Was geschieht mit dem Papst Francis? Noch nie zuvor hatte Satan das Papsttum untergraben

Was passiert in Franziskus? NIEMALS ALS HEUTE DER SATAN hatte Papsttum bedroht

.

Sie können nicht ausgeschlossen werden,, in diesem Zusammenhang, Franziskus wird derzeit vom Teufel versucht, Meister dieser Stolz, der führt all'eresia. Dies könnte die häufigen Anrufe des Papstes erklärt gegen den Teufel zu kämpfen, Päpste ist ungewöhnlich,, zumindest die letzten Jahrhunderte, insbesondere für konkrete Anweisungen, dass der Papst imparts, das deutet darauf hin, dass er aus eigener Erfahrung spricht. Dies ist besonders auffällig im Apostolischen Schreiben Freut euch und.

.

.

Autor
John Cavalcoli, o.p.

.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

.

Illustration durch Lucifer. Poema di Mario Rapisardi. IV Ausgabe dargestellt durch 40 Zeichnungen von Gino De’ bini. Rom, Edoardo Perino Verlag, 1887

Wenn eine Person, die wir schätzen und lieben beginnt Zeichen der Untreue gegen diese Werte zu zeigen, für die die Achtung und Liebe, Wir können natürlich nicht, aber Sorgen, fragen, was auf dieser Dekadenz abhängen kann und was wir tun können, um es zu beheben. Ähnliche Gefühle versuchen uns Katholiken an dem Heiligen Vater, dass mit einigem Anbau, Es gibt beunruhigende Anzeichen nicht seine Pflicht als oberster Hirte der Kirche zu tun.

.

Verhalten und Franziskus Ideen Heute wie große Menschenmassen, Pastoren und Theologen zu dieser Welt und zu einem selbsternannten progressiven Katholizismus angebracht, aber in Wirklichkeit der Moderne, sowie nicht-katholischen Kreisen.

.

Nicht, dass der Papst lehrt Ketzerei, aber dennoch geht er am Rande der Schlucht. Aber was geschah mit ihm? Die Antwort ist einfach: es wird den Geschmack der Macht zu übernehmen links. Welt, deshalb, Es scheint zu haben, auf sein Wort und seinen Willen abhängen. seine Fans Sie möchten ihn davon zu überzeugen, dass es kein Dogma, gibt es kein Sakrament, gibt es keine Tradition, es gibt kein moralisches Gesetz, gibt es keine Institution der Kirche und dem Staat, dass er seinen Willen nicht ändern kann, angesichts sich zunehmend unter dem Einfluss des Heiligen Geistes.

.

Ein Fall noch nie passiert in der Geschichte der Kirche

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Aber wo ist der Hausmeister Papst, Dolmetscher und Verteidiger des Glaubens Kaution, oberste Prediger des Evangeliums, Hohepriester Spender der Sakramente, eifriger Vater, Richter und Arzt der Seelen, Führung auf dem Weg der Heiligkeit zum Himmelreich, Garant der Ordnung, das Recht, der Gerechtigkeit, der Freiheit, des Fortschritts und des Friedens in der Kirche, Licht der Völker und die Welt retten?

.

Es ist denkbar, dass Franziskus vom Teufel versucht wird, Meister dieser Stolz, der Häresie führt. Dies könnte die häufigen Anrufe des Papstes erklärt gegen den Teufel zu kämpfen, etwas ganz Ungewöhnliches in den Päpsten, zumindest die letzten Jahrhunderte, insbesondere für konkrete Anweisungen, dass der Papst imparts, das deutet darauf hin, dass er aus eigener Erfahrung spricht. Dies ist besonders auffällig im Apostolischen Schreiben Freut euch und [Text Wer].

.

In der Tat bin ich davon überzeugt, als jemals in der Geschichte des Satan gegen das Papsttum ins Leben gerufen eine solche gewaltsame und heimtückische Angriff, und nur über das wichtigste Amt des Papstes, was es ist der Fall von der Lehre des Glaubens. Der Angriff auf Papst Francis ist der Höhepunkt einer Aktion, den Satan seit dem unmittelbaren nachkonziliaren in der Kirche angestiftet hat, rührt mit einem erneuerten Moderne, insbesondere in rahnerismo, unter dem Vorwand der konziliare Erneuerung.

