Islam und Religionskrieg

– Theologisch –

ISLAM UND DER KRIEG DER RELIGION

.

Es neigt dazu, diejenigen, die gewalttätig sind von der Natur zu sein,, sondern auch diejenigen, wurden vergewaltigt. Der Gott des Koran, obwohl der wahre Gott, wie durch das Zweite Vatikanische Konzil anerkannt, jedoch, wie bereits von Papst Benedikt XVI, so defekt als gewalttätig Gott entworfen, die erzeugt gewalttätigen Menschen. Es ist ein tyrannischer Gott, despotisch, gesprächig, unzuverlässig und launisch, im Gegensatz zur Vernunft. In diesem Sinne geboren nicht freie Männer, aber der Slave, dass für den Wiederaufbau gewalttätig werden, genau auf dem Modell dieses Gottes.

.

.

Autor John Cavalcoli OP
Autor
John Cavalcoli OP

.

.

Dies trägt das Schwert nicht umsonst Behörden; Es ist der Diener Gottes auf die gerade Verurteilung derer, die Böses tun

[RM 13,4]

.

.

Die Väter der’Patmos, in ihren Gläubigen Service zum katholischen Glauben, zahlreiche Anfragen für Abklärungen verschränkt ergreifen von unseren Lesern in der letzten Woche, sie beschlossen, ein paar historische Gegenstände zu nehmen, Philosophie und Theologie an das wachsende Problem des Islam, vor allem in seiner Beziehung zu Gewalt und Krieg.

.

.

Öffnen der ’ Artikel klicken Sie unten:

10.08.2016 John Cavalcoli, OP — RIFLESSIONI SULLA GUERRA DI RELIGIONE

.

.

________________________

Sehr geehrte Leserinnen und Leser.

Wir freuen uns, dass ab dem 1. Januar des laufenden Jahres auf dem Laufenden zu informieren, 10 August, Die Insel Patmos Es überschritten 4.000.000. Besucher.

Jeder so erinnern oft Sie, dass wir auch, den Glauben und die katholische Lehre zu verbreiten, “wir werden nicht durch den Emir von Katar noch Saudi-Arabien finanziert“. Unsere Arbeit und Bauleitung dieses Online-Magazin wird von unserer zunehmend unterstützt, ganz, mit Ihren Angeboten.

Wenn Sie können, und wenn Sie bitte daran erinnern, uns und unsere apostolischen Arbeit, mit der bequemen und sicheren Paypal-System an der Unterseite des Geräts nach rechts auf home-page.

Dank!

 

.

.

.

.

 

2 thoughts on "Islam und Religionskrieg

  1. Credo che sia sbagliato giustificare la guerra, anche quella più regolamentata e “rispettosa”. Jesus, fermando Pietro dissechi di spada ferisce, di spada perisce”: proprio nell’atto difensivo per eccellenza e certamente più giustificabile in assoluto, orientato a preservare il Maestro dalla violenza che avrebbe subito. Mai ho inteso un messaggio di liceità all’uso della violenza nel Vangelo. Anche nell’espressione di Gesù rivolto a Pilato non vedo guerra: infatti nel Regno di Dio non può che esserci Pace. Na und, die phrase? Il combattimento perso è stato spirituale: la folla urlava di mettere a morte Gesù. Nel Regno di Dio non esiste un Kaifa: perchè c’è un abisso invalicabile che lo divide dagli Inferi. La guerra e la morte sono strumento di satana. Espresso oggi come allora secondo logiche digiustizia divina”, mondanizzata. Giustizia rappresentata dai maestri del tempio di allora. Rappresentata dallo spirito che porta all’esecuzione dell’Agnello nel Suo Corpo Mistico. Per il Trionfo di Dio, solo l’immolazionematerialmente passivaha pieno significato di testimonianza. Ed è quanto accade nei martiri brutalmente uccisi oggi. Con il sinedrio che inneggia ad una vita. diese”.

  2. Una domanda che mi affligge, alla quale non so rispondere.
    Perché papa Francesco non festeggia pubblicamente e solennemente la Festa dell’Assunzione?
    Ben altra considerazione avevano gli altri papi.

Lassen Sie eine Antwort