Die Geburt Christi und die Offenbarung des Glaubens und der Vernunft, jenseits der Wolken des Irrationalismus, des blinden Fideismus und der Hingabe

- Nachrichten aus der Kirche -

CHRISTI WEIHNACHTEN UND DIE EPIPHANIE DES GLAUBENS UND DES GRUNDES, Jenseits der Wolken des Irrationalismus, DES BLINDEN FIDEISMUS UND DES DEVOTIONISMUS

Wenn Weihnachten die Zeit der ist Logos das ist verkörpert, dann nimmt der ewige Gott in der Inkarnation die gesamte menschliche Natur an, vorübergehend: und es geht auch von menschlicher Vernunft aus, die Konzepte im diskursiven Denken und in der Zeit neu ausarbeitet, bis es sich am Dreikönigstag manifestiert, was bedeutet "sich manifestieren". Hier liegt also die philosophische Forschung in der menschlichen Vernunft, historische Forschung, wissenschaftliche Forschung ... kurz gesagt, eine Suche nach immanenter Wahrheit, die mit der Suche nach einer transzendenten Wahrheit über den Glauben einhergeht, und beide können sich Wege der Heiligkeit machen.

.

Autor:
Gabriele Giordano M. Scardocci, o.p.

.

.

PDF-Format Artikel drucken

 

.

.

.

Das Matthäusevangelium enthält diese Geschichte:

.

zu öffnen Buchgeschäft Klicken Sie auf das Titelbild

«Jesus wurde in Bethlehem in Judäa geboren, in der Zeit von König Herodes. Einige Könige kamen aus dem Osten nach Jerusalem und fragten: “Wo ist der König der Juden, der geboren wurde?? Wir haben gesehen, wie sein Stern aufging, und wir sind gekommen, um ihn anzubeten”» [MT 2, 2].

.

Wir brauchen keine weitere Bestätigung dass diese Pandemie in der Tat mit Unsicherheit behaftet ist. Da schreibe ich diesen Artikel, Lieber Leser de Die Insel Patmos, Über Rom haben sich schwarze Wolken angesammelt und Regeneimer überwältigen die Hauptstadt. Das Licht ist kaum sichtbar, in den Wolken. So kann das Wetter die Stimmung vieler ausdrücken, so sehr, dass die 2020 Es wurde von Censis als das Jahr der schwarzen Angst für Italiener bezeichnet [1].

.

Diese Angst hat zu Schließungsreaktionen geführt, von beispiellosem Irrationalismus und Fideismus; sicherlich beispiellos in der Neuzeit. Ich habe kürzlich darüber gelesen Facebook die Idee, dass das Sakrament der Taufe eine Art unbestimmte Unsterblichkeit geben würde, weil es für immer mit dem unsterblichen inkarnierten Wort verbunden sein würde. Deshalb, Mein Freund fuhr in den Kommentaren fort Facebooker, das angesichts eines unedlen Mikroorganismus, so ein dummer Virus, Warum fürchte dich?? Warum sich drinnen einschließen?? Warum sollten alle "unsterblichen" Jesuiten ein Lebensjahr wegwerfen??

.

Ich lächelte ehrlich, als ich diese Argumente las. Ich dachte, ich müsste sofort eingreifen, indem ich den Unterschied zwischen der hypostatischen Vereinigung der menschlichen Natur Christi mit der göttlichen Person erkläre (wobei Christus eine Person und zwei Naturen ist), und unser Sein in Ihn in der Taufe aufgenommen, wir auch mit der menschlichen Natur. In diesem zweiten Fall, tatsächlich, so wie die Natur Jesu dem Leiden unterworfen war, Krankheiten, Schmerzen, Wir lebten jedoch auch in der Passion, obwohl wir getauft sind. Der sakramentale Taufcharakter schützt uns nicht vor Krankheit und Gelassenheit, Das Vertrauen in Gott, das wir als Getaufte haben müssen, schließt nicht aus, Vielmehr beinhaltet es unser moralisches Handeln von Klugheit und Hoffnung. Unsere Verantwortung, die Zerbrechlichen zu schützen [2].

