Andere kurze Bemerkungen Ketzerei Lefebvrianer

ANDERE ÜBERLEGUNGEN SHORT Ketzerei Lefebvrianer

[…] wenn der Papst Paul VI, wie er schrieb und bekräftigte,, dice al Vescovo Marcel Lefebvre che le sue idee sono «contro la fede» e lo invita a sottomettersi nell’obbedienza alla Chiesa e al Successore di Pietro, es ist offensichtlich, dass er ihn der Häresie beschuldigen will. Cos’è infatti l’eresia, wenn nicht ein Vorschlag gegen den Glauben, der sich aus der Weigerung ergibt, den Lehren der Kirche und ihrer höchsten apostolischen Autorität zu gehorchen? Aber wie wir kürzlich gesehen haben, existieren “Katholisch” das aber Angesichts solcher Beweise versuchen sie, mit vergeblichen Sophismen zu streiten, ma di fatto c’è poco da cavillare perché di futili sofismi appunto si tratta.

 

Autor von Patmos Editorial
Autor
Ausarbeitung
Insel Patmos

Das Konzept der Häresie es kann in verschiedenen Ausdrücken ausgedrückt werden äquivalente Minuten. Sie sollten sich nicht an Worte binden, Aber hüte dich vor dem Konzept; sonst ist man ein Heuchler, der stumpfen Pharisäer, oder Fanatiker schlossen sich sich an.

die Pharisäer 2
"Achten Sie genau auf die Hefe der Pharisäer und Sadduzäer." [MT 16, 6]

Wenn wir zum Beispiel sagen, dass Joseph nicht mehr lebt, Es ist klar, dass wir meinen, dass er tot ist. Das kann man daher leicht sagen wenn der Papst Paul VI, wie er schrieb und bekräftigte,, sagt Bischof Marcel Lefebvre, dass seine Ideen "gegen den Glauben" sind [die] e lo invita a sottomettersi nell’obbedienza alla Chiesa e al Successore di Pietro, es ist offensichtlich, dass er ihn der Häresie beschuldigen will. Cos’è infatti l’eresia, wenn nicht ein Vorschlag gegen den Glauben, der sich aus der Weigerung ergibt, den Lehren der Kirche und ihrer höchsten apostolischen Autorität zu gehorchen? Aber wie wir kürzlich gesehen haben, existieren “Katholisch” das aber Angesichts solcher Beweise versuchen sie, mit vergeblichen Sophismen zu streiten, ma di fatto c’è poco da cavillare perché di futili sofismi appunto si tratta.

Wie viele behaupten, der ketzerische und schismatische Bischof Marcel Lefebvre habe sich nicht geirrt bensì l’intera assisa ecumenica del Concilio Vaticano II, dann der Heilige Papst Johannes XXIII, Selige Papst Paul VI, der Heilige Vater Johannes Paul II, die Obersten Papst Benedikt XVI. und Franziskus, wie sie zu sagen haben “verantwortlich” der Kontinuität von diesen “Fehler” resultierend aus nichts weniger als einem ökumenischen Rat “Nur Pastoral” deshalb “undogmatischen“, für die Sache, in die die Kirche sogar hineingeschlüpft wäre “Abfall vom Glauben” [sehen Wer], nell’affermare questo sono a loro volta eretici e diffusori di pericolose eresie, ohne die Möglichkeit technisch begründeter Sophismen auf theologischer Ebene, metaphysisch und erkenntnistheoretisch, wenn wir es wirklich ernst meinen wollen. Vatikan II, als die Väter Giovanni Cavalcoli und Ariel S.. Levi di Gualdo in ihren verschiedenen Artikeln, auch wenn es keine neuen Dogmen gebilligt hat, nach den Prinzipien und den drei verschiedenen Graden der Unfehlbarkeit [CF. Um den Glauben zu verteidigen, Wer] es sanktionierte neue verbindliche Lehren, die von niemandem abgelehnt werden können [auf den Grad der Unfehlbarkeit, siehe vorherigen Artikel Wer].

