die Beziehung zwischen Papa Benedetto und Franziskus, und Arroganz von Andrea Grillo …

BEZIEHUNGEN ZWISCHEN PAPST FRANCIS UND PAPA Benedetto, Und Überheblichkeit ANDREA GRILLO …

.

Benedikt XVI begründete zu viel in menschlicher Hinsicht, Er dachte über seine menschliche Schwäche - wie aus dem offiziellen Grund für seine Tat des Verzichts ist klar - und zu wenig in der Art und Weise des Glaubens, dass zu wenig Gedanken an die übernatürliche Kraft des Charismas von Peter. Sowieso, hat es nicht getan. Schwer zu wissen, ob unüberwindbare objektive Grenzen, unabhängig von seinem Willen, Demut oder Mangel an Mut und den Glauben an das Charisma von Peter. Lassen Sie uns an das Gericht Gottes auf sein Gewissen und seine Verantwortung verlassen. Aber die Tatsache selbst wird in der Geschichte bleiben. Benedikt gibt es ein Beispiel für die Treue zur Lehre, aber nicht als Beispiel an Mut.

.

.

Autor
John Cavalcoli, o.p.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

Willkommen sie, wie Christus euch angenommen, zur Ehre Gottes

RM 15,7

.

.

der Papst Benedikt XVI und Papst Franz I., Beiden Porträts in verschiedenen Zeiten auf dem gleichen Stuhl

Koexistenz und lebt fast zusammen am gleichen Ort, der Staat Vatikanstadt, zwei legitime Päpste, von denen ein Lineal und die anderen so genannte emeritus, Es war noch nie in der Geschichte der Kirche aufgetreten. All dies führt uns zu Recht der mysteriösen in Frage zu stellen Status legal von Papst Benedikt XVI. Es ist eine völlig neue, dass können Sie sich überraschen, aber es darf nicht aufregen, weil es Auswirkungen auf alles, was für die Kontinuität der Tradition und der apostolischen Sukzession und dem Primat des römischen Pontifex nicht. Sicherlich ist es unter dem monarchischen Prinzip der Führung der Kirche, oder sonst könnte sein,, da sie durch Christus gewollte Einheit, Stabilität, Universalität, Gerechtigkeit, Kongruenz, Freiheit, Fortschritt und Frieden in der Kirche.

.

Sicher, es ist eine Tatsache legitim von grundlegender Bedeutung für das Schicksal der Kirche, in diesem Fall auf dem Gipfel besorgt, Das aber erfordert die Erfindung und Annahme von expedients, gefunden und rechtliche Regelungen haben Roman, wodurch es möglich wird, beschäftigen, bewerten und regeln umsichtig, das Licht des Glaubens, diese neue Situation, obwohl es scheint nicht, dass wir völlig unwissend ähnlicher Fälle sind, wie der in einem religiösen Institut Bischof einer Diözese oder den Rücktritt oder die Beendigung der Zuweisung eines Superior-Ruhestand.

.

In einem beispiellosen Ereignisse wie, wir müssen sehen, eine, die Franziskus „Überraschungen des Heiligen Geistes“ nennt. Offenbar so etwas scheint darauf hinzudeuten, dass wir in einer Situation sind, die mit dem Wesen kontrastiert oder zumindest mit dem guten Leben der Kirche. Wenn das der Fall wäre, sicherlich sollte diese Situation behoben werden, obwohl zu erwarten, dass es nicht lange dauern wird,, das hohe Alter der beiden Päpste gegeben, jedoch zu denen, wir wünschen Ihnen ein langes und glückliches Leben, reich an guten Werken und spirituellen Nutzen.

.

Der Papst Benedikt XVI auf dem Stuhl an der Päpstlichen Basilika St. Paul vor den Mauern

Die Möglichkeit, dass ein Papst Gesicht Verzicht, Es wurde bereits im kanonischen Recht vorgesehen [CF. können. 332 §2. Siehe text Wer]. Aber dann ist es nicht diejenigen regelt das Verhalten zu sein und Status Rechts Entsagender. Der Ausdruck Papst Emeritus Daher weckt es in einigen der Probleme. Sie argumentieren, dass es nicht möglich ist, einen Vergleich mit dem emeritierten Bischof zu machen, denn diese bleibt Bischof; aber ein Papst, tritt nicht mehr Papst. Der Fall von Papst Benedikt XVI ist einzigartig in der Geschichte der Kirche, auf kanonische und kirchlicher Ebene, weil in der Vergangenheit sehr selten, dass Sie sich registrieren, Die Dropout wird immer wieder in seine Status Zurück Wahl zum Heiligen Thron. Deshalb, die nach Ansicht einiger Canonisten und Theologen, Benedikt XVI müßte den einfachen Kardinal Zustand zurück. Verlassen Tatsache, dass Sie anrufen Papst Emeritus, Er kann den Eindruck erwecken, dass es will irgendwie zumindest moralisch halten, wenn nicht legal, besonderen Einfluss auf den amtierenden Papst, in ähnlicher Weise genau das, was kann ein Bischof emeritus gegen den Eigentümer. Der andere Teil, Papst Benedikt XVI hat vollen Gehorsam gegenüber Papst Francis als legitime Papst erklärt, da vor seiner Wahl, Wenn es zu sagen hat, bevor die Kardinäle in Konklave treffen sollten einen Nachfolger wählen [siehe Official Video Wer].

.

Benedikt XVI selbst, in un'intervista einem Peter Seewald, Er erkennt noch Papst, aber in einem gewissen Sinne „tiefer und intime“ [1]; Er sagt, „die Verantwortung zu halten, die an einem inneren Sinn genommen hat, aber nicht in Funktion. Denn das allmählich werden Sie verstehen, dass das päpstliche Amt nicht vermindert, wenn auch vielleicht ist es noch deutlicher seine Menschlichkeit ".

.

Diejenigen, die nicht genehmigen des Ausdrucks Papst Emeritus siehe günstiger und Richtige, wenn nicht dutiful, führt das Beispiel des berühmten Verzichts auf Papa Celestino V, die durch die Art und Weise es geschieht Santo, die, die Regierung der Kirche links, kehrte er zu dem einfachen monaco welchen Zustand es vorher war.

.