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Und so hat die Macht der Finsternis den Episkopat getäuscht, in den illusorischen Glauben einzuflößen, dass es nicht mehr notwendig war gegen die Häresien zu schützen, und dass die Zeit der Häresien und ihre relativen Satz war dem Klima des Dialogs nicht mehr aufgrund der vom Rat eingeleitet und die Umsetzung des Johannes XXIII Empfehlung zu suchen, was uns eint, und nicht das, was dividieren. Senonché, Diese Gewinnwarnung, die dazu dient, Frieden und Harmonie zu schaffen, Es wurde als Einladung dazu bestimmt, die Häresien zu ignorieren, aus denen entstehen gerade Divisionen. Die Ermahnung des heiligen Papstes nicht gespalten wurde als Anreiz soll nicht zu berücksichtigen und daher nicht beseitigen, was dividieren.

.

Auf diese Weise wird die wiederbelebt Moderne, in der Zeit von den Bischöfen hemmungslos, Diese 50 Jahre hat sich kontinuierlich erhöht, in den achtziger Jahren in der Päpstlichen Fakultät eindringen und, mit Papst Benedikt XVI, der gleiche Heilige Stuhl. In dieser Zeit wird das Papsttum zunehmend gesehen erodiert und geschwächt im Kampf gegen den Modernismus für den Mangel an Unterstützung der Bischöfe, unter ihnen begann die Smart rahnerismo eindringen, gefälschter Fan Episkopat, wenn in der Tat setzt sie ihn gegen den Papst und versklavt den Wünschen der Laien. Auf diese Weise, trotz des tapferen Kardinal Josef Ratzinger in der Kongregation für die Glaubenslehre, persönlich kritisch Rahner, diese gleiche Kongregation hatte nie die Kraft zu verurteilen. Johannes Paul II nur in 1993 Enzyklika Veritatis splendor [NN. 65-67, Text Wer] Es gelang ihm, seine moralische Lehre zu verurteilen, sondern nur seine moralische Lehre.

.

Ein Papst Sünder aber kein Ketzer

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Lassen Sie uns sagen klar: Es kann nicht im Falle eines Ketzers Papst auftreten. was auch immer Katholik, Secretary of State-down kann ein Ketzer sein, neben dem Papst. die Existenz, dann das Wesen der Kirche, universales Heilssakrament, in seiner eigenen unveränderlich und unzerstörbar Identität und Heiligkeit und garantiert durch Christus erwünscht, Ursprünglich kommt es letztlich dogmatische Lehre des Papstes. Aus diesem Grund hat der Rat von Florenz 1442 Er lehrt, dass, wer nicht gehorcht oder lehnt sich gegen den Papst in die Hölle geht. Er war nicht falsch Bonifaz VIII zu sagen, dass die Autorität des Papstes unter all jenen höchsten ist, die in dem Land existieren, einschließlich Gewitter, unter dem von Christus „wurde alle Macht mir im Himmel und auf Erden gegeben“ [MT 28,18].

.

In dieser Hinsicht / in dieser Beziehung,, aber, ein Papst kann sündigen temporalism oder Befestigung an der Macht auf zwei Arten: oder Anspruch auf politisch lenkt von seinen geistigen Macht lichen Angelegenheiten nach unten, in ihnen stören und den politischen Machthabern ihre Autonomie zu entfernen, oder durch das gesamte päpstliche Amt auf einer Zeitleiste setzen oder nur politischen, oder höchstens anthropologischen, Verlassen auf der einen Seite der apostolischen und geistlichen Dienst. Ist das, leider, Es ist der Papst Francesco Defekt.

