Vater Ariel Autor

Bischöfe, Moden und Ratschläge für Berufseinsteiger: "Arm sein, existentielle und Peripheriegeräte-schlampig»

BISCHÖFE, MODE UND TIPPS FÜR DEN NEUEN BERUF: "ARM SEIN, -EXISTENTIELLE PERIPHERIEGERÄT UND SCHLAMPIG»

 

zusammen mit dem Vorwand der Armen, Heute haben wir ein wahres Heer von Juda, Diebe und Verräter, bereit, die Armen als False und Maßnahme als neue Vorwand für ihren persönlichen Gewinn zu verwenden, immer bewegt von jenen unbändigen Ambitionen, die von der Königinmutter aller Todsünden ausgehen: die Superbia.

 

 

Vater Ariel Autor

Autor
Ariel S. Levi di Gualdo

 

 

Landpfarrers

die Arbeit von George Bernanos, Tagebuch eines Priesters Land.

Es gibt zahlreiche private Nachrichten dass ich mehr Brüder Priester aus verschiedenen Teilen Italiens veröffentlicht, alle bewegt durch die gleiche zugrunde liegende Substanz; aber nicht nur Sie, Auch mehrere Mitbrüder aus Nord- und Lateinamerika stellten mir dieselbe Frage: "Heute, Bischöfe in Italien gewählt werden, es ist zu einer Grundvoraussetzung geworden, Pfarrer einer mehr oder weniger abgelegenen Pfarrei gewesen zu sein, und sich vor allem den Armen und Verlassenen gewidmet haben?».

.

Bevor Sie fortfahren Ich möchte eine Einführung in unsere Leser machen, denn wie sie wissen, wer liest meinen Schriften eifrig, es ist meine Angewohnheit, Menschen und Situationen beim Namen zu nennen, Ich bin es so gewohnt, das zu vermeiden "zu sagen und nicht zu sagen”, der "nicht benennen"aber zur gleichen Zeit"deutlich machen”, Wenn etwas durchsickert, auch Gift, Laut der unverbesserliche Gewohnheit bestimmter Sachbearbeitung, Präfix, dass bei “es wurde gesagt, dass…“, kurz nach dem Spritzen Sie Cyanid in seiner reinsten.

.

paul Farinella

NEUE UNTOUCHABLES – zwei genuesischen Priester tragen eine Art Schürze für den Haushalt und eine bunte Sadat, unterwegs mit dem eigenen Bischof ergriffen werden, um die Beerdigung von Don Andrea Gallo feiern, mehr Begleiter der ideologische Brigade Bruder in Christus.

Weiter mit Runde aus dann lernen Sie das Herz eines Problems, dessen Spezialität behaupten einige nützliche Anwendungsbeispiele, Ausgehend von dieser ersten: Vor der Zeit, eine Gruppe von Presbytern – darunter auch ich selbst – meldete dem Präsidenten einer regionalen Bischofskonferenz einen priesterlichen Mitbruder Anfang fünfzig, der unserer Meinung nach ein sehr respektables bischöfliches Profil hatte; und vielleicht, dafür, Weder der Bischof noch die Bischöfe dieses Gebiets, die ihn kannten hatte nie davon geträumt, wobei es unter Berücksichtigung. Und wenn ein Bischof meldet keinen eigenen Priester als Beweis zum Bischofsamt, und die Bischöfe der Region zeigen kein Interesse daran, ihn als einen ihrer "-Band”, Es ist unwahrscheinlich, dass der Bericht voran gehen könnte. Es ist daher sinnlos, den potentiellen Bischof den verschiedenen Gremien des Heiligen Stuhls zu melden, ohne sich vorher zu vergewissern, dass er nicht bei seiner ersten Informationsanfrage von Scharfschützen erschossen wird; denn jeder der Scharfschützen wird in der Regel mit einer Liste versehen Freunde von Freunden zu fördern und zu organisieren. Dies ist insbesondere in Italien der Grund, Es ist für Fachleute im Schnitt der Beine, um gute Artikel. Verbrachte Zeit und nicht hatte keine Antwort, der/die unterzeichnende wurde als "Rammbock" Anfrage Erläuterungen voraus geschickt auf. Der Vize-Präsident der örtlichen Bischöfe gab mir diese Antwort: "Ohne Zweifel ist es eine sehr gute Priester, aber es entspricht nicht was jetzt die Kriterien und den pastoralen Stil der Heilige Vater Francis sind». ich antwortete: «Ich kenne nur das Wort Gottes, Erste, Pietro da Egli investierte in eine ausserordentliche und schwere Hilfsfunktion, nach der, haben nie fuhr fort, die Apostel durch das Prinzip des Klonens wählen». Anstatt zu handeln, wie "Sport" der Bischof für den kleinen Mann und als solche gehandelt wurde gesagt: "Aber kurz, Sie können nicht werfen alles in Theologie!». ich antwortete: "Und was soll ich zu werfen, in der Gastronomie?». Führte den Bischof wandte sich an den authentischen Führer haben-wer war eigentlich Impallinatore, beginnen, werfen alles und mehr, bis zu dieser heiligen Priester als definieren "theologisch und liturgically in Gips, starr und pastoral nicht flexibel“. Was aufgrund der Tatsache, die in beiden Gemeinden, wo er Pfarrer gewesen war, zuvor die Neocatechumenals Samstagabend feiern verboten hatte, im Kino Halle-Pfarrei, "Agape", auch bekannt als"Masse kikiana”. Hatte verboten, Männer und Frauen, um die Regel der Burg auf das Presbyterium während der Heiligen Feier Traubenbüschel geändert zu legen, so genannte "Resonanzen" während der Liturgie des Wortes zu machen, auch weil sie oft echte Tiraden voller Lehrfehler waren. Hatte sie das Gebet der Gläubigen zu komponieren verboten, Kinder Katechismus der Erstkommunion und Bestätigung nach der umstrittenen "Doktrin" der Neokatechumenale Weg machen, ruhig aber eindeutig zu erklären.: «In dieser Pfarre werden Kindern und Jugendlichen vorbereitet werden, empfangen die Sakramente durch den Katechismus der katholischen Kirche und die Texte von der italienischen Bischofskonferenz angenommen». Und das nach zwanzig Jahren unbestrittener neokatechumenaler Kirchenherrschaft, für ein ganzes Jahr einen Zyklus der Katechese für die Erklärung enthaltenen der Liturgiereform in Heiliges Konzil [Text, WHO] Das Nachsynodale Apostolische Schreiben Sacramentum [Text WHO] der Sinn dessen, was geschieht während der Feier der Eucharistie und seiner Bedeutung im Lichte der Roman Missale; aber vor allem erklärt, dass die Masse der Opfer ist, das Opfer der Leidenschaft, der Tod und die Auferstehung von Christus, dem Herrn, keine Tanzparty, wo andere - sie selbst sind Menschen Ö Ideen "am Ende wird die wirklichen stars.

.

Michel-Marie Zanotti

DIE PRIESTER FÜLLUNG-KIRCHEN – Michel-Marie Zanotti, ein Priester, der in extrem laizistischen Frankreich lockte viele treue, Junge Arten, Ausgehend von den grundlegenden element: immer erscheinen sichtbar als Priester [sehen WHO]

Aufgrund der Ergebnisse erzielt, Obwohl der Priester durch Vorwürfe und Obstruktion teuer bezahlt, Nach fünf Jahren entscheidet der Bischof zum Verschieben in ein größeres Parish, wo dieses Mal war das Problem der charismatischen "gefüllt" mit dem Heiligen Geist, geführt von einer Gruppe von Laien, die heilende "Riten" organisierten, "Riten" der Befreiung aus angeblich teuflische Besitzungen und so weiter. Sehr schwierig, denn wenn eine Gruppe von Laien kampferprobte eine Pfarrei, die arbeitet aneignet nach dem Vakuum erzeugen und wandte sich ab Wer wagt es nicht dem Diktat des Heiligen Geistes in den exklusiven Dienst die Rädelsführer der Bewegung folgt, der Priester Lynchmord laufen Gefahr, Wenn Sie nicht sicher, dass moralische und physische sind, welches ist schlimmer. Alles achtlos, Als er ankam, nahm er zunächst einmal die "Chef"Aus der Gruppe von"Vortäuschung"gefüllt mit besonderen gaben des Heiligen Geistes und auferlegt: «Gib mir seine Kopie des Schlüssels Tabernacle». Sie antwortet: "Ich habe es seit Jahren und ich muss organisieren Krankenkommunion“. Der Pfarrer antwortet: «Ich gehe zu den Kranken, auch weil, vor dem Empfang der Kommunion, Einige von ihnen, Senioren-Arten mit häufigen Nutzung der Beichte vertraut, sie möchten vielleicht gestehen, was Sie nicht können. Oder denkt er, dass er seine besondere Gnade für die charismatische durchführen können?». Bald sagte: die „fromme Frau“ entfesselte etwas gegen den Pfarrer, das dem Dämon ähnelte, der Jesus zurechtwies: «Just! Was wünschen Sie sich von uns?, Jesus Nazarener? Sie sind gekommen, um uns zu zerstören?» [vgl. Lc 4, 31-37]. Nach zwei Jahren war es eine wahre Freude, in dieser Pfarrei die Heilige Messe zu feiern, wo Bruder wiederholt lud mich in einige besondere Anlässe zu predigen, damit seine Gläubigen auch die Stimme eines anderen Predigers als des Pfarrers hören konnten.

