Hypatia Roman Katze im Gespräch mit dem Raben Enzo Bianchi, junge Menschen jetzt in der Synode teilnehmen zeigen den Weg, die Wahrheit und das Leben …

- die cogitatorio Hypatia -

HYPACE ROMAN CAT IM INTERVIEW MIT DER KRÄHE VON ENZO BIANCHI, HEUTE IM SYNODE TEILNEHMER AN DER WEG ZUR JUGEND ZEIGEN, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN ...

.

[…] Ich habe eine Krähe, wie ich glaube, dass in der Tat Enzo Bianchi ist, obwohl sie keine Federn haben. Unser Sound ist ähnlich, er mag mich auch, wenn er krächzt. Wir reisen beide um die Welt auf der Suche nach Perlen oder Juwelen, die wir stehlen können. Ich suche und stehle die Juwelen und die materiellen Perlen, er stiehlt stattdessen diejenigen der Seelen, die ihm zuhören, nachdem sie bereits die Perlen und Juwelen des Christentums und der katholischen Kirche gestohlen haben.

.

Autor
Hypatia Katze Roman

.

.

PDF-Format Artikel drucken
.

.

Lieber gattolici und gattoliche:

Gelobt sei Jesus Christus !

.

.

das emblematische Bild der schwarzen Krähe und der Möwe, die die beiden Tauben angreifen und töten, die während des Angelus auf dem Petersplatz aus dem Fenster des apostolischen Palastes entlassen wurden [Um das Video zu sehen, klicken Sie auf das Bild]

In den letzten Monaten einer meiner beiden Männer, Jorge Facio Lince, Wer ist wie ein Sohn für mich, Er war in einen langen und komplexen Job vertieft, der an einem Punkt fast wie eine Buße schien, weil die Stimme, die aus den Videos kam, für jede katholische Sensibilität unangenehm war, alles im Verhältnis zu den Häresien, die es in den Audio-Videos aussprach [sehen Wer].

.

Ich nutze meine letzte Reise um die kursive Halbinsel auf einem kanonischen Besuch in den gattolischen Gemeinden, und nachdem ich ein paar Tage in Rom verbracht hatte, um einen Pastoralplan mit Cosmic Thrill zu erstellen [CF. Wer], Ich beschloss, nach Norden zu gehen, den Ort kennenlernen, an dem er lebt der Besitzer von dieser unangenehmen Stimme, die gegen Gott spricht, Heilige römische Kirche und was hat unser geliebter Glaube in der Geschichte Gutes getan?.

.

Annäherung an Bose Ich wurde von einer alten Krähe getroffen, die sich als Kenner von Bruder Enzo Bianchi präsentierte und mit der dieses Gespräch vor dem Monastero di Bose geboren wurde:

.

«Bruder Enzo, der Gründer dieser Gemeinschaft, Er ist daher ein Mönch?»

Er antwortete:

"Nein, ist ein alter Herr inzwischen berühmt ".

„Er ist ein Mönch?»

Repliziere den Raben:

„Nein, er ist ein Dummkopf im literarischen Sinne, wütender als Orlando ".

«Er ist religiös?»

Der Rabe antwortet:

"Nein, er ist unwissend, aber geerntet, es scheint mir, dass manche es "gelernte Unwissenheit" nennen ".

An dem ich die Krähe frage:

„Zumindest ist er katholisch?»

er antwortet:

"Nein, Er ist ein Ungläubiger, oder wenn Sie es vorziehen: ein hingebungsvoller Atheist ».

«Er ist einer, der betet?»

Der Rabe antwortet:

«Mah, Ich glaube, er ist einer von denen, die mit sich selbst sprechen und glauben, dass er mit Gott gesprochen hat. ich habe es dir gesagt: er ist ein alter Mann im verrücktesten literarischen Sinne von Orlando furioso ".

"Was tut es, deshalb, des eigenen Lebens?»

Der Rabe antwortet:

„Er verschwendet es mit Wiederkäuern, dann andere dazu bringen, es nicht leben zu wollen ".

In einem Ton des Erstaunens, Ich antworte:

„Du bist wirklich hart für ihn, aber warum all diese Strenge mit diesem armen alten Mann "?

Der Rabe antwortet:

„Ich bin eine Krähe, wie ich glaube, ist er tatsächlich, obwohl sie keine Federn haben. Unser Sound ist ähnlich, er mag mich auch, wenn er krächzt. Wir reisen beide um die Welt auf der Suche nach Perlen oder Juwelen, die wir stehlen können. Ich suche und stehle die Juwelen und die materiellen Perlen, er stiehlt stattdessen diejenigen der Seelen, die ihm zuhören, nachdem sie bereits die Perlen und Juwelen des Christentums und der katholischen Kirche gestohlen haben ".

Ich frage dann den Corvo:

"Seine, kümmert sich um dich?»

Der Rabe antwortet:

"Kann! Manchmal, wenn ich über das sogenannte Kloster fliege, Er weist mich auf die Besucher hin und sagt ihnen, dass ich eine "Offenbarung" oder ein Zeichen für diejenigen bin, die nach Bose kommen, wo jeder vom Wort genährt werden kann, wie die Raben, als sie den Propheten Elia ernährten, Jesaja oder Zephanja nach dem alttestamentlichen Bericht. Andere Male sagt er, dass sie "Offenbarung" von Jesus sind, als er sagte: „Schau dir die Raben an: sie säen oder ernten nicht, Sie haben keinen Schrank oder Scheune, und Gott speist sie " [LC 12,24]. Zu anderen Zeiten hat er gesagt, dass sie das Zeichen des wahren Mönchtums sind, Wiederholung der populären Legende, in der die Krähe San Benedetto da Norcia fütterte, wer hat es geschafft, es zu zähmen. Aber ich habe es dir gesagt: Er ist ein alter Mann, ein Wahnsinniger, ein Ungläubiger. Es ist ein Thema, das das Thema wechselt, indem es bestätigt oder leugnet, was er sagt, nach Angaben der Öffentlichkeit vor ihm ".

