Von schmerzhaftem Quer Kleid hängt von politischer Korrektheit, die rettende Geheimnis des Wortes Gottes schuf den Menschen für das Heil der Welt, die jetzt in den Abgrund stürzt

L'Angolo di Girolamo Savonarola: Katholische Homiletik in mageren Zeiten

— omiletica —

VON HANG schmerzliche QUER DRESS die politisch korrekte, Heils DAS GEHEIMNIS VON GOTTES WORT MADE MAN FÜR DIE RETTUNG DER WELT DASH HEUTE in den Abgrund

.

… und heute, diese schreckliche weltliche Eitelkeit, dass Ziele der Welt gefallen, das Geheimnis des Wortes Gottes geleert hat den Menschen, füllen Sie es mit einem anderen: Boots Migranten, Rettungs Donuts, oder Schwimmwesten an das Kreuz Christi gebunden. Es ist das Emblem der schlimmsten Schlamperei der zeitgenössischen sichtbaren Kirche: das reduzierte Quer Kleid zu hängen, vor jubelnden Chor der Menschen, die nicht einmal unsere Kirchen zu Weihnachten und zu Ostern eingeben, aber applaudieren Nachtschwärmer vor unserer Selbstzerstörung, während die arme Braut Christi ertrinkt, nicht in den Gewässern des Mittelmeers, Er ertrinkt in Spott, das Groteske von Schlamperei, niemand kümmert sich auch eine miserable Lebenslinie zu werfen, vielleicht, weil schuldig nicht Muslim, so dass es auch leicht kann ertrinken, unter dem Applaus von einer Welt, die Hasse mehr und mehr alles, was wirklich und authentisch ist Christian.

.

Autor
Ariel S. Levi Gualdo

.

.

PDF-Format Artikel drucken

 

.

.

Der Junge wurde geboren, Alleluja !

.

Jahrhunderte, am Kreuz, das einzige, was die christliche Tradition hat hung, es war nur der Mantel von Christus Gott

Licht leuchtet in der Finsternis. Das Licht leuchtet in der Finsternis, ist das Licht des menschgewordenen Wortes in der Poetik dieses monumentalen Prolog zum Johannesevangelium erzählt [siehe Text der Liturgie des Wortes, Wer]. Wir wünschen könnten wir hinzufügen: Und das Licht scheint in der Finsternis, vor allem in dieser unsere Welt, in der wir von den christlichen und aktiver Hoffnung animiert werden müssen, während wir zum größten ausgesetzt, schwierig und gefürchteten aller Tests: der große Test des Glaubens.

.

Seit mehreren Jahren wir Zuschauer leise und kraftlos Protagonisten der radikalen durch eine Bedingung der großen Krise erzeugten Veränderungen, die weltweit Moral investiert, Ethik, Politik, die Wirtschaft, die kirchlichen und kirchlichen Gemeinschaften der moralischen und ethischen Krise ist wahrscheinlich ein Paradigma sein. Und in dieser Situation der Krise und Verfall, sollten wir das Licht begrüßen, dass Brüche in der Dunkelheit durch die Menschwerdung des Wortes Gottes, begrüßt es als unser Prinzip und Endzweck.

.

Das Wort wurde angekündigt in Zeiten der Schmerzen, die durch Worte, Liebe und Hoffnung der Propheten; durch die Stimme von Johannes dem Täufer, der Beginn seiner Intervention in der Geschichte der Menschheit erhob seine Stimme aus der Wüste, die menschlichen Geist Wüsten zu brechen. Das Wort ist lebendig und bleibendes Wort, aber es ist auch still, denn in unserem weltlichen Lärm, dass verschlingt alles gleichgültig besser schlucken uns im Großen Nichts, das Wort schweigt in dem Maße, dass der Mensch unter uns wohnen nicht ihre ewige Liebe keinen Raum gewähren, sogar ein Notbehelf Hotel; sogar eine Krippe, in der liegt in einer Scheune.