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Es ist nie passiert in einem solchen Ausmaß in der Geschichte der Kirche ist die Anwesenheit darin von Ketzern, die ungestraft, ist die Verfolgung der Gläubigen durch diese Ströme besetzen ketzerisch Orte Macht. Gewiß, die Kirche Ketzer waren immer da,, aber sie wurden regelmäßig vertrieben oder erklärten sich offen ist es nicht die Katholiken betrachten.

.

Der Papst sollte nicht übel nehmen auf die Kritik an ihn gerichtet. Kommen wir zurück, es scheint, Beispiel Christi, die er von den Pharisäern kritisiert, er allzu leicht in dem, was fühlt sich an wie Christus sicherlich Pharisäer angesichts derer, die ihn kritisieren und erreicht fast von kritisiert rühmen wird. Ja, einige, gibt es eine gewisse Pharisäertum in entscheidenden Bedeutung, dass einige tun. Jedoch, er sollte die negative Kritik aus ungerechtfertigten Vorurteilen gegen ihn unterscheiden kann, von jenen gerecht und vernünftig, statt dessen sollten berücksichtigen,, nicht zu zeigen, stolz und heikles.

.

aber Gnade, sowieso, in diesem dramatischen Notfall, Es erreicht alle in der Kirche, einschließlich Bischöfe und Papst, durch die Laien, einfach treu, Journalisten, Intellektuelle, Politiker, Schriftsteller, Philosophie, Theologie, Propheten und Mystiker. Es gibt auch Priester und Orden. Jedoch, die Kirche ist unzerstörbar, trotz der Mächte der Hölle werden sie accaniscano dagegen ständig. Wenn die Dinge weiter, wir erwarten, dass die Umwandlung des Papstes und der Bischöfe durch die Wirkung und das Gebet des Volkes Gottes.

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Alle Mitglieder der irdischen Kirche, einschließlich der Papst, solange sie hier auf der Erde leben, wie in der Kirche geheiligt, immer Gefahr laufen, verloren zu gehen. Sie, zu heiligen, Sie müssen mit der Kirche in Gemeinschaft sein, einschließlich Papst, denn es ist heilig und die Quelle der Heiligkeit, durch den Heiligen Geist belebt. Der Papst genießt die Heiligkeit der Kirche, die er selbst den Sakramente Christi Mandat verwaltet. Und die kleine Armee von prophetischen Laien, dass die Kirche retten, Es muss auch Fütterung offensichtlich die Sakramente, die Verwaltung von der der Hohepriester ist der Papst.

.

Gemeinschaft mit der Kirche, daher bedeutet Gemeinschaft mit dem Papst, obwohl diese in Todsünde sein können und als solche intern außerhalb der Kirche. Doch der Papst, Auch unter diesen Bedingungen deprecabili, Er bleibt als Leiter der Kirche, Prinzip der kirchlichen Gemeinschaft, gesetzlichen Mindest.

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Sie sind falsch, also diejenigen, die sprechen von einem Papst „schismatischen“. Sie sehen, dass sie nicht wissen, was eine Spaltung. Es ist in der Tat die Trennung von Kirche, aber von dieser Tatsache der Papst. Jetzt, der Papst kann offenbar nicht von sich selbst getrennt werden, noch kann sich exkommunizieren. Der Papst ist der einzige Katholik, der nicht exkommuniziert. Hier aber ist es eine rechtliche Tatsache des externen Forum. Dies verhindert nicht, dass ein Papst aus der Kirche im internen Forum, wie in einem Zustand der Todsünde. Wenn die Kirche ist heilig, die nicht heilig ist, kann es nicht in der Seele der Kirche gehört, sondern nur mit dem Körper. Oder vielmehr für eine bloße rechtliche Tatsache funktionelle. Es kann weiterhin den Papst tun, aber es wird sicherlich tut es nicht, wie es sollte.

.

Es ist möglich, dass diese Überlegungen Papst Francis hat zu einer ernsthaften Gewissensprüfung geführt und Anfang der Reue, von denen zwei waren wichtige Dokumente das Ergebnis, fast programmatische, so aussehen das Zeichen eines Ski. In diesen beiden Dokumenten, die erste von der Kongregation für die Glaubenslehre, Schreiben Gott beschlossen, [Text, Wer] nach der Apostolischen Konstitution Freut euch und [Text Wer], Es scheint zu haben, um auch einen Neuanfang oder eine neue Einstellung von Papst Francis Pontifikat der Spur, haften fester an seinen spezifischen und unersetzlichen Aufgaben.