.

Bischof in Krawatte

DIE BISCHÖFE LEER-KIRCHEN – S. UND. Mons. Claude Dagens, Bischof von Angoulême (Frankreich)

Zusamenfassend, ein Presbyter fleißig um Beichten und geistliche Unterweisungen, von Jugendlichen wie priesterliche Figur geachtet, nicht als Priester modisch spielen die kleiner Freund Brigadegeneral, weil nicht nur junge Menschen brauchen, aber sie wollen ihre Priester mit dieser Behörde, Autorität und Disziplin der Innenleben, Gebet und Studium in seiner Freizeit gewidmet, offen und für alle zugänglich, aber zur gleichen Zeit vorbehalten und durch seine Worte und vor allem seine Werke der sakramentale würde die Summe für unauslöschliche Zeichen und ewig fällt immer Zeugen. ich Chan Unsere jungen Männer suchen sie woanders, sicherlich nicht unter Priestern.

.

Nach kurz Ich antwortete dem Bischof hatte er gesagt: "Ohne Zweifel ist es eine sehr gute Priester, aber es entspricht nicht was jetzt die Kriterien und den pastoralen Stil der Heilige Vater Francis sind», hier ist der gute Hirte, bekleidet mit der Fülle des apostolischen Priestertums, kniete vor mir mit einer Bluse-Scollacciata Pfarrer ―, die ich ordnungsgemäß durch Bischof stattdessen mit meiner besten römische Soutane "nicht zu wissen, wo man sich erzählte mir Anhängen vorgestellt wurde: "Hören, Ich verstehe, dass Sie, er und die anderen, sind Sie gleich "Schule"., jedoch jung, Sie Priester "Old fashioned", mit der Soutane immer an. Für Nächstenliebe, fortfahren, nichts zu sagen, aber zumindest erkennen, dass sich die Zeiten geändert haben, Egal, ob Sie es wollen oder nicht ". Dann breitete er die Arme aus und polierte mit Daumen und linkem Zeigefinger den Ring an seinem rechten Mittelfinger, wie ein kleiner Junge, der einem zu verstehen gibt: „Ich bin der Bischof, Ich bin... "und endete mit einem spöttischen Lächeln: «… einen Grund zu erhalten!».

.

Bischof in Krawatte 2

DIE BISCHÖFE LEER-KIRCHEN – S. UND. Mons. Jacques Walnuss, Bischof von Amiens (Frankreich)

Es ist entmutigend für einen Priester findet sich in seiner besten Soutane wieder, für die Achtung vor allem auf den Bischof, Obwohl ich sich als eine wahre Inbegriff von Schlamperei präsentiert. Was ist bitter selbst vor ein Bischof in Hosen finden, mit dem unverklebten Hemd, aber mit der unvermeidlichen Pektoral Kreuz baumelt auf Bauch, ein Zeichen seiner Macht und oft auch seines humorvollen Willens. An dieser Stelle — und ich bereue es nicht "antwortete ich: „Siehst du, Exzellenz, meiner Meinung nach wäre es sinnvoll, dass lästigen Menschen zu vermeiden, die jede Art von Bildung verweigert und damit der Transformation durch die Geschenke der Gnade, kann plötzlich verschieben und Casual von Zappa, pastorale Sorge». Und damit meine ich, dass ich die Diskussion schließen würde. Tatsächlich schloss der Bischof es auch, aber er tat dies mit einem Satz, der bestätigt meine Theorie über Zappa und pastorale Betreuung, Zusätzlich zu bestätigen, dass die Seminare "von mir in umbenannt. vortäuschen, ein großer Pool der Verformungen und deformierte ―, die vier Jahrzehnte nicht ausgebildet sind und Sie wollen nicht jeden erziehen. Bald platzt er heraus den Bischof: "Aber pass auf, dass du nicht zu weit gehst."!». Und nachdem er das gesagt hatte, weigerte er sich, meine Hand zu küssen, denn wenn ein Bischof mich sendet in die Hölle, umso mehr Küsse ich Ihre hand, nicht für die Armen, die offensichtlich ist, aber die Gnade des Sakraments durch den gedeckt ist.

.

Bischof in Krawatte 3

DIE BISCHÖFE LEER-KIRCHEN – S. UND. Mons. Francois Fonlupt, Bischof von Rodez (Frankreich), Bitte beachten Sie die Freddie Mercury-Schnurrbart …

Bald darauf, die Bischöfe dieser Region Wählen Sie eine der ihren Sitz vakant Vikar, in drei Pfarreien, wo er war, zu feiern, der Masse begrenzt, verlassen überall herrschen Laien die Stange, die Organisation der Kurse des Katechismus in der Liturgie, Das letztere Vorrecht des unvermeidlichen"Vortäuschung”. Und wenn einige Familienmitglieder der Kranken älteren Gemeindemitglieder, fragte, ob er ihn zu Kommunion bekommen könnte, zumindest manchmal, antwortete, dass «Laien in kostenlos auf welchen Dienst er nicht einmischen könnte waren». Wenn zusammen mit zwei anderen Priestern ich in die Pfarre ging zu gestehen würden mehrere Dutzend Kinder am kommenden Sonntag das Sakrament der Firmung empfangen, Zusammen mit meinen beiden Brüdern war ich erstaunt: jungen und Mädchen wusste nicht was ich sagen soll, sie machten eine stille Szene, die nach links und rechts blickte, Niemand wusste, dass den Akt der Reue und alle, die ich sagen musste, das Kreuzzeichen zu machen, während der Priester ihre Absolution gab …

.

Freddie Mercury

… Sänger Freddie Mercury, vielleicht mehr oder weniger entfernt verwandt mit S.E. Mons. Francois Fonlupt, Bischof von Rodez.

… und während dies vor sich ging in der Pfarrkirche, acht Katecheten säßen sie vor der Kapelle des Allerheiligsten Sakramentes zu chatten, Lachen miteinander und senden Sms mit Mobiltelefonen, alle mit dem Rücken wandte sich an den Tabernakel der Heiligen Eucharistie reserve. Als ich in der Soutane gekleidet in dieser Pfarrkirche ankam, mit Unterarm Brevier und das lila Stola gefaltet "weil ich in der Zwischenzeit auch Büßer “Frechheit” alten Stil sogar das Stundengebet rezitieren -, der Pfarrer, heute Bischof, Ich sagte lachend: "Aber wohin gehst du? Kleiden, wie Sie mir Angst jungen, Sie sind es nicht gewohnt, einen so gekleideten Priester zu sehen. Gehen Sie zu der Sakristei, nehmen Sie dieses Zeug und steigen Sie weiße Sunrise, falls Sie es wollen". In der Tat, er legte Geständnisse mit einem aufgeknöpften karierten Hemd ab, das mit gespreizten Beinen auf einer Bank saß. Und als er an dem verhängnisvollen Tag in die bischöfliche Kurie seiner Diözese gerufen wurde und ihm seine bischöfliche Ernennung mitgeteilt wurde, sein Bischof, gekleidet in eine Geistliche ausgefranst, Nach der Lektüre platziert der offizielle Text auf den Kopf von dem neugewählten Bischof, gekleidet in ziviler Kleidung, die rote Schädeldecke. Eine Szene, die, wenn es nicht erbärmlich wäre, das wäre lächerlich …

.

enrico Fledermaus

DAS KLEINE UNSER KÜNG – der Priester Enrico Mazza, Natürlich, Professor an der Päpstlichen Athenaeum Catto-evangelisch St. Anselm.

