Savonarola, Borgia, Luther und … “La Banda del Buco”

SAVONAROLA, Borgia, LUTHER UND … BAND OF HOLE

Pünktlich wie Tod auf Golgatha, nachdem der Herr hat entlang der Via Dolorosa zerschlagen worden, kommt ein neuer Artikel Anti bergogliano durch die Banda del Buco , die für Ungehorsam gegenüber den Anruf “Kirche apostatic” und “Papst Häretiker” nutzt diese Zeit Vater Enrico Zoffoli [siehe Artikel Wer] wie zuvor Missbrauch der Figur des Vaters Divo Barsotti versucht worden, worauf er antwortete einer der Väter Insel Patmos [Wer]. Seit dem kühnen “Theologen” der obigen Band gefolgt, falsche Geschichte säen meist auf Hochrechnungen auf Basis ungeschickt, Die Redaktion freut sich über einen Artikel-Archiv von Father John Cavalcoli, in denen unsere aufstrebenden Dominikanische Theologe spricht nur zwei der Zahlen durch diese neueste Angebot eines Werkes in irreführender Weise verwendet, missbraucht zu veröffentlichen: Girolamo Savonarola und Alexander VI.

 

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

 

 

Band des Lochs
berühmten Film mit dem gleichen Namen Banda del Buco [sehen Wer]

Insgesamt ist die aktuelle Debatte nach dem Sinn, auf die Vielzahl und Vielfalt so vielfältig Gesten gegeben werden, das Verhalten und die Lehren des Papstes, kann nützlich sein, tastete, um Licht auf die Grundsätze, die uns leiten sollten, um beurteilen zu vergießen, möglichst, ein Pontifikat, dass neben allen Arten der traditionellen, Ausstellung Abenteuer vermutlich zunächst verwirrend für ihre ungewöhnlichen Vergleich zum Verhalten bisheriger Popes, zu weit in der Zeit zurück. Keine Notwendigkeit, Beispiele zu nennen, , die für alle sichtbar sind, aber sicherlich eingehen wir Medias res. Zu diesem Zweck habe ich mich entschlossen, dem Leser den Fall von zwei riesigen Persönlichkeiten und berühmt in der Geschichte des Christentums zu bieten, die, aber lebte vor vielen Jahrhunderten, können Erkenntnisse und wertvolle Erkenntnisse über das Problem, das wir vorschlagen, wie man das Verhalten eines Pontifex erachten: was sind die Grenzen und der Umfang seiner Autorität, wo guter Katholik muss ruhig gehorchen und wo statt darf er Kritik und Vorbehalte voran.

savonarola ferrara 2
Statue Girolamo Savonarola hinter dem Castello Estense in Ferrara und vor der Palast des Erzbischofs gestellt

Savonarola viel wie Luther waren die Reformer der Kirche: Worin besteht der Unterschied aber! Während Savonarola geht von dem Gedanken, dass die Kirche von sich selbst hat, wie sie vom Lehramt konzipiert bedenkt, dass es gegenüber dem Evangelium entspricht, Luther kommt die Überzeugung, dass das Wesen der Kirche, die durch das Papsttum präsentiert wird, verfälscht die evangelische Ideal und gibt vor, den Papst auf dem Konzept der Kirche korrigieren. Daher sind die logischen Konsequenzen: während Savonarola Reform, on line Lehre der heiligen Katharina von Siena, ist eine Frage der Nächstenliebe, dh in die Praxis die Wahrheiten des Glaubens im Gehorsam gegenüber dem Papst Meister setzen, Schonung der Papst Niederlassungen und verankert, erinnert sich an seine Pflicht zu tun, Luther ist eine Sache der Wahrheit, in dem Sinne, dass es sich um die Kirche wieder herzustellen sein Wesen evangelischen durch die Lehren des Papsttums entstellt.

