Als Kind in den Kindern: die wirklichen Arme sind nicht der Bettler, aber die Waise ohne einen Vater Celeste

Der Winkel dell'omiletica der Väter der Insel Patmos

BE THE SON SON: THE REAL POOR ist nicht der Ruck, ABER DER ORPHAN OHNE HEAVENLY VATER

.

Schlechte authentisch ist nicht identifizierbar mit dem Bettler, die elenden und der Ausgestoßene, aber mit dem Waisen. Mit einer, der sich beraubt und vergesslich der familiären Pflichten. die arme, Er ist derjenige, der seinen Ursprung ignoriert und, dafür, kann nicht eine väterliche Zuneigung zugreifen.

.

Autor
Ivano Liguori, ofm. Capp.

.

.

PDF-Format Artikel drucken
.

.

Quirino IESO, Die Taufe Jesu, 1996 – cm. 50X100, in einer Privatsammlung

Auch in der Taufe des Herrn, es bildet eine feierliche Epiphanie, eine große Demonstration, , durch die immer beweist es besser, die Identität und die öffentliche Rolle von Jesus.

.

Im Evangelium dieses Festes, die Offenbarung der Göttlichkeit erreicht ihren Höhepunkt, weil wir die Anwesenheit aller drei göttlichen Personen sehen.

.

Es ist der Vater, der den Sohn enthüllt als geliebtes [CF. LC 3,22] und in dieser Liebe Vorliebe Zertifizierung [CF. Wille 45,3] nach unten, von Jesus im Gebet, der Heilige Geist als Siegel und endgültiges Wort.

.

Das Fest der Taufe des Herrn kann nur bestätigen - wenn es nach wie vor notwendig war -, dass die göttliche Liebe zu den Menschen durch die Vermittlung der Person Christi nur in Verbindung steht.

Keine andere Vermittler existieren, andere Retter oder Päpste der Lage Menschen zu Gott zu führen. Jesus Eintauchens - durch die Taufe im Jordan - in das menschliche Gewebe, Es nimmt mich die wirkliche göttliche Solidarität zu schmecken, die Pflege der Armut und der menschlichen Sünde nimmt, das der wahre Grund ist, warum er die Entfernung des Vaters realisiert.

.

Tatsächlich, die Arme authentisch ist nicht identifizierbar mit dem Bettler, die elenden und der Ausgestoßene, aber mit dem Waisen. Mit einer, der sich beraubt und vergesslich der familiären Pflichten. die arme, Er ist derjenige, der seinen Ursprung ignoriert und, dafür, kann nicht eine väterliche Zuneigung zugreifen.

.

Ich bin überzeugt, mehr als je zuvor dass die heutige menschliche Armut ist nicht ausschließlich das Ergebnis einer soziologischen oder politischen Fehler, sondern vor allem Identität. In einer Welt, hat seine göttliche Herkunft und die Liebe, die Gott der Vater aller Kreatur versucht ständig vergessen, das Ergebnis kann nur das Ergebnis der Identität sein, die Aufgabe und zum Erzeugen von Waisen führt. der Christ, aber, Es ist keine Waise, aber in Christus konstituiert Erstgeborenen, Sohn im Sohn.

.

diese Rede Es wird auf eine andere Weise erklärt auch Evangelist Matthäus, dass in seiner Genealogie [CF. MT 1,1-16] finden Sie in die Rekapitulation der Geschichte der Menschheit - aus Licht und Schatten - nur von der Person des Wortes.

.

Die Taufe Jesu Es ist in der schwachen menschlichen Geschichte eintaucht; Taufe Mann taucht in robuster Gotteskindschaft, die uns Christus mit seiner Leidenschaft bekommt, Tod und Auferstehung.

.

Lassen Sie uns nun auf den Beton nach unten gehen unserer täglichen: jeden Tag - wenn ich aus dem Bett aufstehen - Gott der Vater durch Jesus sagt mir ihre vorrangige Liebe. Verstehen Sie diese gut ist wichtig,, weil Gott ablehnt keines seiner Geschöpfe!

.