Der Papst Franz I. im Stuhl an der Päpstlichen Basilika St. Paul vor den Mauern

Um Licht bequem diese komplexe Situation, seine Bedeutung im Licht des Glaubens zu verstehen, finden rechtliche Möglichkeiten der Abwicklung und gibt ihm eine angemessene Anpassung, Korrekturfehler und entfernen Sie alle Risiken oder Gefahren Gegenwart und Zukunft, wir möchten den regierenden Papst vorschlagen, in Zusammenarbeit mit dem Heiligen Vater Benedikt XVI, mit der Hilfe und Beratung von guten Mitarbeitern, Kanonisten, Moralisten, ecclesiologists und Propheten, Verwendung des folgenden vierfache Beurteilungskriteriums zu machen, immer halten den Wunsch Christi im Geist, das Wohl der Kirche, Gottes Ehre und das Heil der Seelen.

.

Die erste Prüfung zu tun, es sollte nicht schwierig sein,, Es ist, ob diese Koexistenz zweier Päpste in irgendeiner Weise natürliche Gerechtigkeit oder das moralische Gesetz oder Christian brüderliche Liebe beleidigt. Wenn es gibt diese erste Prüfung, Wir müssen sehen, ob es zu einer Eingebung des Heiligen Geistes reagiert. Wenn das Ding geht auch an diesem Sieb, dann brauchen Sie, ob Kontraste etwas mit dem wesentlichen Aufbau der Kirche und dem Papsttum überprüfen. Aber das zu tun Arbeit sehr klug und angemessen auf die Größe der geistigen Frage, Sie müssen auf die Geschichte der Kirche beziehen und die Beispiele der Heiligen, wobei, obwohl in anderen Bereichen, es schien klar, innovative und überrasch des Heiligen Geistes zu bedienen. Erst dann können Sie sich auf die Einführung geeigneter Rechtsvorschriften bewegen Bezug nicht nur auf den vorliegenden Fall, sondern auch auf mögliche zukünftige Fälle.

.

Eines ist sicher, Nach mehr als vier Jahren aus dem Akt des Verzichts von Papst Benedikt XVI, die Figur des sogenannten Papst emeritus es wurde nicht nachgewiesen, am allerwenigsten in den Codex des kanonischen Rechtes eingeführt und durch die Gesetze der Kirche geregelt, weil der Titel „Emeritus“ an einen Papst gegeben, den freien Akt des Verzichts gemacht, schafft Probleme vielleicht nicht leicht, in der rechtlichen, theologischen Ebene zu lösen. Deshalb, bis l 'emeritato angewandt auf den römischen Papst wird nicht festgelegt und vom Kirchenrecht geregelt, Es wird nur eine Redensart bleibt eine ungewöhnliche und vorübergehende Situation, um anzuzeigen,. Und in einer ungewöhnlichen und vorübergehenden Situation, und ein Rechtsinstitut, der Unterschied, dass nicht eine kleine Sache existiert.

.

Ein Revolutionsgericht

.

Sie sitzen, sprechen gegen deinen Bruder, werfen Schlamm gegen Sohn deiner Mutter

Wille 49,20

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Mit den vorgenannten Umständen wir anerkennen, Professor Andrea Grillo hatte berücksichtigt die ernste und schwierige Problem der Status Rechts Benedikt XVI. Kricket, wer es ist auch ein Anwalt, bemerkt hat, die Existenz eines Rechtsraumes blieb unbedeckt, und als solche Notwendigkeit, in einem sehr heiklen Bereich des kirchlichen Lebens angepasst werden: nichts anderes als das päpstliche Recht [siehe vollständigen Text des Interviews, Wer].

.

Franziskus Es scheint wenig über dieses Thema zu kümmern. Das bedeutet aber, dass auf sie Interventionen toben und die seltsamen und widersprüchlichen Meinungen, reflektierende, wie üblich, der unglückliche Kontrast zwischen Lefebvrianern und Moder, auf der einen Seite resultierende die Welt und die Feinde der Kirche außen und innen und die andere zu gefallen, verunsichern und den Geist der gut Gläubigen zu stören, was zu einem Eckpfeiler des katholischen Verständnisses der Kirche, das heißt, das Petrusamt.

.

Leider Grillo Er hat angesprochen diese sehr ernste und dringende Angelegenheit ohne Ausstellung zu geben auf der Grundlage der oben genannten Kriterien, im Gegenteil, in einer oberflächlichen Art und Weise, und es ist auch unverantwortlich, als ob es eine politische Partei zu vertreiben oder zu bestrafen, ein ehemaliger Manager, wirkt sich nach wie vor dem legitimen Nachfolger. außerdem, aus dem Ton reprimand misericordista Grillo gegen Benedikt XVI, Er schlägt vor, eine Stimmung vorbelastet und Henker und ein scheinbar rationalen Argumente, aber Sophisterei eigentlich gegen so genannte Papst Emeritus, er deutete an, genannt „Bischof emeritus“.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Kricket, mit dem Stil eines Volkstribun von '89 oder ein sessantottino dass verordneten Justiz gegen die Bosse, Es scheint mehr als enjoin vorschlagen, zum Papst Emeritus, ins Exil gehen aus dem Vatikan und zum Schweigen gebracht für immer, motivierende dies mit fadenscheinigen Argumenten und inkonsistent, zeigen, dass nur die Grillo Wut an einem großen Theologen, der seine Altäre entdeckt. Dafür, meiner meinung nach, Grillo - wende ich mich an ihn brüderlich, als Theologe Theologe -, zu vermeiden, den schlechten Ruf zu erhöhen, die bereits mit anderen Ausgängen der Gattung beschafft hat, Er täte gut daran, ruhig zu halten. Und wenn Sie wollen reden, Ding, und als katholischer Theologe und als Rechtsanwalt hat das Recht und die Pflicht, zu tun, sprechen;, aber Salzkorn und als Nüchternheit vor allem aber vermeiden das Feuer mit Benzin löschen.

.

Vielleicht hat Grillo nicht erkennen, das ernste Ausmaß seiner Urteile in einer Kirche und kirchliche Situation schon stur und zerrissen von inneren Konflikten zwischen extremistischen unerwünschten Parteien von Lefebvre und den Modernisten geplagt, wo die Vermittlung Raum von Tag zu Tag zu schrumpfen scheinen und die Lücke zwischen dem Feind immer ein Abgrund für die kontinuierliche Entstehung auf der Szene subversiver Zeichen und Toben, die vorgeben zu sein, Freunde und Mitarbeiter des Heiligen Vaters, wenn in der Tat ihres Katholizismus die Lehre von der Kirche als die Hexe der sieben Zwerge aussehen wie Schneewittchen ähnelt.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Sie weckt wirklich leiden die Dreistigkeit, mit dem Grillo Benedikt XVI der Vernunft Verachtung für die bloße Tatsache hat mit weisen Worten den Wert der liturgischen Stille beschuldigt unterstützt, wenn wir bedenken, die Stärke und Autorität, mit der er, im Zuge seiner früheren Tätigkeit als Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, neben dem mächtigen Autor Glaube und Vernunft und in der Linie der großen letzten Vergeltung Päpste und Förderer der Vernunft im Glauben, durch Blessed Pius IX, San Pio X, Pio XI, Pio XII, St. Johannes XXIII, Blessed Paul VI, er tapfer und klug unterstützt und verteidigt die Würde der menschlichen Vernunft („Die Erweiterung der Vernunft“), premised auf dem moralischen (die „nicht verhandelbaren Werte“), Präambel des Glaubens und Theologie Werkzeug, ertrug Opposition von szientistische, Irrationalisten, luterani, Modernist, idealisti, Freimaurer, Kommunisten und Muslimen.

