Heil und Verdammnis. Die placuit Deo ist das Pascendi des Papstes Franz I.

Heil und DESTRUCTION. DAS es war Gott es IST Schäfer die Herde des Herrn Papst FRANCIS I

.

Sie haben nicht unpassend oder riskant scheinen zu vergleichen zufrieden ein Pascendi der Heilige Papst Pius X. Man könnte feststellen, dass sie unterscheiden sich grundlegend, weil der zweite ist schwerer, während erstere ist verzeihend. Und doch, über das historische Klima verändert, zwischen den beiden Dokumenten gibt es eine Kontinuität: Pius X. hatte das Problem modernistic Gesicht. Der amtierende Pontifex hatte, um das Problem übernehmen, weil die Moderne der Zeit seines Vorgängers Pius X, wie gesagt in Maritains 1966, ein „bescheidener hayfever als das neo-modernistische Fieber“ unserer Tage.

.

.

Autoren
John Cavalcoli, o.p – Ariel S. Levi Gualdo

.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

.

der Papst Franz I. auf dem Bischofsstuhl von St. Johannes im Lateran

der Brief zufrieden die Kongregation für die Glaubenslehre [siehe Text Wer], Es ist ein Thema von großer Bedeutung, Während in den letzten Jahrzehnten - genauer gesagt seit dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils -, Sie sind gekommen, neue Theorien zu beleuchten, sondern auch viele Häresien, noch nicht gewonnen, wodurch, Diese Intervention der Kirche, Es ist wirklich providentielle, aufschlussreich, beruhigend und für alle Katholiken tröstlich eifrig den Triumph der gesunden Lehre zu sehen, und befreit den Fehler dall'insidia Seelen, was es ist ein Hindernis auf dem Weg des Heils.

.

dieser Text Es sollte vor einem weiteren wichtigen Dokument aus dem 18 Jahren in Kontinuität zu lesen, die Erklärung Dominus Jesus [siehe Text Wer], vom Heiligen Vater Johannes Paul II gewünscht und zu dem Zeitpunkt von dem damaligen Präfekten der Kongregation selbst unterzeichnet, Cardinale Joseph Ratzinger. Wir beginnen dann, dass das Heil zu sagen, im Allgemeinen, ist der Zustand des Glücks die, die eine Gefahr entkommen, vor allem, wenn ein Tod; und es ist die Handlung, mit der der Retter Gefahr für die Person zieht, der gibt Heil. Wir können uns retten, wenn das Problem nicht zu hoch ist; aber die größten Schwierigkeiten brauchen wir jemanden besser in der Lage uns, hat uns gerettet, tun wir schließlich, Hinter seinen Aufträgen, wenn wir die Kräfte, was wir tun können und müssen, um die Wirkung der Retter oder Retter kooperieren. Die Dynamik des Heils, die von Herren-Figur und Bild des einen kommt die von Gott kommt.

.

in Religionen der Mann ist sich bewusst, in einem gefährlichen Zustand zu sein, Elend, der Sklaverei, des Leidens, Sündhaftigkeit, Feindschaft mit Gott, das macht Sie wünschen, dass Gott, Sein gütiger Herr, barmherzig mit ihm und succor. Aber es fühlt sich für die Sünden zu Gott verschuldet begangen. So mit Gott ein Konto eröffnet. Betrachten Sie die Schmerzen des Lebens als Strafe für diese Verbrechen und bietet Gott Opfer in Sühne und Wiedergutmachung, Hoffnung, zu beschwichtigen, zu erhalten, Vergebung und Barmherzigkeit und aus ihrem Elend erhoben und gespeichert werden, Financo vom Tod.

.

Religionen haben das Bewusstsein dass, für die Erreichung der höchsten Bestrebungen - Vereinigung mit Gott, Heiligkeit, Freiheit von Sünde und Tod, Leben und ewiges Glück - aber der Mensch muss Gott mehr gehorchen, vor allem aber muss Gott für diese Rettung bitten. alle, es sei denn, sie sind stolz auf perfekt, Sie fühlen sich in vielerlei Hinsicht auf die Notwendigkeit für die Erlösung, aber nicht jeder weiß, was es ist und wie Sie bekommen. Viele, wie diese Note Brief, für das Heil nur Erlösung von körperlicher Krankheit oder Armut Material oder zumindest bedeutet, von einer Tyrannei der politischen oder sozialen befreit werden. Sie erkennen nicht,, oder nicht wissen, dass das wahre Glück zu erreichen, brauchen, und wenn sie eine Chance, befreit werden von Gott von der Sünde wollen, von der Knechtschaft des Teufels und des Todes.

.

dieser Text, kürzer als Dominus Jesus , Das voran es, Es fällt auf die Art und Weise es heute zu viele Häresien anspielt, oder was könnten wir die Saison der Rückkehr der großen Häresien definieren. Nein, die Namen, aber wer will verstehen, greifen in den ersten Zeilen zu denen Bezug genommen wird,. Wir versuchen dann, unter Berücksichtigung der Ideen, in denen Ströme zu verstehen, Trends, Schulen oder die Dokument-Autoren können verweisen, vor allem jener Autoren, die bereits von der Kirche oder von den besten Theologen in der Antike oder die letzten zensiert.

.

THEMEN bereits PAPST FRANCIS ich VERARBEITET

.

Die zufrieden es bezieht sich, ohne ihn ausführlich zu zitieren, die vom Heiligen Vater in Florenz zu den Vertretern des Fünften Nationalen Kongresses der italienischen Kirche gegeben Rede, die 10 November 2015. Eine Rede, die in diesem Zusammenhang und in denen die Erinnerung wert ist als zwei Tendenzen innerhalb der Kirche Versuchungen vorgestellt. Ein, ist die Versuchung Pelagian, dass

.

„Sie führt uns das Vertrauen in den Strukturen zu haben,, in Organisationen, in perfekten Zeitplan, weil abstrakt. Oft dauert es uns gut eine Steuer Stil zu nehmen, Härte, Normativität. Der Standard gibt die Pelagianizing Sicherheit überlegen fühlen, eine genaue Ausrichtung zu haben,. Dies findet seine Stärke, nicht in der Leichtigkeit des Hauch des Geistes. Vor Krankheiten oder Problemen der Kirche ist es nutzlos für Lösungen in Konservatismus zu suchen und Fundamentalismus, bei der Wiederherstellung von Rohrleitungen und auch kulturell überholter Formen, die Fähigkeit von Bedeutung zu sein. Die christliche Lehre ist kein geschlossenes System nicht in der Lage zu erzeugen Fragen, Zweifel, Fragen, aber es ist lebendig, sa Unruhe, zur Animation. Er will nicht steif Gesicht, Es hat einen Körper, der sich bewegt und entwickelt, Es hat zartes Fleisch: Christliche Lehre ist Jesus Christus genannt. Die Reform der Kirche dann - und die Kirche immer Reform - es ist fremd Pelagianism. Es endet nicht in noch planen, Strukturen zu verändern. Es bedeutet Transplantat und verwurzelt in Christus führt durch den Geist verlassen. Dann wird alles möglich sein, mit Genie und Kreativität ".

.

Vorgeschlagene Maßnahmen der Papst diese starre und geschlossene Mentalität ist die „Wurzel in Christus“ und lassen Sie sich von der „Leichtigkeit des Atems des Geistes“ geführt werden, dass Geist, „das Gesicht der Erde erneuert“. Dieser Geist hindert uns daran, als zu einigen unserer Ideen und auch im Bewusstsein unserer Stärke. Es macht unsere kreative Treue und gibt uns Flügel, die uns über Maßnahmen und menschliche Berechnungen heben, um uns in den unendlichen Horizont der Heiligkeit wandern und fliegen. Und diese Schritte, jeder, der Aufmerksamkeit tiefen Atemzug von einigen der grundlegenden Elemente der Enzyklika nehmen zahlt Fides et ratio der Heilige Vater Johannes Paul II. Genauso wie es nicht schwierig ist, in den Worten des Papstes über die Frage zu erkennen lefebvrismo, mit ihrem einseitigen Ruf der Heiligen Tradition, gebunden an ein mindset zweifellos zu Recht besorgt über die Unveränderlichkeit des Dogmas und Sicherheit, aber geschlossen Lehr seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil Fortschritte gemacht und damit zum Lehramt der Kirche aktuellen Follow-up, es wirft der Ketzerei modernistic. Dass der Überlauf, nachdem der Rat leider Moderne, es ist eine Tatsache, nicht leicht unter Leugnung, aber dieses Ziel Problem, come noi von Padri Die Insel Patmos wir immer hervorgehoben, Es darf nicht zu einem wirklich giftigen Fehler führen, das dann wie folgt: Es behauptet, dass die vielen heterodox Drifts meist modernistic formen, die nachkonziliaren, Es ist eine Folge von „offensichtlich“ und völlig „natürliche“ des Zweiten Vatikanischen Konzils. Tatsächlich, Zustand dieses, sowie falsche, Es ist in der Tat bösen.