… genauso wie drin 2011 der Kaplan eines Krankenhauses in Pisa war erbärmlich, wo ging ich von Rom in den frühen Morgenstunden, angekommen, wo ich den Kaplan aufsuchte und ihn fragte, ob ich dem Schwiegervater meines Bruders die Krankensalbung spenden könnte. Er sah mich wie ich ein Martian bin und ich bestellte: "Dies ist eine weltliche Umgebung und wenn Sie denken, immer in der Onkologie-Abteilung auf diese Weise zu kleiden, dann sage ich nicht jetzt». Bevor diese Antwort nicht denkt, unsere lieben leser, dass ich gegangen war, um aus den Schränken von a zu stehlen Clown Moira Orfei Zirkus Kleidung, um mich aus Rom zu kleiden, Absolut nicht! Ich trug Soutane und Meßhemd Unterarm, die Stola und das Buch der Krankensalbung. Ich zog die Soutane und ging in der Onkologie-Abteilung auf die Hose und weißes Hemd, dem ich war, denn wenn ich einer Seele die Tore des Himmels öffnen muss, Obwohl ein dementen Priester enthalten "―they erlegt vor singen"rote Flagge”, in diesem Fall so tun, als ich für zwei Minuten als unantastbar ketzerische Priester, GAL Andrea Gallo und Angriff ohne zu zögern: «Leute zur Rettung nachsenden, rote Flagge …». Von all dem, diese zutiefst katholische Seele meines Bruders, blieb schlecht, besonders zu diesem besonderen Zeitpunkt, so sehr, dass er es mir erzählte: "Sie glaube nicht, dass du gehst zu Wörter mit dem Erzbischof von Pisa?». Eruppi mit einem Lachen und sagte: "Mein Bruder, aufleuchten! Ein Wort mit wem machen, mit, dass der gute Mensch von Giovanni Paolo Benotto, auf die geben die Priester Patricks auf der Rückseite von seiner Hand, den er hätte schwerwiegende Probleme in der Lage, der Türhüter des Erzbischöflichen Palastes einen Auftrag erteilen?». Und natürlich lasse ich laufen, Da verlierst du wertvolle Zeit gewissermaßen in bestimmte Priester oft sprechen müssen nicht, Ihn bei bestimmten Bischöfen zu verlieren, ist noch schlimmer und vor allem enttäuschender.

.

Paolo Giuletti

DIE BISCHÖFE ZIEHT JUNGE? – S. UND. Mons. Paolo Giuletti, Weihbischof in Perugia [sehen WHO]

Ich habe gerade die Beispiele von zwei verschiedenen Pfarrern gebracht zeigten, dass in konkreten Tatsachen zu sein: ein, ein Mann Gottes und ein Mann der Regierung, ein Seelsorger, der bei Bedarf sagt, was richtig und was falsch ist, Pastoral entsprechend handeln gemäß der Lehre, zum Lehramt und zu den Gesetzen der Kirche. Das andere, Obwohl die schlechte Priester, lieferte aber von seinen Gönnern einen "Vorsprung" wo vermittelt wurden einige heute wirklich magische Wörter: "... Er hat widmete sich karitativen Aktivitäten, Er war Assistent bei der Caritas, Er besuchte das nahegelegene Roma-Lager, Etc..». Und wenn wir diese „Karte“ lesen, sind wir uns über die düstere Gegenwart und die schlimmste nahe Zukunft im Klaren, die uns erwartet. Dies ist geklärt, warum die zweite der beiden Pfarrer als Beispiel gebracht, und heute Bischof, könnte nicht der Heiligen Liturgie, den Laien vertraglich überlassen kümmern; deshalb konnte er nicht hingehen und den Kranken die Eucharistie bringen; Das ist warum er nicht beaufsichtigen könnte Kinder erhielten ihre erste Kommunion, sie wusste nicht einmal, Unser Vater und über die Konfirmationsjungen, die nicht einmal wussten, was das Sakrament der Buße und der Versöhnung ist. Er konnte keines dieser Dinge tun “sekundäre” Da es etwas viel mehr primäre beteiligt war: Besuchen Sie das lokale Roma-Lager! Ein Thema, über das ich bereits in meinem vorherigen Artikel gesprochen habe, um zwischen den Zeilen zu erklären, dass die Wege des Herrn notorisch unendlich sind, Diese geistlichen sind stattdessen mehr "Fertig" und "definiert", manchmal mehr als ein wenig dumm [sehen WHO], denn nichts ist mehr gefährlicher als eine Schraube-up, das übt eine macht das zuerst und vor allem ist ein aufwändige service; Macht, die ihm sowieso weder vom souveränen Volk noch von der Befriedigung des Alltags zukommt Die Republik, sondern durch Christus Gott.

.

Paolo Giuletti 2

DIE BISCHÖFE ZIEHT- JUNGE? – S. UND. Mons. Paolo Giuletti, Weihbischof in Perugia.

Wenn jemand beschlossen, neue Bischöfe wählen Gib ihr existenzielle Vororten, oder fördern die Bischöfe-Priester, die gespielt haben “Meister der Brigade” In Feldern Pfadfinder, statt Charme Priester die jungen mit Stil und Ausstrahlung eines Menschen von Gott als dem französischen Michel Marie Zanotti [sehen WHO], go ahead, aber der Fehler wird durch die Kirche Schauspiel des gesunkenen lächerlich verschlossen werden. Und leider, in wenigen Jahren, die Ergebnisse werden von der Kirche Christi und dem Volk Gottes bezahlt. Alles ohne wissen auch, wer wirklich machen dank, Da der Mechanismus der Ernennung der neuen Bischöfe selbst ist so komplex, Arten in einem bestimmten Land wie Italien, Es ist fast wie ein Spiel der chinesischen Boxen. Was wir in der Tat kennen, ist die Art der Arbeit, die von verschiedenen kirchlichen Institutionen und Dikasterien des Heiligen Stuhls für die Auswahl zukünftiger Bischöfe geleistet wird.. Arbeit, die mehrere Kirchenmänner, die manchmal zu verwalten, zu bestimmten Terminen fliegen weit mehr, als sie tun bestimmte einflussreiche Bischöfe und Kardinäle beteiligt; und nicht selten, die verschiedenen Organe des Heiligen Stuhls, die sie versuchten, eine ernsthafte und sorgfältige Arbeit basiert vor allem auf Prudence durchzuführen, um geeignete Kandidaten auszuwählen, sie sehen alles auf null zurückgesetzt vor’Freund von einem Freund nach Ort; und oft, für diese Handstreiche, Sie wissen nicht einmal was “Santo” sich bedanken.

.

Nicol Anselmi

ZAHLEN IM KINO, JUNGE ANZUZIEHEN GESTOHLEN? – S. UND. Mons. Nicolo Anselmi, Weihbischof von Genua [sehen WHO]

Als letztes Mittel Ankunft am Arbeiten abgeschlossen ein Dossier zu den Pontifex mit einer Triade der drei Namen, aus denen er in der Regel den erstgenannten unter den drei Kandidaten auswählt. Es gibt mehrere Augenzeugen, die berichtet haben, dass Johannes Paul II häufig unterzeichnet, ohne selbst das Lesen der Karten von den drei synthetischen, während Benedikt XVI es überflog und dann unterzeichnete. Es stimmt, dass die Benennung Bischöfe und seine Mitarbeiter Peter ist, aber der Mechanismus ist ziemlich zu artikulieren und die meiste Zeit der Heilige Vater nur ratifizieren die Entscheidungen anderer, die das Ergebnis von Umfragen, fast immer sehr aufwändige Suchen und Auswertungen, für gut und schlecht. Ding an sich völlig verständlich: wie könnte es in der Tat, der Oberste Papst, Umgang mit Terminen und Ersatzteile über Magazin 5.000 Bischöfe verstreut dieKatholische Welt? Allein seine ganze Zeit wäre nicht genug dafür.

.

Nicola Anselmi 1

ZAHLEN IM KINO, JUNGE ANZUZIEHEN GESTOHLEN? – S. UND. Mons. Nicolo Anselmi, Weihbischof von Genua.

Aus diesen heiklen Situationen kommt das entscheidende Element für alle Hohepriester: wertvolle und vor allem treue Mitarbeiter in seiner Nähe zu haben. Die Kostbarkeit und die Treue Tennisnationalmannschaft auf einer präzisen Annahme: die Selbstlosigkeit und glauben an den wohlverdienten Award war frei und ohne entsprechend Zweck-Christ Church und seine obersten Pfarrer Peter; und machen wertvolle Dienste für die Kirche und seine obersten Pfarrer Peter, sind die, die Sie immer sagen was sie denken, nicht diejenigen, die stattdessen in der Lage sind, ihr Wesen zu verbergen und ebenso in der Lage sind, dem Besitzer des Wagens in jeder Hinsicht zu gefallen. Viele sind die Schäden an der Kirche seit der Zeit der letzten Papst John Paul II und das Pontifikat von Benedikt XVI., alles deswegen: die Wahl des schlechten Mitarbeiter, im Gegenzug, Das Bistum verschmutzt haben und zur römischen Kurie andererseits, In der zweiten werden oft auch Themen platziert, die eher Sittichen als Männchen mit allen relativen Anhängen und Verbindungen ähneln; und wann sind diese Fächer dann Empfangshalle, Wir wissen was passiert [Siehe meine alte interview, WHO].

.

St. Pius X Karikatur

die Heiligen Papst Pius X. dargestellt in eine satirische Cartoon antiklerikale Zeitung L ' assiette au Beurre (Butterdose) n. 242 November 1905.

