Das Problem ist nicht Reichtum, aber der Mann, der, anstatt Reichtum zu verwenden, ein Sklave des Reichtums wird

- Homiletik -

Homiletik der Väter der Insel Patmos

DAS PROBLEM IST NICHT DER REICHTUM, ABER DER MANN, DER EIN SKLAVE DES REICHTUMS WIRD, STATT DER NUTZUNG DES REICHTUMS

ichschrieb der berühmte lutherische Pastor Martin Luther King: „Das Leben ist heilig. Eigentum soll dem Leben dienen, und so sehr wir es mit Rechten und Respekt umgeben, es hat keine persönliche Essenz: es ist ein Teil der Erde, auf der der Mensch geht: es ist nicht der Mann ".

.

Autor:
Gabriele GiordanoM. Scardocci, o.p.

..

Artikel im PDF-Druckformat

.

.

Meditation über das Heilige Evangelium vom XXVIII. Sonntag im Jahreskreis

.

.

Liebe Brüder und Schwestern,

“Klugheit”. Auf dem Bild: Pater Gabriele Giordano M. Scardocci im besonnenen Marsch auf den Lungotevere mit dem Roller”

an diesem Sonntag durch die Lesungen aus dem Wortgottesdienst, Der Herr möchte uns Ratschläge geben, wie wir immer mehr ein Leben im authentischen Glauben führen können, derjenige, der keinen einfachen Beruf erfordert Ich glaube, sondern ein Lebensstil, der engagiert ist und danach strebt, das zu leben, woran man glaubt.

.

Beim Erlernen von Erste-Hilfe-Praktiken, oder die des Zivilschutzes, Es gibt theoretische Grundsätze der Orientierung und Orientierung bei Entscheidungen, die dann aktualisiert werden müssen, um wirksame Maßnahmen zum Schutz und zur Verteidigung von Bürgern und Kranken zu ergreifen. An diesem XXVIII. Sonntag im Jahreskreis erinnert uns der Herr daran, dass die Gabe der Weisheit notwendig und unverzichtbar ist, um Jünger zu sein, damit wir alle, jedoch begrenzt, zerbrechlich und sündig, Dank dieser Gabe neigen wir dazu, Jesus und sein Leben nachzuahmen. Die erste Lesung spricht von Weisheit:

.

«Ich betete, und es wurde mit Vorsicht überschüttet, / Ich bettelte und der Geist der Weisheit kam in mich / Ich habe es Zeptern und Thronen vorgezogen, / Ich schätzte Reichtum im Vergleich zu nichts ".

.

Der Autor des heiligen Textes Er gibt zu, dass er Weisheit selbst den größten Reichtümern vorzieht, sogar zur königlichen Macht. Gerade weil Weisheit es uns ermöglicht, den Schlüssel zum Verständnis der verborgenen Schätze der göttlichen Mysterien zu erlangen. Realität, die assimiliert und zu Ihrer eigenen gemacht wird, sie sind keine abstrakten Theorien oder trockenen Lehren, aber sie verändern den Blick auf die Welt und auf alles, was passiert. Dieser Geist der Weisheit ist eine Gabe des Heiligen Geistes, der es uns ermöglicht, alle Wahrheiten des Glaubens, zu denen wir uns bekennen, zu schmecken und aufzunehmen Ich glaube. Es ist also ein anschaulicher Weg, erfahrbar und authentisch, um den Glauben zu leben, ein fast konkreter Kontakt mit den heiligen Mysterien, die wir während eines tiefen Gebets haben können.

.

Nehmen Sie eine sapientielle Orientierung ein auf der Welt hilft uns, auch den Weg zu erkennen, den Gott uns gibt. Das heutige Evangelium erzählt von einem reichen jungen Mann, der sich Jesus mit einem beneidenswerten „Lebenslauf“ präsentiert.: seit seiner Jugend befolgte er die Gebote mit Herz. Wahrscheinlich hat er es aus Überzeugung getan. Aber jetzt fehlt der Durchgang Nagel. Und da gerät der junge Mann in eine Krise. Jesus bittet ihn, ihm zu folgen, nachdem er all seine Besitztümer verkauft hat, um einen Schatz im Himmel zu erlangen. Da geht der junge Mann weg. Unter vier Augen erklärt der Herr den Aposteln dann:

.

«Wie schwierig es ist, für diejenigen, die Reichtümer haben, in das Reich Gottes eintreten! [...] Wie schwer ist es, in das Reich Gottes einzutreten! Ein Kamel geht leichter durch ein Nadelöhr, dass ein reicher Mann in das Reich Gottes kommt ".

.

Jesus verurteilt die Reichen nicht an und für sich als reich, aber in diesem Fall offenbart es die Schwierigkeit, den Weg der Heiligkeit fortzusetzen, wenn materieller Reichtum etwas ist, das im Menschen verwurzelt ist, wenn Reichtum dazu neigt, jeden spirituellen und göttlichen Horizont zu beseitigen. Oder wann gleichzeitig, der Reichtum, konzentriert die gesamte menschliche Aufmerksamkeit auf das Verdienen, auf unmäßigen Besitz, dass Sie diese materiellen Güter vergessen, wie Geld oder Immobilien, ja, sie sind sehr wichtige Mittel, bedeutet aber dennoch, dass es uns helfen muss, wahre Jünger Jesu zu werden.

.

Das Geschenk der Weisheit ist der einzig wahre Reichtum, denn zusammen mit der Gnade bereitet es uns darauf vor, alles, was wir besitzen, im Licht des ewigen Lebens zu bewerten; es hilft uns, das Vergängliche vom Ewigen zu unterscheiden, geben Sie uns einen kostenlosen Blick, rechts, umsichtig und harmonisch. Und mit dieser Freiheit können wir nur in der Liebe Gottes großzügig in der Nächstenliebe und verschwenderisch werden. ichschrieb der berühmte lutherische Pastor Martin Luther King:

.

„Das Leben ist heilig. Eigentum soll dem Leben dienen, und so sehr wir es mit Rechten und Respekt umgeben, es hat keine persönliche Essenz: es ist ein Teil der Erde, auf der der Mensch geht: es ist nicht der Mann ".

.

Wir bitten den Herrn bereit zu sein für seinen Ruf, alles Überflüssige zu lassen, den ganzen Ballast unseres Lebens abwerfen, ein authentisches katholisches Leben zu führen und die ewigen Pfade der Heiligkeit zu gehen.

.

So sei es.

Roma, 10 Oktober 2021

.

 

 

 

.

.

NOTIZ

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

wir mussten “Regeln aufstellen” um Artikel zu kommentieren, eine ganz einfache regel: einfach anmelden. Tatsächlich, wie wir in dem Link erklärt haben, auf den wir Sie verweisen, mit durchschnittlich über zwei Millionen Besuchen pro Monat Die Insel Patmos ist anfällig für den Empfang von Hunderten von Spam-Nachrichten, die von Robotern generiert wurden. Zum Abonnieren einfach einloggen WHO und befolgen Sie die Anweisungen, die wir für weniger erfahrene Personen beschrieben haben.

.

.

.

.

.

Mitarbeiter Blog

Pater Gabriele

.

.

Besuchen Sie die Seiten unserer Buchhandlung WHO und unterstützen Sie unsere Ausgaben, indem Sie unsere Bücher kaufen und verteilen.

.

Nachrichten aus der Dominikanische Provinz Roman: besuchen Sie die offizielle Website der Dominikaner, WHO

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:









oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

.

.

.

.