Die neuen falschen Propheten und Lügen, die von Enzo Bianchi

NEW Falsche Propheten UND DIE LÜGEN VON ENZO BIANCHI

.

Ein ähnliches arrogant cockiness in Bianchi kann nur erklärt werden, weil, in dieser tragischen und unüberschaubaren Situation, die heute lebt die Kirche, Es zeichnet sich durch leistungsstarke anti-Christic Kräfte gesichert, so, wie die dunklen Zeiten des zehnten Jahrhunderts, Marozia und mächtige römische Familien lorded über den Papst, so heute der Herr weit klüger Modernist, nun in dem Heiligen Stuhl und unter dem „Kollaborateure“ des Papstes, Sie nicht aus welchen Gründen verstehen, wenn es sie hält oder sie mieten, oder vielleicht, weil er hofft, dass sie halten aus, oder weil es nicht in der Lage um cavarseli […]

.

.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

"Am Tag, tatsächlich, wenn sie die gesunde Lehre nicht ertragen;, aber, Ohren jucken sie, für sich selbst Lehrer aufhäufen, um ihre eigenen Vorlieben anpassen, weigerte sich, die Wahrheit zu hören und sich abwenden "Mythen.

[Blessed Apostel Paulus II Brief an Timotheus, 4, 3-4]

.

.

.

Weiß Enzo mit Johannes Paul II
Johannes Paul II gibt einen Rosenkranz zu Enzo Bianchi, vielleicht lädt ihn an der Jungfrau Maria für die Umwandlung der Lutheraner zu beten?

der berühmte monaco Enzo Bianchi vor kurzem hat er eine Konferenz in Turin auf „Christliche Ethik und Krankenversicherung“ an der XX National Congress FADOI [Federation of Associations Führungskräfte italienischen Krankenhaus]. Darin würde Bianchi vorbringen christliche Ethik zum Thema Schmerz, Böse und der Tod, statt die Tatsache macht eine rein philanthropische Vision, wenn nicht atheistisch, dass am besten widerspiegelt die rationalistische Aufklärung oder Ethik der Freimaurerei und hat nichts mit dem christlichen Ethik zu tun.

.

Daraus ergibt sich die unglaubliche Frechheit Bianchi, mit dem fälscht die christliche Ethik. Stattdessen, die wahre christliche Ethik, die erlösenden Leiden, Es wird von ihm als abstoßend verspottet und überschritten, was. Sprechen Sie kein Christ monaco, aber wie würden sie über Nietzsche oder Marx sprechen. Deshalb, dass Luther, die Bianchi des Seins Partei rühmt, Es wäre schockiert, und mit seinem typischen Ausdruck Buch des Blut und Teint würde ihm die Narren geben und die Lästerer. Bianchi Tatsache scheint gern gesehen eher den humanistischen Ansatz und Solidarität des Christentums, mit der Pflicht für die Gesundheit und Bekämpfung von Krankheiten und Leiden zu kümmern, aber dann wird alles durch einen roten Hering aufgedeckt, weil Bianchi vollständig versagt in das Erscheinungsbild eigene und damit auch menschliche christliche Ethik präsentiert, wie wir aus seinen Aussagen sehen, Hier trage ich mit meiner Widerlegung unter dem Titel enthalten “Antwort”.

.

Enzo Bianchi mit Benedikt XVI
Enzo Bianchi, was übrigens ist es weder ein Geistlicher noch eine religiöse Profess, aber nur ein Laie ausgesetzt’Behörden von sich selbst, Sie würdigt Papst Benedikt XVI maskierten die Schlachtung

Um zu überprüfen, Fälschung seine These einfach vergleichen die Lehre Katechismus der Katholischen Kirche. Aber unterzieht offenbar als die Weißen kümmern sich nicht Katechismus, da, das Beispiel von Luther, sie wissen, dass das Christentum besser als der Papst und der katholischen Kirche.

.

Ein ähnlich arrogant cockiness in Bianchi können Sie nur erklärt werden, weil, in dieser tragischen und unüberschaubaren Situation, die heute lebt die Kirche, Es zeichnet sich durch leistungsstarke anti-Christic Kräfte gesichert, so, wie die dunklen Zeiten des zehnten Jahrhunderts, Marozia und mächtige römische Familien lorded über den Papst, so heute der Herr weit klüger Modernist, nun in dem Heiligen Stuhl und unter dem „Kollaborateure“ des Papstes, Sie nicht aus welchen Gründen verstehen, wenn es ihnen Nachbarn oder mieten sie hält; vielleicht, weil er hofft, dass sie zu halten aus, oder weil es nicht in der Lage um ist cavarseli, wahrscheinlich zu viel Nachsicht oder Beschwichtigung und nicht genügend Energie, oder aus Angst vor Repressalien oder weil sie sich bedroht oder umgangen? Während die stärkere, mutig und aufschlussreiche Benedikt XVI statt den heiligen Thron zu verzichten gezwungen, aber unsere Gedanken auch besorgt über das, was passiert ist, um armen Johannes Paul I. …

.