.

Lucifer, Zeichnungen von Gino De’ bini

Par Griff Francis I ein klares und starkes Bewusstsein. Man gewinnt den Eindruck, dass er ernsthaft zu erfassen beginnt und entscheidend authentischen und ursprünglichen Sinn seines Wesens Papst. Sie erhalten den Eindruck, am Ende eines Kurses von Exerzitien in den beiden Dokumenten der traditionellen „Absichten“ zu lesen; und hier scheint den Jesuiten. Als ob Francis sich sagen würde: „Jetzt will ich beginnen, ernst zu erhalten“. Eine Rede, die Francesco mehr für seinen Nachfolger Petri Seele nicht für die Kirche seiner Braut, heute Leidende so für Verrätereien Bräutigam. Eine Keynote zum Master [Gott beschlossen] und der Schäfer [Freut euch und].

.

Wir beten für ihn, da, wie der Papst sagt in Freut euch und, wir uns immer ganz Gott haben Zeit zu geben,.

.

Varazze, 24 April 2018

.

.
.
«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:



oder Sie können das Bankkonto verwenden:
Sie waren IT 08 (J) 02008 32974 001436620930
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

als unsere treuen Know, Die Insel Patmos Es hat die Verwaltungskosten, die immer mit Ihren Angeboten unterstützt.

vor allem bei dieser Gelegenheit bei allen bedanken, die uns unterstützt und erlaubt so weit, diese Kosten zu decken, vor allem diejenigen,, monatlich, Sie schicken immer ihre Beiträge.

Für diejenigen, die beabsichtigen, könnten ihre wertvolle Unterstützung für unsere apostolische Arbeit bieten, Wir schlagen vor, ein monatliches Abonnement für zu tun Die Insel Patmos, sogar für ein paar Euro, mit der bequemen und sicheren System PayPal

Gott belohnen Sie.

.

.

.

.

.

.

 

.

.

.

.

8 thoughts on "Was geschieht mit dem Papst Francis? Noch nie zuvor hatte Satan das Papsttum untergraben

        1. Caro Blas,

          come ha visto, al Padre Ariel piacciono le battute. Ma non se la prenda, voleva solo sdrammatizzare una cosa di cui ben conosciamo la serietà. Per questo siamo convinti che le farà bene continuare a seguirci.

          Avrà allora da me avrà una risposta dettagliata.

          Riguardo dunque alle parole del Papa circa la questione della figliolanza divina, Le propongo le seguenti considerazioni.

          Affermando che tutti gli uomini, di qualunque religione, sono figli di Dio, anche indipendentemente dal Battesimo, il Santo Padre ha inteso riferirsi al fatto che tutti gli uomini ricevono la grazia per salvarsi, dato che Dio vuol salvi tutti gli uomini. Si tratta di quella misteriosa luce del Logos, della quale parla San Giovanni, il Logos che illumina ogni uomo [GV 1,10].

          Il Battesimo, sowieso, è il sacramento col quale, come insegna il Catechismo [n.1213] sulla scorta di I Gv 3,1-2, noi diventiamo figli di Dio, nämlich, come dice Gesù a Nicodemo «nasciamo dall’alto» [GV 3,3], vale a dire che nasciamo dal Padre, in dem Bild des Sohnes, nato dal Padre.

          Deshalb, come Cristo è nato due volte: rechtzeitig, da Maria, als Mann; e dall’eternità è nato dal Padre, wie Gott, così il cristiano partecipa in certo modo di questa doppia nascita: dai propri genitori in senso biologico, e da Dio in senso spirituale.

