"Der Heilige Geist und wir". Es gibt nicht mehr die Bischöfe und Katholiken der Vergangenheit

- Kirche Nachrichten -

"DER HEILIGE GEIST UND UNS". EINMAL GIBT ES KEINE BISCHÖFE UND KATHOLIKEN MEHR

.

[…] Es ist auch an der Zeit, dass die Gläubigen entscheiden, was notwendig ist, Überqueren der brennenden Kohlen der Moderne und der absoluten Rechte des Fanatismus gegen die Kirche. Diese Rechte, sogar in Zeiten einer Pandemie, Sie sind niemals ein Heilmittel gegen das Böse, Sie zerstören sich sofort selbst und werden säkularisiert und legalisiert. Sie werden zu positiven Rechten, die das Fleisch der Schwächsten und Wehrlosesten betreffen und die sakramentale und liturgische Komponente angreifen, die in der Eucharistie ihren Höhepunkt des notwendigen Glaubens hat, täglich gefeiert.

.

Autor
Ivano Liguori, ofm. Capp.

.

.

PDF-Format Artikel drucken
.

.

.

Anmerkung des verantwortlichen Direktors von Die Insel Patmos zu Stunden veröffentlicht 19.45

der Artikel von Pater Ivano Liguori, ofm. Capp. das folgende wurde zu Stunden veröffentlicht 17,45 von 4 November. Ein paar Stunden nach dem Entwurf von Avvenire.it Er hat das Stück gelöscht, auf das sich unser Herausgeber bezieht. Dieser Artikel jetzt ist es nicht mehr sichtbar. Spuren davon sind in der Zeitung der Diözese Senigallia erhalten, über die ich fast vollständig berichtet habe [sehen Wer] Gut, Alles in allem eine Annehmlichkeit weniger auf diesen Säulen. Ich bedauere den Fall der Sowjetunion, denn wenn es stehen blieb, heute der verantwortliche Direktor von Zukunft könnte laut von der Duma als Direktor der Wahrheit.

Ariel S. Levi Gualdo

 

 

.

.

Geschenk von einem unserer neapolitanischen Mitbrüder: «Facite ammuina!»

Eine Zeitung, die sich katholisch nennt, Was es tun sollte, ist zunächst den Glauben der Christen im täglichen Leben zu unterstützen und zu begleiten, die einfachen vor dem stolpern bewahren.

.

Ohne viel Schnickschnack und die unvermeidliche sakristliche Bigotterie, Verwenden Sie einen charismatischen journalistischen Stil, der Vertrauen schaffen kann, um die Welt prophetisch zu lesen, nach dem Reich Gottes, das bereits unter uns gegenwärtig ist (vgl. LC 17,20) und was ein Gläubiger von weitem erkennen sollte.

.

Höchstwahrscheinlich irre ich mich, Ich bin auch wie immer Jahrgang und zu naiv für dieses Jahrhundert, Ein erwachsener Christ zu sein bedeutet, das Unreformierbare zu reformieren und einen alternativen Gott vorzuschlagen, der weise glitzert und den Gott Jesu Christi überlappt. Jedoch, ein Kosten für Wiederholung und Unausstehlichkeit Ich muss auf einer Tatsache bestehen: Ich finde immer einen offensichtlichen Mangel an dieser schönen Kardinaltugend, die Klugheit ist. Tugend, die täglich vom Heiligen Geist verlangt werden muss und die nicht nur für eine geweihte Person im Episkopat und im Priestertum erforderlich ist, sondern auch für einen einfachen getauften Gläubigen, der innerhalb der Kirche eine Rolle spielt, insbesondere wenn diese Rolle Information und Schulung umfasst.

.

Warum sage ich das?? Ich komme gleich zur Sache. Ich lerne von Avvenire [vgl. Waren Wer] einer vom Institut durchgeführten Untersuchung IPSOS wonach zwei Drittel der Gläubigen es für notwendig gehalten hätten, die Feierlichkeiten mit Menschen während des lockdown national zwischen März und Mai. Anscheinend, 88% der Christen in unseren Gemeinden haben Anti-Covid-Maßnahmen in der Kirche gefördert.

.

Möglich? Es scheint so! Also nach diesen Daten und nach dem von Zukunft, der Schrei: «Gib uns zurück zu S.. Messe “ist das Werk einer gewissen Vulgata küssender Fanatiker. Der Stopp der "Open Door" -Feiern sieht die volle Förderung von POpolo der Pfarreien. Ich weiß nichts über dich, aber ich, bestimmte Dinge zu lesen, ich bin sehr schlecht. Eigentlich, wenn die Lösung beim ersten Mal erfolgreich schien, es wird auch im Falle einer Sekunde sein Ausgangssperre Weihnachten, sowie Gerüchte, die heutzutage gemunkelt werden.

.

Und das sage ich mit größter Sorge da, nach fast einem Jahr mit Covid zu leben, Diese Position kann nicht länger durch Emotionalität oder Überraschung gerechtfertigt werden. Es ist klar, dass es die Eigenschaften einer wirklich begründeten Feldwahl annimmt, eine genaue Entscheidung zwischen Glauben und Notwendigkeit, wie ich vor einigen Monaten in diesen Kolumnen schrieb, Eine Wahl, die durch ein interpretiertes „Gutes tun“ unterstützt wird öffentliche Sicherheit die suprema lex.