Papst Benedikt XVI. Posiert während eines Treffens mit Mitgliedern der römischen Rota im Vatikan
Die Richter des kirchlichen Tribunals in Audienz beim Papst

Auch wenn so und so ein Ketzer ist klar und offenkundig, der Apostolische Stuhl, aus seinen eigenen Gründen, es steht ihr frei, ein Urteil über Häresie auszusprechen oder nicht auszusprechen. Es ist daher notwendig, in den Problemen der Häresie zu unterscheiden, welche Aufgabe der Theologe und welche Aufgabe die Kongregation für die Glaubenslehre hat.. Si tratta infatti di due orientamenti o funzioni pastorali diversi e in qualche modo indipendenti l’uno dall’altro. Der Apostolische Stuhl hat bestimmte Theorien nie unterstützt und Theologen immer die Freiheit gelassen, ihre Meinung zu äußern.

 

 

Vorwurf
Wie viele Theologen sollten zum Wohl der Kirche und der Gläubigen vorgeworfen werden??

Der Apostolische Stuhl kann dem Theologen einen Fehler vorwerfen einen anderen als Ketzer zu beurteilen; aber es verbietet einem Theologen keineswegs, die Keime eines ketzerischen Gedankens in einem anderen zu entdecken. Was den Theologen betrifft, der von einem seiner Kollegen der Häresie beschuldigt wird, egli deve guardarsi — cosa che invece purtroppo succede — dall’indignarsi come se egli fosse stato diffamato; etwas, l’accusato deve esaminare gli addebiti che gli vengono fatti e comportarsi di conseguenza. Wenn die Gebühren stimmen, er wird sich korrigieren müssen; Wenn sie andererseits falsch sind, muss sich der anklagende Theologe entschuldigen oder das Falsche korrigieren.

Erzbischof-Marcel-Lefebvre4
der schismatische Bischof Marcel Lefebvre

Ci si potrebbe chiedere se l’evidenziare il fatto che Marcel Lefebvre è un eretico es kann nützlich sein, um die Rückkehr der Lefevrianer zu erreichen. Bis jetzt ist der Apostolische Stuhl zu vorsichtig vorgegangen, und die Lefevrianer haben dies ausgenutzt, um die Kontroverse in die Länge zu ziehen das Unendliche.

Der Apostolische Stuhl war bisher zu sparsam nell’usare il termine “Ketzerei”, vielleicht, um keine dunklen Geister der Vergangenheit hervorzurufen? Dieser übermäßige Genuss, nicht zu vernachlässigen, Am Ende ließ er jedoch das Entstehen zu, die Auferstehung und der freie Verkehr vieler und unterschiedlicher Häresien, von bestimmten besonders aggressiven Themen als "natürliche" Früchte des Rates dargestellt, vom Kardinalskollegium bis zum Sakristan einer Landgemeinde; ein Rat, den diese offenkundigen und offenkundigen Ketzer als "böse" und damit als "natürliche" Quelle und Ursprung aller Übel bezeichnen.

Es ist offensichtlich, dass wir so nicht weitermachen können, perché l’eresia pone ostacolo alla salvezza. Wir müssen daher diesen Begriff wieder verwenden, wenn dies der Fall ist, gut durchdacht und geprüft; So wie ein gewissenhafter Arzt die Diagnose eines Karzinoms oder einer Leukämie stellt, mit dem Unterschied, dass diese Übel fast immer nicht geheilt werden, während man von Häresien heilt.

Feldlazarett
Religionshilfe in einem Feldkrankenhaus

Die Angst, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen es darf nicht so hoch sein, dass die kirchliche Autorität dazu gedrängt wird, nichts zu tun oder zu schweigen, Andernfalls werden entgegengesetzte und schlimmere Fehler gemacht, wie heute klar ist, Wir sind von einer Vielzahl von Krankheiten befallen und ohne Ärzte, die sie behandeln.