.

In den Köpfen der Lefebvre der Prozess der Dogmatik Abzug abgestürzt zum Lehramt des ehrwürdigen Papst Pius XII, für das aufgehört er im Namen der Treue zur Tradition und die Erhaltung der Hinterlegung des Glaubens voran, von denen die ersten, die Augen von Lefebvre, Es hätte aufregen, während die zweite würde aufgegeben werden. Das heißt, dass von im Übergang sagen Lehre Dogma von Pius XII zu dem des Rates, dies wäre nicht in der Kontinuität, aber er brach mit, dass, mit anderen Worten hätte er widerlegt oder gefälscht.

.

Die lefebvrismo unterscheidet sicherlich Natur aus Gnade, sondern zielt auf die Werke zu, in der Sache und auf der Stärke der Vernunft und den Willen, Gefahr zu laufen, Formalismus, Legalismus, von Ritualismus, der Selbstzufriedenheit und selbstgerechten moralischen Rigorismus, fast wollen die Arbeit selbst mit einer Fülle von Gnade und lassen wenig Raum für die Initiative des Geistes regulieren. Sein Konservatismus bewahrt, was überschritten wird und lehnt als Unwahrheiten evangelische Neuheit des Geistes, Austausch Renovierung infidelity; weiß, dass die volle Gnade der Natur, aber er weiß nicht, dass die Natur aus der Gnade zu erwarten ist. Jetzt eine Idee dieser Art voraussetzt und räumt die Möglichkeit, dass die päpstliche und konziliaren Magisterium in Häresie fallen, was es ist von diesen sehr Ketzern, weil es die Verheißung Christi gemacht Peter, dass die „Pforten der Hölle“ verweigern würde, oder die Macht der Finsternis kann die Kirche nicht zerstören. Aber leugnen die Verheißungen Christi ist ein Ketzer. Deshalb, der Glaube, dass der Rat in Häresie gefallen ist Ketzerei wiederum.

.

Pelagian und gnostische

.

Die zufrieden Beschwerde diejenigen, die sie glauben können göttlichen Status durch ihre eigenen Anstrengungen erreichen, als ob der Mann selbst angeboren göttliche Kraft vor Ort oder weil sie, dass die Gnade Gottes glaubt, ist Lohn für ihre Bemühungen - die Pelagians - oder weil sie glauben, dass sie selbst eine absolute Wissen und übermenschliche, dies - die Gnostiker -, Es gibt sich die Art und Weise von einem erhabenen Heil kennen, dass es ihnen ermöglichen, eine Kraft und Gott Freiheit zu erlangen. Für sie, ihren Körper und die menschliche Natur ist in der Lage ist, nach ihrem Geschmack manipuliert oder formbar, in einer kontinuierlichen historischen Entwicklung, ohne jegliche Verpflichtung mit einem unveränderlichen moralischen Gesetz festgelegt durch einen transzendenten und persönlichen Gott zu unterziehen, weil Gott, für ihre, ist nur der absolute Boden von ihnen I. Was zählt, für ihre, Es ist ihr freier Wille; es ist allein gut und göttlich; der Körper und Materie sind kurzlebige Erscheinungen; ihre Gesetze als Hindernisse für die Freiheit gesehen, für die fühlt sich an das Thema frei auf dem Körper und den Menschen nach dem Prinzip der Epikureer Vergnügen zu arbeiten oder was nietzschiano Domain.

.

Die zufrieden dieser Sparte stellt fest, dass Ketzer in der Pelagian und gnostischen, besitzen diese alten Häresien, Er reagiert auf wiederkehrende Abweichungen des Christentums, so auch reflektierte heute in einem modernen Häresien, ohne übereinstimmen offensichtlich mit ihnen voll. Betrachten wir zum Beispiel Phänomene wie Luthertum, Modernismus, yl rahnerismo, lefebvrismo und die Befreiungstheologie. Die ersten vier können zurück auf die Gnosis zurückverfolgt werden; der letzte Pelagianism. Dies ist klar, wenn wir beziehen sich auf die Worte von der verwendeten zufrieden zu beschreiben Pelagianism und zeitgenössischen Gnosis.

.

Er sagt, es in der Tat:

.

„Auf der einer Seite, Individualismus zentriert auf das autonome Subjekt dazu neigen, Menschen zu sehen, wie, deren Realisierung hängt von seiner eigenen Stärke,. In dieser Vision, die Gestalt Christi entspricht ein Modell, die großzügigen Aktionen inspiriert, mit seinen Worten und Gesten, dass er nicht, dass verwandelt den menschlichen Zustand, Einbeziehung uns in eine neue Existenz mit dem Vater versöhnt und miteinander durch den Geist [CF. 2 Farbe 5,19; Wenn die 2,18]. Individualism egozentrisch Person neigt dazu, die Menschen als ein Wesen, deren Realisierung ist abhängig von seiner eigenen Stärke zu sehen ".

.

Dies ist das Prinzip der cartesianischen Theorie des Wissens cogito, dass in den folgenden Jahrhunderten wird Kant führen und deutschen Idealismus, aus denen steigt, durch Umsetzung, Marxistischen Materialismus und des neunzehnten Jahrhunderts evolutionäre. Hier haben wir die Einstellung der Befreiungstheologie erkennen, von Marx beeinflusst, oder die Anthropologie materialistische Evolutionismus von Teilhard de Chardin beeinflusst von Darwin, in dem der Mensch, kollektiv oder persönlich, klettert die Leiter der Evolution zu Christus, aber es scheint nicht, als Erlöser, aber nur als Befreier, Sum-Vorlage persönliche und soziale menschliche Vollkommenheit.

.

fortsetzen zufrieden:

.

„Auf der anderen Seite, Es breitet sich die Vision einer rein inneren Heil, das weckt auch eine starke persönliche Überzeugung, oder ein intensives Gefühl, vereint zu sein mit Gott, aber ohne die Annahme, heilen und unsere Beziehungen zu anderen Menschen erneuern und mit der geschaffenen Welt. Mit dieser Perspektive wird es schwierig, den Sinn der Menschwerdung des Wortes zu begreifen, so wurde er Mitglied der menschlichen Familie, nimm auf unserem Fleisch und unsere Geschichte, Für uns Menschen und zu unserem Heil ".

.

Wir beobachten, dass die Aussicht auf Rettung ‚rein internen‘ ist die lutherische, was, Gelenk mit cogito kartesisch, im neunzehnten Jahrhundert, den subjektivistische Idealismus und pantheistisches Deutsch produzieren. Denn es ist das Thema, bedenkt, selbst erleuchtet bereits von Gott, Sie lehnt die Vermittlung der Sinne - Descartes - und die Kirche - Luther -. Die Brief dann kommt besser verstanden im Lichte dessen, was der Papst in Florenz auf Gnosis, nämlich, dass es

.

‚Führt in logischem und klaren Denken vertrauen, die, verlor jedoch die Zartheit des Fleisches seines Bruders. Der Charme der Gnosis ist „ein Glaube in Subjektivismus gesperrt, das wirkt sich nur auf eine bestimmte Erfahrung oder eine Reihe von Argumenten und das Wissen, dass Sie denken, tröstet und erleuchten, aber wo letztlich unterliegen geschlossene Immanenz seiner eigenen Vernunft und seine Gefühle " [Evangelium Freude, 94]. Der Unterschied zwischen der christlichen Transzendenz und jeder Form von Spiritismus gnostischen ist im Geheimnis. Stellen Sie es nicht in die Praxis, führt das Wort Wirklichkeit nicht, Es bedeutet, auf Sand zu bauen, bleiben in der reinen Idee und entarten Intimitäten, die keine Frucht geben Sie, dass machen sterile ihre Dynamik ».

