3. Einmal Herrn aufgefahren in den Himmel, Peter, Dieser hatte in der Zwischenzeit vom richtigen göttlichen Meister erlernt. Ars celebrandi der so genannten “ Messa sagte SEMPRE “, eingetragen in Prozession in eine barocke Kathedrale von Judäa und den Altar mit seinem Rücken den Menschen feierten eine feierliche päpstliche Masse mit dem Service von Diakonen und Sub Diakone in Dalmatik, Ministranten, Leser, ostiaries, Neben den Presbytern Assistenten tragen Kaseln designed by Mary von Kleopas und Maria von Magdala, während die beiden berühmten liturgische Kleider Designer; Während der Jungfrau Maria, Er saß unter der Altarraum hinter der balustrade, mit sagte bescheiden prahlen an alle ihre Freunde: “Sie jedoch,, die Piece De resistance, die Chiroteche mit Stickereien in Silber und gold, die Peter machte ich ihn ich!”.

      Bazzorini, Sie können sich wirklich vorstellen, unseres Herrn Jesus Christus zu einem Kopf so schwer, dass Peter Galileischen Fischer war, lehrt ihn zu beugen und zu beten in einem Jahrhundert Latein: “Introibo Altar Gods …”?. Oder wenn Sie sich, dass Man unhöflich und nur gefangen von Peter vorstellen, Wer singt ein Vorwort im gregorianischen Meter?

      Alle Editoren, einschließlich der Gatta-Philosoph, Ich danke Ihnen wirklich von Herzen, weil sie wirklich unvergessliche Momente geben wird.

      Und dass all dies der Herr ergänzt kann.

      1. Herren, Ich schwöre, dass, Während ich über Ugly lachte, Ich kam mit der gleichen Idee durch das Lesen dieser Edward. Ich danke ihm dafür.
        Ausgezeichnete Idee dieser Rubrik, Ausarbeitung, Obwohl ich Angst habe, würde ich ein kurzes Leben haben..
        Die leere Patronen dieser Figuren sind nur sehr wenige, Immer das gleiche, immer falsch.
        Und hat Jeffrey EC Gib alles in zwei Kommentare… Seufzer, Was für ein Pech.

    1. Liebe Bazzorini.

      Wir haben die lustig gemacht., aber nur beglückwünschen Sie, wirklich!
      Aber jetzt hat gewechselt ernste reden, Wir können aber den Kopf zu beugen und geben ihr Grund, auch weil Sie unbestrittene Quellen zitieren, beispielsweise:

      «Eusebius erzählt, dass Saint Helen auf dem Ölberg eine kleine Kirche in einer Art Höhle gebaut, wo ist das, Nach einer alten tradition, «Schüler et Apostoli, [..] Arcanis Mysteriis Initiati Fuerunt».

      Jetzt, Da sich St. Helena in 326, drei Jahrhunderte später von den Ereignissen, unterstützt persönlich zur Entdeckung des Heiligen Kreuzes des Herrn und zwei Räuber, an einem Ort, wo Hunderte von Kruzifixe verurteilt wurden, Sie versteht sehr gut, dass Sie müssen nehmen, was Sie sagen, Ihr verneigen und, Dieses Mal, Danke, dass Sie mit tiefen Ernsthaftigkeit und auntetica.

      Das Erneuern der Vorschlag: wollen Sie eine wöchentliche?

      1. Liebe Väter, Lieber Editor, Sie hatte eine gute Idee, Wie immer, schlägt vor, die sig. Bazzorini wöchentlich, mit freundlichen Grüßen hoffe ich, die akzeptiert, da, wie Sie sagen, Dieser Herr ist wirklich erstaunlich. Du auch, aber, mit Ihren Antworten, Sie brachte mich zum Lachen “mit Tränen in den Augen”. Als ich kam, zu lesen, dass Madonna gestickt hatte, Sie persönlich, die Peter-chiroteche, Zimmer in der Nähe sind Rennen, in dem ihre Pfarrämter, laut lachen gehört zu haben, zu Fragen, was passiert war, und wenn ich dem Computerbildschirm ihnen alles zu lesen, auch sind sie Tod lachen. Auch in diesem, Ich denke, ist die Größe der Insel Patmos, sehr ernste Themen behandelt, Aber wo es zurückgezogen, Wenn es gibt zu tun (oder zu Lesern) ein Lachen.

