Die Aufgaben des Papstes und der Grad der Unfehlbarkeit

DIE AUFGABEN DER PAPST und Qualitäten von Unfehlbarkeit

.

Nach der Erläuterung der Kongregation für die Glaubenslehre zu dem Apostolischen Schreiben Um den Glauben zu verteidigen Johannes Paul II 1998, Päpstlichen Unfehlbarkeit in der Lehre die Wahrheiten des Glaubens entsteht aus drei Grad von Autorität: eine maximale, Hälfte, mindestens. Wenn ja, buchstabiert der Papst eine neue Lehre, die direkt oder indirekt die Wahrheit des Glaubens berührt, erklärt, warum oder Kommentare, obwohl in diesem Fall gibt es die Bedingungen, die der Erste Vatikanische Konzil diktiert, nicht, warum die Lehre der Papst nicht unfehlbar [...]

.

.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

.

.

Peter rubens
Wo Peter, Kirche gab es

Nach Anhörung der Beichte von Simon "Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes! " [CF. MT 16,16], Unser Herr Jesus Christus entschied sich, seine Kirche auf dem Felsen bauen, und das Gestein ist Peter. Was bedeutet, dass Christus sieht "seine" Kirche, das heißt, die Kirche Er entwarf, Schnecke, etabliert, die neue Assembly oder Einberufung (Publikum, qahal) Israel, wie ein Gebäude fundiert, robust, resistent gegen jede feindliche Angriffe und unerschütterliche: "Die Kräfte der Hölle sollen sie nicht überwältigen" [CF. MT 16,18]. Niemand, im Laufe der Geschichte bis zum Ende der Welt, wird sich nie ändern, verfälschen oder zerstören die Essenz und damit die Existenz der Kirche. Das heißt nicht, dass die Kirche regelmäßig sagen, für seine Menschen, muss nicht reformiert werden; jedoch nicht in dem Sinne, dass es, von ihrem Wesen oder Form abweichenden, so verformt zu werden,, , die ihren wesentlichen Form zu gewinnen muss. Diese Form der Tat ist unveränderlich und unbestechlich und wird an Ort und Stelle in seine Identität von der Hilfe des Heiligen Geistes gehalten. Die Form der Kirche kann klären, konsolidieren, Bulk-up oder im Laufe der Jahrhunderte zu verbessern - das ist die Arbeit der Sonder ökumenischen Konzilien -, aber nicht grundlegend ändern.

.

Menschen auf eine Reise
Die Kirche ist eine, die viel unterwegs

Die Kirche weiß mit Sicherheit eine immer in ihrer Geschichte, aber keinen Einfluss auf sein Wesen oder Grundverfassung - die so genannte "göttliche Recht" -, Christus wollte ihr geben,. Es kennt Höhen und Tiefen, Zeiten des Niedergangs oder Verwertung, Phasen der Stagnation oder Fortschritt, Wachstum oder Verminderung, Ausdehnung oder Schrumpfung. Er weiß, wie man, ohne in Konservatismus die wesentliche und mehrjährige erhalten und kennt Innovation und Fortschritt, ohne zu fallen oder Evolutionismus in der Moderne, nach dem die Kirche hat keine feste Kern konzeptionell einmal definiert und für alle - das Dogma -, aber es ist eine existentielle Ereignis und Beton ständig weiterentwickelt als Manifestation in der Geschichte und Modernität des Spar Willen Christi. Die Kirche ist in ständiger Entwicklung ohne radikale, dass nichts fest bleibt, weil die "" Christus-Ereignis ", wie sie ausgedrückt werden, dh das "Ärgernis des Kreuzes", regt alle unsere Gewissheiten.

.

Stein angolare
Jesus wird mehrmals als Eckpfeiler genannt

Mehrere Male im Neuen Testament Jesus der "Eckstein" [CF. MT 21,42; Bei 4,11; Wenn die 2,20; Ich Pt 2,6-7]. Es ist dann klar, dass Peter ist der "Fels" ist nicht im ursprünglichen Sinne, Haupt-, radikale und Grund, aber vom ersten Stein göttlichen abgeleitet, welche Christus und damit ihn vertreten, teilhaftig seiner eigenen Kräfte, die sogenannte "power der Tasten". Die Tatsache also, dass Christus das Haupt der himmlischen Kirche vom Heiligen Spirto animiert hat nicht verhindert, der Herr wollte ein sichtbares Haupt, seinem Stellvertreter auf Erden, um das Reich Gottes die irdische Kirche - unfehlbar zu führen - auch wenn Sünder. Christus, damit er die Kirche in ihrem Wesen und in ihren wesentlichen Funktionen eingebaut; und doch auch Peter, zum Gebot Christi, eine sekundäre Aufgabe des Gebäudes - die so genannte "Kirchenrecht" -, die, setzte sich über die Kirche von Christus gegründet, baut sie in dem Sinne, dass die Führung an Christi, mit der Unterstützung des Heiligen Geistes, hin zu einer umfassenden Kenntnis des Wortes Gottes, auf die Eroberung von Christus immer mehr Seelen, schüren die Vereinigung in der Liebe, Erziehung im Glauben und zu allen Tugenden, immer, die die ultimative Ziel der Weg der Kirche, Aufbau und Ausbildung der geistlichen Amts, Validierung der Charismen, Anstiftung gut, nannte ihn die Rebellen, Korrektur der Fehler und schlechte Sitten und drängen alle in das Reich Gottes zu gelangen.

.

jerusalem himmlischen
bildliche Darstellung des himmlischen Jerusalem

Mit seiner göttlichen Kraft Wenn Christus wollte könnte direkt aus dem Himmel zu fahren auch die Kirche auf Erden, das Sichtbare, mit dem einzigartigen Vermittlung des Heiligen Geistes in den Herzen und Seelen handeln. So Christus Führung und Organisation in die Reihen der gesegneten Engel und die Seelen der himmlischen Kirche. Das ist genau das, was wir glauben Lutheraner und Orthodoxe Eastern Schismatiker und viele andere Ketzer. Aber was, nach dem Evangelium Erzählung und die jahrhundertealte Tradition der Kirche, nicht wahr. Tatsächlich, die Institution des Papsttums von Christus als sehr weise zu sein, auch wenn ihre Ausübung de facto, angesichts der Schwäche und Bosheit der Menschen, präsentiert manchmal einige Schwierigkeiten, Diese können jedoch gelöst werden,. Das ist, was ich versuche, in diesem Artikel zu tun.

