Hinweis auf die päpstliche Unfehlbarkeit

HINWEIS Unfehlbarkeit PONTIFICIA

Eine weitere Klärung des Theologen John Cavalcoli über die Unfehlbarkeit des Papstes in Bezug auf seine früheren Artikel [Wer] und einem kürzlich erschienenen Artikel in veröffentlicht Kirche&Postcouncil [Wer] in der sie zitiert einen interessanten Aufsatz von dem verstorbenen und tapferen Passionistenpater Enrico Zoffoli geschrieben.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

Frau Maria Guarini hat auf ihrer Website veröffentlicht Kirche&Postcouncil eine interessante Abhandlung von dem verstorbenen und mutig Vater Enrico Zoffoli geschrieben, echter Kämpfer des Glaubens, was einmal angeprangert “Häresien des Neokatechumenalen Weges” [sehen Wer] in Gründung 1972 Madrid Kiko Arguello und Carmen Hernandez.

Aber ich würde eine Klarstellung zu machen von meinem begründete Furcht, die eine Erklärung dieser verehrten Vater Passionist könnte missverstanden werden diktiert, und es ist diese: "Der Papst ist unfehlbar nur auf die alle bekannten Umstände".

Erstens, wir klären, was es bedeutet, “narrensicher in Bezug auf die Lehre. Mittel “es kann nicht gefälscht sein“. Gut, sagen, dass der Papst ist unfehlbar, es bedeutet, dass er die Wahrheit sagt, ohne in der Lage, Fehler zu machen. In dieser Hinsicht, wahrscheinlich der Vater Enrico Zoffoli bezieht sich auf das Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit durch das Zweite Definition Vatikan [Denz. 3074], wo man genau die Bedingungen einer solchen Unfehlbarkeit machen.

Es sollte hier jedoch angemerkt werden, das Risiko eines Missverständnisses. Der Rat legt bestimmte Bedingungen Unfehlbarkeit, das heißt, wenn der Papst erklärt, dass eine bestimmte Aussage in göttlichen Offenbarung enthalten: die sogenannte “dogmatische Definition”, die eine Aussage des Glaubens definiert als solche darstellt, mit göttlichen Glauben geglaubt werden. Aber der Rat nicht sagen, dass der Papst unfehlbar ist nur an solche Bedingungen, denn es gibt andere Bedingungen, häufiger und weniger feierlich, einmal grundlegendste, notwendig und ausreichend für die Unfehlbarkeit. Sie werden vom Rat nicht angegeben, aber wir finden sie in anderen Orten des Lehramtes und Tradition.

Die vom Ersten Vatikanischen festgelegten Bedingungen stellen die höchste Autorität des Lehramtes der Kirche; sie die höchste Sicherheit, dass ein Satz des Glaubens geben; aber diese Bedingungen nur sehr selten und in sehr außergewöhnlichen Umständen auftreten.

Es gibt daher auch Unterstufe der Unfehlbarkeit, am häufigsten, einfach und gewöhnlich, in dem der Papst lehrt eine Lehre endgültig und unveränderlich, absolut richtig,, wenn auch nicht mit Typ-Formeln definiert, wie die dogmatischen Definitionen. Es ist deshalb, hier, eine Lehre, die niemals falsch sein kann, und somit ist unfehlbar. In der Tat, die Unfehlbarkeit der Lehre nicht hängen Akzent, die Art und Form des Ausdrucks, mit dem es gelehrt wird, aber der Wert oder das Gewicht des Inhalts.

Die einzige Gewissheit ist bis jetzt nicht die Wahrheit einer Lehre. Was ist das Ministerium für Verkehr und der Polizist sagte mir, dass sich im historischen Zentrum der Stadt befindet sich der Autoverkehr verboten, nicht die Wahrheit über den Inhalt zu berühren, aber seine Autorität. So in den Lehren des Glaubens und der Moral. Als der Papst lehrt, tun Sie es in einer einfachen oder feierliche, pastoral oder dogmatische, definiert oder nicht definiert, neue oder traditionelle, die Hauptsache ist, dass unabhängig von Glaubenslehre oder zumindest mit dem Glauben verbunden.