          La capacità di discernere il bene dal male, della quale parla il Papa, è poi già una capacità propria della ragione naturale, che appartiene a tutti gli uomini in quanto uomini, ancor prima e indipendentemente dall’aver ricevuto la grazia battesimale. Il battesimo rafforza questo discernimento, aggiungendo al semplice lume della ragione naturale la luce della fede, la quale illumina la mente sui doveri della vita cristiana.

          Il battesimo, richtig, non aumenta una figliolanza di Dio preesistente, ma la istituisce. Il Papa allora parla di questa «figliolanza» in un senso lato, metaphorisch, in quanto anche la creatura umana in questo senso può esser chiamata «figlia di Dio».

          Tatsächlich, nell’Antico Testamento esiste già l’espressione «figlio di Dio», ma è usata solo in quel senso metaforico. Così Israele, gli angeli e i re sono detti «figli di Dio». Ma è chiaro che solo Cristo è Figlio di Dio in senso proprio, e per conseguenza è figlio di Dio per partecipazione solo il battezzato.

          Tuttavia il Papa, con l’uso così esteso del termine «figlio di Dio», intende riferirsi al fatto che è solo la grazia ad essere la cosa essenziale per la salvezza, ancor più che il battesimo, al quale non tutti e non per colpa loro, possono accedere. E’ la grazia santificante, che invece Dio dona a tutti, a meno che non sia il soggetto stesso a perderla col peccato. Il che non toglie che chi conosce il comando di Cristo di battezzare o farsi battezzare, sia tenuto ad obbedire, sotto pena di condanna eterna [CF. MT 28,19-20].

          Ma se già basta la grazia per salvarsi, allora perché la figliolanza divina prodotta dal battesimo? Il battesimo, col dono dello Spirito Santo, wie der Papst sagt,, aumenta la grazia e rende più sicura e facile la salvezza.

          1. “… Il battesimo, col dono dello Spirito Santo, wie der Papst sagt,, aumenta la grazia e rende più sicura e facile la salvezza…”
            Mi faccia capire: Lei dice che la salvezza è più sicura e più facile per un cristiano (per un cattolico ancora più sicura e più facile?), per un musulmano o per un ebreo o per un buddista la salvezza è invece più difficile (o meno facile) e meno sicura (o più incerta). Un Dio siffatto non mi sembra il massimo della giustizia e della bontà

            “… come Cristo è nato due volte: rechtzeitig, da Maria, als Mann; e dall’eternità è nato dal Padre, wie Gott, così il cristiano partecipa in certo modo di questa doppia nascita: dai propri genitori in senso biologico, e da Dio in senso spirituale”
            Mi faccia capire: l’uomo è nato dai propri genitori in senso biologico, da Dio in senso spirituale; sondern Christus? dai propri genitori in senso biologico? Da Giuseppe no, da Maria? non mi pare: all’origine di Cristo non c’è un gamete femminile fecondato, o sì? sono curioso di sapere la sua opinione…

    1. Sein', Ich würde sagen, dass der Satz auch haben könnte seine “Poetik” Gerechtigkeit, Es ist für ein Kind angesprochen. Das Problem ist, dass der Papst zu oft dazu neigt, auf diese Weise zu sprechen und dann weiter auf der einer Seite Mehrdeutigkeit verursachen und auf dem anderen das Recht auf Ausbeutung bieten. Wenn er eine Erklärung, wie die Benedikt XVI gemacht gerichtet an ein kleines Mädchen, den Kontext gegeben wir ohne Erhöhung eine Augenbraue nur lächeln würde.

  1. Ich habe nicht vor Deo placuit gehört und jetzt kann ich es nicht lesen, Das werde ich später; hoffentlich wird es wirklich katholisch sein. Wie für Gaudete … nur noch eine Frage: Wie denken Sie, wir können heiligt, Sprechen der Sakramente und die sakramentalen Gnade, weit unter dem Mindestlohn ?

    1. Lieber Leser,

      il documento Freut euch und è di alta qualità spirituale e teologica. Non mi pare il caso di scherzare sul magistero del Sommo Pontefice Francesco in questo campo.
      Se poi, anziché scherzare Lei dice sul serio, allora si squalifica ancora di più.

Lassen Sie eine Antwort