.

Die zufrieden Er erklärt auch die Worte des Papstes:

.

„Er behauptet, damit die Person aus dem Körper und dem materiellen Universum zu befreien, finden, in denen sie mehr Spuren der provident Hand des Schöpfers, aber Sie haben nur eine Realität bedeutungslos sehen, alien Identität der letzten Person, und manipuliert nach den Interessen des Menschen ' [Nr. 3].

.

ich Gnosis, für Papst Franz I., wie bestätigt auch tiefe Innerlichkeit, ist ein Denken in sich geschlossen in und dann steril. Es ist die idealistische Denk. „Er sagt und tut“ [MT 23,3], wie Christus warnt uns vor den Pharisäern. Aber die idealistische - hier der Gnostiker - nicht produzieren gute Früchte, nicht so sehr, weil es nicht Adagi in Trägheit wirkt oder nicht gibt in einer Art zu tun, oder Sie von quietism,etwas, er, ohne den ethischen Idealismus von Fichte zu umarmen, es ist sehr aktiv, aber nur für seine eigenen Interessen.

.

Wenn ein Dear John sagt, dass alles gedacht, bestreitet nicht, die Aktion, in der Tat gibt es so wichtig,, dass das Thema setzt sich in sein [autoctisis]. Rahner kommt zu sagen, dass das Subjekt seinen Willen sein eigenes Wesen oder seine eigene Natur bestimmt. Aber dieser Akt der Aufmerksamkeit klar und ehrlich auf die göttliche Wirklichkeit losgelöst, die Realität der menschlichen Natur und das Ziel Sittengesetz, am Ende ist, ist eine nicht-Aktion, oder ein sinnloser Akt, und in jedem Fall ein disobey Gottes Gesetz. So idealistischen, Am Ende, die Realität nicht fassen, das „Ding an sich“ - wie er selbst sagt Kant -; nicht fassen, würde weder der Heilige Antonio Rosmini“real sein, noch die moralischen Wesen „und auch die wahren“ nicht perfekt ", sondern nur seine falschen Ideen und Vorstellungen, aber, wie der Papst bekannt, Es bleibt losgelöst von der Realität, bei dem die Gefahr eines Absturzes in den Nihilismus oder solipsism.

.

Die exorbitant Ansprüche der Gnostischen, dass die reale mit seinem untrüglichen Idee der Wirklichkeit identifiziert und dass sein, sogar die göttliche, deckt sich mit seinen Gedanken, Es ist mit Loslösung von der Realität bestraft, eine manchmal wirklich tragische Ablösung [1]. Er sagt der Papst:

.

„Die Idee von der Realität und Idealismus abgelöst stammt Nominalismen unwirksam, dass höchstens klassifizieren oder definieren,, aber nicht beteiligt. Was es beinhaltet es wird durch die Argumentation tatsächlich beleuchtet " [2].

.

Wirklichkeit, für die idealistische siehe zum Beispiel hier Husserl - -, es macht keinen Sinn in sich selbst, von selbst und von selbst, ein präziser und verständlich Sinn, vom Schöpfer gegeben, eine unabhängige Art und Weise von dem Mann und dem Menschen muss entdecken, Respekt und, wenn es sich um das moralische Gesetz, in der Praxis umgesetzt; aber der Mann Ansprüche, mit a-priori-Kategorien, um ihn Weg zu einer Realität bedeutungslos geben. Und hier sehen wir die gnostische Verachtung für den Körper und für die realen im Allgemeinen. der Körper, für die gnostische, Es ist nicht an sich gut, aber es ist bis zu ihm, mit seinem freien Willen, kraft seiner göttlichen Innerlichkeit, bestimmen wird auf die guten und die schlechten über die körperliche und sexuelle Leben, Ersetzen Gott das Verhalten in Gesetzgebung zu folgen und zu ersetzen, mit Gewalt und ihrer Lust, die weisen Neigungen und Gesetze, die von Gott in der menschlichen Natur festgelegt.

.

Ein wollen NEW IN DER GESCHICHTE DES PAPST LEHRT

.

Das Merkwürdige in diesen Worten, eine neue Tatsache, dass wir nicht zögern, die historische Bedeutung in der Geschichte des päpstlichen Magisterium zu betrachten, Es ist, dass zum ersten Mal ein Papst in klaren Worten verurteilt Gnosis ihn bei seinem Namen rufen; mit diesem Namen, die von Gelehrter einmal genannt worden war, Versicherungsnehmer, die die gefährliche Rückkehr berichtet hatten, aber ohne in der päpstlichen Magisterium Einhaltung von Compliance. Kategorien, die von früheren Päpsten seit dem neunzehnten Jahrhundert, dass mehr kann Gnosis angefahren werden, diejenigen des Rationalismus waren nur, Idealismus und Pantheismus. Die Päpste der Zeit des historischen Gnosis wurden sicherlich die Gefahr bewusst und die ersten Theologen bekämpft ihn, auch ohne ausdrückliche Verurteilung Dokumente zu sein, Begrenzung selbst es als Ganzes als Folge der intellektuellen Stolz zu qualifizieren, die dann macht das Wesen oder Geist der Gnosis, das scheint sicher der Versuchung des Bösen generative nachgebend werden wollen „wie Gott“. So, der heilige Papst Pius X., in seinem Pascendi Es gilt als eine Wirkung der Stolz Moderne, die kann zweifellos als reborn Gnosis unserer Zeit betrachtet werden, wenn überhaupt hat Gnosis aufgehört mehr oder weniger offen in der Geschichte des Denkens und Irrlehren zu handeln. Was ist das Häresie, wenn die Wirkung des Stolzes und der, in diesem Sinne, Gnostik? Und wer ist der Ketzer, aber er, dass, glaubte das höchste Wissen zu besitzen, überzeugt ist, Christus besser den Papst oder gegen den Papst zu wissen? Oder erfahren Sie mehr über Gott Jesu Christi, wie Severino und Heidegger? Oder wie Mohammed?

.

Es gibt viele Formen der Gnosis, wo die gnostische steht den heiligen Text ihrer Religion zu beurteilen. So ist es eine jüdische Gnosis [3] und Spinoza jew oder Kabbalah Sie forderten mehr über Gott der Bibel zu wissen; Averroes behauptet zu wissen, Gott besser ist der Koran; Nirvana Buddha behauptet, das Beste aus den heiligen Texten des Brahmanismus wissen; Giordano Bruno [4] Er wollte vom Papst gehen, um ihn zu überzeugen, dass seine Magie hermetische Lehre des Christentums für den Menschen besten war das Heil, aber, wir wissen, sie ging schief; Freimaurerei behauptet, das höchste Wissen beste aller Religionen zu besitzen [5], la teosofa Helena Blavatsky, Anreger der esoterischen Lehren des Nazismus [6], Er gab eine Million Menschen zu verstehen, ihre Lage sein, zu lehren, Betrugla theosophy [7], der Weg des ewigen Heils besser, als er Jesus Christus gemacht haben könnte.

.

CHARACTERS der Gnosis

.

ich Gnosis, tatsächlich, Er behauptet, Gott zu kennen mehr und besser als der Mensch darf wissen und, in Christian Camp, Er behauptet, Christus mehr zu wissen und besser als das, was wir durch das Lehramt der Kirche gelehrt werden. A Dies steht im Gegensatz, fast gegenüber Extremismus, Agnostizismus, die, unter dem Vorwand, die Schwäche der menschlichen Vernunft und zum Abdecken des Gewandes einer falschen Demuth, Es weigert sich zu akzeptieren, was der Grund für sich wissen kann über Gott und wie Gott uns durch Christus durch die Lehramt der Kirche enthüllt. Die Gnostiker brauchen nicht zu erreichen zu wissen, dass Gott existiert und wer Gott ist und wie sie auf der Erfahrung von Dingen oder warum von einem Menschen oder kirchliches Lehramt angewiesen, arbeiten basierend, weil er glaubt, wissen sie bereits ohne etwas zu sagen, von vornherein, ausgehend von seinem einfachen Selbstbewusstsein, denn er glaubt, dass Gott nicht existiert unabhängig von diesem Selbstbewusstsein, aber es ist genau an Ort und Stelle durch it-prioricamente. Dafür, ich gnostico, unter Berücksichtigung mich selbst und auf eigene Faust in dem Besitz des höchsten Wissens oder absoluten Wissenschaft - genau die Gnosis -, möglicherweise mit Hilfe des Konzepts - Hegel - [8], Er gilt als zugelassen und in der Lage zu urteilen oder zu zensieren jede Lehre von Gott, einschließlich der Kirche, und dann als falsch abzulehnen, wenn es um seine Vorstellung von Gott entspricht nicht.