.

An alle Katholiken, die sich leidenschaftlich für Recht und Cicero interessieren, Ich erinnere mich an die erste für einen katholischen Christen suprema lex ist, und wird immer bleiben, Jesus Christus, Fundament und Weg zum Salus animarum. In diesem Zusammenhang zitiere und teile ich, was Kardinal Sarah denkt:

.

"Die irdische Existenz ist wichtig, aber viel wichtiger ist das ewige Leben: Das gleiche Leben mit Gott für die Ewigkeit zu teilen, ist unser Ziel, unsere Berufung " (vgl. Brief an die Präsidenten der Bischofskonferenzen zur Feier der Liturgie während und nach der Covid-19-Pandemie, Kehren wir mit Freude zur Eucharistie zurück!).

.

Aus diesem Grund diese Umfrage erschien in der Zeitung der Bischöfe, es schmerzt mich in der Doppelrolle von Priester und Christ, Aufdeckung eines sehr spezifischen Fehlers unter italienischen katholischen Gläubigen, der eher geheilt als gesponsert werden sollte.

.

Ich kann mich nur als Pfarrer in der Seelenpflege identifizieren an die zahlreichen priesterlichen Mitbrüder, die ihren Hirtenräten noch nicht den großartigen Brief der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentendisziplin erklärt haben, der uns einlädt, das christliche Leben wieder aufzunehmen, indem wir von der als Gemeinschaft gefeierten Eucharistie ausgehen Dies Domini.

.

Wie Priester ihre Gläubigen erziehen können sich von Jesus der Eucharistie zu ernähren und die Wahrheiten des katholischen Glaubens in der kirchlichen Gemeinschaft am Sonntag zu übermitteln, wenn diese Gläubigen ein Glaubensbekenntnis bevorzugen Intelligentes Arbeiten, leicht von zu Hause aus gelebt?

.

Wie man Katechisten und Familien von Kindern rechtfertigt und von den Jungen auf einer Reise des Glaubens, dass eine neue Ausgangssperre liturgisch / katechetisch ist nicht nur gut und gerecht, sondern auch wünschenswert, als das Nationale Katechetische Amt zur Zeit von Covid klare Richtlinien für die Katechese in Italien herausgab? Verantwortliche Richtlinien, umsichtig und sicher, aber wer kann die pflichtbewusste kerygmatische Ankündigung, die er im Matthäusevangelium hat, nicht ablehnen und untergraben [vgl. MT 28,19-20] das verbindliche Siegel des Erretters an das Apostolische Kollegium.

.

Sie werden gut verstehen, dass wir vor einem Scheideweg stehen und zwischen den beiden ist einer wahr und der andere falsch. Oder die Katholiken in Italien haben erobert 2020 die Nietzsche-Trophäe und sind zum Tod Gottes gekommen, die in Zeiten der Pandemie als unerträgliche Belastung angesehen wird, und dann ist es gut, dass sie es ihren Bischöfen offiziell mitteilen, schöne Seelen der Gastfreundschaft, damit sie zur Kenntnis nehmen. Oder, wenn nicht, Bischöfe sollten verhindern, dass solche Positionen in ihrer Zeitung zirkulieren, was keine andere Konsequenz hat, als die Bestürzung und das Unbehagen von zu verstärken 12% von Katholiken, die die Heilige Messe immer noch für unverzichtbar halten.

.

Weil die Heilige Messe Christus gehört, nicht von irgendeinem "Franceschiello", der mit seinem Edikt Seeleute zum Schrei von "Mach Ammuina» (Verwirrung).

.

Und von Ammuina - Verwirrung - In dieser historischen Zeit gibt es zu viel davon, innerhalb und außerhalb der Kirche so sehr, dass sie umsichtige und weise Pastoren wie den guten emeritierten Bischof von Ascoli Piceno brauchen, Giovanni D'Ercole [vgl. Meinem vorherigen Artikel, Wer] wer hatte die Kühnheit zu bestätigen, dass "Die Kirche ist nicht der Ort der Ansteckung", Dies zeigt ein seltenes Gleichgewicht zwischen pastoraler Klugheit und Nächstenliebe, alles verbunden mit diesem Primat des Gehorsams gegenüber Christus vor Cäsar.

.

Sie sagen uns, wir sollen gehorchen? Nun, wir werden es tun und mit Freude, wie vom seligen Evangelisten Lukas im Buch der Apostelgeschichte berichtet. Gehorche, indem du auf diese apostolische Stimme hörst, die uns in unseren Tagen erzählt:

.

"Wir beschlossen, der Heilige Geist und wir, Ihnen keine andere Verpflichtung aufzuerlegen als diese notwendigen Dinge ... " (Bei. 15,28)

.

Das wollen wir hören, liebe Väter Bischöfe. Setzen Sie uns das Joch der Notwendigkeit auf, Gerne wenden wir uns dem süßen Joch der Eucharistie zu, das am Tag des Herrn als Gemeinschaft gefeiert wird, der einzige Herr, der in einer Kirche der Fälschung unentbehrlich ist.

.