.

Unglücklich und deplatziert So entsteht die Idee des Cricket Professor Joseph Ratzinger in den größten Theologen des zwanzigsten Jahrhunderts zum Schweigen bringen, zeigt es somit kaum in der Lage sein, die Kraft und Adel des Gedankens des Mannes zu begreifen, die zwanzig Jahre als Leiter der Kongregation für die Glaubenslehre für die Werte der Vernunft und des Glaubens gekämpft hat. Tatsächlich, mit seiner jüngsten Kritik an der Neckerei auf die Ethik der Kardinal Carlo Caffarra und St. Giovanni Paolo II gedreht umarmt, Grillo zeigt deutlich, dass er bereit war, die wirkliche Zahl aufregen, wenn es wahr ist, wie er behauptet, Franziskus hat das Konzept der Ehe des seligen Pius IX revolutionierte, Pius XI und St. Giovanni Paolo II [Siehe vorherigen Artikel, Wer, Wer, Wer, Wer, Wer].

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Cricket scheint einfach ignorieren was ist das heilige Recht und die Pflicht von Papa Benedetto ihre autoritativen Gedanken auszudrücken, in seiner Eigenschaft als großer Theologe heute zu den größten zeitgenössischen Theologen gezählt. Es ist einfach lächerlich, dass Grillo, infizierten Moderne, vorgibt, wie Benedikt zu lehren gegen Franziskus darstellen sollte. Der Vorwurf, Grillo vor Benedikt aus seinem Sitz zu bekommen und in Verlegenheit bringt Francis oder sogar in seiner apostolischen Autorität mit seinem Vorwort zu dem Buch von Cardinale Robert Sarah einzumischen ist absolut unbegründet. Benedikt weiß viel besser, wie Grillo, in welcher Weise und Theologe, in welchem ​​Umfang und muß ihre Gedanken ausdrücken das päpstliche Lehramt zu helfen, er, der als Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre ausgestellt in 1990 die Die Gabe der Wahrheit, eine Beleuchtungs Aussage über die kirchliche Berufung des Theologen [siehe Text Wer].

.

Ich bin sicher, Sie jedoch, dass der Heilige Vater, wer hat Ehrfurcht vor Benedikt und wenn er hält es in der Nähe, ad manus, als autoritative und weiser Ratgeber, sehr geschätzt er die bescheidene Intervention, nützlich und gemessen Benedict, wer weiß, wie mit dem Papst jonglieren, in seiner Person, die gemeinsamen selbst die Rolle des Papstes mit dem Theologen treu zum Lehramt.

.

Eine Enzyklika für vier Hände geschrieben

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Dasselbe Enzyklika von Papst Francis, Licht des Glaubens, Wie bekannt ist, wieder aufzunehmen und abzuschließen, die Arbeit, die Benedikt begonnen hatte und mit seinem Akt des Verzichts unvollendet, vieles, was geschrieben Enzyklika „vier Hände“ genannt wurde. Darin kann man ein Echo der Verehrung von St. Augustine ratzingheriana fühlen, Schüler von Plato als mystagogue die Geheimnisse des Glaubens: „Im Leben des heiligen Augustinus finden wir ein signifikantes Beispiel für die Art und Weise, in der die Forschung der Vernunft, mit seinem Wunsch nach Wahrheit und Klarheit, Es hat sich in den Horizont des Glaubens integriert, von denen erhielt er ein neues Verständnis » [n. 33].

.

Wir wissen auch, was Benedikt XVI Er betonte den Beitrag der griechischen Philosophie zum Verständnis des Wortes Gott erklärt und von der Kirche in Dogma formuliert. Und in der Tat geht der Text auf: „Auf der einer Seite, Augustine begrüßt die griechische Philosophie von Licht mit seinem Beharren auf Vision. Sein Treffen mit dem Neuplatonismus hat das Paradigma des Lichts kennen, das kommt unten oben aus, um die Dinge zu beleuchten, und ist somit ein Symbol für Gott [...] Der andere Teil, aber, die praktische Erfahrung von St. Augustine, er selbst erzählt in seinen Geständnissen, der entscheidende Moment des Glaubens seiner Reise war nicht die eine Vision Gottes, jenseits dieser Welt, sondern vielmehr, dass das Zuhörens, im Garten, als er eine Stimme sagen hören:: „Nehmen und lesen“; er nahm die Band mit den Briefen des heiligen Paulus auf dem dreizehnten Kapitel des Römers konzentriert. Er erschien als der Gott der Bibel persönlich, Lage an den Mann zu sprechen, ihre Reise durch die Geschichte wegzugehen, mit ihm zu leben und begleiten, manifestiert sich in der Zeit des Zuhörens und Antwort. und doch, Diese Begegnung mit dem Gott des Wortes hat dazu geführt, nicht St. Augustine, das Licht und Sicht abzulehnen. Er hat beide Perspektiven integriert, immer durch die Offenbarung Gottes in Jesus geführt. Und so entwickelte er eine Philosophie des Lichts, das, was Reziprozität ihr Wort begrüßt und eröffnet einen Raum für die Freiheit des Blicks auf das Licht " [ibid.].

.

in Sant'Agostino im Glauben an das Wort Gottes zu hören ist die Vorbereitung und Einführung in der seligen Schau Gottes im Himmel. In der Tat ist er sich bewusst, dass diese Welt nur Gott wissen können indirekt, für Kreaturen Vermittlung, wie Paulus sagt: „Jetzt sehen wir durch einen Spiegel dunkel, dann aber von Angesicht zu Angesicht " [Kor 13,12].

