Studium der Lehre? Nicht, ist Verrat

TIEFE LEHRE? UNTERLASSEN SIE, Sie BETRAYAL

 

Die Anti-Dogmatismus nicht, an der Quelle, nur eine irrationale Haltung, oberflächlich und unbeständig: ist viel schlimmer, ist etwas, was sehr schädlich für das Leben aus dem Glauben der christlichen Gemeinschaft, denn es ist ein Projekt, das theoretisch auch entscheidend strukturiert soll die Reformen in der Kirche seit Jahren Hans Küng und seine Jünger zu implementieren, zB Enzo Bianchi, die Theorie wie nötig, um "zu Fuß" in der Geschichte der Kirche und wurden als unmittelbar bevorstehenden Umsetzung prophezeit […]

Autor Antonio Livi
Autor
Antonio Livi

Der Begriff, der zu hören ist, wiederholen diesen Tagen, auch nach dem Interview von Papst Francesco in The Nation, die Notwendigkeit einer ausreichenden “Vertiefung” Lehre [sehen die]. Es ist die These von Gianni Gennari [auf Corriere della Sera] der Weg der das gewünschte "rückwärts" das Lehramt auf natürliche Methoden: große Veränderungen, aber das wäre nur "Tiefe" der Lehre von der "seinDas menschliche Leben. Analog dieser Interpretationsschema wird auf die Frage "Synode" angewandt, dass der Kommunion für Geschiedene, die zivilrechtlich verheiratet waren. Allerdings wird dieses Argument auch für Andrea Tornielli heirateten (Das Drucken), dass bereits vor langer Zeit sprach von "Erkenntnisse" in Bezug auf die neue Lehre des Konzils über die Religionsfreiheit.

Etiketten
… wir in der Welt der leben “Etiketten”
(c) Bodleian Libraries; Supplied by The Public Catalogue Foundation
Porträt von Papst Pius XI

Sehen Sie die Verwendung dieser Bezeichnung dass die Medien sich bewerben die Reformprojekte der Lehre über die Sakramente (Ehe, Buße und der Eucharistie) Aber ich merkte,in der Zeit, als wäre es wünschenswert, dass Journalisten wurden begrenzt, um über aktuelle Ereignisse zu informieren, ohne kirchlichen weiterhin Katholiken mit ihren Interpretationen gesellschaftspolitischen verwechseln [siehe meine früheren Artikel die].

Jedes Etikett auf die Fakten der Kirche angebracht, obwohl es journalistisch wirksam wird, nicht helfen zu verstehen, was es ist,. Das Label ist ein Anspruch Auslegung einfach und schnell, "ready-to-wear", aber die Wirkung auf die öffentliche Meinung negativ, nicht nur für den unvermeidlichen Oberflächlichkeit dieser Art der Interpretation, sondern auch und vor allem für die Botschaft, die indirekt vermittelt. L '' Vertiefung ', Etikett, aus dem Partei, ist keine Ausnahme von der Regel,: damit die Botschaft, die vermittelt wird, ist, dass die katholische Kirche, unter dem Pontifikat von Papst Francis, fährt schnell auf eine wesentliche Änderung seiner Morallehre, und damit zu einer radikalen Änderung ihrer pastoralen Praxis geht unausweichlich, mit Zustimmung aller, Gläubige und Ungläubige.

Diejenigen, die als "Einsichten" gekennzeichnet sind, sind daher, in der Absicht, den Sponsoren, der wesentliche Änderung in der Lehre bisher vom Lehramt gelehrt, und sollte daher eher als ein "Bruch" mit der Tradition kennzeichnen. Si tratta infatti di “piccoli passi” nella direzione di una normativa che andrebbe a rivoluzionare la struttura stessa della disciplina ecclesiastica, bis zu dem Punkt, die - wenn überhaupt sie von der kirchlichen Autorität angenommen - eine radikale Reform der Lehre mit sich bringen: aber nicht in die Richtung von Benedikt XVI angegeben ("Reform in der Kontinuität der zum selben Thema die Kirche") sondern in dem Sinne, dass Papst Ratzinger als inakzeptabel, ossia di eineine echte "Bruch" mit der Tradition, dh mit der Lehre des Lehramtes, durch das Konzil von Trient, um das Zweite Vatikanische Konzil, Enzyklika Chaste Ehe di Pio XI all’esortazione apostolica Familiaris Unternehmen Johannes Paul II.