.

Die Frage der antiken Gnosis Er hat eine starke Zunahme des letzten Jahrhunderts hatte, wenn Dokumente wurden gnostische entdeckt. Es ist dann viel Diskussion darüber, was durch „Gnosis“ zu verstehen, ein Begriff, der aus dem Griechischen ableitet Gnosis= Wissenschaft oder Wissen. Sie wurden genannt - und sich selbst nannten - „Gnostiker“ [gnostikòi] eine Gruppe der zweiten oder dritten Jahrhundert Theologen, die, mit heidnischen Lehren durchdrungen, besonders platonisch und religiöse Mythologie, Sie waren besonders daran interessiert, das Problem der Rettung, die gespielt als innere Erfahrung eines unaussprechlichen Gott, während die Aktion und die Welt außerhalb Material, um sie als Prinzip des Bösen erschien und daher als eine mystische Gotteserfahrung und höchste Wissen zur Erfahrung des Heils alien - Gnosis -, Geheimnis und esoterische, wählen einige, die Wahrheit. Nach ihrer Ethik und werden daher das Heil in den Horizont dieser inneren subjektiven Erfahrung als selbst gnostischen erschöpft, ein fremder und feindlicher Geist Materie. Für sie gab es keine verbindliche Ethik, von Gott befohlen, gegen Körper, Gesellschaft und die Welt, Vergebens Erscheinungen Überweisungen an ihre freie Wahl, zumal die Freiheit für sie am Ende war nur, dass intimer Geist durchdrungen von Gott, frei von den Fesseln des Körpers. Sicherlich nicht über die Zügellosigkeit des Fleisches, überzeugt, dass die Sache des Körpers gab es göttliche Befehle, obwohl geschieht gingen sie im Gegenteil mehr als Strenge, weil sie den Körper als das Prinzip des Bösen gesehen. Diese Art der Gnosis erschien im Süden von Frankreich mit der Häresie des Katharer im dreizehnten Jahrhundert [9].

.

Die frühchristlichen Theologen sie erkannten die Bedeutung der Erkenntnis Gottes im christlichen Leben, etwas so auf den Wert der Wahrheit gebunden, aber sie haben nicht die Macht übertreiben und erreichen des Wissens, geschickt mit den Pflichten des christlichen Lebens verbunden und im oberen Bereich der Liebe eingerahmt, in Gemeinschaft mit der Kirche. Die wahre Gnosis könnte und sollte akzeptiert und respektiert werden, aber es hatte als falsch abgelehnt werden. So war es, dass, während Clemens von Alexandria einen Christen als „Gnostiker“ definieren könnte, St. Irenäus wurde Widerlegung der falschen Gnosis gewidmet. Jedoch, Jenseits dieser historischen Kategorisierung, Aufruf Gnosis als ein Phänomen zeitlich begrenzt, die Brief Auch schlägt er einen weiteren Sinn als eine konstante Haltung des Geistes, die im wesentlichen im Bereich der geistigen Stolz aufsummiert, so kann es so viel ein gnosticismo spiritistische seit einem materialistischen existieren, eine solche dualistische manichäischen, Als ein monistischen Pantheismus, so viel ein lax, Als ein Elfmeterschütze.

.

Merit eines Wurfes Licht auf die Frage der Gnosis in Bezug auf die Moderne, Es geht im letzten Jahrhundert des deutschen Hans Jonas [10]. Andere, wie John Filoramo, Sie hoben hervor, die pantheistische Tendenz des Gnosis [11]. Emanuele Samek Lodovici zeigte die lösende Wirkung der Gnosis in zeitgenössischem Denken. die Proceedings Phénoménlogie, gnose, métaphyique, an der Sorbonne gehalten in 1997, curati da Natalie Depraz e Jean-François Marquet [12], Gnosis Show von Schelling und Husserl.

.

THE CONTEMPORARY GNOSTIZISMUS

.

Um den Inhalt dieser Worte des Papstes zu verstehen, Es muss sich auf und gemeinsam mit ihr die folgenden Ausdrücke:

.

„Eine gewisse neo-Gnosis, andererseits, Es hat eine rein innere Erlösung, gesperrt in Subjectivismus " [Nr. 3] und „ein Glaube gesperrt in Subjektivismus, ... wo letztlich Gegenstand geschlossene Immanenz seiner eigenen Vernunft und seine Gefühle ist " [Evangelium Freude, n. 94].

.

die die zufrieden Er bezieht sich auf die Rückkehr der idealistisch-pantheistische Moderne stammt von Hegel, das findet einen bemerkenswerten Ausdruck in der Theologie Karl Rahners, , für die wird Wesen gedacht, so dass alle die reale, einschließlich Gott, Es ist ein Gedanke immanent im Selbst cartesianischen Ursprung. Alles ist im Ich, alles ist Ich und nichts außerhalb des Selbst. An der idealistischen Vorstellung von Wissen und Bewusstsein, aus dem sich für den Primat des Denkens und die Idee, dh des Subjekts, Sein und die reale, dh Objekt, der Papst in Evangelium Freude Es wendet sich gegen die biblisch-Thomist realistische Vorstellung von der „Primat der Wirklichkeit auf der Idee“ [n. 231], das betrifft die die Übereinstimmung von Intellekt und Sache und dann dachte, die Unterwerfung des Menschen zum Göttlichen. Dies gewährleistet eine korrekte Anthropologie und Ton moralischer, Es gründete auf der universellen und unveränderlichen Naturgesetz.

.

Die zufrieden Es ist dann die Gnoseologie historistischen von Kardinal Walter Kasper, um zu bestellen[13], für die der Gegenstand, in seiner Geschichtlichkeit, bestimmt das Objekt, Folglich ändert sich, daß mit dem Wechsel des Subjekts. Auf diese Weise berührt die Änderung, wie bei Hegel, das Wesen der Wahrheit, Dogma, des Naturrechts und der göttlichen Natur; und Thesen, merken, Sie wurden bereits verurteilt worden durch Pascendi der Heilige Papst Pius X. Und auch hier wirkt sich die Konzeption subjektivistischen und idealistisch Bewußtsein des Vaters Arturo Sosa, wir haben bereits entkräftet auf Die Insel Patmos [CF. Wer]. Gemäß dieser Konzeption des Bewußtseins, nämlich die Idee, keine Verpflichtung zur realen anzupassen, in absoluten Zahlen und in jedem Fall so; und deshalb eine solche präzise Sittengesetz, Ziel, Universelle, unveränderlich, sondern auf sich selbst regieren.

.

Zurückkommend auf den Text zufrieden, besagt, dass

.

„Individualism ist der neo-Pelagian, dass die neo-gnostische Verachtung für den Körper entstellen ihr Bekenntnis des Glaubens an Christus, Einzigartig und universell Retter " [n.4] und „widerspricht auch der sakramentale Wirtschaft, durch die Gott den Menschen retten wollte“ [n.13]. „Der Ort, an dem wir das Heil gebracht von Jesus empfangen ist die Kirche“ [n.12]: verstehen „diese Heil Vermittlung der Kirche ist eine wesentliche Hilfe jede Tendenz reduktionistisch zu überwinden“. [Platz]. Heil „ist nicht nur mit den einzelnen Kräften erhalten, wie in dem neo-Pelagianism angegeben, sondern durch die Beziehungen, die von dem menschgewordenen Sohn Gott entstehen und die Gemeinschaft der Kirche bilden " [Platz]. Zusätzlich zu, Im Gegensatz zur neognostischen Vision „eine rein inneren Erlösung“, „Die Kirche ist eine sichtbare Gemeinschaft: in ihm berühren wir das Fleisch von Jesus, in einzigartiger Weise in den meisten armen und leidenden Brüder " [Platz] durch „die körperliche und geistige Werke der Barmherzigkeit" [n.14].