.

apostolischen Sukzession
Arbeit der Darstellung der apostolischen Sukzession

Eine erste Frage Es kann, dass der Nachfolge Regeln eines Papstes zum anderen. Christus ist nicht präzise Bestimmungen zu geben,. Im Neuen Testament wird Empfehlungen zur Vorsicht bei der Auswahl der Hirten zu machen und sie den Anforderungen und Tugenden notwendig Liste. Eine Sache, die immer noch gibt Sicherheit, ist die Versicherung von Christus gegeben, dass die Kirche, vom Heiligen Geist unterstützt, wird ihre Pfarrer bis zum Ende der Welt von und. Und in der Tat ist es überraschend, auf den aktuellen Heilige Vater Francis beachten Sie die perfekte Abfolge von Päpste von St. Peter. Die Wahl der Päpste fand von Anfang an - und das ist ganz logisch - auf der Grundlage der Abstimmung des Apostelkollegiums und dann, später bis in die Gegenwart, das Kardinalskollegium. Doch an diesem Punkt, angesichts der Zerbrechlichkeit und die Bosheit der Menschen, kann quälenden Fragen stellen: immer die Regeln respektiert? Und wenn ein Papst wegen eines Verstoßes gegen die Regeln der Wahl gewählt, gültig? Und wir einfachen Gläubigen, Wie können wir sicher sein, dass eine bestimmte Papst er rechtmäßig gewählt? Wer wird dafür sorgen,? Wer kann aufklären? Gegenpäpste sind nicht als Folge von Beschwerden der Kardinäle über die Gültigkeit der Wahl von Papst entstanden? Wer ist es, Probleme dieser Art zu lösen? Wie, um die wahre Papst erkennen? Ich glaube, dass wir so viele Probleme nicht fragen. Die Gemeinde normalerweise nicht treu Instrumente, die Dinge so schwer überprüfen. Der Papst wird immer vom Kardinalskollegium seit vielen Jahrhunderten gewählt. Wenn ein Papst amtlich verkündet, ist anzunehmen, dass seine Wahl war gültig. Hätte es Unregelmäßigkeiten gewesen wie um sie ungültig, der einzige maßgebliche und glaubwürdige Stimme würde nicht sagen, dass ein oder zwei Kardinäle, die heimlich sprechen kann, aber es sollte eine öffentliche Verkündung wenigstens eine Gruppe von Kardinälen sein, was muss nachweisen,, die während des Schisma des Westens nicht geschehen. Und warum die Kardinäle Rebellen haben eine wahre Papst nicht wählen, sondern nur ein anti Papst.

.

Klatsch
Klatsch, dass das Böse so traurig verbreitet auch in der Kirche …

Nicht nur auf die Gerüchte halten, weil sie von Interesse sein könnten, von dem Wunsch nach Neuem diktiert, Neid oder andere unaussprechliche Gründen. Selbst wenn sie auslaufen können deutliche Hinweise darauf, Pensionen, oder auch in bestimmten Umgebungen mehr oder weniger erweitert, wenn das Kardinalskollegium als Ganzes zeigt keine Anzeichen von Protest, es ist gut, mit den offiziellen Positionen. Das war wahrscheinlich der Fall Alexander VI, wer die Wahl gewonnen, so simonistischen, aber, da erschien eine klare Herausforderung Cardinals, Die Geschichte hat diesen Papst als gültig erfasst.

.

Benedikt XVI Verzicht
Der Papst Benedikt XVI während der Lektüre seiner öffentlichen Rückzug aus dem aktiven Dienst

Ein Problem, das sich vor kurzem mit dem Rückzug aus dem Petrusamt von Papst Benedikt XVI eingerichtet wurde und die Wahl der gegenwärtige Papst ist die rechtliche Bedeutung des "Pontifikats emeritus", besonders wenn man bedenkt, dass ein Ereignis dieser Art noch nie in der Geschichte der Kirche aufgetreten. Dies sind zwei legitime Päpste nebeneinander, von denen eine Lade, während die andere in Ruhe; etwas Ähnliches, was geschieht bereits in den Diözesen, überall dort, wo es geschieht, mit dem Inhaber der Bischof emeritus offiziellen koexistieren. Die Frage können sein: was ist die Autorität des Papstes "Emeritus"? Sicherlich er von der päpstlichen Funktionen Haupt der Kirche aufgehört hat, die von Franziskus eingestellt wurden. So der Fall von Papst Benedikt XVI unterstreicht die Tatsache, dass Sie eine wahre Papst geben, aber doch, für gerechte Sache, nicht mehr das Petrusamt. So ist die Autorität des Joseph Ratzinger scheint darauf beschränkt, die bereits im Besitz sein, bevor er zum Papst gewählt, dh bischöfliche Autorität Kardinal, sowie, dass der herausragende Theologe, ehemalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Man daher von großem Wert und internationales Ansehen, Ehemalige Experte des Rates, dass eine wertvolle Hilfe, um die Wirkung dieser Papst geben kann, offensichtlich in der Unterordnung zu ihm, wie jeder Gläubige.

.

Ein weiteres Problem ist der Grad der Lehrautorität des Petrusamtes. Jesus ist hier, um zwei wichtige Richtlinien beschränkt: "Stärke deine Brüder"Und"Fallen Hafer Mess". DortGrad der Autorität dann wird eine erste Unterscheidung, dass berührt die beiden Aktionspläne: das Lehramt und die Regierung: also eine Kraft der Lehre des Glaubens und die Macht der Regierung und Ministerium. Jesus versprach Peter den Beistand des Heiligen Spirto, wodurch unfehlbare, das ist absolut richtig,, Lehre Lehr oder dogmatisch. Aber er hat Makellosigkeit ethisches Verhalten und bei der Führung der Kirche in Bezug auf die pastorale und Disziplinar versprochen. Ein Papst kann ein mittelmäßiger Mensch sein, eine schlechte Hirten, ein Teufels Mann, aber es kann nie ein Ketzer oder ein Fälscher im Glauben. Jeder kann im Glauben, außer Peter irren. Der Papst korrigiert jemand irrt im Glauben: aber er falsch von jedermann ist.

.

Man muss unterscheiden, ohne Trennung, die Lehre der Päpste von der Lehre PäpsteKirche. Die erste ist eine Initiative des Papstes - zum Beispiel das motu proprio - und damit die Lehre der Kirche wird. Die zweite von den Räten kommt, und wird vom Papst genehmigt.
In der Tat im Fall eines Pope tritt nie, Missbrauch seines Charismas der universellen Lehrer des Glaubens, hat die Häresie unterstützt oder umgekehrt ist als Dogma etwas, das sich später als ein Ketzer zu sein oder nicht, nach dem Evangelium gelehrt, wie töricht glaubte Luther. Ein Fall von den übrigen nicht denkbar, weil sie die Hilfe des Heiligen Geistes von Christus versprochen widerlegt.

