Giacomo Biffi-verliert-Zug, Luigi Negri hetzt hinter

GIACOMO BIFFI-VERLIERT-ZUG, LUIGI NEGRI LÄUFT HINTER

 

Nach der direkten Predigt von Jesus Christus "jeder Baum ist bekannt durch seine Frucht", nicht durch seine Worte, nicht von ihr Sachbuch-Produktion, nicht durch die kritischen Schriften im Rückblick. Oder um es noch deutlicher auszudrücken: nicht zu kritisieren, als emeritierter Erzbischof jetzt, solche Schäden, die auf dem Thron als Erzbischof zu vermeiden, reparieren und, gutes auftreten, Bekämpfung und Bestrafung des.

 

 

Vater Ariel Autor
Autor
Ariel S. Levi Gualdo

 

 

Jagd nach dem Zug
stoppen Sie den Zug …

Ich habe viel Dankbarkeit gegenüber s.e.. Mons. Luigi Negri, die ich mit unauslöschlichen Zeichen des Heiligen Ordens der Priester und ihm gekennzeichnet wird immer weniger meine tiefe Hingabe sein., Obwohl heute ist es nicht mehr meine Diözesan, befördert wurden 2013 dem erzbischöflichen Stuhl von Ferrara. Jedoch, kindliche unerschrocken, Ich würde gerne ein paar Dinge sagen. Weil bevor ich sage, was er schrieb auf Neue tägliche Kompass [CF. Wer], Kardinal Giacomo Biffi ist ein Beispiel des Gehorsams zu dem Lehramt der Kirche, Es sollte verstanden werden was er wirklich Gehorsam in eine eschatologische Dimension ist, weil seine Sinne und Stiftung findet sich in verschiedenen heiligen Texte, aus dem Prolog, der Brief des Paulus an die Philipper, als Vorbild des Gehorsams getroffen — bis zum Tod des Kreuzes — das Wort Gottes gemacht Mann [1].

Wenn man bedenkt, dass Gehorsam was es wirklich ist, über die metaphysische plan, unterlassen sie GehorsamIch denke, dass Kardinal Giacomo Biffi ist ein Modell der Reinheit Gehorsam gegenüber dem Lehramt der Kirche, während seit über vierzig Jahren unterstützt hat, die Häresie des “Sofortigen Auferstehung“, Vielleicht eine Fehlinterpretation eines Pauline Schritts enthalten in der ersten Epistel zu den Korinthern [2]. Diese Theorie der Ketzerei wurde in den 1980er Jahren von der Kongregation für die Glaubenslehre des Glaubens verurteilt., so dass die gleichen Kardinal Giacomo Biffi von ihr zu diesem spezifischen Thema aufgerufen wurde, Obwohl erst vor ein paar Jahren veröffentlicht’Osservatore Romano eine Retraktion, Warum man die Bedeutung der Demut verarbeiten kann einige Jahrzehnte dauern.; In der Zwischenzeit, aber, der Schaden war bereits angerichtet.

louis Schwarzen während einer Unterrichtsstunde
S. UND. Mons. Luigi Negri während einer Unterrichtsstunde

Auch in Bezug auf die “christocentrism” erwähnt durch den Erzbischof von Ferrara, Wer war für drei Jahrzehnte Professor für Philosophie an der Università Cattolica del Sacro Cuore von Mailand — während Angeberei erfahreneren politische Soziologie der Metaphysik und dogmatische Theologie "hätte sehr vorsichtig sein, denn das Christentum nicht Christozentrik ist, aber patrocentrico. Christus ist nicht von ihm selbst, sondern von seinem Vater und führt uns zum Vater: "Wer mich gesehen hat hat den Vater gesehen" [3]. Sicher, der Vater, den Sohn verherrlichen vermachte, aber da das Kind den Vater zu verherrlichen [4]. Gott hatte keine Notwendigkeit, zu verkörpern und die Inkarnation ist eine reine und freie Geste der Liebe und Barmherzigkeit des Vaters zu uns.

Biffi Montanelli
Kardinal Giacomo Biffi und Indro Montanelli

Wer hätte gedacht, Gott nicht zu begreifen, Wenn Sie nicht verkörpern, war Martin Luther. Eine Ketzerei, die bis zum äußersten gebracht endet, wird in dem berühmten Aphorismus von Hegel fasste: «Gott ist kein Gott ohne die Welt»; Und diese, de facto, ist reine Pantheismus.

