Recht und Moral: im Zuge der Theologie Tomas Tyn

Recht und Moral

WEITERBILDUNG der Theologie

Tomas Tyn

 

Die Menschen gemachten Gesetze, wie alle ihre Werke, kann falsch sein. Die Menschen gemachten Gesetze sind Entwürfe der Gesetze von Gott geschaffen; ähneln die letztere als eine mechanische Marionette kann ein lebender Mann ähneln. Hier ist, die einfachste Umfrage legt Ende dieser Wahrheit; über die Gesetze durch die Parlamente verabschiedet oder von Diktatoren verhängt, gibt es andere Gesetze, für Männer gemacht, aber nicht von Menschen, dass, Wenn Sie nicht sehen, es in einem Code geschrieben, sind wegen gezeigt, wie durch die Berechnung der Astronomen die Existenz einer Menge von Sternen gezeigt wird, dass auch das Teleskop in der Lage ist, zu entdecken [Franc Carnelutti]

Gianni Battisti 1

Autor
John T. Baptisten*

 

Mario Palmar
Mario Palmar [1968-2014]

Wie oft Gelegenheit haben, viele Theologen beobachten, Philosophie, Anwälte auf der ganzen Welt und als wurden wir von der späten Mario Palmaro erinnert, das Verhältnis zwischen Recht und Moral ist zweifellos einer der fundamentalen und problematischsten des menschlichen Denkens. Der Diener Gottes, Vater Tomas Tyn, Theologe, Philosoph und Moralist würde wertvolle Spieler diese Aussage teilen. Wie oft hat es im Vergleich zu diesem "hohen" Problem - im Vergleich zu dem, was wir jetzt nur Ausgangspunkte für weitere Untersuchungen zur Verfügung stellen - und wie viele Perlen der Weisheit, die wir geerbt haben.

Tomas Tyn
Der Diener Gottes Tomas Tyn, Predigerorden [1950-1990]

Padre Tomas combatteva Paar suo der "Anti-Reduktionismus Weisheit", die dummerweise versucht zu leugnen, "die rationale und wissenschaftliche, nicht im Sinne der posieine verbale, Theologie ". In diesem Sinne erinnert die Dominikanische Prediger, dass es "die Aufgabe des Theologen, in Von besonderem moralischen, Demonstrationen bieten ", während empfiehlt eine" gewisse Fügsamkeit "und obwohl er wusste, wie" moralisch nicht zu erwarten, eine absolute Strenge zu demonstrieren, nur weil das Material Kontingent, lebensfähigen, da der Mensch ". Die "Offenheit", wie von der Dienerin Gottes empfohlen ist daher erforderlich, seit, note, Fragen von 'hoch', die immer diejenigen, die den Mann vor eine Wahl, die das Göttliche zu erfüllen hat gesetzt sind.

Romano Guardini
Der Theologe Romano Guardini [1885-1968]

In dieser Perspektive kam ein anderer großer Denker Romano Guardini zu betonen,, mit einem bestimmten Leiden als seine Gedanken immer um die Frage drehte, "wie Gott will, das fertige" bewusst, dass "jeder Wert ist an sich klar,, aber, sobald sie in die Struktur des menschlichen Lebens eintritt, umgibt sich fast eine trübe Halo der Ungerechtigkeiten und Verzerrungen: hier die Problematik einer tiefen moralischen Dimension, oder vielmehr des Willens, Akt, existieren in einem moralischen Sinne ... "in Anbetracht der Tatsache, dass" der Mensch ist ein Bündel von Widersprüchen ".
Der Gedanke an die oben unterstreicht Guardini "taucht sehr früh in der Geschichte des Geistes, Siehe die aristotelische Lehre von Ethik mesotes; so dass, die wahre moralische Haltung setzt das Gefühl für die Komplexität des Lebens, eine innere Augenmaß und eine Anstieg über ... ".
"High" und auf jeden Fall schwer, mit so umzugehen, ist die Beziehung zwischen Recht und Moral, aber, wie zuvor erwähnt,, möchten wir die Schlüssel von Studien- und Lese solider und sicherer anbieten, einschließlich des Denkens und Arbeit von Pater Tomas.

