Zauberlehrlinge und fromme fideistische Frauen, die in den sozialen Medien verrückt werden? Sie ihrem traurigen Schicksal zu überlassen, ist kein Mangel an Nächstenliebe, etwas: Es ist ein Befehl, den Jesus Christus im Evangelium gegeben hat

- Church News -

AUSBILDENDE ZEUGEN UND PIOUS FIDEIST FRAUEN, DIE ÜBER LAUFEN SOZIALEN MEDIEN? Es ist kein Mangel an Nächstenliebe, sie ihrem traurigen Schicksal zu überlassen, ETWAS: Es ist ein Befehl, den Jesus Christus im Evangelium gegeben hat

.

Jetzt sind wir Priester echte Onkologen, die gegen Krebs kämpfen. Damit der Kampf jedoch effektiv ist, müssen die Patienten unsere Indikationen und Behandlungen akzeptieren, die Therapien gewissenhaft beobachten. Wenn bestimmte Patienten stattdessen nicht auf uns hören, Sie verweigern unsere Fürsorge und geben uns sogar Inkompetenzen, An diesem Punkt müssen wir den Staub von unseren Füßen schütteln, um nicht das Risiko einer privaten Rettung einzugehen, Fürsorge und Erlösung, wer dagegen war ein kurzes Stück entfernt selbstbewusst und offen, den Priester-Onkologen als außergewöhnliches Geschenk Gottes zu erwarten.

.

Autor
Ariel S. Levi Gualdo

.

.

PDF-Format Artikel drucken

.

.

.

Beeindruckend jene Jahre, von denen einige Traditionalisten heute so sehr träumen … Wirklich beeindruckend in jenen Jahren, in denen Frauen mit gesenktem Kopf in der Kirche sprechen durften, mit bedecktem Kopf und nur um das zu rezitieren’Ave-Maria

Jahren während die Bedeutung der Offenbarung erklärtberühmt / Oberfläche - Ein neokatechumenaler Megakatechist korrigierte mich und sagte, es sei genauer, von Theophanie zu sprechen. Sobald ich ihn bat, allen Anwesenden die Bedeutung der Theophanie zu erklären, ging mit unlogischen Reden auf die Tangente. Worauf ich antwortete: «Was bedeutet Theophanie??». An diesem Punkt versuchte ich ihm zu helfen: «Beginnen wir mit der ersten Amtszeit Gott, was es bedeutet,?». Und das habe ich ihm erklärt Gott es bedeutet Gott, was an der Wurzel von ϑεοϕάνεια liegt, bedeutet Manifestation der Göttlichkeit. Das ist seine Reaktion: er bekräftigte den Anwesenden, dass man mit mir als "stolzem Priester" nicht argumentieren könne., feindlich und geschlossen " (!?). Auf schwierigen Beziehungen, meins und zahlreiche Mitbrüder mit den Neocatechumenals, insbesondere mit ihren Mega-Katecheten, die glauben, sie könnten uns Priester als ihre untergeordneten Angestellten einsetzen, Ich habe nichts anderes hinzuzufügen, Ich habe alles analysiert und in ein Buch von geschrieben 2019 auf die ich mich beziehe, wer das Thema vertiefen will [sehen, Wer].

.

Das Beispiel der Offenheit ist nur eines von vielen was mich nach jahrelangen erfahrungen dazu brachte zu erkennen, dass es leider unmöglich ist, sich auf bestimmte menschen und pseudo-katholische gläubige zu beziehen. Nicht weil ich nicht will, sondern weil es Christus ist, der im Jüngsten Evangelium den Jüngern anzeigt, wann sie bestimmte Menschen und Situationen loslassen sollen. Was ich im zweiten letzten Teil dieses Artikels veranschaulichen werde, denn zuerst muss von der Analyse der sozialen und menschlichen Tragödie ausgegangen werden, die wir erleben, überproportional verstärkt durch soziale Medien der Armeen von Dummköpfen eine Kanzel anbot, wie er in sagte 2015 der ultra-säkularistische Umberto Eco mit einem Ausdruck, der am Anfang des Buches wiedergegeben wurde Die Kirche und das Coronavirus [vgl. Wer], herausgegeben von den Fathers de Die Insel Patmos im Oktober 2020:

.

"ICH soziale Medien Sie geben das Recht, mit Legionen von Dummköpfen zu sprechen, die zuvor nur nach einem Glas Wein an der Bar gesprochen haben, ohne die Gemeinschaft zu beschädigen. Sie wurden sofort zum Schweigen gebracht, Jetzt haben sie das gleiche Rederecht wie ein Nobelpreisträger. Es ist die Invasion von Dummköpfen ".

.

Zu dieser Legion gehören auch Katholiken oder sogenannte Katholiken Werden Sie Spezialisten in den komplexesten Bereichen des theologischen Wissens. Es ist das, was wir ein Leben lang studiert haben, nachdem wir Schüler von Meistern waren, die uns nicht nur eine Formation weitergegeben haben, vor allem aber eine studienmethode, Diese Charaktere haben stattdessen alles sofort an der großen Akademie von erworben Facebook, Zwitschern, instagram und so. Dies sind die unbestreitbaren Konsequenzen: Heute kann eine demente Person auf veröffentlichen Youtube ein wahnhaftes Video, von Zehntausenden von Menschen besucht, in dem er die größten Astrophysiker der Welt und alle exakten Wissenschaften widerlegt und beleidigt, indem er zeigt, dass die Erde in Wahrheit nicht kugelförmig, sondern flach ist. Ein Stück weiter folgt das Video einer anderen wahnsinnigen Person, selbsternannt mit einem ausgefallenen Namen, aber von über hunderttausend Benutzern besucht, Nicht wenige von ihnen sind bereit, auf den Unsinn dieses Mannes ohne Gesicht und Identität zu hören, der alle grundlegenden Grundlagen der klinischen Wissenschaft leugnet und erklärt, dass es wichtig ist, sich nicht gegen Covid-19 impfen zu lassen, denn in den Impfstoff haben die starken Weltmächte a eingefügt Mikrochip notwendig, um die gesamte Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Die Kosmetikerin konnte nicht fehlen, wütend, weil sie während der Zeit von arbeitslos war Ausgangssperre, stark von ihrem Mittelschulabschluss und einem Zertifikat, das am Ende eines vierteljährlichen Kurses für Visagisten erhalten wurde, gibt das Beste von sich soziale Medien Angriff auf die berühmtesten Virologen, Sklaven natürlich von den starken Mächten und schrecklichen multinationalen Unternehmen, die verbergen, wie Impfstoffe Fälle von Autismus erhöht haben. Erklären Sie der Kosmetikerin Antivax und an die ungefähr zweihunderttausend Benutzer, die sein Video angehört haben, das aus seinem kolossalen Unsinn getrunken hat, Dass der Scherz über Impfstoffe, die Autismus verursachen, seit Jahren von der wissenschaftlichen Weltgemeinschaft bestritten wird und diejenigen, die ihn verbreiten, verurteilt und aus dem Ärzteverzeichnis ausgeschlossen wurden, weil sie zuerst Forschungsdaten manipuliert und dann gefälscht hatten, es wird keine Wirkung haben, denn die Antwort wird sein: „Aber es ist offensichtlich, dass der heldenhafte Entdecker der Beziehung zwischen Impfstoffen und Autismus verurteilt wurde, Starke Mächte und multinationale Unternehmen haben immer jeden zerstört, der die Wahrheit sagt. ". Und für viele Böoten wird es sicherlich nur noch eine Tatsache geben: die Kosmetikerin wütend, weil sie während der arbeitslos war Ausgangssperre Er hat Recht und die wissenschaftliche Weltwelt ist falsch, weil sie eine Sklavin der starken Mächte ist und von den pharmazeutischen multinationalen Unternehmen dominiert wird.

.