savonarola ferrara
Ferrara, Statue Girolamo Savonarola

Nicht selbstverständlich, dass Savonarola nicht die Wahrheit zu nehmen, weil, als eine gute Dominikanische, machte es den Polarstern und die Leidenschaft seines Lebens und die Ursache seines Martyriums, aber die Liebe so präzise Umsetzung der Wahrheit, vom Lehramt der Kirche voll und treu von ihm akzeptiert. Auch Luther, einige, stellte sich als Unterstützer der Wahrheit; aber, was wir sind, zu glauben, dass seine Aussage, wenn wir die Sturheit und Ungerechtigkeit, mit der sich weigert? So Savonarola, während zu Recht streng gegen die Sitten Alexanders VI, nicht einmal träumen von ihm Vorwürfe in Fragen der Lehre, das voll die Nachfolger Petri, und auch dann, wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt befürwortet die Einberufung eines Konzils, bedeutet es immer was bedeutet, dass es muss die Kirche unter der Leitung des Papstes zu reformieren, etwas, das völlig fremd von der ersten Appell an den Rat von Luther ist; Beschwerde, ursprünglich von hussitischen Konziliarismus beeinflusst, anschließend aufgeben, zu wissen, dass die Kirche ist nicht undenkbar, ein Rat, die der Papst den Vorsitz, der Papst, dass Er forderte nicht nur in seinem Lebenswandel, aber im Moment in seinem Recht auf Papst, Sache, die Savonarola war nie absolut mind. Wir machen keinen hussitischen Savonarola. Sie können einen Papst abzusetzen, aber nicht das Papsttum.

savonarola ferrara 1
Ferrara, Ein weiteres Detail der Statue von Savonarola

Die Prophezeiung Savonarola strikt an die Beispiele der biblischen Propheten halten, wodurch, wenn eine Seite war ein Aufruf an Treue zu Gott, der andere stark für und kompromisslose Anwendung der LookUp Gottes in das Leben der Kirche und in der gleichen politischen Leben.
Kein Wunder, dass über sie, wir Kinder der Sanftmut und der Dialog mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil gefördert, die Schwere der Strafe göttlichen und menschlichen von Savonarola bedroht, dass war Teil der Praxis der Zeit mit der gleichen Todesstrafe für Kriminelle und Ketzer. Die Reform Savonarola Fiorentino Staates evangelischen Inspiration, in krassem Gegensatz zu Pharisäertum zahlen Machiavelli, wir müssen es in seiner Zeit zu sehen. Florenz war korrupt, es war immer noch eine christliche Gesellschaft, ganz anders als die modernen säkularen ideologisch pluralistischen Gesellschaft, nicht Atheisten sagen, um auszuschließen, das nicht überhaupt wünschenswert oder möglich ein christlicher Staat und ist schon eine Menge akzeptiert grundlegenden Menschenrechte.
Einige, als Von Pastor [1], sie wollten in diesem Verhalten der Savonarola übermäßige Strenge und Unnachgiebigkeit zu sehen; aber was sie versäumt, in der Mentalität der Zeit legen, welche nicht verschont, auch die Heiligen, Sie können viele Beispiele aus der Geschichte haben.

Lutero 95 These
Luther und seine 95 These

Eine andere ist die prophetische lutherische, sicher auch auf die Bibel, aber eine Bibel verfälscht und in Konflikt mit dem Lehramt der Kirche interpretiert, Deshalb entwerfen kirchlichen und politischen lutherischen nicht die wahren Bedürfnisse und Perspektiven des Evangeliums falsch. Interessant ist auch der Unterschied bezüglich der Exkommunikation, die verhängt wurde ist es, Savonarola, Luther, mit Gesagten verbunden. Sowohl erregt den Unwillen des Papstes für die kritische Haltung ihm gegen. Aber ganz anders war die Kritik des Papstes in Savonarola und Luther. Savonarola bedrohte den unsittliches Verhalten Alexanders VI und seine Ungerechtigkeiten gegenüber auf der Grundlage guter ethischen Grundsätzen und der Lehre, wobei zwischen die Fehlbarkeit des Menschen durch Unfehlbarkeit der Stellvertreter Christi.

Im Gegenteil, Luther, rücksichtslos angegriffen, den Papst und scriteriatamente ebenso wie der Stellvertreter Christi, beschuldigte ihn der Ketzerei, auf der Grundlage von Prinzipien und ketzerisch Driften durch einen wütenden Hass und Blasphemie.

savonarola alessandro VI
Porträts von Alexander VI und Girolamo Savonarola

Savonarola zu Unrecht exkommuniziert und Neid von Papst Alexander VI, von falschen Informationen umgehen, ohne triftigen Grund noch dogma, angesichts der Reinheit seiner Lehre, noch moralisch, da der Adel seiner Tugenden, und zusätzlich zu, dass die Exkommunikation wurde formell ungültig und warum, die falschen Anschuldigungen, und dann nichts und rechtlich nicht durchsetzbar. Später wurde er in einem unfairen Gerichtsverfahren und unregelmäßige getötet, in Hass auf den Glauben. Tatsächlich, Hass auf den Glauben (Hass auf den Glauben) Nicht nur, dass der Gesetzlosen und der Ketzer, aber es kann auch sein, dass der Gläubiger, dass, Neid hasst der Gläubige ihn fälschlicherweise beschuldigt der Ketzerei, Was genau hat Alexander VI. Daher ist es rechtmäßig, über Savonarola, Rede des Martyriums [2].