ähnlich, Es ist auch an der Zeit, dass die Gläubigen wählen das Nötige, Überqueren der brennenden Kohlen der Moderne und der absoluten Rechte, angenommen, Fanatismus gegen die Kirche. Diese Rechte, sogar in Zeiten einer Pandemie, Sie sind niemals ein Heilmittel gegen das Böse, Sie zerstören sich sofort selbst und werden säkularisiert und legalisiert. Sie werden zu positiven Rechten, die das Fleisch der Schwächsten und Wehrlosesten betreffen und die sakramentale und liturgische Komponente angreifen, die in der Eucharistie ihren Höhepunkt des notwendigen Glaubens hat, täglich gefeiert.

.

Laconi, 4 November 2020

.

 

Wir erinnern die Leser daran, dass das Buch der Väter der Insel Patmos im Voraus ist, dass Sie jetzt bestellen und innerhalb weniger Tage erhalten können. Betreten Sie einfach unseren Buchladen: Wer.

 

 

 

 

 

 

.

.

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:

PayPal - Die schnelle Methode, zuverlässige und innovative Art und Weise bezahlt zu bezahlen und erhalten.

oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

sie waren: IT 74R0503403259000000301118

CODICE SWIFT: BAPPIT21D21
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

Über Vater Ivano

Ivano Liguori Dell'Ordine dei Frati Minori Cappuccini Presbitero e Teologo ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )

19 thoughts on ""Der Heilige Geist und wir". Es gibt nicht mehr die Bischöfe und Katholiken der Vergangenheit

  1. Auf der fraglichen Zeitung, Ich habe bemerkt, dass da “Katholische Zeitung” wurde “Katholisch inspirierte Zeitung” und ich fürchte den nächsten Schritt, jetzt schließen, wird werden “Inspirierende Zeitung”. Persönlich, Ich lese es immer noch, nur weil es mir geschickt wurde - ich weiß nicht warum- freies Zuhause, obwohl das Abonnement längst gekündigt wurde.
    Leider, in meinem kleinen, Ich bemerkte auch die Abnahme der Gläubigen nach der Wiederaufnahme, wie ich befürchtet hatte, als die Suspendierung der Massen beschlossen wurde. Leider, aber, Ich sehe nicht, dass die über 65-Jährigen in der Kirche fehlen (von mir gibt es mehrere unter den 80 e i 90 Jahre alt), aber der jüngste von 50. Ich hoffe, ich muss den Mangel an Ernte in diesem Frühjahr nicht mehr sehen, Das war ein echter Schmerz für mich. Dafür, aber, Wir Katholiken sollten unsere verfassungsmäßigen Vorrechte gegenüber dem Staat geltend machen…

  2. Reverend Father Ivano,

    Ich teile Ihnen mit, dass die meisten Bischöfe eine klare Entscheidung treffen, um den Menschen das Verständnis der Sakramente zu vermitteln, und insbesondere das eucharistische Opfer, Sie sind nicht das schlagende Herz unseres Glaubenslebens, mit vielen grüßen an die liturgie culmen et fons’ vom Rat gefördert
    Ich habe dies auch aus einem kürzlichen Interview mit dem Heiligen Vater Franziskus bemerkt ( https://www.adnkronos.com/fatti/cronaca/2020/10/30/papa-francesco-all-adnkronos-covid-corruzione-benedetto_chrA2saxr5INZHQvsZT44N.html?refresh_ce ), von denen ich eine Passage zitiere, die mich persönlich mehr skandalisierte als die päpstlichen Aussagen über Schwule und dergleichen

    Ich möchte nicht in die politischen Entscheidungen der italienischen Regierung eingehen, aber ich werde Ihnen eine Geschichte erzählen, die mir ein Missfallen bereitet hat: Ich hörte von einem Bischof, der sagte, dass mit dieser Pandemie Menschen sind “ungewohnt” - Das ist was er gesagt hat – Zur Kirche gehen, dass er niemals zurückkehren wird, um vor einem Kruzifix zu knien oder den Leib Christi zu empfangen. Ich sage das, wenn das so ist “Menschen”, wie der Bischof es nennt, Er kam aus Gewohnheit in die Kirche, dann blieb er besser zu Hause. Und’ Der Heilige Geist ruft Menschen. Vielleicht nach diesem harten Test, mit diesen neuen Schwierigkeiten, mit dem Leiden, das nach Hause kommt, Die Gläubigen werden realer sein, authentischer, Glaube mir, es wird so sein

    das heißt, Praktisch gab der Papst allen „unwahren“ Gläubigen grünes Licht, um gegen das Sonntagsgebot zu verstoßen, nicht authentisch '. in der Tat ist es auch eine Verweigerung der Sakramente als Medizin für den Kranken

    1. Der Papst hat nichts grünes Licht gegeben, er sagte nur, dass du sonntags nicht zur Messe gehst “aus Gewohnheit”. Oder warum “es war schon immer so”. Er kann zu Recht sagen, dass die Kirche heute keine solchen Gläubigen braucht. Meiner Meinung nach ist dieser Papst nicht skandalös, weil er verwirrt spricht, sondern weil es auf echte Weise spricht, ohne zu viele Worte.