Kardinal Giacomo Biffi Sie erklären dann implizit die alten heidnischen Prinzip A-All. Ist die Schule des Parmenides, von Bontadini Severinus und, die viel gefeiert “Schule von Mailand” ― Mohandas ist eine große Mohandas! ―, eine Schule "Gene" Joseph Babu stammt. Die Schule zu Recht angegriffen und heftig kritisiert von Cornelio Fabro, von denen der Ehegatte persönlich Kritik.

Biffi Andreotti
Kardinal Giacomo Biffi und Giulio Andreotti bei einem Treffen der Religionsgemeinschaft und Befreiung

Kardinal Giacomo Biffi war ein Bewunderer von Solowjow, Das war wiederum ein Schüler von Schelling, welches ist ein Referenz-Punkt von Kardinal Walter Kasper. Und damit wir verstehen, wie und warum der Kardinal Giacomo Biffi Joseph Babu bewundert: weil alles in der Familie gespielt wurde.

Ich habe noch nie begegnet in Giacomo Biffis Gedanken, noch einer, die er jemals berichtet; Was ich von ihm weiß ist für Experimente oder für direkte Lesungen seiner Werke.

Giacomo Biffi Regenschirm
Kardinal Giacomo Biffi in einem seiner letzten öffentlichen Auftritte

Beispielsweise: kam nie auf konkrete Weise im Post Rat anzugehen als Bischof alle Probleme pastorale Regierungsführung planen, nicht nur durch seine Fiktionsproduktion? In der Realität seine pastorale Governance, Ernst verteidigte Kirche Lehren? Hat nie öffentlich die wissenschaftlichen und die Modernisten von kritisiert daran hindern sie das Feld im Bereich der Ausbildung von Geistlichen und vor allem seiner Erzdiözese? Abgesehen von seinen großen späten Kritik [5] hergestellt in 2010 Giuseppe Dossetti [1919-1996] vier Jahre nach seinem Tod, haben Sie schon einmal einige konkrete Barriere gegen schädliche "Schule von Bologna" di Dossetti platzieren & Alberigo, Während seiner zwei Jahrzehnte als Bischof, begann im 1984 und schon gar nicht in 2010? Denn mir es, dass scheint Erzbischof von Bologna und als solche auch sein Kanzler der Päpstlichen Theologischen Fakultät der Emilia Romagna, ist dies nicht, in one und im anderen Fall, die Auszeichnung mit zwei Meri Höflichkeitsformen, aber eine echte Munus gubernandi Sie sollten diejenigen, die Kritik kurz vor den leeren Stall loslassen ausüben, Wenn das Pferd bereits Jahre entkommen und Lauf für das Prärien, verschlingt alles auf ihrem Weg. Da die direkte Verkündigung Jesu Christi gemäß, "jeder Baum ist bekannt durch seine Frucht" [6], nicht durch seine Worte, nicht von ihr Sachbuch-Produktion, nicht von den kritischen Schriften geschrieben, im Nachhinein. Oder um es noch deutlicher auszudrücken: nicht zu kritisieren, als emeritierter Erzbischof nun solche Schäden, die als Erzbischof zu vermeiden auf dem Thron, reparieren und, gutes auftreten, zu bestrafen und zu beseitigen, da ähnliche und unumstößliche Fakten während der Übung von meinen kritischen Sinn, auf der Grundlage von Vernunft und Freiheit der Kinder Gottes zu fördern.

Kardinal Giacomo Biffi war ein Mann der Kultur, Er hat gute Ideen und bietet hohe, aber ohne in zu viel Verdienst und ohne Eintauchen in und klarzustellen, dass viel; Was diesem typischen sozio-politische Wissenschaftler, Theologen nicht, Diese Arten, die durch bestimmte Fragen der Christologie und Ekklesiologie verknüpft weiterziehen dogmatischer strenge.

Biffi giussani Dossetti
Kardinal Giacomo Biffi mit seiner linken Luigi Giussani und rechts Giuseppe Dossetti

Was ist das: Vision-Mangel oder Opportunismus? Weil Kardinal Giacomo Biffi war nicht so mutig wie Sie ausgeben möchten und wie er glaubte er möglicherweise, etwas: vor ernsten pastoralen Situationen und kirchlichen und doktrinären drift, Sie drehte ihr Gesicht oft anderswo, Wenn überhaupt, so dass zwei lecker, witzig aber unnötige witzelt, Seltsamerweise hat mir gut gefallen vor allem auf seine Gegner Arbeitsinseln in manchen Kreisen Links Radikal-chic.