.

Um zu beweisen, das Wort Es muss, dass Sweet-Spot, der Stille, um zu manifestieren und zu dem Menschen kommunizieren, die das Objekt seiner Liebe und liebten sein Thema.

.

Die alten Israeliten Sie wurden eingeschüchtert so von der Hebrew tetragrammaton, die den Namen Gottes zusammengesetzt, dass niemand es wagen es auszusprechen, nur Kohen Gadol, der Hohepriester, geschlossen in Allerheiligste der Tempel von Jerusalem, Kopf senkte den Kopf bedeckt, nach langen es gereinigt ausgesprochen sanft einmal im Jahr für Yom Kippur, Für den großen Versöhnungstag.

.

Wir lernen Weihnachten als unaussprechliche Namen Gottes zu betrachten, während dieses Festivals, weil das Wort Gott in einem Menschen verkörpert und kommt bei uns in der Person Jesu von Nazareth zu leben, unseren Horizont auf das Geheimnis des wahren Gott und wahren Menschen öffnen. Lassen Sie uns also von dem großen Fluch von Weihnachten fliehen entweiht, das Wort geleert und gefüllt mit einem anderen, in einer Proliferation von Krippen von Supreme politisch korrekt auf Schuten und Rettungs Donuts gebaut, mit der Jungfrau Maria und die Gesegnet Patriarch Joseph legt eine Lifebelt. Riappropriamoci das Geheimnis von Weihnachten, als irruption Gott im Fleisch in der Geschichte der Menschheit, durch diesen Jesus, den wir in der Krippe in Bethlehem anbeten, wo die gesamte Menschheit neu geboren worden und heißt neu geboren zu sein,, ihren Höhepunkt mit dem zerrissenen Stein des leeren Grabes Christi zu erreichen, von denen alle Menschen auferweckt und heißt wieder steigen. Lassen Sie uns die Eucharistie anbeten, sein Denkmal heilig und Wohnen, Geschenk seiner realen Gegenwart unter uns, unsere Unterstützung und unsere Nahrung des ewigen Lebens. Lassen Sie uns lieben, weil er allein ist der Anfang, Das Zentrum und das Endziel unserer gesamten Humanismus. Nur dann können wir die Türen des Herzens öffnen in einem relevanten und kohärent zum Ausdruck bringen: Frohe Weihnachten ... Weihnachten Gott, wie wir wurden uns einladen, uns, wie er zu machen, in ihm und für ihn.

.

In Momenten der Stille dieser heiligen Liturgie, während des eucharistischen Hochgebetes niederwerfend auf die Worte des Letzten Abendmahls, die das Brot und Wein den Leib und das Blut Christi machen wird lebendig, wir versuchen, die Rätsel und intim Parteien zu erfassen, Beachten Sie, dass stille Inkarnierten das Wort das Wort und Schweigen spricht. Hingestreckt auf dem Boden mit den Knien, weil „im Namen Jesu jedes Knie beugen“ [In 2, 10]. Wir trauern nicht wie vor der Leib und das Blut Christi haben lebendig Hüftprobleme, aber es wirkt Wunder zu knien mit sportlichen Schießen vor dem neuen „Wahrheit des Glaubens“, oder das neue „Dogma der Migranten“, auf die Füße vor dem Regime Journalisten spülen, die die „neue Kirche“ der „epochalen Revolution“ applaudieren, druckt auf der „Barmherzigkeit“, die die Gnade der Guillotine jedem gewährt, die ein berechtigtes auszusprechen wagt, respektvoll und ruhig Seufzer der Ablehnung all das, was objektiv falsch sein kann und irreführend.

.