savonarola Grabstein
Gedenktafel in der Piazza della Signoria in Florenz, dort platziert, wo Savonarola wurde gehängt und dann auf dem Scheiterhaufen

Es ist beunruhigend, dass Savonarola wurde zum Tod geschickt wie ein Verbrecher nur von dem, der sollte ihn in seinem heldenhaften Kampf für Christus zu loben und unterstützen ihn wurde, dh durch den Stellvertreter Christi, Papst Alexander VI, von Hass geblendet und von den Verleumdungen der Feinde der Mönch verführt. In der Tragödie des Savonarola haben wir die schreckliche Folge des Vaters, der seinen Sohn tötet.
Der Fall von Savonarola ist ziemlich einzigartig in der Geschichte des Papsttums und der martiriologia: dass dieselbe Papst, der die Aufgabe von Gott an die Märtyrer heilig ist, Scharfrichter wird ein Märtyrer. Beachten Sie, dass Alexander VI die Heiligsprechung gebührend gefeiert. Savonarola, sondern durch Alexander VI Märtyrer. Unglaublich.
Da sehen wir die Delikatesse, auch wenn extreme Möglichkeiten, aus den Gründen, die wir sagen,, eine mögliche Ursache der Seligsprechung von Savonarola, Denn das, nach einem jahrhundertealten Verehrung der Märtyrer, es ist auch vor kurzem von der Generalkapitel des Dominikanerordens auf der Grundlage von Studien nun endgültig Klärbecken befürwortet, wie die von Scaltriti.

Im Auftrag Domenico und anderswo, nach dem Tod von Savonarola entstanden zwei Meinungsströmungen gegen ihn: ein, auch pflichtbewusst auf die Beschwerden von Alexander VI, durch den Ordensmeister Goacchino Turriani geleitet, Strom, der seinen Ruhm als zu verbreiten “Ungehorsam”, wenn der Papst selbst bereut, was er getan hatte Savonarola, während die Nachfolger Julius II sagte, er würde gerne getan Santo; ed un'altra, weise und verständnis, eine Aufstellung einige Heilige wie St. Catherine de’ Ricci, San Filippo Schwarzen und, in jüngster Zeit, Blessed Giorgio Frassati, die ihn als Heiligen und als Märtyrer verehrt.

Luther Lehre
Lutherische Lehre

Wie verschieden die posthume Schicksal des Luthertums, dass wurde geformt und in der Kirche so konfiguriert, dass dieser Tag als ein Faktor bei einem tragischen Teilung, dass auch die Ökumene vom Zweiten Vatikanischen Konzil eingeleitet versäumt, zu beheben und in der Tat zu schüren anderen Häresien, wie die der Moderne. Kein katholischen gesunden Menschenverstand, um heilige Luther denken, dass verachtet den Rest der Heiligenkult, im Gegensatz zu den Savonarola, Hingabe an den Heiligen beginnend mit der Heiligen Jungfrau, und ein Gegenstand der Verehrung in den Jahrhunderten bis heute. Savonarola Tatsache ist ein perfektes Modell und aktuelle Dominikanerprediger Franken, mutig, Verbrennung, aufmerksam, großzügig, Liebhaber der gesunden Lehre, der Kirche und der Seelen. Er dient daher hervorragend, um die Menschen zu verstehen, die Differenz zwischen dem Papst als Lehrer des Glaubens und dem Papst als oberster Richter und universalen Hirten der Kirche.

Tiara
Tiara durch Päpste Paul VI bis zur Verwendung, der letzte, der den Einsatz vorgenommen

Der Papst ist unfehlbar in Die Macht der Lehre, nicht in direkt mit der Autorität oder Gerichtsbarkeit noch in tadellosen Lebenswandel ist. In diesen Bereichen kann zu schweren Verbrechen zu begehen, für die sie als Dante umfasst, die verstanden, konnte Bonifaz VIII in die Hölle gebracht,. Es besteht kein Zweifel, dass die Heiligen Modell des Gehorsams; aber, es zu beenden eine gute Zeit eine Art Rücken Gehorsam und Angst zu bringen haben, ein falscher Gehorsam, was in der Praxis eine Duldung von Sünde und ein Ausfall zu schikanieren sein kommt. Wir befolgen das Gute und nicht das Böse. Wer gehorcht das Böse mit der Entschuldigung des Gehorsams ist kein Heiliger, aber ein Heuchler oder ein Fake. Dieser heilige Wahrheit muss “schreien sie auf den Dächern”, endlich so laut gegen alle Fanatiker und die Diener der Mächtigen. Santo ist auch diejenigen, die den falschen Gehorsam ablehnen. Dieser muss daher nicht, um die Gestalt die Demonstranten sessantottino oder die Arroganz der Rahner oder Mancuso nehmen, wie Zahlen der Heuchelei, sondern Gott mehr gehorchen als Männer. Es traf ziemlich harte Echt ungehorsam, wie Luther und alle Ketzer, anstatt die Meister der Freiheit und Reform.

