Legitime Zweifel an der Gültigkeit der Ordination von Homosexuellen

– Theologisch –

Zweifel über die LEGITIME VALIDITÄT von Aufträgen HOMOSEXUELLE PRIESTERLICHE

.

Sie können den Frieden nicht in das Bewußtsein nur öffentliche und schwere Proklamationen machen, wenn in der Tat erhöht Homosexuell Priester im Verhältnis zu der Anwesenheit von Bischöfen, die Vernunft mit einer latenten homosexuellen Psychologie. Oder um es roh: einige Seminaristen zwischen den siebziger und den achtziger Jahren capeggiavano innerhalb der Seminare Homosexuell frommen Bruderschaften, Heute sind sie Bischöfe, und nur so werden, zuerst werden sie von nahe stehenden Personen umgeben, mehr und Strenge in allen wichtigen Stellen in der Diözese platziert, Praktika. Und diese Themen, dass schützt und reproduzieren sich, sie endete eine mächtige Lobby der Macht innerhalb der Kirche zu schaffen. Die Frage, die Bedenken nun also die Gültigkeit der Weihe von Personen, bei denen entsteht erscheinen zunehmend fehlen die Mindestanforderungen für die Gültigkeit des Sakraments der Weihe, aus dem Glauben und die korrekte Wahrnehmung des katholischen Priestertums.

.

.

Vater Ariel Autor
Autor
Ariel S. Levi Gualdo

.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

Die Väter dell 'Patmos Sie haben beschlossen, die Leser zu bieten, in Abschnitt Theologisch Dieses Online-Magazin, zwei kurze Aufsätze zu einem komplexen und sensiblen Thema auf die theologische und rechtliche: über die tatsächliche Wirksamkeit der Ordinationen von Personen der richtigen Wahrnehmung des katholischen Priestertums beraubt [CF. John Cavalcoli, siehe OP Artikel Wer]; und über die tatsächliche Wirksamkeit der Ordinationen der Kandidaten zu den heiligen Weihen mit strukturell sitzende homosexuelle Tendenzen [CF. Ariel S. Levi Gualdo, Artikel, der unten folgt].

.

.

Um den Artikel zu lesen klicken Sie unten:

07.07.2016 Ariel S. Levi Gualdo - Zweifel an der Gültigkeit AUFTRAG VON HOMOSEXUELLEN PRIESTERLICHE

.

.

______________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser.

Wir freuen uns, dass ab dem 1. Januar des laufenden Jahres auf dem Laufenden zu informieren, 6 September, Die Insel Patmos Er hat in acht Monaten vier Millionen und eine halbe Besuche bestanden. Unser monatlicher Durchschnitt hat belief sich inzwischen auf über eine halbe Million Besucher pro Monat.

Wir weisen darauf hin, dass unsere Arbeit und Website-Management dieses unser Online-Magazin, Es wird immer unterstützt durch, ganz, mit Ihren Angeboten.

Jeder so wenden Sie sich bitte erinnern uns und unsere apostolischen Arbeit, mit der bequemen und sicheren Paypal-System im rechten Teil von home-page, oder am Ende der gleichen Seite.

Dank!









.

.

.

.

.

.

37 thoughts on "Legitime Zweifel an der Gültigkeit der Ordination von Homosexuellen

  1. Liebster Vater Ariel.

    Das Problem, das Sie heben ist so groß und kompliziert, dass ich mich zu den Seminaren begrenzen, über die ich bestätigen: Ich habe in der Zeit ihrer skandalösen gesehen, in Bezug auf die Personen, die in ihnen kann, sondern auch über die Trainer, oft frustriert Themen, mit verpasst die Kugel, die Psychologen … und nie die, die mit den Intellektuellen Ball etwas dagegen,.
    Du hast Recht, und folglich kommen (mit Recht!) die gültigen Bestellungen von Artikeln in Frage zu stellen, die nicht Männer, Sie sind nicht katholisch, Sie haben nicht die richtige Idee des Priestertums.
    alle wahre. Aber wie wir es beheben, insbesondere den Schaden dieser verschiedenen Bischöfe zu umkehren, dass, wie in unserem Gebiet, wo der Mangel an Priestern mehr und mehr fühlte, nehmen wer auch immer geschieht, wenn überhaupt, zum Nachteile der weniger guten Elemente, dass in einigen Seminaren und bestimmte Unternehmen, Sie würden nie BE?

    1. Lieber Bruder.

      Immer bin ich dieser Meinung: wenn die “Zentrum” Es kann leider keine Kontrollen mehr die Institutionen, die in sind “Peripheriegeräte”, dann müssen Sie diese Institutionen nehmen und bringen sie alle zu “Zentrum”, oder auf andere Weise Mechanismen schaffen, die durch überwachbar sind “Zentrum”. Was in der Tat geschieht auftreten und anschließend, einschließlich der Anwesenheit von offen homosexuellen Personen in unseren Seminaren, Es ist ein Teil der jetzt den Steuermechanismus entkommen; ein Steuerelement, das, Manchmal, Fast hat man den Eindruck, dass nicht abgeholt werden wollen.

      Ich spreche nur von Italien mo’ Beispiel: Ich denke, die Lösung wäre es, drei große Seminare zu schaffen: ein in Norditalien (zum Beispiel Mailand), ein im Zentrum (in Rom), ein im Süden von Italien. Im letzteren Fall würde ich geneigt als Standorte für Messina werden, wo die großen Jesuitenkolleg, die, obwohl immer in der Lage, Schäden an der philosophischen und theologischen Ebene zu tun, jedoch sind sie nicht mehr in der Lage offen viele ihrer großen Strukturen zu halten, von denen einige bereits an andere Institutionen verkauft oder vermietet.

      Diese drei Seminare sollten direkt vom Heiligen Stuhl kontrolliert werden, Die Trainer ausgewählt und direkt von ihm bestellten, ebenso wie die Philosophie und Theologie Lehrer.

      Ein Klassenstufe, Wir sollten in der Zeit von vor dem Training Seminar der Lehre des Katechismus der Katholischen Kirche in erster Linie darauf abzielen, dann ist die Lehre der katholischen Lehre und das Lehramt der Kirche, denn das ist, was als Trainingsgerät dient und dann als Hirteninstrument zu einem Priester. Das alles mit genauen Programme und etablierte, ohne die Möglichkeit, Autoren und Theorien der Einführung, dass im letzten halben Jahrhundert bilden jene filosofismi, sociologisms und teologismi, auf denen “deformiert” die zukünftigen Priester, von denen viele, aus diesen Seminaren kommen, sie sind nicht einmal in der Lage, die erste bis siebte aufzulisten – Was leider versucht und entladen – die Gaben der Gnade des Heiligen Geistes.

      Auch Provvederei zu erheben 29 das Mindestalter für die Weihe von Diakonen und transiente 30 das Mindestalter für die Priesterweihe, Festlegung, dass die Ausbildung für einen Kandidaten zu den heiligen Weihen ein Seminar-Alter unter Eingabe 30 Jahre alt, nicht kleiner ist als 8 Jahre alt.

      Provvederei auch erstellen, in Rom, eine große Werkstatt anders strukturiert ist, dass geeignete und speziell für erwachsene Berufungen, die erfordern unterschiedliche und besondere Sorgfalt, vor allem aber anders und sehr erfahrene Trainer. Und in diesem Seminar möchte ich all diejenigen senden, die die Ausbildung für das Priestertum im Alter beginnen 35 Jahre alt.
      Ich halte es für absurd – wie sie es taten mehrere Bischöfe – setzen Männer 40/50 im Seminar Jahren mit jungen Menschen in der Altersgruppe unter 30 Jahre alt.

      Aber Sie können sicher sein, dass niemand, leider, Es wird nie für diesen logischen Verstand und vor allem Sparplan gehen.

  2. Gentile e Rev. Vater Ariel.

    Ich spreche als Frau, Arzt und Spezialist in der klinischen Psychologie der kognitiven Verhaltenstherapie gewidmet.
    Da bin ich ein Mitglied einer katholischen Ärztekammer, engagierte Freiwilligenarbeit und freie spezialisierten Dienstleistungen für alle Personen, die Nichtse haben, bei einem Treffen unserer Gruppe von Ärzten mit dem Bischof der Diözese, Ich nahm ihn beiseite und hob die ernsthafte und objektive Frage seiner Geistlichkeit, Format für mindestens (wenn nicht über) die 50% von männlichen Probanden mit offensichtlichen homosexuellen Tendenzen.
    Mit diesem Ergebnis Alle: Der Bischof gab den Befehl an die Führer der Caritas nicht mehr mit mir Menschen mit Beschwerden zu fahren, gegen die sie nicht zurückgreifen auf bezahlten Spezialisten haben könnte.
    Und dann erkennen ich, wer die erste homosexuelle snappier Diözese.
    Es wurde gefragt: Es ist mir, Katholische Laien Freiwilligen, sie taten dies privat die offensichtliche Wahrheit des Bischof gesagt hat, Priester euch, die sind, und dass Sie veröffentlicht, was Sie in Ihrem Artikel geschrieben, Was können Sie?