Enzo weiß mit Francis
Enzo Bianchi, die er nie religiöse Gelübde bekannte, und die nie den heiligen Weihen empfangen, Es kommt wieder in der Maske die Schlachtung, dieses Mal durch den Heiligen Vater Francis.

… Ich habe immer verwendet worden Ketzer, wenn die Grundstücke versagen und Ambitionen unerfüllt bleiben, zu greifen, um Verbrechen, um zu erreichen,, verteidigen oder ihre bösen Pläne verbergen. Nicht mit theologischen und rechtlichen Argumenten, um ihre These zu stützen, leicht, wenn sie Macht, Sie greifen auf Einschüchterung oder Gewalt. Die Frage, die wir stellen deshalb keine höhere Autorität scheint diese Betrüger zu stoppen, Verführer von Gläubigen und Ungläubigen Puppe. Niemand, der die Stellvertreter Christi verteidigt oder geben Sie ihm einen guten Rat? Nur einige wenige mutige, wie zum Beispiel des berühmten Theologen Antonio Livi, Sie helfen zu klären, es schändet den katholischen Namen zu verhindern und helfen, diejenigen, die die Irre geführt werden - oder wollen betrogen werden - von Bianchi Obszönitäten … [CF. Wer, Wer, Wer, etc..]

aber jetzt sehen wir die Weiße These. Wir Vertiefung in seinen kursiven Aussagen und in meinen Antworten.

.

.

enzo weiße Kathedrale von Padua
Enzo Bianchi hat eine Lectio Ambo der Kathedrale von Padua Kirche

Christian Ethik

Ethik ist ein Weg, um einen Mann oder eine Frau zu werden. Christliche Ethik hat gelitten und unterliegt Veränderungen. An diesem Punkt keine Illusion: es wird einmal nicht gegeben und für alle, Es ist nicht in dogmatischen Formeln kristallisiert.

.

Antworten Sie

Wird ein Mann oder eine Frau ist, der Gegenstand der Genetik und nicht die Moral. Die Ethik ist nicht über die Entstehung des Menschen, aber die Frage der menschlichen Handelns und die Wahl zwischen Gut und Böse. Sie erzieht sicherlich Menschen, den psychologischen und moralischen Reif und geistige Vollkommenheit zu erreichen, aber setzt die man bereits gebildet, für ihre Handlungen verantwortlich, und beabsichtigt, diese auszuräumen, ihr ultimatives Ziel zu erreichen,, wer ist Gott, durch die Einhaltung der göttlichen Gebote. Wenn überhaupt, will die christliche Ethik ist wird ein Kind Gott. Männer sind Kinder von Adam Sünder geboren, aber Christus macht uns, durch die Taufe, Kinder Gottes.

Die Ethik-Regeln, mit Vernunft (Naturgesetz, Naturrecht, natürliche Ethik) oder Glauben (Dogmen haben, göttliches Recht, Christian Ethik) Sie sind universell und unveränderlich, als unveränderlich ist die menschliche Natur, das gleiche in allen Individuen von Anfang der Geschichte bis zum Ende, über die historische Entwicklung und verschiedene Kulturen. Wenn nicht, Es wäre offener Raum für alle Formen der Diskriminierung zwischen Mensch und Mensch und allen Formen der Unterdrückung des Menschen durch den Menschen.

Es gibt in der Tat unterschiedliche Ebenen und Formen des moralischen Verhaltens, unterschiedliche rechtliche Vorschriften und Zoll, In den verschiedenen Individuen verbunden, Völker und Gesellschaften, mit Stärken und Schwächen. Aber die grundlegenden Normen, durch die natürliche Vernunft diktiert, sie sind das gleiche gilt für jeden Menschen, gebildet oder ungebildet, nicht, wie es dieser oder jener Mensch, aber wie es ist der Mensch. Alle Menschen - und sie wissen es - sie für ihre Handlungen zu Gott beantworten müssen,.

Es wird für eine Chance nach oben, und dies kann die ‚Annäherung an den Tod sein, Wir müssen keine Angst haben, über Gott zu Atheisten zu sprechen, weil sie wissen auch, dass ihr Gott existiert, obwohl sie es nicht wissen vorgeben oder will vielleicht nicht. wie viele Menschen, ordnungsgemäß und charitably unterstützt, durch ein Leben auf dem Totenbett umwandeln in der Sünde verbracht!

Moralische Normen erfordern daher absolute Aufgaben und erfordern Treue und Standhaftigkeit, auf Kosten der Opfer, die Verpflichtungen, die vor Gott und den Menschen. Zweifellos, Sittenwidrigkeit kann und soll besser bekannt und mit dem Fortschritt von Wissenschaft und Moral angewandt.

Veränderliche und auf der anderen Seite, und vorbehaltlich der Ausnahmen, sind die positiven durch Gesetz und durch die bürgerliche und kirchliche Macht festgelegten Regeln, in ‚Anwendung des moralischen Gesetzes in den verschiedenen Situationen und Umständen.