Im Falle der Lehren neue Zweite Vatikanische Konzil, Diese Frage kommt, beispielsweise, in der dogmatischen Konstitution Lumen Gentium, wo Sie die Definitionen der Kirche geben, Charismen, Hierarchie, von Gläubigen, Laien, religiös, usw.. Auch dann sind Sie unfehlbare Lehren geben, das ist absolut richtig,, auch wenn Sie nicht feierlich unter den vom Vatikan vorgeschriebenen Bedingungen festgelegt haben.

In der Tat heute scheint es, dass die Bedingungen der Unfehlbarkeit sind nicht nur “alle Noten”, sagt ottimitisticamente Vater Enrico Zoffoli. Genau aus diesem Grund St. Johannes Paul II 1998 veröffentlicht das Apostolische Schreiben Um den Glauben zu verteidigen, begleitet von einem Anhang von der Kongregation für die Glaubenslehre [sehen Wer], die drei Grade der Unfehlbarkeit aussetzt, von denen nur die erste, entspricht, dass durch den Vatikan fest.

Daher ist es nicht ehrlich Verfahren, gefolgt von einigen nur als unfehlbare Lehren erster Instanz zu nehmen, um den Vorwand, unter Berücksichtigung fehlbar oder sogar falschen Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils mit der Begründung, dass sie nicht in der Art der Definition erster Instanz zum Ausdruck gebracht haben,. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass alle Lehren des Konzils unfehlbar, aber sie sind nur die dogma. Und es ist falsch, wie einige, dass der Rat nur pastorale und nicht dogma. Tatsächlich, Umgang mit Lefebvre, Benedikt XVI sagte, dass einige Lehren des Konzils sind fragwürdig, machen ausdrücklich nur auf diejenigen genau pastoralen. Umgekehrt,, zunehmend auf Lefebvrianern, sagte ihnen, dass, wenn sie in voller Gemeinschaft mit der Kirche zu sein wollte, hatte, die Lehren des Rates akzeptieren: offensichtliche Bezugnahme auf ihre Unfehlbarkeit, die anstelle von Lefebvrianern verweigert.

So auch in den Lehren der Päpste Wir müssen zwischen diesen dogmatischen dottrinli und solchen Hirtendisziplinären unterscheiden. Der Papst ist unfehlbar nur in der ersten, nicht in Sekunden. Markantes Beispiel dafür ist die dramatische Geschichte des Verhältnisses von Alexander VI mit Savonarola, über die wir haben gerade kürzlich einen Artikel veröffentlicht. Der Papst ungerecht behandelt Savonarola, aber als Papst, Lehrer des Glaubens und Hirte der Kirche, immer seine Pflicht erfüllt.

Varazze, 28 März 2015

______________________________________________

Dieses Papier ist eine weitere Erläuterung zu diesem meinem vorherigen Artikel, sehen Wer

2 thoughts on "Hinweis auf die päpstliche Unfehlbarkeit

  1. Die Formeln definiert ist nicht nur für die Verkündigung des Dogmas, aber man kann auch … [KOMMENTAR CENSORED]

    die Gründe sind in der Antwort des Ariel unter Vater folgt erläutert.

    1. Liebe Bazzorini.

      Mit seiner Bemerkungen, die sie platziert eine verhöhnte vor allen denen, die, ohne zu stören die Theologie, kennen Sie einfach gut den Katechismus der katholischen Kirche.
      Die Erarbeitung der’Patmos ist wirklich hin-und hergerissen zwischen dem wegwerfen diese Schriften oder publizieren, Eingabe von gesehen betrifft das Recht auf freie Meinungsäußerung, die uns nicht nur Kommentare willkommen veröffentlichen erfordert, bzw. die von Thanksgiving und oft Lob auch gerichtet an die Autoren und die Arbeit unseres elektronischen Magazins.