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Benedikt XVI und Franz I. treffen, wie es für zwei Päpste offensichtlich, in Anerkennung dieser wesentlichen Funktion der Vernunft in dem Erwerb des Glaubens, äußerst wichtige Geste für das Heil der Menschen unserer Zeit, Verloren im Grunde schon vor dem Glauben. Und wenn Papa Benedetto bestand darauf, so viel wie ein Theologe in Hervorhebung der Vernunft als Grundlage des Glaubens, Franziskus, auch Kenntnis von der Dringlichkeit, die Würde und die Befugnisse des Grundes für den Wiederaufbau, auf seine eigene Weise auch arbeitet er für diese edle Ende, aus Sicht der Hirten und nicht als Theologe, wenn so betont eindringlich menschliche Werte, um Beschwerden zu wecken, wenn nicht Skandal in diejenigen, die sie mehr im Einklang Reden und mehr Aufmerksamkeit auf geistige Werte möchte, der heilige, der Religion und dem Übernatürlichen.

.

Aber schon Pius XII, Sie kann sicherlich nicht Sie von wenig Aufmerksamkeit Spiritualität beschuldigen, Er war sich bewusst, dass der Mensch als Voraussetzung zur Wiederherstellung für die christliche und Seligen Paul VI Aufbau betonte die Notwendigkeit der Evangelisierung und der Förderung des Menschen in einer Welt vorangestellt, dass der Begriff der Vernunft verloren hat und von dieser Vorstellung Mann, wenn es wahr ist, dass der Mensch ein vernünftiges Tier.

.

Benedikt und Francis ergänzen sich

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Die Sache, die für alle ist klar, die guten externen Beziehungen und die gegenseitige Achtung zwischen den beiden Zertifikate sind Papi, Berichte, die sie mehrfach öffentlich geäußert haben,; das ist schon eine gute Grundlage, um die Frage nach einem gewissen Gegensatz zu einer größeren Tiefe zu adressieren und zu lösen. In meinem Weg würde Franziskus zu sehen, tut gut zu sammeln und Geld von den Reichen und kostbares Erbe von Papst Benedikt XVI zu machen, als ich versuchte, in meinem letzten Artikel zu zeigen, auf Die Insel Patmos. Franziskus wollte Impuls für die Reform des Rates geben, aber vielleicht, dass dies nicht einmal die Absicht, Benedikt? Nur, dass Benedikt war besorgt, den Rat modernistischen Interpretation Rahner zu verteidigen. Umgekehrt, die Art und Weise, in der Franz den Rat verstärkt bedeutet, dass er manchmal den Eindruck erweckt, modernistische Interpretation der Annäherung an und man kann sehen, dass die Opposition vermeidet markieren, die Benedikt XVI sprach von Kontinuität und Bruch, um das Problem der Beziehung des Rates mit Tradition. Es scheint, dass für Francis Probleme sind in erster Linie von der Gerechtigkeit, von Konservatismus und die „Steifigkeit“, während es zu nachsichtig auf die viel ernstere Abweichungen historistischen, relativistisch, Mutabilist, subversive und modernistische. Er zeigt auch die Tendenz, die pastoral misericordista in Einklang zu bringen, Ratzinger hatte versucht einzudämmen.

.

Es sollte sein, dass die beiden Päpste sie wussten, dass eine bessere Unterstützung und einander ergänzen und besser zusammenarbeiten, die Verwendung der Eigenschaften von jedem: Benedikt XVI kann helfen, den amtierenden Papst mit Kardinal Gerhard L. Müller bei der Förderung und Verteidigung der gesunden Lehre, Korrigieren Ökumene opportunistischen, nicht schlüssig und relativistische Kardinal Walter Kasper. Ein Papa Francesco, deshalb, bleibt die schwere Aufgabe, Anstrengungen zu unternehmen, das Ziel der letzten zu erreichen Unitatis redintegratio, sogar von Kasper Linie abgelehnt, beabsichtigtes Ziel liefert, „Hindernisse“ beseitigt und „Lücken“, „Der Zugang der getrennten Brüder in die volle Gemeinschaft mit der katholischen Kirche“ [CF. Nr. 3].

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

So auch im Dialog mit dem Islam, es ist notwendig, dass Franziskus, die Gläubigen Islam in Einklang zu bringen Unsere Zeit, das zeigt die Kontaktpunkte der islamischen Theologie mit dem Christentum, um die Kirche einen vollständigen Überblick über die islamische Theologie zu bieten, die konziliare Lehre Ergänzung mit dem Papa Benedetto ausgedrückt in den berühmten Keynote regensburg, das hebt den irrationalen Aspekt Gott und fatalistisch koranische, Grillo Sache sollte im Auge behalten, bevor Benedikt von Irrationalismus beschuldigt [Text und Video Wer und Wer].

.

In jedem der Priesterbruderschaft St. Pius X., Franziskus hat, indem sie die Erlaubnis zu Priestern Güte gezeigt Beichten und Hochzeiten feiern, aber immer noch den Widerstand der Gesellschaft zu den Lehren des Rates berichten von Benedikt XVI und dem pro-protestantischen Urteil von Erzbischof Marcel Lefèbvre in Mass Novus bestellen, Dinge, die, als er den Vorgänger des amtierenden Papstes gewarnt: „Verhindern, dass die Bruderschaft mit der Kirche in der vollen Gemeinschaft zu sein“ [CF. Wer].

.

Franziskus macht und Abhilfe die begrenzte soziale Sensibilität von Papa Benedetto - er erkannte demütig -, mit dem ermüdungsfreies Predigen der Öffnung auf die nächste, mit dem Aussprechen der Grundsätze der sozialen und wirtschaftlichen Gerechtigkeit, mit konkreten Maßnahmen in diesem Bereich, mit der Förderung der Barmherzigkeit, Umwandlung, Vergebung, Frieden und Versöhnung, über die großen humanitären Fragen, wie mit der moralischen Verschlechterung in den Familien und in der Gesellschaft beschäftigen, Jugendbildung, die Arbeit der Befriedung wird zwischen Warring durchgeführt, politische Korruption und Zoll, gegen Fundamentalismus und Terrorismus, die Ernährungsprobleme und Gesundheit, Probleme aufgrund Ungleichheit und wirtschaftlicher Ungleichheit, Ausbeutung der Arbeitskraft von Kindern und Frauen, das Drama der Einwanderung und das Problem des Überlebens der riesigen Menschenmassen ohne die Notwendigkeit, Wegen der Dringlichkeit der Sorgfalt und Respekt für die Natur, das Problem des Klimawandels, mit seinen schädlichen Folgen in armen Bevölkerungs.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