        1. Leider wollte ich einen Abschnitt in die Themen leicht behandeln, aber ernsthaft auf die Insel Patmos, Jedoch mit tiefer Traurigkeit und bedauern, Ich weiß, dass im Vergleich zu Bazzorini ein Gnom weil bekanntlich der Vater Ariel all das Wissen hätte um die Leute Leser zum Lachen zu können. Die außerordentliche Sache ist Bazzorini eine außergewöhnliche comic aber ohne es zu wissen sein, Deshalb bitten Sie ihn um seine gesamte Lefebvrist Permalosità schließen und denken ernsthaft über das Angebot der Väter der Insel Patmos.
          Ich könnte sein Zwillingsbruder Bazzorini bekannt die behauptet, dass der Petersdom mit Diakonen und Sub Diakone gefeiert, und die Römer außerhalb der Synagogen von Judäa, wird immer noch unrein, während die maturgheman übersetzte sie in lateinischen Texten auf Aramäisch, die verwendet wurden, für die Liturgie verwendet in Synagoge.
          Hier, Ich denke, wenn dieser beiden Themen ist incotrassero, wie das Lied heißt “Bombe oder nicht Bombe” De Gregori: “einer Gewerkschaft war die Apotheose …”
          Bazzorini, Vielen Dank an vorhanden!

  5. Ich stimme mit dem Artikel von Vater Cavalcoli.
    Ihr unterstütze ich durch den Aufruf von der Worten des Konzils von Trient:

    “Der Rat erklärt, Außerdem, hat die Kirche immer hatte die Macht zu etablieren und in der Verteilung der Sakramente ändern, Speichern Sie ihrer Substanz, Diese Elemente, die größere Dienstprogramm meinten, wer sie erhält oder für die Verehrung der Sakramente, Je nach den Umständen, Zeiten und Orte”
    (21. Sitzung des die 16 Juni 1562, KAPITELII).

    Vater Cavalcoli wiederholt den ParoIe Arm von Papst Pius XII, die Worte der equal des Konzils von Trient zu wiederholen:

    "Die kirchlichen Hierarchie hat immer seine liturgische Gesetz zur Gründung und Bestellung der Gottesdienst herausgenommen und mit neuem Glanz und Dekor zur Ehre Gottes und zum Wohle der Gläubigen verwendet. Nicht gezweifelt, Speichern Sie auch – die Substanz das eucharistische Opfer und die Sakramente – ändern, was es als geeignet, Fügen Sie hinzu, wie es schien, die Ehre Jesu Christi und der Trinity-Augsburg zur Bildung und gesunde Stimulation des christlichen Menschen beizutragen. Der Heiligen Liturgie, in der Tat, Es besteht aus menschlichen Elemente und göttlichen Elemente: diese, von der göttlichen Erlöser aufgezwungen, Sie können nicht, offensichtlich, von Männern geändert werden; Diese, stattdessen, können verschiedene Änderungen unterzogen werden, genehmigt von der Heiligen werden Hierarchie unterstützt, durch den Heiligen Geist, Entsprechend den Anforderungen der Zeit, der Dinge und der Seelen”.

    Die gleichen Worte werden vom Zweiten Vatikanischen Konzil wiederholt. (Der Rat 27).

    In der Rede des Vaters Cavalcoli alles zurück.

  6. Liebe Bazzorini,

    Sie machte uns zu erreichen, heißt es: eine Erklärung zur Heiligen Messe mit dem, “Jesus hat im Grunde "etabliert" der Die alte Ordnung im Zeitintervall zwischen seiner Auferstehung und Himmelfahrt in den Himmel mit der Erklärung zu den Aposteln alle Aspekte (die kleinsten details) die Eucharistiefeier und all diese Aspekte war nichts "versehentlich" .

    Die Antwort konkret sagen, dass es möglich ist, die den auferstandenen Herrn, in vierzig Tage nach der Auferstehung vor Christi Himmelfahrt, Tage, in denen er weitere Anweisungen zu den Aposteln über das Reich Gottes gab, die Heilige Messe wurden behandelt werden.. Aber weder das Schreiben, Weder die tradition, Weder das Lehramt der Kirche daran erinnern was genau Christus gesagt hätte. Dafür, seine Behauptung, dass der göttliche Meister “hat wesentlich gegründet die Die alte Ordnung … erklären die Apostel alle Aspekte, und im Detail, die Eucharistiefeier, damit all diese Aspekte war nichts versehentliche“, ist eine falsche Aussage.