Die Kirche, sagt der Heilige Vater, ist ein "Feldkrankenhaus". D’accordo. Aber wo sind die Ärzte?? Es ist nicht so, dass Häresien von selbst verschwinden, weil über sie nicht gesprochen oder sie nicht behandelt werden. Im Gegenteil, wie die Fakten zeigen, Die Häresien nehmen zu und das Wort wird von verärgerten, dummen Menschen unangemessen verwendet, wie zum Beispiel die Extremisten beweisen, die heute sogar den Papst der Häresie beschuldigen, und seine Vorgänger, die auf dem Lehrstuhl von Peter aus aufeinanderfolgten 1958 folgen.

medizinischer Fehler
medizinischer Fehler …

Wenn ein Arzt eine Heilung verpasst, Vielleicht sollte er deshalb aufhören, Arzt zu sein? L’uso pudico di circonlocuzioni per alludere all’eresia può essere utile in certe situazioni incandescenti, ma l’usarlo sistematicamente non ha per effetto, come è dimostrato dell’esperienza, altro che il dare il permesso a chiunque di abbracciare l’eresia sotto i più speciosi pretesti che tutti conosciamo.

.

Vorwurf 2
il rimprovero è un atto di amore e di misericordia al quale la Chiesa non può e non deve all’occorrenza sottrarsi

Wenn wir dieses verheerende Prinzip überall anwenden, niemand, da sind wir alle fehlbar, er sollte nichts mehr tun, aus Angst, einen Fehler zu machen. Deshalb ist es vielleicht an der Zeit, die Lehrfrage aus diesem Blickwinkel entscheidend anzugehen.

Es ist notwendig, die Lefebvristen in gutem Glauben ein für alle Mal verständlich zu machen, die die Wahrheit lieben und aufrichtig katholisch sein und die Tradition respektieren wollen, che sono vittime dell’eresia, Ich hoffe, sie werden zuhören. Andernfalls müssen die Gläubigen deutlich vor der Gefahr gewarnt werden, perché questi falsi cattolici continuano a far proseliti aumentando l’odio contro Roma, gegen den Nachfolger des Fürsten der Apostel, gegen das Lehramt und die Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils.

der Vorwurf, la correzione dell’errore e la lotta contro l’eresia, Es ist ein Akt der Liebe und Barmherzigkeit, dem die Kirche nicht entkommen kann und darf, wenn nötig, besonders während des Jubiläums der Barmherzigkeit, indetto dal Sommo Pontefice Francesco per l’anno 2015/2016.

.

___________________________________________________________________

.

ATTI E DOCUMENTI DELLA SANTA SEDE SUL CASO DELL’ERESIA LEFEBVRIANA

– «Brief S.S. Paul VI Erzbischof Marcel Lefebvre», 29 Juni 1975 [Text Wer]

– Apostolisches Schreiben des SS-. Paul VI, «New Ermahnung S.It ist. Mons. Marcel Lefebvre», 8 September 1975 [Text, Wer]

– SB. Paul VI, «Brief an Bischof. Marcel Lefebvre», 15 August 1976 [Text Wer]

– Rede von SS. Paolo VI «Auf der schmerzhaften Geschichte von Mons. Marcello Lefebvre», 1September 1976 [Text Wer]

– «Apostolisches Schreiben Ecclesia Dei"Der Heilige Vater Johannes Paul II in Form von Motu Proprio, 2 Juli 1988 [Text Wer].

– Päpstlicher Rat für die Interpretation von Gesetzestexten, Erläuterung "Auf der Exkommunikation für Schisma sie die Anhänger der Bewegung der Bischof Marcel Lefebvre gegen», 24 August 1996 [Text Wer].

