Jesus unter den Ärzten im Tempel: “Sohn, warum hast du das getan?”

Jesus unter den ÄRZTE IM TEMPEL: "SON, Deshalb haben wir das machte?»

.

Eine Frage, die wir fragen können, ist, wie genauer zu interpretieren, auch aus psychologischer Sicht, Das Stoppen von Jesus unter den Ärzten im Tempel. Was genau ist passiert? Und warum?

.

.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

.

.

[…] Nach drei Tagen fanden sie ihn im Tempel, unter den Lehrern sitzen, Er hörte ihnen zu und stellte ihnen Fragen;. Und alle, die ihm gehört wurden über sein Verständnis und seine Antworten erstaunt. Als sie ihn sahen, waren sie erstaunt;, und seine Mutter sagte,: «Sohn, Warum haben Sie das getan? Hier, Dein Vater und ich, bekümmert, Wir suchen Sie» [CF. LC 2, 41-52. Volltext Wer].

.

.

Albrecht Dürer, Jesus unter den Ärzten (1506)
Albrecht Dürer, Jesus unter den Ärzten (1506)

Eine der Episoden aus dem Leben Christi schwieriger zu interpretieren, aber reich an Lehren, ist, dass im Tempel von Jerusalem mit den Ärzten seiner Unterhaltung, nachdem sie für drei Tage plötzlich weggenommen, ohne Vorankündigung, in die Obhut von Maria und Josef [CF. LC 2, 41-51]. Jesus verschwunden, die erste Sache, die Maria in den Sinn kommt und zu Joseph ist für Jesus unter den "Verwandten und Bekannten" zu suchen [V.48]: Idee von gesundem Menschenverstand Menschen, aber das ist bis nicht um herauszufinden, wo er wirklich sein könnte Jesus: in Jerusalem, im Tempel! Und in der Tat, hier ist, dass diese Idee kommt, und Jesus ist gefunden. Wo kann in der Tat mehr Christus leben, wenn nicht in den Tempel? In der Hütte des heiligsten Eucharistie? Es gibt sicher, dass es zu finden. Wenn ja, dann verschwindet, Hier gehen wir nach ihm gesucht.

Mailand - S. Ambrogio - Schatz - Bergognone Schule
Jesus Trai Ärzte. Mailand, Sant'Ambrogio, Schatz. Bergognone Schule

Die erste Frage Wir können über die scheinbar seltsame Verhalten in dieser lästigen Folge stellen und zu stören Jesu, Es ist wie kommt er glaube nicht, Eltern zu warnen, dass eine lange Zeit aufgehört haben würde - 3 Tage - in den Tempel mit den Ärzten zu sprechen. Wir können nicht in Jesus freiwillig Fehlverhalten oder Anheben des Kopfes gegenüber den Eltern übernehmen, wie könnte jede undiszipliniert und rücksichtslose Junge. Der andere Teil, die Worte der Mutter, "Gequält", Sie wissen, dass der Vorwurf: "Son, Warum haben Sie das getan?» [V.48]. Jedoch, es ist besser, diese Frage zu interpretieren, wie - sagen Heilige Katharina von Siena - eine einfache, wenn auch "ansietata" Ersuchen um Klarstellung. Nachfrage, der Rest, Es ist geboren der Empörung, aber gerade aus Angst, Gefühl sehr natürliche, eine normale Mutter für die längere Abwesenheit seines Sohnes versucht, die plötzlich ohne Vorwarnung gestorben. sie, zu wissen, ihn als ein guter Sohn, fürsorglich und gehorsam, denken Sie an einen rücksichtslosen Akt der Respektlosigkeit nicht gegenüber den Eltern, aber es wird auf die Angst gebracht, dass ein Unfall gewesen. Sie können nicht ausgeschlossen werden,, außerdem, in Eltern, ein Element der Angst, aus Angst, dass das Kind ein Unglück geschehen könnte.