Die Tatsache, dass Kardinal Giacomo Biffi Es wurde von den Spalten der gelobt. Zukunft Von Mason deklariert Fabio Roversi Monaco, ehemaliger Rektor der Alma Mater Studiorum Bologna [CF. Wer], Ich bin überhaupt nicht guten Eindruck, weil die katholische sind Gegenstand, Persönlich würde ich von bestimmten Personen angegriffen werden, nicht zu loben; sei das Lob nicht die Konsequenz, oder zumindest der Auftakt ihrer Bekehrung zu Christus und zu den Wahrheiten des Glaubens von seiner Heiligen Kirche angekündigt.

Biffi fünfte Evangelium
Kardinal Giacomo Biffi während der Präsentation seiner neuen Publikation

Aus diesem Grund Ich frage mich und Frage mich: Alle Lectiones magistrales seit vielen Jahren hat an der Universität Bologna Kardinal Giacomo Biffi fest., Sie waren ein Zeuge für Christus, oder Wirkung einer Andy spielte zur Förderung der Imageschaden, Beide Fabio Roversi-Monaco?

Theologie, mehr als Phrasen für Effekt, die Witze und Witze, Sie zitieren Autoren zu tun, Quellen und konkreten Sachverhalt, argumentiert vernünftige Motivationen und streng auf Dogma. Und in diesem Punkt – wie viele "hat andere metaphysische Theologe Antonio Livi sakrosankten Recht.

ariel schwarz
Bischof Luigi Negri und Schultern vor ihm Ariel S. Levi von Gualdo, die Hommage an ihn zahlt

Dann frage ich mich, ob der Erzbischof Luigi Negri kennt die Fehler von Kardinal Giacomo Biffi pastoral, Einige davon wurden im vorherigen Artikel erwähnt. [CF. Wer] auf der Grundlage von Fakten und nicht bloße Meinungen; Mängel, die Dane pastorale eingeben obwohl die Verdienste widerlegen könnte.

Lassen Sie mich dann zu Lächeln der Ausdruck durch den goliardic Erzbischof Luigi Negri seinen lobenden Kommentar reden schließt "schlechte Timing" und «kirchlichen Mittelmäßigkeit». Es stimmt, dass diese sind mittelmäßig und mal diese Reeks der Mittelmäßigkeit und erstickt die kirchliche Welt, seit Jahren zu diesem Thema schreibe ich und werfen Analyse öffentlicher Schreie der Verzweiflung in den Wüsten des klerikalen JEQP, in der Praxis jedoch mit all seinen Folgen, darunter einige letzten Rampogne von Bischof Luigi Negri, Wer spricht heute von bestimmten Intra-kirchlichen Dramen, von denen ich sprach und schrieb ich zwischen 2010 und 2012 und ich antworte, dass ich seine Vorwürfe beschafft, auch die Bedrohung für mich schreiben verbieten, etwas hat keine Italienisch-Bischof nie öffentliche Ketzer als g.s. verboten, Paolo Farinella, usw. … des Egoismus und der Ungehorsam gegenüber der Lehre und Lehramt der Kirche getan haben, ihre ideologische Fahne öffentlich.

Ich möchte an den Erzbischof Luigi Negri aussprechen Es ist dann, dass der Heilige Geist, am Ende seiner Amtszeit, dass Bischofskonferenzen zu einem Ende kommt, die Füllung seine Geschenke der Kraft und Weisheit.

____________________________________

HINWEIS

[1] CF. In 2, 5-11.
[2] CF. Kor. 15,51-52.
[3] CF. GV 14,9.
[4] CF. GV 17, 1-10.
[5] Giacomo Biffi, “Erinnerungen“, Zweite Auflage, PP. 485-493.
[6] CF. LC 6,44.

10 thoughts on "Giacomo Biffi-verliert-Zug, Luigi Negri hetzt hinter

    1. Es gelten und wie diese Maßstab; und nicht nur mich, aber die anderen Väter Patmos Insel weit mehr Autorität, als ich, einfach in den Laden gehen Sie und lesen Sie die Artikel, die wir auf die Petrine Ministerium und einige Zwischenfälle der Apostolische Ministerium der Heilige Vater Francis geschrieben haben.