      1. Aber eine Person ist besser dran, aus Gewohnheit in die Kirche zu gehen oder überhaupt nicht dorthin zu gehen?
        Im ersten Fall kann eine Person durch das Wort Gottes angeregt werden, aus der Predigt, von der Liturgie und von einer kalten Beziehung zu Gott zu einer wahreren und volleren übergehen. Es ist wahr, dass Gott die Gnade der Bekehrung geben kann, wann und wie er will, Aber je mehr gute gute Chancen, desto besser
        im zweiten Fall, wenn er zu Hause bleibt, was macht er dann?? Am Ende schaut er sich Pornazzi an!
        mit der Geschichte der besten, aber guten’ Wir riskieren wirklich, das Leben unserer Gemeinschaften zu töten, und wir werden uns in einen Elitismus einschließen, der uns schadet und Gott leid tut
        dann sagte Papst Franziskus nicht, dass die Kirche ein Feldkrankenhaus ist’ die Wunden der Menschheit zu heilen? und die 'Gläubigen aus Gewohnheit’ Er ist keiner dieser Patienten? und wir wollen es rauswerfen…

  3. Geschätzte P.. Ariel,
    in Bezug auf die angeblich schwerwiegenden Verstöße gegen päpstliche Geheimnisse durch Msgr. Viganò, Sogar Christus hat das Gesetz übertreten (“Samstag ist für Mann und nicht Mann für Samstag”); der Zweck des Wohls der Kirche (was die Gesamtheit der Menschen betrifft) Es ist viel wichtiger als der Schutz einer Minderheit von Menschen, wie im Vergleich, den Sie gemeldet haben, den ich nicht für gleichwertig halte. In letzter Zeit fällt es mir schwer, den gegenwärtigen Papst als solchen zu erkennen (im Glaubensbekenntnis sagen wir “Ich glaube der Kirche” unterlassen sie “Der Papst”), Darüber hinaus scheint der Rücktritt von Benedikt XVI. erzwungen und daher ungültig gewesen zu sein, Es hätte gereicht, ihn als geistlichen Führer und den Rest der Exekutivverwaltung einem Kardinalskollegium anzuvertrauen. Ich weiß nicht, was ich mit einer von der Welt und von Satan dominierten Kirche anfangen soll, und ich bleibe auch dort “nur für die Sakramente” wie Don Milani sagte.

    1. Liebe Claudia,

      Das Thema ist sehr heikel und sein evangelischer Vergleich tendiert eher zum Emotionalen (verständlich) als zum Ziel.
      Lassen Sie mich klar sein,, Diese Argumentation ist nicht seine Schuld, wenn überhaupt, unsere Schuld, dass wir zu lange auf unsere grundlegende Mission verzichtet haben: führe und lehre das Volk Gottes, als Führer und Lehrer, die durch das Sakrament der Gnade eingesetzt werden.

      Die Antwort auf Bestellung:

      – Sie zitieren eine evangelische Passage, durch die Jesus Christus das Element der Heuchelei und den götzendienerischen Kult der von Menschen um das mosaische Gesetz geschaffenen Vorschriften hervorhebt. In vielen anderen Abschnitten der Heiligen Evangelien, Jesus Christus zeigt nicht nur Respekt vor dem Gesetz, aber es lehrt, was wahrer Respekt für das Gesetz der Heiligen Patriarchen und Propheten ist.