.

ES GIBT AUCH Agnostizismus

.

Aber es ist auch eine Form der Gnosis Agnostiker. Sie sehen nicht aus, dies, ein Widerspruch, dann erklären wir in diesem Zusammenhang, dass es der Anspruch ist es, eine unmittelbare Erfahrung von Gott in einer Art und Weise zu besitzen athematischen, vorbegrifflich, autocoscienziale priori und vor und unabhängig von Dingen, von der Erfahrung und konzeptionelles Wissen von Gott, sowohl die philosophische und die dogmatische, von der Kirche übertragen, die Erfahrung nicht intellektuell drückt den Inhalt der ursprünglichen Gotteserfahrung, aber es ist ein Derivat in der Phantasie oder emotionale und kreative Symbolik. Darum sollen sie nicht hier haben wir eine echte konzeptuelle Erkenntnis Gott, Ziel, Universelle, sicher und unveränderlich, dass produziert eine fides, eine Wahrheit Speicher für alle gleich und für immer, sondern eine Vielzahl von „Ringen“, dh subjektive Meinungen über Gott, und wechselnde relativ, allzu wahr, obwohl im Widerspruch zwischen ihrem, denn die Wahrheit ist nicht das, was an sich ist, unabhängig von mir, Es ist nicht universal, aber es ist das, was mir scheint und ich entscheiden. Unnötig zu sagen, ist dies eine ketzerische nullification der Grundlage des Glaubens „ein Herr, ein Glaube, eine Taufe " [CF. Wenn die 4, 4-6]. Und das gerade zuvor beschrieben ist Gnosis rahneriano, Gnostische und zugleich Agnostiker. Gnosticismo, für die Erfahrung, a priori „transzendentalen“ Gott Anspruch, , für den Gott erscheint auch als „ultimative Horizont der menschlichen Selbsttranszendenz“. Anders als Pelagianism: Hier sind wir direkt in Pantheismus!

.

agnostisch, denn die Wahrheit Gott ist nicht in dem Konzept verstanden, obwohl metaphysische, analog oder transzendentale, und dann in dem Dogma, aber nur in dieser Erfahrung an sich unaussprechlich und deshalb unaussprechlich. Gott, deshalb, pro Rahner, ist „absolute Geheimnis“, nicht im Verhältnis zu uns von Gott, was unbekannt ist und geht über die Endlichkeit unseres Verständnisses, denn es ist klar, dass Gott, wie sie uns von Christus durch die Kirche aufgedeckt, Es ist nicht unbekannt, es ist kein Geheimnis,, aber wir kennen ihn in Konzepte und dogmatischen Formeln.

.

per Rahner, stattdessen, wir können Gott nicht unterscheiden, was wir wissen, - bis zur Offenbarung - von dem, was uns unbekannt ist und transzendiert uns auf die göttliche Essenz Unendlichkeit. Aber Gott ist absolut Unbekannt das Konzept, wie l 'Agnoston die alten Gnostiker; quell'agnosticismo, dass der Heilige Papst Pius X, in Pascendi verurteilt sie mit Bezug auf „Unerkennbare“.

.

Die Pelagianism ist vielmehr, dass Konzeption der Beziehung zwischen menschlichen Werken und Gnade, für die der Gnade einfach die Hilfe von Gott für das Tun des Guten gegeben, und ist die letzte Verfeinerung, einige, übernatürlich, gewährt von Gott, die Bemühungen und Arbeiten der Vernunft und der menschlichen Willen. Kurz Gnade, für Pelagianism, Es ist die endgültige Erfüllung der menschlichen Transzendenz, die, die sie auf der Höhe ihrer Möglichkeiten gelangt. Diese Idee wird auch in Rahner gefunden, die, deshalb, insoweit, Sie können Pelagian betrachten. in Pelagianism, deshalb, Wie bekannt ist, die Initiative und der Anfang des Heils ist nicht von Gott, sondern durch die Menschen und für die menschlichen Verdienst. Die komplette Gnade und belohnt die Arbeit des Menschen. Wir haben die Gnade resultierende, aber nicht die Gnade prevenient. Es ist die Gnade, mit der Arbeit des Menschen zusammenarbeiten, aber nicht die Gnade Betrieb, was sich bewegt Menschen zum Heil und spart.

.

Der Papst, in Evangelium Freude, Er beschreibt den neo-Pelagianism, angegeben als

.

«Selbst von denen, die letztlich allein auf ihre eigene Kraft verlassen und den anderen überlegen fühlen, weil sie beobachten bestimmte Regeln oder weil unerbittlich gläubigen Katholiken zu einem bestimmten Stil typisch für die Vergangenheit. Und ‚eine angebliche Sicherheit der Lehre oder Disziplinar, das führt zu einem narzisstischen und autoritären Elitismus, wo ist das, Statt evangelisieren, Sie analysieren und andere klassifizieren und statt den Zugang zu erleichtern Gnade, Sie verbrauchen Energie bei der Kontrolle. In beiden Fällen - das ist neognosticism und neopelagianesimo - ‚sind Manifestationen eines Immanentismus anthropozentrisch‘ [n.94].

.

Es ist nicht schwer in dieser Beschreibung Lefebvre zu verfolgen. Jedoch, es ist niemand Pelagianism Lefebvre, aber es gibt auch eine modernistische, wie zum Beispiel, dass der Rahner. Tatsächlich, wie wir gesehen haben, allgemeine Charakteristik von Pelagianism ist die übermäßige Abhängigkeit von ihrer eigenen Stärke, was dazu führt zum Verständnis der Gnade nicht als Ergänzung zur Natur zu perfektionieren und frei von den Grenzen der Natur zu überwinden, Aber als Frist, aufgrund der Natur, die unaufhaltsame Orientierung Entwicklung muss, existentiell und wesentlich zu Gott, Recht eines jeden Menschen. Die Lefebvre versteift im Speicher; die rahneriano versteift in wechselnden. Die eine und die andere sind einige seiner mehr als Christus war einige seiner Ideen.

.

Rahner, insbesondere, Es begreift die Beziehung Natur-grace als Transzendenz oder die historische Entwicklung der einzelnen menschlichen Handlungsbedarf, bis Sie das Leben der Gnade erhalten, nahtlos. Was Rahner die menschliche Natur ist unbegrenzt, Das ist einfach, die Grenze und leben in der Gnade passieren. Es verwirrt die Verfügbarkeit der Natur Gnade - Macht oboedientialis - mit der Wirkleistung des Menschen selbst zu erkennen,, und die Verbindlichkeiten oder Formbarkeit des Körpers Natur gegen seinen Willen [14].

.

An dem entgegengesetzten Pol der Pelagianism [eine Natur], Es ist Gnosis, in dem die Natur durch die Gnade aufgenommen [sola gratia]. die die Brief offenbar zugrunde liegt es die Häresie entgegengesetzt zu jener rationalist Pelagio, nämlich die fideistischen Luther, das gibt er zu, aber prevenient Gnade und Betrieb, aber nicht, dass konsequent und kooperierende. Pelagio übertreibt das Verdienst, Luther nega. Luther, tatsächlich, Wie bekannt ist, ausschließt zu Recht, dass Gnade durch den Sohn Adams verdient werden, aber vernachlässigen die Existenz des Übernatürlichen zu, das hängt von der Arbeit in der Gnade getan, wer mit der Gnade kooperieren und damit das Heil verdienen und die himmlische Belohnung, wodurch die Errettung durch die Leistung der guten Werke bedingt ist, die Gnade getan. und hier, Pelagio, Recht.

.

Die verschiedenen Funktionen des GRACE

.