.

Verurteilung von Aryan
dell'assisa Darstellung des Konzil von Nicäa, die die heresiarch Arius verurteilt

Der Papst ist unfehlbar sowohl bei der Verurteilung eine Häresie, sowohl bei der Genehmigung oder dogmatizza eine Lehre. Rom hat gesprochen, Da über. Der Papst, vom Heiligen Geist unterstützt, In diesen Entscheidungen kommt nie wieder zurück. Wenn nicht, muss sagen, dass der Papst kann verwirren, was des Glaubens mit dem, was im Widerspruch, die Gottlosen bei dem bloßen Gedanken ist. Und wohlgemerkt, dass es nicht nur eine Frage der Verurteilung eine Ketzerei an sich, sondern es auch im Sinne der heretic verurteilt. Famous in dieser Hinsicht war der Fall der Jansenisten, , die die päpstliche Verurteilung der Häresie an sich akzeptieren behauptet, aber bestritten, dass es im Sinne der Jansen verurteilt. Um dem der Papst antwortete und sagte stattdessen, dass er im Sinne von Jansen verstanden verurteilt hatte. Von hier aus können Sie sehen, wie dumm sind Lutheraner und Modernisten unterstützen, Auch nach fünf Jahrhunderten, nach unnötigen Spitzfindigkeiten, dass das Konzil von Trient war falsch in der Verurteilung Luthers. Aber in Wirklichkeit ist sie es, die eine gute Zeit, die Wahrheit zu akzeptieren entscheiden sollten, ohne necken Ökumenisten naive.

Johannes XXII
bildliche Darstellung von Papst Johannes XXII

Es gab nur sehr wenige Fälle von einigen sontanto Papi die erlegen vorübergehend auf Bedrohungen; aber es ist offensichtlich, dass ihre Tat wurde ausländischen ihrer Verantwortung erpresst, so sehr, dass, , die ihre Freiheit wiedererlangt, sie selbst die Handlung ungültig abgesagt. Der schwierigste Fall ist vielleicht, dass der Johannes XXII im vierzehnten Jahrhundert die, in einigen seiner Predigten, argumentiert, dass die Seelen der Toten haben die seligen Schau bis zum Ende der Welt. Es ist wahr, dass es keine Dogma in diesem Sinne; aber es hätte von Schrift und Tradition klar haben. Er dachte dann Benedikt XII 1336 dogmatisch unmittelbar nach dem Tod definieren den seligen Schau als ein Akt der Seele. Mit Johannes XXII haben wir den Fall einer indiskreten Bindung an ihre eigene Meinung, obwohl der Papst widerrief auf seinem Sterbebett. Hier auf jeden Fall das Charisma des Petrus kommt ungeschoren, weil der Papst hielt inne, um videtur und würde jede Definition nicht geben. Dies bedeutet nicht, dass der Papst kann keine persönlichen Meinungen zu theologischen Fragen diskutiert oder theologischen Lehren unsicher und daher in diesem Bereich können nicht irren. Wenn statt, als Lehrer des Glaubens, kommt in vielen verschiedenen Umständen, Ebenen, Formen oder Modi, von Fragen, die direkt oder indirekt den Glauben betreffen, dh die Lehre Christi, göttliche Offenbarung oder das Glaubensbekenntnis oder Dogma bereits definiert, der Papst nicht irren können, dh ist unfehlbar, denn wenn errasse würde bedeuten, dass Christus nicht Versprechen halten, , es wäre blasphemisch nur denken,.

.

Vatikanischen Konzil
Selige Papst Pius IX in der Mitte dell'assisa Vatikanischen Konzils

Das Erste Vatikanische Konzil legt bestimmte Bedingungen in dem eine dogma Lehre der Papst ist unfehlbar, aber das bedeutet nicht, dass sie unfehlbar ist nur an solche Bedingungen: Bedingungen der Unfehlbarkeit nicht die einzigen Bedingungen der Unfehlbarkeit sagen. Ich kann also sagen, dass ein Studium der Medizin kann Behandlung von Grippe. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht so, auch nicht-medizinische tun. Die vom Vatikan festgelegten Bedingungen außergewöhnlich sind, sind die strengen und ernsten, dass die höchste Sicherheit zu geben, Gewissheit der göttlichen Glauben oder theologische, dass Lehre des Glaubens. Sie betreffen die Definition eines neuen Dogmas, also genau die Interpretation, dass der Papst das Wort Gottes. Bei dieser Gelegenheit der Papst erklärt oder definiert, dass die Glaubenslehre, die er vorschlägt, ist oder wird in der göttlichen Offenbarung enthalten. Hier haben wir die sogenannte definiert Dogma.

.

Verwirrung
nicht das kleine Problem der Verwirrung …

Achten Sie darauf, zu verwirren Modus bestimmende Merkmal der Proklamation eines neuen Dogmas mit einfach zu Fragen des Glaubens zu definieren oder zum Glauben kommen. Der Papst kann die Definitionen auf dem Gebiet des Glaubens geben, zum Beispiel kann eine Definition zu geben oder sagen oder erklären, was die Kirche, Was ist Heiligkeit, was ist das Dogma, Was ist die Wahrheit, was ist der Ketzerei, was Himmel und Hölle, Was ist die Schöpfung, Was ist die Anmut, Was ist Transsubstantiation, Was ist Glaube, was ist liebe, Was ist das Naturgesetz, Was sind die Sakramente, die der Priester, die die religiöse ist, Was ist die Auferstehung und so weiter, ohne dass dies er auf der Ebene der Dogma setzt. Aber das sind Themen, in denen er Lehrer des Glaubens, vom Heiligen Geist unterstützt, Auch in diesen Fällen ist unfehlbar, und gehört werden sollte, wenn nicht mit dem Glauben an Gott als feierlichen Definitionen, sicherlich mit vollem Vertrauen und mit religiösen Gehorsam des Willens und des Verstandes.

.