      Beispiel:

      http://isoladipatmos.com/i-precisi-confini-della-infallibilita-il-sommo-pontefice-come-dottore-privato/

      http://isoladipatmos.com/obbedienza-al-papa-solo-in-relazione-a-cristo/

      http://isoladipatmos.com/la-verita-assoluta-il-santo-padre-francesco-ed-eugenio-scalfari/

      http://isoladipatmos.com/servizio-vigili-del-fuoco-il-santo-padre-francesco-e-le-offerte-ai-preti/

      http://isoladipatmos.com/dopo-il-sinodo-il-papa-tornera-ad-indossare-le-scarpette-rosse/

      usw. …

  1. Ich nicht sogar Publicherà diesmal?
    Biffi reagiert möglicherweise nicht mehr, Wenn nicht in den Gerichten direkt. Mario Bergoglio ja, kann es noch vor den Menschen: Warum nicht beantworten Fragen, die sie gemeinsam ergibt sich also, Don Ariel?
    Und warum machen Sie keinen netten Artikel über die lächerliche-ökologische und Umweltschützer Enzyklika anthropozentrischen? Vielleicht bringen den Inhalt auf ein netter Vergleich mit Inimica Vis von Leo XIII? Möchte, mindestens sie, von seine kleine, aber interessante Kanzel mit angemessenen und dem Grad der Härte der Tatsache betonen, Krängung-Freimaurer-Thread von Mario Bergoglio? Stil, die zunehmend vom letzten Reise südamerikanischen Land bestätigt, voll von kommunistischen Nostalgie (wie alle “Blättern”: Freimaurerei)? Kaufen Sie eine Sense Cross und Schlachthof, zu Ehren von der schamlosen und unbeholfen erste Vatikan-Vertreter?
    Sie verstehen, die ob, Trotz seiner Ansprüche auf die bitteren Ende Verteidigungsanlagen der Fälscher in weiß, die Kirche ist etwas anderes? Ich möchte sagen, dass wir leben oder nicht II Tess sind, 2,11? Und wenn Sie sagen wollen, Sie erklärt ihm, was wir sind, Leben? Wir wollen sagen, klar, die gegen diese zu verteidigen ist richtige?

    1. Lieber Leser.

      Wenn ich, bei allem Respekt, Zuges gelegentlich kritisch über die Bischöfe in legitimer Ausübung der Freiheit der Kinder Gottes, ohne jemals ihre Autorität hinterfragt haben und vor allem, dass die beiden Bischöfe, die sukzessive auf mich als mein Diözesan-Ordinaries ausgeübt haben, Wenn sie nicht das Heilige Recht Antwort zurück zu einem Priester wie mich vorstellen.

      Ihre Frage sofort beantworten 'Was wir erleben?», Ich sage Ihnen, die bereits 1984, in Apostolischen Besuch in Deutschland, Besuch der Stadt Fulda Johannes Paul II sagte, dass die Menschheit lebte im 9. Kapitel des Buches der Offenbarung. Gut, Ich glaube, heute wir zu Beginn des 12. Kapitels sind.

      Das wird gesagt, dass ich weiter erzählt ihr: das, was, das ich bedauere, ist ein kritischer Geist, und unlogisch Stimmung, mit denen bestimmte Menschen auf bestimmte Analyse reagieren, Wenn überhaupt, wenn Sie ihre eigenen Idole mehr oder weniger maßgeschneiderte erstellt. Was sagen Sie zum Teil richtig ist, aber misspoke, vor allem mit wenig katholische Geist und mit insgesamt fast ohne Hoffnung, Das ist bekanntlich eine der drei theologischen Tugenden.

      Versuchen Sie dann, entsprechend: der Heilige Vater Francis, mit seiner unbestrittenen Mängel, die ich nie verweigert haben – Es genügt, lesen Sie in unserem Artikel-Archiv – denke, die plötzlich aus dem nichts?
      Nun sage ich: unterlassen sie!
      Der Heilige Vater Francis ist auf seine Weise die “nur Gnade” dass der Heilige Geist uns nach mehreren Jahrzehnten hergestellt aus vielen Giacomo Biffi hat, so viel Ironie und kluge, aber in der Praxis nichts um bestimmte driftet Einhalt zu Gebieten., Während Avendove alle hatten Potestas. Die wahren Schuldigen sind somit ihre, Diese großen vescovoni und cardinaloni Sie haben weiterhin Verhalten wie feudalen unantastbar in einer Gesellschaft, die das Auge zuwandte, Weile ohne Wissen der Welt auf ihn stürzte und das Haus nahm in einem Europa, in einem fortgeschrittenen Stadium der Entchristianisierung.