    Was die Kirche es über dem Träger der Heiligen Messe unser Herr weiß, sowie über das Wesen oder die Substanz der Masse, weiß, Dogmatische Lehre des Konzils von Trient (Denz. 1739-1742), geht hervor, dass der Herr die göttliche Opfer-Gründonnerstag eingerichtet und nicht nach der Auferstehung.

    Die die alte Ordnung, deshalb, nicht so an die Substanz der Masse gebunden, fast hatte eine wesentliche und notwendige element, und es daher untrennbar, so dass das Fehlen der Vetus Ordo, die Substanz der Massen- und void Renderbbe verändern würde,als Erroneamte glaubte Mons. Lefebvre.

    Wann eingeleitet St. Pius V nennen sie jetzt die alte Ordnung, Es war dann neu, im Vergleich zu vorangegangenen, Das abgeschafft, Es ist also nicht, dass die Masse dann geboren wurde, bereits vorhanden. Das bedeutet, dass die Masse nicht unbedingt, nur und im Grunde gebunden an das Ritual des St. Pius V, aber es kann gefeiert werden, in andere Wege oder andere Riten, die von der Kirche genehmigt.

    Den liturgischen Modus oder neben- und vorübergehende Zeremoniell der Foma und die Feier der Masse (Vetus die neue Weltordnung das heißt) wurden nicht von Christus festgelegt.

    Es sei denn, wir bestätigen, dass die Masse auf die gleiche Weise gefeiert werden sollte, war das gefeierte Abendmahl: um einen Tisch, jeweils mit Glas, wahrscheinlich sitzen auf dem Boden, brechen und teilen einander ein großer Laib, usw., die Kirche nie tun, und dass sehr wenig daran gedacht hat, was hat mit Informationen über das Ritual der St. Pius V zu tun, Wissen sie von Anfang an zu nutzen, was die Masse erhebliche und unveränderlich ist und was sich verändernden Gegebenheiten verknüpft ist, d.h. zufällige Elemente.

    Dafür, Seit seiner Gründung gründete die Kirche besondere Weise feiern der mass – l’Ordo Missae -, die, nach dem Ermessen der Kirche, im Laufe der Zeit änderte, ohne die Substanz der Massen Lügen, die Kirche nie tun wird, was, wie es nicht ändern kann, was unser Herr wollte eine Zeit für immer.
    Aber festzulegen oder zu bestimmen die’Ordo Missae Jesus Lass Vorsicht und pastorale Liturgie der Kirche, von store, mutieren, erneuern oder nach seinem Urteil aufzuheben.

    So auch in diesem gleichen, dass Jesus beim letzten Abendmahl gab es zufällige Elemente, heute verschwunden, überhaupt nicht notwendig für die Gültigkeit oder die Substanz der Masse.

    Das Festhalten an der Quote als vital wurde der Fehler von Lefebvre, Er glaubte, dass die neue Weltordnung Es wurde ein falsches.

  7. Um zu sagen, dass Jesus den Aposteln im Detail die Vetus Ordo sagte entspricht der Masse sagen, wie viel der Zeugen Jehovas, Nach denen Abel der erste Zeuge gewesen wäre (Kein Kommentar): Wir sind konfrontiert mit Aussagen antistoriche. Das älteste Zeugnis über Details der Masse geht zurück, was der Vater Apologet St. Justin sagt, gestorben Märtyrer in 150, in die Entschuldigung, das Kapitel 67, Sie können den Link Lesen. http://www.monasterovirtuale.it/la-patristica/s.-giustino-apologia-prima/dal-par.-lx.html. Es gibt alles: die Gemeinschaft, die am Tag des Herrn zu sammeln und wer beteiligt sich an Masse, der Priester und der Diakon, die Liturgie des Wortes (OT und im NT), die Homilie, Das Gebet der Gläubigen, Das Offertorium, die Weihe und Eucharistic Gebet, die Kommunion, die Auflistung der Angebote. Diese Einstellung, einige Dinge der mittelalterlichen Tradition hinzugefügt werden, ist Der Novus ordo.

Lassen Sie eine Antwort