Die Verteidigung der Familie der sozialen, Giuseppe Brienza

“Bücher” NEWS’

 

In diesem Monat Oktober 2014 ist freigegeben und kann im Buchhandel oder bei ihm direkt Anfordern an den Herausgeber erworben werden:

acquisti@editriceleonardo.net

eine historisch-kritische Essay von großem Interesse, in diesem Moment des kirchlichen Lebens zu orientieren.

EDITORIAL Autor
Autor
DRAFTING

Die Verteidigung der Familie der sozialenDie Verteidigung der Familie der sozialen, ein Buch geschrieben Giuseppe Brienza (Im Bild von links) mit einem Vorwort Giuseppe BrienzaErzbischof von Ferrara, Mons. Luigi Negri (Basso in eine Recht) und von Mons Nachwort. Antonio Livi, dass wieder einmal die Aufmerksamkeit aller pastoralen Mitarbeiter in Italien das Beispiel der Kampf durch den Bischof von Prato geführt, Mons. Peter Fiordelli, um die menschlichen und religiösen Werte der Familie betonen, gegen die Zivilgesetzgebung, die nach und nach - zuerst mit der Scheidung, dann mit Abtreibung, dann mit der Ehe zwischen Homosexuellen und schließlich mit Euthanasie - ist das gemeinsame Bewusstsein, die Prinzipien des Löschens natürlichen Sittengesetz, dass das Evangelium nLuigi Negrizur Aufhebung, sondern stärkt und hebt die übernatürlichen Ordnung.

Ich bin, diese, Themen von mehrjährigen Relevanz, aber jetzt müssen Sie mit theologischen Ernsthaftigkeit und Sinn für pastorale Verantwortung behandelt werden, unter Berücksichtigung der öffentlichen Diskussionen, die voran, begleitet und gefolgt, die Arbeit der außerordentlichen Synode über die Familie, und das wird noch mehr im Blick als die gewöhnliche nächsten Jahr intensivieren.

Buchkarte:

Giuseppe Brienza – Soziale Verteidigung der Familie

Lassen Sie eine Antwort