      Die Herstellung des Heiligen Vater Francis, Wer mag es oder nicht teilnehmen kann, ist das Ergebnis eines Großteils “sprechen” ohne etwas “tun” der vielen, zu viele Bala der letzten fünfzig Jahre Kirchengeschichte. Mit einem Unterschied: der Heilige Vater hat seine eigene Angst vor dem Scheitern, dafür werfen Sie, so glücklich, jetzt so unglücklich. Aber mit einem Unterschied, bei einigen “Heiliges Monster”, mindestens, von, haben Sie nicht zu verantworten, seine Versäumnisse, Wenn auch alles andere für sein Handeln. Und glauben Sie mir: besser, äh, indem Sie versuchen zu handeln, statt, in hoch-Prelatizi zu diskutieren, wer es nominieren eingeschlossen, auf die Förderung zu diesem Veranstaltungsort, auf diejenigen, die die Beine geschnitten … ganz nach den höchsten und immaterielle Vermögenswerte, die sachlichen Logik zu dramatischen kirchlichen Situation führten wir erleben, Dank an die clericaloni die totalen erzogene Logiken Ultra aus Konkurs Italien-Demokrat 50er Jahre.

      Heute haben wir tun mehr mit Priestern nicht absurd und peinlich, aber mit absurd und peinlich Bischöfen, Da einige der schlimmsten Personen Priester aus verschiedenen Biffi in den 1980er und 1990er Jahren geweiht, Heute ist unsere Bischöfe. Oder glauben Sie, dass sie Priester und Bischöfe allein gemacht? Wenn Sie ging, um zu sehen, die bestimmte Priester oder diejenigen, die in jeder Hinsicht wollte, dass andere zum Bischofsamt befördert wurden bestellt, nicht nur würde erschrecken, Aber Achtung für viele Unberührbaren verlieren würde “Heiliges Monster”.

      Deshalb, Ich bevorzuge, dass der Heilige Vater Francis in zweijährigem Pontifikat gesammelt hat Entgleisungen und kein Ende; und Seguiterò für viele zu bevorzugen, gesprochen und Biffi gesprochen haben, geschrieben und umgeschrieben, manchmal ironisch, Während ihre Heimat von den Dieben während der universalen Kirche überfallen wurde und das gesamte Feuer aus unbeugsamen brach.

      Als Mann, als Katholik und als Priester habe ich das Recht und die Freiheit, bei allem Respekt für die lebenden und die Toten, die ich nie gepflegt, Wertschätzung für Kardinal Biffi und dass in ihm immer Ausdruck dieser kluges Klerikalismus sah ich, das will ich stattdessen als Mann kämpfen zu äußern, als Katholik und als Priester, Da Klerikalismus, und intelligente Art und High-Level, war schon immer das Schlimmste Gift der Kirche.

    1. Lieber Michael.

      Die Priester-Hoffnung, die wirklich diese Frage nicht beantworten, auch wenn mit Crowbar genommen. Diejenigen, die wir hoffen, dass Ihr “schlechte”, vor dem Wagen, wie sie gleichermaßen in Frage zu stellen wagte Gesprächspartner, Rötung im Gesicht zu simulieren, Manifest imbarazzatissimi; dann Rollen Sie Ihre Augen und Retorte durch deklarieren sich nicht würdig. In Wahrheit aber, der Chor Kleid lila bereit in den Schrank und in der Schublade haben bereits gezeichneten bischöfliche Wappen.