Jetzt biete ich ein Paradigma an, über das man instinktiv lachen würde, aber wenn analysiert wird, was es tatsächlich verbirgt, kann es nur zum Weinen führen. Am Anfang von 2000 ein spanisches Ärzteteam - das sich überhaupt nicht aus Ärzten zusammensetzte -, mit Steuerwohnsitz auf den Kanarischen Inseln nach dem Aufschwung im Großherzogtum Luxemburg, begann ein kleines Traktionsgerät zu verkaufen, das auf den männlichen Penis angewendet werden sollte, Gewährleistung einer Dehnung von 3 bis zur 5 Zoll. Es wurde geschätzt, dass das Kleingerät einen Produktionskostenwert von hatte 2,50 Euro und mögliche Handelskosten von rd 25/30 Euro. Stattdessen wurde es für die stratosphärische Figur von verkauft 850 Euro. Der Handel wurde fortgesetzt, bis zahlreiche in ganz Europa verstreute Urologen bei einigen Patienten eingreifen mussten, hauptsächlich junge Leute, dass mit diesem Gerät schwere Schäden an den Blutgefäßen verursacht wurden, bis du erreichst, manche von ihnen, zu echtem bleibenden Schaden. Die Berichterstattung an die europäischen Kontrollstellen begann mit verschiedenen Urologen. Wenn wir alles analysieren, werden wir feststellen, dass Fälle dieser Art den Spiegel des Mannes des dritten Jahrtausends darstellen. Ein Mann, der nicht mehr an Gott glaubt und jedes Element der Transzendenz ablehnt, Er glaubt jedoch an Wahrsager und Außerirdische; glaubt nicht mehr an Wissenschaft und Männer der Wissenschaft, Er glaubt jedoch an die Scherze von Terrapiattisten und Antivakzinisten. Der Mann des dritten Jahrtausends ist ein abergläubischer leichtgläubiger Technologe, der sich täuschen lässt, oder schwere Schäden, von der ersten Gruppe von Scharlatanen, die ihn glauben lassen, dass sie seinen Penis mit einem kleinen Zugwerkzeug um einige Zentimeter dehnen können. Hypothese vor der, Der aufgeklärte und vernünftige Mann des Mittelalters hätte wie ein Verrückter gelacht, wenn überhaupt, Giovanni Boccaccio, Aus dieser absurden Hypothese hätte er sich eine Geschichte ausgedacht, die in den kommenden Jahrhunderten in der Literaturgeschichte unsterblich geblieben wäre. Aber genau das verdient im Grunde der Mann des dritten Jahrtausends, der nicht mehr an Gott glaubt und der nicht mehr an die Wissenschaft glaubt, wer den Glauben ablehnt und wer die Vernunft verachtet: Er hat nur verdient, dass der erste Betrüger, der auf der Straße vorbeikommt, ihm einen erstaunlichen Fund verkauft, um sein Genitalorgan länger zu machen, während sein Gehirn kürzer wird.

.

In diesem entarteten und außer Kontrolle geratenen Informationssystem, Sicherlich kann es nicht an Armeen ignoranter Menschen mit gravierenden Lücken im Katechismus der katholischen Kirche mangeln, die sich berechtigt fühlen, Priester abzulehnen, die sie nicht mögen, völlig ahnungslos von dem Auftrag, den wir von der Kirche erhalten haben, die uns Lehrer und Führer des Volkes Gottes für ein von Christus Gott eingesetztes Sakrament der Gnade eingesetzt hat: das Amtspriestertum.

.

Wie immer muss auf Beispiele zurückgegriffen werden um die Schwere des Problems darzustellen. Ich werde niemals eine Person vergessen, die eines Tages so teuer wie unverbesserlich ist, mit Zuneigung und Freundschaft, Ich erklärte, dass seine Herangehensweise an die Mariologie falsch war und nicht zum Glauben, sondern zum Fideismus und zur Hingabe führte, besonders für die Bedeutung, die marianischen Erscheinungen und Botschaften beigemessen wird, als ob sie Elemente des Glaubens gründen würden. Mit der Zuneigung eines fürsorglichen Freundes und eines Vaters, der sich sehr um die Kinder kümmert, die Gott ihm anvertraut hat, Ich erklärte ihr, dass das Geheimnis der Offenbarung nicht aufgrund der Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Lourdes und von Fatima aufsteht, noch über die Geheimnisse, die den drei kleinen Hirten gegeben wurden, noch auf die Nachrichten von La Salette, noch über die Offenbarungen oder Sätze, die Bruno Cornacchiola an den drei Brunnen gegeben wurden … und übertrifft das "Gospa der Lügner", die selbsternannte Madonna von Medjugorje [siehe meine Video-Lektion, Wer]. Unser Glaube basiert auf dem Geheimnis der Inkarnation des Wortes Gottes (vgl. GV 1, 1-18) und über das Geheimnis der Auferstehung Christi (vgl. Kor 15,17), zu dem sie nichts hinzufügen, zur Unterstützung oder zur Unterstützung marianischer Erscheinungen, Visionen oder Orte von Mystikern und Sehern, an die kein Katholik unbedingt im Glauben festhalten muss. Nachdem ich dies gesagt hatte, fügte ich hinzu, dass es dann angebracht sei, mit verrückten Ankündigungen des bevorstehenden Triumphs des makellosen Herzens Mariens aufzuhören, weil die Heilige Jungfrau nicht die Fata Morgana ist, sondern vor allem weil, im nicen-konstantinopolitischen Symbol des Glaubens, Wir bekennen uns zu unserem Glauben an Christus Gott, der "eines Tages in Herrlichkeit zurückkehren wird, um die Lebenden und die Toten zu richten"., Wir bekennen uns nicht zum Glauben an den "endgültigen Triumph des makellosen Herzens Mariens"., bei allem Respekt vor bestimmten Entführern und einigen oberflächlichen Theologen, die die Erhöhungen dieser Fanatiker der magisch-heidnischen Mariologie unwesentlich unterstützen fai-da-te. Angesichts der Tatsache, dass der Fideist niemals ein Fideist sein könnte, wenn ihm die beiden Grundannahmen Blindheit und Arroganz fehlen würden, Als Antwort antwortete die fromme Freundin, dass sie dreißig Jahre lang die Arbeit von St. Louis Marie Grignion de Montfort studiert habe und sehr gut wisse, was er sagte. Und nachdem er dies klargestellt hatte, gab er mir die zwingende Einladung, die Abhandlung über die wahre Hingabe an Maria zu studieren und zu erfahren, was Mariologie wirklich war. (!?).

.

Das Leben von uns Priestern und Theologen ist jetzt mit Fakten dieser Art übersät. Lassen Sie mich klar sein,, Bestimmte Straftaten und Demütigungen erleben wir nicht als "Angriffe des Verrats"., aber als die dramatischen kirchlichen Misserfolge, die nicht immer den Bischöfen und uns ihren Priestern zugeschrieben werden können, "nicht mehr in der Lage" - nach den schweren Anschuldigungen dieser Leute - "zu evangelisieren".. Werfen Sie alle Schuld auf Bischöfe und Presbyter, Niemand beabsichtigt jedoch, sich mit einer ernsten und schrecklichen Realität auseinanderzusetzen, vor der bestimmte gnadenlose Kritiker fliehen, weil es die Realität ist, die sie aus erster Hand berührt, dies: Die Zahl der Gläubigen, die in keiner Weise evangelisiert und geformt werden wollen, ist immer höher, so sehr, dass wir Priester es nicht mehr schaffen können, Beziehungen zu einem Durcheinander nicht näher bezeichneter Katholiken zu haben, die nur auf sich selbst hören können und deren schwerwiegende falsche Gründe sich in unbestreitbare universelle Wahrheiten verwandeln. Und zu jeder vernünftigen Erinnerung von uns ihre Pastoren, Lehrer und Führer, hier reagieren sie immer aggressiver und beleidigender, uns als Hirten ablehnen, Lehrer und Führer.

.