      – Wir sind mit Gewissen und freiem Willen als denkende und rationale Köpfe ausgestattet. Die Kirche hat eine komplexe Reihe von Gesetzen, die in Erscheinung treten, in ganz besonderen Fällen, Sie können im Konflikt mit unserem Bewusstsein erscheinen, mit dem, was wir für gut halten, vorausgesetzt es ist. Wenn dieser Konflikt entsteht, wie es im armen Erzbischof Carlo Maria Viganò geschaffen wurde, Was sollen wir folgen?, als Bischöfe oder Presbyter, die an präzise und feierliche Versprechen gebunden sind: was die Kirche uns anzeigt, oder was wir für gut halten? Es ist klar,, dies, Es ist keine Frage des Stils, in der Form oder noch schlimmer eines Gehirns, das eingelagert wird, aber es ist wirklich eine Frage des Glaubens. Offensichtlich wie nie zuvor, Die Kirche, darf mich fragen, durch die legitime kirchliche Autorität, Handlungen ausführen, die gegen Glaubensgut und zur katholischen Moral, oder Verbrechen, aber es könnte mich bitten, viele Dinge zu beobachten und zu befolgen, mit denen ich nicht einverstanden bin, oder dass ich sogar glaube, falsch und schädlich zu sein. In quel caso, was soll ich bewerben? Ich wende das an “aber meiner meinung nach … ich denke, …” oder ich versetze mich wieder in Gehorsam gegenüber der Kirche?
      Vielleicht klärt ein konkretes Beispiel alles besser: vor fast einem Jahrzehnt, völlig unfair, Mir wurde befohlen, nicht zu schreiben und nicht zu veröffentlichen. Aber nicht, weil ich falsche oder unangemessene Dinge geschrieben habe, etwas! Aber weil ich mehrere Geistliche mit gerechtem und verdientem Grund ausgepeitscht hatte, vor allem die giftige schwule Lobby. Und so, eine schelmische Kurie, die sich gestochen gefühlt hatte, hatte meinen damaligen Bischof davon überzeugt “dieser lästige Priester” es hätte ihm Probleme in seinem Wettlauf um das Kardinalat bereiten können, fast sicher und sicher gegeben.
      Ich hätte vielleicht alle menschlichen und offensichtlichen Gründe gehabt zu sagen, dass ich nicht verpflichtet war, einem Befehl eines ehrgeizigen Bischofs zu gehorchen, der, machte sich über die Kurien lustig und berührte sie an ihrer Schwachstelle, Er hatte mir einen völlig unfairen Befehl gegeben.
      Stattdessen habe ich diesen ungerechten Befehl befolgt und ein ganzes Jahr lang nichts veröffentlicht. Dieser Bischof wurde kein Kardinal, in der Tat hat er zahlreiche kleine Figuren gemacht und schließlich, sein Rücktritt vom Bischofsstuhl, wurde vom gesamten Presbyterium als das unglückliche Ende der Regierung von a gefeiert “öffentliche Gefahr”.
      All das, um es dir zu sagen: Ich habe das Recht, die kirchliche Autorität zu kritisieren, Es ist die Kirche selbst, die mir das Recht einräumt, einen kritischen Sinn auszuüben, sogar streng, immer innerhalb der Grenzen des Zulässigen. Aber was ich nicht kann und darf, Es verstößt gegen die kirchliche Autorität, indem es mich als Richter darüber stellt. Das kann und darf ich nicht.
      Einen Befehl ablehnen, es war auch unfair, Für einen Priester ist das eine sehr ernste Sache. Es ist besser, im Gehorsam gegenüber der kirchlichen Autorität etwas falsch zu machen, als im Ungehorsam gegenüber der kirchlichen Autorität das Richtige zu tun. Und dann, vor Gott, die kirchliche Autorität, die ihre eigene benutzte Potestas einen Priester zu veranlassen, einen Befehl auszuführen, der ungerecht oder falsch oder schädlich für seine Person und die Menschenwürde ist, Er wird sich ernsthaft dafür verantworten müssen, bis das reale Risiko besteht, ewig in der Hölle zu leiden.

      – Und’ wahr, im Glaubensbekenntnis sagen wir von “glaube an die Kirche und nicht an den Papst”, Es muss jedoch daran erinnert werden, dass der Papst nicht der Präsident einer demokratischen parlamentarischen Republik ist, aber der Stellvertreter Christi auf Erden, legitimer Nachfolger des seligen Apostels Petrus, dem Christus Gott die Macht gab, sich zu binden und zu lösen. Achten Sie also darauf, sich zu trennen “Kirche” und “Papst”, wie sie es riskiert, weil es sehr gefährlich ist. Das sagte: Ich kann auch bestätigen – und ich habe es mehr als einmal gemacht – dass der amtierende Papst das ernsthafte Risiko eingeht, als einer der schlimmsten Obersten Päpste in der Geschichte der Kirche in die Geschichte einzugehen. Das kann ich sagen, Keiner kann mich stoppen. Was ich nicht kann, noch werde ich jemals, es geht darum, seine legitime Autorität in Frage zu stellen und ihm den gebührenden Gehorsam und den gebührenden Respekt zu verweigern. Warnung: gehorchen und respektieren heißt nicht wertschätzen. Man kann einem Menschen tatsächlich gehorchen und ihn respektieren, ohne in irgendeiner Weise verpflichtet zu sein, ihn zu schätzen. Die Schätzung, tatsächlich, wenn der Papst es will, er muss es verdienen, weil es nicht an ihm liegt, aber Respekt und Gehorsam ja, die sind ihm zu verdanken.

      – über “erfüllen” er sagte “gezwungen” von Benedikt XVI. und dafür “ungültig”, Sie behaupten lediglich, dass der Ehrwürdige Vorgänger des amtierenden Papstes nichts anderes als ein elender Lügner ist. Tatsächlich erinnere ich Sie daran, dass Benedikt XVI, verschiedentlich, er bekräftigte die volle und völlige Freiheit seines Aktes der Entsagung. Dann denken Sie daran, dass ein Papst nicht zurücktritt, aber er kann einen Akt der Entsagung machen. Jetzt, eine von zwei: Benedikt XVI. ist in der Tat ein Lügner, oder er unterschrieb den Verzicht mit einem Revolver, der auf seinen Kopf gerichtet war. Aber beides ist nicht wahr, er sagte uns, Benedikt XVI. Erklärte und wiederholte dies in diesem Sinne, oder die Wahrheit sagen – und ich glaube es sagt es – oder ist ein Lügner – und ich glaube nicht, dass es so ist -.

      – Don Lorenzo Milani Ich betrachte ihn als einen der verschiedenen schlechten Meister des 20. Jahrhunderts, aber dies ist meine Meinung, die auf mehreren seiner Schriften basiert, Reden und Aktionen. Abbildung, Es gibt eine Armee von Kattokomunisten, die es mögen würden “saint jetzt!”. Das sagte: In der Kirche bleibt man nicht nur für die Sakramente, denn die Sakramente sind jene übernatürliche Gnade, die eine ganze Reise des Glaubens heiligt, durch diesen Gehorsam das – so viel wie Milani rationierte, indem er sagte “Gehorsam ist keine Tugend mehr – es bleibt immer eine grundlegende Tugend.