Alexander VI
Bilderhandschrift der Christmette Alexanders VI

Alexander VI, außerdem, anerkannt, noch leben die Ordensbruder, dass die Lehre von Savonarola war orthodoxen und sich selbst, nachdem er hatte ihn mit einem eitlen Gebühren des Ungehorsams, ernster Akt Berufung als Entschuldigung bereut nach außen von seiner Absicht falsch informiert haben und exkommunizierte ihn (neben seinen Geist). Scaltriti Tatsache zeigt, dass die Aufträge zur Savonarola von Papst Alexander VI waren ungerecht und rechtswidrig und daher ungültig. Daraus ergibt sich die Folge der Nichtigkeit der Exkommunikation durch Papst motiviert durch die Tatsache, dass Savonarola hätte gehorcht. Savonarola umgekehrt spürte sofort die Ungerechtigkeit und die rechtliche Nichtigkeit Befehl des Papstes, als, zeigte deutlich, wie er sich selbst, waren “gegen die Nächstenliebe”, das ist gegenüber dem Willen Gottes und, wie von St. Thomas gezeigt, Ungerechte Befehl eines Vorgesetzten, das ist gegen das Gesetz Gottes und der Kirche, nicht verdient, gehorchen, denn in diesem Fall “Solche Gehorsam rechtswidrig” [3]. So ähnlich für Aquin Exkommunikation, sogar päpstliche, kann ungerechte oder ungesetzliche und damit nichtig selbst, und damit ohne Wirkung. In diesem Fall bleibt die betroffene Person völlig frei von falschen und schändliche Entscheidung und ihre Folgen, so dass es intakt hält seine Ehre und seinen guten Namen in der guten und treuen bleiben in Gemeinschaft mit der Kirche und mit dem Papst, nicht so irrte, aber als Papst, Stellvertreter Christi. Der Narr macht der Prälat, der exkommuniziert hat, war auch der Papst, die erforderlich ist, um Reparatur und Wiederherstellung, um das unschuldige Betroffene seine Ehre und seinen guten Namen. L'sagt Thomas von Aquin: “wenn es solch ein Fehler auf dem Teil des Satzes, dieser Satz ausgeführt werden, keine Wirkung, da kein excommunication” [4]. Mit der gleichen sind, die Disziplinar- oder Strafvorschriften zur Exkommunikation Zusammenhang fallen.

Luther Vorladung Brief von Karl V.
Brief von Karl V., für sein Erscheinen vor Gericht Luther

Luther, stattdessen, Wie bekannt ist, wurde zu Recht von Papst Leo X. exkommuniziert mit gutem Grund auf der Grundlage seiner Häresien und Arroganz und Sturheit seines Verhaltens. Da Sie die abgrundtiefe Unterschied, dass das Verhalten der Savonarola von Luther gegen den Papst trennt sehen. Savonarola wusste, wo notwendig, den Papst zu gehorchen, und wo ist es möglich, zu widerstehen. Dafür, im Fall von Luther, ernst war die Schuld derer, die Verachtung der Exkommunikation, nicht nennen es dem Papst Gehorsam und seinen Geist von seinem Häresien ändern, um seine Wut ketzerisch und anti-päpstlichen herabgelassen, ohne Rücksichtnahme auf den Wert und die Auswirkungen der Exkommunikation.