Der liebe Freund nur als Paradigma verwendet, die wenig oder gar nichts von Mariologie verstanden haben, aber trotz der Einladung, die Grundlagen der Theologie zu studieren, ist einer der vielen Menschen, die sich nach der damaligen Zeit sehnen, die das Allerheiligste Messbuch des heiligen Pius V. vergöttern und auf Schritt und Tritt die Prophezeiungen der seligen Katharina Emmerick zitieren. Und selbst in dieser Hinsicht hat es sich nie gelohnt, diese Art von Fideisten in Unordnung daran zu erinnern, dass die Kirche Emmerick so selig gesprochen hat, aber er erkannte seine sogenannten Prophezeiungen nie als authentisch an, die sind also nicht. Trotzdem sind sie für manche Menschen ohne Zweifel authentisch, da sie einen Satz enthalten, der sie alle immer in Verzückung versetzt hat; ein Satz, vor dem alle großen Propheten Israels stehen, im Vergleich zu Emmerick, Sie werden wirklich billiger Müll, Lumpen auf dem Stand auf dem Flohmarkt geworfen. Hier ist der Zaubersatz, in dem, nach Meinung dieser Themen, ein klarer Hinweis würde auf eine "seltsame Messe" gemacht werden, was sie aus diesen Worten ableiten, die nicht vom Seligen, sondern vom Herausgeber Clemens Brentano im hoch fiktionalisierten Text der selbsternannten Prophezeiungen geschrieben wurden: "Die Messe war kurz und das Johannesevangelium wurde am Ende nicht gelesen.". Dies ist genug für einige wilde fromme Frauen, um zu glauben, dass sie kein Stück haben, aber ein echter Anker, um auf diese Weise die gesamte liturgische Reform und die Fehler, die sie sagen, in einem Rat enthalten anzugreifen, Vatikan II, Das ist zweifellos pastoral und nicht dogmatisch, auch nicht perfekt wollen. Wir Wissenschaftler, die in der Lage sind, mit der notwendigen Vorbereitung und der richtigen wissenschaftlichen Methode zu spekulieren und gründliche Forschung zu betreiben, können dies jedoch sagen, zunächst, in seinem korrekten historischen und sozio-kirchlichen Kontext. Wir Gelehrten haben jahrelang gelernt, zunächst die Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils zu lesen, wie lange auch immer, artikuliert, Komplex, redundante Soziologismen und nicht wenige mehrdeutige Passagen, die sie benötigten, in den folgenden Jahrzehnten, Klarstellungen und Klärungsdokumente verschiedener Art, zuletzt in Reihe bestellen die Erklärung Dominus Jesus von 2000.

.

Achten Sie nun auf eine Tatsache, die nicht geleugnet werden kann, weil es sehr wichtig ist: Menschen, die unsere pastorale Autorität als eingesetzte Führer und Lehrer des Volkes Gottes ablehnen, Paradoxerweise sind sie dieselben, die von vergangenen Zeiten träumen und die heilige Messe nach dem seitdem gebräuchlichen Ritus des Messbuchs des hl. Pius V. feiern 1571 bis zur Verkündung des neuen Messbuchs, das von St. Paul VI. in 1969. Und diese Leute, mit einer Leichtigkeit, die mit ihrer Unwissenheit vergleichbar ist, Sie sprechen von der Heiligkeit des Konzils von Trient und umgekehrt von der Problematik des Zweiten Vatikanischen Konzils, alle mit dem Stil des Oberflächlichen, der das Meer besser bestätigt als der Berg oder umgekehrt. Leider vergessen sie jedoch, dass das Konzil von Trient so heilig und höchst heilig war, dass zwei und drei Jahrhunderte nach seiner Schließung, Einige der grundlegenden Kanons wurden noch nicht angewendet, außer den Problemen des Konzils nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil! Und wenn in der 1869 Die Einberufung des Ersten Vatikanischen Konzils wurde erreicht, Dutzende von Vätern, die sich in der Versammlung versammelt hatten, sagten, sie seien untereinander trostlos: "… aber wie, mehr als drei Jahrhunderte nach der Schließung des Konzils von Trient, Jetzt wird ein neuer einberufen, ohne dass die Kanons des vorherigen treu angewendet wurden?». Aber, der Tridentinische, nach Meinung der frommen Frauen, die Priester und Theologen zum Lernen einladen, während sie auf den endgültigen Triumph des makellosen Herzens Mariens warten, Es war ein heiliger Rat, Gesegnet, in einer Kirche, in der alles Hingabe war, Mystik, Transzendenz, Anbetung …

.

Unnötig zu spezifizieren, in, obwohl das Gesicht: die Unterstützer dieser Wanderthesen, Wie Sie inzwischen verstanden haben, handelt es sich hauptsächlich um Frauen, weil nur weibliche Psychologie, wenn er zur Arbeit kommt, schafft es zu erreichen, durch Leidenschaften und irrationale Emotionen, zur schlimmsten Verschwendung der Realität. Es ist daher leider bekannt, dass, diese emotional frommen Frauen zur Vernunft zu rufen, Es ist nur verschwendete Zeit und verschwendeter Atem. Wiederholt, jedoch unnötig, Ich habe versucht, ihnen einige unbestreitbare Beweise mit historischen Daten zu erklären, zum Beispiel durch Fragen: Als du in den glücklichen Zeiten so viel gelobt hast, flüsterte der Priester vor Gott in "göttlichem" Latein nach den Worten des Allerheiligsten Messbuches des hl. Pius V., Haben Sie eine Ahnung, was passiert wäre, wenn eine "verrückte Frau" es gewagt hätte, nur ein halbes Stöhnen gegen einen Jungen zu äußern? 25 im Vormonat geweiht und vom Bischof als Hilfspfarrer in eine Pfarrei geschickt? Ich werde es sofort erklären, o fromme Frauen, die eine Vergangenheit erfunden haben, die es nie gab, Was wäre passiert, dies: der ältere Pfarrer, Mit zwei väterlichen Ohrfeigen hätte er Sie drei Meter hinter die Altarbalustrade zurückgebracht, Ich erinnere dich daran, dass dein Platz dort war, mit gesenktem Kopf, mit dem Schleier aus Spitze auf dem Kopf und dem Rosenkranz in der Hand. dann, deine Väter und Ehemänner, Sie hätten Ihnen die verbleibende Dosis gegeben, weil Sie es gewagt hätten, den letzten jungen Priester der Diözese herauszufordern, der gerade vom Bischof als stellvertretender Pfarrer geweiht und gesandt wurde.

.

Du hast verstanden, meine geliebten frommen Frauen, verpflichten sich heute, Bischöfe und Priester zu tragen, vor allem aber, um den Papst jedes Mal als ungezogenen Schüler zu schelten, wenn er es wagt, den Mund zu öffnen und zu seufzen? Ich muss es dir erklären, Was wäre mit Ihnen passiert, wenn Sie es gewagt hätten, den Papst Pius X. so zu kritisieren, wie Sie heute den amtierenden Papst angreifen?? Es wäre passiert, dass nicht einmal die Priester sich die Mühe gemacht hätten, weil die Gläubigen, vor allem Frauen, am folgenden Sonntag ließen sie dich nicht einmal in die Nähe des Kirchhofs kommen. Das würde passieren: Sie würden Sie daran erinnern, dass Ihre Rolle in der Kirche darin bestand, den Boden zu kehren, die Kerzenhalter zu polieren, die Altartücher waschen und stärken, sicherlich nicht, um sich als oberste Richter des amtierenden Papstes zu etablieren, der Bischofskonferenz, Priester und Theologen. Warum nichts davon?, es wäre Ihnen in den Epochen, in denen das Allerheiligste Messbuch des hl. Pius V. und die Kanoniker des ebenso heiligen Konzils von Trient in Kraft waren, niemals gewährt worden. Denn als beide in Kraft waren, dir, O meine lieben frommen Frauen, die heute entfesselt sind, er würde nicht einmal in Kirchen singen dürfen, weil Frauenstimmen in Chören nicht erlaubt waren, in diesen wundervollen Zeiten, in denen Sie heute so viel träumen. Und wenn Frauen nicht einmal heilige Hymnen in Chören singen dürften, Glaubst du, sie hätten niemals Kritik üben dürfen?, Vorwürfe und Verleumdungen gegen Bischöfe, Priester und Theologen, Immer in den Zeiten, in denen Sie von so viel geträumt haben, in denen das heiligste Messbuch des heiligen Pius V. und die heiligsten Kanone des Konzils von Trient in Kraft waren, während Clemens Brentano die selige Katharina Emmerick zum Wimmern brachte, um in Zukunft zu sehen ... eine seltsame Messe?

.

Heute, diese Armee von Pinzochere geht verrückt auf Blogs und Gruppen von soziale Medien wo Priester mit jahrzehntelangem pastoralen Dienst und Theologen mit einem Leben in Studien und Forschung. Und zwischen heftiger Kritik und anderer, Das Pinzochere Biascica-Rosari-Lob mit Waschbeckenfans ist das Dogma von Maria Runner, Zu denken, dogmatische Theologie zu betreiben, ist wie Nonna Pinas Tagliatelle vorzubereiten.