.

.

Enzo Weiß predigt Priester Sienna
Enzo Bianchi vom Erzbischof Metropolitan von Siena eingeladen, eine Meditation an die Geistlichkeit zu halten, in den Räumlichkeiten des Erzbischöflichen Seminar Pius XII, Nach fünf Jahrhunderten der Tätigkeit vor einem Jahr wurde es geschlossen, mangels Berufung zum Priestertum [CF. Wer]. Heute, Teil der Räumlichkeiten des ehemaligen Seminars, Sie wurden in ein Luxushotel gemietet [CF. Wer] und die wenige Überlebenden geschickt Seminaristen am Seminar von Florenz.

Das Problem des Bösen

Christliche Ethik gibt keine Erklärung für das Problem des Bösen, Krankheit und Tod. Es wird vorgeschlagen, eine imaginäre wie eine Geschichte, die den Ursprung des Bösen zu erklären beansprucht: Der Mythos, dass das Böse, Krankheit und Tod aus einem Fehler der ersten Menschen entsteht,. Wir haben nicht mehr akzeptieren, dass unser Leiden „die sich“ von der Schuld von jemandem, der vor uns gegangen ist und, infolge, Es wurde zum Erbe gegeben.

.

Antworten Sie

.

Die Genesis Geschichte vom Ursprung des Bösen durch die Sünde des Engels [1] und Drehmoment unserer Vorfahren, mit seinen Folgen, Es ist in keiner Weise eine „imaginäre“ noch ein „Mythos“, aber es ist Wahrheit historischer Gegenstand des Glaubens (CF. Katze. NN. 385-409) [2]. Diese Geschichte macht uns, dass die Menschheit verwirklichen, als Folge der Erbsünde, Es hat sich in einem Zustand des Elends und der Tendenz zur Sünde gefallen, Zustand, von dem Menschen, durch ihre eigenen Bemühungen nicht erholen können.

Die Schrift sagt uns, wie der Vater hat Mitleid mit uns und hat uns für unser Heil und die Vergebung der Sünden seines Sohn Jesus Christus, die, wie das Konzil von Trient sagt, „Mit seiner heiligsten Leidenschaft auf dem Holz des Kreuzes wir uns Rechtfertigung verdienen und machten Befriedigung für uns zum Vater“ (CF. Denz.1529) [3]. Wenn Sie verstehen, was nicht Erbsünde ist und was sind die Konsequenzen, Es versteht nicht einmal die Bedeutung von Christi Erlösungswerk, wer hat uns gebeten, sein Kreuz für das Heil der Welt zu verbinden.

Einer der größten Verdienste und Tugenden des Christentums zu erklären, was das Böse, von wo sie ihren Ursprung und wie können Sie gewinnen. Das Christentum lehrt, dass Gott im Wesentlichen unendliche Güte nicht übel will, aber es erlaubt es seine Allmacht zu zeigen,, seine Barmherzigkeit und Güte.

Omnipotenz bedeutet, dass Gott, mit seiner vorteilhaften Gestaltungskraft, barmherzig und providentielle, bestrafen sicherlich die Missetäter, aber im Hinblick auf die gleiche Strafe zu erhalten oder Katastrophen, und dann in der Regel von dem Bösen, desto größer ist gut, wie Vergebung, wenn es mehr gut als wir gewesen wären nicht böse: Denn er, in seiner Barmherzigkeit, nachsichtig Sünde in Christus, Hauptdarsteller, durch Gnade, der Sohn Gottes war, durch den Heiligen Geist bewegt, Zustand, der dem Zustand der Unschuld vor Sünde unserer ersten Eltern überlegen ist.

All dies zeigt, Gottes Güte, die überaus einfache Bedürfnisse natürliches Glück füllt, eine Güte überlegen, was er hat gezeigt, würde, wenn er nicht hoch Mann in Christus zum Übernatürlichen Zustand des Sohns Gott. der Vater, aber, gleichzeitig, wie es von dem Dogma der Erlösung offensichtlich, Sie wollte für die Straftat entschädigt werden getan, um ihn von Adam und seine Nachkommen, und deshalb wollte es, dass ein Mann vor Gericht beheben wäre seine Schuld selbst zum Opfer des Kreuzes, mit dem verdienten Christus unsere Rechtfertigung. Auf diese Weise kann man für Gerechtigkeit gewinnen, mit guten Werken, durch die Verdienste Christi, dass gleiche Rettung, die er von Christus kostenlos zur Verfügung gestellt wird, um Gnade.

.

.

Enzo Bianchi mit Palermo Erzbischof
Enzo Bianchi eingeladen vom Erzbischof Metropolitan von Palermo, Soldat von Bologna Schule und Führer dossettismo in Sizilien, halten ein Lectio seine “Das Primat der Güte nach Enzo Bianchi” [CF. Wer]

Der christliche Glaube

Der christliche Glaube löst nicht das Problem der Entstehung des Bösen, des Leidens, erklärt nicht! Glauben, Es ist nicht unterdrückt die absurd, Ebenso wenig gibt es Bedeutung für die Krankheit.