Cavalcoli Tyn Konferenz
Dominikanische Theologe John Cavalcoli während einer Konferenz an der Figur und der Theologie der Dominikanische Theologe Tomas Tyn

Der Theologe Pater John Cavalcoli vielen Jahren eifrig die Werke von Tyn studiert, erinnert uns daran, dass: "In dem Maße, dass die derzeitige Verwirrung und Relativismus in moralischen verschlechtern wird, Sie werden mehr und mehr die Notwendigkeit, den Lehren seines Vaters Tyn beziehen hören, die, mit seiner starken dogmatisches Denken und spekulative, erinnert uns daran, dass eine effektive Bekämpfung der moralischen Fehler ist nur durch die Widerlegung der dogmatischen und spekulative Fehler, die zugrunde liegen, gegeben, schlägt in diesem Bereich, mit gültigen Argumenten, gesunde Lehre ".

Die tödliche Kombination dogmafehler moralischen Abweichungen, in der Tat sehr besorgt Vater Tomas er betrachtet, mit Recht, Reinheit der Lehre gute außerordentlich wichtig. Bei unserem letzten Treffen [sehen die] Ariel Theologe Pater Stefano Levi Gualdo abgerufen und in dieser Hinsicht als katholische Moral ist auf gesundem Menschenverstand basiert dogmatische dargestellt, und in welchem ​​Umfang "die gegenwärtige moralische Krise in der Kirche wurde in den Bergen von einer tiefen Krise der Lehre und Dogma, gezüchtet und in den späten sechziger Jahren ausgebreitet hat geboren '.

Giacomo Biffi
Kardinal Giacomo Biffi, Emeritierter Erzbischof von Bologna

Padre Tomas AVEVA Orroir versehentlich und Epochen, aber er hatte eine große Liebe für die Wanderer hatten der versuchte, correggEpochen - Umsetzung in die Praxis mit dieser Arbeit der spirituellen Wohltätigkeit, so dass die contraddistingueva - mit Liebe und Respekt eher zu einem Heiligen, sondern versteht, dass, wie von Kardinal Giacomo Biffi angegeben :

"... Die historische Weisheit der Kirche hat nie die Verurteilung der Fehler auf eine reine Abstraktion und ineffektiv reduziert. Das christliche Volk sollte gewarnt und von denen, die tatsächlich Fehler säen verteidigt werden, ohne damit aufzuhören, das wahre Wohl suchen, und ohne zu urteilen die subjektive Verantwortung von denen jeder nur Gott bekannt ".

Wie in seinem Vater Tomas Tyn und Pastoren wie Kardinal Biffi "heilige Gleichgewicht"; Soweit wir von "heiligen Gleichgewicht" in der uralten Weisheit der Kirche und die guten Ärzte sind. Es ist in der Tat eine Zeit, unsere, Beute der Moden des Augenblicks. Alles ist vergeben, in diesen dunklen Zeiten und stürmisch, an der Laune des einzelnen, Instinkte, Übertretungen und Trends aus den größten Teil der Zeit verging in Selbstbehauptung, für heilig Ausübung der Freiheit.

Rileva Monsignore Antonio Livi:

Autor Antonio Livi
Der Philosoph und Theologe Antonio Livi

"Besonders auffällig ist die Krise, die Skepsis vorherrschenden als Teil des moralischen Gewissens produziert. Aber die Krise der Moral ist nicht die Wurzel, aber einer der Zweige dieses Übel, das Skepsis. Es immer noch ein alarmierendes Symptom ... "als, fuhr der Meister Philosoph und Theologe des gesunden Menschenverstandes ", der Zusammenbruch der moralischen Gewissheit bringt über das Ende der Menschen und der Gesellschaft, und dann auch die wahre Religion, Katholischen ».

Serafino Lanzetta
der Theologe Serafino Lanzetta, die Kongregation der Franziskaner der Unbefleckten

In Übereinstimmung mit dem gesunden Menschenverstand, der junge Theologe Pater Serafino Lanzetta zeigt, dass "die natürlichen moralischen Prinzipien sind selbst Annahmen und unbeweisbar Beweis für eine tatsächliche cISSEN ... Ohne sie kann es keine moralische Leben, wird nicht die Aufmerksamkeit im Zuge der praktischen Vernunft gegeben. Zur Vernunft ist unmittelbardagegen die offensichtliche moralische Gesetz in seiner primissimoder Grundsätzen impliziert die Notwendigkeit, immer Gutes tun und das Böse meiden ". Er erinnert uns daher, im Wesentlichen, das erste Prinzip der Moral: Gute Leistung, Malu wissen Verständnis.