Seit vierzig Jahren hat sich die Kirche damit begonnen, mit der Welt der Medien zu spielen Das basiert auf die gnadenlose Logik des Bildes zunehmend antichristlichen. Einmal - in letzter Zeit, vor Jahrhunderten — nicht den Roman Pontiff und den Bischöfen von vielen großen und mittleren Diözese darauftreten in Massen in Zivilkleidung getarnt, ohne dass sie jemand erkennt; und in der Tat viele getan haben. Das Bild des römischen Papstes war nur ein Bildnis über Papstmünzen, Während der Bischof, in ein Bild eingefügt in eine innere Halle der Kathedrale-Kirche abgebildet war, in dem sie Gemälde seiner Vorgänger gesammelt. Mehrere Bischöfe waren, die verstreuten Gemeinden in ihren Diözesen zu prüfen waren von Bäumen getarnt., ohne selbst von Pfarrern anerkannt zu werden, vor allem aber durch die vielen Land behandelt, die bildeten den Großteil ihres Klerus-Segment. Päpste aus den späten 1800er früh hatte 1900 s nur einige offizielle Fotos und das Pontifikat von Benedikt XV und einige seltene Aufnahmen ab. Mit Johannes XXIII. beginnen Fernsehgeräte, Orte zu erobern, die bis vor kurzem und endgültig undurchdringlich waren, mit dem Pontifikat von Johannes Paul II, die Medien treten ein “triumphal” in der Kirche, und jede Bewegung und Seufzer des Roman Pontiff wird öffentlich bekannt gemacht: von dem “Babywiege junge” innerhalb der Konklave bis seine Leiche lag auf dem Bett im Zimmer seiner privaten Wohnung. Jetzt, Ich sage nicht, dass dies schlecht ist, Ich sage, dass es verwaltet werden sollen, warum die Medien, wollen, Sie können uns auch durch die gefährlichsten unterschwelligen Botschaften in ein wahrhaft groteskes Gebilde verwandeln …

.

Seminarist sfranta

DIE PRODUKTE VON HEUTE PRETIFICI, DIE SEMINARE – in denen gibt es mehr Auswahl und Aufsicht, wo gibt es keine geeignete wurden erste Passform, eine Ausbildung, die von kirchlichen zukünftigen Priester angebracht, die würde zu vermitteln Ausbilder geschult und gemacht [Film ansehen WHO]

… Beispiel: Darüber hinaus über italienische Fernsehen post democristiane, Schaut man sich die Aufnahmen vom US-Fernsehgesellschaft, die unter der Leitung von säkularen oder Protestanten, ganz zu schweigen von arabischen und israelischen diejenigen, Wir sehen reflektiert im Vordergrund während Feierlichkeiten Benedikt XVI eine kleine Armee von Meister von Zeremonien, Ancheggiano zwischen Lächeln und schmeichelnd und einige schönes Bild von dem Apostolischen Stuhl nicht zu geben, aber ausgestrahlt von wenigen Sekunden die Vorstellung, dass unterschwellige männlichen Testosteron-Rate in gewissen Kreisen ist eher Low Church. Niemand behauptet, dass, als Bischöfe von Mode-Modelle gewählt werden, Geben Sie in die Welt des Bildes mit Figuren oder schlimmer groteske, Es schadet die Kirche, so dass es sehr gefährlich und schädlich das Spiel, die einige Kleriker mit Media sind …

.

Cäsar Nosiglia

WENN DIE KIRCHE SPIELEN MIT GEFÄHRLICHEN WELT DES BILDES – S. UND. Mons. Cäsar Nosiglia, Erzbischof von Turin.

… es ist klar: Kardinal Alfredo Ottaviani wurde kein Adonis, Es war Kardinal Giuseppe Siri und es war Giovanni XXIII, die Hässlichkeit, die von der Leo XIII abgelöst wurde, mit dem gebrechlich und Glöckner Benedikt XV zu folgen. Aber der Hässlichkeit des bestimmte Figuren oder die Doppelkinn beliebt, die Ottaviani, wurden durch Fähigkeit und ungewöhnliche Talente anerkannt von vielen Menschen die Kirche negativen ausgeglichen. Was dann ich Klage ist die Multiplikation von Zahlen, die nicht einmal die antiklerikalen Karikaturisten des 19. Jahrhunderts würde gezeichnet haben, fast so, als ob die Kirche eine verschwenderische Hochzeit mit Walnüsse und Feigen zu machen wollte, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens dargestellt, Abgesehen davon, dass unangenehme, sogar überhaupt nicht das Charisma und das Talent, das eine sehr schöne machen würde in ihrer Hässlichkeit. Und wer einigermaßen glaubt, dass ich mich irre, Bitte geben Sie und öffentlich zu demonstrieren, mein Fehleranalyse und Auswertung – und ggf. auch mit allen entsprechenden kanonische Verweise —, Ausgehend vom Salat, der bei dem Heiligen Stuhl und der italienischen Bischofskonferenz akkreditiert sein Umgang mit der sozialen Kommunikationsmittel, nämlich das Servicepersonal von Gastronomie die prunkvolle Hochzeiten mit Nüssen und getrockneten Feigen organisieren.

.

Bagnasco Anselmi-001

Kardinal Angelo Bagnasco und sein Weihbischof, theodramatisch eine zeitgenössische Kirche, in der der Diener nie schöner als der Meister sein können …

Soll das schütteln es ist offensichtlich, Wir haben seit dem Heiligen Vater realisiert., ignorieren alle Theologen davon hat, Er startete noch eine weitere Nachricht mit der Einladung zum Priesters predigen die spirituellen Übungen zur römischen Kurie. Die Nachricht wurde jedoch das singuläre Ding an sich übergeben., Das ist noch ein weiterer Schlag der Kurie und der Kurie aus einem lateinamerikanischen mit erschwerender Umstand des argentinischen Geistes gegeben, und lassen Sie uns es gegenüberstellen "und belastet! ― nicht nur Anti-Romani Vorurteile. Da zu diesem Zeitpunkt ich nicht, was der Heilige Vater weiß war wirklich bedacht, Rom und seine Geschichte entdecken, einschließlich der Geschichte der römischen Kurie, die er Reform möchte, aber sie können nicht ohne ersten meeting gut und gründlich reformieren, aber vor allem ohne sein frei von Belastungen von Vorurteilen. Im Laufe der Zeit kann jedoch rückwirkend bewerten wir da er frei anfing, oder solide und unnachgiebig gegenüber seinen eigenen Vorurteilen, entsprechend handeln.

.

Giovanni XXIII 2

… Johannes XXIII war hässlich, manchmal fast karikiert, aber er war ein Mann, der auch mit seiner Liebenswürdigkeit die Heilige Furcht auf einen Blick inspirieren könnte, und das Talent, das hatte, Glaube, die Hoffnung und die Nächstenliebe, die ihn beseelten, seine liebenswerte United Sympathie, nicht nur haben schön gemacht, viel mehr: Ich habe heilig und heroischen Tugend Modell gemacht..

Die Tatsache ist Singular und der Sberlone Singular an diesen spirituellen Übungen gebunden, denn was soeben, Einmal mehr war es die Geste, oder bevorzugen Sie die Demütigung kam dem Heiligen Vater in Pullman Ariccia, wo die Übungen abgehalten wurden, bringen Bischöfe und Kardinäle "StilPiemonte-Ferien-Gruppe, Es beginnt! ”, als eine alte Anzeige. So waren wir froh Reporter erzählen, dass der Heilige Vater in der Mitte alle sitzt, auf Augenhöhe mit allen, auf einfache Weise, gekündigt ... weil Francesco ist "er Papa de Noartri ”. Lassen Sie mich klar sein,: alles, was ich zu sagen haben über bestimmte Stile hausgemacht des Heiligen Vaters, Ich bitte sehr stattdessen über Dinge weit mehr Serie, beginnend mit dem ersten: Diese spirituelle Übungen, was ist übrig? Was gesprochen wird? Wie darüber gesprochen wurde? Welche Botschaft wurde von einem von Gott besonders erleuchteten Redner überbracht?, aufgerufen, um Office schwere vor der Nachfolger des Fürsten der Apostel und die anderen Apostel predigen? Wenn wir in die Praxis gehen, entdecken wir, dass uns von den Exerzitien des Heiligen Vaters Franziskus nur das Bild eines Pfarrers bleibt, der sie predigt, ein Pontifex setzte sich auf Pullman mit allen und mitten unter allen. Das sind wir, und es ist wirklich ein Elend was, wie viele andere Hauskonstruktionen an diesem Tag ein und aus, statt auf dem Felsen, werden auf dem Sand errichtet [vgl. MT 7, 26-27]. Andererseits, stattdessen, unvergesslichen spirituellen Übungen predigte während der Fastenzeit von 1971 von Pater Divo Barsotti an die Römische Kurie auf Einladung von Paul VI, Heute bleibt es ein monumentaler text, manchmal prophetisch, die Arbeit von einem echten Mystic, ein echtes Theologe, ein Vater der Kirche [sehen WHO]; ohne dass es jemand von uns wusste und ohne dass es uns interessierte, wie und an Bord was die Teilnehmer ankamen, oder wo der selige Paul VI. auf dem Weg saß.