.

Antworten Sie

.

Eine der wichtigsten Stärken der christlichen Offenbarung (Schrift und Tradition) Es ist mit dem Licht des Glaubens der Menschheit über das Geheimnis des Bösen zu beleuchten [4]. Das Wort Gott sagt uns, was ist die wahre Natur und ultimatives Böse, der Ursprung und das vollständige und endgültiges schaden als nützen; aber es gibt uns keinen Grund oder Erklärung oder Nachweis notwendig oder logischen (wie Hegel glaubte) zu wissen da Gott erlaubt hat, Übel. Dies ist ein undurchdringliches Geheimnis, nur Gott bekannt, Allerdings Geheimnis, der Zweck unseres Heils, Sie brauchen nicht zu wissen,.

Aber wenn wir nicht wissen, was das Böse, welche es ist der Ursprung und die Ursachen, wir wissen vielleicht nicht die Mittel loswerden, es zu erhalten und Heil wäre unmöglich,. Das Christentum lehrt uns, dass das wahre Übel, mehr als Trauer, Sie tun falsch, Es ist Sünde, denn es ist eine Folge der Sünde. Gutes zu tun, das Leben zu fördern; folglich Böses tun, das Leben zu nehmen,. Das Leben ist die Frucht der Gerechtigkeit. Der Tod ist die Folge der Sünde. Um nicht Böses zu tun, Es ist daher besser zu leiden Übel, wie St. Dominic Savio: „Death, statt sin ». Das Leiden ist schlecht. Aber wenn das Gute zu tun und Sünde vermeiden, muss leiden, so sein Leiden.

Wenn Gott gewollt hätte, Er konnte das Übel sicherzustellen nicht existiert. Gott ist überhaupt nicht notwendig, um die Existenz des Bösen zu ermöglichen, aber er tat es so frei. Wir können nur Vermutungen über die Gründe der Bequemlichkeit machen oder wegen der Existenz des Bösen, aber nicht produzieren Tutorial Themen. Wir sind wir mit festen Glauben zu glauben, dass es so gut ist, obwohl wir nicht untersuchen, warum.

Wir müssen sagen,, das Licht des Glaubens, es ist gut, dass es böse ist, schon gar nicht, es zu tun oder genehmigen oder akzeptieren, sondern es zu bekämpfen und zerstören. Kampf gegen das Böse ist gut. So ist die Gegenwart des Bösen gibt Gelegenheit, Gutes zu tun. Nur böse die gerechte Strafe, zum Beispiel der Hölle [5], ist ein absolutes gutes Gefühl, denn es ist ein Ausdruck der göttlichen Gerechtigkeit.

Schon die natürliche Vernunft, Dank der Philosophie, Er erkennt, dass das Böse existiert, es ist nicht notwendig, aber Kontingent, Er weiß, was ist, Er kennt seine Schädlichkeit, Es gibt einen Sinn und eine Bedeutung verständlich, jedoch abstoßend den Willen. Er weiß, dass es noch schlimmer ist, die Schuld Bösee Strafe; steuert den Kampf gegen das Böse und die Sünde, Er weiß, dass es eine Ursache des Leidens ist und die durch einen freien Agenten verursacht wird, fertig und peccable, so nicht von Gott, was es ist unendliche Güte und das kann böse überwinden. Aber die fragilen und sündige Menschen, ohne die Hilfe der Gnade, erhalten kann nicht von Übel und Leiden befreien.

Also dann ist Offenbarung zusätzliches Licht, Finale, ermutigend und das Geheimnis des Bösen tröstend, Dank der Lehre und dem Beispiel Christi, durch das Lehramt der Kirche vermittelt. Der wichtigste Beitrag des Christentums lehrt Menschen, der das Böse (Sünde als ein Vergehen gegen Gott und seine Strafe) Es ist sogar noch schlimmer als der einzige Grund könnte vermuten,, aber dennoch Christus, mit seinem Opfer „Sühne Pfarrer“ [6], die weiterhin in Mass, befreit uns vollständig und definitiv von Unrecht und uns lehrt, wie das Böse in Gutes verwandeln.

Der Glaube lehnt die absurd, denn der Glaube ist vernünftig Hommage an Wahrheit sovrarazionali, aber relatable zur Vernunft und harmoniert mit der Vernunft. Der Inhalt des Glaubens ist nicht absurd, es ist nicht unvernünftig, Es ist nicht unmöglich, Es ist nicht im Widerspruch, aber es ist erhaben Wahrheit, endlos, unveränderlich und geheimnisvoll.