In der heiklen Frage der Befreiungstheologie, Kardinal Müller hebt von einigen Gustavo Gutiérrez Aussagen zitieren, die positiven Elemente der Theologie, dass der damalige Kardinal Joseph Ratzinger, als Leiter der Versammlung für die Lehre des Glaubens, Er hatte bereits in der Ausbildung hervorgehoben Botschaft der Freiheit von 1986. Sagt Kardinal Müller: „In einer Rede, in der Mitte der neunziger Jahre auf die Anwesenheit von Ratzinger, Gustavo Gutiérrez betonte, dass „es wichtig ist, dass als letzter Schritt die Option für die Armen ist eine Option für den Gott des Reiches verkündet durch Jesus Christus“, und er fügte hinzu,: „Der letzte Grund für das Engagement für die Armen und Unterdrückten liegt nicht so in der Unternehmensanalyse, oder in der direkten Erfahrung, dass wir Armut machen, und auch in unserem menschlichen Mitgefühl. All diese Dinge sind nützlich Gründe, die ohne Zweifel eine wichtige Rolle in unserem Leben und in unseren menschlichen Beziehungen spielen. dennoch, unser Engagement als Christen beruht auf den Glauben an den Gott Jesu Christi. Es ist eine Option, theozentrisch und prophetische, die in der Unentgeltlichkeit Gottes wurzelt, was es notwendig macht ‚‘ [2].

.

Es ist bekannt, als Papst Francis sympathisieren für die positiven Aspekte der Befreiungstheologie, was natürlich nicht bedeutet, dass er das Risiko ignoriert, dass es durch den Marxismus kontaminiert sein können, von der Kongregation für die Glaubenslehre berichtet in "Instruktion über einige Aspekte der „Theologische der Befreiung“ von 1984 [siehe Text Wer].

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

die Veröffentlichung Freude dell'amore Er glaubte zu einem gewissen Konflikt zwischen dem Magisterium von Franziskus zu Papa Benedetto, insbesondere rifermento Erlaubnis der Kommunion für geschiedene und wieder geheiratet. Wie ich schon viele Male erklärt über Die Insel Patmos, die Möglichkeit, dass Francis in Sonderfällen gewähren, wie jene von Kardinal Francesco Coccopalmerio gegeben, wobei die Erlaubnis, in ihrer Macht die Verwaltung der Sakramente zu regulieren, so bleibt es spart magisterial Kontinuität zwischen den beiden Päpste in der Dogmatik, wie der Rest konnte nicht anders sein,. Vielmehr, diejenigen, die Verwirrung in diesem Bereich mit ihrem situationist Historismus und Relativismus schaffen sind Kardinal Kasper und das Cricket. Wahre Interpret des päpstlichen Dokuments, durch den gleichen Pontiff angegebenen, statt Kardinal Christoph Schönborn.

.

Die erfolgreichsten Menschen Franziskus erhält auf seinen Reisen als Papa Benedetto ist nicht durch eine bessere Evangelisierung oder auf einem höheren Christian Vorschlag, wie die Berücksichtigung der anthropologischen und sozialen Aspekte zu verbessern. Die hohe Zahl der Nicht-Gläubigen oder ehemaligen Feinde der Kirche, diejenigen, die bleiben, aber Rave Franziskus Weben scheint nicht hauptsächlich durch die Tatsache motiviert, dass sie meist in ihm den Mann Gottes und das Zeugnis von Gottes Reich oder vielleicht der Stellvertreter Christi gesehen, aber es scheint, teilweise beeinflusst und verwirrt von der mächtigen Massenmedien gesteuert durch Freimaurerei, geschickt der Öffentlichkeit präsentiert ein liberationist Papst, Modernist, populistisch, Draht-Lutheran und misericordista, lassista und permissive. Alle Mängel, die der Heilige Vater scheinen würde zu haben, aber das ist wirklich nicht, denn es wäre zu streng, obwohl seine Sprache ist nicht immer klar,, die Nachlässigkeit einiger seiner pastoralen Entscheidungen, die Härte bestimmter Eingriffe an, dass sie von Autoritarismus kennen, die Voreingenommenheit bestimmter Meinungen, die eher spalten als vereinen, und die Mehrdeutigkeit seiner moralischen Verhaltens, dass schmatzt des Opportunismus, scheinen diese Interpretation zu begünstigen.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Der beliebte Erfolg Es ist nicht immer ein Zeichen dafür, dass der Prediger das Evangelium in seiner Gesamtheit in der Welt empörend und irritierend angekündigt. Wenn der Prediger mag die Welt, Es ist nicht unbedingt ein gutes Zeichen. Die Botschaft des Evangeliums, für die Wahrheit, Es entsteht auf zwei Ebenen von Inhalten, die sie erscheinen deutlich am Beispiel von Jesus selbst: eine, auf die Bedürfnisse und die Menschenrechte, vor allem die Armen, das Leiden und die Unterdrückten. In der Tat, beginnt Jesus seine Predigt zur Umkehr rufen und ermahnte zu guten Werken, und kündigt das Kommen des Reiches Gottes, Reich der Barmherzigkeit, Vergebung, die Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden, und Wunder zu vollbringen. die verrückt, verständlicherweise, Ich bin sehr zufrieden für einen solchen Gönner, und strömen zum Herrn, lobte ihn. Aber dann Jesus, an einem gewissen Punkt, nachdem sie mit diesen Werken der Liebe und Barmherzigkeit und gemeinsame menschliche Weisheitslehren glaubhaft gemacht zu haben, geht zu verkünden Herz die Botschaft des Evangeliums, was es ist das Geheimnis des Kreuzes und seine Geheimnisse des Heils und des ewigen Lebens, scheinbar schwierige Teile der Vernunft und den menschlichen Interesse, aber in Wirklichkeit die Quellen der wahren Glückseligkeit, wie beispiels, wenn er spricht von der Eucharistie [CF. GV 6] oder sie verkündet Peter, seine Leidenschaft, nicht zu erwähnen, wenn er den Messias Gottes Sohn zu sein, gibt die Lebenden und die Toten zu richten. Es ist an dieser Stelle, dass die dünnen Menschenmassen aus, Jesus bleibt allein und solche Opposition begegnet, Das Blei, dass der Quer.

.