      Verlieren, dass hat darum habe ich beschlossen, noch wertvolle Zeit zu beantworten, Deklarieren meine trotz diesmal als “verloren” abfliegen, weil wir mehrmals sowohl in ernsten und spielerisch beantwortet haben, aber ohne Ergebnis.

      Für einen Start der Ausschreibung Augenmaß diese offensichtlichen Gründen haben:

      1. der Vater John Cavalcoli ist ein dominikanischer Priester 74 Jahre alt, nämlich ein leitender Priester, Sie müssen als Minister respektieren. in sacris;
      2. Er ist Mitglied einer herrlichen historischen Ordnung besteht überwiegend aus Gelehrten, vor allem von Theologen und Philosophen, Wer die Kirche über die Jahrhunderte Beati gespendet, Heiligen, Ärzte der Kirche und der Persönlichkeit, denen die philosophische und theologische Welt immer noch dankbar ist, dann bringen Sie diesem Mitglied des Ordens der Brüder Prediger müssen Respekt, denn sonst fehlt im Vergleich zu einer gesamten Auftrag;
      3. der Mann, den sie mit Beiträge manchmal wirklich wahnhafte und fast immer voll von scheinbaren Unwissenheit nicht anhand seiner Kenntnisse über die Grundlagen des Glaubens und der katholischen Lehre richtet sich, Es ist eine metaphysische Philosoph und Theologe mit einem Leben gewidmet, die Lehre der philosophischen und theologischen Disziplinen an verlassenen Kirche akademischen Einrichtungen, und erinnert mit dankbar Verehrung aus Dutzenden von seinen ehemaligen Schülern, Heute Mitglieder der religiösen Kongregationen, weltliche und regelmäßige geistliche, Laien und Laien, die sich auf die philosophischen und theologischen Studien gewidmet haben. Deshalb, fehlt ihm Respekt, Sie fehlt Achtung Reflexion an viele andere Menschen, auch mich und meine Mitarbeiter, die direkte;
      4. die theologische Vater John ist so, dass der Heilige Stuhl er ordentliches Mitglied der Päpstlichen Akademie für Theologie wollte, was, die ganze Sache für Laien zu erklären, in die säkulare Welt wäre entspricht in jeder Hinsicht zu wählenden Mitglieder der französischen Akademie. Dafür müssen Sie seinem Vater John zu respektieren, weil sonst fehlt dem Heiligen Stuhl im Vergleich, die wollte, dass er im Stab der renommiertesten wissenschaftlichen und theologischen Einrichtung der katholischen Kirche.

      Sie ist nicht in der Lage “erklären” sein Vater John, oder unten – und ich sage noch einmal unten – sogar mich, Weder die Sekretärin der Redaktion, Junge und talentierte Thomist Philosoph und Theologe, Aber auch unsere Katze Philosoph Hypatia, Was ist das Dogma, die Geschichte des Dogmas im allgemeinen, die Traditio catholica, die dogmatische und sakramentale Liturgie.

      Ein für allemal klargestellt, dass sie keine Partei aber nur ein Pseudo-katholische Fanatiker als Jargon Telematico spielen Troll [1], die Erarbeitung der’Patmos informiert, dass ab jetzt einige seiner Botschaften berührt in keiner Weise das Recht auf freie Meinungsäußerung und ohne vorgeworfen nur die Kommentare der Genehmigung gegenüber der Zeitschrift und ihre Redakteure schreiben klare, Warum auf’Patmos die Debatte ist immer willkommen, und tatsächlich Benedict, sofern keine Ansprüche, mit der eklatanten und dumme Fehler zu korrigieren, nicht selten zu beleidigen Töne, diejenigen, die Leben, Respekt, kennen Sie und wenden Sie der katholischen Lehre und Magisterium der Kirche an.

      _________________________________

      [1] Entität, die interagiert mit anderen durch provokante Botschaften, irritierend, Thema oder nur Kauderwelsch, mit dem Ziel, die Kommunikation zu stören und die Seelen der anderen zu schüren.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.