Uffizien - Jesus 'Streit mit den Ärzten des Tempels
Uffizien – Jesus 'Streit mit den Ärzten des Tempels

Der Interpretationsschlüssel, Beleuchten der Sinn des mysteriösen Episode, wie es ist zu erwarten,, Es wird durch die Reaktion von Jesus selbst in Form von Gegenfragen gegeben: "Warum suchen Sie? Wussten Sie nicht, dass ich über meinen Vater sein muss?». Auch diese Worte zunächst wissen, dass sie von Vorwurf. Aber es ist undenkbar, dass Jesus tadelt ihre Eltern. Einfach bezieht sich auf ihr Gedächtnis Dinge, die aller Wahrscheinlichkeit nach bereits ihnen gesagt hatte, und dass sie zum Zeitpunkt seines Todes und während seiner längeren Abwesenheit erinnern konnte,. Dinge, von denen jedoch hatte offenbar vergessen. solche Dinge? Wahrscheinlich genau die Warnung, dass dann passieren konnte, was passiert eigentlich auf die Pilgerreise nach Jerusalem. Es wird deshalb empfohlen, als ob Jesus hatte ihnen gesagt,: "Sie hatten mich zu finden. Ich würde Sie daran erinnern, dass ich über meinen Vater sein muss. Ich bin nicht nur der Sohn des Menschen, sondern auch von den Höchsten. Tatsächlich, Ich hatte Sie gewarnt, dass es eine Sache passiert wäre,. Sie haben ruhig zu warten, bis ich wieder allein zu gehen, auf meine eigene ". Stattdessen, mit den Worten: "Ihr Vater und ich haben dich gesucht" [V.48], es ist klar, dass Maria nicht die himmlische Vaterschaft des Sohnes im Auge. Warnt zu dieser Zeit selbst als Mutter und Ehefrau. Offensichtlich hier für sie jetzt, "dein Vater", ist Joseph. Aber Jesus zu diesem Zeitpunkt diese menschliche Vaterschaft ignorieren und ruft eine andere: derjenige, der am meisten interessiert ihn: "Mein Vater", Knochen der Vater im Himmel. Maria und Josef, dass, Erkenntnis Jesus, sie waren "erstaunt" (V.48), Jetzt bleiben sie verboten. nicht verstehen.

Pintoricchio. Spello, Santa Maria Maggiore Kind Jesus in den Tempel Streit mit den Ärzten
Pintoricchio. Spello, Santa Maria Maggiore. Kind Jesus in den Tempel Streit mit den Ärzten

diese Episode zeigt deutlich, dass Maria und Josef eine Reise des Glaubens gemacht, wofür, zu wissen, dass Jesus der Sohn, Erst allmählich lernten sie das Geheimnis ihres Sohnes zu entdecken. Obwohl Mary hatte die Offenbarung durch den Engel hatte, dass sie die Mutter des Höchsten sein würde,, hier scheint es nicht zu der Gelegenheit zu steigen. So ist Maria neben uns in unseren zögernden Schritten, tentennanti, schwach und zweifelhaft; sie, Er nimmt uns an der Hand und führt uns mütterlich, wo sie jetzt angekommen.

Aus den Worten von Maria Wir können verstehen, dann, dass die Eltern nicht verstehen, die Erklärung gegeben von Jesus: "Aber sie verstand nicht, seine Worte" [v.50]. Wir sind darauf bedacht, dass diese "nicht verstehen" bedeutet nicht "wir nichts verstanden", wie könnte es mir passieren, wenn jemand zu mir in der chinesischen sprach oder sagen Sie mir Unsinn, wo es nichts zu verstehen. Diese Worte beziehen sich stattdessen auf das Geheimnis der Gottessohnschaft Jesu: eine Wahrheit sicherlich dunkel, denn es geht über die Grenzen der menschlichen Vernunft; und dennoch, gleichzeitig, sparendes Licht der Vernunft. So, dass "sie nicht verstehen" ist nicht die Entschuldigung Haltung, skeptisch und verärgert, wenn nicht beleidigt, Typisch für Eltern vor fadenscheinigen Ausreden von einem widerspenstigen Sohn gegeben, die macht sich auf einen Seitensprung von zu Hause ohne vorherige Ankündigung oder aus wichtigem Grund. Anim Gegenteil - und dies wird ausdrücklich im Verhalten von Mary angegeben - Ella, wie war es seine Gewohnheit geworden vor den geheimnisvollen und wertvollen Tatsachen des Sohnes [2,19], "Sie behielt alle diese Worte in ihrem Herzen" [V.51]. Maria ist das Vorbild der Kirche, dass, im Laufe der Geschichte, getreu bewahrt die Schätze der Wahrheit und Gnade, die anvertraut, der Bräutigam.