.

Aber sofort reagierte ich nicht mehr. Weil es notwendig war, der Sache auf den Grund zu gehen. Gehen Sie nicht direkt auf theologische Einsichten ein. Worüber ich jetzt sprechen möchte. Die Wurzel besteht in der inneren Haltung. Zuallererst die Haltung der Forschung, der eingehenden Analyse, Aufgeschlossenheit der Könige. Die nach Jesus suchten, indem sie einem Stern folgten und alle fragten, wo der neugeborene König der Juden sei. Der Ehrwürdige Papst Benedikt XVI. Schreibt in einem seiner Werke über die Offenbarung:

.

«Mehrere Faktoren könnten dazu beitragen, eine Botschaft der Hoffnung in der Sprache des Sterns wahrzunehmen. Aber all dies konnte nur diejenigen in Bewegung setzen, die ein Mann einer gewissen inneren Unruhe waren, Mann der Hoffnung, auf der Suche nach dem wahren Stern der Erlösung. Die Männer, von denen Matthew spricht, waren nicht nur Astronomen. Sie waren weise: Sie repräsentierten die Dynamik, über sich selbst hinauszugehen [...] Sie befinden sich im Gefolge von Sokrates und seiner Befragung, jenseits der offiziellen Religion, über die größere Wahrheit. In diesem Sinne, Diese Männer sind Vorgänger, der Vorläufer, von Suchern der Wahrheit, das betrifft die Zeiten "[3]

.

Diese Haltung, die Wahrheit zu suchen Es ist dieselbe Weihnachtszeit, die es verlangt. Wenn Weihnachten die Zeit der ist Logos das ist verkörpert, dann nimmt der ewige Gott in der Inkarnation die gesamte menschliche Natur an, vorübergehend: und es geht auch von menschlicher Vernunft aus, die Konzepte im diskursiven Denken und in der Zeit neu ausarbeitet, bis es sich am Dreikönigstag manifestiert, was bedeutet "sich manifestieren". Hier liegt also die philosophische Forschung in der menschlichen Vernunft, historische Forschung, wissenschaftliche Forschung ... kurz gesagt, eine Suche nach immanenter Wahrheit, die mit der Suche nach einer transzendenten Wahrheit über den Glauben einhergeht, und beide können sich Wege der Heiligkeit machen.

.

Giovanni Covino schreibt in einem kürzlich erschienenen Artikel:

.

"Gerade weil sich selbst Intelligenz als" Weg zur Heiligkeit "präsentieren kann, Die Kirche, mit ihrer ständigen Lehre als Mutter, hat die wissenschaftliche Forschung und die Möglichkeit, dies mit dem Glauben zu verbinden, immer hoch geschätzt - wie die mittlerweile berühmten Eröffnungsworte des Enzyklika-Briefes besagen Fides et ratio: “Glaube und Vernunft sind wie die beiden Flügel, mit denen sich der menschliche Geist zur Betrachtung der Wahrheit erhebt. Und Gott hat in das Herz des Menschen den Wunsch, die Wahrheit zu kennen und platziert, letztlich, Ihm denn wissen, kennen und zu lieben Gott, kann auch zur vollen Wahrheit über sich selbst kommen”» [4].

.

Eintritt in diese Perspektive der dualen Erkenntnistheorie, theologisch und philosophisch - wissenschaftlich, Der Mensch erhebt wirklich seine ganze Person. Weil es in einen doppelten Blick eintreten kann: Ziel auf der realen, in der Lage, die vor ihm liegenden Dokumentationsdaten durch die Fachsprache der Wissenschaft zu rekonstruieren. Zugleich, in diese Daten einlesen, auf kontemplative Weise das ewige Handeln Gottes. Der kontemplative Blick auf die reale Tatsache ist heute von grundlegender Bedeutung, vor allem in Zeiten von Pandemien, was sich sonst als eine Gesundheitskrise ohne Bedeutungshorizont herausstellen würde.