Der Jesus der Geschichte, dass mit Weihnachts unsere menschliche Erfahrung im Fleisch eintritt, es ist nicht einmal ein zartes Symbol zu verwenden und die menschliche und kommerzieller Verbrauch verschiedener Traditionen oder die Familie, Mann in Jesus durch das Geheimnis ist das höchste Geheimnis Gottes gemacht beginnt seinen irdischen Weg in der Krippe in einem Stall gelegt und legte ihn auf das Holz eines Kreuzes endet, kurz nach als der Christus des Glaubens zu verschütten dem Stein vom Grab zu explodieren, macht uns alle durch Berufung in seiner Auferstehung.

.

Dazu werden wir durch die christliche Erfahrung genannt: inkarnieren, zu Live, zu sterben und auferstehen in Christus, für Gott wie uns, so zu sein ist gekommen, dass wir, im Geheimnis seiner Gnade projizierte, Es tat wir ihm.

.

Dies ist die Hinterlegung des Glaubens, der Rest ist nur neopaganismus, neue Abgötterei nach Belieben gezielt und bitte die weltweit zunehmend anti-Christ-, an die wir in jeder Hinsicht versuchen, nicht zu gefallen. E November, zu dienen und helfen, das Volk Gott als Priester genannt, wir müssen kämpfen, sowohl das neue Heidentum ist die Welt zunehmend anti-Christic, in einem liebevollen bringen und beschlossen, die wahre Anzeige durch das Evangelium Ministerium wahr, das ist sicherlich nicht der Neurotiker-obsessiver Ministerium heute arm oder Flüchtling real oder wahrgenommen, sondern christo Realität des Lebens gelebt. Wir können nicht verschieben, noch schlimmer rechtfertigen gewisse Abweichungen als Ausdruck des Glaubens, in der Tat sollen wir sie an ihren richtigen Namen nennen: vergiften den Glauben.

.

In jeder Seite des Evangeliums es steht geschrieben, dass Sie die Launen und Laster der Welt gefallen müssen, oder schlimmer noch schweigen, zu den schweren Sünden, weil das Wort Gottes Mensch wurde ein Opferlamm zu werden dann Waschen mit dem Blut seiner Opfer am Kreuz die Sünde der Welt, aber vor allem, nachdem sie mitgeteilt:

.

„Wenn die Welt euch hasst, sie wissen, dass es mich gehaßt, bevor Sie. Wenn Sie von der Welt, die Welt würde Sie als seine eigene Liebe; weil sie aber nicht von der Welt, aber ich habe euch aus der Welt erwählt, deshalb hasst euch die Welt " [GV 15, 18-19].

.

Was furchtbares Gericht und verdiente Strafe, viele von uns Pastoren verantwortlich für die Seelen aus dem Göttlichen Richter erhalten, haben in der Mahlzeit links paganitas die Menschen, die Gott uns anvertraut hat, Hand in Hand gegangen zu sein mit Demoni, eingeladen und begrüßte den Wolf in die Schäferei und geschlagen zu haben, die Schafe, die schreien gewagt zugleich: „The Big Bad Wolf!». Denn auch in dieser wurde uns mitgeteilt,:

.

„Wehe den Hirten, die zerstören und zerstreuen
die Schafe meiner Weide!!», spricht der Herr,.
Darum spricht also der Herr, Gott Israel,
über die Hirten, die mein Volk weiden:
„Sie haben meine Herde zerstreut, und Sie werden angetrieben, sie weg,
und Sie haben nicht besucht sie kümmern;
hier, Ich werde bestrafen, für die Bosheit eurer Handlungen »,
spricht der Herr,.
„Ich werde den Rest meiner Schafe sammeln
aus allen Ländern, wohin ich gefahren,
Ich werde sie auf ihre Falten bringen,
sie sollen fruchtbar sein und sich vermehren.
Ich werde über sie Hirten eingerichtet, die die Herde weiden sollen,
und sie sollen nicht mehr fürchten noch erschrecken werden,
Ich werde nicht fehlt jede ", spricht der Herr, [Bietet 23, 1-4].

.

Und doch:

.