familiaris consortio
Apostolisches Schreiben von Johannes Paul II

Sicher, wir in der ersten Phase von der Bischofssynode zu hören Familie, viele Theologen und Prälaten Schirmherrschaft zu überwinden (dh die Abschaffung) die Lehren von Paul VI (Das menschliche Leben) und Johannes Paul II (Familar Unternehmen), und dann hörten wir, bei der gleichen Gelegenheit, altri teologi e altri prelati che hanno fatto notare che questi cambiamenti sono in contraddizione, nicht mit unwichtigen Details, aber mit der Grundbedeutung, tief, del messaggio trasmesso dalla Chiesa in quei documenti.

Wer gräbt tief, mit der theologischen Grund, , dass die Nachricht in seinem Wesen der geoffenbarten Wahrheit zu finden, stellt fest, dass ein Vorschlag, der in direktem Widerspruch zu es ist nicht, dass seine Leugnung. Abschließend, eine Revolution, eine Pause, sicher nicht eine der vielen Möglichkeiten, die getan werden kann, und wird durch die Tatsache gemacht, dass die Kirche, um das Verständnis der geoffenbarten Wahrheit voran, nach der Formel, theologisch perfekt, eine "homogene Entwicklung des Dogmas". "Homogen" ist Entwicklung, die zu einer Lehre, die Teil der gleichen "Art" ist führt, dh keine Lehre von der anderen Art vorzuschlagen, aber die gleiche Lehre bereichert versehentliche Änderungen, mit pastoralen Anwendungen. Abschließend, eine Pause kann nicht aufgerufen werden "Vertiefung".

Einblicke

Der Begriff "Untersuchung" durch "Vaticanists" verwendet, in ihrer sprichwörtlichen psychologische Unterwerfung unter die Sprache von Zeit zu Zeit in der Massenkultur vorherrschenden, denn es ist die Bezeichnung für die Sprache verwendet und Diskussionen auf dem Rand eines Nachrichten. Wenn die Fakten aus der Stellungnahme getrennt, die Aussicht ist die "" Vertiefung ". Dass so genannt, weil sie verspricht, die Bedeutung einer Situation, topische oder eine Nachricht zu vertiefen, ohne die Absicht zu stornieren. Keine Vertiefung RiGuardoder "Mafia-Hauptstadt" landet zu leugnen, dass es eine Untersuchung der Justiz und damit einen Skandal und ernste politische Folgen. Die Vertiefung der Mittel gehen tief, e andando in profondità si trova il “nucleo aletico” di un evento o di una teoria, das ist, was im Verlauf der Analyse die gleiche bleibt,.

Wenn Änderungen, können wir nicht mehr der "Vertiefung" sprechen: wir müssen der "wissenschaftlichen Revolution" sprechen (Thomas Kuhn). Die Anwendung dieses Kriteriums auf die epistemischen laufenden Diskussionen innerhalb der Kirche, können Sie nicht Etikett als "Tiefe" zu dem Vorschlag für eine umfassende Reform, chund wie jene, die die Einführung des neuen "Weltkirche" Form "ökumenisch" und "humanistischen", wo sind umgesetzt bevormundet Instanzen des Schisma zwischen Ost undrichLutherischen Form.

Diese Unterscheidungen können meine Spitzfindigkeiten oder Byzantinisms abstrakt erscheinen mit Blick auf Fragen so wichtig und überzeugend wie der Zugang der geschiedenen Katholiken zur Kommunion oder der Verwendung von Verhütungsmitteln in der Ehe zwischen Gläubigen. Ma – dico io – se un giornalista o un lettore di giornali non ama addentrarsi in questa problematica teologica, die Pflege eines anderen zu nehmen: niemand bittet ihn, eine persönliche Meinung über die Kontroverse unter den Theologen oder in der Schule über die Bestellung und Abberufung von hochrangigen Geistlichen haben. Handelt es sich um ein Ungläubiger, Sie Desinteresse dieser internen Probleme der Kirche. Wenn ein Gläubiger, ist nur daran interessiert, was die Kirche lehrt über diese und andere Angelegenheiten, ohne sich um die geheimen Absichten des Papstes zu interpretieren oder zu beurteilen, ob die Bischofssynode recht Konservativen oder progressives.

