Die Frage der Gültigkeit der weihen heute

– theologisch –

DIE FRAGE DER GÜLTIGKEIT priesterlichen Ordnung HEUTE

.

Im Laufe des letzten halben Jahrhunderts hat es Form ein ketzerisch Konzept des Priestertums genommen, was in vielen Fällen wahrscheinlich zu viele Priesterweihen zu sein, Voraussetzung und vielleicht Bischöfe, als, wenn sie vom Urheber oder von der geordneten gebilligt, kann nicht umhin, zu einem Auftrag führen nichts, obwohl es mit allen Berechtigungen und zeremonielle trappings gewährt, rechtlichen und liturgischen und feierten mit dem feierlichsten Ritual und verschwenderischen.

.

.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

.

.

Artikel im PDF-Druckformat

.

.

Die Väter der’Patmos Sie haben beschlossen, die Leser zu bieten, in Abschnitt Theologisch Dieses Online-Magazin, zwei kurze Aufsätze zu einem komplexen und sensiblen Thema auf die theologische und rechtliche: über die tatsächliche Wirksamkeit der Ordinationen von Personen der richtigen Wahrnehmung des katholischen Priestertums beraubt; circa la effettiva validità delle ordinazioni sacerdotali di candidati ai sacri ordini con tendenze omosessuali strutturalmente radicate.

.

.

Um den Artikel zu lesen klicken Sie unten:

07.07.2016 John Cavalcoli – Die Frage der Gültigkeit der weihen heute

.

.

.




.

.

.

.

.

.

 

Über Vater John

Giovanni Cavalcoli Dell'Ordine dei Frati Predicatori Presbitero e Teologo ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )

3 thoughts on "Die Frage der Gültigkeit der weihen heute

  1. La condanna del modernismo, con conseguenti ed energiche misure per mettere in pratica la condanna, sarebbe un passo fondamentale per il bene della Chiesa.

    Però mi domando come ciò sia possibile.

    Ormai anche il Sommo Pontefice non usa un linguaggio chiaro e sembra tutto sempre in discussione.

    mah… ciò che è impossibile agli uominisperiamo

  2. Diese Ihre beiden Artikel, Väter von Patmos, haben einen Spiegel, an dem, oder Sie akzeptieren, um zu sehen, was wirklich widerspiegelt, oder es reagiert, indem er einen Stein fallen auf nicht zu sehen, was wirklich widerspiegelt. In diesem zweiten Fall jedoch,, die Spiegelsplitter, spiegeln die Realität multipliziert …
    Dank, Vielen Dank für das, was Sie geschrieben haben,.

  3. Caro Cavalcoli, le parole di Rahneril mondo è già transustanziato dalla presenza della grazia di Cristo”, confrontate con quelle del papa emerito in occasione dell’anniversario dei 65 anni del suo sacerdozio, oder “Eucharistomen”, in cui spiega il pensiero del suo amico Berger, sembrano le stesse.
    A mio avviso il papa emerito ha deliberatamente lanciato in quella occasione il messaggio preciso dell’Eucharistomen, allo scopo di richiamare all’attenzione chi sarà presente al prossimo incontro dei 500 anni di Lutero.
    La ringrazio anticipatamente per l’attenzione.

    Cristo Regni ora e sempre

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.