Franziskus hat aufgehört bisher hauptsächlich auf der ersten Ebene und hat einige gut getan. Aber gute Katholiken und wahre Evangelisierer, und nicht die von cleveren und Schmeichler des Papstes manipulierten Massen, erwarten, dass er Schritte auf der zweiten Ebene der Predigt, den Eindruck, er auf dem ersten zu viel wohnen, aus fast dem menschlichen Respekt oder Angst vor Bedrohungen, die Opposition aus der Welt kommt, Heute vor allem die Masons, die Kirche eingedrungen, seit der Zeit des seligen Papst Paul VI, mittels der Moder und rahneriani. Sicher, wird der Papst unter den Augen haben, was Benedikt passiert gekreuzigten Christus für die Ankündigung, vor allem in seinem schönsten und christo Trilogie gelernt. Francesco ist sehr vorsichtig, nicht auf die Aggression der Modernisten zu ziehen, von rahneriani, Kommunisten, Lutherisch und islamische. Er versucht, alle möglichen Anlauf- und Dialog; und das ist in Ordnung. Aber manchmal ist der Zwei-Wege-Ausdrücke, das kann einen orthodoxen Sinn hat, ma anche eterodosso, so leicht ausnutzbar von den Feinden der Kirche. Und dieser Mangel, angepasst Missverständnisse zu erzeugen,, Fehler, die von vielen immer wieder kritisiert wurde, auch gute Cardinals, nicht gut; deshalb ist es notwendig, dass die korrekten. Zusätzlich zu, Francis wird endlos über die Fehler der Feinde der Kirche nicht schweigen. Und dann, meiner meinung nach, täte gut mehr Licht zu setzen, was das ist Ursubstanz das Evangelium, die spricht zu wenig. Wir bitten den Heiligen Geist und die Fürsprache der Madonna, dass sie bekommen, um Franziskus die Kraft, diese Feinde zu widerstehen und zu überwinden.

.

Wie und warum es zu dieser Situation kommen? Und wie können Sie aussteigen?

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Was, wenn überhaupt, könnten wir fragen Es ist, wie kommen, und wegen solcher Ereignisse oder die Gründe, warum die Kirche heute zwei Päpste hat gleichzeitig und wie sie konnten, und die Beziehungen zwischen ihnen berücksichtigt werden sollten und geregelt. Die jüngsten Reden von Andrea Grillo über, den Eindruck erwecken,, wie sie sagen, Er trat in einen Stier im Porzellanladen. Es könnte in der Tat etwas gröber und Offensive zu Benedikt XVI vorstellen, noch eklatant und sycophantic Höfling gegen Papst Francis. Es ist offensichtlich, die Unfähigkeit von Grillo zu mildern, wie es sein sollte, die zweifellos die aber nicht ernst bestehende Gegensatz zwischen der pastoral Elite Ratzingerian und dass populistischen bergogliana. Was ist mit allen Mitteln zu arbeiten um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Päpsten für das Wohl der Kirche benötigt.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Es wird auch darauf hingewiesen, dass Von der Zeit des seligen Papst Paul VI begann immer deutlicher erscheinen, bis Sie zum Beweis unserer Handheld-Tage erhalten, daß der Papst ist Gegenstand, von der Freimaurerei, ein systematischer Betrieb der Einkreisung und Isolierung vom Rest der Kirche, darauf abzielen, die offensichtlich tributandogli Schule treat Konservieren, aber eigentlich ist es macht unwirksam Maßnahmen der Regierung, um es von seinem eigenen Wert zu leeren, Christus gewollte, Für eine einfache Funktion oder symbolische Darstellung debasing, die Art der britischen Monarchie oder dell'O.N.U Präsidentschaft oder die orthodoxen Patriarchate oder protestantischen Geistlichen, während die eigentliche Regierung der Kirche würde zu einer Gruppe von modernistischer Macht anvertraut wird, lange Hand Freimaurerei, im Bischofs- und Kardinalskollegium entstanden. und dieoder theologisches Instrument der Freimaurerei verwendet wird und verwendet diese Operation durchzuführen, Rahners Theologie, was, als Theologie Vaticanum ausgab, dank einer methodischen Ausdauer und eine gute Organisation, verschwenderisch finanziert von Freimaurerei, Es wurde auf subtile Weise in den Bildungseinrichtungen der Kirche einzudringen gemacht, ohne dass das Papsttum war in der Lage, es zu verhindern, ein Bistum und einen Kardinal rahneriano zu erhalten, nicht unter dem Papsttum, aber die Masons. Diese gewaltige Aufgabe diabolische, heute, Es ist weitgehend erfolgreich. Dies hat zu einer Kirche freimaurerischen geführt - Moderne Kirche - innerhalb der katholischen Kirche. Manche nennen es "neochiesa». Wir verwenden dann der richtige Ausdruck: ist ein falsch Kirche.

.

Über Rahner, einige vielleicht daran erinnern, dass am Ende Ratzinger und Rahner Konten zusammen in der Arbeit des Zweiten Vatikanischen Konzils zusammengearbeitet. Es ist wahr,. Aber als Ratzinger wurde zum Heiligen Thron gewählt, viel Wasser hatte unter der Brücke geflossen. Tatsächlich, wie bei Seewald in dem Interview in dem gleichen Ratzinger erzählt, und wie sie in der Geschichte der nachkonziliaren Theologie gezeigt, der Rat abgeschlossen, Ratzinger sah, daß Rahner, unter der Maske der progressiven, bei dem - es ist nichts falsch - in der Tat war es ein Modernist, was es ist eindeutig Ketzerei. Ein Punkt quel, Ratzinger, dass er beabsichtigt, das Lehramt der Kirche treu zu bleiben, nicht nur begann er sich von Rahner zu distanzieren, aber ihn schwer angreifen, als er verdiente. in Reaktion, Rahner und Ratzinger ging in den Krieg gegen die Kolleginnen kunghiani, ein Krieg, der noch im Gang ist,.

.

Der Papst Benedikt XVI, Archivbilder

Johannes Paul II, Für seinen Teil, belohnt er den Mut Erzbischof Joseph Ratzinger in der Herstellung 1981 Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre. das Konklave 2005 es weiter mit seiner Wahl zum Papst belohnt. Aber in der Zwischenzeit, Die mächtigen rahneriani, die das heilige College vorgedrungen, Sie schafften es, die Gunst des Pro-rahneriani zu gewinnen, daher umgekehrt sie von positiv auf negativ Ausrichtung auf Benedict. So, jetzt ist der Akt des Verzichts von Papst Benedikt XVI, nachdem es in eine unhaltbare Situation geschoben. Kurz nach Benedikt XVI war Nachfolger von Papst Francis, dass in den Köpfen ihrer rahneriani hatte ein gefügiges Instrument, um nach Belieben zu manövrieren. Aber sie zählen nicht richtig. Sie haben die Tatsache übersehen, dass Papst Francis, auch mit allen seinen menschlichen Grenzen, ist Stellvertreter Christi. Für diesen Papst Francis Gleichgewicht gehalten, um die Spitze der Kirche, trotz seiner scheinbaren Manövrierfähigkeit.