– Kongregation für die Bischöfe: «Erlass vom Aufhebung der Exkommunikation Tatstrafe an die Bischöfe der Priesterbruderschaft St. Pius X.», 21 Januar 2009 [Text Wer]

– «Hinweis aus der Außenminister über die vier Bischöfe der Priesterbruderschaft St. Pius X.», 4 Februar 2009 [Text Wer]

Brief des Heiligen Vaters Benedikt XVI an die Bischöfe der katholischen Kirche über die Aufhebung der Exkommunikation von 4 Bischöfe von 'Erzbischof Lefebvre geweihten [Text, 10 März 2009 Wer].

La Redazione de L'Isola di Patmos

Über La Redazione de L'Isola di Patmos

Redaktionelle Artikel ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )

21 thoughts on "Andere kurze Bemerkungen Ketzerei Lefebvrianer

  1. Ich habe mich geirrt, als die Vorsehung mich den Moment entdecken ließ, in dem du bist, veröffentlichte meinen Beitrag und die Antwort darauf, wie gefüllt mit: ” ….verwechseln, gesprächig vergeblich etc.”? weil es nicht erlaubt, meine Beiträge mit präzisen Antworten auf die genauen Fragen zu veröffentlichen, die ich ihnen stelle? Das lässt einen schon nachdenken!
    In der Zwischenzeit gibt er mir weiterhin keine genauen Antworten: Welches Dogma hat Msgr. Lefebvure soll als Ketzer dargestellt werden? Und welche unbegrenzte Macht der Papst hat, dass er tun kann, was er will, nur weil er die Briefmarken des Vatikans hat?
    Die Definitionen des Ersten Vatikanischen Konzils müssen noch berücksichtigt werden (vgl. Pastor Aaeternus) was er sagte: wie und wann der Papst Gehorsam verdient?

  2. Sie können so viele Dokumente präsentieren, wie Sie möchten, Tatsache bleibt, dass nicht einmal ein Papst seine Macht mit vagen Reden missbrauchen darf.

    Erzbischof Lefebvre hatte keine persönlichen Ideen, die er im Rahmen seiner pastoralen Verantwortung vor Gott verteidigen konnte, aber nur die Tugend der Treue zum nicht reformierbaren Lehramt bleibt erhalten!

    Paul VI. Hat sich zweimal geirrt:
    1) weil er keine klare Sprache hatte, um die Häresien in Monsignore zu verurteilen, falls es jemals welche gab;
    2)da, Er deutete an, dass der Glaube mit den Ideen zusammenfällt und dass Monsignors Ideen nicht mit dem Gehorsam gegenüber dem nicht reformierbaren Lehramt zusammenfallen, aber: persönliche Ideen(!!!); Daraus folgt, dass nur Montinis Ideen, weil Papst der beanspruchende Glaube und die kirchliche Gemeinschaft sein könnten: Unterwerfung!
    Unterwerfung unter was dann unter die persönlichen Vorstellungen des Papstes, der sich durch Handeln und Denken so beschrieb?
    Nein, mein Lieber, Sie haben die falsche Institution, in der Kirche, die keine politische Partei ist, Nur Jesus Christus, der wahre gute Hirte, befiehlt, Ich bin falsch?.

