Die erste Begegnung von Jesus Christus und Johannes dem Täufer im Schoß ihrer Mütter

- Homiletik -

Homiletik der Väter der Insel Patmos

IL PRIMO INCONTRO DI GESÙ CRISTO E DI GIOVANNI BATTISTA NEL VENTRE DELLE LORO MADRI

.

„Wenn ich ein Philosoph wäre, Ich sollte eine Spielzeugphilosophie schreiben, per dimostrare che il giorno di Natale in compagnia dei bambini è una delle poche occasioni in cui gli uomini diventano completamente vivi

.

Autor:
Gabriele GiordanoM. Scardocci, o.p.

.

.

Cari lettori dell’Isola di Patmos,

.

immaginate l’attesa di una madre che deve partorire il suo bambino, ma anche quella di suo padre che ha accompagnato e protetto la gestante. Poi c’è anche l’attesa di tutti gli altri parenti. I giorni del parto sono giorni spasmodici. In diesen Fällen, alberga in tutti un sentimento di gioia, ma anche di curiosità, come conoscere il nuovo nascituro, prenderlo in braccio. C’è gioia e curiosità di un incontro intimo. Questi sentimenti sono anch’essi frutto della fede che è l’incontro intimo col Signore.

.

Lo sapevano bene sia Elisabetta sia Maria. In dem die heutigen Lesungen ci insegnano la bellezza della fede in Gesù Cristo, das fleischgewordene Wort, bambino piccolo pronto ad abbracciare la nostra umanità e fragilità. In quei giorni Maria si alzò e andò in fretta verso la regione montuosa, in una città di Giuda. Entrata nella casa di Zaccarìa, salutò Elisabetta. Die Passage von der heutigen Visitation zeigt uns, wie Mary in Eile zu Elizabeths Haus geht. Warum diese Eile? Weil es eine gewisse Angst gibt, jemanden zu treffen, den man liebt, wenn du von der Liebe Gottes ausgegossen wirst. So war es eben bei Maria, die kurz zuvor die Ankündigung des Engels erhalten hatte und nun mit Jesus schwanger war. Maria daher, erfüllt von der Liebe Jesu, rennt ihrer Cousine entgegen. Sobald Elizabeth Marys Gruß hörte, das Baby sprang in ihrem Mutterleib.

.

Der Täufer, wenn es sich um einen sehr kleinen Embryo handelt im Schoß seiner Mutter, er erkennt, dass dies ein besonderer Moment ist. Kennengelernt haben sich die beiden Kinder über ihre Mütter: es ist der Moment, in dem es den endgültigen Übergang zwischen dem Alten und dem Neuen Testament gibt. Zwischen den Täufern, letzter Verkünder und Vorläufer Jesu, und Christus selbst. Die Begegnung mit Christus, die uns immer wieder vor Freude jubeln lässt, erzeugt einen Start im kleinen John.

.

Das stellt unseren Glauben in Frage und unser Leben als Gläubige. Wir können versuchen, uns an den Moment zu erinnern, als auch wir Jesus zum ersten Mal begegnet sind. Es war ein glücklicher Moment für alle, einzigartig und heilig. Auch zu unseren Verwandten und unserer Mutter schlechthin gebracht, die Kirche. Lass es uns versuchen, in diesen wenigen Tagen vor Weihnachten, um uns an unsere Erstkommunion oder einen schönen Moment des innigen Gebets der Begegnung mit Jesus zu erinnern und zu erinnern.

.

Weitergehen, Sobald Elisabeth ihren Sohn anfangen hört, wird sie vom Heiligen Geist erfüllt. Hier wird dann die Freude von John auf sie übertragen. An diesem Punkt kann er sein Glaubensbekenntnis ausrufen:

.

«Elisabeth wurde vom Heiligen Geist erfüllt und schrie mit lauter Stimme: „Gesegnet bist du unter den Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes! Was schulde ich der Mutter meines Herrn, dass sie zu mir kommt?? dort, sobald dein Gruß meine Ohren erreichte, das Baby hüpfte vor Freude in meinem Schoß. Und gesegnet ist sie, die an die Erfüllung dessen geglaubt hat, was der Herr ihr gesagt hat "".

.

Elizabeth stellt Mary eine Frage. Warum bist du hierher gekommen, Mutter des Herrn? Unmittelbar danach erkennt er Glückseligkeit, ancora una volta la gioia e soddisfazione di chi ha avuto una fede autentica. Elisabetta non fa un interrogatorio, ma contempla in modo intelligente il grande mistero della fede cha davanti: la salvezza di Dio, che si fa presente davanti a lei in Maria. Elisabetta testimonia che dunque la fede in Dio non è teoria, ma vicinanza concreta. Questa sana curiosità è una virtù cristiana che possiamo sviluppare tutti noi: è un interrogarsi sulla fede, per provare a comprenderla e dopo poter vivere meglio quello che professiamo nel Credo. La fede in Gesù che viene in questo Natale 2021 dunque non è pura passività ma esercizio armonico della nostra volontà, del nostro affetto e anche della nostra intelligenza. Diceva lo scrittore irlandese Robert Wilson Lynd:

.

„Wenn ich ein Philosoph wäre, Ich sollte eine Spielzeugphilosophie schreiben, per dimostrare che il giorno di Natale in compagnia dei bambini è una delle poche occasioni in cui gli uomini diventano completamente vivi!».

.

Wir bitten den Herrn die Gnade der Rückkehr, um die Freude und Neugier eines Kindes zu haben, jeden Tag unseres Lebens mit der Einfachheit des Glaubens willkommen zu heißen.

.

Roma, 19 Dezember 2021

 

.

.

.

Mitarbeiter Blog

Pater Gabriele

.

.

Besuchen Sie die Seiten unserer Buchhandlung WHO und unterstützen Sie unsere Ausgaben, indem Sie unsere Bücher kaufen und verteilen.

.

Nachrichten aus der Dominikanische Provinz Roman: besuchen Sie die offizielle Website der Dominikaner, WHO

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:

 









oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

.

.

.

.