.

Der freie Akt des Verzichts auf Papa Benedetto, Es geschah, als er sich in voller Freiheit erklärt und ohne Zwang, Es wird deshalb erklärt, wie der Wunsch, eignet sich nicht zu diesem erbärmlichen Betrieb, nicht auf diese Einführung zu geben, und zugleich den Glauben davon ausgehen, dass er nicht bewältigen konnte. Wer kämpft gegen einen Feind zu stark, Kapitulationen, weigert sich ihren Forderungen zu erhalten oder zu verbinden oder einen Teil seiner bösen Absichten zu haben, und lassen Sie ihn verwenden. Dies war die Wahl von Benedikt, diktiert durch die vollständige und bewusste Freiheit. Allerdings ist diese Wahl eine lobenswerte Erscheinung und verwerflich Aspekt. Die lobenswerte Aspekt, als, Fein Theologe von dem, was war, Ratzinger wusste, dass die Täuschung und Verführung der Moderne, so absolut weigerte er sich, mit ihm zu tun, um zu Komplizen. Das Aussehen verwerflich, Benedikt, weil er mit Gründen zu viel in menschlicher Hinsicht, Er dachte über seine menschliche Schwäche - wie aus dem offiziellen Grund für seine Tat des Verzichts ist klar - und zu wenig in der Art und Weise des Glaubens, dass zu wenig Gedanken an die übernatürliche Kraft des Charismas von Peter.

.

der Papst Benedikt XVI während der offiziellen Lesung seinen Rückzug aus dem Stuhl Petri – Um das Video des CTV zu öffnen auf das Bild klicken.

Vielleicht ist das in den vergangenen Jahrhunderten viele Päpste waren nicht in ähnlichen Situationen gefunden? Doch das taten sie nicht Verzicht, Sie haben bis zum letzten stand auf, und einige haben konfrontiert Martyrium. Der Leiter eines Unternehmens nicht über ein göttliches Charisma, das ihn zu bleiben, immer an seinem Platz erlaubt, aber das Haupt der Kirche, ja, Es besitzt die Verheißung und den Willen Christi, die ihn durch das Werk und die Gnade der Heiligen Geistes Aktionen unterstützt [CF. LC 22, 31-34; GV 20, 19-29]. Benedetto XVI, sowieso, hat es nicht getan. Schwer zu wissen, ob unüberwindbare objektive Grenzen, unabhängig von seinem Willen, Demut oder Mangel an Mut und den Glauben an das Charisma von Peter. Lassen Sie uns an das Gericht Gottes auf sein Gewissen und seine Verantwortung verlassen. Aber die Tatsache selbst wird in der Geschichte bleiben. Benedikt gibt es ein Beispiel für die Treue zur Lehre, aber nicht als Beispiel an Mut.

.

Abschiedsrede von Papst Benedikt XVI von Kardinal Väter – das Video, klicken Sie auf das Bild zu öffnen

Papa Benedetto hat einen Verzicht gemacht da wird es bemerkt, auch von seinen engsten Mitarbeitern zu verraten, wie es sich in der Geschichte von Paolo Gabriele klar. Und weil das Kreuz war immer zu schwer, nicht, wenn es heimtückisch mit Mitarbeitern arbeiten zu spüren ist weiterhin. „Der Papst", Benedikt sagt [3], ‚Täglich trifft das Kreuz [...] Wenn ein Papst erhielt nur Applaus, Sie sollten sich fragen, ob Sie etwas falsch zu machen sind [...] Der Papst wird immer ein Zeichen des Widerspruchs sein, ... aber das bedeutet nicht, dass er unter dem Beil sterben müssen ". Es ist nicht von einer zu schweren Last zu entkommen erlaubt. Benedikt fand sich an einem Punkt, umgeben von verräterischen Mitarbeiter, Modernisten und rahneriani. Und er erkannte, unter diesen Bedingungen das war nicht mehr in der Lage, die Kirche zu regieren, von denen behindert, die Hilfe am dringendsten benötigt.

.

Franziskus, andererseits, energischer Charakter und ledrig, sich der Tatsache bewusst, dass die Kirche einen Führer haben hat, obwohl sich der Situation bewusst, Es begann getrost in die Hände des Heiligen Geistes, Initiieren Aktion schwierig, mit der auf der einen Seite speichert das Wesen des Ministeriums Petrine; aber auf der anderen Seite müssen Punkte gibt das Schlimmste zu vermeiden. Aber er hat schon gesagt, dass, um Christi willen, Er ist bereit, das Martyrium zu Angesicht.

.

der Nachfolger des Heiligen gewählt Stuhl Petri, der Papst Franz I.

Inzwischen wird der Betrieb des Maurers und Juda Es hat einen solchen Punkt der Reifung erreicht, dass, nach Jahrzehnten der Aufstieg zur Macht, und Versagen des Papsttums, jetzt haben sie auf den Thron von Peter nahe kommen, innerhalb des gleichen Staatssekretariat. Der Topf ist bereit. fehlende Abdeckung. Aber das wird es nie sein, als, wie das Sprichwort sagt, der Teufel, aber nicht die Abdeckungen. Die wahre Kirche wird bleiben, unter der Leitung des Papstes, Trotz der Arbeit, das Mauerwerk zur Zeit versucht, zu überzeugen,, zwischen Schmeichelei und Bedrohungen, um ihn herum mit gefälschten Mitarbeiter, zu seiner Konzeption des Papsttums nicht als ein Führer der Kirche, sondern lediglich als eine repräsentative und Ausdruck der Kollegialität der Gläubigen zu übertragen.

.

ein Treffen, das Sie kein Gedächtnis hatte, obwohl in der Geschichte der Kirche, nur sehr wenige und sehr seltene Fälle, Es gab keine Ausnahmen von dem Heiligen Stuhl Petri: die Begegnung zwischen dem Vorgänger und dem Nachfolger.

