Kunst und Tod angesichts eines unsichtbaren und heimtückischen Virus, das den Menschen im Verlauf dieser Pandemie dazu gebracht hat, über Leben und Tod nachzudenken

- die Gastspezialisten von Patmos Island -

KUNST UND TOD VOR EINEM UNSICHTBAREN UND UNSICHTBAREN VIRUS, DER IM VERLAUF DIESER PANDEMIE DEN MANN MELDET, ÜBER LEBEN UND TOD ZU reflektieren

.

Von Kultur zu Kultur, Bestattungs- und Bestattungsriten markierte den Tod des Menschen, alles bis zur Entstehung des Christentums, in dem, Die Absetzung des toten Christus vom Kreuz wird zu einem grundlegenden Stereotyp für die Pflege von Körper und Seele. Durch die künstlerischen christlichen Ikonographien aller Jahrhunderte wissen wir, wie sehr der Mensch fast endemisch mit seiner eigenen Existenz verbunden ist.

.

Autor
Licia Oddo *

.

.

PDF-Format Artikel drucken

 

.

.

Raffaello Sanzio, Absetzung des Christus, Öl an Bord, Borghese Galerie, Rom

Unter den Nebenwirkungen der Pandemie da covid19, Der Moment der Meditation gewinnt seine Physiognomie zurück, in einer Gesellschaft, die süchtig nach Zeitmangel in der täglichen Raserei ist. Deshalb kehren wir heute zu der Zeit zurück, um sie in verschiedenen wichtigen Aspekten wiederherzustellen, einschließlich der künstlerischen einer Kunst, die als edler Ausdruck menschlicher Aktivität gedacht ist. Tatsächlich, Kunst an sich ist ein großer Akt des Widerstands gegen den Tod [G. Vangi vgl. (C). Casadei in Shows, Kultur und Gesellschaft].

.

Wenn der Mann gezwungen wurde seine Existenz zu begrenzen und zu verhaften, Tod, es hört nicht vor irgendetwas oder irgendjemandem auf, in der Tat ist es die tragischste Konsequenz, aber es ist wegen dieser Pandemieform mit dunkleren Tönen gefärbt, dem Menschen die Würde seines eigenen Kultes zu verweigern. So, wenn die Natur in der Stille des Notfalls rumpelt und ihren Platz zurücknimmt, Die Pandemie verdrängte die Menschen im Totenkult, bis zu dem Punkt, ihre extreme Begrüßung zu verhindern, bei der Mahnwache der Leiche vor der Beerdigung und ihrer erbärmlichen Beerdigung.

.

In allen Zivilisationen und zu diesem Zeitpunkt,, Die Aufmerksamkeit für den Verstorbenen hat in der Tradition Priorität, das Wohl der Seele richtig zu beerdigen. Literarische Tradition und Kunst zeugen von allen Zivilisationen in der Geschichte der Trauerfeier ausgehend von der griechischen Welt, aus den homerischen Gedichten im berühmten Anspruch des Priamos auf den Leib des Sohnes durch die Achäer, alle Tragödie, in dem Antigones Verzweiflung um den Tod seines Bruders Polinice, bricht das Bestattungsverbot. Wenn das des γέρας θανόντων eine Verpflichtung der Überlebenden gegenüber dem Krieger war, Gleichzeitig war es seine Pflicht, seinen Körper vor dem Angriff der Natur und vor der Empörung des Feindes zu schützen, indem er für seine Beerdigung sorgte. Ebenso wie die griechische Kultur wird der Westen Erbe und Träger eines Wertesystems, Ideale, die der korrosiven Wirkung der Zeit widerstehen können, und die Unsterblichkeit des Menschen dank der Erinnerung an seine Verwandten zu garantieren.

.

Katakomben von Santa Lucia, Syracuse: Grabfresko

Von Kultur zu Kultur, Bestattungs- und Bestattungsritus markierte den Tod des Menschen, bis zur Verbreitung des Christentums, in der die Absetzung des toten Christus vom Kreuz zu einem grundlegenden Symbol für Körper- und Seelenpflege wird. Durch die künstlerischen christlichen Ikonographien aller Jahrhunderte wissen wir, wie sehr der Mensch fast endemisch mit seiner eigenen Existenz verbunden ist.

.

Seit ungefähr zwei Monaten jetzt, Zehntausende von Männern, wegen der krankhaften cov19, Sie waren gezwungen, auf Bestattungsriten zu verzichten, aber noch vor dem letzten Abschied von ihren Verwandten. Die Szenarien, die sich vor unseren Augen öffnen, sind einer Katastrophe würdig: Leichen stapelten sich in den Korridoren der Nosokome übereinander, der einfachsten sozialen Würde beraubt. Mit Erstaunen sahen wir eine Reihe von Militärlastwagen, die mit Särgen beladen waren und von Bergamo zu verschiedenen Krematorien in der Lombardei und in der Emilia Romagna gebracht wurden, weil die Krematorien der Stadt nicht alle diese Feuerbestattungen durchführen konnten. Bilder, die an die bekannten Plagen erinnerten, die die Menschheit im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht haben. Leichen verbrannt oder in mit Branntkalk bedeckte Massengräber geworfen, da es keine Friedhofsplätze gibt, Leider muss ich schnell vorgehen, um die Umwelt zu sanieren und eine weitere Ansteckung zu vermeiden.

.

Genuflektierte Statue im Herzen des Times Square mit den Händen zum Himmel gedreht und betitelt Covid Hero Denkmal, Arbeit des Künstlers Sergio Furnari, Das ist ein Symbol für den Kampf gegen die Pandemie geworden.

Gleiches Verfahren Heute betrifft es einige Länder der Erde um nicht auf so viele gefährliche Infektionen zu stoßen, die das häufigste Gewissen betäubt und entsetzt haben. So erleben wir die schmerzhafteste Demütigung und Demütigung in der post-zeitgenössischen Gesellschaft, die nichts gegen ein katastrophales Ereignis hätte tun können, höher als jede Prognose. Und wenn sich die Geschichte auch nach einem Jahrhundert zu wiederholen scheint, als in den 1920er Jahren die große Epidemie bekannt war als “Spanisches Fieber”, unser Leben in Phasen zu unterbrechen, bis eine normale tägliche Genesung erreicht ist, vor allem der konservationsinstinkt überwiegt. Urinstinkt, der die menschliche Natur auszeichnet, deren Reaktion ist heute in der Arbeit von Ärzten und in künstlerischen Darstellungen sichtbar, die materielle Beweise menschlicher Arbeit sammeln, um das vollständige physische und identitätsbezogene Überleben unserer Spezies zu gewährleisten, gebildet von Männern, die sich oft unbesiegbar fühlen; Männer, die vielleicht, Mai, Sie hätten sich vorgestellt, wie ein unsichtbarer und heimtückischer Virus, Es würde sie dazu bringen, wieder über Leben und Tod nachzudenken.

.

Syracuse, 9 Mai 2020

.

.

* Historiker und Kunstkritiker. Bereits ein kritischer Wegweiser des Katalogs der modernen Kunst (NOCKEN.) Editorial Giorgio Mondadori – Kairo

.

.

.

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:









oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

IBAN IT 74R0503403259000000301118
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ isoladipatmos@gmail.com ]

.

.

.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.