    1. Lieber Dr..

      Ich antworte mit einem Lächeln und zugleich mit einer Träne, dann mit einer Beruhigung: keine Sorge für uns, , die uns könnte diese Menschen, weil alles schaden, Sie haben bereits getan.
      E November, Vater John und ich, mit der Gnade Gottes und durch die Gnade Gottes wurden wir hervorragend stehen, mehr treu zur Kirche und kämpferischen ersten.
      Und das, unsere gai Feinde, sie können keinen Frieden finden.
      Aber das Problem ist nicht unsere, ist alles, was ihre.

  3. Wenn unser Bischof gesagt, dass der junge Pastor, Priester für ein Jahr, die schickte uns, es war homosexuell, klang entrüstet, wir beantwortet … “es ist nur eine sanfte Person, die Tatsache, dass es eine sehr gute Stimmung und empfindlich ist,”.
    So waren wir die Malpensante, nicht in der Lage sanft zu erfassen, Freundlichkeit und Sensibilität.
    Wenn rund um den Pfarrer, Er begann eine seltsame Wendung der Jugend zu sein, sagte der Bischof, “Er widmet sich der benachteiligte Jugendliche in Schwierigkeiten zu helfen. Pfarr gehen überhaupt nicht gut, wenn man nicht verfügbar ist, ist nicht gut, wenn einer verfügbar ist, ist es nicht gut …”.
    So waren wir harte Herzen, ohne Liebe zu den Bedürftigen.
    Wenn der fröhliche junge Priester wurde von der Polizei mit einem Minderjährigen gefangen 16 Jahre alt, sagte der Bischof, … “was halten Sie von der Kirche und Priester erwarten? Vielleicht, dass die Heiligkeit haben Sie nicht, dass Sie … die Tugenden haben Sie nicht, dass Sie? Wo sehen Sie die Priester, vom Himmel? Nicht, Priester sind Söhne dieser Welt und dieses Unternehmen”.
    So war es die Schuld der Gesellschaft.
    Ein Punkt quel, ICH A, vor allem, ich platzte … “Exzellenz gut, gut! Schließlich stellten wir fest, dass die Fenchel Priester nicht die Schuld von euch Bischöfe sind, die sie bestellt, aber die Schuld der ganzen Gesellschaft, die infinocchia ihnen und uns Laien, die frei sind von Heiligkeit und Tugend”.

    1. Lieber Paul.

      Vielen Dank für die Dual-Beiträge: das Detail, das schickte mir privat, und das Publikum trat als lesbare Kommentare von allen unseren Lesern.

      Der Inhalt seines Kommentars, einmal bewahrheitet, Es sollte ausreichend sein,, in der Tat Überschuss an die kirchliche Autorität, unverzüglich zu gehen einen Bischof wie die von den Bischofsthron zu entfernen.
      Dinge, stattdessen, Sie sind leider ganz anders …

      Vertrauliche die Identität des Bischofs und der Verweis auf die Diözese er derzeit regiert, Ich kann mich darauf beschränken, unseren Lesern zu erklären, die folgende: Bischof erklärte ihr, – Das ist genau so, wie sie ihn im Bild – ähnliche Schäden hatte sie bereits in einer kleinen Diözese, aus dem es so entfernt, aber wenn es entfernt wurde! Es wurde zu einem mittel großen Ballungs Erzbistum übertragen werden entfernt, genau derjenige, in denen es die Tatsache, dass sie in seinem Kommentar erzählt.

      Wie ich am Anfang meines Artikels schrieb, Auch in dieser Antwort komme ich zu wiederholen, dass wir nicht haben und nicht ausüben kann Kräfte, von denen wir nicht beschichtet sind, deshalb, alles, was wir jetzt tun können, Es ist die Wahrheit zu sagen und das Böse mit Gerechtigkeit und Liebe aussetzen, wenn nötig hohe teuer für die Arbeit derer, die Zahlung, die denken,, in der modernen Welt der Echtzeit-Nachrichten, immer in der Lage sein, diejenigen zu spielen “verbergen den Schmutz unter den Teppich” oder die glauben, sie können “waschen schmutzige Wäsche im Haus“.

      E chi, das Gesicht dieser Dinge, Es handelt nicht entscheidend, zu vermeiden, dass das Volk Gottes von einigen unserer Taten angewidert bleiben, morgen wird wahrscheinlich einen ewigen Preis zu zahlen: Hölle.

  4. Vater Ariel, Ich arbeitete in Mailand für 31 Jahre den Ruhestand 6 Jahren als Bank Executive, meine Frau ist im Ruhestand 4 vor als Lehrer Jahre nach dem letzten zu sein 10 Jahre Rektor einer High-School-Institution.
    Vor zwei Jahren zogen wir nach Kalabrien.
    sie sind kalabrischen, und in Kalabrien, ich würde nie wieder kommen, mit freundlichen Grüßen. Aber meine Frau, die er statt in Mailand von der Mailänder Familie geboren, Er arbeitete so hart wir Mailand verlassen und wir zogen in Kalabrien.
    Die nordischen Länder sind so, Verlieben mit dem Süden, und sie wollen nicht zu Vernunft hören. Zweifellos, der Ort, wo wir leben, Es ist sehr schön. Sagt meine Frau: “Sie sehen die jeden Tag Himmel und man das Meer sehen, nicht um die Paläste”.
    In Mailand unseren einzigen Sohn (Nach ihm hätten wir nicht mehr), Es wuchs Oratorium, Sie ging in eine katholische Schule, Dann schloß er sein Studium an der Katholischen Universität von Mailand … Wir sind eine katholische Familie und ein katholisches Paar, vielleicht heute, mehr als gestern, SA … mit dem Alter, Es beginnt zu sagen … “eines Tages werde ich mit dem Allmächtigen zu kämpfen haben!”. Scherzo!
    in Mailand, in der Pfarrei, Oratorium, die katholische Schule, Wir hatten Kontakt mit vielen Priestern, einer von ihnen wurde dann auch Bischof. Wir haben für eine gute bekannt (wenig) mittelmäßig (viel) weniger gut (mehr) …
    durch, in dem Bereich, in dem wir leben,, Diözese [ed. schnipp], gibt es eine Probe des Klerus, der alles hat, von Männern. Und glauben Sie mir, diese “Homosexuell Priester” sind so viele, aber wirklich viel.
    Wie gesagt: Mailand traf ich um, gute Priester, mittelmäßig, weniger gut …
    Da, stattdessen, hier, wo ich bin heute, sie sind alle so … Geflatter?
    Sie können mir eine Antwort geben? weil ich, mit freundlichen Grüßen, Ich kann es einfach nicht erklären.
    Deshalb habe ich sie hingebungsvoll unterschreiben

    Calabrese Verwirrt

    P.S. Auch ein Genuss der großen Dominikanische Unterzeichnung, p. John Cavalcoli.

    1. Lieber Leser.

      Ich danke Ihnen auch für den privaten Brief, den Sie mir geschickt und mir verzeihen, wenn dieser seinen Kommentar wir setzen “ed. schnipp“, Ich bin sicher, wird verstehen, warum.

      Lassen Sie mich ein wenig hinzufügen’ von Salz auf seine Wunden, weil sie verschiedene Dinge, die jenseits sind, aber nachdem ich angedeutet, sie ihm, Sie wird prüfen, was vielleicht bin ich richtig, wenn überhaupt, dann wird er sich sagen, … “Wahre, diese Details, die ich gerade entronnen”.

      Details sind diese, Ich setze sie ihn in Form einer Frage:

      1. Kommen Mai, in bestimmten Bereichen unseres Süd, Gott gibt die Gnade der Berufung so weit “classist”, dass eine absolute Mehrheit der Kandidaten für das Priestertum gegeben, kommen alle aus Familien von Bauern und Arbeitern, mit all der Verehrung für einige und für andere und ihre jeweiligen Familien?

      2. Kommen Mai, in bestimmten Bereichen unseres Süden, wo sie nie gut aussehend Jungs verpasst haben, vorausgesetzt jedoch, – wenn sie wirklich schön – eine typisch mediterrane Schönheit, Wenn wir in einigen Seminaren erhalten, es scheint, nach innen zu erhalten Shop of Horrors?