Soziallehre Kompendium
Das Kompendium der Soziallehre der Kirche

Ähnlich, wenn der Papst legt eine neue Lehre dass direkt oder indirekt die Wahrheit des Glaubens berührt, erklärt, warum oder Kommentare, obwohl in diesem Fall gibt es die Bedingungen, die der Vatikan diktiert, nicht, warum die Lehre der Papst nicht unfehlbar. Deshalb, zu wissen, ob der Inhalt einer Lehre, einer Sprach, eines Dokuments, einer Intervention, oder einer päpstlichen Verlautbarung sind des Glaubens, zunächst zu sehen, ob der Papst spricht als Privatarzt, In diesem Fall haben wir keine Aufzeichnungen von Lehr, sondern nur Privatmeinungen und fragwürdige, oder wenn er spricht, als Papst. Im letzteren Fall gibt es keine Notwendigkeit, alle vom Vatikan Bedingungen erfordern, aber es ist notwendig und ausreichend, dass der Papst ausdrücklich ist, Entwicklungen, Erklären, Kommentare oder gelten selbstverständlich, dass Sie bereits wissen, um des Glaubens, oder weil das Wort Christi oder wegen der Tradition oder wegen der früheren Räte oder warum Artikel des Glaubensbekenntnisses sein, oder weil Dogma bereits definiert oder weil sowieso Lehre des Lehramtes der Kirche vorherige.

.

Papst Taube
Johannes Paul II

Nach der Erläuterung der Kongregation für die Glaubenslehrein Glaube das Apostolische Schreiben Um den Glauben zu verteidigen Johannes Paul II 1998 [CF. Wer], Päpstlichen Unfehlbarkeit in der Lehre die Wahrheiten des Glaubens entsteht aus drei Grad von Autorität: eine maximale, Hälfte, mindestens. Diese drei Stufen werden in Bezug auf drei Ebenen der Festigkeit oder Sicherheit oder die Glaubwürdigkeit, mit der ein Lehrer kann die gleichen Wahrheiten des Glaubens gerechtfertigt vorschlagen. Der Papst kann nicht sprechen oder an Christi, oberste Behörde, oder kann als durch Christus gesandt sprechen, um das Evangelium zu verkünden, oder als Dolmetscher des Evangeliums.

.

Pio IX
Bild des seligen Papst Pius IX

Die Lehre in der ersten Ebene ausgesprochen ist definiert Dogma, nämlich der Satz des Glaubens, die vom Papst ex cathedra als des Glaubens definiert ist oder als in der Offenbarung enthalten - zum Beispiel die Definition des Dogmas von der Unbefleckten Empfängnis und der Aufnahme Mariens in den Himmel -. Diese Lehre ist das Thema der göttlichen Glauben oder theologische. Verweigern sie Ketzerei.

.

Die Lehre von der zweiten Ebene abgeleitet oder von Dogma abgeleitet oder notwendigerweise mit dem Dogma verbunden, wodurch, wenn sie verweigert wird, verweigert das Dogma. Beispielsweise, unterstützt das Priestertum der Frauen, nicht direkt Ketzerei, aber in der Nähe Ketzerei, weil sie mit dem Weihesakrament kontras, das ist ein Glaubensdogma. Oder wie es Franziskus lehrte über Gnade. Diese Lehren sind Gegenstand der kirchlichen Glaubens oder katholischen Glaubens. Zu leugnen ist Fehler nächsten Ketzerei.
Während in der ersten Instanz der Papst lehrt nun mal die Lehre von Christus ist nicht in den formalen Worte Christi, sondern in der Form des Dogmas, der zweite Studienabschluss unterrichtet er, als Stellvertreter Christi, seine Interpretation des Dogmas und der Wahrheit, die, um das Dogma zu speichern zu beachten sind, Vernunftwahrheiten, wie beispielsweise das natürliche Gesetz oder die Existenz des freien Willens oder des Bewusstseins, und faktische Wahrheit, wie zum Beispiel die Legitimität einer gegebenen Pope: wenn er in der Tat war nicht legitim, Zusammenbruch alles, was er in Bezug auf den Glauben gelehrt hat.

.

drei Stufen
drei Stufen, drei Grad …

Auf der dritten Ebene, und dann, Papst zieht Konsequenzen, bietet Erklärungen und Interpretationen seiner eigenen Anweisung an die zweite Ebene. Verständlicherweise, dann, dass hier sind wir auf der untersten Ebene der seine Autorität; aber, wie es den Kommentar der Kongregation für die Glaubenslehre, um die päpstliche Dokument schlägt, wir dafür, dass auch hier ist es immer eine Frage des Glaubens, auch wenn es nicht mehr eine Zustimmung des theologischen Glauben bezahlen. Stattdessen ist es ein "religiösen Gehorsam des Willens". Spekulieren, deshalb, , dass zumindest auf dieser Ebene die Lehre des Papstes ist fehlbar, ist undenkbar,. Verweigern diese Lehren ist Ungehorsam gegenüber der Lehre der Kirche.

.

Schrift
Schrift

Als Beispiele der letzteren Ebene können wir über die Konsequenzen, die Franziskus zieht aus seiner Lehre über Gnade nachdenken, in Bezug auf die Pflicht eines jeden Gläubigen zu mehr Offenheit, um die Bedürfnisse der anderen, insbesondere Klein, die Armen und Leidenden, die Pflicht, denen, die bereuen verzeihen, die Schwachen und nicht in der Lage zu tolerieren. Der Papst ist der oberste Verkünder des Evangeliums, höchste und unfehlbare Wächter und Transmitter von Gottes Wort, oder der göttlichen Offenbarung in Schrift und Tradition enthalten. Er hat die Aufgabe, die Förderung einer besseren Kenntnis des Wortes Gottes durch die Stimulierung der prophetischen Gaben, Bibelwissenschaft und Theologie und Verkündigung des Evangeliums in allen Formen, Modus und dem Grad. Müssen behandelt und gelöst werden wichtige Fragen der Lehre und Disziplin, insbesondere diejenigen, die die Kirche stören können, mit seinen Mitarbeitern, von Experten und der Römischen Kurie, beginnend mit der Kongregation für die Glaubenslehre und, in schweren Fällen, die Arbeit der Bischofssynoden und vor allem der ökumenischen Konzile.