.

Dies bedeutet nicht, dass es falsch, Pfarrer zu nehmen Erfahrung und zum Bischofsamt zu fördern, denn was die vielen Kleinen lebensnotwendig brauchen, aber auch kleine und mittlere italienischen Diözesen, er ist die Figur eines Bischofs mit pastoraler Erfahrung, der mit seinen Priestern als solchen umzugehen weiß und den ihm anvertrauten Teil der Herde des Volkes Gottes aufzunehmen und zu führen versteht. Pfarrer zu sein ist jedoch keineswegs eine Garantie, denn vom Bischof wird eine besondere Vollständigkeit verlangt, die nur sehr wenige Pfarrer haben: in erster Linie, Ihre Priester mit und Behörde zu Regeln muss, sie Tag für Tag im Glauben zu bestärken [vgl. LC 22, 31-34] dann fahren Sie entschlossen und glaubwürdig das Volk Gottes.

.

Faust auf den Tisch

Der Bischof muss eine eiserne Faust haben, die mit einem zarten Samthandschuh bedeckt ist.

Die Bischöfe müssen abgeneigt sein. in Bezug auf die Haltung von Fotzen Sie bitte alle und nicht jemand verärgert, Situationen der selbstzerstörerischen Lähmung zu erstellen, weil es nicht ihrer bestimmten Kirche regieren, verlassen, um es zu regieren die gemobbt werden, die Streitereien und die Arbitrî der Priester zwischen ihnen geteilt, ist nur die Arroganz des stärkeren im Laufe der Zeit an den richtigen Stellen haben die schlimmsten Waffen der Erpressung zerbrach platziert werden, wo durchsetzen. Priester in bestimmte Diözesen, Obwohl sie eine kleine Anzahl von drei oder vier Elemente darstellen, Sie setzen in Schach und zum Schweigen gebracht, drei Bischöfe, untereinander, nachdem sie ihnen zu verstehen gegeben hatten, dass sie sowohl auf moralischer als auch auf wirtschaftlicher Seite Erpressungsinstrumente in der Hand hatten, um eine ganze Diözese in die Luft zu sprengen, mit allen Konsequenzen strafrechtlicher Natur für den Fall, dass bestimmte Nachrichten die zuständigen Zivilgerichtsbehörden erreichen. Und viele italienische Bischöfe, in solchen Situationen, Sie blieben mit ihren schönen Hand-Pastoral verwendet ausschließlich als liturgische Schmuckstück nichts tun.

.

Bischofsstuhl

der Stuhl des Bischofs Supreme Master [Das auf dem Foto abgebildete Modell gehört der Kathedrale von Massa Marittima, WHO]

Der Bischof muss ein Lehrer der Lehre sein. Und hier sollte beachtet werden, dass ich nicht einen superfeinen Theologen, sondern einen Lehrer der Lehre gesagt habe, in der Lage, zu lehren und sorgen Sie für Compliance bei Bedarf der Kirche des Lehramtes welche obersten Hüter in seiner besonderen Kirche von Guthaben hinterlegen. Und in Anbetracht der aufgezeichneten Predigten, die von mehreren dieser Bischöfe sowohl zu ihrer Einsetzung auf den Stuhl als auch während der ersten Amtshandlungen des Bischofsdienstes gehalten wurden Pfarreien-existentielle-Peripherie, die Lehre von vielen von ihnen ist nicht so aufregend; und wenn man das nicht gut und gründlich kennt Guthaben hinterlegen, Es ist nicht leicht zu schützen, Obwohl natürlich niemand beschränkt auf die Gnade des Heiligen Geistes, aber es ist gut, nicht zu fordern.

.

Der Bischof muss auch ein Rechtskenner sein, mit einem ausgeprägten natürlichen Rechtssinn. Und hier wird darauf hingewiesen: Ich habe nicht gesagt, dass es einen ausgezeichneten Doctor of Kanonisches Recht, sondern eine Person, die ein Gefühl des Anspruchs ausgestattet sein sollte, denn wenn es nicht, wird einfach in den freien Willen schlüpfen., Alle Fabrik schlimmsten Ungerechtigkeiten. Und in diesem Fall sogar, viele der neuen generation, sie lassen auch in diesem Sinne zu wünschen übrig, Obwohl seit vielen Jahren Priester.

.

Carlo Maria Martini 3

Kardinal Carlo Maria Martini, dem wir einige Artikel zur Kritik seines theologischen Denkens gewidmet haben [sehen WHO, WHO], aber wir gut ausgeschildert mit Verehrung als eine der schönsten Figuren des 20. Jahrhunderts, einfache, aber feierlichen liturgist.

Der Bischof ist der oberste Liturgiker und die Eucharistie-Feier hängt die Gültigkeit der alle Eucharistiefeiern gefeiert in seiner besonderen Kirche. Und selbst in diesem Fall ist es gut, die schlampige und ungefährliche Art und Weise zu übersehen, in der einige Bischöfe herkommen Pfarreien-existentielle-Peripherie, wahr oder vermutet, von vielen Kameraleuten feiert Liturgien, die es gut, einen Schleier zu verbreiten ist, wurden über Jahre hinweg genommen.

.

Hier aufhören ich ohne jede weitere Verfahren, aber es gibt genug zu sagen, dass es den Modus, beide Konformismus, beide führen auf unterschiedlichen, aber parallelen Wegen in dieselbe Katastrophe. In der Tat, vor der konformistischen Mode der Bischöfe und Pfarrer, Wir erlebten beide die Kurie der Bischöfe, Mode ist die Mode der Bischöfe-Lehrer. Diese Sekunden, meist verbunden mit dem Pontifikat von Benedikt XVI, dass die Erkenntnis, wie sehr innerhalb der Kirche die Gärung von Lehrfehlern oder Ketzereien dazu geführt hatte, dass ein riesiger Panettone aufstieg, zur Behebung, anstelle des Schließens der Fabriken der Panettone, anstatt zu entfernen bestimmte Universität und päpstlichen päpstlichen Universitäten den Titel "Päpstliche", Bischöfe von Professoren der Theologie mehr oder weniger berühmten ernennen beginnt, oft ist es gerade aus dieser Fabriken Häresien, innerhalb derer waren selbst die ersten und die meisten schädlichen Lautsprecher. Leider diese Professoren, Einige von ihnen wahr, Theologen und andere reine Ballone, im Laufe der Zeit, was sie, um den italienischen Diözesen so viele und so gesät haben Schäden, die in vielen Fällen, die es Jahrzehnte dauert, bis sie zu reparieren, vor allem wenn diese schweren Schaden zu den Ordinationen nicht falsch zusammenhängt, daß einige Einzelpersonen wie diesen sollte niemals Priester werden.

.

Priester, der die Bauern segnet

zwei Bauern Knien auf, indem man den versumpften Landes Priester tragen die Heilige Eucharistie zu den Kranken. Vor diesen Zeugen und Zeugnisse, wie können sie, Bischöfe und Priester, zeigen sich heute in “Hosen und Hemdsärmel“? Wofür, Vielleicht, um die jungen zu locken? Verblendet! Priester wie der auf diesem Foto sind die einzigen, die heute zurückkehren könnten, um unsere Kirchen zu füllen, Wenn der stolz Ihre Augen nicht klerikale sowie vor den Beweis schließen.

Die Probleme nicht von einer Mode zu einem anderen aufgelöst, die Politik hat bereits getan.. Oder die Kirche will die Fehler der Politiker wiederholen? Jemand hat die Tage vor dem Fall zu historisch niedrigen politische Glaubwürdigkeit erinnern, Politiker, die Wähler, die Beantragung der Akteure zu locken versucht, Sänger und Spieler in das Wählerverzeichnis? Eigentlich war sie nominiert und gewählt sowie eine berühmte Pornostars. Wir wollen dieselben Fehler in der Kirche wiederholen, Pornostars inbegriffen?

.

Das problem ist das Bischöfe werden nicht Sie müssen Pastoren wurden, oder Theologieprofessoren, oder die Erfüllung von Pflichten in der Kurie. Tatsächlich ist es nicht die Rolle, die den Menschen heilig macht, aber der Mann, der die Rolle heiligt, die aufgerufen wurde, zur Deckung. Ein guter Bischof kann daher aus einem Vorstadtpfarrer als Koryphäe der Theologie hervorgehen; von einem Vertreter des diplomatischen Dienstes oder von einem Priester diente, die die Kirche in eine Kurie Office, nur weil er der Mann ist, der tut der gute Bischof und nicht die spezifische Position, die er inne hat.

.

Ildefonso Schuster

DIE BISCHÖFE HATTEN BIS VOR WENIGEN JAHRZEHNTEN – BL. Ildefonso Schuster, Erzbischof von Mailand aus 1929 Al 1954. Abbildung der großen theologischen Tiefe, Mystiker und großer Hirt der Seelen. Als er den Pastoralbesuch machte, er kam oft um fünf Uhr morgens vor den Pfarrkirchen an, kniete nieder und betete in der quadratischen wartet der Pfarrer die Tür für die erste mass Feier eröffnet.