      3. Warum es passiert, dass einige Kinder schöne zwanzig- und unerschütterlichen unserer Süd, mit mehr oder weniger versteckten homosexuellen Tendenzen, machen einfache Fahrkarte nach Rom, Bologna, Mailand … wo in 48 Stunden sind jetzt ein reiches Beruf fünfzigere Jahre, dass, wenn Sie sie nehmen, und wenn es sie als Erbfürsten hält, während diejenigen mit den gleichen Trends, aber nicht schön, aber niedrig, Fett, hässlich, unansehnlichen Aussehen, putacaso wollen Priester werden?

      Ich interessiere mich nicht mit bestimmten Fragen auch die gesamte Bischofskonferenz Calabrese verärgern, denn wenn ich einige Beschwerden erheben, Ich würde mit einer kernigen Frage von drei Worten tun: Beweisen das Gegenteil.

      Und zu denken, dass in bestimmten Bereichen unseres Südens gibt es alte und glorreiche lokale Kirchen, die außerhalb von Judäa zurück zum Anfang der ersten Ausbreitung des Christentums heute!

      1. Caro Vater Ariel, bleiben sicher schweigen, nur Sie zu vermeiden zu sagen, “Beweisen das Gegenteil”.
        Aber wenn Sie sind in der Notwendigkeit zu zeigen, sehr einfach umgekehrt, rufen Sie mich an! Im privaten, habe ich Sie mit all meinem extremen Zweck.
        Ich war verantwortlich für die pastorale Berufung, in einer Diözese von Kalabrien, und wenn er platzte schließlich mit dem Bischof aus, es war nicht möglich,, sehen bestimmte Personen in das Seminar aufgenommen und durchgeführt, Er zog ich über Nacht in Auftrag gegeben.
        tun, Ich mich nicht beleidigt, hat mich in der Tat einen großen Gefallen, denn wie gesagt,: “Exzellenz, mein herzlicher Dank, weil zumindest stoppen complicit wobei!”.

      2. … “beweisen, sonst” ?
        nie Geist … geschweige denn!
        Was möchten Sie tun, die zeigen, um den Kontrast Sie, zu setzen, wo wir sind!
        Jeder Tag segne ich den Herren hat schon gemacht 80 Jahre alt, und näher an der anderen Welt in dieser Welt!
        Grüße aus Kalabrien.

        Don Salvo

  5. geschätzt Vater, Ich bin ein Senioren Urologe in Prostatachirurgie spezialisiert, und ich habe mein Geschäft in einem Krebsinstitut getan. Seit einigen Jahren betreibe ich mehr, und die Ruhe Ruhestand folgen ich einige junge Chirurgen auf diesem Gebiet, dass, engagingly, Ich han umbenannt “Opa Prostata”.
    An der Schwelle 80 Jahre alt, hält in meinem Fall eines Berufsgeheimnis aus dem Jahr vor vielen Jahren.
    Ich fand mich vor dem Fall eines Priesters, jung, Leiden von fortgeschrittenem Prostatakrebs. Der Fall hat mich geschlagen und dann meine primäre, weil wir nie mit der Diagnose Krebs der Art in einer jungen Person hatten. Wir waren von der Tatsache erstaunt, dass der Patient, unabhängig von allen Zeichen und Störungen, Er war nie einer Kontrolle unterliegen. Er war mehr von der Angst vor Angst gesehen zu, dass aus mit einem unheilbaren Krebs befallen werden und sogar funktionsunfähig.
    Dieser Patient hatte eine schwere Fehlbildungen des Urogenitalapparates, für die es unmöglich ist, Sex zu haben.
    Auf dem Weg des porgersi, das Timbre der Stimme. in seiner körperlichen Erscheinung, Er war ein Mann von unzweifelhafter männlicher Haltung, und seine Funktionen versteht sich, dass, bevor sie durch die Krankheit geschwächt ist, war auch gut aussehender Mann.
    Lesen seinem Artikel Kanal, von meiner Schweigepflicht bleibt unantastbar wie die von Ihnen Beichtväter, hat diese Figur des Menschen wieder auftaucht, die, lebenslang, Er lebte mit einem geheimen, und vielleicht mit einem Schmerz. Also dachte ich, wie sie besteht darauf, in seinen Linien, dass Virilität (oder das Fehlen von Virilität) Es wird im Inneren des Gehirns gekapselt. Und ich kann Ihnen sagen, dass dieser junge Priester war geistig zweifellos Mann.
    die Legende, sagte, dass einmal, i papi, Sie wurden gemacht zu sitzen, bevor ihre proklamierten Wahl, sich auf einen Stuhl mit einem Loch, und er ging an eine Steuer …

    1. Lieber Professor.

      Verzeihen Sie, wenn diese E-Mail entferne ich die “Einführungs-”, sicherlich interessant, nur den Teil zu verlassen, der den Kern der Sache erzählt.

      Sie lehrt mich, dass Männlichkeit als Erektionsfähigkeit gemeint und somit als die Fähigkeit, Sex zu haben, das männliche Subjekt endet oft mehrere Jahre vor dem Ende seines Lebens.

      Und dann, die Tatsache, dass in der Bar gehen “geriatrician Allegro“, Sie entdecken saßen und plauderten an Gruppen von Tabellen extrem Achtziger zu sagen, wie, unverdrossen, sie weiterhin sciupar Weibchen, es bedeutet nicht, dass diejenigen, die die Geschichten als Wirklichkeit zu nehmen, dass bestimmte immer verfügbar hören alt gesteinigt Sie haben von Science-Fiction-Romane gezeichnet.

      Und doch, sie und ihre Kollegen, nicht nur hast du mich gelehrt, aber oft erklärte, wie in Ihrer Branche für verschiedene sexuelle Funktionsstörungen alarmiert werden, die nicht viel von unseren Vätern betroffen waren und vielleicht sogar unsere Großeltern: vorzeitige Ejakulation, erektilen Dysfunktion bei jüngeren Altersgruppen im Alter von beunruhigenden, Zusätzlich zu der Abnahme in der Länge und den Umfang des Penis, usw. …

      Männlichkeit, verstanden als die Fähigkeit, die sexuelle Handlung vorzunehmen, Es ist nicht ewig, Sie vermitteln Ihnen die Spezialisten und lehrt den gesunden Menschenverstand, das ganze Tempo irreduzibler Hähnen, die mirabilie die Bar erzählen “geriatrician Allegro“.

      Sicher, Heute gibt es chirurgische und pharmakologische Systeme unterstützt, die bis vor wenigen Jahren undenkbar waren. Und was mit diesem ernsten Risiko: unter nicht sehr wir oben mit neunzig Lage zu haben, eine Erektion beenden, noch nicht in der Lage das Bad auf dem Flur des Hauses zu finden, oder mehr, was gut, das aufrechte Element, wie aus Endstadium Demenz.

      niemand, Priester inbegriffen, nimmt mit Freude seiner Männlichkeit beraubt; obwohl dieser Verlust Teil des Zyklus des Lebens, als Teil des Lebenszyklus Alterung, seine Schwächen, die Krankheit oft, und schließlich zum Tod. Immer mit Ausnahme derjenigen, neunzig, die einerseits den erigierten Glied durch urologische Chirurgie, aber auf der anderen Seite können sie die Badezimmertür nicht finden, weil verwüstet von Demenz.

      Der Ort, wo die Männlichkeit des Menschen ist nie weniger, also das Gehirn; dies bestimmt den Charakter und Virilität, Es wirkt sich auf die Persönlichkeit und begleitet uns das ganze Leben hindurch.

      Sie nahm als Beispiel ein besonderer Fall und selten, vor dem, ein geistlicher Begleiter und vor allem einen Bischof sakramentale Vollmacht hat Priester zu bestellen, in absoluter Geheimhaltung und die Würde und Ehre des Menschen zu sichern, sie sollte eine umsichtige und sorgfältige Unterscheidung machen, Feststellen, dass die betreffende Person für seinen besonderen physikalischen Zustand des Priestertum nicht gewählt hatte,, so für “behelfsmäßig”, aber authentisch und entschlossen Berufung.

      Und wir wissen nicht, ob, in diesem Fall, Dies wurde getan,, wenn überhaupt, auch mit Sorgfalt und Vorsicht.

      Konfrontiert mit einem ähnlichen Fall konnte ich eine rein akademische Antwort geben, aber die vor dem Fall so besonders ist und so zart, kann beschließen,, es ist in der Tat nur der Bischof, auf eigene Verantwortung.

      gewöhnlich, der Kandidat zum Priestertum, ein Mann muss an Ort und Stelle auf der physischen Ebene sexuellen und psychosexuellen sein. Und in den Seminaren der Vergangenheit, Auch dies war sehr vorsichtig, weil diskret, das Seminar medizinischen, ein ein, Seminaristen, nur Jugendliche kontrolliert sie alle.