LISA JOHNSTON | lisa@aeternus.com lisajohnston@archstl.org Seine Eminenz Kardinal Raymond Leo Burke | Präfekt der Apostolischen Signatur | Emeritierter Erzbischof von St. Louis vor dem Schrein des Heiligen Herzens Jesu in der Basilika von S
Il Cardinale Raymond Leonard Burke, Präsident des Obersten Gerichtshofs der Apostolischen Signatur. Hohe Schirmherr der Internationalen Tomas Tyn

Ein großer Meister des Gesetzes der Kirche, il Cardinale Raymond Leonard Burke, in unserer Zeit dunkel betont, dass ohne Gerechtigkeit kann es Hirtenliebe Show. Stattdessen, was passiert heute? Das ist nicht mehr das Ziel der Moral in unseren Wohnzimmern Radical chic, Skepsis "in Mode", die eine Wahrheit, die über die vielen und oft ausgefallene menschliche Meinungen geht nicht zugeben wird dominiert, es gibt keine objektive Moral unter unseren renommierten Meinungsführern, dass bis dahin gut etablierten Mechanismen Einfluss auf die gesamte Gesellschaft durch Film, Fernsehen, das Internet, le Funk, die Bücher, Drucken.

Die moralische Ziel wurde daher durch eine schattenhafte ersetzt, unsicher, Vakanz, Rauchig, Sacharin, sicherlich verderblich moralische Situations, wenn nicht eine echte moralische Nihilismus, schuldig zu vergessen, dass Gott offenbart den Gehorsam des Glaubens - zu glauben - und sogar die des menschlichen Verhaltens - der Akt, menschliche Aktivität - "Wenn du mich liebst, Sie werden meine Gebote halten " [GV 14,15]; "Ihr seid meine Freunde, wenn Sie das tun, was ich euch gebiete " [GV 15,14]. Unerlässliche Voraussetzung Liebe zu Gott ist somit die Einhaltung seines Gesetzes Bewusstsein, mit dem heiligen Apostel, dass "die Erfüllung des Gesetzes ist die Liebe" [RM 13,10] In der Tat, "das Ende des Gesetzes ist Christus" [RM 10,4]. Die Gebote Gottes, weit von den Zwängen, Flügel haben, zu ihm zu erheben. Die große Würde des Gewissens durch das Lehramt der Kirche hervorgehoben.

Das Zweite Vatikanische Konzil, der Anzahl 16 die Pastoralkonstitution Gaudium et Spes zeigt, dass:

"Tief in seinem Gewissen Mann entdeckt ein Gesetz, das er nicht zu geben, aber was er muss gehorchen und dessen Stimme ihn immer anrufen, zu lieben und Gutes zu tun und Böses zu meiden, wenn Sie an sein Herz sprechen müssen: 'Tun dies, meiden, dass ".

Der Mann hat tatsächlich ein Gesetz von Gott in sein Herz geschrieben; gehorchen Questein Being ist die sehr Würde des Menschen und nach ihr wird er beurteilt werden [VGL. RÖM 2,14-16]. Das Gewissen ist das geheimste Kern und das Heiligtum im Menschen, Es allein mit Gott ist er, dessen Stimme in 'ihre Intimität. Durch Bewusstseins macht sich in wunderbarer Weise, dass bekannte Gesetz, was findet ihre Erfüllung in der Liebe zu Gott und zum Nächsten ...

Michelangelo 1509
Michelangelo (1509), vor allem im Herbst und Vertreibung aus dem Paradies, Sixtinische Kapelle

Das Gesetz, erinnert uns an Bischof Andreas von Kreta: "Wurde von Gnade und Mail an belebtl servieren es in einer harmonischen und fruchtbaren. Jedes Element bewahrt seine Eigenschaften unverändert oder Verwirrung [...] Allerdings hatte das Gesetz eine schwere Belastung gebildet und wurde ein Tyrannei, für Gottes Werk, geringes Gewicht und Quelle der Freiheit ".