.

theologischen Akademie
Die Päpstlichen Theologischen Akademie, von denen unser Vater John Cavalcoli ist ordentliches Mitglied

Der Papst muss besonders auf die Arbeit der Theologen bezahlen, die manchmal mit prophetischen Gaben scheinen, Arbeit selbst von unschätzbarem Wert, aber jetzt gibt oft Sorge um das Wohl und der Kirche treu für die Unabhängigkeit der etwas von dem Lehramt der Kirche, dann letztendlich, durch das Wort Gottes und der Glaube selbst. Der Theologe kann, mit seiner Forschung, neue Interpretationen der Inhalt des Glaubens vorschlagen, dass durch das Lehramt genehmigt werden und sogar auf das Niveau von Dogma erheben; aber bestimmte Theologen, für ihre Disziplinlosigkeit, sie korrigiert werden müssen. Heute haben auch großen Einfluss Journalisten besser oder schlechter: der Papst hat die Aufgabe, nach und über ihre Ideen informiert werden, dass ein breites Publikum für die gute wie zum Bösen beeinflussen.

.

Franziskus Dialog
Bild des Heiligen Vaters Francis während einer Katechese

Der Papst sollte religiösen Dialog und die Weisheit zu fördern mit allen Menschen guten Willens, was auch immer die Kultur und die Religion, zu der sie gehören, einschließlich Nicht-Gläubigen. Müssen die Blinden zu beleuchten, bringen die entfernteste, verbessern näher, in Einklang zu bringen zwischen ihnen Gegner, Korrigieren Sie die fehlerhafte, ermahnen Sünder, Rat der zweifelhaft, fördern die kleinmütig, Einschüchterung der arroganten, redarguire und wunderschöne, trösten, die leiden, bete zu Gott für die Lebenden und die Toten.

.

Die Sprache des Papstes muss anständig, im Einklang mit seiner Würde, weder zu hoch oder raffiniert, noch secolaresco und vulgär, so dass die Leute, auch die am weitesten von der Glaube sich dessen bewusst zu sein vor einem Mann Gottes, ein Zeichen für die Güte und Barmherzigkeit Gottes unter den Menschen. Muss "Express Sachen geistlich" [CF. Kor 2,13].

.

Franziskus gibt einen Daumen nach oben neben Vater Lombardi während seiner Flucht in die Türkei
der Heilige Vater in einem Interview mit Journalisten

Der Grad der Autorität des päpstlichen Lehramt erscheinen in irgendeiner Weise von der Art der päpstlichen Dokumente. Beginnend an der Spitze, wir haben die feierlichen Definitionen dgvoüber mögliche, die sehr seltene Ereignisse sind,. Abstieg kommen wir an die Enzykliken und noch herab finden wir verschiedene Namen wie "Enzyklika Brief", "Apostolische Konstitution", "Apostolischen Schreiben", bis zu den Reden, allgemeine Publikum, Reden und Predigten der Umstand Masses.

.

Der jetzige Papst hat sehr erfinde Annahme neuer Hilfsmittel für die Verkündigung einmal für eine Pontiff undenkbar, wie das Interview, Telefon, zwitschern und andere. Wir sind darauf bedacht, dass die Neuheit und die Bescheidenheit des Mediums sollte nicht vergessen lassen, die Bedeutung des päpstlichen Lehramt. Was die Regierung der Kirche ("Trap Hafer Mess") - Kraft der Heiligung, pastorale Macht, Justiz und Verwaltung - der Papst hat sicherlich eine besondere Ausstrahlung, aber es ist nicht unfehlbar, noch einwandfrei ist, selbst wenn es ist anzunehmen,, grundsätzlich, die in der Regel handeln mit Nächstenliebe, Besonnenheit und Gerechtigkeit. Fortuna ist großartig, wenn wir Päpste Saints. Ich lefevriani, die sich selbst als religiös erklären, sind in diesem nicht entschuldbar und vertretbar in ihrer ungerechten Polemik gegen die Päpste des Rates und des Rates Beitrag. Aber auch in diesem Bereich ein Papstes guten Absichten und gute Grundsätze kann schlecht informiert werden, schlecht beraten, umgangen. Im Laufe der Kirchengeschichte, kann sich moralische Defekte, als Anhang an die Macht, Arroganz, Ehrgeiz, Parteilichkeit, Ungestüm, Untreue, Günstlingswirtschaft, Sturheit, Misstrauen, Unentschlossenheit, Weichheit, Ausflüchte, Schüchternheit, Scharfsinn, Menschenfurcht, usw..

.

Papst United Church
Die Einheit der Kirche

Der Papst ist der Promotor und die höchste und letzte Hüter der Einheit und Harmonie in der Kirche, der Pluralismus der legitimen Tendenzen. Er ist es, die Kirche in der Welt zu verbreiten, muss sie vor irdischen Mächte unterstützen und zu verteidigen gegen feindliche Angriffe. Aber es wird gesagt, dass alle ihre Initiativen sind die besten; in der Tat kann manchmal einige echte Fehler zu begehen oder seine Pflicht vernachlässigen oder nicht dem Anlass oder fehlende Objektivität erheben.

.

Papst rota Richter
der Heilige Vater während der Audienz concezza Richter der Römischen Rota

Der Papst als oberster Richter und Magistrat der sichtbaren Kirche, ist erforderlich, um die Ordnung und das Gesetz von allen Gläubigen erzwingen. Er hat dann die Macht, Schismatiker zu exkommunizieren, die Ungehorsamen, Rebellen, Ketzer. Heute ist der Einsatz der Exkommunikation ist sehr selten,. Aber nicht so viele, die nicht geben, von Rechtsnormen, verdienen es, oder für ihre Straftaten an den Papst oder die Kirche oder für ihre Straftaten zu kirchlichen Disziplin oder deren Verfälschung der Glaubenslehre exkommuniziert. Aber die Päpste, zumal der Rat nach, in der Regel lieber mit dem ernsten Thema verdient Exkommunikation befassen, die heute sehr viele, auch in den Höhen der Kirche, bedeutet mehr von pastoraler Natur, dass kanonische, Gesten mit leichten, aber signifikanten, , die nicht über eine Rechtsform, aber sie sind immer noch die Ablehnung des Papstes zu verstehen, als brüderliche Zurecht, Verschiebungen, Verschlechterungen, Isolation, Rückgang von Büros, Suspendierung vom Unterricht, Umzüge, Promoveatur Ut amoveatur, Unterbrechung oder Abkühlung der Beziehungen. Nichts kanonische; aber diejenigen, die Ohren haben zu hören,, beabsichtigt; Ob der Gläubigen oder der betroffenen Person.

.

Rahner 2
der deutsche Jesuit Karl Rahner

Interessanterweise waren die Päpste der nachkonziliaren nicht nominino mai né Rahner né i rahneriani, auch wenn dieser Strom modernistischen sogar in hohen Positionen weit verbreitet; aber der Papst nicht die Gelegenheit, mit Anmut und Schärfe Fehler zu widerlegen, zu verlieren rahnerismo.