    1. Sie ist in allem falsch, Es wäre jedoch nutzlos, ihr Punkt für Punkt die Elemente ihrer schwerwiegenden Fehler zu erklären, Wie immer ist es sinnlos, mit denen zu sprechen, die dem Zuhören völlig verschlossen sind.
      In unseren Kolumnen wurden mehrere Artikel zu diesem Thema veröffentlicht, mit einer "chirurgischen" theologischen Strenge, basiert nicht auf Interpretationen, die Annahmen oder subjektiven Stimmungen der Autoren, aber auf Handlungen und Tatsachen, die die offiziellen Dokumente der Kirche bilden. Artikel, die sie nicht gelesen hat, oder wenn er sie gesehen hat, hat er dies durch die völlige Schließung des Zuhörens geblendet.
      Sie ist auf ihre Weise das klare Paradigma dessen, was die Lefebvristen seit etwa einem halben Jahrhundert sammeln und was sie in denen produzieren, die sich später als "wahre" und "reine" Katholiken bezeichnen, Sie gehen wütend weg und biegen nach rechts und links ab, um den Päpsten Ketzer zu geben, einen ganzen ökumenischen Rat für apostatisch zu erklären, stolz seine Lehren zu verleugnen und die eucharistischen Feierlichkeiten für gültig oder ungültig zu erklären.
      Wir sagen ihm dies mit echtem Bedauern: Mit Menschen wie ihr kann man mit der gleichen Erfolgswahrscheinlichkeit argumentieren, mit der ein Katholik mit einem ISIS-Terroristen argumentieren könnte, um ihn davon zu überzeugen, dass man seinen Mitmenschen nicht im Namen des einen wahren Gottes schlachten kann.
      Wer innerhalb des Heiligen Stuhls hat es versucht, sich ohne Vorurteile bewegen, ausgehen, um die Lefebvrians zu treffen, ohne entweder oder zu fragen und den Dialog mit ihnen zu suchen, Er prallte von der Gummiwand einer völligen Weigerung des Dialogs durch Subjekte ab, die buchstäblich vom Stolz geblendet waren. Dies sind die nachgewiesenen Tatsachen, und sie, in seinem eigenen Weg, es ist die Bestätigung dessen, was von ihnen gesät wurde.

  3. Danke für die Straftaten, wenn er mich mit einem ISIS-Terroristen vergleicht, Also mache ich Buße, Ich betone jedoch: als je zuvor in einem “Lefebvrian” solch ein Geist regierte dank “Dichotomie” zwischen Lehre und Praxis, die für die Religionsfreiheit existieren, dass Msgr. Lefebvre wusste zu unterrichten, in Übereinstimmung mit der vorkonziliaren Kirche; Ansonsten haben wir die Ehrlichkeit, dieselbe vorkonziliare Kirche auf diese Weise zu definieren, seit - bis das Gegenteil bewiesen ist- daran sind wir angepasst! Ich versichere Ihnen, dass in uns keine Wut auf die Päpste herrscht, aber nur die plädierende Aufforderung, über die Fehler von NUR DREI konziliaren VERORDNUNGEN und die neue Messe nachzudenken, die nicht einmal den Forderungen von Vat. II entspricht!. Die “reine und wahre Katholiken” es geht um das Glaubensbekenntnis, das sich von der persönlichen Heiligkeit unterscheidet!
    Der Heilige Stuhl statt das Wort zu benutzen “Dialog” um dann aufzuerlegen, was die (Cattolica) Lefebvrian Bewusstsein kann nicht akzeptieren, Er hätte besser gesagt, dass kein Dialog erforderlich ist, um die objektive Wahrheit der Tradition zu erreichen, aber: Tradition wird von Papst zu Papst für Gebrauch und Konsum geschaffen! In diesen Bereichen gibt es keinen Stolz, weil Tradition nicht das Werk unseres Ego ist.