Nicht wenig erstaunt vor dieser strengen und manchmal grausamen Erzählung, ich frage:

„Also ist nichts wahr, von dem, was es sagt?».

Der Rabe antwortet:

"Nein. denken, Ich bin hierher gekommen, weil ich dachte, das wäre eine Nekropole: Schweigen, Leere und der Geruch des Todes; abschließend, mein natürlicher Ort. Dann entdeckte ich stattdessen, dass es ein Ort war, an dem fremde Menschen lebten, die sich Mönche nannten, aber in Wahrheit scheinen sie launisch; Sie teilen den Tag zwischen Arbeit und Gebet auf: im ersten Fall produzieren sie nur Schriften, in denen das Wesen des Christentums verfälscht ist, während, wenn sie beten, entweder reden sie mit sich selbst oder sie reden mit der Leere. Sie akzeptieren nicht einmal die Idee, dass etwas über dem liegt, was sie berühren. Ich lebe davon, Insekten zu essen, die, wie Sie sehen können, in diesem Land im Überfluss vorhanden sind, das wie die Tür der Hölle aussieht. Ich esse auch Vögel, aber sie sind nicht mehr da, hier fliegt keine einzige Taube herum. Kein lebendiger Geist oder eine wirklich gute Seele kann diesen Weg gehen, ohne den sicheren Tod zu finden, Das ist der große Tod des Kultes des leeren Wortes. " .

Mehr denn je fasziniert, frage ich den Corvo:

"Sag mir, Wie geht es Bianchi mit dir??»

Er antwortet:

"Er hasst mich, weil er in mir eine Erinnerung sieht, dass der Tod auch für ihn kommen wird und dass, Leute wie ich, sie werden sein gegenwärtiges deformiertes Fleisch essen. Genau wie er im Leben isst er und hat nicht nur Fleisch und Leben gegessen, aber auch die Seele der Christen. Aber, Es muss gesagt werden, dass wir uns unter Gleichen, die wir alle sind, gegenseitig respektieren. Er nennt mich Prometheus in Erinnerung an diesen Atlas, der gegen den Gott Zeus rebellierte, dafür wurde er verurteilt, tagsüber von einer Krähe gefressen zu werden. Deshalb nenne ich ihn Oger, beides wegen seiner Hässlichkeit im Gesicht, und weil sie so viele Seelen von Christen verschlungen haben, die von ihren Hirtenwächtern verlassen und verraten wurden ".

Ich bin begeistert, dann frage ich:

„Aber niemand hat ihn jemals aufgehalten?».

Der Rabe antwortet:

"Im Vertrauen, zu dir Bassa, Viele Prälaten nennen ihn einen Ketzer, unwissend, oder Person, die nicht berücksichtigt werden soll… obwohl, zugleich, sie laden ihn ein und loben ihn, weil dieser Oger immer die Räume füllt, indem er die Lehre der Kirche und ihre Geschichte verfälscht. Also die Prälaten, sich schön machen, öffnen, Kritiker und Dialoge, Sie stimmen ihm in der Öffentlichkeit immer zu. Aber am Ende des Tages, Ich werde mich um den Orco di Bose kümmern, ihm am Ende geben, was er verdient: Eine Krähe frisst die andere Krähe. Während zu den Priestern, Der Teufel selbst kümmerte sich um die Bischöfe und Kardinäle, nach dem Tod mit offenen Armen auf sie warten; selbst wenn sie weiter lachen und den Teufel lächerlich machen, sicher, dass es nicht existiert. Und da glauben sie nicht, Sie fühlen sich leicht ausruhen können, Fütterung nur auf der unmittelbaren für die unmittelbare. Und diese Pastoren haben eine schreckliche Verantwortung, denn wie der heilige Johannes Bosco sagte: “Ein Priester im Himmel oder in der Hölle geht niemals allein: Eine große Anzahl von Seelen begleitet ihn immer, oder rette mit seinem heiligen Dienst oder mit seinem guten Beispiel, oder verloren mit seiner Nachlässigkeit bei der Erfüllung seiner Pflichten und mit seinem schlechten Beispiel” ».

.

Deshalb habe ich, Hypatia römische Katze, ohne irgendeine Art von endgültigem Urlaub zu verzögern, Ich verließ diesen Ort, als ich dort ankam, sicher, dass ich nie wieder an diesen Ort zurückkehren würde, unter Hinweis auf die Formulierung des französischen Frauenfeindlichen Jean Paul Sarte: "Die Hölle ist die anderen". Sicher, Ein Mensch wie der alte Enzo Bianchi lässt dich die Hölle in diesem Leben leben. Deshalb frage ich mich: Wie ist es möglich, dass manche auch heute noch nicht glauben, dass es Dämonen und die Hölle gibt?, wenn der Ketzer von Bose ein lebender Beweis ist, von Dämonen und der Hölle auf Erden?

.

heute, Enzo Bianchi, nimmt an der Synode der Jugend teil, um ihnen den Weg zu zeigen, die Wahrheit und das Leben.

.

Und möge Gott uns gnädig sein!

.

die Insel Patmos 19 Oktober 2018

.

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

.

.

Über Hypatia

Gatta Romana Filosofo Alessandrino ( Klicken Sie auf den Namen, um alle Artikel zu lesen )