Farewell Antonio Livi

ABSCHIED VON ANTONIO LIVI

Zwischen Antonio Livi und die anderen beiden Väter John Cavalcoli und Ariel S. Levi Gualdo gab es keine Meinungsverschiedenheiten, nur heiter und brüderlichen Unterschiede der theologischen und pastoralen. Wie wir dargelegt haben, das Problem ist nicht leicht von Lefebvre, an dem wir uns entschieden nicht zu verschieben, zwei verschiedene Meinungen, sie leicht miteinander koexistieren könnten. In der legitimen Freiheit der Kinder Gottes Antonio Livi entschied sich stattdessen, unsere Trauer, Verlassen dieses Online-Magazin; wir versucht, ihn davon abzubringen, ma accettando infine la sua decisione. Le motivazioni sono contenute negli scritti che seguono. Unsere illustre Mitbruder bestätigen unsere Hochachtung und unsere menschliche und geistige Nähe mit den besten Wünschen für eine gute und aufrichtige Gnade des Herrn.

 

 

Autor Antonio Livi
Antonio Livi

[…] ein Theologe in den Reden und Handlungen der kirchlichen Mgr gefunden werden. Marcel Lefebvre eine Lehre im Widerspruch zum Dogma der Unfehlbarkeit des Lehramtes, und wenn die Formel der Dogmen, dass, wenn es mit einer feierlichen und universale Lehramt spricht, wie es für den Vaticnao II, dass Bischof. Marcel Lefebvre (die auch in der Arbeit des Rates beteiligt und hatte die letzten Dokumente unterzeichnet) hatte an einigen Punkten im Widerspruch zur Tradition betrachtet, das heißt, mit der Lehre des Lehramtes vorherige. Aber das legitime theologische Betrachtung erlaubt es nicht, den hypothetischen Gehalt ketzerisch Ideologie dieser Traditionalisten auf der gleichen Etage der Häresien offiziell von der Kirche verurteilt setzen, weil diese Art zwangsläufig eine sehr ernste Lehr Verwirrung […]

 

Den vollständigen Text lesen, klicken Sie unten

ANTONIO Livi – Deshalb habe ich von der Insel Patmos Abschied nehmen

 

 

Autor John Cavalcoli OP
John Cavalcoli OP
Vater Ariel Autor
Ariel S. Levi Gualdo

[…] Wir erkennen, dass Lefebvre sind katholisch, obwohl unvollkommen; und sie wissen, was der Glaube ist und was das Dogma. In ihren Reihen gibt es auch Thomist. Ihre große Schwachstelle ist jedoch bekannt und nicht weniger mild und ihre Fehler objektiv und gar nicht "hypothetischen": ihre wiederholten Vorwurf der falschen oder Fehlbarkeit zu den Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils, unter dem Vorwand, dass es nicht neue Dogmen feierlich definiert. De facto, Lefebvre, Sie zeigte ihr taub für die Gespräche und Ermahnungen der Päpste sind, spätestens in chronologischer Reihenfolge des Heiligen Vaters Benedikt XVI, der sie warnte, dass "in der vollen Gemeinschaft mit der Kirche zu sein müssen die Lehren des Rates zu akzeptieren".

 

Den vollständigen Text lesen, klicken Sie unten

Cavalcoli & LEVI von GUALDO – Reaktion auf die Trennung von Antonio Livi

Über isoladipatmos

Ein Gedanke zu "Farewell Antonio Livi

  1. Mi dispiace di questo commiato. Und’ evidente che si ragiona su 2 piani diversi fra chi preferisce agire ‘pastoralmenteper tenere lontano il gregge dai pericoli (padre Cavalcoli e padre Levi) e chi cerca un discorso teologico più alto e aperto al dialogo (Mgr. Livi). Da un lato hanno ragione i primi nel richiamare i fedeli alla fiducia nella gerarchia, perché sono tenuti ad obbedire ai ministri rappresentanti Gesù stesso; dall’altro lato però è necessario un discorso teologico per spianare i dubbi degli ignoranti fedeli. Per esempio per quanto riguarda l’ecumenismo fra cristiani e inter-religioso: io non sono lefevriano ma il pensiero di lefevre su questo mi sembra più in continuità col magistero della Chiesa. Sia chiaro che non voglio oppormi al concilio ma solo capire come si sia mantenuta una perfetta continuità passando dalla tolleranza ai non cattolici alla multireligiosità odierna. I lefevriani hanno successo perché ragionano con la logica e nessuno si oppone ad essi con la logica ma solitamente con anatemi: su questo ha ragione mons. Livi. D’altronde come si può dialogare coi buddisti e non coi lefevriani? Come l’unione fra cristiani se c’è divisione fra i

Lassen Sie eine Antwort