Gott ändert sich nicht, steht nicht im Widerspruch, Wir täuschen uns nicht, und nicht zu leugnen, aber es bedeutet,, Er ist treu und zuverlässig, immer mit sich selbst identisch und treu. Der Glaube verwandelt die Krankheit in einer Zeit der Buße, Reparatur, Erlösungs. Re-d-emo: Ich kaufe wieder. „Wir haben mit einem Preis gekauft!» (Kor 6,20).

.

.

Enzo Bianchi und Nunzio Galantino
Enzo Bianchi hat eine Lectio auf Liturgie bei Bose, keine religiöse Institution und schon gar nicht katholisch, als multikonfessionellen Aggregation von denen er selbsternannter vor. Sie nimmt als Ehrengast bei dem Generalsekretär der Italienischen Bischofskonferenz, S. UND. Mons. Nunzio Galantine, Das wird öffentlich an Herrn Lay Enzo Bianchi appellieren ihn „Reverend Prior“ Aufruf [CF. Wer].

leiden.

Das Christentum hat immer Leiden bekämpft, wenn man bedenkt es eine erlösende Straße und verdienstvoll. Wenn die christliche Ethik verlangt, dass der Tod nicht entfernt wird, noch dementiert, es ist keine Annahme von Schmerz oder im Hinblick auf die „Erlösung“. Die Krankheit war für unser Heil, es war erlösend, Deshalb war es notwendig, zu Gott zu bieten. die Krankheit, Leiden keine Verwendung für unsere Erlösung. Im Gegenteil, können wir sagen, dass der Schmerz nicht sinnvoll. Das Leiden ist nicht Gott gefällig, sonst würde er sadistisch sein.

.

Antworten Sie

.

Das Leiden ist sicherlich eine schlechte Sache, als solche, Es muss entfernt oder zumindest gelindert werden. Sedativa spielen somit eine positive Rolle. Dennoch sollten sie die Ursache der Schmerzen entfernen, aber sie müssen die gesunden Kräfte nicht zerstören. Wenn Leiden können nicht entfernt werden, Es muss geboren werden. Obwohl der Schmerz ist unerträglich, nicht abgemildert oder entfernt werden, um den Tod des Patienten verursacht. Jedoch, Leiden kann ein Vorteil sein,, dann espiativa und Einlösen.

Gott mag es nicht, oder wollen oder leiden als solche, aber er mag oder will die erlösenden Leiden. Das Leid ist erlösende Leiden Christi, das bietet Sühne oder Entschädigung an den Vater für die Vergebung unserer Sünden. So ist die erlösenden Leiden ist eine gute Sache, dass erfüllt oder kompensiert den Vater für sin, reinigt und büßt für die Sünden, und bereitet die Aufhebung des Leidens im späteren Leben.

.

.

Enzo Bianchi und Paul Romeo
Enzo Bianchi von Kardinal Paolo Romeo lud ein halten Lectio in der Kathedrale von Palermo im Jahr des Glaubens. Übrigens: Kardinal Romeo, liebenswürdige Person, Es verdient jede Rechtfertigung auf der Grundlage des Prinzips "sie wissen nicht, was sie tun», wobei für ihn, Theologie, eine Kreuzung zwischen einem sizilianischen Karren und einer Pflanze stachelig Birnen, Was die Redaktion Autor dieses Titels behauptet, gehört zu haben, immer wieder predigte und öffentlich zu sprechen.

Bewusstsein

Das Bewusstsein ist nie eine Stimme, die uns ein Gesetzes erinnert bereits. Wir müssen das Bewusstsein als eine grundlegende Instanz Entscheidungen erkennen, im Leben und den Tod vor Augen. Das Gewissen sagt zu jedem von uns, Mann oder eine Frau, Gläubige oder Ungläubige in Gott: „Werden Sie passen sich an, was du bist“.

.

Antworten Sie

.

Dies ist nicht der Begriff des Bewußtseins, die wir durch das Zweite Vatikanische Konzil gelehrt [7], die stattdessen sagt: „In den Tiefen seines Gewissens entdeckt der Mensch ein Gesetz, das auf sich nicht gelegt hat, aber was er muss gehorchen und dessen Stimme ihn immer anrufen, zu lieben und Gutes zu tun und Böses zu meiden, wenn Sie brauchen, Er sagt klar zu sein Herz: 'Tun dies, meiden, dass. Der Mann hat tatsächlich ein Gesetz von Gott in sein Herz geschrieben: Zu gehorchen eben seine Würde des Menschen ist, nach ihm wird er beurteilt. Das Gewissen ist das geheimste Kern und das Heiligtum im Menschen, Es allein mit Gott ist er, dessen Stimme in diesem seinem Innersten ".

In diesen wenigen Zeilen erwähnt der Rat auch dreimal das göttliche Gesetz als das Gesetz, das wir in unserem Bewusstsein finden, wir sind durch welches Gesetz gebunden, was müssen wir gehorchen, und in Bezug auf welche wir müssen und wir müssen Gott unsere Arbeit beantworten.