Ausgezeichnete Idee von der zufrieden, Zum Thema der Gnade, daran zu erinnern, Gnade, die Unterscheidung zwischen Gnade Heilung und erhebend - das heißt, zwischen der Gnade, die Sünden und rettet unsere Menschlichkeit verzeiht, es zurück zur Unschuld Tracing - und dass die Gnade noch frei, , für die Menschen zu einem Kind Gott erhöht, in dem Bild des Sohnes, durch den Heiligen Geist bewegt. In der Tat ist es jetzt oft das Neue Testament und die christliche Vorstellung von sonship trivialisiert und abgebaut, wegen eines Bruderschaft Aufklärung des Aromas, Also, jeder Mann für die einfache Tatsache, ein Mann zu sein, Er erscheint als „Bruder“ und „Sohn Gottes“. Das bedeutet, verwirrt, was ist der evangelische Ruf zu universellem Heil und das Leben der Kinder Gottes in der katholischen Kirche leben, mit falschen und unbegründeten Annahme -, dass die anonymen Christentum dh Rahner [15] - dass alle Menschen, vielleicht unbewusst, sind de facto Kinder Gottes, in der Gnade, immer und unwiderstehlich dazu neigt, zum Heil. Der Kontrast offenbar mit der Lehre Christi[16] und mit dem katholischen Dogma, dass „nicht jeder gerettet“ [17], dh mit dem Dogma der Hölle, was es ist keine Korrektur Strafe, aber Straf, weil das verdammte Ding für immer und unwiderruflich in der Lage, endlich zu haben ist gewählt Gott entgegenzutreten, was ihm nicht erlaubt, - und auch er will - bereuen und mend, Endgültigkeit, die durch die korrigierende penis verfolgt.

.

Diese Eigenschaft der höllischen Strafe in ist der Grund der Überzeugung 1998 von der Kongregation für die Glaubenslehre der Arbeit von Professor. Luigi Lombardi Vallauri, Katholische Universität Mailand, die argumentierten, dass das Dogma der Hölle einen Glauben „verfassungswidrig ist [als] keine Handlung aber ernst kann es ewige Strafe verdient [und warum] Es ist im Gegensatz zu den fortschrittlichsten Rechtsgrundsätzen, und insbesondere das Recht beeinflusst durch das Christentum, eine Strafe, die in keiner Weise blind für die Umerziehung und Rehabilitation des Täters. Stattdessen, in dem falschen Glauben, von Rahner und anderen unterstützt, dass, aber Dinge, jeder ist gerettet, Es erhebt sich ungebührlich, im Wesentlichen, eine einfache Fakultät zu allen gehören, - entweder für Gott oder gegen Gott zu wählen – eine echte Wahl für Gott von allen. Es senkt die unvergleichliche Würde des freien Gabe Gottes, Übernatürlichen und kostenlos, dessen Beitrag wird durch die freie Antwort jedes konditioniert, die Größe der wesentliche und notwendige Struktur der menschlichen Natur, Allen gemeinsam, Heilige und Verbrecher. Die Botschaft des Heils ist nicht mehr: „Sie können durch die Gnade retten, wenn Sie das Gesetz Gottes gehorchen ", aber „Sie sind alle allein aus Gnade und allein durch den Glauben gerettet, unabhängig von Werken des Glaubens ". Was dann ist es nichts anderes als Ketzerei von Luther.

.

CHRIST, ONE Erretter der Welt

.

Die zufrieden schlägt vor, die grundlegende christliche Lehre über die Natur, die Mittel und Wege des Heils, wobei wir die Lehre Gehorsam und Heil erhalten von uns zu Christus zu vereinen, Retter der Welt[18] und dann uns in die Kirche eingebaut, Leib Christi. Die Brief erinnert, dass n ° 2

.

„Der christliche Glaube Geständnis, dass verkündet Jesus als den einzigen Retter des ganzen Menschen und der ganzen Menschheit [CF. Bei 4,12; Rom 3,23-24; 1 TM 2,4-5; Meise 2,11-15].

.

Dieser Text wird mit dem Dogma des Konzils von Florenz wieder vereint von 1442 [19], wonach, zu sparen, Es muss zur Kirche gehören. Das Zweite Vatikanische Konzil, die Lehre des seligen Papst Pius IX Aufnahme, machte deutlich, dass diese Mitgliedschaft nicht unbedingt, dass die sichtbare Kirche, obwohl es innerhalb des gewöhnlichen Heilsplan, aber die Heil - und dann die Mitgliedschaft in der Kirche - es ist auch möglich, die ohne Fehler und in gutem Glauben nicht wissen, das Evangelium, und sogar für „diejenigen, die, keine eigene Schuld noch nicht zur ausdrücklichen Anerkennung angekommen (exprimierenden) Gottes " [20]. Dafür, diese Menschen sind für immer in der Kirche gerettet, aber Zugehörigkeit zu der unsichtbaren Kirche, oder die Zugehörigkeit zu der Kirche unsichtbar oder unbewusst [21]. Hier natürlich schließt es die Auslegung von Rahner, wonach sogar Atheisten gerettet werden könnten, als implizites Wissen von Gott, jedoch implizit, es ist nach wie vor der Erkenntnis Gottes und ist nicht Atheismus.

.

In diesem Sinne ist die zufrieden kann angeben:

.

„Der Ort, an dem wir das Heil gebracht von Jesus empfangen ist die Kirche, Gemeinschaft derer, die, Wir haben durch Christus eingeweiht in die neue Ordnung der Beziehungen aufgenommen worden, Sie können die Fülle des Geistes Christi empfangen (CF. Rom 8,9). Dieses Heil Vermittlung der Kirche zu verstehen, ist eine wesentliche Hilfe jeder Tendenz reduktionistisch zu überwinden. Das Heil, das Gott bietet uns, tatsächlich, Sie müssen nicht mit den nur einzelnen Kräften bekommen, wie in dem neo-Pelagianism angegeben, sondern durch die Beziehungen, die von dem menschgewordenen Sohn Gottes entstehen und bilden die Gemeinschaft der Kirche [...] Denn die Gnade, die Christus uns gibt, ist nicht, wie durch die Vision von neo-gnostischen behauptet, ein bloß inneres Heil, aber das führt uns in den konkreten Beziehungen, die er selbst lebte, die Kirche ist eine sichtbare Gemeinschaft: in ihm berühren wir das Fleisch von Jesus, so singulär in den ärmsten leidenden Brüder und. Abschließend, das Heil Vermittlung der Kirche, „Universales Heilssakrament“, Es versichert uns, dass die Rettung besteht nicht in Selbstverwirklichung des Individuums isoliert, und auch in seiner inneren Verschmelzung mit dem Göttlichen, aber in dem Einbau in einer Gemeinschaft von Personen, dass beteiligt sich an der Gemeinschaft der Dreifaltigkeit " [n. 12].

.

Die zufrieden implizit wiederholt seine Verurteilung der synkretistischen Christology del Padre Jacques Dupuis, ausgesprochen in 2001 die Kongregation für die Glaubenslehre, wonach alle Religionen Wege des Heils, so dass jeder kann das wählen, das bevorzugt [22], und verurteilt implizit die Vorstellung von Kardinal Carlo Maria Martini, wonach sich zu retten Sie müssen nicht unbedingt die Vermittlung der Kirche, sondern folgt nur der Inspiration des Heiligen Geistes, oder Diplomarbeit Edward Schillebeeckx, für die eine vollständige und vollkommene Religion ist die Summe und die Menge aller Religionen [23].

.

Heil der Seele und Körper

.

sehr gut geeignet Es war auch eine Idee, sich daran zu erinnern, dass das ewige Heil des Menschen betrifft und Seele und Körper. In der Tat sagt zufrieden:

.

„Das Heil verkündet, dass der Glaube nicht nur um unsere innere Selbst ist, aber unser integrales Wesen. Es ist die ganze Person, tatsächlich, Körper und Seele, dass von Gott nach seinem Bild und Gleichnis geschaffen, und es heißt in Gemeinschaft mit ihm zu leben " [n.7].

.