In einem Buch veröffentlicht früh in 2013, sprechend des Episkopats und unsere natürliche Berufung zur Heiligkeit, geschrieben in unsere Wassertaufe, Ich bekräftigte, dass es Sache der Kirche ist festzulegen, wie geweihte Personen in den drei Graden des Weihesakramentes ihre dankbaren und kostbaren Dienste leisten und leisten sollen; Das ist die Annahme, die dem Wesen des Weihesakramentes zugrunde liegt. Es ist nicht hinnehmbar, dass Priester kommen oben als Kandidaten für das Bischofsamt der Bischöfe oder vorschlagen, das große metropolitan sieht, für die Büros der römischen Kurie oder den Ehrentitel der Kardinäle. Jedermann, direkt oder indirekt tat es, Strafen sollten jede Möglichkeit der Promotion ausgeschlossen werden. Niemand ist in der Tat gefördert und Bischof geweiht, auf seine eigene persönliche Prestige, sondern ein treuer und übertrug ihm gewidmeten Diener die Kirche zu dienen, immer daran denkend, dass Gott in Jesus Mensch geworden ist, nicht um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen [Vgl. MT 20,28]. Wir sollten also eines Tages auf ein wichtiges Ergebnis hinarbeiten: einer katholischen Klerus gebildet von weltlichen Priestern und regelmäßige sehr wohl bewusst, dass Bischof von großen und wichtigen Diözese oder Pfarrgemeinde Priester des Seins ein kleines Land-Pfarrei zu würdigen und zu wichtig für die Kirche ist, in dem Angebot des Bischofs der Diözese große und Pfarrer des kleinen Landes Kirche sowohl eines unverzichtbaren service, Vereint durch ihre gleichen Art des servos.

.

In der Kirche befindet sich eine wertvolle inspirierende Figur und das hohe Beispiel des Heiligen Bischofs Carlo Borromeo, aber es gibt ebenso viele wertvolle Inspirationsfiguren von keinem geringeren und höheren Beispiel: John Mary Vianney, nicht überraschend gewählten Patron der Pfarrei Priester und Priester. Definitiv würde kein Geist Savia Charles Borromeo als Pfarrer von Ars John Mary Vianney und als Bischof in Mailand geschickt haben; aber es ist eben die Kirche, der Einzige, der festlegte, wer Bischof von Mailand und Kurat von Ars werden sollte, seine natürliche Berufung zur Heiligkeit besser zu entwickeln und den Glauben an das Volk Gottes zu bewahren und zu retten.

.

Bischof Mario Enrico Delpini

DIE HIERATISCHE FIGUR DER SCHUSTER ZU DEN NEWS – S. UND. Mons. Mario Delpini Henry, Präsident des Teams für die Weiterbildung des Klerus der Erzdiözese Mailand [sehen WHO]

Wenn es der gesunde Menschenverstand sind Moden oder Marktstrategien auf Real Werbeslogans gespielt, das Risiko ist es, John Mary Vianney zum Bischof von Mailand und Carlo Borromeo, Ars die Kur zu machen, mit einem traurigen Ergebnis: keiner wird heilig werden. Die erste, Er wird kein Heiliger, weil er ein unangemessener Untertan sein wird, da er nicht in der Lage ist, Bischof von Mailand zu sein; der zweite, wird nicht heilig, weil ein Thema unzureichend ist, weil nicht machen Ars behandelt, und beide werden endlosen Schaden anrichten.

.

In dem Zustand, in dem wir uns befinden, Es ist nutzlos, für kleine suchen, klerikale vergeblichen Strategien, heute auf das Backen von Professoren und Kurialen ausgerichtet, Morgen Priester zu dieser Pfarrei, die irgendwie auf sich selbst – oder raffinierte Falschmeldung – hat des Geruch der Armen und der diese existenzielle Stadtrand, die heute aus der Mode zu kommen scheinen. Jede dieser Entscheidungen sind nur palliative, die zum Totalausfall führen wird. Was scheint in der Tat nicht die kleinere Köpfe der bestimmten geistlichen einzugehen, ist die Tatsache, dass in Ordnung in der Einheit wirklich perfekt sein [Jn 17, 23] notfalls müssen wir auch mit dramatischen Einteilungen vorgehen, Bewusst, dass der Herr Christus auch kam ein Schwert und Krieg bringen, nicht nur Frieden [Vgl. Mt 10,34]; Eingedenk, dass früher oder später, zu gegebener Zeit, der Weizen wird von Unkraut getrennt, wenn sicher ist, dass nicht einmal eine Ähre verloren geht, um das Unkraut auszureißen, Was bedeutet das nicht: Erhöhung auf dauerhaft ersticken Unkraut das gute Korn [Vgl. MT 13, 24-30].

.

Rafael Merry del Val

Kardinal Rafael Merry del Val, Staatssekretär des Heiligen Papstes Pius X, ein Mann, heute würde nie noch nicht Bischof werden oder vielleicht sogar Priester werden würde.

Die Moden sind immer schädlich, welcher Art auch immer sie sind, einschließlich der heutigen Forschung der Pastoren mit echten oder vermuteten übergeben zwischen Caritas, die Slums und Roma-camps, weil heute, dass bedeutet, ein Mann Gottes, der außergewöhnlichen menschlichen Vollständigkeit, Moral, theologisch, Pastorale und rechtliche als Rafael Merry del Val y Zulueta, nicht nur würde nie Kardinal geworden, Aber auch Bischof und vielleicht sogar ein Priester, Da viele Nasen, die vorgeben zu wollen, um Schafe zu übernehmen, selbst riechen nur der Klang, der seinen Nachnamen auftauchen würde, ohne überhaupt zu verstehen, was der Heilige Vater Francis wollte sagen und vermitteln an die Hirten in der Obhut der Seelen durch die Angabe: «Hirten mit dem Geruch von Schafen sein». Noch würde jeder Straße ein Mann als Giovanni Battista Montini, REO, aus einer Familie von der alten Bürgertums Lombarda sein. Musst dann auf unglückliche Schicksal sitzen, die in der Kirche modisch Nun würde ein Thema als Eugenio Pacelli und Schritt direkt an Angelo Roncalli klopfen, aber in der realen, nicht al Santino von beliebten Ikonographie. Heute wie heute, der zukünftige San Giovanni XXIII, Akutagawa diplomatische Karriere als Apostolischer Nuntius in Paris, werde nie Patriarch von Venedig "für weitere extrem Septuagenarian ―, Verbrachte sein ganze Leben in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls? Natürlich nicht, denn wenn die Logik angewendet worden wäre Fashionistas heute würde für definitiv ein Pfarrer von einigen venezianischen Provinz gesucht, die zwischen 1945 und das 1950 Er hatte den Lehrplan bereichert., bis zu machen, dieser Weg-episcopabile, Denn dass widmete sich Flüchtlinge und Waisen, des Krieges oder Mahlzeiten an Obdachlose gedient haben.

.

Bischof Claudio Cipolla

S. UND. Mons. Claudio Cipolla, ehemaliger Pfarrer, neu gewählter Bischof von Padua, woher 85 Jahren wurde nicht gewählt, ein Kandidat, der nicht bereits ein Bischof mit pastoralen Erfahrung. Bevor dieses Gesicht schön ist sagen: an bestimmte Gemeindemitglieder, bis ich ein rotes habe, eine würdige schwarzen Soutane wird nicht sogar zu gehen und sammeln die bischöfliche Ernennung bringen.

Sollten Sie zu bestimmten Bistümer durch jahrzehntelange gesendet werden, oder auch seit Jahrhunderten Bischöfe, die bereits pastorale Erfahrungen in anderen Diözesen gesammelt haben, wo sie gute Regierungsbeweise abgelegt haben, Es muß ein Grund? Wenn einige Standorte weltweit seit Jahrhunderten erzbischöflichen sind sieht auch Kardinal, Es ist, denn es alte Traditionen im Zusammenhang mit Geschichte und Vergangenheit Königreiche und Fürstentümer der italienischen Halbinsel gibt; daraus hat sich ein Brauch gefestigt, der nicht unbedingt gepflegt werden muss. Regeln und Praktiken geändert werden können und, es zu tun, Peter mussten nicht jedermanns Erlaubnis fragen. An der Grenze, wenn er will, oder wenn es darum, mit der nötigen Demut geht zu tun, erhalten Rat an diejenigen historischen und kirchliche Mechanismen können sie sogar besser als er wissen, aber er bleibt völlig bewaffnete Potestas so zu handeln, wie es am angemessensten erscheint. Daher wurde der amtierende Patriarch von Venedig Kardinal erstellt., vielleicht interessiert die betreffende Person gar nichts, jedoch die Venezianer gewohnt, seit Jahrhunderten ein Patriarch vergeben auch dem Ehrentitel der Kardinäle Pflege sehr viel und, Dieser Mangel an Red Hat, Sie lebten als eine Demütigung. Am anderen Ende unseres Landes, der Palermo, Sie fragen sich bereits, ob nach der Ernennung zum Kardinal der Erzbischof von Agrigento, auch für ihren Sitz nicht den Titel der Kardinäle an dem Nachfolger des jetzt ausgehenden Kardinal Paolo Romeo erhält.