Da will Gott alle Menschen gerettet werden und gibt jedem die Mittel, um sich zu retten, wir müssen, zusammen mit dem Heiligen Vater, haben mehr Vertrauen, wie die Kirche hatte immer Vertrauen, könnte fahren, unter dem Impuls des Heiligen Geistes, mit der Verkündigung und gutem Beispiel, alle Völker des Landes an der katholischen Kirche, was auch immer die Kultur oder Religion, der sie angehören. Dies ist die Bedeutung von Evangelium Freude, im Einklang mit dem evangelisieren Schub des Rates und alles von dem Post-Rat Papi. insbesondere, gegen wohltuend heute, was es ist eine echte Geist Droge, und für eine authentische Vorstellung der Barmherzigkeit, auf dem so viel erklärt, dass er den Papst, es sollte, dass die Verkündigung der Barmherzigkeit und Vertrauen in Gott festgestellt werden, sondern müssen von der Liebe für den Sünder begleitet werden, aber auch Hass gegen die Sünde, und dann von der Warnung, dass Gott straft sin, warum sollte die Furcht vor Gott und den absoluten Wunsch wecken nicht zu beleidigen. Auf diese Weise wird die Kirche, erregend in den Herzen ein Gefühl für ihre Verantwortung vor Gott, Re-Angebot wird überzeugend den wahren Weg des Evangeliums und die Heiligung der Menschen, befreien sich von einem falschen misericordismo das führt zu Ruin.

.

Varazze, 12 Juni 2017

.

.

RESPONSE Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente, CARDINALE ROBERT SARAH, Es ist nicht eine lange warten lassen:

 

„Ich bete inbrünstig für diejenigen, die die Zeit und Geduld haben, dieses Buch sorgfältig zu lesen [Die Kraft der Stille, sehen Wer]: Gott ihnen helfen, die Gemeinheit und Niederträchtigkeit von einigen Leuten benutzt vergessen, wenn sie sich auf “Vorwort” und sein Autor, Papst Benedikt XVI. Arroganz, die Gewalt der Sprache, Respektlosigkeit und unmenschliche Verachtung für Benedikt XVI ist böse und deckt die Kirche mit einem Mantel von Traurigkeit und Scham. Diese Menschen zerstören die Kirche und seine tiefe Natur. Der Christ kämpft nicht gegen jedermann. Der Christ hat keine Feinde zu besiegen " [siehe Der neue Compass Quotidianein, Wer].

.

.

_________________________

HINWEIS

[1] Benedetto XVI, Aktuelle Gespräche, Garzanti, Mailand 2016, S.39.

[2] G.L.Müller, Benedikt&Francesco Nachfolger Petri im Dienst der Kirche, Editions ARES, 2016, pp.84-85.

[3] Aktuelle Gespräche, op.cit., S.36.

 

 

.

.

.

.

.

.

.

4 thoughts on "die Beziehung zwischen Papa Benedetto und Franziskus, und Arroganz von Andrea Grillo …

  1. Vergib mir Vater, Wie er schreibt, und die Worte, die er verwendet knauserig zu Benedikt XVI klingen, die tatsächlich gelebt als Märtyrer während seines Pontifikats (ständig von der dominanten Kultur verspottet, falsch verstanden und durch einen guten Teil des Klerus und in der Tat auch verraten und verlassen von den intimen ungehorsam).
    “Liebe Freunde - in diesem Moment kann ich nur sagen,: beten für mich, dass ich lernen, den Herrn mehr zu lieben. Beten Sie für mich, dass ich lernen kann noch mehr seine Herde zu lieben - Sie, Heilige Kirche, jeder von euch und alle zusammen. Beten Sie für mich, weil ich nicht fliehen kann, für Angst, die Wölfe. Lassen Sie uns für sie beten, Denn der Herr wird uns tragen, und wir werden lernen, einander zu tragen.” Sie waren die Worte der Predigt zu Beginn seines Pontifikats https://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/it/homilies/2005/documents/hf_ben xvi_hom_20050424_inizio-pontificato.html
    Der Verzicht war eher ein Akt der Selbstverleugnung, exemplarischer Mut, ihre eigenen Unzulänglichkeiten zu erkennen, trat die Kirche in Führungs-, ein starkes Zeugnis der gesamten Hingabe an Gott “weiterhin den guten Kampf” die ultimative Waffe des Gebets.

  2. Reverend P. Cavalcoli, Grillo singt und Tänzelt erlaubt “dies und das” weil es in den Händen des puppeteer eine Marionette, die Straflosigkeit die Saiten und sorgen dafür, ziehen. die Karte. Sarah ist die Wahl schon eine afrikanische Diözese, in dem er in einem guten Zustand zurückziehen wird, in ein paar Tagen wird es sehen. Seine Geschichte ist wie immer gut strukturiert und ansprechend, aber wie ist in der Regel wie ein schöner harmonischer Körper ohne Kopf. Freimaurerei und die Kirche (Allerdings sind nicht alle) Es ist wie die Anekdote, wer auf der Suche nach dem Esel war, aber er habe nicht bemerkt, dass er auf dem Rücken saß. In diesem Fall ist es der arme kleine Esel versucht, seinen Meister (Freimaurerei) aber er erkennt nicht, dass er auf sie sitzt. Die Kirche in diesem Grab Moment braucht keine Märtyrer von cerchiobbottisti.

  3. Hermeneutik brillanter Vater.. aber nur dann sinnvoll zu zeigen, was nicht bewiesen werden kann. Es tut mir leid, es zuzulassen, aber mehr Zeit vergeht, wird, je mehr die Lücke zwischen diesem Papst und seinen Vorgängern unüberbrückbare. Für uns gewöhnlich Gläubigen wird heute immer schwieriger, mich in dem neuen Kurs die Kirche beeindruckt zu erkennen. Ich stunt keine Kontinuität zu beweisen, dass entkommt Glaubenssinn wir liegen, würde nicht überzeugen! Als Gläubige und, als solche, getreu dem römischen Papst, Wir können nur hoffen, dass unser Papst deutlicher bestätigen zeigt unser Vertrauen in, denn ohne Zweifel, leider, ein Pulver’ Seine Wahl der Verwirrung mit einigen fragwürdigen, Es erzeugt es!

    Über Benedikt XVI denke, es weise Entscheidung über seine Entscheidung auszusetzen, das Papsttum zu verzichten, weil es Elemente Unsicherheiten sein können, die dazu führen können, uns zu falschen Schlussfolgerungen zu springen, vielleicht kleinlich zu ihr. Das einzige, was wir objektiv über sein Vermächtnis tun, Es ist die Güte der geistigen Früchte nur Schätzung von seinem leuchtenden Pontifikat gekeimt …

  4. Diese Kommentare Cavalcoli Vater haben die positive Wirkung auf mich mir deine Zunge zu machen beißen und sagen Dinge zu vermeiden wahrscheinlich ungeeignet (und auf der anderen Seite nicht notwendig), auf den privaten Bereich der Entbindung. Aber ich kann mich nicht mit Petrus im Einvernehmen finden…

Lassen Sie eine Antwort