.

Der Papst kann auch einen ungerechten Exkommunikation verhängen und deshalb null und nichtig. Dies ist der Fall der Exkommunikation von Alexander VI Savonarola zugefügt. Für eine lange Zeit gab es Zweifel, ob Savonarola war richtig, der Exkommunikation sprechen "Schleichwerbung". Vater Hyacinth Scaltriti, die seit fünfzig Jahren sich dem Studium dieses komplizierten Fall gewidmet hat, geschlossen, basierend auf solide Beweise, dass Savonarola hatte Recht. Hierzu wird der Dominikanerorden seit einiger Zeit hat die Ursache der Seligsprechung von Märtyrer Dominikanische gefördert.

.

Giovanni Paolo II e Giovanni XXIII
die letzten beiden Päpste kanonisiert

Der Papst, wie jeder gute Christ, ist verpflichtet, ein Heiliger zu werden, und in der Tat, als Papst, um ein Beispiel für die anderen Gläubigen. Diese Aufgabe ist noch deutlicher,, wenn wir dem Büro denken, dass der Papst, als Priester und Bischof, die Gläubigen zu heiligen. Und dieses Mandats offenbar noch mehr, wenn wir denken, dass er, immer als Papst, ist der Chef liturgist und obersten Leiter im kirchlichen Verwaltung und Disziplin der Sakramente.

.

Peter stärke deine Brüder
"Ich habe für dich gebetet, dass dein Glaube nicht aufhöre:, und sie, wandte sich wieder, deine Brüder zu stärken ".

Wenn aber Christus hat der Papst versichert, als Lehrer des Glaubens ("stärke deine Brüder") Irrtumslosigkeit und Unfehlbarkeit, nicht gewährleistet, obwohl er die Gnade fehlt, die impeccabilità, dass kein Eigentümer, sogar das Allerheiligste der Söhne Adams. Der Papst ist also kann Sünde in seinem Lebenswandel Mitarbeiter, sowohl in seiner Art für die Kirche ("Trap Hafer Mess"). Als oberste Hirte der Herde Christi, als Richter und Richter in die Ursachen der Kirche, und in den Beziehungen zu den Mächten dieser weltlichen, kann Indiskretionen begangen, Ungerechtigkeiten, Missbrauch, Verstöße gegen das Gesetz.

.

Paul VI Barett Ratzinger
Selige Papst Paul VI legt Hut des Kardinals Erzbischof Joseph Ratzinger

Der Papst ist der Kopf das Kollegium der Kardinäle und die Bischöfe ". Aus der Perspektive der sakramentalen er der Bischof von Rom und ist dann Bischof wie jeder andere. Doch nur der Bischof von Rom ist der Bischof von Rom. Seine Vormachtstellung über die Bischöfe keine sakramentale Rekord, aber der Lehre, der Heiligung und der Gerichtsstand und ist, sie im Glauben zu stärken und pascerli als Teil der Herde Christi gewählt. Im Gegenteil, als Nachfolger der Apostel, sie seine engen Vertrauten in der Verkündigung des Evangeliums und in der Führung der Kirche. Das Kollegium der Bischöfe mit dem Papst vereint, in seinem Dienst Lehr, narrensicher.

.

Juda
Verrat des Judas

Christus verlieh Peter eine spirituelle Kraft, offensichtlich ihm nicht verbieten, Verwaltung irdischen ausüben, wie durch die Tatsache, dass Judas "hatte den Beutel" belegt. So, seit den ersten Jahrhunderten der römischen Zentrale begann eine Reihe von Gebieten schrittweise Erhöhung oder verwalten, weil die Päpste von den Mächtigen der Erde oder aus privaten oder weil Sie sich freiwillig gespendet, um unter der Führung des Papstes zeitlich sein. So ist die United Church geboren wurden, , die ihre maximale Ausdehnung und Macht im sechzehnten Jahrhundert nahm. Es geschah dann, dass das Papsttum gefunden wird allmählich und zunehmend auch in einem zeitlichen Regierung so saugfähig engagiert, dass beendete die Regierung, eine breitere geistige Freiheit zu verhindern, und für bestimmte Aspekte, wenn beim Heiligen Stuhl Unabhängigkeit gegenüber anderen europäischen Staaten angeboten, stellte eine Gegen Zeugnis davon unvermeidlich vorzuschlagen und als Kraft gegen andere irdischen irdischen Kräfte, unter anderem mit Mitteln Guerreschi, dass wenig erinnert das Reich Christi, die nicht von dieser Welt.

.

La riforma Trent sicherlich gab neue Impulse für das Papsttum spirituelle, aber die Aufgabe, mit den riesigen Territorien zu dieser Zeit nicht in Frage verwalten, immer so mit neuem Risiko von temporalism und übermäßige Einbindung in weltlichen Angelegenheiten und politischen.
Auch heute noch ist der Papst ein Staatsoberhaupt, Vatikanstadt, Staatswesen winzigen, dessen Führung jedoch vertraut der Papst zu einem speziellen Halterschaft von Laien ausgeführt, die offensichtlich lässt dem Papst alle Freiheiten, um sich voll und ganz seinem geistlichen Dienst des universalen Hirten der Kirche zu widmen.

.

Das Zweite Vatikanische Konzil
l'assise del Concilio Vaticano 2

Was ich bedauere das Mittelalter ein Innozenz III oder ein Gregor IX ist die religiöse Einheit, die leider brach mit der lutherischen Reformation. Nur für diese kurze Zeit das Papsttum konnte den spirituellen Meister Europas zu sein mit seiner weltlichen Macht für das Wohl Europas. So war der Heilige Stuhl in der Lage, aus ganz Europa einen Kostenvoranschlag zu erhalten, dass, da dann nicht mehr in der Lage, wieder zu erlangen.

.

Das Zweite Vatikanische Konzil ein Erneuerungsprogramm auch bei der Ausübung der päpstlichen Dienstes prospettandogli engere Gemeinschaft mit den Bischöfen (Kollegialität) Platzbedarf und mehr missionarische und evangelisierende, offen für alle Menschen guten Willens, Gläubige und Ungläubige, insbesondere diejenigen, die die Wahrheit und Gerechtigkeit und in der Notwendigkeit der göttlichen Barmherzigkeit zu suchen. Es ist das Programm des Franziskus, die wir wollen ein voller Erfolg und auf die wir versprechen vollen Gehorsam, Beauftragung einer Maria Königin der Apostel und Mutter der Kirche.