.

Erio Castellucci Erzbischof von Modena

S. UND. Mons. ERIO Castellucci, neu gewählte Erzbischof von Modena

Ich verstehe, dass der Heilige Vater Erklärte er sofort kommen "auf der ganzen Welt", aber das bedeutet nicht, dass Sie tun können Dinge aus einer anderen Welt, Da es üblich ist, der Boden der italienischen Kirche, zu seinen Bischöfen und Geistlichen, aber vor allem um die 2.000 Jahre alte Geschichte, Sie mussten mindestens die gleiche Bedeutung, die der Heilige Vater echte oder angebliche Flüchtlinge zeigt [sehen WHO] Landung für durchschnittlich 700/800 ein Tag in einem Land — unsere — nicht halten und so eine Flut von Menschen zu besuchen, denn wir reden 400.000/ 500.000 Menschen pro Jahr, die auf einem bestimmten Gebiet ausgedehnt als die Australiens kommen. Die italienische Kirche und seine Geschichte ist aufgrund mindestens dasselbe respektieren, dass das Heilige Vater an die Bewohner der Roma-Lager, deren Mitarbeiter betteln Industrie lästern Christ und Allerheiligen entlang der Via della Conciliazione hinter, die ihm nicht Geld geben wagt. Es ist nicht schön oder gut, auch für einen Roman Pontiff, wenn auch umhüllt von einer "liberalen" Aura, an die nur jener geriatrische Fall von Eugenio Scalfari ernsthaft glaubt oder vorgibt, lass es verstehen: "Ich bin und ich tun was ich will". Für uns gibt es keinen Zweifel, dass du Peter bist - für deine Pfingstfreunde weiß ich es nicht ', aber Sie sind uns Peter ―, erste Reihe, aber die Regeln, Sie haben volle Autorität zu tun. Zuerst Bräuche und Gewohnheiten abschaffen, dann Sie Kardinal, die Sie wollen ernennen, wann Sie wollen, ein Stück Ihrer Gläubigen zu verhindern, das seit Jahrhunderten an der Spitze ihrer Diözesen der Bischof Kardinal Praxis immer angelegt gewesen sein, sollten Fragen: "Was wir getan haben, aber falsch, die Kirche und der Heilige Vater?». Die Kirche braucht Ihre Festigkeit und Stabilität, die beitragen zu einem gewissen Grad auch Traditionen und Bräuche der alle Kontingente und dass so verändern und kann jederzeit von der Chief Shepherd abgeschafft werden. Ich glaube jedoch, dass die Person gezeigt, um ein gefährliches Spiel sein, ohne dass zuerst Regeln etabliert Destabilisierung, ist der Nachfolger des Apostelfürsten, auch da früher oder später, das Volk Gottes, Das war nie Narr in der gesamten Heilsgeschichte, Sie können anfangen zu Fragen: Was ist alles diesem pro, sondern vor allem, zu welchem Preis?

.

Giuseppe Siri

Kardinal Giuseppe Siri, Metropolit Erzbischof von Genua, auch als ein Mann von außergewöhnlicher Klasse und hieratischer Würde in Erinnerung. Seine Mutter arbeitete als Concierge und sein Vater war ein Handwerker. Wurde von ein Priester in einer Zeit, in der die Workshops mit allen notwendigen pädagogischen Werkzeugen ausgestattet waren, um menschliche Entwicklung zu maximieren, Moral, spirituell und theologisch begabter junger Menschen.

Die Größe der Kirche seit jeher ein Mutter und Lehrerin, und ein guter Lehrer, Das ist reine Mutter, zuallererst erzieht es. Dies ist der Grund, warum diese erstaunliche Mutter, die ein Körper ist, dessen Kopf Christus ist, [vgl. Kol 1, 18], er hat nie einen Klassenunterschied gemacht, Rasse und Nation. Wir alle kennen die Mängel unserer Kirche, Heilig und sündig nach alten Ambrosianische definition. Historische Fehler, dass ich, gerade genug weiß, um es Stimmatizzati mehrmals nach weisen Ermahnung des Pontifex Leo XIII, September 8 1899 angegeben:

.

«Kirchenhistoriker wird energischer in seinen göttlichen Ursprung wie wurde Beweise nicht darüber hinwegtäuschen, dass minimal Sünden ihrer Söhne und seine manchmal eigene Minister diese Braut Christi leiden treu».

.

Doch diese Mutter und Lehrerin, und zur gleichen Zeit heilig und sündig, Selbst in seinen umstrittensten und kontrastreichsten Epochen hat es zahlreiche Männer aus sehr einfachen und bescheidenen Familien zu ihren sogenannten Gipfeln aufsteigen sehen; Da auch in seiner umstrittensten und strittigen Punkte Talent gefunden werden konnten, eher: Ich wollte nur. Wer sagt, mit einem ebenso romanfeindlichen wie antihistorischen Geist, bis vor nicht langer Zeit, Bischöfe und Kardinäle werden musste, Borghese aufgerufen werden, Orsini, Spalte, Odeskalchi, Chigi, Medici, Sforza... falsch und nichts dagegen. Die Geschichten der Bischöfe, die in vielen unserer zahlreichen italienischen Diözesen stattgefunden haben, viele Namen der Männer aus extrem armen Familien, betraten die Seminare mit den Kits, die ihnen ein armer Landpfarrer gegeben hatte, der Opfergaben von ebenso armen Gläubigen gesammelt hatte.

.

Pietro gasparri

Kardinal Pietro Gasparri, Staatssekretär bestieg Kardinal Merry del Val, stammte aus einer Familie von Bauern aus der Region Marken, von vielen gilt als eines der größten Kanonisten des Jahrhunderts.

Vergessen Sie nicht, die weiterhin zum Kardinal Rafael Merry del Val y Zulueta, das ein Blutkonzentrat der ältesten Adelsfamilien Europas war, Kardinal Pietro Gasparri war, der Staatssekretär unter Benedikt XV und Pius XI war, Unterzeichner der Lateran Pakte, die die lange römische Frage beenden begann mit der Eroberung von Rom 20 September 1870 und Dauer 59 lange Jahre. Pietro Gasparri, geboren in einer kleinen Stadt in der Provinz der Region Marken, stammte aus einer Familie von Bauern, Hirten, Er war ein Kirchenrechtler seltene Feinheit und seinen Beitrag war entscheidend für die Abfassung des Kodex des kanonischen Rechts 1917. Der Heilige Papst Pius X. stammte aus einer bescheidenen Familie, Wer wollte neben ihm in der Rolle des Staatssekretärs Kardinal Rafael Merry del Val y. Kardinal Alfredo Ottaviani stammte aus einer armen Familie, in der von Trastevere, wo sein Vater als Hilfsarbeiter bei einem Bäcker arbeitete. Wir bleiben bei diesen wenigen Beispielen stehen, weil die Liste der Männer, deren Namen heute in die Kirchengeschichte eingehen und die gar nicht die Nachnamen der mächtigsten europäischen Fürstenfamilien trugen, wirklich lang wäre..

.

Was ist mit der Tatsache, dass in den frühen sechziger Jahren, Während in den Vereinigten Staaten gab es Trennung zwischen weißen und schwarzen, Geruch, eine neu gewählte Kardinal schwarz lila-rot mit Hermelin und cope, empfangenden Baciamano im Knie gebeugt von Mitgliedern der Päpstlichen Adel? Der Heilige Vater Franziskus kennt diese erbaulichen Perlen der Geschichte, die mit einer römischen Kurie verbunden sind, die einem Schwarzen die Hand küsst, während Schwarze in den Vereinigten Staaten nicht einmal öffentliche Verkehrsmittel benutzen konnten? Es wird mitgeteilt,, der Heilige Vater Franziskus, seine oberste Vorgänger Benedikt XIV., Das Jahrhundert Prospero Lambertini, In dem 1741 Er zögerte nicht, Herausforderung, sogar mit allen Risiken der Fall, die europäischen Großmächte, zu verurteilen, ohne Rechtsmittel und illegal erklärte Sklaverei, Schmerz der sofortige Exkommunikation, Verkauf und die Verringerung der Indianer in der Sklaverei? Verurteilung hat bereits seine zuvor Chef Vorgänger Eugene IV ausgeliefert [1435], Paolo III [1537], Urban VIII [1639], nichts davon kam existenzielle Vororten noch hatten sie jemals ein Apostolat in den USA ausgeführt Las Villas de Miseria.