„Prophet und Priester sind ruchlos,
in meinem Hause habe ich ihre Bosheit "gefunden,
spricht der Herr, .
„Deshalb ist ihr Weg in der Dunkelheit, um sie als rutschig Orte zu sein;
sie werden getrieben und fallen werden;
denn ich ein Unglück über sie bringen,
das Jahr ihrer Heimsuchung ", spricht der Herr, [Bietet 23, 11-12].

.

Alles, was es durch die Worte Christi versiegelt, dass Gott warnt:

.

"Zu wem viel gegeben, viel wird benötigt; wem haben die Menschen begangen viel, Sie werden gefragt, die mehr " [LC 12, 48].

.

Es erübrigt sich zu erinnern, obwohl das Gesicht: uns seine Priester, Gott anvertraut hat, was kostbarste: Er hat uns beauftragt zu kümmern, Haft und Seelsorge seiner Herde, Sein heiliges Volk.

.

Das Evangelium der seligen Luca Evangelista vor ein paar Tagen bei der Messe der Heiligen Nacht verkündet, in wenigen Worten erzählt mit dem Ereignisse der Geburt des von Gott erwählten Weg der Jesus der Geschichte zu sein,. Nach den Worten dieser Passage wir der göttlichen Schamhaftigkeit Gottes sprechen könnte, die zu den Menschen Licht und was sich kommt, die sich für den Messias warteten, der Retter, fast so, als ob er zu verstecken auf frischer Tat wollte, in dem manifestierte sich. Es ist ein Aspekt, führt uns auf den zunehmend offenen Herausforderungen seiner göttlichen Absichten zu reflektieren, seiner göttlichen Pädagogik.

.

Vielleicht ist der Herr, vor seiner sichtbaren Offenbarung, physischer Körper und, Er wollte die Menschen einladen, nicht frei fühlen von mit, danach suchen, wie die Hirten, die kommen,, wie die Weisen, die das Licht eines Sterns folgen kommen kostbare Geschenke zu bringen, ohne Angst in die Zukunft zu beleidigen “Idolatry der Armen”. vielleicht, der Herr, der Retter in einem Stall geboren, Er wollte dieses unser Streben nach seinem ewigen Wesen und seine unter uns immer, Wir verpflichten uns, unsere Egozentrik auf dem Weg der Demut zu biegen, was es ist sicherlich kein Hals verdreht Pose, aber die wahre Würde des wahren Christen zu sein.

.

Um den Demut Gott Leibhaftigen zu betrachten in einem Stall in der Krippe in Bändern liegend ist eine Einladung, den wahren und tiefen Sinn für Christian aufgrund einzuzudringen, die die authentische Demuth ist, Unser Weg das Haupthindernis zu beheben, die mit Christus dem Erlöser auf dem Weg zu unserer wahren Begegnung steht: Stolz, der uns aus einer Beziehung mit ihm und eine Beziehung zu anderen hält. Und Stolz kann nur geheilt werden, indem man von der göttlichen Demut des Baby Jesus im Stall in Bethlehem beginnen, ihm zu folgen entlang der Via Dolorosa nach Golgatha, Schließlich mit dem Christus des Glaubens erheben, die ihn in Sao Paulo sagen gemacht: „Es ist nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir“ [Vielleicht 2, 20].

.

Gott geboren ist, versteckt und manchmal versteckt so daß der Mensch durch den freien und befreienden Instinkt zu Liebe werden kann, dass, wenn es perfekt Abgüsse aus aller Angst, wie er durch den seligen Johannes den Apostel an einer anderen Stelle seines Evangeliums gelehrt [CF. GV 4, 18]. Weil Gott nie versteckt sich hinter den großen Dingen, die uns so oft faszinieren, aber hinter den kleinen Details, die oft verlassen uns völlig gleichgültig; Gott finde es nicht und nicht ihn treffen, in, wie die Welt, aber in allem, was die Welt haßt und Spuck.

.

Die Art und Weise, in der wir Gott in einer Scheune versteckt suchen und finden, erinnert eine der größten Bekehrten in der Geschichte, dass mit seiner Erfahrung, die er lädt uns alle zur Umkehr. Dieser Lehrer ist Aurelio Thagaste, besser als St. Augustine Bischof von Hippo bekannt, der später ein Heiliger und Doktor der Kirche: «Lieber petitur, Liebe quaèritur, Liebe pulsàtur, Liebe revelàtur ...„Mit Liebe Wunder, mit Liebe versucht,, mit Liebe klopft, mit Liebe enthüllt.

.

Nur auf diese Weise können wir in Echt Stall in Bethlehem bekommen, was es ist der Stall des Glaubens und das göttliche Geheimnis; dann versteht etwas von Weihnachten; für lebendes Weihnachten im Glauben an Jesus Christus, unseren Gott,, Herr und Heiland. Der Rest - wie er der große Lehrer von St. Philip Blacks im sechzehnten Jahrhundert der Rück Inspiration aus dem Buch Kohelet nehmen - es ist nur Eitelkeit, nichts als Eitelkeit der Eitelkeiten [CF. Qo 1,2]. Und heute, diese schreckliche weltliche Eitelkeit, dass Ziele der Welt gefallen, das Geheimnis des Wortes Gottes geleert hat den Menschen, füllen Sie es mit einem anderen: Boots Migranten, Rettungs Donuts, oder Schwimmwesten an das Kreuz Christi gebunden. Es ist das Emblem der schlimmsten Schlamperei der zeitgenössischen sichtbaren Kirche: das reduzierte Quer Kleid zu hängen, vor jubelnden Chor der Menschen, die nicht einmal unsere Kirchen zu Weihnachten und zu Ostern eingeben, aber applaudieren Nachtschwärmer zu unserer Selbstzerstörung, während die arme Braut Christi ertrinkt, nicht in den Gewässern des Mittelmeers, Er ertrinkt in Spott, das Groteske von Schlamperei, niemand kümmert sich auch eine miserable Lebenslinie zu werfen, vielleicht, weil schuldig nicht Muslim, so dass es auch leicht kann ertrinken, unter dem Applaus von einer Welt, die Hasse mehr und mehr alles, was wirklich und authentisch ist Christian. E November, unwürdiger Priester, Heute sind wir knieend die Welt als miserable Prostituierte vor dem Kunden, Dies wir ertrinken Macher. Und was wir haben ein Konto auf das Wort Gottes zu geben, dass schwere uns daran erinnern,:

.

"Zu wem viel gegeben, viel wird benötigt; wem haben die Menschen begangen viel, Sie werden gefragt, die mehr " [LC 12, 48].

.

Der Mann machte, alleluja!

.

die Insel Patmos, 25 Dezember 2019

.

.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

im Dezember trat er in mein neues Buch zu verteilen Nada s Sicherheit, ein Werk der Spiritualität über das Martyrium in Form des historischen Romans Satz in einer Zeit der heftigen Verfolgung der Kirche geschrieben. Ich denke, das könnte erbauen und hilft vielen Menschen, vor allem in dieser Zeit. Ich lade Sie deshalb an unserem Speicher zu kaufen [sehen Wer] sondern vor allem zu lesen.

 

 

 

 

 

 

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.1

oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

 

.

.

.

.

.

.

.

Was möchten Sie tun ?

neue E-Mail

14 thoughts on "Von schmerzhaftem Quer Kleid hängt von politischer Korrektheit, die rettende Geheimnis des Wortes Gottes schuf den Menschen für das Heil der Welt, die jetzt in den Abgrund stürzt

  1. Ho seguito in TV la S. Messa della notte della vigilia di Natale celebrata da papa Francesco:
    la Santa Messa è stata veramente bella;
    la predica qualcosa di sentito e risentito;
    il volto del celebrante mi ha suscitato una grande pena perché mi sembrava di leggervi la profonda tristezza di una persona con grossi problemi interiori.
    Che Gesù Bambino, assieme a Maria e Giuseppe, indichino al Santo Padre la strada della serenità interiore: preghiamo per Lui.

  2. Grazie caro padre Ariel (Löwe Gottes), i suoi ruggiti sono una ventata di aria fresca in questo tanfo asfissiante del politicamente corretto ecclesiastico. Non ne posso più di vedere abominevoli prelati e pretastri che rileggono le Scritture e la Tradizione piegandole alle mode anticristiche sotto l’alto patrocinio dellArgentino e dei poteri mondialisti a lui tanto cari.
    Noi poveri fedeli che non ci riconosciamo in questa chiesa abbiamo due mezzi per cercare di contrastare la deriva: la preghiera e la leva finanziaria. Personalmente non verso più da qualche anno l’8 per mille alla Chiesa cattolica (ma bisogna indicare un’altra destinazione sul modulo altrimenti la somma viene ridistribuita) né sostengo più le missioni dopo che il capo, prima tramite Scalfari, poi con i recenti atti di idolatria, ha indicato quale è il nuovo modello dievangelizzazione”.

    1. Prego affinché una nuova Pentecoste possa infiammare col Fuoco Divino i cuori secolarizzati e senza lo Spirito di Dio. Un cieco non può guidare altri ciechi se non verso i burroni della valle delle ombre della morte. JHS. nm 6,24-26

    2. I comandanti cambiano, gli eserciti restano:
      se i soldati distruggono le armi, quando verrà un nuovo comandante si ritroverà con un esercito disarmato.

  3. Lieber Vater Ariel

    buon natale le segnalo una notizia http://www.ilgiornale.it/news/cronache/palermo-messa-natale-ges-bambino-nero-1803731.html?fbclid=IwAR1U14AqkkYFopaT6OxWI0mWn7B-Mui6IqS8TirIZouJ8p_a_q3jLJ9lddY e le chiedo ma perché devono fare strumentalizzazione, die 7 natali il tema papale è il migrante, ma non si stanca?
    Sempre il solito ritornello?
    Ma dato che li ama tanto perché Bergoglio non se ne va a stare in Africa si vende il palazzo di Londra e gli alberghi e le proprietà, ne sfamerebbe a milioni e cosi non hanno bisogno di emigrare.
    Invece l’immigrazione è un business sia per i mercanti di uomini per le ong e la neochiesa che ne approfitta lucrando le sovvenzioni del ministero dell’interno per l’accoglienza insieme alle coop, ma l’obbiettivo è la distruzione della civiltà cristiana, la sostituzione etnica avanza inesorabile.

  4. Santo Natale a tutti.
    Gran bella meditazione, wirklich.
    Come prete cosiddetto “normale” (tale mi definisce la gente, io ho i miei dubbi!), ho a che fare giornalmente con il disagio sempre più forte della gente che specie nel periodo natalizio non ne può più di presepi che sono tutti quanti uno sfoggio di profughi, Migranten, ciambelle, barchette, salvagente
    Dubito che Gesù Cristo sia stato bianchissimo, biondo e con gli occhi azzurri, für einen guten Zweck, sicuramente non erano quelle le sue fattezze, anche se erail più bello tra i figli dell’uomo”, ma era comunque un palestinese, non uno svedese. Ma dubito che avesse però anche le attuali fattezze negre, o che fosse un africano come lo rappresentano oggi in gran parte dei presepi.

    Visitando in una delle nostre chiese l’ennesimo presepe con l’immancabile Gesù bambino nero con tanto di Madonna tipicamente senegalese o nigeriana, un anziano napoletano mi ha detto … “perchè nel presepe hanno messo il sottofondo di Tu scendi dalle stelle? Sbagliato! Come sottofondo dovevano mettere il canto popolareTammurriata nera“.