.

Die Tragödie dieser Menschen - weil es eine Tragödie ist - ist, dass sie nie Führer und Lehrer hatten. Sie setzen jedoch voraus, dass sie sich komplexen Texten der Lehre und des Lehramtes der Kirche als Autodidakten stellen können, Ich spreche von Dogmen mit der gleichen Leichtigkeit, mit der der Friseur während der Frisur mit dem Klienten über dieses und jenes spricht. So werden gefährliche Zauberlehrlinge geboren, charakteristisch dafür ist, dass sie auch viele Priester kennen, aber, wenn wie mit einer analytischen wissenschaftlichen Methode, Lassen Sie uns eingehend untersuchen, Ich spreche zuerst mit den verschiedenen Mitbrüdern, Wir werden herausfinden, wie diese Menschen es nie geschafft haben, eine ernsthafte Beziehung zu einem einzelnen Pastor aufzubauen, der sich um die Seelen kümmert, oder mit einem theologischen Priester. Und in jeder Gemeinde, in der sie waren, Sie haben immer und rigoros Probleme verursacht, die zu Konflikten mit dem Pfarrer und all seinen Mitarbeitern geführt haben. Meine Mitbrüder, besonders die theologischen Priester, bezeugen, wie diese frommen Frauen, und immer üben, ab einem bestimmten Punkt geraten sie in Konflikt mit dem theologischen Priester. Weil sie nicht anders können, als ihren absurden Unsinn zu erschießen, Zum Beispiel durch das Zitieren unangemessen entkontextualisierter und missverstandener Passagen, die den Heiligen Vätern der Kirche entnommen wurden, als ob, unter den verschiedenen sehr komplexen Themen, Patrologie war ein Witz für Amateure, die sich widmen Hobby Freizeit. Übrigens: vor einigen Jahren, einer meiner Trainer, Wer war zu seiner Zeit mein Patrologielehrer?, Als er achtzig wurde, erzählte er mir, dass er es in einem halben Jahrhundert der Forschung geschafft hatte, die kappadokischen Väter des vierten Jahrhunderts zu studieren, Das sind vier und es lohnt sich, sich daran zu erinnern: Heiliger Ephrem der Syrer (306-373), Basilius der Große (330-379), San Gregorio Nazianzieno (329-390), St. Gregor von Nyssa (335-394). Dies widerspricht der frommen Frau, die, fand eine vergilbte Andachtsbroschüre mit dem Titel Sammlung der Gedanken der Kirchenväter, beginnt in Schüben Unsinn zu schießen, nachdem sie die Spezialisierung auf Patrologie entlang der Straße erhalten hat, die sie vom Markt der Porta Portese zu ihrer Computertastatur führte. Offensichtlich nicht bewusst, nur um die komplexe Geschichte des heiligen Bekenners Maximus auf historischer und theologischer Ebene zu erfassen, Es ist notwendig, einige Jahre lang das sehr komplexe und verworrene Panorama der Politik von Ost und West zu untersuchen, der Konflikte zwischen Rom und Byzanz. Es ist notwendig, die ersten fünf Räte der Kirche und die relativen dogmatischen Definitionen, die gegeben und anschließend in den Ersten Rat von Nicäa integriert oder bestätigt wurden, auswendig zu kennen., im Ersten Rat von Konstantinopel, im Rat von Chalcedon, im II. Rat von Konstantinopel. Leider statt, die schamlose Person, das heißt, ohne den geringsten gesunden Menschenverstand, wie Maga Amelia, die mit einem erstaunlichen Handbuch der Alchemie umgeht, beginnt in Schüben zu schießen ... «Die Kirchenväter sagen, dass ... ah, streite nicht: Die Kirchenväter sagen es, es ist in schwarz und weiß geschrieben!». Und wenn Sie ihr erklären, dass die Kirchenväter nicht genau sagen, was sie sowohl über Schwarz als auch über Weiß missverstanden hat, zu diesem Zeitpunkt, die fromme Frau, er wird dir sagen, dass du die Patrologie studieren sollst, Genau wie sie in einem halben Tag nach Neuigkeiten über die kappadokischen Väter gesucht hatte Wikipedia.

.

Einmal, um auf bestimmte Dokumente zuzugreifen, man musste archivieren oder Bücher mit veröffentlichten Sammlungen beschaffen. Besuchen Sie heute stattdessen einfach die offizielle Website des Heiligen Stuhls und greifen Sie auf alle Dokumente und Aufzeichnungen des Lehramtes zu, die seit dem frühen neunzehnten Jahrhundert verfügbar sind. Und so, Jede fromme Frau und jeder Zauberlehrling wurde bald zu einem großen Forscher. Daher wurde die Plage der Zauberlehrlinge geboren Leim kopieren und besonders von frommen Frauen copiaincollatrici Profi. Alle mit diesen Ergebnissen: Enzykliken der ersten Jahrzehnte des neunzehnten Jahrhunderts, gesellschaftspolitisch und streng auf eine sozio-pastorale Realität der Zeit ausgerichtet, die heute nicht mehr existiert, völlig getrennt von der komplexen und artikulierten Geschichte Italiens und Europas jener Zeit, werden missverstanden, missbraucht und als Dogmen des Glaubens weitergegeben als «… eh, Ich bin das höchste Lehramt!». Unnötig zu sagen: jeder dogmatische Theologe oder Historiker des Dogmas, angesichts solcher Dinge, Wenn er gute Laune hat, wird er lachen, aber, wenn die fromme Frau darauf besteht und sogar so weit geht, den schicksalhaften Satz auszulösen: «Sie kennen die Dokumente des Lehramtes nicht, also wird es gut sein, wenn du sie studierst ", unweigerlich wird der Theologe wütend, von einer armen, wahnsinnigen Frau wie ein Schuljunge wie ein Esel behandelt zu werden copiaincollatrice dass die Texte nicht einmal wissen, wie man sie öffnet und liest. Zu diesem Zeitpunkt der theologische Priester, er wird der arroganten frommen Frau zu Recht den Gruß wegnehmen, weil die Beleidigung kein Recht ist und weil das Empfangen von Beleidigungen weder eine Pflicht noch eine Bindung der christlichen Nächstenliebe ist.

.

Dann fahren wir über den armen St. Thomas von Aquin, Das ist schrecklich beliebt bei denen, die ihn nicht kennen und nicht einmal wissen würden, wo sie anfangen sollen, einen seiner zu lesen Die Frage. Sie glauben jedoch, dass sie es verwenden und missbrauchen können, als wäre Aquin eine Packung homöopathischer Pillen mit Rohrzucker und getrockneten Ananasstielen. Für diese Menschen, die teils mit Unwissenheit, teils mit Fixierung krank sind, verankert in einer Vergangenheit, die es nie gab, die nicht vergehen darf und die den heiligen Thomas von Aquin als ... Speerspitze des sogenannten und zu Unrecht genannten zeitgenössischen Traditionalismus betrachtet, Wer erklärt es ihm auf welchen Ebenen?, die Doctor Angelicus, Es war ein Geist, wir würden heute sagen, zutiefst fortschrittlich, mutig und innovativ auf philosophischer und theologischer spekulativer Ebene? Wenn der heilige Thomas von Aquin mit unangemessenen Kategorien definiert werden sollte, aber im heutigen Gebrauch, es sollte in die Strömungen des Ultra-Progressivismus gestellt werden. Ein Punkt quel, der gute Priester und Theologe, Zuerst wird er versuchen, alles als Test und heilsame Lektion in Demut zu akzeptieren, sowie eine pastorale Herausforderung, sich verpflichtet fühlen, dem Wanderer zu klären, das ist für den Zauberlehrling, aber vor allem für die fromme Frau fromm, wie und warum ist es falsch, Wie und warum ist eine Annäherung, wie und warum er den heiligen Thomas von Aquin nicht richtig zitieren kann, wie und warum es keine spekulative Methode und keine philosophisch-theologischen Grundlagen gibt, kann es bestimmte Dokumente des Lehramtes nicht lesen, sondern nur missverstehen und diejenigen irreführen, die es oder das Gesetz darüber hören soziale Medien … Aber, wenn mit einem pastoralen Herzen und theologischer Hingabe getan, Die fromme Frau findet nichts Besseres, als einem erfahrenen Theologen zu sagen, dass die Dinge nicht so sind, wie er sagt, unter Berufung auf seine unsinnigen Passagen der missverstandenen katholischen Lehre und des nicht verstandenen Lehramtes der Kirche, und dann - wie mir und meinen anderen Brüdern passiert - mit einer Einladung abschließen, bestimmte Fächer gut zu studieren, hier ist es an diesem Punkt, nicht Wut, aber genau die exquisiteste christliche Nächstenliebe, verlangt, dass die fromme Frau in dieses Land geschickt wird, in der Hoffnung, dass er auf diese Weise verstehen kann, dass Beleidigung kein Recht ist und dass das Empfangen von Beleidigungen überhaupt keine Pflicht ist, der sich kein Priester und kein Theologe unterwerfen muss.

