Die Einladung Christi das Geschenk des Glücks zu begrüßen, die ewige Seligkeit wird

Der Winkel dell'omiletica der Väter der Insel Patmos

DER RUF DER CHRIST, um das Geschenk des Glücks zu begrüßen, dass die ewig BLISS BECOMES

.

Die Worte des Französisch Philosoph Blaise Pascal scheinen zu unserem Wesen Zeugen der Glückseligkeit geeignet: „Glück ist keiner von uns, noch aus uns: Es ist in Gott, das heißt, außerhalb und in uns ".

.

Gabriele Giordano M. Scardocci, o.p.

.

.

PDF-Format Artikel drucken
.

.

.

Liebe Brüder und Schwestern,

.

Salvador Dali, die Ankündigung, Arbeiten an dem anlässlich der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils

in diesem VIª Sonntag im Jahreskreis die Liturgie des Wortes gibt uns die Lucan Text des Evangeliums der Seligpreisungen [sehen Text der Liturgie des Wortes, Wer].

.

Es gibt evangelische Seiten dass sie ewig und deshalb haben wir auswendig kennen, und dennoch, wenn wir hören, begeistern uns und wir immer etwas Neues und oft unerwartete geben. Gott sieht unsere Realität nach einer Vision der ewigen Gegenwart gleichzeitig: wofür, jedes Mal, wenn in seinem inspirierten Wort zu uns spricht, in unserem jetzt täglich, in unserer Zeit scheint es unbedeutend füllt seine zarte Liebe und ewig wahr und Gegenwart.

.

Der Durchgang der Seligpreisungen Lucan Es merkt sich zuerst, was eine der größten menschlichen Forschung ausmacht: das Streben nach Glück.

.

Salvador Dali, Die Versuchungen des heiligen Antonius

In der Erklärung die Vereinigten Staaten von Amerika Gründerväter, mit Thomas Jefferson, die 15 September 1787 Sie erklärten, dass das Streben nach Glück ist eine Wahrheit in sich offensichtlich. Mit der philosophischen Sprache würden wir sagen, dass das Streben nach Glück ist ein Axiom, etwas so offensichtlich, dass es nicht widerlegt werden kann. Dieser Text ist inspiriert auch einen tollen Film, Ich empfehle jedem zu sehen, gerade angerufen Das Streben nach Glück, Gabriele Muccino Will Smith und der kleine Jaden Smith. Der Film ist die Geschichte der Makler Amerikaner Chris Gardner, es reduziert aufgrund einer Reihe von existenzieller Eventualitäten Armut und Arbeits, findet die Kraft, zusammen mit seinem kleinen Sohn Christopher, die Ärmel hochkrempeln und alles wieder aufbauen. Zusammen bilden die beiden Gardner ihren Weg zum Glück beginnen. Eine der schönsten Sätze des Films ist, dass Papa Chris sagt zu dem kleinen Christopher:

.

„Nicht immer jemand lassen Sie sagen, Sie nicht etwas tun kann. Ich auch nicht.. Okay? Wenn Sie einen Traum haben, müssen Sie schützen. Wenn die Leute nicht wissen, wie etwas zu tun, sie Ihnen sagen, dass Sie nicht tun. Wenn Sie etwas wollen,, und inseguila. Punkt ».

.

Mit diesen Seligpreisungen Der Herr will uns zeigen, was der Weg ist, der für uns vorbereitet hat, so dass wir Glück erreichen können, ist nicht nur ein Job, wie es passiert ist in diesem Film in Gardner. Glück ist nicht Geld: ist Wesentlichkeit ist nicht nur noch nicht einmal Abstraktheit. Der Herr lehrt uns, dass das Glück Glückseligkeit.

.