Lorenzo de Medici
Jugendbildnis von Lorenzo de’ Ärzte

Savonarola exkommuniziert zu Unrecht wurde ausgeführt; Luther, exkommunizierten Recht meine Haut gerettet. Einige Verantwortung in diesen schrecklichen Ungerechtigkeiten haben es sicherlich Familie Ärzte, ein leistungsfähiges Florentiner Dynastie, welche die Geburtsstätte für zwei Jahrhunderte war, nur in der Renaissance neopaganism, viele Bischöfe und Kardinäle und sogar zwei Päpste, Leo X. und Clemens VII, die eine traurige führende Rolle in der Geschichte des Luthertums markieren, nachdem die Ärzte des späten fünfzehnten Jahrhundert dazu beigetragen, die Schmach von Savonarola, in den Kopf, wie sie waren an den Ausschweifungen, Luxus, Gier und die Übermacht der politischen Klasse Florentine, von heftigen Predigten des Propheten Dominikanische viel gescholten, und auch vom Papst begünstigt. Luther statt einen enormen Verwirrung zwischen dem Papst und dem Papst als Mann zum Papst, was das Thema seiner bösen und unversöhnlichen Haß ketzerisch Gestalt des Papstes nicht nur in seiner menschlichen, sondern auch in seiner göttlichen Mission.

die Rettung
das Geheimnis der Erlösung

Savonarola viel wie Luther legte sie in den Mittelpunkt der ihr Interesse an der Rettung durch das Kreuz Christi und wird eine Reform der Kirche im Licht des Evangeliums zu schlagen. Jedoch, tief sind die Unterschiede. Savonarola machen religiöses, beabsichtigt, ein Heiliger zu werden Verlassen der korrupten Welt. Liebt regelmäßige Beachtung und fühlt sich die Notwendigkeit, gegen die Sünde in der Gesellschaft und in der Kirche zu kämpfen Korrektur korrupte Moral, das Licht einer perfekt orthodoxen Glauben und kristallinen. Luther statt, Angst vor stark und fast mit Angst, nicht speichern, Sie religiös für erhöhte Sicherheit, um zu speichern, aber, durch eine Konzeption der Beziehung des Menschen zu Gott Occamistic infiziert, , für den Gott ist gut, aber ja, dass ein Despot erscheinen feindlich Mann, während der Mann von Gott zu gehorchen irrational gespeichert, nicht im rechten Verhältnis zu Gott entstehen, weil sie nicht in die Weisheit Gottes mit Güte in Einklang zu bringen, Erbarmen mit severità, Angst mit Liebe, das Vertrauen in Ehrfurcht. Einen Punkt erreicht, der unerträgliche Verzweiflung, wir wissen, Luther glaubte, um göttliche Erleuchtung zu empfangen, dass, er sagte, die “öffnete die Türen des Paradieses”, wurde mit Begeisterung überzeugt, fanatisch und hartnäckig, dass seine Idee, als ob es im Spiel sein ewiges Heil waren und die der gesamten Menschheit, damit er stecken bleiben für den Rest seines Lebens blieb, die Vorstellung, dass Gott vergab ihm sowieso, obwohl es immer noch, die Sünde gebunden und durch die Sünde gewonnen, so die Idee, dass die Gnade konnte mit der Sünde koexistieren.

Luther Rutsche
die “Reform” Lutheraner

Dies erklärt das Engagement hektischen, erstaunliche und unermüdliche Luther setzen alle sein Leben der Verbreitung überall seine Idee, sichts sich einen Boten des wahren Evangeliums vom Papst verunreinigt, und dann füttern viepiù in den folgenden Jahren bis zu seinem Tod einen heftigen Haß gegen den Papst, wer war seine Idee verurteilt, Bekräftigung der traditionellen Lehre von der Rechtfertigung. Eine Zeit ignoriert alle Versuche, Luther von dieser Irrlehre abzubringen. Es gab nichts zu tun,, und tatsächlich ist es schließlich verbreitet, um Europa und die Welt in den folgenden Jahrhunderten bis heute. Luther dachte sogar, dieses Prinzip, , für die missbrauchten das paulinische Begriff der Rechtfertigung, als Eckstein des christlichen Glaubens, “Artikel stehen und fallen Kirche“, und wie gut bekannt ist, schaffte es, sich zu einer unzähligen Anzahl von Anhängern ziehen, Gerade der sogenannte “Protestanten”, sogar ohne die tridentinischen Reform war in der Lage zu verhindern, dass dieses Phänomen setzen.