      Ich hoffte nie ein Bischof zu werden, Ich denke, es ist eklatanter Beweis was ich schreibe und wie man es schreibt. Und ich sage Ihnen: Ich glaube sogar nicht unwürdig, im Gegenteil! Gestützt auf bestimmten Ansichten, ich denke, dass ich mehr bin einer Vielzahl von Menschen kommen in diese hohe Apostolischen Amt mit Täuschung und Intrigen die alten Gerichte des sechzehnten Jahrhunderts in Verlegenheit zu bringen und erwiesen, dass statt Hausmeister und Väter der verschiedenen besonderen Kirchen ihre Destruktoren, verlassen oft ihren Rücktritt vom Stuhl eine geteilte und streitbare Klerus, schlechte Subjekte ordiniert Priester und Probleme aller Art auf den menschlichen, Moral, doktrinellen, und wirtschaftlichen pastoral. Ein Punkt quel, um das Wasser zu stören nicht, die obersten Behörden haben nicht besseres zu tun als die Auswahl ein Thema als schwach gefunden und begrenzt, nicht um alles zu berühren und das tut nichts, um sicherzustellen, dass die Probleme blieben in Apperente Zustand aus stall, Während in Wahrheit mehr fermentiert werden.

      Trotz meiner bekannten menschlichen Einschränkungen, Ich bezweifle, dass ich den Schaden tun würde, ich habe, einige Bischöfe in verschiedenen Diözesen zu tun, weil sie von Natur aus gut sind, nicht wirklich ein Narr, denn ich bin ein Mann des Glaubens und warum würde ich wirklich auseinander fallen Sie für meine Priester und Gläubigen, nicht zögern aber, mich in Stücke diejenigen lassen die Sprachen als ob impfen Divisionen, Gift und Zwietracht in meiner Kirche.

      Also die Antwort, die keine, Ich weigere mich würde. Und ich weigere mich würde, weil die Bischöfe ich es, meine was es wirklich ist: ein starker service, schon gar keine persönliche macht, gegeben, das schöne Gesicht der Aufsteiger “Exzellenz“.

      Und ich nicht ausschließen, noch, eines Tages, um wirklich Bischof werden. Als ob sie weiß, Es gibt eine Zeit für alles. Deshalb, meine Chance auf Beförderung zum Bischofsamt, Es würde nur auf bestimmte Ereignisse und nicht unwahrscheinliche Situationen verknüpft werden, In der Tat durchaus möglich, vielleicht sogar weit. Das ist, wenn man auf den Tag, wann die meisten Bischöfe rufen wird “Exzellenz“; Wenn die Bischöfe nicht mehr ihre bischöflichen Insignien bringen können weil es im öffentlichen Gebrauch der charakteristischen religiösen verboten werden; Wenn wir feiern sind Gottesdienste nicht mehr externe Triumphe “macht” in unseren historischen Kirchen, mit der höchsten zivilen Behörde, die päpstlichen von seiner Exzellenz Reverend Bischof präsentieren Sie politische und militärische, sondern in diskreten und abgeschiedenen Lounges gefeiert, hoffen und beten, während die heiligen Riten, die nicht die Tür geschlossen von Störenfrieden um uns abzuholen, bludgeon verstoßen, der erste Bischof in den Kopf …

      Ein Punkt quel, machen Sie mich, Bischof und die wenigen wie mich, verpflichtet Wahl wird sein, Da in der Zwischenzeit, andere, sicher in entflohener Schweiz mit dem letzten Geld gestohlen aus der Kirche, die auf wenigen Gläubigen überwacht jetzt reduziert wird als einen Mittelweg zwischen den exaltierten und gefährliche Freaks gesehen werden.

      Die Wahrheit dessen, was ich sagen wird von der Geschichte bestätigt.. Gehe zu sehen, beispielsweise, Wie viele waren die französischen Bischöfe, die in der Zeit der Revolution weigerte sich, diese zu unterzeichnen, ungerecht und unverhohlen antichristliche Verfassung. Insgesamt gab es vier, und waren nicht unseriöse landen versteckt.

      Als der große Sturm ist vorbei und ich werde in der Zwischenzeit wurde unter einigen improvisierten Altar als meine anderen Brüder getötet, zu diesem Zeitpunkt, Flüchtlinge in der Schweiz werden Heimat zurückkehren, um der heroischen Tugenden tot getöteten Knüppel sprechen, eine Pistole, oder Experten des Hungers in den Gefängnissen, und öffnen Sie ihre Prozesse der Seligsprechung und schließlich verkünden wir Selige Märtyrer.

      Und’ die Geschichte der Kirche, Mein Liebling, die Geschichte der Kirche wird von Zeit zu Zeit wiederholt., zwischen kleinen oder großen Armeen der Feiglinge, Höflinge, Bilder und vor Dieben.