      Schließlich nehme ich diese Gelegenheit, einen Mythos zu entlarven geboren in der Anti-Umwelt und Anti-römisch-katholische und protestantische Autoren Kalvinisten in Umlauf gebracht: die Stuhl mit dem Loch um zu überprüfen, dass der Papst ein Mann gewählt wurde … gerade, dann wurde er nicht eine maskierte Frau Männer wählen, mehr und wie die Legende von “papessa Giovanna” auch im Umlauf von Protestanten in Nordeuropa Umgebungen setzen.

      Mein lieber Professor, wer auch immer, vor den Menschen wie Urban II, Bonifaz VIII und Alexander VI, Sie hätte nie sagen geträumt … gut, diamogli ein tastatina, zu sehen, ob er die Kugeln an Ort und Stelle hat?
      Nur die armen Reformierten, Sie können ähnliche psychische Perversion erreichen.

      1. … die Bar “geriatrician Allegro” Es ist zwei Tage, aber ich bin Reselling der Gegend von Neapel, weil in der Nähe zu meiner Pfarrei, ein Phänomen, solche Bars gibt es wirklich.
        Abgesehen von den Witzen … Ich mochte den Kommentar des Professors Urologen und Vater Antwort Ariel. Aber, über alles, Ich mochte den Artikel, auch weil, erholt sich die Antwort von Pater Ariel bei Herrn gegeben (unterzeichnetes Schreiben) von kalabrischen Ursprung zurück in Kalabrien, die bestimmte Fragen aufwirft, zu lieben, Ich denke, dass ich sagen kann, … Kalabrien wussten, dass wir hier, in unseren Bereichen Glocken, Napoli inbegriffen, über alles, einschließlich Neapel …

  6. Diese Ihre beiden Artikel, Väter von Patmos, haben einen Spiegel, an dem, oder Sie akzeptieren, um zu sehen, was wirklich widerspiegelt, oder es reagiert, indem er einen Stein fallen auf nicht zu sehen, was wirklich widerspiegelt. In diesem zweiten Fall jedoch,, die Spiegelsplitter, spiegeln die Realität multipliziert …
    Dank, Vielen Dank für das, was Sie geschrieben haben,.

  7. Was für eine Geschichte!… Und’ dafür, Herren, dass – a monte – Ich traue den pastoralen mir “barmherzig” der Heilige Vater Francesco:

    https://lafilosofiadellatav.wordpress.com/2016/04/03/amoris-laetitia-e-la-ruvida-realta/

    Wahre Barmherzigkeit wäre ein christliches Volk der männlichen Männer zu erhöhen – nicht nur Priester – und, parallel, Sauerstoff in die Homosexuell Lobby kirchlicher entfernen. Aber, wie die Handlung des Heiligen Stuhls in diesem Sinne kommt nicht…

  8. Sehr geehrter Herr Kollege Ariel

    Sie haben fast meinen Jahren des Priestertums. Ich habe 78 Jahre alt, Ich war geweiht 25 Jahre alt, so sind die 53 Jahre des Priestertums.
    Wenn Sie kämpfen, beiseite zu … verschlossenen Türen, der Rücken flüstern tra noi preti, dass bestimmte Dinge, die wir wissen,, aber, dass, wenn sie platzen öffentliche Skandale, für ein Wunder Zauber keiner von uns, aber wusste, dass er nichts … oft gesagt: ” Na ja, aber diese Themen mit seltsamen Neigungen waren immer da,!”.
    wirklich? Ich leide immer noch nicht von Gedächtnisverlust und Atherosklerose, und so weit wie kann ich nur sagen, das Gegenteil: Ich erinnere mich nicht, dass es. Und ich sage das aus Erfahrung, warum betrat ich das Seminar in 14 Jahre alt, entstanden Priester 25, mehr, während meiner 11 prägenden Jahre, Ich hatte mit Themen zu beschäftigen, die existieren,, heute, in unseren Seminaren, die haben vor kurzem “sfarfallando” unsere Seminare.
    Also mal ehrlich, was es tut so weh, und dass Sie und der aufstrebenden Dominikanertheologe Giovanni Cavalcoli sagen, ohne Angst auf dieser Insel Patmos … und die Wahrheit ist, dass, Als das Lied 60er Jahren geht, die Sie am Ende Ihres Artikels gegeben … “die Wahrheit tut weh” [ed. CF. Wer]
    Zwischen den späten 60er und frühen 70er Jahren geschah etwas, das unsere Geistlichkeit verärgert. Und das sind die sichtbaren Ergebnisse nach 40 Jahre oder so. So, heiligen Worte Ihre, sante, traurig und wahr, wenn Sie es schreiben “einige Seminaristen zwischen den siebziger und den achtziger Jahren capeggiavano in Seminaren frommen Bruderschaften, Heute sind sie Bischöfe”.
    Sie berührt den Kern, Ariel caro. Was dafür zu zahlen, nicht so, aber der entscheidende Punkt, den ich habe berührt, die angibt, wie, und durch jene,, es war “verschmutzt” die “Produktionskette”.
    Der Herr segne.

    Ihre
    Don Antonio von Neapel

  9. Mit dem italienischen Seminare und darüber hinaus, die Pest ist eindeutig in den Vatikan.
    Argument, um die Vollendung der Straftat zu verhindern (entsprechend den unterschiedlichen Profilen, Sie könnten konfigurieren: Bedrohung, Private Gewalt, Erpressung,Korruption, Erpressung, etc..) und die Rechtsstaatlichkeit zu wahren und die Freiheit, sollte auch zuständig, Sekretariat der Staat.
    Es ist dringend notwendig, dann auch persönliche Kopie senden in Mons. Schmutz, Nummer zwei des Sekretariats, dass in Bezug auf dieses Interview:
    https://www.theguardian.com/world/2014/jan/20/swiss-guard-veteran-gay-network-vatican-pope-elmar-mader-homosexual
    Er antwortete, dass die Vorwürfe bewiesen werden muss:
    “Wieder spricht er von der Existenz eines "Homosexuell Lobby’ Vatikan, aber wie es andere Male passiert sie nicht machen keine Namen oder Nachnamen. Zu einfach, so zu handeln. Mein Büro ist geöffnet. Wenn Elmar Mäder will sagen zu kommen, die genau bezieht es sind hier”.
    http://www.repubblica.it/esteri/2014/01/21/news/lobby_gay_il_papa_vuole_chiarezza_ma_basta_denunce_anonime_chi_sa_parli-76513474/?ref=search

    Lasst uns beten und vertrauen auf die Hilfe von B.V. Maria, Mater Ecclesiae.

    1. Liebe Ettore.

      S. UND. Mons. Dirt Angel ist derjenige, der in 2013, telefonisch durch die dann mein Bischof ruft, die Tatsache beklagt, dass ich, öffentlich, Ich hatte die heikle Frage aufgeworfen, Lobby Homosexuell in einem Interview mit mir von einem italienischen TV-Netzwerk gemacht, und haben dies getan,, zu sagen, dass die Nummer zwei Außenminister, Ich habe es versäumt, zu … “Gelegenheit”, dann eingeladen “diplomatisch” mein Bischof mich für die Wahrheit zu sagen zum Schweigen zu bringen. Zugleich jedoch, diese liebenswerte “kleine Kerl“, gar nicht oder kümmerte er sich um Andrea Gallo, dass die rote Fahne der kommunistischen Hymnen während der Heiligen Messe gesungen winken [sehen Wer], noch ein wahres Heer von Priestern, die kombiniert öffentlich jede schlechte Art. Aber er hatte Zeit telefonieren über mich zu machen, schuldig, die Wahrheit gesagt zu haben; und ich sagte, dass erst, nachdem Sie angegeben haben,, Kirchenbehörde gemeldet und vor allem versucht,.

      Der Secretary of State liegt meinen Bericht vom Ende 2011, in denen wies ich darauf hin und sprach:

      1. von Frequentierung Sodom und Gomorrha Arch-Abt von Monte Cassino;
      2. der Fall einer römischen Basilika, die vom Rektor einer Fahrt alimentiert wurde marchettari;
      3. der Fall der Karmelitinnen von St. Teresa Kirche in Rom.

      vorher, das Vikariat von Rom, im Februar 2010, Ich zeigte mit gleichem Zusammenhang darauf hin, das Kommen und Gehen von Priestern aus dem Testaccio Homosexuell Clubs. Hatten sie interveniert, es wäre, dass im Juli vermieden werden 2010, wöchentlich Panorama, Es buchstäblich Furnier von Schlamm, alles durchsucht und dann leider verdient.