.

Jeder Bischof oder jede kirchliche Autorität, die in der Welt des Unwirklichen sitzt die die frustrierenden und demütigenden Realitäten kennenlernen wollten, die ihre Priester und Theologen von Tag zu Tag erleben, Es würde ausreichen, ein wenig mehr den Priestern und etwas weniger den muslimischen Sträflingen zu widmen, die aus tunesischen Gefängnissen geflohen sind und von der Caritas unserer Diözesen begrüßt werden, als wären sie wirklich Flüchtlinge, die vor dem Hunger geflohen sind, von Kriegen und Hungersnöten. Wer möchte dann mehr über dieses Thema wissen, Alles was er tun muss, ist mein letztes Buch zu lesen: Aspirin gemäßigten Islam [sehen, Wer].

.

Nicht nur Zauberlehrlinge und fromme Frauen haben das Licht der Vernunft verloren, weil es schlimmer ist: sie wollen es nicht einmal wieder finden e, wenn jemand versucht, ihn dazu zu bringen, es wiederherzustellen, Sie reagieren mit Aggressionen und Beleidigungen auf diese unkontrollierbare Steckdose, die ich bin soziale Medien, wo - um auf Umberto Ecos Witz zurückzukommen - selbst der letzte Idiot das gleiche Rederecht hat wie ein Nobelpreisträger. Oder vielleicht schlimmer, Ich möchte hinzufügen, weil ein Befürworter der Theorie, dass die Erde flach und nicht kugelförmig ist, wird viel mehr folgen und zuhören Youtube wie viele werden jemals eine Lektion über subatomare Teilchenphysik erhalten, die speziell auf eine Weise konzipiert wurde, die von Prof. Dr.. Antonino Zichichi.

.

Akzeptiere die Demütigung und übe die Tugend der Demut aus, Es bedeutet jedoch nicht, Intelligenz und Weisheit zu beschämen, Das sind Gnadengaben des Heiligen Geistes, über die keine fromme Frau befugt ist, ihre Schuhe wie auf einer Fußmatte zu reinigen, denn in diesem Fall wäre es wirklich angebracht, ihr sofort die Zeit zu geben, von der sie träumt und so viel von Blog zu Blog seufzt, dann gib ihr zwei Ohrfeigen, hüpfe drei Meter über die Balustrade mit dem Spitzenschleier auf dem Kopf und dem Rosenkranz in der Hand, nach zwingender Einladung: "Hier kannst du nur deinen Mund öffnen, um mit der anderen letzten Hälfte des Gebets zu antworten: ... Bete für uns Sünder, jetzt und zur Stunde unseres Todes, Amen!».

.

Wir haben als Beispiel aus der Mariologie begonnen, viele andere hätte ich beispiele bringen können, Ausgehend von den Bibelwissenschaften und anschließend mit den synoptischen Evangelien, Durch Dogmatik und Metaphysik gehen, um mit der sakramentalen Theologie fortzufahren, die Moral, kanonisches Recht ... alle Spezialitäten, für die es reichlich gibt soziale Medien Spezialisten - aber vor allem Spezialisten - sind bereit, nicht nur uns Priestern und Theologen Unterricht zu erteilen, aber wenn nötig, werden wir sogar Patente für schlechte Orthodoxie haben, wenn nicht schlimmer als Häresie. Aber bleiben wir beim ersten Startbeispiel: Mariology. Wenn sie tatsächlich wirklich und ernsthaft über Mariologie sprechen wollen, mit mir kann es ausgehend von seiner Gründung arkan gemacht werden: Καὶ ό λόγος σὰρξ ἐγένετο καὶ ἐσκήνωσεν ἐν ἡμῖν (GV 1, 14) Offensichtlich, an verschiedene Spezialisten, die sagen, dass sie seit vielen Jahren Andachtsabhandlungen studieren, Zunächst muss klargestellt und übersetzt werden, dass es sich um das Geheimnis des Wortes handelt, das Fleisch geworden ist, Bereitstellung der entsprechenden wörtlichen Übersetzung von Καὶ ό λόγος σὰρξ ἐγένετο καὶ ἐσκήνωσεν ἐν ἡμῖν: "Das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns".

.

Sicher, es wäre interessant später zu fragen, an solche Spezialisten, warum der Text des heiligen Apostels Johannes den griechischen Begriff verwendet Fleisch, Fleisch anzeigen. Tatsächlich zeigt dieser Begriff die Zerbrechlichkeit des schwachen und sterblichen Menschen an, und es ist in der Tat beeindruckend, dass die Logos, göttliche Person in Gott erzeugt, Tu es Fleisch.

.

Von hier aus können wir ernsthaft über Mariologie sprechen, schon gar nicht aus den Andachtsabhandlungen von Montfort, dass vor dem Prolog des Johannesevangeliums wirklich die Zeit bleibt, die es findet, bei allem Respekt vor dem betreffenden Heiligen. Denn die Mariologie ist nichts anderes als ein Anhang zur Christologie, zum Geheimnis von Und das Wort wurde Fleisch, der Inkarnation des Wortes Gottes. In der Inkarnation des Wortes sind alle vier marianischen Dogmen enthalten: Maria, Mutter Gottes, ihre ewige Jungfräulichkeit, seine makellose Vorstellung, es nimmt in den Himmel. Alles ist im Geheimnis des Wortes eingeschlossen, da, mag es oder nicht zu bestimmten Schurken-Fideisten, Die Heilige Jungfrau ist in das Geheimnis Christi, Gottes, eingeschlossen, Wer gezeugt ist, ist nicht aus derselben Substanz geschaffen wie der Vater, während, Maria, ist eine erschaffene und erzeugte Kreatur und, jedoch von der Erbsünde erhalten, Es ist nicht die vierte Person der Heiligen Dreifaltigkeit, wenn nicht der erste, wie in der Tat möchten einige es passieren lassen. Stellen Sie deshalb Christus Gott und die Heilige Jungfrau auf die gleiche Ebene, oder obsessiv-zwanghaft auf dem Fetisch-Begriff der Co-Redemptrix bestehen, Das hat der Christologie und dem Geheimnis des Wortes Gottes immer enorme Probleme bereitet, Wäre es nicht die Frucht und der Ausdruck des ignoranten Fideismus?, es wäre Gotteslästerung, Es wäre echte Gotteslästerung, heidnischer Götzendienst. Und wer erklärt es?, an diese armen und arroganten Menschen, dass die Heilige Jungfrau Gott kein Leben gab, aber er gab Gott Leben, der Mensch wurde? Weil viele das Grundkonzept der Mutter Gottes nicht ganz verstehen, daher ist Marias göttliche Mutterschaft wirklich, Wer ist die Mutter Gottes, die Mensch wurde?.

.

Mit der Mariologie haben wir begonnen und mit der Mariologie sind wir zu dem Schluss gekommen, Das ist dann das Herzstück dieser zutiefst traurigen Rede eines Gläubigen, von einem Priester und einem Theologen gezwungen zu experimentieren, wie viele andere Mitbrüder, das Gefühl der völligen Ohnmacht angesichts dieser Armee arroganter und nicht näher bezeichneter Katholiken. Was kann und muss, angesichts dieser Realitäten, der Priester und der Theologe? Es kann den Wanderer vielleicht dem Irrtum überlassen. Wie man handelt, im Bewusstsein, aber vor allem in Übereinstimmung mit unserem heiligen Dienst, unter Berücksichtigung der schrecklichen Warnung an uns gerichtet: "Zu wem viel gegeben, viel wird benötigt; wem haben die Menschen begangen viel, Sie werden gefragt, die mehr "? (LC 12, 48).