Nichts davon in Savonarola, die wussten, und die wahre Lehre akzeptiert der Rechtfertigung und machte den Pin seinem geistlichen Leben und seiner Verkündigung, Vorwegnahme der Beschlüsse des Konzils von Trient. Savonarola, nach St. Thomas und der Lehre der Kirche und der Heiligen, keine Angst, Gott als ein weiser und barmherziger Vater Richter und einer gerechten und barmherzigen sehen. Weiß, wie man diese Wahrheit leben und weiß, übertragen sie an andere. So Savonarola erfährt die göttliche Barmherzigkeit, ohne diese, Wie funktioniert Luther, als Vorwand, um die moralische Askese zu vermeiden, die Leistung der guten Werke und die Änderung von selbst. Dafür Savonarola fühlt sich nie der Versuchung, die Strenge des religiösen Lebens aufzugeben, mit der Ausrede, von Luther weit fortgeschritten, dass gute Werke, die Opfer und Bußen nicht ausreichen, um das Heil, weil er weiß sehr wohl, dass die regelmäßige Einhaltung der religiösen und Mönche, moderate und gut regulierten, ist ein wesentlicher Faktor, selbst wenn die sekundäre, der Weg der Heiligung, im Gegensatz zu Luther, dass, unter dem Deckmantel der falschen Vorstellung, dass Gott immer verzeiht, auch wenn Sie nicht bereut haben, zurück ins weltliche Leben geben, um ihre Leidenschaften zu bestimmen und um die Tendenz, Falschheit zu zügeln, richtig, die menschliche Vernunft durch die Sünde verdunkelt.

savonarola Videospiele
Savonarola Bild aus einer Videospiel genommen Creed II Assassin 's, in denen Fig als Zeichen

Es ist dieser Mangel an Disziplin der Vernunft, infiziert occamismo, die mit dem Stolz und Rausch des Erfolges kombiniert, Luther führt zu Häresie, etwas völlig fremd dem spirituellen Weg von Savonarola, die statt weiß dass die reuigen Sünder Sünde wirklich gelöscht, selbst wenn, Auf der böse Trieb von den Söhnen von Adam, sündigen immer wieder zurückkehrt. Aber jedesmal, wenn sie aus der Gnade gelöscht. Stattdessen Luther, unter dem Vorwand, dass der Zustand des Sünders ist unbesiegbar, strebt nicht die Sünde zu überwinden, aber liegt darin,, Genießen Sünde unter dem Vorwand, so Gott vergibt, und bedenkt, selbst noch vergeben.

Savonarola viel wie Luther widmen sich dem Gekreuzigten, als göttliche Erlösung und Sühnung der Sünden, Bedeutung aber solche Hingabe in die entgegengesetzte Richtung: während Savonarola sieht in einem gekreuzigten Gottes, die im Einklang mit der Grund dafür ist,, fragen die guten Werke und damit ist ein Freund, Luther, Fehlinterpretation des Pauline-Konzept des Kreuzes als “Skandal” [Kor 1,23] der Juden, und verwirrend Böse von Schmerz und Übel der Schuld, stellen Sie sich mit Christus zu leiden, ohne Besserung von der Sünde, ohne die Wahrnehmung des Rechts auf Vernunft und die der natürlichen Tugenden, er Pelagian Stolz und Selbstgerechtigkeit vor Gott ihre Werke und ihre eigenen Vorzüge verachtet.

Was die Beziehung zwischen der Kirche und dem Staat, unterschiedlich ist die Haltung der Kirche und StaatSavonarola und Luther. Savonarola fühlt sich stark von der Pflicht, angezogen, öffentlich nach Florenz, in welcher Weise das Evangelium muss das Gemeinwohl Politiker mit marine Biotoxine in die geistige und moralische Wohl der Menschen und der Gesellschaft zu dienen vorschlagen, im Hinblick auf die Sünde und Gerechtigkeit. Auch Luther denkt, dass Prinz Christian muss sich bemühen, wie sie im Rahmen ihrer Zuständigkeiten und in seiner Macht ist, die Kirche in der Inkarnation des Evangeliums in der Geschichte und in der Zivilgesellschaft zu helfen. Sowohl der einen und der anderen zu geben Richtlinien zu den Fürsten und Bürger vom Evangelium inspirierten.

Luther Rutsche 2
politischen Folgen “Reform” Lutheraner

Während noch Savonarola Papst, die Ausübung seines Amtes als Stellvertreter Christi und weltlichen Herrscher des Kirchenstaates, hat die Aufgabe,, im Licht des Evangeliums, der Oberste Gerichtshof, Regler und Förderer der christlichen Prinzipien, Luther, erwirbt der Papst keine Autorität dieser Art, aber der Papst ist bestenfalls eine zeitliche Herrscher wie alle anderen, sowie die unbegründete Behauptung, Christus vor allen anderen vertreten. So für Luther die Kirche, sondern müssen nach dem Evangelium, sortiert und organisiert werden, auch für die Umsetzung seiner politischen Mission sowie spirituelle; Allerdings ist die Kirche auf Erden brauchen eine einzige sichtbare Zentrum der Einheit, eine einzige zentrale Management, wie würde der Papst in Rom, aber es ist eine Gemeinschaft oder eine Kollegialität der Christen führte zu Gruppen, Fürsten und Völker von ihren Pastoren unter der nur himmlische Führung Christi und des Heiligen Geistes.