.

Auf der gleichen Denkrichtung Die Forschung des Schriftstellerfreundes Adriano Virgili bewegt sich, von denen ich die Arbeit berichte: Die Auferstehung Jesu. Eine Untersuchung. Es ist genau eine historisch-wissenschaftliche Untersuchung der Tatsache des Glaubens an Jesus Christus, in dem die Autorin - wie Alessandra Fusco in einer ihrer Rezensionen schreibt [vgl. Wer] - folgt sklavisch dem Weg der Vernunft, nicht das des blinden Glaubens. Genau wie Sherlock Holmes es getan hätte, folgt er dem Weg der Logik, führt uns in den historischen Jesus und die Apostel ein, wiegt alle alternativen Hypothesen zur Auferstehung ab: Es könnte eine Verschwörung der Apostel gewesen sein? Der auferstandene Mann war vielleicht ein Doppelgänger? Es war alles eine Fiktion? Und er nimmt sie einzeln auseinander und verlässt sich dabei auf die Vernunft. Und auf diese Weise zeigt es uns, dass es keine andere Realität gibt und dass die einzige plausible Hypothese die ist, die von uns allen Christen erklärt wird: Christus ist wirklich auferstanden!

.

Das Geheimnis von Weihnachten, zwischen Glaube und Vernunft, bis zur Manifestation in der Offenbarung, es muss immer in Bezug auf das von Ostern betrachtet werden. Es gibt niemanden ohne den anderen. Sie sind miteinander verbundene Geheimnisse, obwohl aus der Zeit. Ostern wird gut gelebt, wenn wir anfangen, Weihnachten gut zu leben, diese Weihnachten 2020, gefolgt von dieser sichtbaren Manifestation der Göttlichkeit, die in der Offenbarung ausgedrückt wird. Dies trotz allem und trotz allem.

.

Wiederentdeckung der Verbindung zwischen Glauben und Vernunft es wird daher notwendig und es ist die Aufgabe, die wir vor dem inkarnierten Wort Gottes übernehmen können, die seine Göttlichkeit mit der Offenbarung sichtbar macht.

Das Buch von Adriano Virgili, was ich beim lesen empfehle, Sie können es bestellen Wer.

.

"Gütiger Gott, Jesus liebt » [St. Caterina da Siena]

.

Rom, 6 Januar 2021

Erscheinung des Herrn Jesus

.

HINWEIS

[1] 54° Bericht über die soziale Situation des Landes / 2020, PP 1 - 9. Verfügbar auf https://www.censis.it/sites/default/files/downloads/Sintesi_la_societ%C3%A0_italiana_2020.pdf Letzter Zugriff: 06 Dezember 2020 Stunden 9.51.

[2] Ich habe in diesen Videos explizit darüber gesprochen, das habe ich während der Lockdown von März bis April gedreht. https://www.youtube.com/playlist?list=PLSp8F3ofKmT9USoW-J5NZPSs4dLsfsNnW

[3] (J). Ratzinger – Benedetto XVI, Die Kindheit Jesu [Rizzoli, Libreria Editrice Vaticana, 2012, 111 - 112].

[4] Giovanni Covino, Covid 19: Forschung und Heiligkeit in einer Zeit der Pandemie [vgl. Wer]

.

.

Mitarbeiter Blog

Pater Gabriele

.

.

Besuchen Sie die Seiten unserer Buchhandlung Wer und unterstützen unsere Ausgaben zu kaufen und die Verbreitung unserer Bücher.

.

Nachrichten aus der Dominikanische Provinz Roman: besuchen Sie die offizielle Website der Dominikaner, Wer

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:









oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

..

.

.

Über Pater Gabriele

Gabriele Giordano M. Scardocci Dell'Ordine dei Frati Predicatori Presbitero e Teologo ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )