Die Sonne wird verdunkelt, der Mond seinen Schein nicht geben,, die Sterne werden vom Himmel fallen …

L'Angolo di Girolamo Savonarola: Katholische Homiletik in mageren Zeiten

Die Sonne verfinstern, Der Mond wird NICHT MEHR SEIN LICHT, Die Sterne werden vom Himmel fallen …

.

Bevor dies geschieht wird es viele Warnzeichen sein, links auf die Wahrnehmung und das Lesen eines Mannes leider zunehmend unfähig, die Zeichen zu lesen, die jetzt offensichtlich scheinen teil, teilweise scheinen sie alle zu verwenden,, wie er sagte mir in einem unserer jüngsten Privatgespräche der verstorbene Bischof und Kardinal Carlo Caffara.

.

Autor
Ariel S. Levi Gualdo.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

"In jenen Tagen, nach jener Drangsal, die Sonne verfinstern, und der Mond wird sein Licht nicht geben, und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte, die im Himmel werden sich bewegen " [MC 13, 24-25].

In diesem XXXIII Sonntag im Jahreskreis, durch die Erzählung des seligen Mark des Evangelist, gibt das Heilige Evangelium uns das Gleichnis vom Feigenbaum [siehe Text der Liturgie des Wortes, Wer].

.

Der Evangelist in einer prophetisch-apokalyptischen Stil zum Ausdruck:

.

„Und er wird seine Engel aussenden und seine Auserwählten von den vier Winden her, von dem Enden der Erde bis zum Ende des Himmels " [MC 13, 27].

.

In den alten Zeiten, als der Evangelist zeichnete dieses Evangelium nach oben, ein paar Jahrzehnte nach dem Tod, Auferstehung und Himmelfahrt des Wortes Gott schuf den Menschen, es wurde angenommen, dass die Rückkehr von Christus, der Herrn am Ende der Zeit in Herrlichkeit in der Nähe war. Auch der Gottes Apostel Paulus glaubte, und anfangs war er überzeugt, dass er anwesend und auf dieser Erde bei der Wiederkunft Christi, den Herren bis zum Ende der Zeit beteiligt sein könnte.

.

Um das Jahr 52, in der ersten der Briefe an die Leute von Saloniki adressierte, il Beato Apostolo parla del ritorno di Cristo Signore; un ritorno indicato col termine greco di Präsenz [Russland], che indica la definitiva e manifesta presenza divina [cf I Ts 4,13-18]. zu den Juden und den Heiden das Geheimnis des Wortes Gottes in der Ankündigung gestorben, auferstanden und in den Himmel aufgefahren, die Erhabene Apostel müssen sie mit den Bedenken und Zweifeln die, die gegenüber dieser Ankündigung gerichtet, auch, warum er schreibt:

.

„Wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden, so zu Gott, durch Jesus, bringen mit ihm diejenigen, die gestorben sind " [Es ist 4,14].

.

Dann folgte erklären:

.

„Die Toten in Christus werden zuerst auferstehen, dann wir, dass wir leben und dass wir noch am Leben, Wir werden zusammen in den Wolken mit ihnen entrückt werden, gerecht zu werden, den Herrn in der, und so werden wir immer mit dem Herrn sein " [Es ist 4,16-17].

.

Um die Wahrheit des Glaubens zu erklären Russland, der Erhabene Apostel verwendet allegorische Bilder, wie die Gleichnisse, durch den Christus zum Ausdruck Gott, Sie sind nützlich und wirksam ist, eine sehr tiefe Botschaft zu vermitteln: das Geheimnis des ewigen Lebens in Gemeinschaft mit Gott.

.

Im Text des zweiten Briefes an den Menschen von Saloniki der Erhabene Apostel den Inhalt ihrer Botschaft ändern und sprechen über die schrecklichen Ereignisse starten, die an diesem Tag vorausgeht, die das Ende der Zeit markieren wird, Angabe:

.

„Lasst euch nicht täuschen, als ob der Tag des Herrn wirklich unmittelbar bevorstehenden waren“.

.

Ausgehend dann zu erklären,:

.

„In Bezug auf das Kommen unseres Herrn Jesus Christus und unserer mit ihm Zusammenbauen, bitte, Brüder, nicht zu früh zu verlassen, um den Geist und alarmierte entweder durch Geist oder von Wort zu verwirren, oder einen Brief, die von uns, daß der Tag des Herrn ist nahe. Niemand täuschen Sie in irgendeiner Weise!» [II Ts 2,1-3].

.

Segue a questo punto quel terribile e drammatico racconto che da sempre dovrebbe farci riflettere, forse però in modo del tutto particolare nel presente che stiamo vivendo:

.

„Vor diesem Tag wird entfernt ein fallender sein und den Menschen der Gesetzlosigkeit geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, der Widersacher und sich selbst erhöht über alle sogenannten Gott oder Gegenstand der Verehrung, bis in den Tempel Gottes zu sitzen, erklärte sich selbst zu sein, Gott. Kann mich nicht erinnern, als ich noch bei euch, Ich habe dir gesagt, diese Dinge? Und jetzt wissen Sie, was seine Manifestation verhindert, was in seiner Stunde stattfinden wird. Das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon an Ort und Stelle, aber es muss aus einem genommen werden, die ihn jetzt zurückhält. Erst dann wird es die Bösen und der Herr Jesus offenbart werden wird mit dem Hauch seines Mundes stürzen und zerstört Helligkeit seines Kommen, Ungerechte, la cui venuta avverrà nella potenza di Satana, mit allen Arten von Omen, und Zeichen und Wunder, und mit allen bösen Täuschung für diejenigen, die verloren werden, weil sie die Liebe der Wahrheit empfangen und so gespeichert werden. Und aus diesem Grunde wird sie Gott kräftige Irrtümer senden, dass sie die Lüge glaubt, und so alle gerichtet werden, die die Wahrheit nicht geglaubt,, sondern haben Lust an der Ungerechtigkeit [II Ts 2, 4-12].

.

Quella indicata come «uomo iniquo» è figura universalmente conosciuta come Anticristo, was er sagt, die Apokalypse des seligen Johannes der Apostel [LD 13,13-14] während seines Exils auf der Insel Patmos geschrieben, Alias der Ort der letzten Offenbarung.

.

Der Erhabene Apostel, in seinem Werk der Evangelisierung, scheitert nicht, dass die Erwartung zu erinnern, von Russland Christus, der Herr kann sicherlich nicht in einem Zustand der faulen Apathie gelebt werden, aber äußerst aktiv und fleißig, come siamo esortati a fare nella parabola dei talenti, wir Daten für einen guten Zweck werden, non per essere sotterrati e poi restituiti tal quali al ritorno del Signore [CF. MT 25, 14-30].

.

In Zeiten des seligen Marco Evangelista es wurde angenommen, dass diese glorreiche Rückkehr Christi, des Herrn war in der Nähe. Eine Ehre, dass etwa zweieinhalb Jahrhunderte nach, das Erste Konzil von Nicäa im Jahr beeindrucken 325 in unserem Beruf des Glaubens, Alias Nicea-Constantinople Symbol, wo wir bekennen den Glauben an Russland acclamando: «… 1 Tag wiederkommen in Herrlichkeit zu richten die Lebenden und die Toten und sein Reich wird kein Ende haben ".

.

Col trascorrer dei secoli l’attesa della imminente Russland Es ist verblasst, nicht zuletzt die Tatsache, dass der Mensch zu Zeit und Zeit unterliegt, Ich vergesse oft, dass, was die Zeit ist nur ein Problem des Menschen, nicht von Gott, die es ist ewig und zeitliche, das ist zeitlos, denn nur herrscht Gott ewige Dimension.

.

Unser Heiliger Glauben an den Heiligen Evangelien und die Apostolische Schreiben wir erinnern, zusammen mit unserem Beruf des Glaubens, dass die Schöpfung ist nicht ewig, denn ewig ist nur das Geheimnis Gottes, des Schöpfers und das Wort des Wortes Gottes Christus, der Herr, Suo figlio unigenito.

.

Die Rede, die in diesem heiligen Evangeliums Es geboren von einer katechetischen Erklärung zu den Jüngern Christi, der göttliche Meister gegeben, dass der Tempel beim Verlassen laden ihn die Steine ​​zu bewundern, mit denen sie gebaut wurde. Die Antwort von Christus, der Herr war vor allem eine Prophezeiung über die Zukunft Zerstörung des Tempels: "Wahrlich, ich sage, einen Stein auf dem anderen wird nicht verlassen " [MT 24, 2]. Giunti poi sul monte degli Ulivi, Gesù seguitò a rispondere attraverso un discorso interamente incentrato sulla escatologia — termine derivante dal greco letzte [Escaton] was bedeutet, „die letzten Dinge“ - das heißt, das Ende der Welt. Die Endzeitrede Christi Gott hat drei verschiedene Ebenen, einschließlich der Verfolgung der treuen Jünger [CF. MT 13,5-13]; die große Trübsal vor dem Christus, schlug Gott Zuflucht in den Bergen zu suchen [CF. MT 13,14-23]; espressione evangelica usata cinque anni fa dal Venerabile Pontefice Benedetto XVI che dopo il proprio atto di rinuncia al sacro soglio affermò che si sarebbe ritirato sul monte a pregare per la Chiesa [CF. sprechen’Angelus von 24.02.2013, Text Wer]. dann, verbraucht all diese Ereignisse, Die Veranstaltung findet in der Herrlichkeit des Sohns des Menschen [CF. MT 13,24-32].

.

Christus, der Herr, Dabei wird die Seligen Evangelist Seitenadressen uns mehrere Warnungen, vor allem, um die Einladung immer wachsam. Und wie ich sage oft in meinen Predigten und Katechesen, und Arten dieser traurigen Zeiten, nicht vergessen, dass es nur allegorische oder metaphorische Sprache, Sie sind nicht die allegorische und metaphorische Inhalte, die stattdessen einige bilden, unbestreitbare und absolute Wahrheiten des Glaubens.

.

Bevor dies geschieht wird es viele Warnzeichen sein, links auf die Wahrnehmung und das Lesen eines Mannes leider zunehmend unfähig, die Zeichen zu lesen, die jetzt offensichtlich scheinen teil, in parte pare che ricorrano tutti, wie er sagte mir in einem unserer jüngsten Privatgespräche der verstorbene Bischof und Kardinal Carlo Caffara, assieme al quale meditai nel corso di questo lungo colloquio sulla frase: «Così anche voi: wenn Sie sehen, diese Dinge, wissen, dass er in der Nähe von, è alle porte» [MC 13, 29].

.

Die Gnade Gottes, durch die Gaben des Heiligen Geistes haben wir begrüßt und machte als wertvolle Talente zu erhalten, permetterà sempre di mettere in salvo la nostra anima per la vita eterna, nur bereit sein, den Göttlichen Bräutigam zu gehen, wie er uns drängt zu tun Gleichnis von den törichten Jungfrauen und klugen Jungfrauen [CF. MC 25, 1-13], die endet mit einer Einladung „denn ihr wisset weder den Tag noch die Stunde“ warten auf die Ankunft des Bräutigams zu sehen [MT 25, 13].

.

diese letzte Warnung, über den Tag und die Uhrzeit die sich nicht nur in dem göttlichen Vater jedem bekannt, Es sollte uns ermutigen, nicht Formen von schizophrener catastrophism zum Verweilen, leider oft aus der Literatur der erhabensten Fransen einiger Pfingstler und Evangelikalen in der katholischen Kirche übertragen, tramite il triste e pernicioso cavallo di Troia degli adepti di certi nostri movimenti laicali cattolici che si atteggiano a veri e propri possessori esclusivi del mistero dello Spirito Santo. Die Aufgabe der gewählten, wird mit ihrer eigenen zu schaffen lebte die höchste Auszeichnung seiner Wahl ein heiliges Leben auf dieser Erde, nur aus den vier Ecken der Erde gesammelt werden und sieht immer das Licht Gottes Gesicht, deren ewige Worte werden nicht vergehen: „Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen " [MC 13, 31].

.

DieRussland, chiusa quindi nel segreto cuore di Dio Padre, null’altro è che la morte del tempo e la proiezione nell’Eterno Assoluto, dopo che il Divino Giudice, tornato nella gloria, avrà giudicati i vivi e i morti. und das, Ich wiederhole, non è una metafora né un’allegoria poetica — come purtroppo non pochi affermano e insegnano —, ma è una verità assoluta della nostra Santa Fede.

.

die Insel Patmos, 18 November 2018

.

.
.
«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

AVAILABLE DAS BUCH MASS DE L'ISLE OF PATMOS, Wer

.

.

.

.

.

3 thoughts on "Die Sonne wird verdunkelt, der Mond seinen Schein nicht geben,, die Sterne werden vom Himmel fallen …

  1. Lieber Vater Ariel

    viviamo già in tempi di apostasia,la Compagnia di Gesù è eretica è noto anche a lei.
    Ci son sacerdoti che benedicono coppie gay,si permette la comunione agli adulteri ogni giorno si sente di ogni genere di abuso, a Napoli hanno festeggiato halloween in una chiesa per non parlare dei numerosi casi di abusi da parte del clero, di preti apostati
    à di Le chiedo: il figlio della perdizione potrebbe essere il papa eretico? Oggi chi difende la sana dottrina è la fsspx [Ed. Fraternità di San Pio X] perché l’ha definita eretica quando non lo è?
    danke.

    1. Fabius war,

      in tempi passati, per esempio andando indietro al periodo della grande decadenza tra il IX e il X secolo, si sono verificati episodi ancora peggiori di quelli attuali. La differenza è che in quella, come in altre epoche, per esempio tra il XV e XVI secolo, la Chiesa era aggredita esternamente dal male il quale, dall’esterno, penetrava al suo interno. L’epoca del tutto unica che stiamo vivendo, è data invece dal fatto che oggi, die sichtbare Kirche, produce il male al proprio interno e lo diffonde all’esterno.

      Quella del «papa eretico» è solo e null’altro che un’ipotesi, invero mai verificatasi nella storia della Chiesa, anche se alcuni storici fanno riferimento alle figure di almeno tre Sommi Pontefici che potrebbero a loro dire essere caduti in eresia, tra i casi più citati quello del Pontefice Libèrio e del suo non chiaro rapporto con l’arianesimo.

      In tutti i casi, a partire da Liberio, i fatti non sono noti in modo chiaro, perché vi sono sovrapposizioni di storie contraddittorie e anche leggendarie.

      Sul Pontefice Marcellino [296-304] incombe ad esempio un’accusa gravissima riportata da varie cronache, smentita da altre e mai provata, ossia che egli fece atto di abiura durante le persecuzioni consegnando all’Imperatore i testi sacri.
      Il Pontefice Marcellino è venerato come santo ed è ricordato nella Prima Preghiera Eucaristica (Roman Canon).

      Abschließend … se noi ci mettiamo aspilluzzicaredi blog in blog, mangiando come fosse cibo sano quello che certi storici e teologi improvvisati dalla sera alla mattina ci offrono, l’unico risultato può essere solo l’avvelenamento della nostra anima.

      Il «Figlio della perdizione» potrebbe essere chiunque, sempre ammesso che sia una persona, perché potrebbe essere anche un movimento, un gruppo costituito, un tragico momento storico
      der Teufel, Satan, è invece persona. Quando però nelle Lettere Apostoliche e nell’Apocalisse parliamo ad esempio di Anticristo, siamo dinanzi a immagini allegoricheo per intendersi parabole, quelle attraverso le quali parlava Cristo Signoreche celano complessi significati, in parte da svelare. Gut, tra tutti i potenziali candidati alla carica di Anticristo, ci vogliano proprio mettere il Successore di Pietro, colui sul quale Cristo Signore ha edificata la sua Chiesa?

      Endlich, per quanto riguarda la Fraternità Sacerdotale di San Pio X, più che averla in passato accusata di eresia, l’ho accusata dell’evidente ovvio:di scisma. E il fatto che i cosiddetti lefebvriani siano scismatici, non lo affermo io, o perlomeno solo io, ma lo afferma un insigne canonista, già Presidente del Supremo Tribunale della Segnatura Apostolica, amante del Der alte Ritus der Messe e non certo tacciabile di progressismo, modernismo e secolarismo mondano: il Cardinale Raymond Leo Burke.

  2. Caro Vater Ariel,

    ho dei seri dubbi che siamo di fronte alla fine dei tempi. Più probabile che siamo di fronte alla fine di un tempo o di un mondo, del nostro mondo. Dubito anche fortemente che sia prossima la parusìa, anzi inizio a dubitare che avverrà prima o poi. Del resto sembra che anche l’Apostolo si sia sbagliato, pensando in un primo momento che il ritorno di Cristo fosse imminenete e poi correggendo il tiro successivamente. Siamo proprio sicuri che non abbiano preso uan cantonata tutti quanti?
    La mia confusione aumenta, di pari passo con l’incertezza e con i dubbi. Le fonti di luce in questa oscurità sono sempre più fioche, e il vostro sito rappresenta una delle poche luci ancora accese.

    Cari saluti e grazie per il servizio che offrite.
    An.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.