      And I, Ich sollte eine weitere Mitteilung an einen beweis senden “pigmeo sardo” die dann ruft meinen Bischof zu sagen, dass … Dieser Priester ist nicht … “angemessen”?

      Nicht, lieber Ettore, I in Triest senden nichts, was ich hatte zu schicken, Ich habe die Glaubenslehre, der Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente, die Kongregation für den Klerus und Bischöfe.

  10. Don Ariel, zusätzlich zu dem vorherigen Kommentar couriered, Ich wollte auch alarmieren Sie diesen Artikel auf der Website gefunden Aleteia http://it.aleteia.org/2016/07/11/omosessualita-essere-motivo-annullamento-ordinazione-sacerdotale/.
    Wir hoffen, dass Ihre nicht Stimmen Rufenden in der Wüste, und sobald die heilige Kirche, das Problem mit dem Allerheiligsten Heiligen Geistes Hilfe Adressen.
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
    Christus ist immer Jetzt Kingdoms

    1. Lieber James,.

      In dem Artikel zeigt sie uns, jedoch fällt es in die gefährliche Missverständnis … “vorausgesetzt, dass nicht der homosexuellen Priester Homosexualität praktizieren”.
      Genau das, was ich, insbesondere, Kontext.
      Ich verstehe, dass Sie meinen Artikel 28 nicht einfach, Seiten zu lesen, aber die Frage ich versuche gerade darauf konzentriert zu erhöhen: “Wenn stromaufwärts Verschollenen Anforderung, männlich, die Gläubigen und die Person mit einer korrekten Wahrnehmung des Priestertums, man kann gültige Ordination sprechen, fehlen einige, wenn nicht zu allen Zeiten, die grundlegenden Anforderungen?”.

  11. Don Ariel, es wäre aus diesem Artikel erscheint http://it.aleteia.org/2015/10/20/polemica-gli-omosessuali-non-hanno-diritto-di-essere-sacerdoti/ bereits mit Papst Benedikt XVI das Problem durch eine sorgfältige Auswahl des zukünftigen Priesters angesprochen und gelöst wurde. Diese haben leider bereits bestellt die Keuschheit Pflichten wie die anderen Hetero.
    Es wird unmöglich sein, auf dem bereits sortiert zu handeln meiner Meinung nach, weil sie alles tun wird, sich in den durch Rechts- und Bürgerbüros geltend zu machen, sie wegen all dieser Organisationen geschützt werden, die Geschlechter schützen. Stellen Sie sich vor, wie viele von ihnen Entschädigung für die Diskriminierung verlangen wird gelitten. Dies ist, um Abhilfe zu schaffen, was geschehen wird für sich Keuschheit genannt wird und für beide hetero. Sie müssen treu sein diejenigen, die Skandal machen aufgeben, auch jene Hetero, keine Teilnahme mehr, dass die Gemeinde.
    Ich entschuldige mich, wenn ich auch nur wagen zu kommentieren, Sie müssen die skandalöse zu entfernen und zu hoffen, beten für diejenigen, die bereits bestellt haben, dass sie Heiligen werden. Im Übrigen gibt es?
    Sankt Abend und dass der Herr uns erleuchten

    1. Lieber James,.

      Sie machen eine interessante und sehr relevante Reflexion in seinem Kommentar, Ich teile den Inhalt. Aber ich glaube,, dies ist nicht zum Kopieren / Einfügen um das Netzwerk von kurzen Artikeln und diskursive, aber diese kommen unter der heikelsten dogmatisch sakramentalen, dann das Gesetz, das die Disziplin der Sakramente reguliert.

      ich verstehe,, was du meinst, aber leider befürchte ich, dass in dieser Rede an sich sehr heikel und komplex, sie ist nicht in der Lage, das Problem zu konzentrieren Ich hebe, dass schließlich ist einfach, und es ist diese:

      wenn bestimmte Priester mit offenkundigen homosexuellen Tendenzen und radikal strukturiert, Homosexualität legitim glauben ist, ist ihre Praxis, Ich befürchte, dass einige oder alle der Mindestanforderungen für die Gültigkeit der Ordination fehlt.

      Was ich in meinem Artikel frage mich, ob die Parteien gültig Ordinationen in denen halten können vor den folgenden Anforderungen fehlen:

      1. ein Mensch;
      2. sein ein Gläubiger;
      3. hat eine richtige Vision und Wahrnehmung des katholischen Priestertums und hat dafür ausgebildet worden;
      4. nimmt das Lehramt der Kirche und ihre Lehre über die Sexualmoral;
      5. haben die bewusste Wahrnehmung von Gut und Böse, die rechtmäßige und Vergehen;
      6. beurteilen und nicht das, was die Kirche Richter eher schlecht, nicht zu beurteilen, wie natürliche Ordnung was die Kirche hält es stattdessen als ernste Erkrankung;
      7. nicht unterstützen und nicht glauben, dass die Kirche falsch ist Homosexualität zu definieren, wie ernste Erkrankung, anstelle der Beurteilung der Homosexualität als eine natürliche Variante der menschlichen Sexualität, die Praxis, die nach Auffassung dieser Themen würde ein legitime Manifestation der natürlichen menschlichen Affektivität.

      Ich neige dazu, zu glauben, dass die Reihenfolge dieser Art von Homosexuellen, kommen zum Priestertum mit ähnlichen Ideen und alles, was sie mit sich bringen, ist nicht gültig, und warten, bis jemand mir sagen und zeigen mir, dass ich falsch liege, dies zu denken.

    2. Gentile Giacomo.

      Eine Sache, auf die ich zustimmen, ist die Tatsache, dass man nicht in eine solche heikle Gespräche eintreten kann mit “Copy-Paste” von Texten aus dem Internet, wie in der Tat erklärt der Vater Ariel, die Frage ist von äußerster Zartheit, Ich wage zu sagen, … außergewöhnliche Zartheit. Und ich kann Ihnen sagen,, als Priester, die sind sehr beeindruckt mich vor einem theologischen-Rechtstext zu sehen (meiner Meinung nach unexceptionable) ein Priester, der den Mut hatte, öffentlich ein solches Problem zu behandeln.
      Lassen Sie mich Ihnen ein paar Ratschläge unbedingt erforderlich: Lesen Sie sorgfältig Frage den Artikel, wo es geklärt, beispielsweise, daß die Ordination eines sündhaft Pfarrer, und alle seine sakramentale Handlungen, nicht in gültiger Diskussion. Es wird erklärt,, auch, jede Behinderung, in einem Sünder (bewusst sin, von Gut und Böse) Es kann wirksam zum Priester geweiht werden und gültig Priester. Die Ausgabe von p angehoben. Ariel ist präzise und sehr empfindlich ach, Ich versuche zu synthetisieren: Ordinationen von Personen gelten, die frei von einem moralischen Gewissen, die uns führt das Böse gut zu betrachten, bis zu glauben,, deshalb, andernfalls die Kirche und ihre moralische Lehre? Sie können “wollen” das katholische Priestertum aber nicht glauben, die Grundlagen, des katholischen Priestertums?
      Jahren, Ich erlebte die Erklärung der Nichtigkeit einer Ehe, basierend auf der Tatsache, dass, die Neuvermählten, sie glaubten nicht, das Sakrament der Ehe, und auch zu den anderen Sakramenten, und sie waren in der Kirche geheiratet, Nur unter dem Druck ihrer Familien.
      “Seien Sie nicht”, wie sie in der p beanspruchten. Ariel “die Wahrnehmung dessen, was wirklich das Priestertum”, Es ist nicht das Gleiche?

    3. Selbst. Giacomo, Sie haben Recht, in Bezug auf die Möglichkeit, dass befürchtet, was für ein zu ernsthaft in Betracht gezogen … und, es stimmt, wir würden von Beschwerden über Diskriminierung überwältigt, Homophobie, und diese Fälle werden von all diesen Menschen gewonnen, mit der Freude an der Außen genderisti, und unsere vielen internen genderisti.
      Die Priester, die statt über viele Jahre ihres Lebens erlitten haben, Ungerechtigkeit und Unterdrückung, einfach deshalb, weil sie versuchen, gute Priester zu sein, alle kompatiblen Diözese leiden jetzt am Boden zerstört und schlecht regiert, sie werden nie ausgeglichen werden, noch geschützt. Oder wie er schrieb P. Ariel in einem Artikel, den ich erinnere mich jetzt nicht, was genau ist … “die Kirche um Vergebung gebeten für alle, Juden, Muslimen, Protestanten … Es sei denn, seine Priester Anhänger”.