      Nachdem ich auf Ihre Aussagen geantwortet habe, möchte ich klarstellen, dass wir Priester Gläubige treffen, die wie Sie denken, die Frage, die wir uns stellen sollten, sehr ernst ist es sehr dringend, es wäre einer: wenn unsere Gläubigen so denken, Wo haben wir uns geirrt?? Weil eines sicher ist: Wir liegen falsch. Und ich beschränke mich auf uns Priester, aus Bescheidenheit über unsere Bischöfe fliegen, von denen nur gesprochen werden kann “Arme und Migranten”, “existenzielle Vororten” und “Kirche Ausgang”, während die Mitglieder des Volkes Gottes, immer mehr verloren, Sie sind Waisenkinder fester und sicherer Führer, und unsere Kirchen werden immer leerer.

      Sie, liebe Claudia, in seiner falschen Argumentation, es hat nicht eine, sondern tausend Rechtfertigungen. Wir Priester, stattdessen, unterlassen sie. Wir haben keine einzige und miserable Rechtfertigung.

      Bete für uns und nimm meinen Segen an.

        1. Sehr geehrte Stephen,

          wer hat mir keinen Bischofsstuhl gegeben, das hätte weder in der Vergangenheit noch besonders in einem Moment wie unserer Gegenwart absolut nie akzeptiert, Ich danke Ihnen aufrichtig und zutiefst, weil er mich aus der Hölle auf dieser Erde in dieser Kirche gerettet hat. Ich glaube, dass ich innerhalb von maximal einem Jahr meine Professur wegen des Krieges bis zum Tod, den sie an mir gemacht hätten, hätte aufgeben müssen, vor allem aber für die unüberwindlichen Probleme, die einen großen Teil meiner Priester und aller Bischöfe der benachbarten Diözesen geschaffen hätten, die ihm geholfen hätten, Überwältigung der Bischofskongregation mit Protesten, einfach, weil ich mich schuldig gemacht hätte, ein katholischer Bischof zu sein.

        2. In meiner Diözese zu einem wie Pater Ariel, seine 90 Priester, die wir sind: 20 (10 der jüngsten und 10 des ältesten) sie würden ihn zum alten Schwangerschaftsstuhl bringen, und sie würden nicht nur seine Hand küssen, aber auch der schuh, und sie hätten ihn auch schon im Leben als Schutzpatron der Diözese vorgeschlagen, andere 70 Priester hätten Zyanid in die Weinschale für die Heilige Messe gegossen.

      1. Lieber Pater Ivano,

        Ich glaube, dass das Thema, mit dem Sie sich in dieser Rede befassen, sehr wichtig ist. Mir ist klar, dass sehr oft nur das Thema “Samstag für den Menschen” die “der Mann für Samstag” Ich bin sehr verwirrt, wenn ich versuche, es über den speziellen Fall des Sabbats für Juden hinaus auszudehnen. Ich bin auch oft verwirrt über das Thema Gewissen versus Gehorsam gegenüber Autorität, und das Konzept von “Primat des Bewusstseins” es quält mich nicht wenig, weil’ oft kann ich nicht ganz verstehen, ob einige Gedanken aus meinem Gewissen stammen (und wenn ich es deshalb primär wichtig machen muss) oder wenn sie andere sind und daher so weit wie möglich ignoriert werden sollen (Gleichzeitig habe ich Angst, sie zu ignorieren, falls sie ein Gewissen haben und es eine Sünde wäre, gegen sie vorzugehen)… und ultimativ, deshalb, wie man die wahre Stimme Gottes in uns erkennt. Ich halte dieses Thema für sehr wichtig, und ich möchte Sie freundlich fragen, wenn Sie können’ schreibe in Zukunft noch mehr einen Artikel’ detailliert von seiner Antwort, als eine Form der Katechese zu einem Thema, zu dem ich glaube, nicht der einzige zu sein, der einige Ideen hat’ verwechseln, Gleichzeitig glaube ich, dass dies von grundlegender Bedeutung ist.
        Vielen Dank für Ihre Antwort an Claudia, und im Voraus für weitere Informationen zu diesem Thema.

  4. Während des Abschlusses habe ich die Eucharistie verpasst. Nachdem die Kirchen wieder geöffnet waren, ging ich zurück, zuversichtlich, dass jeder die Regeln einhält. Verwendung von Masken: oft Priester ohne die Kommunion zu retten, eher in einer Reihe als an Ort und Stelle verteilt, Einige treu mit nackter Nase und andere sogar mit Mund, Sänger und Leser ohne. Das alles in allem, alle von ihnen, die Kirche, in der ich gewesen bin. Zuletzt gab es Menschen mit unbedeckten Nasen und Mündern, und am Ende nahm der Priester seine Maske ab, um eine Hymne zu singen, mit der Belüftung, um das Virus schließlich besser zu verbreiten! Zu meinen Beschwerden sagte er, dass die Maske sie nie wieder abnehmen würde, alles klar dann, aber für Leute ohne Maske gab es nichts, was er tun und zu Hause bleiben konnte. Ich bat ihn zumindest, sich an seine Verwendung während der Messe zu erinnern. Messen im Fernsehen ansehen, du siehst das gleiche; letzten Sonntag hustete der Priester sogar. In einer geschlossenen Umgebung sind sie sehr risikoreich, wie deutlich gezeigt: Das Freilegen der Nase entspricht keiner Maske; Das Singen verbreitet das Virus in einem Umkreis von vielen Metern. . Ich habe auch eine zerbrechliche Person zu Hause. Ich habe mich mit einem Priester beraten, der uns folgt, und wir haben wieder Messen im Fernsehen gesehen. Und’ so schwierig für den Zelebranten und die Leser, die Maske nicht abzunehmen? Und’ Für die Gläubigen ist es so schwierig, Nase und Mund richtig zu bedecken? Und’ wichtig zu singen, wenn die Orgel ausreichen würde? Ich erlebe das alles als Gewalt. Ich finde es nicht richtig, dass ich tatsächlich daran gehindert bin, an der Eucharistie teilzunehmen…