Das ist die Bedeutung von Gerechtigkeit für die Gerechten daß der Prophet Habakuk, finden Sie im Abschnitt 1 Verse 3 und 4 kommt, um dem Herrn zu beklagen: "Warum willst du mir zeigen, Ungerechtigkeit und Unterdrückung bleibt Viewer? Ich habe vor Raub und Gewalt, und es gibt Streitereien und Streitigkeiten zu bewegen. Er hat nicht mehr die Kraft Gesetz, I 'nie Staaten das Recht. Die Tatsache, überlistet die Bösen und die gerechte Urteil kommt aus Verfälschungen schützt ". In Kapitel 2 Verse 1-4 kommt die Antwort Gottes ", schreiben die Vision und male es auf Tablets, so dass es zu lesen ... Hier, diejenigen, die nicht auf die Stimmung richtig zu erliegen brachte, der Gerechte aber wird durch seinen Glauben "leben.

Der Prophet Hesekiel das Kapitel 18 Verse 1-9 kommuniziert diese einzigartige "Wort des Herrn": « [...] wenn man rechts und beobachtet das Recht und Gerechtigkeit [...] wenn Sie niemanden unterdrücken weiß, gibt das Versprechen, den Schuldner, nicht begehen Raub, teilen Sie Ihr Brot mit den Hungrigen und deckt den Nackten mit Kleidung, wenn es sich nicht lohnt zu tragen und nicht Zinsen erfordern, Unterlassungs von der Ungerechtigkeit und Aussprache Rechtzum Gericht frein Mann und eine weitere, ob sie in meinen Satzungen wandeln und meine Regeln zu halten, indem man genau handeln, er ist richtig und er wird leben, Wort des Herrn DI ".

In der Tat können wir nicht, aber bemerken, dass Ungehorsam gegenüber Gott, wir haben unzählige Male, im Laufe der Jahrhunderte, Liebe esperienza beginnend mit dem großen Ur-Ungehorsam in den Garten Eden [ GN 3]. Bittere Erfahrung, die weg die Freundschaft dauert, Gnade, die Anwesenheit unseres Schöpfers. Ein Ungehorsam, dass der Mann in der Dunkelheit der Sünde und des Todes katapultiert. Könnte stattdessen - und der Herr wirklich will uns die Kraft zu geben, - Folgen Sie dem Beispiel der großen Heiligen der Vergangenheit und Gegenwart durch die allerseligste Jungfrau Maria geführt, erhabenes Beispiel der Heiligkeit und Sitz der Weisheit. Die Heiligen zeigen uns den Weg zu Christus, der der Weg, Wahrheit und Leben ist zu bekommen [GV 14,6]. Ich fühle mich, erinnert daran, dass Kardinal Carlo Caffara, verwirklichen bewunderns christlichen Moral in verschiedenen historischen Momenten. Dies ist einer der immense Reichtum des Katholizismus. Mit so vielen "Champions" des Glaubens und der Moral, die uns ein leuchtendes Beispiel geben, wir bauen geistig, dass uns die Besucher mit ihrer Liebe und wahre Güte.

gut schlecht
… die alten Brettern einer Zeit

Father John Cavalcoli weist zu Recht darauf hin, dass "es gibt jene Lächeln auf die Unterscheidung zwischen guten und schlechten, die auch von Christus verwendet wird, als ob es naive Kinder oder eine fundamentalistische Dualismus waren. Aber die Alternative ist nichts mehr, als Zuflucht in einem Missverständnis Moralismus, bewölkt, opportunistisch und relativistische, unter dem Deckmantel der Toleranz und Liberalität. Und "sicherlich in vielen umsichtigen Fällen verzichten urteilen, aber es kann ein Zeichen von Feigheit oder Unehrlichkeit wird nicht stattfinden, wenn die Dinge klar sind ", denn wenn es wahr ist, dass "wegen der Erbsünde wir alle Sünder, Dies schließt nicht die Unterscheidung zwischen dem Gerechten und Sünder "zu beseitigen. Es wird dies auch weiterhin von der Dominikanischen Theologen tun: « [...] das, was verboten ist wird behauptet, das Gericht Gottes zu ersetzen, Während jedoch die bereits Augustinus stellte fest, dass in dem Maße, dass es bereits, obwohl unvollkommen, Sie können diese Unterscheidung zu treffen, Sie es tun sollten, und das ist die Aufgabe der menschlichen Gerechtigkeit ".