.

Die Antwort wird von Christus Gott durch diese andere Warnung gegeben: «Welche Stadt oder welches Dorf Sie auch betreten, Lassen Sie sie angeben, ob es irgendeine Person würdig, und halten sich dort bis Abreise. Einreise in die Heimat, Gruß begrüssen Sie. Wenn das Haus würdig ist, deinen Frieden fallen darüber; Aber wenn es nicht werden würdig sein., Ihre Ruhe zurück zu Ihnen. Wenn jemand dann abholen und wird nicht auf Ihre Worte zu hören, kommen aus diesem Haus oder Stadt, schütteln Sie den Staub von Ihren Füßen. Wahrlich, ich, der Tag des Gerichts das Land von Sodom und Gomorra wird erträgliches Schicksal dieser Stadt sein " (MT 10, 11-15).

.

Dieser lange Artikel von mir, an diejenigen, die es einfach nicht verstanden haben, darunter eine Armee von Bischöfen, die sich heute über Schmeichelei für Migranten ärgern, wenig Interesse an der Pflege ihrer Priester zeigen, ist meine Antwort an alle Mitbrüder, die Tag für Tag mit mir über ihre immer größeren Schwierigkeiten im Umgang mit einer großen Anzahl nicht näher bezeichneter Gläubiger sprechen, die zunehmend überkritisch sind, aggressiv und beleidigend, Gangränous im Irrtum und stolz auf Ihren Fehler.

.

Zu einem Bruder von mir von fast siebzig Jahren Wer lebt viele der hier dargestellten Situationen, vor kurzem habe ich geantwortet: „Wenn ich mich richtig erinnere, dich jeden Sonntag, an der Schwelle Ihres 70. Geburtstages, Sie müssen die heilige Messe in drei Pfarreien feiern, in dem bis vor einem halben Jahrhundert in allen ein Pfarrer war, In der unmittelbaren Nachkriegszeit gab es auch den Pfarrer und den stellvertretenden Pfarrer. Angesichts dieser Situation, Sie denken, Sie haben Zeit mit denen zu verschwenden, die nicht zuhören, will nicht zuhören und akzeptiert keine Korrektur des Fehlers?». Und nachdem ich das gesagt hatte, sagte ich immer wieder: "Jetzt, Wir Priester sind echte Onkologen, die gegen Krebs kämpfen. Damit der Kampf jedoch effektiv ist, müssen die Patienten unsere Indikationen und Behandlungen akzeptieren, die Therapien gewissenhaft beobachten. Wenn bestimmte Patienten stattdessen nicht auf uns hören, Sie verweigern unsere Fürsorge und geben uns sogar Inkompetenzen, An diesem Punkt müssen wir den Staub von unseren Füßen schütteln, um nicht das Risiko einer privaten Rettung einzugehen, Fürsorge und Erlösung, wer dagegen war ein kurzes Stück entfernt selbstbewusst und offen, den Priester-Onkologen als außergewöhnliches Geschenk Gottes zu erwarten.

.

Dafür lade ich meine traurigen Mitbrüder ein, meinem Beispiel zu folgen, dass ich mit Beginn des neuen Jahres alle Arten von Beziehungen und Beziehungen zu Zauberlehrlingen beendet habe, fromme verrückte Frauen, die mit dem Komplex Rosenkränze kauen Sitz der Weisheit und so. Ich bin zu beschäftigt damit, mich um das zu kümmern Christi fideles vom Krebs des Verfalls und der Sünde, wertvolle Zeit mit denen zu verschwenden, die sagen, dass Krebs mit Homöopathie behandelt werden kann, oder dass es ausreicht, nur auf den bevorstehenden Triumph des makellosen Herzens Mariens zu warten, das wie die Blaue Fee vom Himmel herabsteigt und alles mit zwei Zauberstäben repariert. Ich beraube mich glücklicherweise jeglicher Beziehung zu diesen Menschen, Ich habe nicht mit Mangel an Nächstenliebe gehandelt, aber gerade weil er weiß was heute, Führer und Lehrer sind wertvoller als je zuvor. Ich möchte mich nicht mit bestimmten Menschen befassen, weil Christus Gott uns ermahnt: «Geben Sie Hunden nicht das, was heilig ist, und werfen Sie Ihre Perlen nicht vor Schweine, damit sie sie nicht mit den Füßen zertreten und sich dann umdrehen, um dich auseinander zu reißen " (MT 7, 6).

.

Dies ist es, was ich seit Monaten vielen meiner Mitbrüder antworte und wiederhole Leiden unter den Taten und Worten der Zauberlehrlinge und unverbesserlichen frommen verrückten Frauen: überlasse sie ihrem Wahnsinn. Sicher, Unsere Türen und unsere Herzen als Hirten sind immer offen, ohne Schmerzen und Groll, wie der gute Vater im Gleichnis vom verlorenen Sohn, solange diese Leute zustimmen, durch ihre Fehler korrigiert zu werden, denn sonst wäre es die typische verlorene Zeit, mit Gehörlosen zu sprechen. Und heute, wir Priester und wir Theologen, In dieser sehr heiklen historischen Phase können wir uns alles leisten, außer Zeit mit Blinden und Gehörlosen zu verschwenden.

.

die Insel Patmos, 7 Januar 2021

.

.

.

UNTERSTÜTZEN SIE DIE INSEL PATMOS, indem Sie die BÜCHER UNSERER AUSGABEN KAUFEN, Wer

.

Wie wir unserer Arbeit helfen können:

«Sie werden wissen, die Wahrheit und die Wahrheit, die Sie wird freigelassen» [GV 8,32],
aber bringen, verbreiten und die Wahrheit verteidigen, nicht nur von
Risiken, sondern auch die Kosten. Helfen Sie uns, die Unterstützung dieser Insel
mit Ihren Angeboten über das sicheres Paypal-System:

.

oder Sie können das Bankkonto verwenden:

zahlbar an Editions Die Insel Patmos

sie waren: IT 74R0503403259000000301118

CODICE SWIFT: BAPPIT21D21
in diesem Fall, Schicken Sie uns eine E-Mail-Warnung, weil die Bank
Es bietet nicht Ihre E-Mail und wir konnten nicht senden Sie eine
Danksagung [ [email protected] ]

.

.

.

.

21 thoughts on "Zauberlehrlinge und fromme fideistische Frauen, die in den sozialen Medien verrückt werden? Sie ihrem traurigen Schicksal zu überlassen, ist kein Mangel an Nächstenliebe, etwas: Es ist ein Befehl, den Jesus Christus im Evangelium gegeben hat

  1. Allgemein und außerhalb des heutigen Themas, Ich erinnere dich, lieber p. Ariel, wenn "Beleidigung kein Recht ist und Beleidigungen weder eine Pflicht noch eine Bindung der christlichen Nächstenliebe sind"…es gilt auch für sie .. obwohl ein kultivierter Priester .. raffinierter Theologe .. etc.. usw..

    Inzwischen sind seine langen und kultivierten "Predigten", die immer selbstfeiernder und eigensinniger werden, voller Beleidigungen, und wir erreichen das Ende der Lesung, indem wir uns praktisch nur an diese erinnern.
    Schade ... weil sie wirklich schlau ist, brillant und sehr vorbereitet; Qualitäten, mit denen er sicherlich sein Publikum von Bewunderern einschließlich mir anzog.
    Unter diesen Eigenschaften gibt es offensichtlich weder Demut noch Nächstenliebe (es wäre zu viel) aber seit einiger Zeit ist es wirklich weiter gegangen…

    Ich erinnere mich an die mit Nostalgie verfeinerte,brillant, stumpfe und scharfe Artikel ( das habe ich gerne verbreitet) durch die ich sie getroffen habe 2/3 vor jahren.
    Lesungen, die bereichert wurden, indem sie Lehren und Vergnügen durch seine Gedanken hinterließen…Jetzt bleibt ein bitteres Gefühl der Aggression weg von diesen alten Lesarten.
    Gott segne.
    Gelobt sei Jesus Christus
    Silvy

    1. Sie hatte offenbar nie etwas damit zu tun, sowohl als Beichtvater als auch als geistlicher Leiter, mit Priestern im Alter von zehn Jahren in einem Jahr nur von bestimmten unüberschaubaren Gläubigen ohne Makel und ohne Sünde.