.

Alfredo Ottaviani

Kardinal Alfredo Ottaviani in einem Bild des Alters. Präfekt des Heiligen Amt wurde dann, heute Kongregation für die Glaubenslehre, Mann von großer Scharfsinn und theologischen Protagonist des Zweiten Vatikanischen Konzils. Trastevera aus einer sehr armen Familie und als Karte geboren. Merry del Val y widmete sich karitativen Aktivitäten zugunsten der Kinder dieser Gegend Roman, die ihm den Spitznamen liebevoll für seine riesigen Doppelkinn “ist Kardinal Pappagogia“.

Das befürchte ich leider schon seit einigen Jahrzehnten empfindliche und uralte Gleichgewichte wurden zerstört, und heute scheinen wir die Apotheose erreicht zu haben. In der Tat nie, in der Vergangenheit, ein Rafael Merry del Val hat einen Priester von anerkanntem Talent daran gehindert, mit ihm auf den Bänken des Kardinalskollegiums zu sitzen, als Reo von bescheidenen Anfängen zu sein. Was aber heute sollten Sie stattdessen fürchten ist zahlreichen Pietro Gasparri und Alfredo Ottaviani völlig frei von Talent und große Frömmigkeit charakterisiert diese Männer Gottes, aber andererseits voller Ambitionen, die sie in der zivilisierten Welt niemals anstreben könnten, können verhindern, dass ein Merry del Val y Zulueta, Bischof und Kardinal zu werden, Da "entspricht nicht was jetzt die Kriterien und pastorale Stile sind» — aus Las Villas de Miseria - "des Heiligen Vaters Franziskus", mit all dem immensen Schaden, der der Kirche ohne diesen Glauben entstehen würde, solche Talente und ungewöhnlich Intelligenz.

.

Ich weiß nicht, ob jemand über all dies nachzudenken wird, in einer Kirche nicht mehr in der Lage, zu erziehen und die logische Konsequenz zu greifen und Talent zu mutieren, authentischen Prinzipien Gasparri und Ottaviani, machen sie etwas weniger Grundsätze Grundsätze eines Prinzen von Geburt als Merry del Val y Zulueta. Ich fürchte, die in diesen traurigen Zeiten, wo viele Geistliche sofortige Junkien scheinen und von Leben Tag für Tag ohne Nachdenken über die Zukunft und baut für die Zukunft, In Kürze werden sie ähnliche Überlegungen tun.. Wann machen Sie den Staatsstreich und der anderen Modeerscheinungen geben an, Zuerst Sie verlieren die Freiheit der Kinder Gottes, und Sie suchen mit den schlimmsten Mover Arbitrî zwang, andere zwingen zum Verlust dieses kostbare Geschenk der Gnade. Und eine Kirche nicht mehr Versionen, dass ruckt zwischen Experimente und Konkurs ebenso wie die Mode bestimmt ist, für Bankrott reduzieren, Ausgehend von seinem Herzen: das Kollegium der Apostel, in denen eine mittelmäßige hinter dem anderen rekrutieren so dass die Putsch-Triumphe der Mittelmäßigkeit in Kraft. Nie wie heute in der Tat falsche ist und irreführende eine Warnung an Juda gerichtet Klang:

.

[...] Maria dann, Ich nahm ein Pfund echtes, nach Narde duftendes Öl, sehr kostbar, salbte die Füße Jesu und wischte seine Füße mit ihrem Haar, und das ganze Haus war gefüllt mit dem Duft der Suppe. Dann Judas Ischariot, einer seiner Schüler, Er musste dann ihn verraten, er sagte: «Warum dieses duftenden Öl nicht für dreihundert Pence verkauft, und dann den Armen gegeben?». Er sagte das nicht, weil er für die Armen kümmerte sich, sondern weil er ein Dieb war und, als der Fall, es dauerte, was sie hineinsteckten. Jesus sagte dann: "Lass sie in Ruhe, Warum halten Sie ihn für den Tag meines Begräbnisses. Die Armen haben Sie immer mit dir, aber du hast mich nicht immer " [GV 12, 3-8]

.

E zusammen mit dem Vorwand der Armen, Heute haben wir ein wahres Heer von Juda, Diebe und Verräter, bereit, die Armen als False und Maßnahme als neue Vorwand für ihren persönlichen Gewinn zu verwenden, immer bewegt von jenen unbändigen Ambitionen, die von der Königinmutter aller Todsünden ausgehen: die Superbia, Jalousien, die immer, Prävention richtig wahrnehmen die Gegenwart und den zukünftigen Heiligen zum Lob und Ruhm des Gottes zu bauen.

.

.

.

.

.

.

6 Kommentare
  1. Stefano sagte:

    Als ich in der Soutane gekleidet in dieser Pfarrkirche ankam, mit Unterarm Brevier und das lila Stola gefaltet "weil ich in der Zwischenzeit auch Büßer" Übermut "alte altmodischen selbst vortragen der Liturgie der Stunden..”

    LEGENDÄRE!!!

  2. Ariel S. Levi di Gualdo
    Ariel S. Levi di Gualdo sagte:

    Lieber David.

    Obwohl der letzte Code für Kanonisches Recht, Diese Truppe, um gut zu sein wurde tief das Konzept der Behörde und die Gewissheit der Strafe geschwächt, Ich bin überhaupt nicht zu meiner Natur machte mich bereit “getroffen” durch den Autoritarismus bestimmter “Irrer Pfifferlinge” in der Regel nicht nach den Gesetzen der Kirche handeln, sondern entsprechend codiert – häufig – Ihre Stimmung wird.
    Diese Themen, ein Ich, nicht einmal nähern, denn wenn ihre Kratzer, Ich ich Schreddern und dann hüpfen ihre festlichen Fetzen sicher gewann ich ein kleines Stück des Himmels für diese Oper wirklich Pia.

    Ich respektiere die Autorität der Kirche, sich vorstellen, Ich versprach ihm und liebevollen Gehorsam; aber nicht respektieren, In der Tat, wenn nötig, kämpfen Sie jede Form von Willkür humorale praktizierten Missachtung aller kirchlichen Gesetze, sondern vor allem der christlichen Nächstenliebe.

    Damit, um mir zu sagen sollte etwas zuerst sichergestellt werden, dass ich die Ablagerung des Glaubens verletzt, die Lehre, das Lehramt der Kirche und seine kanonische Gesetze, an die sie gebunden sind.

    Ich zog die Ohren, weil:

    1. Ich bin kein Ketzer und nicht verbreiten falsche Doktrinen oder schlechter ketzerisch;
    2. nicht Contravvengo Regelungen des Kodex des kanonischen Rechts;
    3. Ich fahren keine öffentliche und private Leben, die in irgendeiner Weise schädlich zu Ehren des Heiligen Ordens der Priester auf diese Weise geben Skandal an die Gläubigen ist;
    4. Ich nie missachtet und Gehorsam gegenüber kirchlichen Behörde.

    Ich mag die Wahrheit sagen und Analysieren der kirchlichen Wirklichkeit was es ist, bringen bestimmte geistliche viele weitere Ärgernisse, als sie nicht Arrecherei, wenn Contravvenissi auf die schlimmste Weise zu nur vier Punkte oben aufgeführt.

    Nein, Niemand hat jemals genannt, Weder gestern noch heute, Sei still.

  3. Vater Arielle
    David Farmer sagte:

    … Entschuldigung Vater, Vielleicht Neugier ist nicht legitim, aber die Frage nur juckt: Nach diesem Artikel niemand etwas gesagt? Niemand zog die Ohren?
    Entschuldigen Sie mich wieder.

  4. Angelo Belletini sagte:

    Ich genoss dieses Artikels in einem Atemzug, Vater Arielle! Also leider wahr: als zu trauern, um die Fotos der italienischen und französischen Bischöfe in Anzügen, wo die Pektorale unterscheidet sie kaum graue Bürokraten, die irgendwo versteckt in einem Ministerium (aber so unterschiedlich?).
    Französische Bischöfe, die gleichen, die die Kirchen mit den Unverstand ihrer langatmigen Predigten geleert, die gleichen Leute, die jetzt – im Namen des Dialogs, ist intende – die Mohammedaner ihre Kirchen verlassen wollen, das gleiche meine ich die Schafe mit der gleichen bashing übergeben die Liebkosung der Wölfe.

    • Ariel S. Levi di Gualdo
      Ariel S. Levi di Gualdo sagte:

      «… das gleiche meine ich die Schafe mit der gleichen bashing übergeben die Liebkosung der Wölfe»

      Lieber Engel,

      mit einem Satz, Sie sagte, was ich in einem langen Artikel ausgedrückt, versuchen Sie es erneut zu versuchen – wie ich es geschrieben habe – als das wahre Volk Gottes war noch nie so ein Narr, je gegeben hat, noch eine Ox Menschen, Obwohl einige Pastoren denken können sie diese behandeln.

Kommentare sind deaktiviert.