Von allem in Bianchi kein Wort, im Gegenteil, ganz im Gegenteil, weil es dafür der Maßstab und die Regel des Gewissens ihm nicht Gott klar ist, aber der Mann selbst (‚Konform werden, wer du bist‘). Er spricht einen perfekten Atheisten.

.

Bianchi in Spoleto
Enzo Bianchi Gastgeber Erzdiözese Spoleto-Norcia für kulturelle Veranstaltungen, In einem Interview mit S.It ist. Mons. Renato Boccardo.

Sedation Schmerz

Die weltweite Körperpflege- trägt zum „une apaisée Tod“, zu einem „besser zu sterben, als Sie können“. Wir müssen tiefe Sedierung üben und weiter, bis zum Tod; muss, tatsächlich, Vermeiden Sie alle Leiden. Palliative Care ist ein absolutes Muss, weil der Tod ein Teil des Lebens ist und sollte die zahme Tod und akzeptabel machen erweichen.

.

Antworten Sie

.

Pflege muss so viel wie möglich leben, darf niemals sterben lassen. Er muss den Patienten bis zum Tod begleiten, die Schmerzen so weit wie möglich beruhigen. Aber wir besitzen keine Medikamente, die der Lage sind, völlig alle Schmerzen entfernen, ohne Kompromisse oder das Leben des Patienten zu unterdrücken. Der andere Teil, ein Produkt, das den Schmerz durch das Töten des Leidende entfernt, Es ist kein Medikament, oder ein Beruhigungsmittel, sondern ein Gift, auch wenn es unter dem Vorwand der Schmerz Sedierung. Der etwas Schmerz ist schlecht, aber schlimmste Übel das Leben zu nehmen. Sie können nicht schlecht unterdrücken (der Schmerz) wodurch ein größeres Übel (die Tötung der Kranken).

Der andere Teil, Es ist notwendig, eine Überbehandlung zu vermeiden, das ist es, die Patienten am Leben durch technische Mittel zu halten, so dass die Vitalfunktionen entstehen mehr aus ihrem Thema Ressourcen, aber sie werden mechanisch von außen induzierten, da sie bewirkt, dass die Bewegung einer Maschine. Der Patient ist daher praktisch tot.

Seine Bewegungen hängen einzig und allein durch die Handlung oder mechanische Leistung von außen kommenden, so, Aussetzung dieser Aktion, stoppen, um die Bewegungen des Motivs, Aber nicht in dem Sinne, dass sein Leben ausgelöscht wird, aber da das Thema bereits tot erweist, und wer hatte zuvor nur ein Leben offensichtlich, wie die eines Roboters, das scheint ein lebendiger zu sein, und stattdessen ist eine Maschine,.

Die Beschickungssuspension oder Stimulation, aber es ist nur dann gerechtfertigt, wenn festgestellt wird, dass der Körper des Patienten verloren alle ihre Energien, Welche wäre das einzige Zeichen dafür sein, dass er nicht mehr am Leben ist, und dann ermächtigt, die Aussetzung der Pflege, der an dieser Stelle würde keinen Sinn machen. Aus diesen Überlegungen versteht es die Fehler der Ärzte Eluana Englaro, die sie haben die Stromversorgung an einen Organismus noch in der Lage Fütterung ausgesetzt und daher praktisch getötet.

Der ideologische Hintergrund dieser Intervention war nicht der Wunsch, nicht den Arm Eluana zu verletzen, weil sie nicht leiden, aber es war eine materialistische Sicht des Lebens, für die ein menschliches Subjekt verhindert oder urteilsunfähig ist nicht eine „Person“ und daher nicht verlassen zu werden verdient zu leben.

So verstehen Sie, was schreckliche Folgen es führen könnte,, wenn dieses schreckliche Prinzip angewandt wurde, zusätzlich zu den Embryonen und Föten, wie es bereits in großem Maßstab durchgeführt, auf andere große Gruppen von Menschen, wie Neugeborene, Kinder, Menschen im Koma, ältere Menschen und demente oder diejenigen, die, basierend auf den falschen Kriterien, Sie würden beurteilt dementii oder nicht Menschen betrachtet. Im Angesicht der Barmherzigkeit.

Zweifellos gibt es Situationen,, in denen der Patient nicht mehr in der Lage, den Schmerz zu ertragen, so eher sterben, anstatt mit so viel Leid vorwärts gehen. Und andererseits, es kommt vor, dass ein Familienmitglied, das hilft ihm hilflos, beim Anblick von so viel Schmerz eines geliebten Menschen mit gebrochenem Herzen, und in gewisser Weise von Mitleid bewegt, Er würde lieber sehen, ihn tot zu sehen, als er so sehr leiden.