      Sie wissen, warum Beichtstühle leer sind? Weil immer mehr die sind “Katholisch” überzeugt, dass die einzigen, die sündigen, die Bischöfe und Priester sind, von denen Themen wie sie zu obersten Richtern und Schlägern aufsteigen.

      Vielleicht hatten Sie noch nie etwas mit 60-jährigen Priestern zu tun, mit dreißig Jahren und mehr hingebungsvollem Dienst hinter ihm, weinend vor dem Bischof, dem sie trostlos erklärten, dass sie nicht mehr wussten, wie man mit Katechisten umgeht, “Animatoren” Pfarrer und verschiedene fromme Frauen, die sich als Päpste fühlten, Kaiserinnen und Königinnen.
      Weil mein Artikel darüber ist.

      Da macht er mich zu einer sehr ernsten Anschuldigung, nämlich das "Veröffentlichen von selbstfeiernden Predigten voller Beleidigungen", Sie haben die moralische Pflicht, eine vollständige und detaillierte Liste dieser Beleidigungen vorzulegen, die mir in Ihrem unglücklichen öffentlichen Kommentar zugeschrieben werden.

      Listen Sie sie alle auf, vom ersten bis zum letzten.

      Wenn nicht in der Lage, sie aufzulisten, weil ich in der Tat niemanden beleidige, dann hör auf, unangemessen zu reden und versuche lieber, die heilige Ermahnung des seligen Apostels Paulus anzuwenden:

      „Ich nicht zulassen, eine Frau zu lehren, noch an sich zu reißen sie über den Mann; sondern es ist in der Ruhe sein " [Ich Tm 2, 12]

      „Wie in allen Gemeinden der Heiligen, halten die Frauen in den Versammlungen schweigen, weil es nicht erlaubt ist, zu sprechen; sollte aber untergeordnet sein, wie auch das Gesetz sagt,. Wenn Sie wollen, etwas zu lernen, lassen Sie sie zu Hause ihre Männer fragen, es ist falsch, dass eine Frau in der Kirche zu sprechen " [Kor 14, 34-35].

      Und jetzt können Sie das beleidigende Wesen des seligen Apostels Paulus beschuldigen, während ich darauf warte, dass Sie die Liste der Beleidigungen senden, die ich Ihrer Meinung nach in meinen "selbstfeiernden beleidigenden Predigten" angesprochen hätte.

    2. Sig.ra Silvy,

      Sie kann Leiden verstehen, die Enttäuschungen und Verrat, die wir Priester durch nicht wenige Gläubige erfahren haben, nach Jahren und Jahren des Dienstes, in dem Maße, wie sich ein Nashorn in einer Kristallfabrik ohne Schaden bewegen kann, außer zu fühlen und sich daher als Libelle zu präsentieren.

      1. Lieber p. Ariel, lei si è veramente superato quando scrive che S. Tommaso d’Aquino ora sarebbe catalogabile nella schiera degliultra-progressisisti”, praticamente in compagnia dei vari card. Kasper, Danneels, Martini… Di stupidaggini ne ho sentite molte in vita mia ma questa le batte tutte con gran distacco!

        1. Lei non conosce San Tommaso d’Aquino e meno che mai è in grado di collocarlo nel suo contesto storico-filosofico-teologico del XIII secolo. Lo dimostra il fatto che, come tutti gli asini professionisti, lei non trova di meglio da fare che dare dello stupido a chi l’Aquinate lo conoscono bene e a fondo.

  2. Aus Applaus. Ich lachte und weinte zusammen. Es ist nicht notwendig, zum Konzil von Trient zu kommen; Mein alter Pfarrer hätte niemandem erlaubt, die Balustrade zu überqueren und zu tun ” das bereit”.
    Obwohl es August war und wir vor Hitze starben, Socken und lange Ärmel.
    Danke Vater Ariel

  3. Schöner Artikel Pater Ariel, Dank. Gründlich durchlesen, aber ich muss es nochmal ruhig lesen.
    Natürlich, wenn er handelt “… Es ist das, was wir ein Leben lang studiert haben, nachdem wir Schüler von Meistern waren, die uns nicht nur eine Formation weitergegeben haben, vor allem aber eine studienmethode ..” man denkt viel nach, wenn es Priester gibt (Ich möchte keine Namen nennen, Aber das sind sehr exponierte Figuren im Fernsehen) was sie sicherlich studiert haben, aber sie vermitteln eine Botschaft, die alles andere als mit den Einsichten übereinstimmt, die sie macht, Vater teuer Ariel.
    Wir Gläubigen bleiben nicht , wie in jeder Familie, das Glas in jedem halb voll zu sehen und mit einem Geist der brüderlichen Gemeinschaft in der Kirche voranzukommen.

  4. Mia nonna, che era stata educata secondo lo stile preconciliare, aveva rispetto e venerazione per i sacerdoti, anche con quelli disprezzati che avevano addosso delle colpe. Ricordo di un sacerdote punito e allontanato dalle parrocchie piùimportantie sbattuto a dire messa negli sperduti paesini di montagna. Mia nonna veniva apostrofata in malo modo, ma lei non desisteva: preparava la chiesa, accoglieva il sacerdote, gli preparava qualcosa da mangiare ed andava a richiamare escocciareil popolo rinchiuso nelle proprie case affinché partecipasse alla messa. Sicuramente era una rompiscatole, ma non era superba. Ne sapeva di più rispetto alle summenzionate molte pie donne. Pregava tantissimo, leggeva anche, sebbene non avesse potuto studiare oltre la quinta elementare poiché proveniva da una famiglia di contadini. Manteneva comunque un atteggiamento di umiltà. Questo è un problema dei nostri tempi che anch’io, come insegnante, ho dovuto affrontare. Piuttosto che spendere soldi, tempo e fatica a studiare per conseguire lauree, corsi di specializzazione e via dicendo, mi sarebbe bastato farmi istruire dai genitori.

  5. Esiste anche un altro gruppo di fedeli, anch’esso costituito da una netta prevalenza femminile, che rifugge la dogmatica e la teologia in generale, ma si arroga diritto/dovere di reinterpretare la morale alla luce del “pastoralismo” del CVII.
    Se ne trovano esemplari accalcati attorno a sacerdoti progressisti, trepidanti all’ascolto di omelie infarcite di buoni sentimenti, “misericordismo” e altruismo alla moda. Cifra di una simile compagine è la riproposizione dell’insegnamento evangelico alla luce del rinnovamento impresso dal CVII e accelerato dall’attuale pontificato tutto chiacchiere e riformismo.
    La scorsa estate, durante un soggiorno vacanziero a Cesenatico, mi sono sorbito le amenità di tali fedeli e sacerdoti pastoralmente aggiornati. Libero dal lavoro, ho partecipato alla S. Messa ogni giorno e, sebbene non sia io un biblista, mi sono accorto di veri e propri maltrattamenti alla Parola di Dio atti a conformarla al nuovo corso; forzature e torsioni del messaggio evangelico che sarebbero state palesi anche a un ateo dotato di minima capacità di comprensione del testo.
    Anche in altre città ho trovato ammodernamenti simili: innovazioni a tutto campo che definirei in tempo reale e Covid compliant, fino a raggiungere gli alti livelli di sconsolante ironia dello “scambiatevi uno sguardo di pace”: esortazione che anima i partecipanti a lanciarsi a vicenda occhiate compiacenti, ammiccamenti e sorrisi mascherati, nel rispetto del metro di distanza socialmente consentito.
    Reverend Vater, le chiedo come possiamo difenderci da tali storture che dilagano nei nostri

  6. A tacer d’altro, il p. Ariel richiama più che opportunamente noi laici a un dovere tanto sacrosanto quanto sottaciuto: il rispetto, la benevolenza e in certe materie la doverosa obbedienza che si deve ai sacerdoti. Per quanto possano essere limitati o umanamente deludenti talvolta, è per mezzo loro che abbiamo i Sacramenti e la predicazione del Vangelo. La cura delle anime spetta ai presbiteri in comunione con i vescovi successori degli apostoli, non certo a catechisti/animatori/capi scout e laici più o meno strepitanti. Invece pare di essere tornati agli eccessi di certi movimenti ereticali del tardo Medioevo.