congar
die “politische Unkorrekt” die Dominikanische Theologe Yves Congar

Niemand wird meinen Rat; aber dann, wenn man beabsichtigt, die Verdienste dieser Fragen geben, das einzige Kriterium der Einschätzung ist, dass ernsthafte theologische, sicherlich nicht die sozialpolitische, die nur für das Protokoll der anderen Art ist in Ordnung: Finanz-, parlamentarisch, Justiz-. Und die Bewertungskriterien muss durch kompetentes Personal zur Verfügung gestellt werden, Die Überlegungen, die mit Geduld und mit der Absicht untersucht werden muss, um komplexe Konzepte zu verstehen, theoretische Immobilien betreffen nicht unmittelbar ableitbar und eine riesige Masse von historischen Daten. Wenn Sie diese Mühe machen, das erste, was Sie verstehen, ist, dass jeder wahre Tiefe der geoffenbarten Lehre ist eine bessere com- Verständnis seiner Transzendenz als die Wechselfälle historischen und kulturellen.

Das sagte, hinzufügen: angedeutete Absicht von denen, die von "Erkenntnisse" zu sprechen ist es, der Öffentlichkeit die Botschaft einer neuen katholischen Seelsorge sollte unabhängig von Dogma vermitteln: ignoriert nicht nur die Fakten, sondern auch indirekt die Verkündigung der Sinnlosigkeit oder noch schlimmer die negative Funktion, der "Bremse" auf die Nachricht, die durch den Heiligen Geist vorgeschlagen werden würde.

Und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um noch einmal zu wiederholen, dass diese Anti-Dogmatismus es ist nicht, an der Quelle, nur eine irrationale Haltung, oberflächlich und unbeständig: ist viel schlimmer, ist etwas, was sehr schädlich für das Leben aus dem Glauben der christlichen Gemeinschaft, denn es ist ein Projekt, das theoretisch auch entscheidend strukturiert soll die Reformen in der Kirche seit Jahren Hans Küng und seine Jünger zu implementieren (Enzo Bianchi) die Theorie wie nötig, um "zu Fuß" in der Geschichte der Kirche und wurden als unmittelbar bevorstehenden Umsetzung prophezeit.

Diese Reformen, die viel mehr als nur eine "Vertiefung" sind, verzerren die Church of Christ, so dass sie dieses Bewusstsein von sich selbst als "universales Heilssakrament" verweigern, nicht so sehr für die Anpassung seiner pastoralen herrschender (Anpassungen, die notwendig sind, aber, so sehr, dass es schon immer) Wie für das Charisma der Unfehlbarkeit (die es zu erhalten und zu interpretieren, nach dem "Geist Christi" ermöglicht die geoffenbarte Wahrheit) und für das Versprechen indefectibility (dank der es schon immer und wird immer heilig sein, Katholische und apostolische, in der Lage, die Sakramente der Gnade verwalten).

Modernismus 2
… ein Papst, der alles verstanden hatte,

Ich finde es ziemlich heuchlerisch Verwendung des Etiketts "Studie um eine Reform der Kirche läuft propagieren, um die dogmatischen Grundlagen seines Glaubens und seiner Disziplin abzuschaffen. Da - wie ich schon mehrfach erklärt - es ist eine Praxis, die Sie wieder nicht angerufen hat, zumindest implizit, an eine Theorie, dh in den regulierenden Prinzipien der Aktion, die Ziele erreicht, wie an sich positive berücksichtigen, Träger des Fortschritts und des Glücks.

Die Anti-Dogmatismus ist nichts als die heuchlerische Rhetorik deren, während sie leugnen das Dogma von der Funktion der Orientierung des religiösen Bewußtseins, Arbeiten im Hinblick auf bestimmte Veränderungen in der Kirche, die sie für die Realisierung ihrer politischen und religiösen Utopie für erforderlich hält. Katholische Dogma, das ist die Wahrheit von Gott in Christus offenbart, wird die Seite legen, nicht, weil es als eine abstrakte Theorie, aus der es eine Praxis ableiten "aktualisiert", sondern weil wir eine andere Theorie gewählt, eher das Gegenteil, , unter dem Sie eine reformistische oder revolutionäre Praxis fördern wollen. Abschließend, Es erklärt sich Feinde des Dogmas als solche, ma in realtà si è sostenitori fanatici di un diverso dogma.