Wir wenden uns nun kurz nach rechts, über denen es angebracht ist, die ErwähnungRecht Offenbarung und insbesondere auf das Alte und Neue Testament beziehen, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass in der Bibel der Begriff Recht - nur der Thora oder Pentateuch und den Gesetzestafeln mit den Zehn Geboten zu denken - ist, kein Zweifel, eine der wiederkehr. Natürlich sind sie wichtige Hinweise auf das Gesetz, Recht, Justiz auch im Heiligen Tradition gefunden und die Lehre des Lehramtes. Früher auf das Alte Testament genannt wir. So würde Ich mag, um eine bekannte und sehr bedeutende prophetische Begriff zitieren: "So spricht der Herr: Praxis Recht und Gerechtigkeit, befreite die aus den Händen der Unterdrücker unterdrückt, do no Gewalt und man nicht unterdrücken Sie den Fremden, l orfano und der Vedova, und nicht unschuldiges Blut zu vergießen an diesem Ort ... " [Bietet 22,3].

In allen Sprachen und Kulturen bedeutet der Begriff, etwas richtig, note, des Rektums, von geraden, nicht umgeleitet. Also alle Gesetze in sich gerade angesehen werden, So richtig. Aber, erinnert uns daran,, unter den vielen, einer der größten Juristen des zwanzigsten Jahrhunderts, Franc Carnelutti, wir können sicherlich eines Gesetzes durch den Gesetzgeber erlassen, die ein ungerechtes Gesetz ist sagen. Es

"... Wenn ein Gesetz kann ungerecht sein", sagt Carnelutti: "Die Einhaltung der Gesetze ist nicht länger ein geeignetes Konzept zur Justiz zu definieren. So, wie man diese große Schwierigkeit zu überwinden? Es gibt keinen anderen Weg, als zu denken, dass mehr Gesetze werden von Menschen gemacht, andere sind die Gesetze von Gott gemacht ".

Seit der Antike, ein großer Arzt als St. Jerome verkündet das Axiom, dass Einige der anderen Gesetze der Caesar. "Die Gesetze von Menschen gemacht".

Carnelutti folgten in seiner Darstellung:

Franc Carnelutti
Der Anwalt Franc Carnelutti

"Wie alle ihre Werke, kann falsch sein. Die Menschen gemachten Gesetze sind Entwürfe der Gesetze von Gott geschaffen; ähneln die letztere als eine mechanische Marionette kann ein lebender Mann ähneln. Hier ist, die einfachste Umfrage legt Ende dieser Wahrheit; über die Gesetze durch die Parlamente verabschiedet oder von Diktatoren verhängt, gibt es andere Gesetze, für Männer gemacht, aber nicht von Menschen, dass, Wenn Sie nicht sehen, es in einem Code geschrieben, sind wegen gezeigt, wie durch die Berechnung der Astronomen die Existenz einer Menge von Sternen gezeigt wird, dass auch das Teleskop zu entdecken ".

Engel mit BalanceFranc Carnelutti natürlich nicht wollte, um die Angemessenheit eines bestimmten, was "gesunde Laizität" des menschlichen Institutionen in Frage zu stellen, der wesentliche Güte des Gesetzes und der Zivilgesellschaft - und auf der anderen Seite auch der Heilige Apostel Paulus in seinem ersten Brief an Timotheus, Kapitel 1 Vers 8 sagt uns,:"Wir wissen, dass das Gesetz gut ist, solange es macht einen legitimen" - aber der berühmte Jurist Friaul jedoch zog die logische Schlussfolgerung seiner Argumentation:

"... So Gerechtigkeit würde immer in Übereinstimmung mit dem Gesetz führen, vorgesehen, dass kein Gesetz von Menschen gemacht gemeint, aber Gott gemacht. Wenn eine Tat unterliegt einem Gesetz von Gott gemacht ist richtig, auch wenn es nicht mit einem Gesetz von Menschen gemacht einhalten; und umgekehrt. So haben wir die Stellvertreter Christi, Richter lehren gehört, dass, wenn ein Gesetz nicht im Einklang mit dem Naturgesetz, größten, nicht anzuwenden,. Da die Menge der Dinge von Gott gemacht ist die Natur genannt, an alle Gesetze von Gott geschaffen erhielt den Namen, sehr gut geeignet, des Naturrechts ".