    1. Sie verwirrt das Tradition Mit dem’Unbeweglichkeit und absoluter Fixismus.
      Sie “entlüften” seine Gründe unter dem Vorwand, berechtigte Kritik an präzisen und detaillierten Schriften zu üben, was jedoch nicht liest.
      Sie würde fähig sein, vor einem Artikel, in dem wir über Kochkunst und Weinverkostung sprechen, kommentieren: ” … und, jedoch die Die alte Ordnung wird gebucht …”.
      Abschließend, Sie lesen nicht genau, was von mehr Theologen in dieser Zeitschrift geschrieben wurde, und in Übereinstimmung mit dem Dogma und der orthodoxsten Lehre, unter Bezugnahme auf den heiligen Thomas von Aquin und nicht auf die Theologen von Neue Thelogie, sie erklärten, leider ohne Erfolg, zu denen wie ihr, hartnäckig, nicht zu verstehen, warum sie absolut nicht verstehen wollen, eine grundlegende Tatsache für das Verständnis sowohl des Konzepts der Tradition als auch der Liturgie: die unveränderlichen Substanzen und verdammt, Außenbereich die von Natur aus veränderbar sind und sein müssen.
      Und sie gab Beweis für diese hartnäckige Weigerung, mit diesem weiteren Kommentar ein Mo zu verstehen’ blind sfogatoio.
      Hierfür und nur für diese Hyperbel wurde verwendet: “Es wäre, als würde man versuchen, einen der ISIS mit christlichen Argumenten zu überzeugen“.

  4. Wenn Sie Tradition und Liturgie unter äußere Unfälle stellen, versetzen Sie sich direkt in die modernistische Häresie. Tradition und Liturgie sind unveränderliche Substanzen, weil sie direkt von dem kommen, der das Wesen ist, das im Wesentlichen unveränderlich ist, dh Gott.

    1. Sie kennen den Katechismus der katholischen Kirche nicht und verpassen nie die Gelegenheit, ihn in Ihren Kommentaren zu beweisen, folglich ist es nicht in der Lage zu transponieren (oder will nicht empfangen) die Tatsache, dass die Kirche nicht kann, weil es keine Macht hat, Ändern Sie die Substanz und / oder das Wesen der Sakramente; solange es geht, Falls erforderlich, müssen die externen Unfälle, die den Stoff nicht nur nicht betreffen, angemessen geändert werden, aber sie heben es hervor und stärken es noch mehr.

  5. In der Tradition geht es nicht nur um die Sakramente.
    Was ist Tradition??: “Es kann definiert werden als die Lehre Jesu Christi und der Apostel, die von der Kirche laut und unverändert an uns weitergegeben wird”. Katechismus des hl. Pius X..

    1. Liebe Bazzorini.

      Katechismus St. Pius X., “Zehn Gebote“, n. 6:
      Begehen Sie keine unreinen Handlungen“.
      Bitte, Er kann mich im ganzen Alten Testament und in allen im Neuen Testament gesammelten Predigten Jesu suchen, dieser genaue Satz: “Begehen Sie keine unreinen Handlungen“?
      Sie zitieren mich die Passage aus dem Alten oder Neuen Testament, in der dieses Gebot klar und zwingend ausgedrückt wird “Die Lehre Jesu Christi und der Apostel wurde laut gemacht und von der Kirche unverändert an uns weitergegeben“.
      Ich warte auf eine schnelle Antwort, Dank!

      1. Aber Sie wissen, dass die Quellen der Offenbarung zwei sind? Heilige Schrift und Tradition? Er sieht für mich wie ein Protestant aus (in der Tat ist es von der Art, wie es die Lefevbrianer neckt).

        1. Natürlich weiß ich, was die Heilige Schrift ist und was Tradition ist, Ich weiß es so gut, dass ich Ihnen eine ganz bestimmte Frage gestellt habe, sowohl mit der Schrift als auch mit der Tradition zu tun haben; aber da sie nicht antwortete, dann wiederhole ich es ihm noch einmal:

          Katechismus St. Pius X., "Zehn Gebote", n. 6:
          "Begehen Sie keine unreinen Handlungen".
          Bitte, Er kann mich im ganzen Alten Testament und in allen im Neuen Testament gesammelten Predigten Jesu suchen, dieser genaue Satz: "Begehen Sie keine unreinen Handlungen"?
          Zitieren Sie mich den Abschnitt aus dem Alten oder Neuen Testament, in dem dieses Gebot klar und zwingend ausgedrückt wird gemäß "Die Lehre Jesu Christi und der Apostel wurde laut gemacht und von der Kirche unverändert an uns weitergegeben".