Es ist das Heil des ganzen Menschen, in denen die Interessen der Seele - das geistige Leben - sollte vorherrschen, für ihre entscheidende Bedeutung, von denen des Körper - physisches Leben -, sie auch, jedoch, von wesentlicher Bedeutung für das Heil. Aber wenn die Interessen des Körpers behindern diejenigen der Seele, Christian sie müssen bereit, auf die erste geben, wohl wissend, dass wird in der Zukunft Auferstehung zurückerstattet, was sie lieben für Christus, Das heißt, die Seele zu retten, Er hat in diesem Leben aufgegeben. invece Rahner, schlecht das biblische Konzept der Einheit der Person Psycho Interpretation, Er lehnt die tatsächliche Unterscheidung zwischen Körper und Seele[24], Dogma des Vierten Laterankonzil 1215 [25], Laden Sie es auf „griechische Dualismus“ und beabsichtigt, das menschliche Individuum als ein unteilbares Ganzes, Daher lehnt das Dogma von der Seele wesentlichen Körperform, vom Rat des Viennes definiert in 1312 [26], und bestätigt, dass die Seele aus dem Körper zu trennen ist, sowie zwei verschiedene Arten des Seins und das Auftreten eines einzigen Thema sie nicht bestimmt sind, wie waren zwei Teile des gleichen Themas.

.

Die Reduktion Rahners Seele auf den Körper oder umgekehrt die Absorption der Seelenkörper erzeugt so offensichtlich und unvermeidbare zwei gegenüberliegenden ethischen, aber, dass sich aufeinander beziehen, weil sie beide durch die Fusion der beiden Begriffe gekennzeichnet: die erste, Pelagianism materialistisch, säkulare und Boden; die zweite, Gnosis spiritistischen, Idealista, pantheistische absolute Innerlichkeit. Es geschieht dann, dass Rahner nicht als die Trennung der Seele vom Körper des Todes nicht schwanger werden und die Seele den Tod des Körpers überleben, für die Seele, vom Körper getrennt, die es im Grab, Er fährt fort, allein nach dem Tod des Körpers zu leben, aber für ihn den Augenblick des Todes ist der höchste Moment der Freiheit, der ganze Mensch stirbt und steigt wieder um die gleiche Zeit eingetaucht in Gott. Das bedeutet, dass Rahner das Dogma von der Unsterblichkeit lehnt die vom Fünften Laterankonzil definiert in 1513 [27] und daher nicht erlaubt für ein Zeitintervall zwischen eviterna des besonderen Urteil und den universellen, Ketzerei verurteilt durch den „Brief an einigen Fragen der Eschatologie“ der Kongregation für die Glaubenslehre von 1979. Zugleich, In dieser Ansicht wird der Körper im Grab ruht nicht auferstehen soll, gegen die Lehre des Vierten Laterankonzil 1215 [28], aber es löst sich in der umgebenden Materie. Es ist das Ergebnis, dass die Evangelien über das leere Grab des auferstandenen Christus nicht als Beweis seiner Auferstehung anführen, weil die Auferstehung Christi, pro Rahner, Es ist nicht die Tatsache, dass der Körper von Jesus zum Leben gekommen war, zurück, aber die Tatsache, dass Christi Tod „wurde von Gott empfangen“. Inoltre Rahner, mit seiner Theorie der unmittelbaren Auferstehung, bestreitet das Dogma vom Fegefeuer, durch das Konzil von Trient definiert [29]. Endlich, die sofortige Auferstehung Theorie stellt einen Angriff auf das Dogma von der Himmelfahrt der Jungfrau Maria in den Himmel, weil für explizite Deklaration von Rahner, nicht nur die Mater Dei, aber jeder Tod des Menschen eingenommen hat.

.

sehr geeignet, deshalb, die abschließenden Worte des Briefes sind:

.

„Während er widmete sich mit allen Kräften für die Evangelisierung, die Kirche weiterhin für die endgültige Ankunft des Erlösers nennen, denn „in der Hoffnung, wurden wir gerettet“ (Rom 8,24). Das Heil des Menschen erfolgt nur dann, wenn, nach dem letzten Feind zu gewinnen, Tod (CF. 1 Farbe 15,26), Wir nehmen in vollem Umfang in der Herrlichkeit des auferstandenen Jesus, die mit Gott in voller unsere Beziehung führen, mit den Brüdern und mit der ganzen Schöpfung. Die integrale Heil, Seele und Körper, Es ist die letzte Bestimmung, zu dem Gott alle Menschen aufruft " [n. 15].

.

DIE WAHL INEVITABLE: O Gott für oder gegen Gott. EINER DER LACUNA es war Gott

.

Und auch wir, an dieser stelle, wir bitten, haft Abschluss, gewährt, dass es eine Beobachtung. Die sehr ernste Angelegenheit und zeitlose Rettung kann nicht aus dem ebenso ernsten und dringenden Verderben getrennt werden. Gut, Es scheint in der zu sehen zufrieden, eine bedenkliche Lücke: dass die nicht Behandlung, mit Ausnahme der flüchtigen Anspielungen und impliziten Anspielungen, dies ebenso wichtige und dringende Frage, über die die Irrlehren verbreiten, die Zurückhaltung und falsche Interpretationen. Es kann nicht die Rede über die Gesundheit sein, ohne zu reden über die Krankheit. Sie können nicht über das Leben sprechen, ohne den Tod zu sprechen. Sie können nicht von den guten sprechen, ohne böse zu sprechen. Sicher, es ist offensichtlich, dass diejenigen, die Pelagianism und Gnosis akzeptieren kann nicht gespeichert werden. Allerdings würde es mich nicht erinnern, verletzt, dass es ketzerisch zu glauben, dass Gott straft nicht. Und das, gerade weil sie nicht verstehen, die Bedeutung und die Gründe für die Rettung, wenn Sie sich weigern, diese Wahrheit. Es wird angenommen, dass diejenigen, die sagen, dass die Strafe Gottes nicht zu schätzen wissen seine Barmherzigkeit. Aber das Gegenteil ist wahr. Es unmöglich zu verstehen, was das Heil, ohne aus der Betrachtung der Sünde Strafe zu beginnen, mit der Erbsünde beginnen, auf unsere persönlichen Sünden und gehen durch die schmerzhafte Sühne der Sünde zu bekommen, die auftritt, in dem Kreuz Christi auf die Teilnahme durch.

.

Im Hinblick auf die Erbsünde, die zufrieden offensichtlich schließt implizit das Argument, dass die Geschichte von Genesis, als Träger beispielsweise Kardinal Gianfranco Ravasi, Es wäre ein bloßer Mythos „ursächlichen“ sein, um die Existenz des Bösen und der Sünde zu erklären und. An diesem Punkt kann man verstehen, dass das Geschenk, der Vater gab uns seinen Sohn Werk der Barmherzigkeit, da, wie der Prophet Jesaja sagt: „Die Strafe zu unserem Frieden lag auf ihn“ [Ist 53,5]. Opera göttlich ist das Werk, das Gott wirkt die Strafe für das Heil zu verwandeln. Deshalb ist die Hymne von Büro Lodi Fastenzeit gesungen: „Zorn des Urteils, liefern oder guter Vater ".

.

Gott befreit uns, durch (C)roce Wiedergutmachung Christi, Nöten, in denen wir und den Verlust der Gnade wieder uns in der Taufe gefallen. Die Schuld der Erbsünde, für jede Generation im Menschen durch das Paar von unseren Vorfahren übertragen [30], Es ist aus der Taufe gelöscht, obwohl es bleibt die Lust, dh die Neigung sin, Wir müssen widersetzen und zügeln Ihr ganzes Leben mit den asketischen Werke und Praxis des Bußsakrament.

.

präzise dann zufrieden n. 13:

.

„So, von der Erbsünde gereinigt und von jeder Sünde, wir berufen sind, um ein neues Leben Christus gleichgestaltet [CF. Rom 6,4]».

.

Mit Kindern Gott, Es ist offen die Tür des ewigen Heils und der Eingangs, als Mitglieder der Kirche, das Himmelreich. Sicher, das ist nicht zu sagen, dass Gott mit der gleichen Person zugleich straf und gnädig sein kann, die unvereinbar wäre, weil Strenge und Barmherzigkeit tatsächlich zwei Tugenden sind, die sich gegenseitig aus. Die Schwere zufügt eine Strafe; Mercy dauert es. Wenn es gibt, eine Uhr, es kann eine andere sein. Aber manchmal sie sich beziehen, und für beide Seiten: die Gnade, die Gott Israel verwendet das Rote Meer überqueren, Es wurde von der Schwere möglich gemacht, die er gegen die Ägypter.

.

FAZIT

.