.

Varazze, 17 Februar 2015

.

.

____________________________________

ArmleuchterLiebe Leser.
Wie Sie wissen unsere Arbeit ist frei, aber die Kosten für den Betrieb der Website sind nicht selten und sollte unterstützt werden. Wenn Sie die Genehmigung mit dem PayPal-System gewinnen wollen sogar ein paar Euro wird uns helfen, Ihren Lebensunterhalt durch das Anzünden einer Kerze für die Insel Patmos unterstützen.








5 thoughts on "Die Aufgaben des Papstes und der Grad der Unfehlbarkeit

  1. Zunächst einmal vielen Dank für die Zeit, widmet.
    Wie kommt es 3 Arten von Lehr, und nur ein Maß an Gehorsam gegenüber allen drei, dann, wenn die Differenz, die den unterschiedlichen Grad bestimmt nicht existiert mit Gehorsam Anfrage?
    Es scheint mir “tyrannische” Diese Anforderung, so eklatant widersprech.
    Tatsächlich, wenn es drei Arten von Lehr-und weiß nicht, warum, tralaltro- warum sollte man mit nur einer Art von Gehorsam zu besuchen, die die unfehlbare Lehramt ist?

    Und dann, Lei sagt:

    "...... .A Papst nie ein Ketzer oder ein Fälscher im Glauben sein ..... er falsch von jedermann ist. "

    Und wie es widerlegt diese (angeblich) Wahrheit, wenn zB. wir haben, ein sicherer Beweis, dass dies nicht die Wahrheit, wie vom p belegt. Kramer, wenn sie erkennt,:
    der "Papst" Francis Evengelii Gaudium n. 247: "Ein Blick ganz besondere Adressen der Personen jew, deren Bund mit Gott ist nie widerrufen worden ". Dieser Text ist eine explizite Beruf der Ketzerei [CF. Unser Leben?, Nein. 4, K.d.v.], direkt gegenüber dem feierlichen dogmatische Definition von Papst Eugen III und dem Ökumenischen Konzil von Florenz, und die Lehre, dass der Oberste Lehramt von Papst Benedikt XIV in "Ex Quo primum", die wiederholt und explizit die Definition von Florenz zitiert, wo die Allianz Mosaica wurde "widerrufen" und "aufgehoben".????

    1. Caro timorato,

      die drei Grade oder Ebenen der Autorität des Lehramtes der Kirche, wie unter Um den Glauben zu verteidigen (Anhang des CDF auf den Brief des heiligen Johannes Paul II 1998), werden durch die Tatsache, dass die Kirche lehrt und interpretiert die Lehre Christi unter Berücksichtigung drei Dinge motiviert:

      1. Die gleichen Worte Christi im Evangelium;
      2. Die Beziehung zwischen dem Wissen der Vernunft und der Erkenntnis des Glaubens;
      3. Abzüge, Erklärungen, die Aufklärung und die Folgen, die die Kirche schöpft aus ihren Lehren im Licht des Evangeliums.

      Alle diese Lehren sind unfehlbar mit Hilfe des Heiligen Geistes. Allerdings gibt es drei Grade der Unfehlbarkeit und damit drei Grade des Gehorsams oder Einhaltung von uns aufgrund dieser Lehren.
      Die maximale Studien, der erste, Autorität, wird durch die explizite feierlich definiert Dogma gegeben, das heißt, wenn das Lehramt (Papst oder Rat), Interpretation des Wortes Gottes oder die Daten ergeben, (Bibel und Tradition), sagt oder präzisiert eine Glaubenswahrheit, die Angabe, dass es der Glaube ist (definieren).

      Diese Maßnahmen haben das größte Vertrauen, wenn es einen Zweifel, ob ein bestimmter Satz ist oder nicht aus Glauben.
      Da aber auch in den unteren Klassen es um Fragen des Glaubens kommt, guter Katholik ist zufrieden mit der Sicherheit von diesen Grad angegeben sein, die am häufigsten sind (Einfache und normale Lehramt) ohne zu erwarten, seine absolute Einhaltung geben, die Kirche muss jedes Mal auf die erste Ebene zu entscheiden.

      Zu dieser Lehre von der ersten Ebene haben wir den Gehorsam des Glaubens theologische oder göttliche. Diejenigen, die nicht einverstanden sind, ist ein Ketzer explizite und formale.
      Im zweiten Fall lehrt die Kirche, die Wahrheit der Vernunft mit der Tatsache des Glaubens verbunden, ohne die der Glaube nicht möglich wäre. Beispielsweise, die Existenz des freien Willens.

      Da der Akt des Glaubens ist ein Akt des freien Willens, wenn es keinen freien Willen, könnte sogar den Akt des Glaubens nicht vorhanden.

      Oder zu erklären, das Wort Gottes in einer einfachen, pastorale und Homiletik, keine feierlichen Definitionen. Dies ist der Stil der Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils.

      Zu diesem Lehramt ist auf die Einhaltung des Glaubens in der Kirche (fides Kirchen). Diejenigen, die nicht einverstanden ist “nächste Ketzerei” (Ketzerei Nachbarn). Oder Sie können sagen, dass das Risiko ist Ketzerei oder “Ketzerei” (Ketzerei weise)

      In der dritten Klasse, das Lehramt entwickelt oder explizite Lehre des zweiten Grades. Beispielsweise, das Verbot von Verhütungsmitteln, dass die Kirche leitet Sexualethik in der zweiten Klasse gelehrt. Wer hier nicht einverstanden, gehorcht den authentischen Lehramt.

      Grund ist die Haftung “religiöse Gehorsam des Willens” und eine Stellungnahme entgegen oder widersprüchlich ist ein falscher Satz, dass “beleidigen frommen Ohren” (Feindlich frommen Ohren).

      Wie für den Bund Gottes mit dem jüdischen Volk, Grundsätzlich ist es nicht ich widerrufen, wie der heilige Paulus in seinem Brief an die Römer (CC. 9-11) Israel stellt sicher, dass die Wiederkunft wird zu Christus bekehrt werden, dh erkennen Jesus als der verheißene Messias in den Konvent der Moses.

      Wir müssen also unterscheiden, das Konzept des Bundes Gottes mit der Menschheit zwei Aspekte:

      – ein Konto ist die Allianz selbst, in seiner Substanz und unveränderliche göttliche. Er besteht hauptsächlich aus zwei Dinge, die in beiden Testamenten bestehen: 1. Gottes an den Menschen retten will; 2. Mann muss Gott mehr gehorchen.