Wenn ich einen Favoriten aus dem Herrn - ein geliebter Sohn - dieses Wissen revolutioniert alles meine Person und meine Handlungen: mein Wesen und meine moralische.

.

Zusätzlich zu, Vorzugs Liebe, die Gott in mich gießt, Sie scheint die Gegenwart des Heiligen Geistes, den ich führt und leitet sie zu einem Leben der Vertrautheit mit Gott, dass ich nur im Gebet herausfinden kann,. Es ist das Beispiel Jesu beten ständig, durch einen ständigen Dialog, den Vater durch die liebende Gegenwart des Heiligen Geistes zu verbinden [CF. MT 26,39; MC 1,35; LC 9,29].

.

Es ist das Beispiel der Heiligen in eifrigem Gebet zeigt die Gewissheit des Heils: „Wer betet, wird gerettet, wer nicht betet, ist verloren " [CF. St.’ Alfonso Maria de Liguori].

.

Heute ist es notwendig, in der Welt eine christliche Präsenz wer weiß besser seine kindliche Identität mit Gott und pflegt einen prayerful Dialog mit ihm.

.

Es ist nicht zulässig, diese Würde zu verkaufen, dass Christus für uns gewonnen, in politisch korrekten Namen, banale Logiken, einer undefinierten Allliebe, eine religiöse Globalisierung, die Nivellierung alles und jeden bedeutet.

.

Taufe des Herrn, schreit die Wahrheit unserer Herkunft und lädt uns auf das geistige Erbe zu kassieren, die das gute Leben des Evangeliums.

.

Wir feiern jedes Jahr die Taufe Jesu Es bedeutet, zu feiern und erinnern sie durch ihre Taufe und unendlich danken Gott, unsere Eltern und Sponsoren für uns zum Taufbecken führenden.

.

In der Taufe sind wir uns alle Gnade gegeben und wir werden uns ein Leben programmiert, dass bei seiner endgültigen Erfüllung im Paradies aussieht. Während des Wartens auf die Erfüllung unserer seligen Hoffnung, die Getaufte lebt in der Welt einmal cairologico Trost [CF. Ist 40,1] das bezeugen, was bedeutet, dass es für den rechtmäßigen Nachkommen.

.

Durch das Lernen kindliche Identität in enger Beziehung zu Gott, der Mann lernen, auch Vater und Mutter einer Generation von Menschen in der Lage zu danken den Herren und zu öffnen, um das Lob des Geistes zu sein, die es uns singen: «Lobe den Herrn, meine Seele» [CF. Wille 103].

.

Cagliari, 13 Januar 2019

Taufe des Herrn Jesus

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

der persönliche Blog von Pater Ivano

.

.

.

.

.

.

2 thoughts on "Als Kind in den Kindern: die wirklichen Arme sind nicht der Bettler, aber die Waise ohne einen Vater Celeste

  1. Die Arme können nicht identifiziert werden….
    absolut richtig. Versuchen Sie, ein wenig’ Aber zu unseren Priestern, Bischöfe, Kardinäle zu erklären. Und ich werde hier zum Wohl der Kirche stoppen.

  2. Wir könnten dann sagen, dass der Begriff “Arme”, im Lichte der christlichen Lehre, Es kann auf drei Arten verstanden werden,:
    1) Die Armen leben in einem Zustand der materiellen Armut, bedauerlicher Zustand und verdient Mitleid, sondern durch sich selbst ethisch neutral: daß vorgesehen deshalb – per se. – weder verurteilt noch spart.
    2) Die Armen leben in einem Zustand der geistigen Armut, wie in dem Artikel beschrieben,, auch bedauerlich Zustand, aber statt der ersten Leitungen – oder kann dazu führen, – Verdammnis.
    3) Die “Armen im Geiste”, das heißt, eine, die nicht materielle Güter nicht gesetzt (an sich gut) statt Gott der Vater (Wie funktioniert das “reich” im evangelischen Sinne des Wortes): er jagt nicht falsche Götzen, Aber der wahre Schatz, wodurch, wie das Evangelium sagt, Er wird erben – Ich würde sagen, “logisch”, wenn es ist kein Wort zu kalt und frivol – Gottes Reich.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.