  7. Anche alcuni siti su internet stanno cambiando pelle in senso negativo. Qualche anno fa potevo ancora leggere e intervenire suchiesa e post concilioOra è diventato un covo di settari. Mic è irriconoscibile! Cosa ne pensi? Dank

    1. Anch’io ho avuto la medesima esperienza. Fino a qualche anno fa leggevo e seguivo con grande interesse blog di vaticanisticontrocorrente”, siti di informazione a sfondo cattolico, professori di storiacontrorivoluzionarie medievisti. Non parliamo poi di certo associazionismo pro-life. Poi mi sono svegliato, anche grazie alle flagranti bufale e ai fastidiosissimi ammiccamenti a varie teorie cospirative su covid e compagnia che giravano su tali siti. Es tut mir leid, anche perchè alcune di queste persone erano molto valide e (offenbar) preparate nel loro campo, ma con certe prese di posizione fanno più danni che benefici all’evangelizzazione.
      zu sagen,, sono riusciti a lasciarmi una tale delusione che ormai sono diventato un convinto sostenitore della necessità di fare politiche serie di contrasto a fake news e teorie della cospirazione, anche se ci dovesse sfuggire qualche “Zensur” di troppo.

  8. Grazie infinite Padre Ariel. Ho la grande grazia di vivere con i miei genitori, cerco di rimanere fedele alla fede dei nonni con la coerenza di tutta una vita. Rispetto per il Santo Padre e tutto ordine sacerdotale, Holy Rosary, Santa Messa. Ho il messale in latino di nonna e per ritrovarla decisi di seguire la messa in rito antico senza mai tralasciare quella in italiano. Era bellissimo, conoscendo il latino capivo letture e vangelo. Per me era una grande opportunità di unità per tutti i cristiani. Non racconto epilogo perché mi fa male ancora ricordare. La ringrazio per invitarci al silenzio orante e ricordarci il valore assoluto di spazzare e lavare il tempio del Signore gratuitamente, ritenuto da tutte le donne della mia famiglia un onore immenso. Dank

  9. Schöner Artikel Pater Ariel. Mi fa pensare ad un episodio brevissimo di ieri sera in cui ho fatto un breve intervento in un social affermando semplicemente la falsità degli eventi di Garabandal, conoscendo tutta la storia, le manifestazioni avvenute, marcie estatiche in avanti e indietro per il villaggio, anche nel cuore della nottetutto opera della Santa Vergine, ovviamente.. , profezie di Conchita rivelatesi false ecc….giudizio negativo della Chiesa; in tutta risposta ho ricevuto un applauso derisorio con occhi iniettati di sangue dalla “ presidentessa del blog” e,con tono sarcastico, l’appellativo “ abbiamo un nuovo teologo!” Segue poi “ caro Andrea questa è una tua opinione personale “come se per discernere il vero dal falso sia necessario essere per forza teologi, basta invece informarsi bene sugli eventi, mettere in moto il cervellino ed illuminati dagli insegnamenti del Vangelo saper discernere il vero dal falso, seguono i consigli di Sacerdoti e teologi , poi il giudizio definitivo della Chiesa che va seguito ed accettato. Come ha ben affermato lei, meglio chiudere definitivamente con questo genere di maestri teologi improvvisati che continuano a serpeggiare su Facebook e YouTube che danno lezioni a tutti, Legen, Priester, Bischofs, Kardinäle….Appena butti la miccia ti attaccano e mostrano la loro vera natura. Sono sepolcri imbiancati.
    Gott segne Sie
    Gelobt sei Jesus Christus

  10. illustre padre Ariel
    questo articolo non è altro che la rappresentazione plastica della crisi della chiesa cattolica e questiapprendisti stregoni e pie donnenon sono che una conseguenza dello stato di confusione che regna sovrano

  11. Caro Vater. C’è anche un altro fattore a mio avviso di cui lei spesso ha accennato. Posso assicurarle che questapsicologia femminile”, per semplificare, è presente anche in molti sacerdoti che hanno più o meno evidenti problemi di identità sessuale, e tali sacerdoti amano circondarsi di bizoche devozioniste con le quali organizzare a più non posso processioni e rosari di riparazione al Cuore di Maria. La progressivasvirilizzazionedel clero ha fatto sì che le donne iniziassero a comandare nelle parrocchie. Non è un accusa ai sacerdoti, raccolgo semplicemente un dato di fatto da lei documentato. Trovare oggi un prete virile, Mann, che sappia essere padre, e che sappia mettereognuno al proprio postoè un terno all’otto. Parlo per esperienza personale e diretta purtroppo. Im Gegenteil, in alcune parrocchie sembra quasi che faccia comodo lasciare il comando ai laici e in particolare alle laiche. Questo è spesso la situazione. Laiche tutto fare e preti stanchi, tristi, assonnati, che per quieto vivere lasciano correre tutto. In meiner Pfarrei (gestita da religiosi) ci sono addirittura casi opposti. Laiche che chiedono insistentemente ai preti di fare i preti. Di prendere decisioni. Di coordinare la comunità. Di dare indicazioni. Di non lasciare tutto in mano a quattro parrocchiani. Ma niente da fare. Spero di essere stato chiaro ma penso che possa capire cosa dico.

  12. Danke Vater Ariel. Purtroppo la mancanza di umiltà e il ripudio della competenza sono tra i peggiori cancri della nostra società. Tutto ciò che Lei ha descritto avviene ormai in tutti i campi. Basta pensare agli antivaccinisti, convinti di capire tutto di epidemiologia dopo un videotutorial su youtube, che riempiono i social di commenti allucinanti. Ormai qualunque “opinione”, per quanto farlocca e infondata, ha diritto di cittadinanza e vale quanto qualsiasi altra opinione formulata da esperti del settore. Se la stragrande maggioranza degli esperti di un certo campo del sapere concorda su una certa valutazione, si grida lapensioro unicoo almainstrem”. Siamo preda di un delirio collettivo, di teorie complottiste, basate sull’abbandono del principio di realtà e della razionalità, che sarà molto difficile eradicare. Il fatto più stupefacente è che purtroppo questo atteggiamento irrazionale sembra essere percentualmente più presente tra i cattolici che tra la popolazione generale, e questo dovrebbe interrogarci su cosa ( e come) è stato trasmesso ai fedeli in questi ultimi anni. Temo che le teorie millenaristiche, il pensiero “Magie”, abbiano preso piede anche a seguito di molte presunte rivelazioni private, la cui diffusione è stata ampiamente sottovalutata dalla Chiesa. Ormai citare una qualunque di queste “Lokutionen” private è diventata Parola di Dio tanto quanto il Vangelo. Come ne verremo fuori?

  13. Caro Don Ariel,
    da bambino fui cacciato da una catechista; poi a un’altra sfuggii perché fortunatamente il vescovo aveva deciso di anticipare la cresima di alcuni mesi. Al mio parroco (non gran predicatore né teologo, ma mi insegnò molto) sono ancora affezionato dopo tanti anni che è morto.
    Dopo le catechiste però conobbi i laici “Katecheten”, gran professori che pontificano in TV, che di me diffidavano perché (a differenza del loro produrre libelli) io studio veramente: genia in sé assai peggiore delle catechiste, perché più presuntuosa e (in seinem eigenen Weg) unwissend, che però per fortuna nessuno capisce, salvo qualche intellò che nulla sa di cristianesimo e li prende per colleghi (forse lo sono). Glaube mir, Vermutung, ignoranza e disprezzo si annidano anche in questi catechisti, e dall’alto le loro castronerie filtrano verso il basso tramite generazioni di preti (proprio quelli che poi insegneranno nei seminari e nelle università ecclesiastiche), vescovi e laici inseriti nelle accademie statali secondo gli usi italici..
    gerade heute, scorrendo la stampa, ho scoperto che, non contenti di catechizzare papa e vescovi, vogliono insegnare anche l’islam! https://lanuovabq.it/it/paghiamo-anche-gli-islamologi-il-lauto-ristoro-alla-scuola-di-bologna
    Chissà se gli imam li sopporteranno con pazienza come i preti cattolici.
    d.E.

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

 Noch freie Zeichen

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.