    _______________

    N.d.R.
    Tammurriata nera, Grande canto popolare napoletano

    https://www.youtube.com/watch?v=3OkcVN-5j0M

  5. Caro Vater Ariel,
    leggo su Stilum curiae del nuovo atto di omaggio alla Pachamama avvenuto nella Sala Nervi la vigilia di Natale. Ormai sembra di essere nel cupo clima “Kultur-” degli anni Settanta col conformismo dell’eskimo ideologico che aveva pervaso le redazioni di tutte le principali testate giornalistiche, la scuola, ogni ambito sociale. Allora come adesso chi dissentiva veniva gambizzato se non peggio e mi è venuto in mente un episodio di uno dei film di Fantozzi là dove al termine della ennesima proiezione della Corazzata Potemkin osa dire l’indicibile: “la corazzata Potemkin è una cagata pazzesca” Hier, non servono dotte discussioni, basterebbe un Fantozzi qualsiasi anche oggi che, oltre ad avere il coraggio di dire una cosa di buon senso, dicesse anche: andate tutti affanculo! Peccato che l’80% dei destinatari dell’invettiva la prenderebbe come augurio di buon lavoro.

  6. Caro Vater Ariel,

    io sono un suo grande estimatore.
    Pochi giorni fa noi cristiani autentici abbiamo celebrato l’ultima domenica di Avvento. Il mondo invece sembra aspettare ogni anno di più l’avvento del demonio. Ormai è tutto decaduto: Wertpapiere, Moral… le parole di nostro Signore.
    La chiesa che invece di condannare sempre e comunque la decadenza di questa società, apre a qualsiasi nefandezza che il diavolo ha suggerito nel cuore degli uomini.
    Aspetto con ansia la venuta di Cristo sulla terra insieme ai suoi angeli per mettere fine a questo mondo di tenebre.
    Le sembra giusto che per ascoltare un retto sacerdote di Cristo io debba collegarmi sull’Isola di Patmos e non dentro la mia comunità ecclesiale?
    Sono tutti deviati. Hanno il cuore corrotto!
    Purtroppo le sue parole, belle e in piena sintonia con Gesù non sono altro che una fioca e breve luce che il mondo oscura con le sue tenebre. Lord, che aspetti a mettere ordine?

    1. Lieber Orenzo,

      lei mi sfida, lei mi provoca, lei mi tira proprio le parolacce fuori dalla bocca.
      E questo non sta bene. Nicht, non sta bene che un sacerdote dica parolacce, è disdicevole, oltre che pessimo esempio.
      Aber, ci sono momenti nei quali certi soggetti non meritano altro. O dovrei forse replicare a quanto mi ha inviato rifacendomi all’Aquinate, od alla teologia morale di Sant’Alfonso Maria de’ Liguori … ?
      Nicht, quelli della rivista Concilium che pubblicano cose del genere, non meritano tanto, pertanto mi limito a dire: «..Sie, ce mancava solo che se mettessero a fa puro ateologgia der bucio del culo!»

  7. lieber Vater ARIEL

    lei dice : “Nicht, quelli della rivista Concilium che pubblicano cose del genere, non meritano tanto, pertanto mi limito a dire:” «..mo, ce mancava solo che se mettessero a fa puro a’ teologgia der bucio del culo!»”
    le ricordo che fu fondata da eminenti teologi che parteciparono al concilio vaticano 2 ,https://it.wikipedia.org/wiki/Concilium ,
    questa è la nuova teologia

    1. Al concilio hanno partecipato anche persone che sono poi cadute nelle più gravi eresie, come Hans Kung, o che hanno lasciato il sacerdozio cattolico, come l’Abate ordinario dell’allora prelatura territoriale di San Paolo Fuori le Mura, Dom Giovanni Franzoni. Vi partecipò il Vescovo Marcel Lefebvre che rigettò alcuni dei suoi documenti e delle sue dottrine, usw. …
      Avere partecipato a un concilio, all’ultimo come a tutti gli altri venti, non conferisce patente di santità e di ortodossia teologica a ogni singolo partecipante.