          Und zum zweiten Mal warte ich auf eine Antwort, weil jemand, der wie sie im Netz herumgeht, um katholischen Priestern Protestanten zu geben, und der Schrift und Tradition so gut kennt, Ich glaube, dass diese einfache Frage mich mit der treuesten Schrift und der besten Tradition beantworten sollte, auch weil weder Schreiben noch Tradition unterworfen werden können “Änderung“.
          Dank.

          1. Vater, aber wenn sie einen in den Sack steckt, macht sie auch einen engen Knoten, damit er nie herauskommt?

          2. Warum sollte ich in der Heiligen Schrift suchen, was es nur in der Tradition gibt?? "Die Lehre Jesu Christi und der Apostel, die mündlich von der Kirche unverändert an uns weitergegeben wurde", betrifft nur die Tradition. Sie erkennen den Katechismus des Heiligen PiusX als das Lehramt der Kirche an? oder für sie beginnt die Kirche aus CVII zu existieren?

          3. Bazzorini,

            seine Theologe Berater er schlägt falsche Antworten vor, nämlich von “keine Antworten”.
            Ich stellte ihr eine Frage, der sie sich weiterhin entzieht.
            Wenn mich jemand fragt: “Sie glauben an das Dogma der Unbefleckten Empfängnis”? Ich antworte mit einem Wort: “und”. Ich komme nicht zu Worten, um auf der einen Seite keine Antworten zu geben und auf der anderen Seite den Gesprächspartner anzugreifen, solche Dinge haben sie ihr angetan – wie die Heilige Schrift im Detail beweist – Ich Farisei, Grund, warum der Herr seinen Jüngern empfohlen hat: Ihr Gespräch ist ja, wenn es ja ist und nein, wenn es nein ist.
            Gut: Sag mir Ja, in der.

            Wisse auf jeden Fall, dass du keine klare Verbindung zwischen der Schrift hast, Tradition, Unterricht; oder zwischen Schrift und Tradition und umgekehrt. Es liegt mir daher fern, die dogmatische Konstitution zu erwähnen Dei Verbum (n. 10) von “tremebondo” und “Apostat” Vatikan, Ich erwähne nicht einmal das Lehramt des Heiligen Pius X., aber der noch früher, ab Pius IX, in dem klar gesagt wird, dass die Schrift, Tradition und Lehramt sind so miteinander verbunden, dass sie zusammen bleiben oder zusammenfallen.

            Dies sollte ausreichen, um ihr klar zu machen, dass Sie diese Elemente nicht trennen können, um vergiftetes Wasser auf Ihre Mühle zu werfen.

            Ich erkenne das Lehramt der Kirche in seiner Gesamtheit an: vom Konzil von Nicäa bis zum Zweiten Vatikanum. Und’ sie, die das Lehramt der Kirche der letzten fünfzig Jahre ketzerisch ablehnt und sich auch dessen rühmt, Ich bin sicherlich nicht derjenige, der etwas leugnet oder ablehnt, vorausgesetzt, die Räte der Kirche und das dazugehörige Lehramt akzeptiere ich sie alle im Glauben.