  5. Das einzige, was wir als Reaktion auf das, was passiert, tun können, ist das, was wir alle wissen …
    In diesem letzten Brief von Mons Carlo Maria Vigano ausgedrückt '.
    https://www.marcotosatti.com/2020/11/05/appello-di-mons-vigano-agli-americani-cattolici-e-non/

    2 Vor tausend Jahren ist unser Herr Jesus Christus auf Golgatha hinaufgegangen…..jetzt sind wir es .
    Dann wird es Befreiung geben ….
    Ich denke, die Schmerzen haben begonnen …schwierige Zeiten erwarten uns .

    1. Das verstehe ich leider, die Emotionalität basiert auf “meiner meinung nach…”, “ich denke,…”, “Ich fühle, dass…”, Es macht Menschen buchstäblich blind.
      Wenn überhaupt, kann es Sie zum Nachdenken anregen, Ich kopiere und füge den ins Italienische übersetzten Text aus der originalgetreuen lateinischen Version des feierlichen Eides des sehr kleinen heldenhaften Erzbischofs Carlo Maria Vigano ein:

      «Ich ... in Gegenwart von ... berühre die heiligen Evangelien Gottes mit meiner Hand, Ich verspreche, das päpstliche Geheimnis in den Ursachen und Angelegenheiten, die unter diesem Geheimnis behandelt werden müssen, treu zu bewahren, so dass in keiner Weise, unter jedem Vorwand, ist von größerem Nutzen, ist von einer sehr dringenden und sehr ernsten Ursache, Es ist mir rechtmäßig, das oben genannte Geheimnis zu verletzen. Ich verspreche, das Geheimnis zu bewahren, wie oben, auch nach Abschluss der Rechtsstreitigkeiten und Geschäfte, für die dieses Geheimnis ausdrücklich auferlegt wurde. Wenn es mir auf jeden Fall einfällt, die Verpflichtung des oben genannten Geheimnisses anzuzweifeln, Ich werde mich an die Interpretation zugunsten des Geheimnisses selbst halten. Ebenso ist mir bewusst, dass der Übertreter dieses Geheimnisses eine schwere Sünde begeht. Möge Gott mir helfen und diese heiligen Evangelien, die ich mit meiner Hand berühre, mir helfen. "

      Nachdem ich das gesagt habe, frage ich dich: Ihrer Meinung nach, was es bedeutet,

      «[…] auf keinen Fall, unter jedem Vorwand, ist von größerem Nutzen, ist von einer sehr dringenden und sehr ernsten Ursache, Es ist mir rechtmäßig, das oben genannte Geheimnis zu verletzen. "?

      Carlo Maria Viganò tat, was ich ohne unglückliche Hypothese getan hätte – Es ist ein Beispiel, es ist klar – Ich hatte das sakramentale Siegel verletzt, indem ich diesen Signor Caio öffentlich gemeldet hatte, 50 Jahre alt, Ehemann und Vater von drei Töchtern, er gestand mir, dass er eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf minderjährige Prostituierte hat, mit denen er mehrmals sexuelle Beziehungen hatte.
      An diesem Punkt entscheide ich mich, das Geheimnis zu verletzen und alles zu motivieren, indem ich sage, dass es meine Absicht war, die jungen Prostituierten zu beschützen und Herrn Caio öffentlich zu beschämen.

      Das hat Viganò getan, also bitte, Bring es uns nicht als Modell, Dieses arme Strohidol, das viele auf der Asche unserer armen, zerstörten Kirche aufgezogen haben.

      1. Viganò, einer, der argumentiert, dass Trump die Welt vor der Dunkelheit retten muss und dass Papst Franziskus ein Abgesandter des Antichristen ist. Aber wie geht man diesen Leuten nach?? Kommen Sie? Von, don Minutella… Jetzt gibt es auch die Kommentare eines bestimmten Pfarrers von Savona gegen den Papst, der ein Ketzer wäre, der bekehrt werden soll. Alle, um sich für die Sätze des Papstes über Schwule zu zerreißen, In der Kirche ist die überwiegende Mehrheit der Priester jetzt schwul, (alles bewiesen, verifiziert, nicht zuletzt vom Journalisten Martel mit seinem Essay Sodoma). Was dann, Eine der wenigen Gewissheiten, die wir heute haben, ist, dass Papst Franziskus nicht homosexuell ist. Und es ist neugierig, wie von Martel selbst geschrieben, was häufig vorkommt, sind die Prälaten, die Homosexuelle am vehementesten angreifen, und die angeblichen Eröffnungen genau Homosexuelle. Die Berühmtheiten “Rigidi sagen” (auch persönlich bekannt). Alle mit dem gleichen Stil. Pizzi, Spitze, Besessenheit mit der Liturgie, oft die alte. Hüter der heiligen Lehre, aber bis es um ihr Schlafzimmer geht.