  12. Dank Väter für weitere Klarheit. Ich habe die Nachricht auf der Website Aleteia glauben gemacht, dass sie das Thema waren, Ich zwar verstehen, dass es off-topic. Deshalb, alles in unserem staatlichen Gesetze zu vergleichen, als ob das Verfassungsgericht zu treffen, um zu erklären, ob bestimmte Vorschriften für verfassungswidrig sind oder nicht.
    Väter, wenn ich jetzt bin mir bewusst, dass bestimmte Anforderungen an die Ordination eines Prälaten beeinflussen können und dass die Motivation ist nicht nur für schwere sexuelle Störung, sondern auch für andere schwerwiegende Gründe, Ich habe das Recht, daran zu zweifeln, dass meine Seele wird nicht von seinen sakramentalen Handlungen profitieren?
    Dank und Santa Nacht

    1. Lieber James,.

      Dies ist eine Frage, die eine klare Antwort verdient, und auf die Antwort mit einem Beispiel, das erschöpfend sein sollte.

      wirklich passiert Fall: ein vorübergehender Diakon, der in einem Krankenhaus arbeitete für die heilige Weihe warten, Es wurde von einer sterbenden Familie genannt, Offensichtlich hatte er keine Macht und Autorität, das Sakrament der Krankensalbung und mit ihm ein Plenum Absolution zu verabreichen, unter den gegebenen Umständen zu erwarten.

      Um diese krank, sogar in den Sechzigern, Es war eine Atmosphäre von großer Spannung und Schmerz, von seiner Frau und zwei Töchtern; und während der Diakon zu erklären versuchte, dass er es nicht konnte … der Onkologe sagte ihm, diese “Blick auf den Zustand des Patienten und die Menschen und unabhängig von Strom oder kein Strom, beruhigen sie und erhellen sie”. Der Diakon rezitiert den Freispruch Formel articulo mortis.

      In einer Situation wie dieser, Sie schaffen zwei verschiedene objektive Probleme:

      1. in erster Linie, Absolution Datum, zusätzlich dazu, dass ungesetzlich es ist ganz untauglich, Da die der Agent Es fehlt den Grad der sakramentalen Macht;

      2. ein, dass vorsichtig nach Sacramento, oder Anfang ein Sakrament, zusätzlich zu anfallenden schweren kanonischen Sanktionen, Er kann nicht heilige Weihe empfangen.

      Die armen Binsen von Bischof, Es sagt alles, und dann wartet ruhig für die schwere Strafe. Der Bischof umarmte ihn und sagte:: „Wenn die Dinge gut gelaufen ist und wenn dies die Situation, kein Zweifel, Sie waren falsch, aber völlig frei von Arglist und der Absicht, einen Versuch zu machen, zu einem Sacramento. Ihr Freispruch ist offensichtlich ungültig, aber wer es empfangen, davon überzeugt, dass Sie Priester waren, es war noch von der Gnade Gott "berührt.

      Der Bischof trat dann, diskret, dass die Dinge waren, gingen wirklich so; festgestellt, dass er fand sich für die Diskussion in der Praxis gezwungen, die Familie des Patienten bezogen und alle zu einer Zeit, wenn Familienmitglieder unkontrollierbar und nicht in der Lage waren zu denken, weil sie von Trauer geblendet werden und vor allem, weil eingeschüchtert durch das ewige Heil der Seele ihrer Verwandten, es war nicht gerade ein heiliges … Ein paar Monate später, der Bischof weihte ihn Priester.

      Überflug einer Tatsache, die eine andere Behandlung erfordern würde – dieses Ding, das ich oft in meinen Predigten oder in Massen wiederholen gefeiert für die Kranken -, nämlich, dass der Priester aufgerufen, wenn die Person noch lebt, nicht zwei Weihwassertropfen auf einem Körper zu sprühen, über dem niemand sagen kann,: „Durch die Kräfte mir verliehenen vom Apostolischen Stuhl, das gebe ich Ihnen die Absolution von allen Sünden …». Aber auf der anderen Seite, die unverbesserliche Unkenntnis eines bestimmten Ox Menschen, ist davon überzeugt, dass, wenn der Patient die Priester sieht, Sie erschrecken. Was nicht wahr ist, warum, kein Sterben, Er blieb Angst, mich zu sehen bekommen, im Gegenteil, etwas!

      Mehrere Male geschah es, vor allem bei einigen Frauen von einigen alten Gemeinschaft bis Nonnen religiöse Institution, dass einige falsche Priester die Messe feiern und verwalten Geständnisse; aber was auch in den Pfarreien geschah, oder bei einigen Schreine, ein “Pfarrer der Passage” die er wurde später nicht Priester werden.

      Die Büßer Zerknirschung, die die Vergebung ihrer Sünden gebeten, offensichtlich davon überzeugt, dass dieser Priester war wirklich ein Priester, er erhielt noch die Gnade Gottes. Sicher, sobald er die Unwahrheiten des Priesters überprüft, Sie müssen das Geständnis wiederholen, oder zum Beispiel zu heilen kanonisch Ehe, stattdessen jedoch, dass, das Sakrament, wenn Sie die Ehegatten zu jedem von ihnen verwalten.

      Aus diesem Grunde, wir Priester, wir werden von unseren Bischöfen begabt ein “Identitätsnachweis” genannt “Zelebret“, werden in Kirchen oder Schreine vorgestellt, wo wir nicht wissen,, wenn wir auf einer Reise oder Pilgerfahrt zu Orten weit von den Orten, an denen wir uns trafen.

      Das sagte: wenn Recht, im Bewusstsein, Zweifel eines Priesters, wenn Sie ein anderes wählen, vermeiden Zweifel und Verwirrung unter den Menschen von Gott zu schaffen, weil die Frage, an sich und in sich zart, berührt nicht die Thätigkeitsvermögen die Gläubigen, das kann – und muss protestieren, wenn nötig – aber sie können sicherlich entlassen keinen Priester. Was das ganze in der Verantwortung der kirchlichen Autorität, unter Androhung der ewigen Verdammnis ihrer Seelen, wenn bewusst, e tacessero nicht agissero.

  13. Guardi don Ariel, das Problem ist komplex. Eine homosexuelle Person ist nicht automatisch ein schlechter Mensch, Auch müssen wir sehen, wie er lebt seine Homosexualität, wenn sie im Einklang mit dem Evangelium und Katechismus, dann als eine bestimmte Bedingung erlebt in Keuschheit und verwandelte sich in ein Kreuz und ein Opfer, Gott zu bieten für ihre Rettung. Für mich kann es in den Geruch der Heiligkeit und Heiligen Homosexuellen Homosexuell sein, wenn ihr Leben wurde nur die Nachahmung Christi markiert. So unter den vielen katholischen Priestern Homosexuell, denn es muss gesagt werden, dass es so viele sind, Es kann gute und heilige Priester, die ihre Sexualität geopfert Christus und die Kirche zu dienen. Nichts bleibt, dass es auch schlechter homosexueller Priester, diejenigen, die ein Doppelleben leben und nicht zu heilen, die Wunde tragen sie innerhalb. Ich bin ein Traditionalist und ich besuchen Kreise Traditionalist und glauben Sie mir, Ich habe mit homosexuellen Tendenzen traditionalistischen Priester gesehen, nicht nur für den persönlichen Eindruck, aber mit klaren Beweisen, von denen nur vier oder fünf ich kann sie schlecht Priester nennen.

    Was ich meine ist, dass jetzt die Würfel gefallen ist. Die katholische Geistlichkeit weitgehend aus latent homosexuell gemacht, Homosexuellen bewusst, heterosexuell verwirrt, Aber was sollen wir tun? ausscheiden 1/3 klerikale Masse? Sie müssen stattdessen, in meinem bescheidenen und trügerischen Denken, erkennen von Fall zu Fall, sehen, wie Homosexualität von dem einzelnen Priester erlebt, wenn nach dem Wort und die Lehre, und „Richter“ die Person, die von Werken. Wenn ein Priester inbrünstig sein Leben verbringt Seelen zu Christus mit Demut zu bringen und es gelingt ihm auch in dieser dann ist mir egal, ob es homosexuell oder heterosexuell ist, Ich weiß nicht über seine Sexualität Pflege kümmern, die gut ihre Arbeit tun, dass erfüllt seine Aufgaben im Einklang mit der Kirche Tradition. Außerdem hat niemand auf der Stirn geschrieben „ist Homosexuell“. Ich würde weitergeben zu verallgemeinern, da jede Person für sich selbst macht und kann es gut und schlecht, bei homosexuellen wie heterosexuellen. Ich weiß sehr gut, einen Priester ich sicher zu sein Homosexuell wissen, es ist konservativ, und ehrlich gesagt ist es eine der besten Priester ich eine Pfarrer von Ars erfüllt, nicht caccerei, aber ich würde ihn einladen, für ihn weiterhin Hoffnung, Homosexualität ist kein Problem, aber es kann sie in eine Ressource drehen, es zu leben, wie die Katechismus sagt, eine besondere Bedingung, Sexualität, noch haben, Dieser Mangel und bietet es als Opfer für ihr eigenes Heil und Seelen.