      Diese Allianz wird zunächst mit Noah manifestiert, sondern Christus, auch bei all den Veränderungen auftretenden zufälligen (zum Beispiel die Abschaffung der Beschneidung oder das Opfer des Lammes oder die alte Priester) hat nichts anderes getan, um es durch sehen und Wirksamkeit (die Vergebung der Sünden), dass die erste hatte nicht.

      Tatsächlich, Gott rettet alle durch Christus und der Kirche (dest unsichtbar), kann aber auch ohne die Sakramente speichern.
      Zweifellos gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Pakte, weil während der erste Gott durch das Symbol der Tieropfer gerettet, in New Er spart durch das Opfer seines eigenen Sohnes. Aber, wie schon gesagt St. Augustine, Antica vorwegnimmt das Neue und New enthüllt Präfigurationen.

      Zusätzlich zu, wenn Gott gewollt hätte, könnte uns sogar mit dem Alten sparen. Wenn Sie mit New retten wollte, nicht, weil sie nicht der Alte sparen, sondern weil er wollte uns in einer besseren Weise mit einer größeren Liebe zu retten, gibt uns seinen eigenen Sohn.
      Ist sicherlich der Fall, dass der Alte im Verhältnis zu Christus gerettet; aber es ist auch immer, dass Gott, wenn er wollte (absolute Macht), könnten uns ohne Christus zu retten.

      In diesem Sinne,, es ist eine göttliche Ewigkeit und unwiderrufliche Entscheidung der treue Gott, Die Allianz ist nie widerrufen worden. Dies bedeutete den Papst;

      – ein Gesetzentwurf stattdessen ist das Bündnis in seiner historischen Entwicklung. In diesem Sinne,, einige, wir mehr Allianzen sprechen, wie wir zu mehr von der gleichen Person oder Jahren die Erweiterung des Wissens der gleichen Wahrheit sprechen.

      Gott dann in der Geschichte, wie sie in der Heiligen Schrift erzählt und wie Christus selbst erklärt,, wollte dann die Perfektionierung dieser einzigartigen und ewigen Bundes zur Untreue der Menschen zu beseitigen und warum er mehr in Christus offenbaren wollte, schließlich und äußerst seiner Barmherzigkeit.

      In diesem Sinne spricht von einer Kirche “Neuen Bundes”, die jedoch in Kontinuität mit der Alt, nach den Worten Jesu, dass ist nicht gekommen, um das Gesetz abzuschaffen, sondern sie zu Ende zu führen.

  2. Hochwürden,

    Ich wunderte mich immer, warum es notwendig ist, zu sagen, dass "das Kollegium der Bischöfe mit dem Papst vereint, in seinem Dienst Lehr, unfehlbar ". In der Tat, wenn der Papst allein unfehlbar, die Tatsache, dass die Bischöfe vereint mit dem Papst ist unfehlbar nicht hinzufügen oder schmälern. Die Unterzeichnenden, wenn es geht durch den Papst, um ihn zu bitten, ein Dogma zu verkünden und akzeptieren diese, vereint mit dem Papst ist unfehlbar…

    Vielleicht ist die Antwort auf meine Frage ist, dass wird es einen Unterschied zwischen der Unfehlbarkeit des Papstes und die Unfehlbarkeit des Bischofskollegiums mit dem Papst vereint.

    1. Sehr geehrter Herr,

      Da sagte Jesus zu den Aposteln: “Wer euch hört,, hört mich” [LC 10,16] ; jedoch gab Peter die Aufgabe confermre Glaubensbrüder [CF. LC 22,32]. Dies führt logischerweise die Unfehlbarkeit des Bischofskollegiums mit dem Papst vereint in Sachen des Glaubens.
      Da aber der Papst das Haupt des Apostelkollegiums, immer der Wille Christi abgeleitet wird, dass der Papst kann, wenn er will, verkünden ein neues Dogma auf eigene Faust und mit seinem eigenen unfehlbaren Autorität, unabhängig von einer Entscheidung des Episkopats.
      Jedoch in der Regel nicht tun, weil es vorzieht, kollegial mit den Bischöfen handeln.

      1. Rev.Mo der Vater Cavalcoli, und dieses meisterhafte Artikel über den Papst und seine Aufgaben singt klar, für diejenigen, die verstehen wollen,, wie die vorherige Vater Levi Gualdo “Der Papst wird mit den roten Schuhen zurück” (diejenigen des Martyriums!).
        Ist Ihnen bekannt, (Hoffentlich!) des großen gut, dass wir mit diesen Produkten gemacht, neu, diejenigen, die der Vater von Levi Gualdo oft als “Christen verloren … desorientiert …?”.
        Dies ist das Problem, Vater, wir haben nicht die, mag dich, weist uns. In Gemeinden ist ein ganzer Schwarm von Bewegungen Neokatechumenalen, charismatisch … Leute wie mich und meine Frau hatte das Pech, stolpern auf “Kiki” (Jetzt nennen sie die Neokatechumenalen) ist entsetzt. Offensichtlich dann, vor dieser hubbub, viel, einschließlich uns, Ende durch lefevriani, wobei mindestens (und diese ehrlich, ich habe dich immer zugelassen zu), Es gibt fromme Liturgien und ausgehärtet, und … Das Problem ist jedoch, (wie Sie zu Recht sagen, und zu erklären,) ist, dass, was sich hinter diesen Liturgien … in klaren Worten Sie uns gesagt und erklärt, dass es Ketzerei.
        Wenn die Bischöfe verstehen, dass sie verlieren die Gläubigen, für vor allem wegen der, was sie tun und ihre allmächtige Neocatechumenals Katecheten in den Pfarreien, und wenn Sie ihm eine feierliche beruhigte, vielleicht, Cavalcoli der Vater und der Vater von Levi Gualdo, sollte es nicht erklären “vorsichtig, gehen Sie nicht zu Rifiugio von lefevriani suchen”.
        Wir sind in völliger Übereinstimmung mit Ihnen, und danke, aber, diese guten Bischöfe, die Haltestelle Händewaschen, zu lassen, ihre Gemeinden werden immer neocatecumenalizzate, und Schritte in Richtung dieser Sekte, weil eine Sekte ist, kein Weg vorbei.
        Eine herzliche Begrüßung von zwei siebziger glücklich Mann&Frau fast 50 Jahre alt.

        Andrea und Luisa Ceccherini, Florenz

Lassen Sie eine Antwort