Gaspare Landi - Jesus Streit mit den Ärzten im Tempel. Palazzo Farnese
Gaspare Landi – Jesus Streit mit den Ärzten im Tempel. Palazzo Farnese

Wie von St. Edith Stein bemerkt, große wissbegierig und Lehrer von den Qualitäten der Frau, Es ist typisch weibliche Tugenden der Dinge und die Verwahrung ihrer Geheimnisse des Menschen, der liebt,. Wenn sie befruchtet, Innerhalb er enthält der Keim empfangen, bis es, dass Menschen, wird, dass eines Tages gebären. Ähnlich wie bei Mary, Die Kirche Wachen in der Geschichte und erklärt immer besser, den Menschen die Schätze des Wortes Gottes. Hier ist der dogmatischen Fortschritt.

In diesem Schatz in unseren Herzen und meditieren über das Wort Gottes, Mary ist auch das Modell des Theologen und kontemplativen Seele, die in ihren Glaubensüberzeugungen konsolidiert, vertieft, Es zieht neue Schlussfolgerungen, neue Vorschläge zu formulieren und zugleich offen bleibt, wie der Heilige Vater Francis sagt, die "Überraschungen Gottes", die man auf den ersten prallen unsere Grenzen sein kann, aber dann, vor unserem vertrauensvolle Offenheit, manifestieren ihre unendliche Weisheit.

Streit von Jesus unter den Doktoren des Tempels, Jacopo Robusti bekannt als Tintoretto
Streit von Jesus unter den Doktoren des Tempels, Jacopo Robusti bekannt als Tintoretto

Eine Frage, die wir uns stellen können Es ist, wie genauer zu interpretieren, auch aus psychologischer Sicht, Das Stoppen von Jesus unter den Ärzten im Tempel. Was genau haben könnte geschehen? Und warum? wir lesen: "Sie fanden ihn im Tempel, unter den Lehrern sitzen, Er hörte ihnen zu und stellte ihnen Fragen;. Und alle, die ihm gehört wurden über sein Verständnis und seine Antworten erstaunt " [vv. 46-47].

Wie kommt es, in mystische Phänomene Hohe Intensität, Jesus im Tempel wurde vermutlich durch die Schönheit seines Vaters Geheimnisse entführt und vergaß sogar ihre Eltern und die bestanden nicht nur die Stunden, aber die Tage. Dass Schätzungen von Jesus für Rechtsanwälte!! die gleichen, wenn auch wahrscheinlich nicht die gleichen Leute, dass eines Tages seine Strafe aussprechen. ähnlich, die göttliche Charme dieses mysteriöse Junge muss geschlagen haben und tief beeindruckt diese guten, ehrlich und weise Ärzte, so der gegenseitige Kontakt zwischen diesen heiligen Seelen und der Liebe Gottes, Er warf ihm, wenn ich kann sagen,, ein göttlicher Funke, das gab eine mystische Feuer der göttlichen Liebe aus. So löste er eine überwältigende und unwiderstehliche Dialektik, eine geistige Zirkularität, für die gingen Jesus und die Ärzte in sich gegenseitig zum Rennen in den himmlischen Höhen stimulieren. Wer konnte nicht länger erscheinen nach der Zeit und der umgebenden Realität?

Jesus unter den Ärzten im Tempel - Giovanni Battista Beinaschi
Jesus unter den Ärzten im Tempel – Giovanni Battista Beinaschi. Racconigi Schloss.