    1. Lieber Leser.

      Sie hebt vernünftige Fragen, alle von ihnen relevant auf einer logischen Ebene, Form und Inhalt, Rede auch nach fairen rechtlichen Kriterien zu artikulieren.

      Dafür bin ich sicher, dass Sie zuerst zustimmen, dass die “Regel” Es basiert auf Kriterien erstellt im allgemeinen Fall als allgemeine Regel richtet, nicht auf den speziellen Fall; und diejenigen, die sie bezieht sich, Sie sind meist Sonderfälle, danken es Gott, und er hat sich sehr gut gemacht zu erinnern.

      Als allgemeine Regel gilt, oder als Norm ausgedehnt alle, das Verbot der Ordination von Personen mit homosexuellen Tendenzen sollte kategorisch und absolut sein, und ohne nie besondere Fälle, fast immer sehr selten, dass die Kirche immer mit großer Vorsicht betrachtet. Und nicht nur in Bezug auf diese Rede, aber wie für viele andere Reden, Ich mache nur ein paar Beispiele, die die Idee zu machen, was ich meine:

      1. eine Person mit einer schweren körperlichen Behinderung, Sie können nicht verordnet werden; aber dennoch, Bischof, Er bestellte einen blinden Priester, die verbrachte sein ganzes Leben in den Beichtstuhl und starb mit einem Ruf der Heiligkeit.

      2. ein Neuling zum Katholizismus, nach dem Standard kann nicht verordnet werden,; aber auch so haben wir Fälle von Ausnahmen auch sehr auffällig, zum Beispiel, der verstorbene Erzbischof von Paris, Cardinale Jean Marie Lustiger, Aaron wurde zu polnischen Juden Ashkenazi geboren, bei der Geburt beschnitten, dann zum Christentum bekehrt und getauft in 15 Jahre alt.

      In meinem Artikel, Ich spreche nicht von diesen besonderen Fällen, viele davon sind schön und auch sehr erhebend, davon haben wir die Freiheit – Vielleicht falsch – die Existenz völlig gewährt geben. In einem Raum von 28 Seiten, in dem Sie nicht eine Abhandlung schreiben, die alle die verschiedenen Facetten des sehr komplexen Problem berührt, Ich Diskurs nur auf die Fälle von Menschen, die weit davon entfernt von ihrem Zustand leiden und für eine Art von schmerzhaften weißen Martyrium vorbereitet, ein mehr oder weniger dreist seine Homosexualität in der Kirche leben wollen in, Verbreitung in sich die Homosexualität und zusammen mit ihm Konzepte völlig abweichenden moralisch, Geben Sie jene Priester, die behaupten,, selbst wenn Beichtsakrament, dass „Homosexualität eine natürliche Variation der menschlichen Sexualität und versuchen, die Menschen auf diese Weise zum Ausdruck zu bringen ihre liebevolle Zuneigung zu verhindern, Es wäre grausam '.

      Ich würde sie dann erzwingen, so weit so gut und oft ausgezeichnete weibisch, heute, Die Kirche, Er lebt unter den Augen der Welt, mit dem Scheinwerfer auf ihn, insbesondere unter diesem Pontifikat, die meiner Meinung nach sollte ein Verdienst sein … mindestens, alles zentriert und konzentrierte sich auf den Heiligen Vater! Und das ablenkt – Gott sei Dank! – viele Kameras, die an anderer Stelle hingewiesen werden könnten.

      Sie werden sich erinnern, dass nach dem letzten Blick von Papst St. Giovanni Paolo II, und unter dem von Benedikt XVI, es gab Kardinäle und Bischöfe, die von einer Talkshow zur anderen gewandert. Heute sind sie alle weg, obwohl immer bestehenden, weil vielleicht, er Papa Re, das will niemand einen Schatten werfen, oder dass die Show stehlen, oder die Bullseye.

      Gut, Mein Liebling, Ich kann Ihnen als Augenzeuge berichten – die in der Vergangenheit habe ich es in meinem Buch und in einigen meiner Artikel – dass bestimmte päpstliche von Papst Benedikt XVI waren peinliche Züge, denn es geschah mit hundert Gottesdiensten Assistenten, um am Ende der aus gerade gezogen schien die Homosexuell Dorf. Und diejenigen, päpstliche, Ich habe oft als Priester verantwortlich teilgenommen Kommunion an die Gläubigen zu bringen.

      Ich könnte argumentieren,: "Aber du, Diese Assistenten Zeremonien flackernden, Vielleicht haben Sie sie in einem Schlafzimmer oder ein anderes, wo beschäftigt, während sie waren unterhalb einer oberhalb und einer spielen Absender und Empfänger?». Natürlich nicht, aber, wenn die heilige Mutter Kirche will im Rampenlicht der Augen sein, was bedeutet, gibt auch eine gewisse Selbstbild, in diesem Fall, meiner Meinung nach, es wäre gut, bestimmte Figuren zu vermeiden, Platzierung eher im Rampenlicht, als Zeremonienmeister Assistenten, ein nigerianisches Team, Guineer, Ivorer und kongolesischer ihren riempano Eingang Testosteron ganzer Petersdom noch mehr als den aromatischen Rauch von Weihrauch füllen.

      Und dies muss berücksichtigt werden, Ich denke.

      1. Umdrehung. Vater,
        Ich denke, es ist notwendig, eine Passage dieser seine Antwort zu klären, so offensichtlich.
        Weit davon entfernt, in Bezug auf die Figur des Heiligen Vaters, Sie erwähnt die Verlegenheit, die eher zurückzuführen auf das Amt des päpstlichen liturgischen Feiern, und sein Meister, und insbesondere die Verantwortlichen für die Ausbildung, Auswahl, Ausbildung und Auswahl derjenigen “Flimmern” Assistenten: Priester, Diakone, oder dass sie dienstbare, und ihre interpretierende Gesten.
        Ich habe unterschiedliche Meinungen über die Existenz und Handlungen im Ruhestand und der amtierende Papst:
        Papst Benedikt XVI, sanfte Natur und hieratic Zahlen, mit ernsten und feierlichen Sinn für die Heiligkeit der Rolle, favorisierte Liturgien, bishoply, rituelle Gesten und Gesänge, harmonisch, erbaulich und sicherlich lange, all ausschließlich für größere Ehre Gott.
        Franziskus verwendet stattdessen liturgische Modi weniger ceremonious, weniger reich, weniger formale, Es hat einen verbalen Stil, gestischen und viel trockenes Verhalten, unbedingt erforderlich, manchmal abrupt, dass ein deutlich weniger bescheiden zu bezeichnen scheint. Doch für das Wohl der Kirche, seine Wirkung braucht unsere Gebete, Wie immer fragt.

        1. Liebe Ettore.

          Sie zeigte ihr, was für mich eine Selbstverständlichkeit war, obwohl man sollte nie geben, heutzutage, nichts für selbstverständlich.
          offensichtlich, dass der Papst wußte nicht einmal, die Menschen in Frage.

          Der Erfolg jedes Pontifikat in der Geschichte, Es basiert auf alle Mitarbeiter des Papstes. Beispielsweise: die Präfekten der Departements wählen ihre Mitarbeiter, was wiederum wählt die Kollaborateure Kollaborateure …
          Wenn dieser Mechanismus, einmal basierend auf der Suche nach was ist besser und qualitativ in der Kirche vorhanden war, irgendwie klemmt, Sie können sich mit Staatssekretären beenden “für den Fall,” bis hin ungelegen Interviews veröffentlichen Porta a Porta Bruno Vespa oder Präfekten der Abteilungen, die Ausgabe-Anweisungen oder Zeichen Dokumente ungelegen. Wir alle erinnern uns, wenn, am Ende des Pontifikats von Benedict XVI, Es wurde unter der Richtlinie erlassen, jedes Dokument von jeder Abteilung, bevor sie hatte öffentlich gemacht vom Staatssekretariat im Voraus und genehmigt betrachtet werden.
          Deshalb, wenn der Mechanismus klemmt, und statt der besten römischen Kurie er beginnt zu füllen Freunde von Freunden von Freunden, Es kann in Situationen sein, wie sie von mir beschrieben am Ende, davon abhängen, welche weder den Willen noch die Entscheidungen des Papstes, wer auch immer der Nachfolger von Peter.