Wie viel Wahrheit in diesen Worten, und was für eine große Verantwortung, dass die Regierungen in der Schulpolitik zusätzlich zu der von einigen renommierten Universitäten - nicht nur Italienisch in Wahrheit - in mit schuldhaft vernachlässigt eine Sache so groß und würdig wie genau die Naturgesetzes - der Rest war schon immer von der Kirche bewacht - und mit ihr studiert, Einblicke, würde Reflexionen, die im Gegensatz zu den wirklich grundlegenden werden, um die Zukunft des Unternehmens, für die Zukunft unserer Kinder.

DekalogDas Gesetz Gottes nicht leichtfertig abgetan werden, obwohl in dieser Zeit scheint es, dass sie beiseite mit einem Seicht gestellt werden, oft mit Stolz und Arroganz vielleicht nie in der Vergangenheit erlebt. Den Eindruck, dass der Mann als geworden Manchmal bekommt man, kurz, Narr, das ist nicht mehr in der Lage die reale zu erkennen, die schöne, die gute, die in der Tat hat diese höchste Tugend kämpfen, diese unersetzliche Werte. Der liebe Gott ist sicherlich barmherzigen, Patienten und langsam zum Zorn, aber es am passendsten ist. Wir rufen ihn und seine heiligmachende Gnade, wieder zu kommen, um in unseren Köpfen und in unseren Herzen einzuflößen der Heilige Gottesfurcht ist der Anfang der Weisheit.

___________________________________
* Die AUTORE – Jurist, Sie arbeitet als freie forensische, als Ergebnis einer Diplom in der Theologie erreicht, ist philosophische und historische Wissenschaftler und Präsident des Internationalen Tomas Tyn, davon sind geistliche Väter und Mitglieder der Redaktion dieser Zeitschrift. Dieser internationale Verband ist Hoch Mäzen Kardinal Raymond Burke Leonard und Ehrenpräsident der älteren Mutter des Dieners Gottes Tomas Tyn.

Video-Präsentation der Website der Forderung von der Ursache der Seligsprechung von Pater Tomas Tyn - von John Cavalcoli bearbeitet, OP

 

LITERATUR

Finden Sie unter. Tomas Tyn OP, Befreiung De Finish Last, Lektion 20 Oktober 1989, die 1 e SEGG. Grundlegend, um die Philosophie und Theologie des T vertiefen. Tyn, das Lesen seines großen Werkes Metaphysik der Substanz – Teilnahme und Entis Analogie von Pater Giovanni Cavalcoli OP, Glaube und Kultur, Verona 2009; nützliche Lektüre der Kraft der Wahrheit – Lessons of Theology von John T bearbeitet. Baptisten Deui Rieti 2012;
Finden Sie unter. Romano Guardini, Ein moralisches Leben, Morcelliana (Brescia) 2001, pag17 ff;
Finden Sie unter. John Cavalcoli, Dachte Tomas Tyn, Broschüre des Cenacolo di San Domenico;
Finden Sie unter. Giacomo Biffi, Erinnerungen und Abschweifungen eines italienischen Kardinals, Cantagalli, Siena, 2007, die 179
Finden Sie unter. Antonio Livi, Auslegung oder Neuformulierung des Dogmas? Das Phänomen der doktrinäre Verwirrung unter dem Volk Gottes, finden Sie in der Wahrheit des Glaubens – Was ist zu glauben und die – Die Kriterien für die Unterscheidung zwischen dem Lehramt und Theologie von John T. Baptisten, Leonardo da Vinci, Rom 2013, die 21 e SEGG;
Finden Sie unter. Serafino Laili FI, Wahrheit natürliche und übernatürliche Offenbarung Bei der Bekanntgabe der ” Evangelium des Lebens” Wahrheit des Glaubens in cit.pag 184 e SEGG.
Finden Sie unter. John Cavalcoli, Hölle esiste – die Wahrheit verweigert, Glaube und Kultur, Verona, 2010, pp 21 und 22;
Finden Sie unter. Franc Carnelutti, Das Tal Josaphat, Fragen italienischen Funk, Turin 1950, die 48 e SEGG.

 

J. S. Bach: Lob Gott, Chor der Diözese Rom von Marco Frisina gerichtet

Solist: Andrea Bocelli

      Lob Gott

Über isoladipatmos

Lassen Sie eine Antwort