Jesus zeigte Anzeichen von außerordentlicher Intelligenz und man kann gut verstehen,. Wir finden aber es ist schwer zu verstehen, wie er Fragen an Ärzte stellen konnte, er, inkarnierte Weisheit. Vielleicht sogar dann legte er sie auf die Probe, als würde er im Erwachsenenalter? Oder vielleicht, dass nur war begierig darauf, ihre Meinung zu wissen? Oder er war erfreut, in den Köpfen zu sehen Gewählt ein Spiegelbild der göttlichen Weisheit? Oder vielleicht wollte er sie zu drängen, den Messias zu erkennen,? Eine Sache scheint es bestimmte: dass in diesem heiligen Gespräch zeigt nichts umstritten, da sie die Auseinandersetzungen der erwachsenen Jesus mit den Pharisäern und Schriftgelehrten erscheinen.

"Geburt von Filippino Lippi von Prato (XV sek.)
Geburt Filippino Lippi von Prato (XV sek.)

In der Sprache der Nüchternheit die Lucan Konto, was für ein wunderbares Beispiel an den wesentlichen geistigen Dialog reduziert: die Frage und die Antwort! Wäre das auch in unserer theologischen und religiösen Debatten wurden diese Atmosphäre der tiefen Gemeinschaft und eine freie Zeit in der Atmosphäre Differenzierung bereichernde geatmet, beruhigend, spannend, befrieden und zu bereichern, die Wahrheit! L'mysteriöse Episode, die in Frage gestellt Maria und Josef, Es gipfelt in der alltäglichen Normalität: Jesus "ging mit ihnen her, Er kam nach Nazareth und war ihnen gehorsam " [LC 2,51]. Wie jeder gute gehorsamer Junge in der Herstellung, "In Weisheit Erhöhte, Alter und Gnade vor Gott und vor den Menschen " [ibid.].

Die Gottheit hinter Menschheit zu verbergen zurück, nachdem die Menschheit vor der Gottheit verschwunden, in einem ständigen Wechsel von Momenten unendlich fernen zwischen ihnen, so scheint es widersprüchlich und unvereinbar, ein einzigartiges Phänomen in der ganzen Menschheit, anstelle der Person charakteristisch und des irdischen Lebens Christi. Auch in unserem christlichen Leben, das Christus passiert plötzlich und aus unerklärlichen Gründen Tauchens und Sie scheinen zu verschwinden, ohne dass wir verstehen, oder sich vorstellen kann, wo er dann sein könnte, wie sie aussehen und wie es zu erreichen, noch wissen, wann, wie und wo wieder erscheinen.

.

Varazze, 27 Dezember 2015

Fest der Heiligen Familie

.

___________________________________.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser.

Mit dem Artikel veröffentlicht 5 Januar [sehen Wer] Wir baten um Ihre Unterstützung, in denen wir vertrauen und die leider brauchen wir wirklich.

Dank!

.

.

.

Ein Gedanke zu "Jesus unter den Ärzten im Tempel: “Sohn, warum hast du das getan?”

  1. Umdrehung. Väter,
    Ich danke Ihnen für Ihre geistige Gabe, diese beiden bewundernswert, weise Gedanken. Sie sind ein Hauch von Elementarteilchen, Tempel, frisch und gesund patristischen Theologie, wie intensive Gebet um Fürsprache vermitteln, sogleich, ohne weitere Verzögerung, in Richtung zu jenen alten Paläste, von einem immer dichter Dunst umgeben, zu zerstreuen, wegzufegen sogar eine notwendige Luftwechsel zu ermöglichen verschmutzt als, zu viele, verschleierte Räume und klare Augen, Herz und Verstand, von vielen Menschen, die dort wohnen, all diese dunklen, personalistiche, modern, stolz musings. Jeder von uns ist eingeladen, weit zu öffnen ihre Türen und Fenster, Augen, das Herz und der Geist der Einfachheit, Klarheit, die Wahrheit, das Licht und die Gnade Gottes Wort, nach den Lehren des Erlösers Son.

Lassen Sie eine Antwort