Und doch, vernünftige, Ungläubiger, Er weiß, dass es nicht erlaubt ist, den Tod zu erhalten oder dazu führen, Schmerzen zu stoppen oder zu vermeiden,, wie groß, Es sollte jedoch verstehen, vergeben und Mitgefühl für diese unglücklichen haben, die, überwältigt von Trauer und von ‚Angst, vielleicht Opfer von Depressionen, ohne eine Zukunft zu sehen, dass nicht die Verschlechterung der Lage ist, Sie verlieren ihre Köpfe und töten, vor allem, wenn einer christlichen Erziehung beraubt, die ihnen helfen könnte zum Rücktritt, zu ertragen in göttlichem Unglück und Hoffnung.

Die Versuchung zum Selbstmord durch die Intensität der Schmerzen kann auch in den Heiligen auftreten, wie er nach St. Theresia vom Kinde Jesus geschah, was, in der letzten Zeit seiner Krankheit, Sie bat, dass sie weg von der Tabelle ein bestimmtes Medikament bewegt werden, nicht in Versuchung geführt zu werden,. aber Gott, zuversichtlich aufgerufen, Es ist nicht umhin, die Kraft der Ausdauer geben, wie es durch unzählige Beispiele von frommen Menschen gezeigt, die ihm anvertraut sind,.

Der Arzt - obwohl das Zivilrecht, es ihm zu ermöglichen, war - nicht zufrieden sein, die Patient im Bewusstsein anfordernden Euthanasie, die sogenannte „tiefe Sedierung“, heuchlerisch Ausdruck, das Verbrechen zu verbergen, Es kann ihm gefallen, wenn er für ein Gift fragt und sollte als Krankenschwester oder Feuerwehrmann tun, die es greift einzuzubehalten, dass etwa ist selbst ein Haus vom Dach zu werfen.

Auf dem Leiden, Ihr Arzt, in Ermangelung anderer Personen, Er muss in der Lage sein zu sagen,, er ist in der Lage, ein gutes Wort des Trostes oder Hoffnung, nicht unbedingt auf dem christlichen Glauben basiert, sondern einfach humanitären, wenn der Patient keinen Toben Atheisten oder ein Lästerer und ein Opfer der Wut gegen Gott oder das Schicksal, in diesem Fall ist es genug, um zu beten, ohne ihn in seiner wahnsinnigen Gelüste befriedigen, wenn auch etwas verständlich.

Der gute Tod ist nicht Euthanasie, aber in einem ruhigen Gewissen zu sterben, trotz leiden, in völligen Aufgabe in Gottes Hand ruhig ertrug, Vereinigung selbst Opfer Christi, wir denen vergeben, die uns verletzt haben, Vertrauen darauf, dass Gott wegen unserer guten Werke nehmen, unsere Sünden vergeben und uns im Himmel empfangen.

es umfasst, gegen die andere, Da diese Ideen von Bianchi auf „tiefe Sedierung“ und vor allem seiner ideologischen Annahmen unmenschlich und anti-Christian kann die Praxis des Suizids begünstigt, ohne zu warten, um ins Krankenhaus zu gehen, um Euthanasie zu bekommen, wie es geschieht bereits, zum Beispiel Menschen in emotionalen oder nicht in der Lage zu kümmern, sie haben mit Krebs sein gelernt.

Zweifellos, es ist notwendig, dass der Assistent des Patienten oder Arzt mit Bedacht weiß finden und die Worte, auf die psychologische Situation des Patienten anpassen, nicht Gegenreaktionen zu provozieren. Wenn der Kranke ist ein Gläubiger, nicht zu Bianchi, aber nach dem Evangelium, und begrüße den Aufruf des Kreuzes all'amabilità.

Aber wenn es nicht ein Gläubiger, Sie müssen nicht vorsichtig sein, schockieren, weil die christliche Liebe für das Leiden falsch für Masochismus werden könnte. Es ist falsch, statt Bianchi „dolorism“ die Konzeption Christian erlösenden Leiden zu betrachten. Wenn etwas zu dolorism Bruno Forte und Karl Rahner abgelehnt, die zugeben, das Leiden an der göttlichen Natur.

In dieser Hinsicht, wir erkennen, wie wertvoll und nützlich sowohl, wo es möglich ist oder gewährt, die Nähe zum Bett des Patienten, vor allem, wenn der Gläubige, fromme Menschen oder gut vorbereitet Priester. Die Verführung ist auf vielen heute ausübt, ist die Aussicht auf Euthanasie umgekehrt proportional zum Rückgang des priesterlichen Dienstes, die eine der wichtigsten Aufgaben des priesterlichen Dienstes sein sollte, vor allem der Pfarrer, und, mehr Wurzel, Diese Situation wurde durch den Rückgang der christlichen Vision des Lebens betroffen, unter dem Einfluss einer weltlichen Konzeption und säkularistischen, vergessen das Ende dieses weltlichen Lebens, und die Notwendigkeit und die Pflicht zu orientieren, um es allen irdischen Lebens.