Salvador Dali, die Vision der Hölle von der Jungfrau Maria zu den Hirtenkinder von Fatima gewährt

Jesu Einladung zur Glückseligkeit Es hat ein geistiges und menschliches Fundament zugleich: in erster Linie, weil es der Herr ist, hilft ein jeder die einzelnen Seligpreisungen zu leben. Zweitens, weil, alle Glückseligkeit, Es besteht aus einem realen Zustand der Unsicherheit, von denen einen Akt der konkreten Liebe von Gott seine Gläubigen gegeben fließt.

.

Von der materiellen und geistigen Armut, durch die Gnade erhalten Sie das Reich Gottes, in engen Kontakt mit ihm das heißt, zu allen Zeiten als Getauften und Kinder Gott. Von Hunger trinitarischen Liebe, Der Herr gibt uns die Fülle des Heiligen Geistes, wenn wir Mitglieder bestätigt. Von dem verzweifelten Schrei derer, die gesündigt haben, der Herr gibt das Lächeln eines Menschen, in der sakramentalen Beichte vergeben wurde. und schließlich, Jesus, auch wir sind diejenigen, die in Tränen erinnern, Teilung und tiefere Verfolgung im Interesse seines heiligen Namen. Hier dreht sich Jesus an die Märtyrer: sowohl diejenigen, die heute noch verlieren ihr Leben, weil sie getötet Hass auf den Glauben, wie vor kurzem mit dem Mord an seinem Vater Jacques Hamel in Frankreich auf dem Altar geschah, sowohl für diejenigen, die ein weißes Martyrium leben, weil von Verwandten getrennt, Freunde und Brüder, bis fast die Entfernung von mehr Familienbeziehung zum Wohl des Evangeliums von Jesus Christus und durch die Liebe der Kirche.

.

Zu den Märtyrern ist eine große Belohnung vorbereitet: die unmittelbare Vision der Liebe Gottes im Paradies, ohne weiter zu reinigen, für die Märtyrer im Blut. Die Fähigkeit, einen authentischen Blick auf die Liebe Gottes zu haben, die eucharistische Brot wird, Weiß für Märtyrer.

.

Im Gegenteil, die drei „Wehe“, dass Jesus gibt den Reichen, satiated und Farbe reflektiert wie ein falsche Glück lachend Wurzel im Menschen nahm: ein Glück, das ist nicht von Gott, aber durch Geld, von sexuellen satiation übermäßige und ungeordnete oder die Ausübung einer Macht, die die Autorität Gottes und seine Gebote verhöhnt. Diese Probleme warnen heute. Sie sollten weg von diesen Einstellungen und Verhaltensweisen zu bleiben erzogen werden, die uns mit flüchtigen svuotandoci füllen den ein wahrer Schatz: Gottes Gegenwart.

.

Salvador Dali, Das letzte Abendmahl

Das Streben nach Glück nellc Glück Jesus wird als ein erreichbares Ziel beschrieben jeden Tag. in den Sakramenten, wie ich schon sagte. Aber auch, weil wir wissen, dass diejenigen, die den Glauben verkünden, dass nicht passive Stase, aber kontinuierlicher Weg zu dem, was gibt uns ein Gefühl des tiefen Glücks.

.

Die Worte des Französisch Philosoph Blaise Pascal sie sehen wirklich geeignet, um unseren zu sein Zeugen der Glückseligkeit: „Glück ist keiner von uns, noch aus uns: Es ist in Gott, das heißt, außerhalb und in uns ".

.

Also zusammen, Liebe Brüder und Schwestern, Wir bitten den Herrn immer mehr diese ewigen Worte zu assimilieren. Jeden Tag können wir an der Bliss Schule sein. Mit einem kontemplativen Blick, Wir bitten Sie, den Sonnenstrahl zu finden, die unsere Fenster beleuchtet, das Zeichen dafür, dass der Herr will, dass wir ewig glücklich machen, weil gesegnet.

.

Amen!

.

Rom, 16 Februar 2019

.

.


«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

Der persönliche Blog der Väter der Insel Patmos

theologische Club

der Vater Gabriele Blog

.

.

.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.