      Und dies ist Beweis für wieviel die Kirche das Werk Christi wirklich ist und was tatsächlich durch den Heiligen Geist beherrscht wird, Wenn man in 2000 Jahre konnte nicht wir uns Priester zerstören.

      Letzteres ist kein Witz meine, aber ein Jahrhundert Kardinal. Im 1806 Napoléon Bonaparte übersetzt in Frankreich Gefangener Papst Pius VII, mit seiner Arroganz, Kardinal Consalvi sagte, Staatssekretär: "In ein paar Jahren, Ich habe die Kirche zerstört.!». Der Kardinal antwortete ruhig und sicher: "Nein, Majestät! Wenn wir nicht wir Priester taten, in zu zerstören 17 Jahrhunderten, Ich glaube nicht, sie sogar gelingen».

  2. Umdrehung. Vater,
    Sie kritisiert jetzt oft einen Priester, ein Bischof,ein Kardinal, der Vicar von Peter und akribisch notiert den Umstand, die Tatsache, im moment, die Worte, wo die kritisierten an ihre ursprüngliche Rolle kommen würde, falsche Stil oder Ton würde, Es wäre unangemessen gewesen, ungebührliches, etc.,, im Vergleich zu einem präzisen Referenzmodell (ideale Profil, Anforderungen) eine Art von “Etikette” in der Kirche geltenden, Lehrenden und Lernenden erforderlich sind, zu beobachten.
    Soziale Realität, menschliches Verhalten ist äußerst vielfältig, Jeder Mensch hat ein Herz, ein Indol, ein temperament, ein Charakter mit Leidenschaft, Aspirationen, Ambitionen, Vorzüge und Mängel, unterscheiden, die es von anderen für mehrere “seine eigenen persönlichen Interpretationen” auftreten, gerade wenn es um andere geht,
    Sogar der Priester, Bischof, der Papst und der Kardinal, Sünder sind, und als Herausforderung für alle Menschen immer ist Gott, Wir verdunkelt sehr oft von stolz.
    Humilitas, Pietas, et Fiat Voluntas seine … bereit, auf diesen Zug springen, wenn der Aufruf eintrifft,

    1. Sogar der Priester, Bischof, der Papst und der Kardinal, Sünder sind, und als Herausforderung für alle Menschen immer ist Gott, Wir verdunkelt sehr oft von stolz

      Wir sind Sünder, Ach. Aber wir sind keinem Sünder, Da Geheimnis der Gnade wir Konto für die Sünden anderer aufgerufen werden. Sicher, Wir ersparen ihnen nicht in unserem Namen, aber im Namen des Vaters, der Sohn und der Heilige Geist.
      Dafür, am Tag des Gerichts, der Herr wird besonders streng mit uns sein., Was wir also angemessen gab Geschenke der Gnade.
      Dies bewusst sein und entsprechend handeln, Es bedeutet, ein Gefühl des Mitleids und ein Gefühl der Demut.

  3. «[…] der Heilige Vater hat seine eigene Angst vor dem Scheitern, dafür werfen Sie, so glücklich, jetzt so unglücklich. Aber mit einem Unterschied, im Vergleich zu einigen "Heilige Kühe", mindestens, von, haben Sie nicht zu verantworten, seine Versäumnisse, Wenn auch alles andere für sein Handeln».

    AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH

    1. Brunnen, Gibt es wenig zu lachen, oder vielleicht sehr, Je nach Ihrer Sicht.
      Wenn der Heilige Vater, davon bin ich ein geheimes Berater, aber erst heute veröffentlicht, Ich habe diese Frage:
      "Angenommen Sie, ich wollte nichts falsch machen, Es ist gut, dass Sie falsch sind -nicht, Od ist gut du bist falsch tun?».
      Das sagte, Hier bekomme ich einen plötzlichen Schlag charismatische Heiliggeistkirche, durch den Heiligen Geist von der Neocatechumenals getroffen, und in diesem Punkt, voll der Gnade, Obwohl die Hälfte einer benebelt, Ich antwortete:: "Heiligkeit, facite … Facite ammuina (Neapolitanischen Dialekt: Verwirrung), wegen dieser mehrfach Wenn Ammuina und mehr werden wir verkaufen Mäuse».
      Er folgte meinem Rat, aber nicht nur, Er ernannte auch nächste Erzbischof von Neapel.

Lassen Sie eine Antwort