        1. Lies dieses Buch:

          https://www.amazon.it/Satana-fece-trino-individualismo-disubbidienza/dp/8894463206/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=isoladipatmos-21&linkCode=w00&linkId=3ca7df3551b5c9143bed1500a68fbd7a&creativeASIN=8894463206

          Ich habe bestimmte Dinge analysiert und von innen heraus erzählt, als Priester und mit Kenntnis einer tiefgreifenden Sache, Ich bin kein ungefährer und dummer Laie wie Martel. Er klatscht, stattdessen mache ich Text, mit wissenschaftlicher Strenge.

      2. Seine Antwort ist interessant
        Vielleicht drücke ich später einen Kommentar aus .
        Nachdem ich gesagt und gegeben habe, dass ich "nicht sragiono" ( Ich leite dies aus seiner Aussage ab ) und ich versuche nicht, den "Vigano-Virus" in diesem Forum einzuführen ( wie du implizierst…)
        Was Vigano ausdrückte, stimmt perfekt mit dem überein, was ich denke und was ich im Laufe der Zeit gereift bin, unabhängig von Vigano..
        Es ist nicht alles weiß oder alles schwarz .
        Ich kann einige Dinge von Vigano zu meinen eigenen machen und andere, die Pater Livios nicht mögen ( Ich habe gerade die heutige Morgenkatechese gehört 9 November: und buchstäblich perfekt ) wie die Videos von dir, lieber Don Ariel, und dieses Online-Magazin, das ich manchmal für gut halte, wenn ich die Minutella teile und ihnen folge ( vergib mir den ernsten Mangel …. aber so ist es….) .
        Doch in Vigano 'Pater Livio , Don Ariel , Minutella …. Es gibt absolut keine Einheitlichkeit in dem Diskurs, den Sie führen … im Gegenteil…

        Ich verfolge das Hören mit großem Interesse ( Selbst aus seinem wertvollen Blog lade ich die Artikel in Papierform herunter und bewahre sie in Form einer Speisekammer in der Bibliothek auf ) alles ohne Vorurteile und ohne Parteilichkeit als "Fan" für den einen oder anderen und dann fasse ich zusammen, was durch meine Unterscheidung zu behalten ( gut oder schlecht ) Ich fühle mich gut ( nichts kommt in die “meiner meinung nach…" )
        Alles einer ständigen Überprüfung unterziehen . Die Parteilichkeit der "Fans" entweder ganz weiß oder ganz schwarz , Ich mag sie nicht und sie verzerren .
        über :

        https://www.marcotosatti.com/2020/11/09/vigano-la-grande-informazione-censura-i-brogli-di-biden/

        Sei Gegrüßt

      3. Ich habe die Idee entwickelt, dass dieses von Cesare Sachetti klar beschriebene Bild eindeutig wahr ist ( Es ist überhaupt keine Verschwörung … für nichts) , netto von Vigano 'oder nicht , die Berufung derselben auf das Gebet von Christen jeglicher Art , Alter , sozialer Status , Gesundheit oder nicht , weil der Moment sehr ernst ist , entscheidend …. es ist gültig und jetzt angemessener als je zuvor

        Was passiert, ist von beispielloser Schwerkraft und die Konsequenzen werden schlimmer sein( besonders für Christen …vor allem die Katholiken : Kamala Harris & Firma lehrt; das Doting / Marionette Biden macht sich weniger Sorgen ).
        Sie werden alles fördern und fördern, was im gesamten Westen anti-christlich ist wie nie zuvor : Die Voraussetzungen werden kommen, um den antichristlichen Geist zu beschleunigen oder vielmehr aufzuzwingen .
        Nennen Sie es die Zeit des Antichristen, wenn Sie möchten …

    1. Lieber Fabio,

      dass der Ausdruck "Ammuina machen"Ob als historische Tatsache betrachtet werden soll oder nicht, für die Zwecke des Artikels, es scheint nicht entscheidend. Tatsächlich, Das Zitat wurde als einfaches Beispiel gewählt, Berichterstattung über einen bekannten Dialektausdruck, verwurzelt in der neapolitanischen Kultur, als eine sehr klare Situation der Verwirrung oder vielmehr des Lärms auszudrücken. Und wir brauchen im Moment keinen Lärm in der Kirche, selbst wenn der Lärm von einer Zeitung kommt, die als "katholisch" definiert ist, was, obwohl es von niemandem mehr gekauft wird – wie Sie angegeben haben - es ist immer als die Stimme der italienischen Bischöfe zu betrachten. Und diesbezüglich - lassen Sie mich sagen – eine laute Stimme, die nicht mehr vom Wort Christi belebt wird, sondern von einem säkularisierten und laizisierenden Wort, das Besorgnis erregen sollte. Jeder gute.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.