soloviev
… ein Schriftsteller, der alles verstanden hatte,

Hört man viele Stimmen Zeichen der fortschreitenden Reformer, feststellen, dass einige, Theologen am meisten angehört, den Mut, klar zu dieser dogmatischen Prinzipien sprechen, zuzurechnen Historismus, in einem Hegelschen Dialektik nach dem Schema von ", die durch die Negation" abgelehnt (Aufhebung) von der ich bereits mehr Anlass gesprochen (zu sehen, was ich über Hans Küng und seine Ekklesiologie schrieb, die). Aber viele arme und ängstlich Jünger Ministranten davon Meinungsmacher Kirche nicht den Mut und die intellektuelle Kapazität des Staates haben, dem System ideologischen und dogmatischen Prinzipien, die in die Vorgabe bestimmter Mutationen der pastoralen Praxis als notwendig, um den Fortschritt der Kirche in der Zeit, die lebende sitiamo inspiriert sind. So kommt dann aus dem vapid Rede des pastoralen, unter Wahrung der Lehre in Worten, widerspricht den Tatsachen. Und dieser Widerspruch präsentiert scheinheilig als "Vertiefung".

 

Octave von Weihnachten

Jesus Kind Pinturicchio

In ruhigen Nacht

      In ruhigen Nacht - von YouTube

_________________________________________________________________________________________

Der Artikel hier wiedergegeben wurde geschrieben 21 Dezember 2014 das Online-Magazin

Der neue Kompass Tages

7 thoughts on "Studium der Lehre? Nicht, ist Verrat

  1. Liebster Vater, sono d’accordo con Lei su quasi tuttoe le spiego il quasi con un esempio, dal quale lei capirà che io non ho capito molto, ma tant’è almeno ci provo.
    È dogma di fede la nascita di Adamo ed Eva esattamente come è scritto nella Genesi e così è per Caino, Abele ecc.
    Ho seguito un corso sulla Genesi tenuto da un esegeta cattolico, in cui veniva invece accettata la nascita dell’uomo in altro modo, magari non proprio secondo i darwinistimi fermo qui perchè i dibattiti furono lunghi ed esaustivi e nessuno dei presenti, me compresa si scandalizza del fatto,che quel dogma, ancora in vigore non abbia più molto senso, espresso come è espresso. Nel catechismo della Chiesa Cattolica si dice addiritturasia anatema….” A colui che non crede in quel dogma….
    Di nuovo io e i presenti non ci siamo minimamente sentiti scomunicati anche se non crediamo nella figura reale di Adamo ed Eva
    Questo esempio per spiegarle perchè sono d’accordo quasi su tutto
    Che male c’è ad utilizzare la capacità di comprensione delle cose, anche trascendenti? Oppure lei parla di altri dogmi? Ma allora ci sono dogmi che possono essere cambiati e altri no?
    Confusamente sua

  2. Evidentemente l’esegeta “Katholische” a cui lei fà riferimento a da cui non si è sentita minimamente scomunicata in realtà Cattolico non è in quanto come farebbe a spiegare il Dogma del peccato originale se non partendo dalla prima coppia realmente esistita (Adamo ed Eva) e da cui si è propagato l’effetto del peccato originale che è la decadenza della natura umana? La teoria di Darwin è semplicemente una truffa ed unabufala”.

  3. Dearest, dove ha letto che la nascita di Adamo ed Eva è un dogma? A me risultano altri i dogmi della Chiesa Cattolica.
    In ogni caso Adamo ed Eva sono figure rappresentative del genere umano, la Chiesa non ha mai invitato a fare una lettura fondamentalista del Vecchio Testamento. Ma qui ci sono illustri teologi che possono rispondere molto meglio di me alla sue….confusioni.

    1. Adamo ed Eva non sono figure rappresentative del genere umano ma è realmente la prima coppia del genere umano in carne ed ossa da cui discende tutto il genere umano,coloro che vengono indicati come iprogenitoristoricamente e realmente esistiti.