  8. Liebster Vater Ariel,

    nel suo blog non trovo nessun commento in merito dell’attacco di Saviano alla madonna blasfemo e diabolico ho pensato che forse non è al corrente e non sa, vedendo che anche le persone che le scrivono tacciono e si preoccupano dell’otto per mille. Ma vedendo la sua reazione descritta nel diverbio con dei ragazzi ho pensato ma carattere forte. poi ripensando a mente fredda ma un prete che non interviene su questa blasfemia non ama la vergine santissima, ma spende una pagina per raccontare stupidaggini, le rammento che lei è in ritardo di 5 giorni sull’accaduto di questa blasfemia nei confronti della Vergine Maria, ma per il figlio sono come mille anni.

    ps, le ricordo che il purgatorio c’è anche per i preti e il giudizio sarà più duro, la mia preghiera di riparazione i 4 misteri del rosario al giorno
    Gruß

    Giancarlo

    1. e io dovrei rispondere a una persona che anziché rivolgere domande mi lancia una serie di accuse, decretando anzitutto che non amo la Vergine Maria e che spendo al tempo stessouna pagina per raccontare stupidaggini”?
      Vuole forse dirmi lei che cosa devo pensare, cosa devo scrivere, come devo pensare e come devo scrivere?

      La ringrazio anche per avermi ricordato cheesiste il Purgatorio”, stia però certo che questa graziaossia il Purgatoriome la concederà Dio e non certo lei. Infatti prego tutti i giorni per questa grazia, non avendo mai avuta la presunzione di pensare solo per scherzo di potermi meritare il Paradiso dopo la morte, sono infatti pochissime a questo mondo le anime che giungono subito nel Paradiso e purtroppo, tra queste, non ci sarà la mia.

      Sebbene di recente un prete tragicomico fuori da ogni cattolico e umano equilibrio abbia aggredito il povero Roberto Saviano con parole durissime pronunciate in un suo video, dopo avere da tempo mutata la Madonna in un feticcio, in un idolo, al di la di ogni corretta teologia mariologica, io che invece considero e venero cattolicamente la Vergine Maria come la Immacolata concezione e la Mater Dei, sono perfettamente in grado di distinguere ladiabolica blasfemiadalla pura e semplice ignoranza.

      Roberto Saviano è una persona ignorante, nämlich: ignora i basilari fondamenti della fede cattolica.
      Nelle sue espressioni, non ha inteso bestemmiare la Madonna, anzi era convinto di rendere, come laico, un omaggio al Natale e alla Natività, era convinto di dire cose persino affettuose.

      Quindi non posso accusare di bestemmia e di blasfemia chi non aveva affatto simili intenzioni. Mentre invece posso accusare di bestemmia e di blasfemia quel certo prete squilibrato che tutti i giorni ribadisce che i sacerdoti del mondo intero, che celebranoin comunione con il falso papa emissario dell’Anticristo”, celebrano Messe invalide, im Gegenteil “Messe sataniche”.
      Quella è gravissima bestemmia e blasfemia, non le espressioni di Roberto Saviano frutto di pura, semplice e inconsapevole ignoranza sulle materie della dottrina della fede.

      ich schließe daraus,: einmal, die Gläubigen, dopo la Santa Messa venivano a baciarci le mani, jetzt, gli pseudo-fedeli, tipo lei, ci prendono a calci nel culo; e più ci mollano calci nel culo, più si sentono veri e puri cattolici.

      Un cattolico che fosse veramente cattolicocosa che lei dimostra di non essere affattonon si rivolgerebbe mai ad un Minister in sacris nei suoi toni, dando dei giudizi severi e delle sentenze altrettanto severe che non stanno né in cielo né in terra. Glielo dica, al suoSantone”, che i preti non sono così stupidi da non riconoscere all’istante i suoi settaristi sguinzagliati per la rete ed ai quali egli stesso mette in bocca certe cose istigandoli a fare azioni di disturbo e di offesa gratuita come questa sua.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.