Luther Kopfhörer
Luther endete das Leben zu einem ganz anderen Musik …

Für Luther gibt es einen Papst, Herrscher der geistigen und irdischen, oberhalb der Grund, aber jeder Prinz unter der Leitung des Kaiser der Römer, ist das Haupt der Kirche für sein Gebiet, Egal, ob es richtig ist oder der gesamten Fürstentum des Heiligen Römischen Reiches. Savonarola, andererseits, er arbeitete hart für das öffentliche Wohl von Florenz, Begünstigung eines Republik, dass er unter der Königsherrschaft Christi setzen. Er hatte das Projekt der Französisch König Karl VIII geschätzt, wer war überzeugt,, nach dem Predigen entzündete St. Jeanne d'Arc, dass Frankreich von Gott erwählt, um die Türken zu besiegen und zu befreien Jerusalem von muslimischer Herrschaft. Dafür bemühte Savonarola, weil Florenz, blockiert das Licht des Evangeliums Projekte Herrschaft der Medici Feind des Königs, und Nachteile alleasse. Ausgenommen sind jedoch Karl VIII als auch ein Papst Alexander VI Simonie und daher rechtswidrig, warum er dachte sogar zu stürzen und machen Italien ein Gebiet von Durchgang die es ermöglicht, seine Truppen, um das Heilige Land zu erreichen. Aus diesem Grund wird der Papst haßte Karl VIII, auch für die Tatsache, dass der Papst, Sol Vorwand, der Stellvertreter Christi, zu dem “hat alle Gewalt im Himmel und auf Erden”, der andere Satz vergessen, in dem der Herr vor Pilatus erklärt, dass sein Reich “nicht von dieser Welt”, zielte darauf ab, über seine Familie zu erweitern Borgia seine Herrschaft in Italien. Aus diesem Grund wird der Papst befohlen die Florentiner, die Liga beitreten, dass der Papst hatte gegen Frankreich bekommen die Unterstützung, auch der Kaiser Maximilian eingestellt. Aber die Florentiner, eifersüchtig auf ihre Freiheit, Impuls für Savonarola, weigerte sich, den Papst zu gehorchen, denen er hebt seine Entrüstung gegen Savonarola, und führte den Papst, einen neuen Grund, den Bruder des Ungehorsams beschuldigen hinzufügen, Als dies alles im Interesse der Kirche und das Reich Gottes nicht beeinträchtigt, sondern nur die Expansionsbestrebungen von Papst Borgia.

Luther Rutsche 4
Zerstörung des Katholizismus in der gesamten europäischen Ländern

Umgekehrt, Luthertum, seit seinen Ursprüngen, zeigten, wie falsch war seine Reform der Kirche und wie seine Evangelisation Enhancer Innerlichkeit und das Bewusstsein tatsächlich versteckte Moor temporalistiche, von denen nun die deutschen Fürsten zu profitieren, um die Eigenschaften der Katholiken plündern, , um ihre Macht zu stärken, ihre Unabhängigkeit und ihre Rebellion gegen die Kaiser Karl V., durch die Annahme des päpstlichen Rechts Schritte gegen Luther und Anhänger, die eifrig exemplarische gefordert. Ein schwerwiegender Mangel der Renaissancefürst, zu denen sie nicht entkommen konnte sogar die Päpste, so wie Alexander VI, war der Durst nach persönlichen Domain – heute würden wir sagen, “Diktatur” – Küsten der größtmögliche Unternehmen, Durst gut lumeggiata und in der berühmten Prince of Machiavelli erhöht. Erweitern Sie ihre Domains galt als ein normales Ziel, begehrt und bewundert der starke Mann und ein Zeichen von Heldentum, sogar auf Kosten der Bekämpfung des unlauteren , jetzt immer “Schlag”, jetzt schon “Leo”, die Ausdrücke der Florentiner Secretary verwenden, Gegner oder Anwärter auf das gleiche Gebiet. Das erklärt die vielen Verbrechen der Vier / Fünfhundert, darunter den Tod von Savonarola. Und’ traurig zu sagen haben, aber es ist so. Kleine und große Familien oder Clans, nur, dass sie ein gewisses Prestige oder wirtschaftliche oder politische Macht haben, Ärzte aus der Borgia, strebte, wie damals, ein “Lordschaft”. Savonarola, im Gegenteil, eingedenk der politischen Ethik von St. Thomas, für die der Prinz ist nicht der Künstler, die die Menschen prägt, als ob es das Thema eines Kunstwerks waren, aber es ist Lager Unglück Gemeinde, so rechnet die moderne Demokratie, Florenz arbeitete politischen Status, grundsätzlich Realisierung durch das Ideal der Brüderlichkeit und der Behörde als evangelische als Dienstleistung, die zunächst große Erfolge, aber das wurde bald von Neid gemeinsame Medici und Borgia und der gleichen Rand beliebten frustriert, - Die sogenannten “schlechte Gefährten” -, die die laxe Regime bevorzugt, hedonistischen und heidnischen Medici Spar evangelischen und moralischen Strenge des Propheten Dominikanische.