  6. Tradition ist eine Sache: das Wort Gottes NICHT SCHRIFTLICH, Das erfordert Treue und ist eine entfernte Glaubensregel, gegen die nicht einmal ein Papst gehen kann.
    Wenn wir Tradition mit intellektuellen Dämonisierungen trivialisieren wollen, mit dem Wort ” Fixismus”, man kann sagen, dass er allein ist:
    “Intellektualismus zur Zerstörung des Glaubens”
    Zufrieden mit Eigensinn, Ich bestätige, dass die “Fixismus ” Es ist notwendig, im Glauben nicht Schiffbruch zu erleiden, denn es gibt nicht nur die Moderne, sondern auch eine gemilderte Moderne, gefährlicher als der erste, seit Hybriden, ich bin dort “Inkarnation” Luzifers!
    In der Liturgie, das Formular ist: Substanz – Ihr ehemaliger Bischof Negri sagt es auch – deshalb, bedenkt, dass, die Auferlegung des von Mediator Dei verurteilten Altartisches, was soll ich dir sagen, sie sind: externe Unfälle - vergessen von Lex orandi Lex credendi- Es versteht sich, dass all dies nur gesagt wird, um Montini nicht zu missfallen, der zum Nachteil von Vat. II selbst!, er wollte einen lutherischen Ritus auferlegen( vgl. Jean Guitton, enger Freund von Montini) entwickelt mit Hilfe von 6 luterani! Wann zum kulinarischen, Ich lasse dich es sicher schmecken “Strozzapreti mit Lachs” das macht sie zu einem Kardinal in Pectore.

    1. Wann zum kulinarischen, Ich lasse sie bestimmte "strozzapreti al salmone" schmecken, die sie im Pektor zum Kardinal machen.

      Nicht, Vielen Dank, Ich bin auf Diät, seit ich Priester geworden bin, und ich habe nicht vor, in roten Gewändern an Gewicht zuzunehmen, Ich fühle mich wohl in schwarz gekleidet, es ist eine elegantere und strengere Farbe. Aber es muss ein köstliches Gericht sein, Wenn überhaupt, lassen Sie es meinen ehrwürdigen ordinierenden Bischof und meinen ehemaligen Diözesanbürger probieren. Mons. Luigi Negri wer, wie ich es kenne, vor einem solchen Kommentar wäre er sofort entsetzt, sich inmitten bestimmter Scherze erziehen zu sehen; und er wäre sowohl als fleißiger Diffusor des Lehramtes des Zweiten Vatikanischen Konzils entsetzt, und als Diffusor der Soziallehre der Kirche, die er seit Jahren auf beispielhafte Weise durch die John Paul II International Foundation verfolgt.
      Das soll dir sagen: bestätige was du willst, aber benutze nicht den Namen des gegenwärtigen Erzbischofs von Ferrara, um seine ähnlichen Absurditäten zu legitimieren, weil ich es nicht zulasse, Ich kenne diesen Bischof gut, sein Denken und seine Hingabe an die Lehre und das Lehramt des Zweiten Vatikanischen Konzils.

  7. Nicht so, bis sie sind: “sproloqui” meine, wenn Sie nicht das Mitleid haben, sie durch Argumente und nicht durch Straftaten pro Person zu widerlegen!
    Citavo Mons. Niggas für den einzigen Satz: “In der Liturgie, das Formular ist: Substanz” und sicherlich nicht seinen Namen zu verwenden, aber um das klar zu machen, auch bei Bischöfen “so gewidmet Vat. II” es passiert ein paar mal, durch alte Weisheit, für intellektuelle Ehrlichkeit, Möge es Mut für unangenehme Wahrheiten geben. Das war's! und weiter zu bestätigen, was Mon Lefebvre gegen Sedevacantismus glaubte, nämlich: Das Episkopat ist mehr Opfer als Henker; Opfer der modernen Philosophien, die er hat “manipuliert” Die Denkweise. Die Legitimität zu “meine Absurditäten – wie sie sie nennt-” es existiert bereits, denn alles, worüber ich gesprochen habe, spiegelt sich in den Dokumenten der Kirche der Vergangenheit wider – das für dich sehe ich für nichts zählen- und jüngste Geschichte: es würde ausreichen, sie ohne Vorurteile und mit Demut zu studieren, ist vielleicht etwas, Über von “..suche Frieden und verfolge ihn”, es würde anfangen sich zu bewegen. Aber meine sind fromme Illusionen, die mich zu sehr an den guten Glauben der Mächtigen der Kirche glauben lassen! Iss die Strozzapreti, Lachs macht dich nicht fett.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.