  14. Ich verstehe nicht, die lange und bizarre confabulation dieses Artikels, dass ich auch nur die Hälfte zu lesen aufgehört. Jeder Mensch hat das Recht, Priester zu werden, wenn er will, jenseits dessen, was seine sexuellen Neigungen sein kann, wenn die Barmherzigkeit und die christliche Liebe bedeuten immer etwas …

  15. Lieber Leser.

    Ich würde es wirklich ernst und beantworten, wie ernst, dann versuche ich, dies zu tun, indem sie ihre eigene Logik anwenden:

    … und ich, ebenfalls, als „Mensch“, Er hat das Recht, eine platinblonde Perücke auf dem Kopf zu bekommen, tragen hohe Absätze aus 15 cm. eine eng anliegende Anzug und zeigen, um das Finale der Miss Italien up.

    Sie sind frei, Artikel zu kommentieren, die ich sagen, noch nicht einmal bis Mitte gelesen, aber ich habe die moralische und pastorale Aufgabe Sie, dass zunächst einmal daran zu erinnern,, als Katechismus der Katholischen Kirche, das Priestertum ist kein Recht,, sondern ein Geschenk der Gnade völlig unverdienter, während die christliche Nächstenliebe und Barmherzigkeit – nach Offenbarung und die Hinterlegung des katholischen Glaubens – bedeutet genau das Gegenteil von dem, was sie sagt,.

    Was die sexuellen Neigungen, auf sie tun diskutiere ich nicht, dass ein Aspirant zur Verfügung gestellt, um das Finale der Miss Italien, wenn überhaupt, wurde er abgelehnt, versuchen Sie nicht, ihre Rache und ihre eigenen zu einem Priester zu bekommen.

    1. Ausgezeichnete Antwort lieber Don Ariel.
      Meine einzige Angst ist das, was du so absurd, sobald absurd nicht mit angezeigt werden. Nach den Olympischen Spielen, wo sie die Differenz Männer / Frauen gesprungen (Ich frage mich, warum es so weit gerade passiert ist, dass die ehemaligen Herren-sagen- Sie haben behauptet, mit den Frauen zu konkurrieren und nicht die andere), kommen sogar Schönheitswettbewerbe.
      Schönheit… aber wenn ich vermisse je mehr wir wissen, eine philosophische Definition geben, dass wir wollen wissen,.
      Und sie nennen “Postmoderne”.
      Having said, die nochmals vielen Dank an die beiden Väter für diese Artikel, die mir eine peinliche und skandalöse Situation unserer Mutter Kirche entdecken gemacht. Ich fühle mich zutiefst beleidigt, verwundet, durch all dies. Ich werde passieren…
      Eine Umarmung und ein Gebet.

  16. sehr Rev. Vater Ariel,
    in den Reihen derer, die sorgfältig die Artikel gelesen, dass, alle zusammen’ eminent Dominikanische Cavalcoli, schreiben regelmäßig auf der Website, und ich muss sagen, ich finde mich oft in der Art und Weise “Garibaldi” (im Sinne des Wortes!) sie nutzt in seinen Argumenten. Ich intervenieren nur meinen Respekt und meinen Dank attestarle, weil in der gegenwärtigen Situation ist es notwendig und dringlich, dass jemand vertieft, puntualizzi und präzise, ​​was das Evangelium sagt, das Wort Gott und das Lehramt der Kirche, Sein weiter verwirrt zu vermeiden. unter Bezugnahme auf’ Intervention “Außerhalb des Chores”, Ich denke, dass der Autor fasst auch die Meinung, dass viele nach dem Lesen haben “liebe, Freude,” und nicht nur, dass das Rechts (die Sakramente, um Gnade, homosexuelle Partnerschaften…),ohne daran zu denken, dass sich alles um das sakramentale Leben dreht sich ist es in erster Linie im Zusammenhang mit dem Geschenk (Grace) und Umwandlung. Vielleicht wird er polemisch erscheinen, aber ich habe ernsthafte Zweifel auch für das, was das betrifft’ Interpretation der Barmherzigkeit: wenn es von der Wahrheit und Gerechtigkeit getrennt, mir nach wie vor nur die buonismo, was es ist nicht richtig ein positives Merkmal!

  17. Artikel beleuchtet.

    Für Interessenten einen Blick auf die Situation von Seminaren in Amerika nehmen, Ich empfehle Lesung ” Auf Wiedersehen, Guter Mann ” Michael S. Rose: Berichte und Geschichten von Leben im Laufe der Jahre in den Seminaren 80 und 90.
    Themen sind unter denen, die die Insel Patmos Väter machen uns auf diesen Seiten lesen:

    Homosexuell Substrat unter Seminaristen, wen er war nicht wurde dringend aufgefordert, zu genehmigen und das sodomite Verhalten der Seminaristen zu loben und höher;
    Hass der kirchlichen Lehre, insbesondere in Bezug auf: Wirkliche Gegenwart Jesu in der Eucharistie, gilt als veraltet;
    Konzeption des katholischen Priestertums, Schwestern (!) Leiter des Beruf Einsicht Gruppe von Seminaristen, die wollte Priesterin sein;
    und moralischen Lehren über Sexualität.

    Unnötig zu sagen, wurden viele verworfen und zu einem Psychologen geschickt nur normal zu sein (Heteros zu) und orthodoxe. Die Diözesen, wo es diese Seminare waren, hatten und haben nur sehr wenige Priester, Stattdessen orthodoxe Bischöfe sandten ihre Seminaristen in bestimmten Seminaren (offensichtlich orthodoxe) und sie hatten viele Berufungen. Ein Kapitel spricht auch von der guten Arbeit der Bischöfe, die den Spieß umdrehen konnten.

    Ein Kapitel spricht auch über die gute Arbeit der Bischöfe, die katastrophale Situation umkehren konnten: Macht wollen, ist.
    Für Interessenten können es herunterladen von die.

  18. Nur eine Notiz von erudition: Die oben erwähnte Legende von Pope Joan und der perforierte Stuhl zur Steuerung tastatina, Sie wurden von Cesare D'Onofrio vortrefflich erläutert in “Eine Frau auf dem Thron von Peter”, in dem es, dass die reale Wurzel gezeigt (auf die Protestanten und libertines intesserono perverses cackles) statt glorreich und Theologisch Katholik, Stolz und keine Schande für die heilige Mutter Kirche und ihre apostolischen Hirten.

    Und eine soziologische Note: Es wird immer schwieriger, für die Kirche ihre eigenen Gesetze zu verteidigen, die eindeutig Männer sein müssen (in sacris ordiniert, religiös, Bräutigam) oder Frauen (Braut, Nonne), und weil zu viele glauben nicht mehr an und wollen abzureißen, da sowohl die Gesetzgebung “bürgerlich” orientierte Geschlecht zunehmend aufdringlich und totalitär sein. Nach langem für die falsche Päpstin verspottet, Sie werden fordern eine Hohepriesterin Jessica zu verhängen.

  19. Ich wollte Vater Ariel für seinen Mut und Entschlossenheit in der Verurteilung dieses Problem beglückwünschen, jetzt für alle offensichtlich ist. die Täter, jetzt, Sie haben nicht einmal die Mühe, ihre Neigung zu verschleiern, und so tut, nichts von denen, die schändlich etwas tun könnten! Es ist ein Elefant im Raum (typisch britischer Ausdruck, den ich für angemessen) und Sie vorgeben, nicht zu sehen,. Er hat keine Ahnung, Vater teuer Ariel, wie viele “monsignorine” wir sind in’ Erzdiözese, wo ich wohne, zuerst von einem Bischof bedeckt, das war praktisch eine Primadonna und dann von einem, deren Ungeschicklichkeit in der Regierung bedeutet, dass sie ihre Arbeit ungestört fortsetzen. Aber ich frage mich, wie Sie über den Rückgang der Berufungen klagen, wenn, praktisch, Sie zwingen die Kandidaten zum Priestertum in einem Homosexuell Dorf klerikalen zu leben, sie dann gehen lassen in ein Heiligtum der Hyper rahneriani und monsignorine? Natürlich gibt es rühmliche Ausnahmen und heilige Priester, obwohl sie eine Minderheit, die an seinen Fingern zählt…
    Verzeihen Sie meine langen Zügel.

Lassen Sie eine Antwort