Sie haben nicht unpassend oder riskant scheinen zu vergleichen Es gefiel Gott, ein Pascendi der Heilige Papst Pius X. Man könnte feststellen, dass sie unterscheiden sich grundlegend, weil der zweite ist schwerer, während erstere ist verzeihend. Und doch, Jenseits der veränderten historischen Klima, zwischen den beiden Dokumenten gibt es eine Kontinuität: Pius X. hatte das Problem modernistic Gesicht. Der amtierende Pontifex hatte, um das Problem übernehmen, weil die Moderne der Zeit seines Vorgängers Pius X, wie gesagt in Maritains 1966 [31], ein „bescheidener hayfever als das neo-modernistische Fieber“ unserer Tage. Ab dem Zeitpunkt der Maritain Fieber zeigt keine Anzeichen einer abnehm, im Gegenteil, bei Temperaturen erreicht, die die Wahrscheinlichkeit überschreiten sind 40 Hitzegrade. Und dann erinnern wir uns, dass der Heilige Papst Pius X. Moderne seiner Zeit als die „Summe aller Häresien“ genannt. Von hier aus können wir eine Idee der Moderne heute erhalten. Aber der Papst Franz I. leider gestört scheint nicht so viel. Es ist nicht, dass Sie wegen dem, was vor sich geht, wer weiß, vielleicht will er Panik vermeiden?

.

Wir waren in der Mitte des Zweiten Vatikanischen Konzils die zu begrüßen, was in den modernistischen Fällen war gültig, aber es vermied die modernistischen Fehler, Aber dann kam die Kirche, in anmaßend und entscheidend, während der nachkonziliaren Saison. Das Zweite Vatikanische Konzil, Aufrechterhaltung Instanzen, fügte er hinzu, was fehlte in Pascendi. Aber er vergaß nie die Warnungen, auch heute mehr denn je Gültigkeit; aber offensichtlich die Moderne von heute unterscheidet sich von der Zeit. Bei Papst amtierende Webstuhl somit die folgenden Aufgaben:

.

  1. Pflegen Sie die Leistungen des Rates, führen sie aus und verteidigen sie; und korrigieren einige zu optimistische Trend oder Wohlfühl-, wie beispielsweise in Bezug auf den n gemeldet. 40 von Die Freude und der Hoffnung, was es zeigt an, dass die Kirche nur mit der Welt zu kommunizieren, in einer wechselseitigen Beziehung der Welt-Kirche gleich. Und dieser Trend, es ist dringend notwendig, sie alle falschen Interpretationen des nachkonziliaren zu korrigieren.

.

  1. Reinige die Modernisten von Gnosis, begrüßen ihre dynamische und progressive Reformer, verbieten sie den Rat nutzen.

.

  1. Reinige Lefebvre von Pelagianism, genehmigen und ihre Treue zur Tradition unterstützen, davon zu überzeugen, den Rat zu akzeptieren.

.

  1. Herstellung Vermittlung zwischen Lefebvre und Modernisten, um den gegenseitigen Versöhnung, Verbinden Tradition und Konservierung mit Fortschritt und Erneuerung.

.

Es ist eine große Aufgabe, wollen abnormal. Aber, von altronde, in der Sixtina war Jorge Mario Bergoglio Mann den Anruf an den heiligen Thron zu beantworten, die Wahl "zu sagenakzeptieren„Und kurz nach Francis ich immer. Und für diese affirmative "akzeptieren», Er muss alle Verantwortung vor Gott und vor den Menschen übernehmen. Und, bestimmte schwere Verantwortung, wir nicht davon ausgehen, oder die Vermeidung von, eindeutige und verlässliche Antworten, oder sagen, es könnte sein, ja, aber auch nicht wollen,, oder wissen Sie ... ich weiß nicht,, Sie tun!

.

.

Wir sind vor Gott Geruch Christi unter denen, die gerettet werden, und denen, die verloren [Kor 2,15]

Wissen Puffs, aber die Liebe baut [Kor 8,1]

.

Von der Insel Patmos, 13 März 2018

.

_____________________________

HINWEIS

[1] Siehe den Fall Nietzsche.

[2] Evangelium Freude, n.222. Vgl meiner Studie Die Abhängigkeit von der Idee der Realität in Evangelium Freude Franziskus, in PATH, Libreria Editrice Vaticana, 2014/2, pp.237-316.

[3] CF. Julio Meinvielle, Einfluss des jüdischen Gnosis eine christliche Umgebung, von E. Innocenti, Ausgaben des Heiligen Fraternitas Aurigarum in Urbe, Rom 1898.

[4] CF. Frances A.Yates, Giordano Bruno und die hermetische Tradition, Editori Laterza, Bari 1992.

[5] Leon de Poncins, Freimaurerei und der Vatikan, Briten Publishing Company, London 1968.

[6] Er sprach in seinem Buch ausführlich E.Kurlander Ich mostri in Hitler, Mondadori Editore, Mailand 2018.

[7] Einführung in die Theosophy, Brüder Publishers Mouth,Turin 1911.

[8] J.Maritain spricht zu Recht von einer „Gnosis Hegelsche“, in Moralphilosophie. historische und kritische Prüfung der wichtigsten Systeme, Morcelliana, Brescia 1971, c.IX.

[9] Anne Brenon, ich Catari. Geschichte und Schicksal der wahr Gläubigen, Convivio-Nardini Verlag, Florenz 1990; Frei auf zwei Prinzipien:, ein neo-manichäische Vertrag dreizehnten Jahrhundert, bearbeitet von A.Dondaine,OP, Historisches Institut des Dominikaner S.Sabina, Rom 1939.

[10] ich Gnosis, SEI, Turin, 2002.

[11] Das Erwachen der Gnosis oder wird Gott, Laterza, Bari 1990.

[12] Les Editions du Cerf, Paris 2000.

[13] Cf mein Buch Das Geheimnis der Erlösung, Editions ESD, Bologna 2004, s. 318-329.

[14] Karl Rahner. Der Zweite verraten, Editions Glaube&Kultur, Verona 2009, c.V - Grace.

[15] Cf .my Essay Die Wurzel des theoretischen dottrna Rahners anonymes Christentum, in Karl Rahner. Eine kritische Analyse, bearbeitet von S.Lanzetta, Die Proceedings of 23-geben Florenz 23 November 2007, von den Franziskanern organisiert, Edizioni Cantagalli, Florenz 2009, pp.51-71.

[16] Die Brief Er zitiert C.25, 31-46 Matthew.

[17] Rat von Quierzy 853 (Denz.623). CF. meinem Buch Hölle esiste. Die Wahrheit verweigert, Editions Glaube&Kultur, Verona 2010.

[18] CF. die Erklärung Christus, der Herr der CDF 6 August 2000.

[19] Denz.1351

[20] Lumen Gentium, 16.

[21] CF. Die Erklärung dafür gegeben durch Maritain Die Kirche Christi. Die Person, der Kirche und seine Mitarbeiter, Descleée Brewer, gebraucht 1870, c.X, III.

[22] Benachrichtigung „Später“ der 24 Januar 2001. CF. seine Einführung in die cristolgia, PIEMME 1993.

[23] Menschheit. Geschichte Gott, Queriniana, Brescia 1992, pp.219-220.

[24] Auf Rahner Lehre von der Seelenkörper Beziehung, siehe mein Buch zitiert Karl Rahner, der Rat betrogen, C.III.

[25] Denz.800.

[26] Denz.902.

[27] Denz.1440-1441.

[28] Denz.801.

[29] Denz.1820.

[30] Konzil von Trient, Denz.1512-1513.

[31] Der Bauer der Garonne, Desclée Brewer, gebraucht 1966, S.16.

.

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

AVAILABLE THE BOOK OF MASS DE Der Insel Patmos, SEHEN Wer

.

.

.

.

Ein Gedanke zu "Heil und Verdammnis. Die placuit Deo ist das Pascendi des Papstes Franz I.

  1. Es ist unbestreitbar, dass die 231 von “Evangelium Freude” liest “die Realität ist besser als die Idee”, jedoch, Lesen 303 und 304 von “Die Freude der Liebe”, Ich bekomme fast den Eindruck, dass die historistische Epistemologie des Kardinal Walter Kasper fast an vielen Stellen im Schatten ist: das ist nur meine Fehlinterpretation?

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.