  4. per Antonella :

    Concilio di Trento decreto sul peccato originale sessione V del 17 Juni 1546 Punto I: chi non ammette che il primo uomo Adamo, avendo trasgredito nel paradiso il comando di Dio, ha perso la santità….e che Adamo ….fu peggiorato nell’anima e nel corpo: sia anàtema= scomunicato
    (II): chi afferma che la prevaricazione di Adamo nocque a lui solo e non anche alla sua discendenza….sia anàtema. In 1546 la Chiesa crede che tutto ciò che è scritto nella Bibbia sia storicamente avvenuto e la scomunica viene reiterata in altri punti ma non ho lo spazio per scrivere tutto. Come lei sa si scomunica chi non crede al dogma di fede.
    1909: Pontificia Commissione Biblica 30 Juni 1909 risposta a DOMANDA n. III “si può mettere in dubbio il senso storico letterale in quei capitoli in cui si tratta di fatti che toccano i fondamenti della religione cristiana…creazione dell’uomo,..formazione della prima donna dal primo uomo….stato di grazia…serpente…perdita dei progenitori del primitivo stato di innocenza … RISPOSTA: UNTERLASSEN SIE 1943 PIO XII DIVINO AFFLATE SPIRITU… leggere
    1950 PIO XII HUMANI GENERIS PUNTO IV….LEGGERE
    nella BIBBIA MAI SI PARLA DI PECCATO ORIGINALE.
    in 411 si apre un dibattito che vede contro Sant’Agostino e Pelagio. Vince la posizione AMARTIOCENTRICA DI SANT’AGOSTINO vera origine storica e non biblica del peccato originale. anche questo punto è molto lungo da spiegare, nulla vieta che i fondatori di questo sito ne parlino loro. Resta il fatto che fino al 411 NESSUNO PARLAVA DI PECCATO ORIGINALE….
    … e resta il fatto che ancora oggi Adamo batte Gesù 1-0 dato che nonostante il Nuovo Adamo Gesù sia morto e risorto il vecchio Adamo è sempre presente col suo peccato originale in ogni bambino che nasce. Ma Gesù non ha sconfitto proprio la morte entrata nel mondo a causa di Adamo? na und? .... saluti e auguri.

  5. 1986 Mittwoch 29 gennaio SAN GIOVANNI PAOLO II: udienza generale
    (CONTRADDICE I PRIMI DOCUMENTI, MAI SMENTITI, NERITRATTATI)
    …..la verità circa la creazione del mondo visibile- così come è presentata nel libro della Genesinon contrasta, grundsätzlich, la teoria dell’evoluzione naturale, quando la si intende in modo da non escludere la causalità divina.
    La Chiesa oggi si limita ad accettare quanto detto dal Santo G.P.II. La mia domanda all’autore dell’articolo tendeva a dimostrare che a volte bisogna avere il coraggio di accettare la realtà e questo può voler dire anche sconfessare chiaramente ciò che il clericalese ha già sconfessato di fattoma senza ammetterlo, come si evince dalle convinzioni dell’altro commentatorechi glielo va a dire che Adamo ed Eva non sono mai esistiti a uno così? :(D):(D)
    non voglio ferire nessuno,ma a me piace STUDIARE la mia religione ….
    buone feste nel Signore e che lo Spirito Santo ci illumini.

  6. Quattro notizie in tema di aggiornamento.
    1) Vescovo d’Anversa Bonny, vicino al card.Danneels e già collaboratore del card.Kasper al Pont. cons. prom. unità dei cristiani, afferma che ”cassare l’Humanae Vitae non basta, ora serve sì a nozze gay”.
    2) In tutta la Francia, in 2014, sono stati ordinati ottantadue nuovi preti. Mancano le vocazioni, la crisi è spaventosa. Meno battesimi, minor frequenza ai sacramenti.
    3) Si parla di lettera a firma di papa F. destinatario il card.Hummes, ex prefetto Congr. Clero, incarico avviare in Conf.Ep.bras. riflessione su celibato ecclesiastico circa i Viri Probati: uomini non giovani,sposati,condotta di vita familiare e religiosa esemplare cui concedere l’ordinazione sacerdotale per sopperire carenza preti.
    4) New York,il card.Dolan prosegue programma di chiusura delle chiese “a scarsa frequentazione”. Vienna,il card.Schönborn da tempo attua vendita di chiese a chi può permettersele e ha fedeli con cui riempirle: attive le comunità ortodosse. Quadro desolante!
    Si curano gli effetti, trascurando le cause. Si pensa agli uomini anziché affidarsi alla provvidenza di Dio! Come fermare l’emorragia? Glauben,Gebet,penitenza,digiuno,…

Lassen Sie eine Antwort