Ausgebildet sowohl die religiöse Armut, Savonarola und Luther sind völlig fremd alle Ziele der irdischen Macht. Ihr einziges Bestreben ist es, die Verkündigung des Evangeliums an die Gebäude des geistigen Reiches Christi, mit dem deutlichen Unterschied, aber, dass, während Savonarola predigt das Evangelium in seiner Reinheit in Gemeinschaft mit dem Lehramt der Kirche, Luther predigt eine Ketzerei Evangelium verschmutzt in Rebellion gegen die Kirche. Savonarola, blieb so wie Christus, treu bleibt der Papst Meister des Glaubens, trotz der Schläge; Luther, von den Gottlosen verteidigt, Rebellen gegen den Papst, seine Fehler zu korrigieren will,.

savonarola Beteiligung
Bild der Verbrennung von Savonarola

Savonarola und Luther: zwei Reformer, zwei Rebellen exkommuniziert. Die erste wirkliche Reform fördert, der zweite fördert eine falsche; die ersten Rebellen zu sündigen; die zweite Rebellen gegen den Papst; der erste, exkommuniziert und von Unschuldigen getötet, der zweite auf freiem Fuß und sogar schuldig exkommuniziert. Die erste zeigt, als der Papst kann nicht schief gehen. Die zweite zeigt, wenn der Papst weiß verurteilen. Eine Lektion für unsere Zeit, , in dem alle zu Wort kommen auf den Papst in der Saison und aus: wir sind die Klugen, die gerne für Macht die sich als Katholiken auszunutzen,; zum anderen, was macht der Papst ist nie gut, rimpiangendo anacronisticamente i Papi Pre-Rat.

Die beiden großen Gestalten der Savonarola und Luther zeichnen sich in den Jahrhunderten um uns zu lehren, dass man unschuldige Menschen von den Brüdern des Glaubens getötet wurden, während sie in der Sünde leben erfolgreich geben zu verstehen, dass sie die Katholiken der Zukunft.

Fontanellato, 2 Februar 2015

HINWEIS

[1] L. Von Pastor, Geschichte der Päpste, Unpaste&C.IE, Rom 1912, Vol.III, s. 146-153
[2] Alle diese Daten können in das Buch gefunden werden “Die letzte Savonarola”, Pauline Editionen, Rom 1976, gut dokumentierte Studie P.Giacinto Scaltriti, die fünfzig Jahre lang pflegte er ein Interesse Savonarola. Cf auch A. D'Amato, Savonarola Märtyrer für die Wahrheit, Faenza 1998. Eine gute Verteidigung ist die Stimme von Savonarola Savonarola Roberto Ridolfi, in der Catholic Encyclopedia, Flug. X.
[3] FRAGE, II-II, Frage: 104, a. 5, 3m.
[4] FRAGE, SUPPL., Frage: 21, a. 4.

_________________________________

ArmleuchterSehr geehrte Leserinnen und Leser,

wir stehen, die Kosten für die Verwaltung des Gebietes, aber wir haben nicht die finanziellen Mittel, es ist notwendig, verschiedene kostenpflichtige Dienste für eine bessere und sicherere Bedienung anfordern: dringend notwendig, auf ein bewegen Server-Business-, zu pflegen und regelmäßig aktualisierte Website, müssen wir den Dienst, der eine unbegrenzte Anzahl von Teilnehmern ermöglicht kaufen Rundschreiben weil sie die Anzahl der Überschreitung 2.000 der Dienst wird automatisch deaktiviert,, Sie eine andere Art des Abonnements Internetunternehmen, mehr Geschwindigkeit und die Fähigkeit, Materialien und schwere Dokumente ohne Verlangsamung der Linie herunterladen können müssen, usw. … alle für eine Gesamtausgaben 1.920 Euro, die wir nicht. Wenn unsere Leser mittlerweile viele uns zur Hand gehen könnte, wir wirklich und zutiefst dankbar.









Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.