Diese Konferenz Enzo Bianchi, Person von großem Erfolg seit Jahren in der katholischen Welt, Es gibt uns das Ausmaß des Elends, und der Zusammenbruch des beeindruckenden Rückgang der katholischen Denkens zu einem Thema so wichtig wie der Schmerz, Böse und der Tod, mit bis zu einem Niveau von solchen lowness fallen gelassen wird, Christian wo nichts bleibt, wenn nicht eine vage Philanthropie, das kann nicht für alles von visuellem masonic oder illuministica unterscheiden. Wir sind mit einem korrupten Christentum und Sterben konfrontiert, denn wer würde wirklich wollen, Euthanasie üben, die Seelen von dieser faulen und giftigen Nahrung und öffnen Sie sich auf die Achtung der Menschenwürde zu befreien.

Wenn morgen sind Sie im Krankenhaus im Sterben, Ich würde einen Priester an meinem Bett aus Berufung auf dem Modell des „monaco“ Enzo Bianchi gut aussehen und in der Lage zu tun, Ich rivolgerei zu einem echten Priester, rimettesse, dass meine Sünden, Er tröstet sie durch die Sakramente und das Wort Gottes, um zu öffnen, den Weg zum ewigen Leben nach oben.

.

Varazze, 19 Juni 2016

________________________

HINWEIS

[1] Cf C.Journet, J.Maritain, Philippe der Dreifaltigkeit, Die Engels sin. Peccabilitas, ungeborenen und surnture, Beauchesne, Paris 1961.

[2] Siehe auch die Enzyklika von Pius XII Humani Generis von 1950.

[3] G.Cavalcoli, Das Geheimnis der Erlösung, ESD Bologna 2004; C.V.Héris, Das Geheimnis Christi, Morcelliana, Brescia 1938; E.Hugon, Das Geheimnis der Menschwerdung, TeQui, Paris 1940.

[4] Cf C.Journet, das Böse, Quaste,Turin 1963; J.Maritain, Gott und die Zulassung des Bösen, Desclée Brewer, Paris 1963.

[5] Cf mein Buch Hölle esiste. Die Wahrheit verweigert, Editions Glaube&Kultur, Verona 2010.

[6] Zufriedenheit für uns, wie das Konzil von Trient sagt, Denz.1529.

[7]Die Freude und der Hoffnung, n.16.

.

__________________________________________________

.

Hinweis Zweifel auszuschließen

Autor von Patmos Editorial
Autor
Ausarbeitung
Insel Patmos

.

Vor ein paar Jahren, Rechtsberatung, misstraute Dr.. Paolo Deotto, Direktor des Online-Magazins Erhoben Christian aus der Verwendung von Bildern von Dr.. Enzo Bianchi. Zu der Zeit,, bevor ich dieses Magazin nahm durch Lefebvrist, sie Artikel über seine Säulen wurden Veröffentlichung präsentieren auch die beiden Väter’Patmos. Darauf mißtraut, Ariel S. Levi Gualdo reagierte mit einem Artikel, in dem er erklärte, dass seitdem zu folgen, über Enzo Bianchi zu sprechen, er würde die Bilder der schönen italienischen Schauspielerin Monica Bellucci verwenden [CF. Wer]. Vor diesem Präzedenzfall, die Erarbeitung der’Patmos beachten Sie, dass die in diesem Artikel enthaltenen Fotos zu jedermann auf Zeitschriften öffentliche Bilder verfügbar sind online und bei den Suchmaschinen und dass einige der stellen keine Verletzung Datenschutzgesetz. Man erinnere sich auch, dass die Anschuldigungen von den Vätern aus’Patmos Enzo Bianchi, wie “schlechter Meister“, “Falscher Prophet“, “Ketzer” und so weiter.. fallen alle in dem theologischen Lexikon. Deshalb, jeder Magistrat der Italienischen Republik würde keine ernsthaften Schwierigkeiten sein, aber nur nicht in der Lage mit einem Urteil und ein Urteil festzustellen, was ist und was ketzerisch heterodoxe. Denn wenn bestimmte bosiani Berater kennen das Gesetz nicht, wie in der Vergangenheit haben sie bereits gezeigt, in'Insel Patmos die rechte Hand ist bekannt, respektiert und praktiziert. Deshalb, die Falscher Prophet und schlechter Meister Enzo Bianchi, Es dauert von Theologisch’Ketzer und vermeiden auch Briefe an uns durch ungeschickte Juristen zu liefern.

.

.

.

.

.

.

Ein Gedanke zu "Die neuen falschen Propheten und Lügen, die von Enzo Bianchi

  1. Umdrehung. Pater Giovanni Cavalcoli,

    über: «…so heute der Herr weit klüger Modernist, nun in dem Heiligen Stuhl und unter dem „Papst-Mitarbeitern, Sie nicht aus welchen Gründen verstehen, wenn es ihnen Nachbarn oder mieten sie hält "; unter den vielen Gründen, können Sie davon ausgehen,, niemand hat ausgelassen? nämlich, dass sie mit dem Heiligen Vater Gedanken im Einklang sein? Alles deutet darauf hin, dass dies so ist, basierend auf alle sagen und zu tun in diesen Jahren!
    Dank Vater, Gott segne!

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.